Gesellschaft

Fahndungsfotos der Polizei Hamburg : Plünderer und Linksterroristen gesucht

Der Schlüsselkindblog beteiligt sich an dem Fahndungsaufruf der Polizei Hamburg und veröffentlicht diese Fotostrecke. Die Polizei Hamburg sucht nach Plünderern und linken Gewalttätern, die drei Tage lang, zum Teil organisiert, das Ansehen der Stadt Hamburg zum G20 Gipfel „entstellten“

Olaf Scholz : Übernehmen Sie nur einmal Verantwortung für ihr Amt als regierender Bürgermeister der Hansestadt Hamburg und treten Sie unverzüglich zurück

Unbenannt16Unbenannt14Unbenannt13Unbenannt12Unbenannt11Unbenannt10Unbenannt4Unbenannt5Unbenannt6Unbenannt7Unbenannt8Unbenannt9Unbenannt3Unbenannt2Unbenannt1

 

Eine Anmerkung der Redaktion: Die Staatsanwaltschaft Hamburg war hier diesesmal recht fix, Fahndungsfotos nach Linksterroristen für die Veröffentlichung zu genehmigen. Lag es an den internationalen Gästen? Das ist, wie wir Beobachter der Merkel Junta schon lange wissen, für die Justiz in den roten und rotgrün regierten Bundesländern, bzw. Stadtstaaten, eher die Ausnahme, als die Regel. Bei Islamterroristen und muslimischen Gewaltverbrechern ist das meist nie der Fall. Meist dauert es Monate, bis Fahndungsfotos für eine Veröffentlichung genehmigt werden. Dann, wenn die Täter bereits genügend Zeit hatten, sich ins Ausland, meist in ihre Heimatländer abzusetzen, um den Strafverfolgungsbehörden sicher zu entkommen.

Kommentare zu den Fotos wurden von der Bild-Zeitung übernommen. Die meisten Menschen, mit Ausnahme von Senioren im Altenheim möglicherweise, lesen heute das system-konforme Propagandablatt nicht mehr, daher die Fotostrecke zu den Gesuchten, hier auf dem Blog

Fotos: Urheberrechte privat, bzw. unterhalb der Fotos gekennzeichnet.

 

Redaktion

Advertisements

23 replies »

  1. Liebe Frau Kraal … ich glaube Sie irren sich da einfach ganz fundamental. Also beispielsweise der ‚Mann mittleren Alters, der mit wutverzerrtem Gesicht zum Pflastersteinwurf ausholt‘ … – ich denke eher, dieser Mann ist dem Aussehen nach ganz klar der Dicke aus dem Trio der ‚Olsen-Bande‘, der sich jetzt eben altersgemäß verändert hat. Und der Steinwurf ist wahrscheinlich einfach nur eine gestellte Szene für eine der neuen Folgen.

    Und die anderen jungen Männer – also die mit den Pflastersteinen in den Händen – … also ich denke, das sind einfach Bauarbeiterlehrlinge, die von ihren Altgesellen – frei nach dem Motto ‚Lehrjahre sind keine Herrenjahre‘ – zum Steinholen geschickt worden sind, weil sie für die beauftragten Pflasterarbeiten sich mal wieder im Bedarf verkalkuliert haben.

    Und die Alkoholika? Na ja, die sind auch ganz offensichtlich zur Versorgung des nimmer endenden Durstes des Poliers und der Altgesellen; und die haben den Lehrbengels halt gesagt „Mach dir ma die Jacke vor die Fratze, damit später keiner dumme Fragen stellt!“ – Jawohl, so war das! Ganz bestimmt!! 😆

    Gefällt mir

  2. Viele sehen hier eher Nicht-Deutsch aus oder sind einige viellt.Besitzer eines deutschen Passes und Geduldete? Diese aus Kanälen gekrochene asoziale kriminelle Horde will Gerechtigkeit für die Welt? Sieht deren „Gerechtigkeit“ dann so aus, wie hier auf den Bildern? Zerstören, Klauen und Betrügen? Wer würde dann noch arbeiten um diesen Abschaum auf Kosten anderer schmarotzen zu lassen? Na ja, wer schon? Die Polit-Gilde, denn das sind deren Zöglinge.

    Jetzt sollen es wieder einmal die Bürger richten und bei der Suche helfen, weil die regierenden Polit-Verbrecher grundsätzlich versagen und dafür vom Steuerzahler auch noch monatlich immense Summen fürs Nichtstun und Zerstören einstreichen. Wozu brauchen wir dieses korrupt kriminelle Lumpenpack überhaupt noch?

