Finanzen

Die Vereitelung der NWO-Pläne: Insiderhandel aufgeflogen!

Ja hoppala, sowas aber auch! Da sind wohl die Massen an Leerverkäufen aufgeflogen, das bedeutet konkret: Der Insiderhandel an der Börse ist gar keine Verschwörungstheorie.

Bei der Hauptversammlung der Deutschen Börse muss sich Vorstandschef Carsten Kengeter am Mittwoch auf kritische Fragen der Aktionäre gefasst machen. Kengeter stellt sich in Frankfurt am Main erstmals seit dem Scheitern der Fusion mit der London Stock Exchange (LSE) im März den Aktionären (10.00 Uhr).

Backup Video

Im Zusammenhang mit den Fusionsplänen waren im Februar Ermittlungen wegen möglichen Insiderhandels gegen ihn bekannt geworden. Dabei geht es um Aktienkäufe vor Bekanntgabe der Fusionsgespräche. Die Deutsche Börse und die LSE hatten einen europäischen Börsenriesen schmieden wollen. Ende März untersagte die EU-Kommission die Fusion.

Zuvor hatte sich die Londoner Börse geweigert, neue Auflagen der EU-Wettbewerbshüter für die Fusion zu erfüllen und damit nach Ansicht von Beobachtern einen Ausweg aus dem vor dem Brexit-Entscheid vereinbarten Zusammenschluss gesucht. (afp)


Mit Material von:epochtimes

Redaktion Schlüsselkindblog

 

 

Advertisements

2 replies »

  1. Genau diese Glücksspiele, egal ob Illegal oder nicht, aber bei denen der Rest der Weltbevölkerung kein Wertpotenzial darstellt, sind es die für viele Probleme eine Grundlage bilden, Sie sind genauso schädlich wie viele unserer Kirchen die immer mehr in wirtschaftliche Interessen abrutschen, als dahin wo sie eigentlich sein sollten.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s