Kulturmarxismus

Die Großbürger haben keine Rasse

Ein Gastbeitrag von JoAnnF

Manche hier behaupten, der Islam käme durch die Hintertür – das sehe ich anders… aber erstmal, was unterscheidet den Islam von anderen Religionen und macht ihn für humanistisch gebildete Westler entweder kultig oder voellig untragbar? Na, das islamische Gebot, dass jeder Moslem Ungläubige entweder bekehren oder töten, oder aber sie fürs Überleben kräftig zahlen lassen muss. Genau diese Dinge sind es, die ihn für Globalisten so interessant machen.

Warum aber lieben Marxisten wie Angela Merkel und die Linksgrünen geradezu den Islam? Weil sie ihn kennengelernt haben ueber 1001 Nacht – und weil der Islam, ebenso wie der Egalitarismus/Sozialismus jede Logik und Vernunft verachtet, das Universum ignoriert, das Leben versimpelt und Wissenschaft überall leugnet, wo sie durch Glauben ersetzt werden kann.

Warum lieben die Welt-Eliten, die Firmenwelt-Integrierten und deren Bonzen, die Merkel und die EU-Kabale lenken, den Egalitarismus/Marxismus? Weil er ihnen erlaubt, die Menschen alle in eine Form zu pressen – und das freiwillig, weil sie sonst im Rahmen einer mediengesteuerten Massenhysterie als Egoisten oder Rassisten oder Nationalisten beschimpft werden können.

Dass die Menschen auf der Welt in Wahrheit aber extrem verschieden sind, muss bei der kommenden Zwangsvermischung ignoriert werden (das geht nur mit Mediaberieselung), bis der Unterschied zwischen den Rassen und Kontinenten auf den absoluten Durchschnitt nivelliert und das geistige Niveau auf den kleinsten gemeinsamen Nenner reduziert ist. Das ist genial! Das ist Fairness pur! Das wollt ihr doch alle! Das ist doch gerecht! Wer kann das nicht wollen? Ein Schwein ist das, ein Rassist… nicht wahr? Unwiderlegbare Logik. außerdem, die Mehrheit will es – das sind so 5 Milliarden in der Dritten Welt, die ja nur zu Gewinnen haben. Drum habt ihr eh nichts zu melden… sobald ihr ja sagt.

Aber warum lieben die Welt-Eliten den Islam – weil er so „gleich“ ist ? Ist er ja gar nicht… Erstmal haben sie nichts gegen ihn – fundamentaler Kapitalismus ist ganz ähnlich wie Monotheismus, und den Marxismus haben die Eliten ja nur für’s gemeine Volk parat. Aber sie lieben den Islam, weil er den Nahen Osten und noch mehr Gegenden, in denen die Menschen null Bildung besitzen, beherrscht, weil viel Öl und Gas gibt und wir es immer noch nicht verstehen, anders als durch Verbrennen Energie zu erzeugen und weil es Geburtenüberschuss gibt. 

Das ist momentan praktisch. Und auch, dass der Islam so sehr die Ungläubigen beherrschen möchte, wenn man ihn ein bisschen kitzelt, wenn man ihn von der Leine lässt, wodurch man seine unternehmungslustigen Jungmänner sowohl als Unruhestifter in unbotmäßigen Nationen im islamischen Raum, als auch im Europa der ehemaligen Demokratien als Fußsoldaten verwenden kann, auf Ksten des Steuerzahlers, versteht sich. 

Manche sagen, dass unsere verdummte Bevölkerung – wir – schon heute quasi in einer unvollkommenen Matrix lebt, TV ist die Gehirnwäsche, das Leben findet meist zwischen dem Fernseher, Büro und Supermarkt statt. Aber Viele wurden übers Internet aufmüpfig – so sehr, dass das TV und die Medien an Wirkung verlieren – das ist unangenehm! Und eine Matrix wie im Film ist technisch noch nicht möglich. Da lebt der moderne Mensch in einer Illusion, die man aber dauern füttern muss, und die ungeahnt ausarten kann.

Nun sind die Eliten also in Zugzwang – da kommt der Klimawandel (wer weiss, wie schnelle wirklich), da kommt das Artensterben und der Umweltkollaps – alles erstickt am Homo Sapiens, wo bekommen sie nun schnell eine funktionierende, zuverlässige Matrix her, die ohne jede Elektronik völlig vorhersehbar, sozusagen garantiert, sicher funktioniert und auch die Dümmsten ruhigstellt ? Dreimal dürft ihr raten. Die gibt es schon…

Die Franzosen haben sich gerade DAFÜR entschieden. Macron, der schlauste Franzose, hat neulich in einer Ansprache gesagt, Frankreich habe keine Kultur. Der Mann hat Gespür. Er wird dafür sorgen, dass es bald eine bekommt… eine ganz neue. Die Franzosen, die klassische Bourgeoisie, hat bewusst den Rothschildmann gewählt, weil sie von dem Geldstrom der EU-Weltbanker lebt, an ihm hängt, und lieber völlig abhaengig bleibt als sich freizuschwimmen – das könnt ihr in Deutschland genauso beobachten. Die Großbürger haben keine Rasse, keine Geschichte und sie sind „liberal“, weil das Geld von oben kommt. Sie sind es letztlich, die euch dem Islam ausliefern.

Ein Gastbeitrag von JoAnnF, SharingFOCUS

Advertisements

6 replies »

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s