    Gefällt mir

  3. Na, der Steinewerfer mittleren Alters müsste doch wiederzuerkennen sein. Mit seiner stark nach rechts deformierten Nase dürfte der sich doch keine 2 Meter vor die Tür wagen und sogar von Hinten zu erkennen sein, so wie der Nebenluft zieht. Interessant finde ich außerdem die Halskette der Robby-Bubble-Fetischistin. Ein Petruskreuz hat meines Wissen etwas satanisches, was vermuten lässt, dass die offenherzige Diebin eher rechts von Jungen Union als bei den Linken beheimatet ist. Die Glatze mit dem Tattoo unterm Ohr dürfte ohne Schal auch nicht weit kommen. Sein Äußeres deutet mehr auf einen intellektuellen Background hin.
    Alle Drei scheinen unter der Woche ein doch eher spießbürgerliches Leben zu führen.

    Gefällt mir

  4. Wieder einmal ein großes Schauspiel. In einigen Wochen redet keiner mehr davon. Sollte es überhaupt zu Verurteilungen kommen kann man darauf wetten, das es sich um lächerliche Strafen handeln wird. Dieses System sieht dem Treiben dieser Linken, Autonomen oder wie sie sonst heißen seit Jahrzehnten nahezu tatenlos zu. Das es auch anders geht wird stets bewiesen wenn es gegen die “ Rechten “ geht. Dafür muß es doch einen Grund geben und den gibt es auch :
    Es handelt sich bei diesen Leuten um die Straßenkampftruppe des Systems, um die Kampftruppe des Kapitalismus. Es sind zum ganz überwiegenden Teil die Gleichen, welche alles Nationale mit allen Mitteln bekämpfen. Das System weiß ganz genau, das nur das Nationale ihm eventuell gefährlich werden kann. Denn wer zuerst national denkt wird niemals diese Globalisierung in Tateinheit mit internationalen Raubtierkapitalismus und sämtlichen daraus folgenden Verbrechen mitmachen.
    Deshalb werden diese Krawallbrüder- und -Schwestern noch von unserer feinen Regierung gebraucht, für den Kampf gegen “ rechts „. Wen man braucht den steckt man nicht in den Knast oder vergrault ihn anderweitig.
    Diese angeblichen Globalisierungsgegner begreifen bestimmt zu 95 % überhaupt nicht, das sie benutzt werden, das sie genau das System stützen welches sie glauben zu bekämpfen. Die Systemführer kümmert es auch nicht im Geringsten ob da noch 500 Autos mehr abgefackelt werden oder noch 10 Straßen mehr verwüstet sind, das ist alles schon längst eingeplant. Das ist doch kein hoher Preis dafür, an der Macht bleiben zu können.

    Gefällt 1 Person

    • Völlig richtig Wolfgang. In wenigen Tagen schon, wird sich der jetzt aufgekratzte und gestört fühlende Links-Staat, wieder ganz der Gängelung der Bürger widmen.
      Die linken Lauftruppen sind die gleichen Schergen, wie sie schon die DDR erlebte, oder eben auch die SA, die Brutalotruppe mit Parteiauftrag, die in den 30er Jahren in den Straßen unterwegs war, so wie auch heute wieder. Die Deutschen sind ein gutmütiges Volk, was sich seit je her mit grober Gewalt gut einschüchtern lässt.

      Gefällt mir

    • Wieder einmal ein großes Schauspiel.

      Habe ich schon kürzlich – hier? – geschrieben: Alles nur Unterhaltung. Aber die Schäden … ?? Ach Gottchen … was denn für Schäden? Verglichen mit wirklichen Kriminellen (also ‚Profis‘, meine ich ) wie der italienischen, jüdischen, libanesischen oder sonstigen Mafiaorganisationen in der BRD – oder gar erst der Bundesregierung! – ist das linke Verwüstungsfußvolk doch nur Unterhaltungsgewerbe der Amateureinsteigerklasse!! Und parallel dazu gibts den CSD in Köln – das Hochamt aller Perversen – mit 950.000 Voyeuren, die das ganze demokratisch-gesellschaftlich legitimieren. Wie gesagt … Brot … und Spiele! 😆

      Gefällt mir

  5. Haben alle wohl Angst sich öffentlich zu Äussern. Ich finde die polizei hat gute Arbeit geleistet, schade es waren einfach zu wenige. Alle Einrichtungen die in Berlin und Hamburg sind sollten gesclossen werden.

    Gefällt mir

    • Alle Einrichtungen die in Berlin und Hamburg sind sollten gesclossen werden.

      Ich hab ’ne bessere Idee: Berlin + Hamburg … sollten geschlossen werden! 😆

      Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s