Politik

Merkels Gäste: „Zur Hölle mit der Freiheit“

Aktuelle Video Aufnahmen und Beobachtungen aufmerksamer Bürger, beweisen uns täglich, dass die politisch gesteuerte Völkerwanderung und die kriminelle Schleusung von Millionen kulturinkompatiblen Menschen aus Afrika und den muslimischen Staaten, kein Ende nimmt, bzw. nehmen soll.

Unangenehme Bilder im Wahljahr 2017 sollen weder die selbstermächtigte Bundeskanzlerin, noch irgend eine andere, Beifall-klatschende Partei, dieser irren Politik, in einem schlechten Licht darstellen lassen.

Invasion

Im Februar 2017 meldete Europol, daß die westliche Balkanroute niemals geschlossen war,

17 000 bis 30 000 Versorgungssuchende pro Monat kommen regelmäßig über die Balkanroute. Italien ist dabei nur eine Durchgangsstation für das Gros und der Familiennachzug kommt heute bequem mit dem Flieger.

Österreich will aus Ungarn kommende Züge vorerst nicht kontrollieren. Das teilten die Behörden am Dienstag dieser Woche mit. Asyl-Invasoren können somit weiterhin ungehindert die österreichische Grenze passieren und Richtung Deutschland weiterfahren.

Mehrere Tausend Wirtschaftsflüchtlinge seien seit Montag durch Wien gereist, bemerkte ein Polizeisprecher.

„Ständig kommen Züge mit weiteren Flüchtlingen an, ständig fahren wieder welche ab.“

Lediglich rund 70 Asylanträge seien seit Montag in Wien gestellt worden. In Budapest drängten am Dienstag wieder Migranten in die Züge in  Richtung Deutschland. Seit dem Wochenende fahren diese somit wieder direkt ins Ausland, nachdem eine mehrtägige Sperre aufgehoben worden war.

Wir werden also jetzt bereits von 3 Seiten von den Invasoren in die Zange genommen, aber ungeachtet dessen stellt sich selbst die „große Führerin Angela Merkel“ noch vor wenigen Monaten vor die Presse und erklärt das Flüchtlingskontingent erhöhen zu wollen und das mit ihr eine Flüchtlingsobergrenze, nicht zu machen sei.

– Und das sogar vor den Wahlen, so sicher fühlt sie sich mittlerweile, so groß ist ihr Vertrauen in die Dummheit des deutschen Wählers. Wie eine Sektenführerin, mit der die Menschen bis in den eigenen Untergang gehen!

Wie dem auch sei, Deutschland ist vorbereitet und freut sich auf weitere Kulturbereicherer:

Wie die Deutsche Presseagentur dieser Tage mitteilt, werden die Streifenwagen in Deutschland aufgrund des hohen Gewichts der neuen Schutzausrüstung bei der Polizei umgerüstet. Die Federn der Hinterachse müssen angepasst und der Kofferraum mit „Schub- und Einlagefächern“ ausgebaut werden.

Die Umrüstung soll im September beginnen. Zum Schutz vor Terrorangriffen werden Polizisten im Land mit ballistischen Schutzwesten und Helmen ausgestattet.

Die technische Anpassung an die Gäste aus den muslimischen Ländern ist jetzt voll in Gänge. Die neuen Ausrüstungen wurden mittlerweile an fünf Polizeipräsidien im Land verteilt. Ab September soll auch eine zweite Maschinenpistole im – dann bereits umgerüsteten – Kofferraum der Streifenwagen vorhanden sein. (dpa)

Redaktion

Advertisements

4 replies »

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s