Politik

Merkel mit Migrationspolitik weiter auf Vernichtungskurs

Mit einer für das deutsche Volk beängstigenden Rede verteidigte Angela Merkel am Aschermittwoch vergangene Woche ihre wahnwitzige Flüchtlingspolitik. „Ein gefährliches Manöver“ so befindet auch der Politik-Experte Oskar Niedermayer.

Oskar Niedermayer ist ein deutscher Politikwissenschaftler und beurteilt in einem Focus Online Interview, Wahlkampfäußerungen Angela Merkels.  Er leitet seit 1993 das Otto-Stammer-Zentrum der Freien Universität Berlin. Am dortigen Otto-Suhr-Institut ist er außerdem als Hochschullehrer tätig.

Focus Online: Herr Niedermayer, vor ihrem CDU-Heimatverband in Mecklenburg-Vorpommern hat Angela Merkel ihre umstrittene Flüchtlingspolitik verteidigt. In einer flammenden Rede sagte sie, die Würde des Menschen sei unantastbar, „da geht es um jeden Menschen“. Wie deuten Sie den Emotionsausbruch der Kanzlerin?

Oskar Niedermayer: Merkel möchte damit vielleicht signalisieren, dass sie nie eine Wende in der Flüchtlingspolitik vollzogen hat. Doch de facto hat sie das getan. Wenn nicht aus Einsicht in die Notwendigkeit, dann weil sie nach den Wahlschlappen für die CDU in den Landtagswahlen die verprellten Wähler zurückgewinnen wollte.

Schließlich hat die Kanzlerin im September sogar gesagt, dass sie ihr „Wir schaffen das“ nicht nochmal wiederholen würde. Weil sie von ihrem Einlenken moralisch nicht überzeugt war, hat sie jetzt mit ihrer Rede möglicherweise versucht, es ungeschehen zu machen.

Heute hüh, morgen hott…

Viele aus der Schwesterpartei sind ja nicht gerade glühende Anhänger ihrer Kanzlerkandidatur und ihrer ursprünglichen Flüchtlingspolitik, so Niedermeyer. Wenn sie die jetzt wieder rigoros verteidigt, kann das für sie im Wahlkampf im Martin Schulz als Herausforderer große Probleme geben.

Quelle : Focus Online

Wie seit Jahren schon, vermissen die Deutschen auch in diesem Wahljahr eine aktive und effiziente Opposition, die einem demokratischen Staat nicht nur die Flügel, sondern vielleicht auch die eigentliche Seele verleiht.

Bei den schwerwiegensten Problemen des Landes,  zumindest aus Sicht der Wähler, herrscht bei den Kontrahenten in Punkto Massenzuwanderung,  Islamisierung, Migrantenkriminalität und Umvolkung grosse Einigkeit. Ignoranz, Gleichgültigkeit und wohl auch Kalkül. Das die Sorgen und Ängste von Millionen Deutschen nicht nur ignoriert und darüber hinaus die Wähler sogar auch noch verhöhnt und bleidigt werden, hatten Parteikollegen von Merkel und Schulz den Menschen mit Vokabeln wie „Pack“ oder „Ratten“ unlängst mitgeteilt.

Wohin können Figuren wie Merkel oder Schulz das Land steuern, außer gegen die Betonwand?

Wie so oft sind die Deutschen auf Hilfe von außen angewiesen, daher lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf die, die wirklich etwas bewegen können. Den US-Präsidenten Donald Trump und natürlich auf die im Frühjahr anstehenden französischen Präsidentschaftswahlen und drücken der zumindest in Frankreich noch bei Verstand verbliebenen Kandidatin der konservativen Front National,  Marine Le Pen,  fest die Daumen.

Gaby Kraal für den Schlüsselkindblog

Video : youtube Kanal Das Schlüsselkind 

Advertisements

4 replies »

  1. Böse Gutmenschen…Sie sind die Blockwarte unserer neuen Zeit und eine gefährliche Spezies: Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte. Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Sie unterdrücken entscheidende Fakten und verdrehen die Wahrheit. Sie verhindern einen freien Meinungsaustausch und verantwortungsvolles Handeln. Diese Gesinnungsdiktatoren maßen sich an, unser Leben und unsere Weltanschauung zu bestimmen…!

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s