Merkels gewalttätige Fachkräfte

Verwirrter Neubürger verletzt 6 Polizisten

Verwirrter, nackter schwarzer Mann verletzte in Göttingen sechs Beamte schwer

Göttingen. Großes Polizeiaufgebot am Dienstagnachmittag im Göttinger Stadtteil Weende. Ein offenbar verwirrter Mann verletzte ein halbes Dutzend Polizisten. Vier von ihnen mussten ärztlich behandelt werden.

Mehrere Polizeifahrzeuge eilten gegen 14.45 Uhr in Richtung Weender Freibad. Was war passiert? Nachdem ein 28-jähriger Mann mit seinem Fahrrad in einen Unfall auf der Kreuzung An der Lutter und Hannoversche Straße verwickelt war, Neger verletzt 6 Polizistenzog er sich komplett aus und flüchtete zu Fuß in Richtung Weende. Dabei ging er zeitweise mitten auf der viel befahrenen Fahrbahn und beschädigte ein Auto, indem er sich auf das Fahrzeug setzte, so berichtet die „hna“.

Vermutlich hatte der junge Mann mit seinem Fahrrad bei roter Ampel die Bundesstraße 27 überquert, so die Göttinger Polizei. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Auto, das ein 62-jähriger Einbecker steuerte.

Mann wehrte sich heftig

Erst in Höhe des Weender Freibades konnte die Polizei den verwirrten Mann stoppen. Als sie ihn festnehmen wollten, wehrte sich dieser so heftig, dass sechs Polizisten leichte Verletzungen erlitten. Er wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert. Nähere Informationen, auch ob Drogen im Spiel waren, sind derzeit noch nicht bekannt. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet

Advertisements

16 replies »

  1. Was soll der Beitrag eigentlich vermitteln, außer dass unsere Polizei offensichtlich UNFÄHIG ist. Oder nicht willens, oder nicht darf. In Berlin ist es der Polizei z.,B. verboten Muslime zu kontrollieren, weil die das dann als Rassismus auffassen.
    Setzt endlich die richtigen Prioritäten und bekämpft LINKS. Dann löst sich das Proble mit den Imigranten von selbst.
    Statt in alternativen Medien über jeden Einzelfal mit Imigranten zu berichten. Das wird langweilig. Denn dass das so ist wissen wir ja alle. Und das wird so lange so weitergehen wie wir LINKE gewähren lassen.

    Gefällt 4 Personen

    • Was soll der Beitrag eigentlich vermitteln, außer dass unsere Polizei offensichtlich UNFÄHIG ist. Oder nicht willens, oder nicht darf.

      Wieso sollte der Beitrag denn noch mehr vermitteln müssen? Reicht das nicht??

      Gefällt mir

    • Das wird langweilig. Denn dass das so ist wissen wir ja alle. Und das wird so lange so weitergehen wie wir LINKE gewähren lassen.

      Wer ist ‚wir‘? Also, ich gehe jede Wette ein, in der kleinen Stadt, in der ich wohne, wissen das garantiert nicht alle. Nicht mal annähernd eine relevante Menge. Deshalb ist es durchaus angebracht immer mal wieder so einen lustigen kleinen Ausraster a la …

      … sowohl zur Information wie auch zur allgemeinen Erheiterung (Infotainment!) zu bringen.

      Gefällt mir

  2. Frisch aus der Vice Dokumentation über General ButtNaked. =)

    pS. Sag mal Gaby, hast du eine Idee warum anscheinend nicht jeder auf Tapfer im Nirgendwo über die Hassmails mitlachen darf?

    Gefällt mir

  3. Hier gibts noch eine ganz interessante Erklärung zu dem ’nackten Neger‘ – gefunden bei einem Kommentator ‚beim Walter‘ zum selben Fall…

    [12:55] Leserkommentar-CH:

    Die Droge heisst „Flakka“. Sehr oft entledigen sich die Konsumenten ihrer Kleidung da sie innerlich überhitzen und die Kleider sie auf der Haut „brennen“. Sie spinnen dann nackt in der Gegend herum. Flakka-Konsumenten verwandeln sich in wahre Monster und entwickeln unmenschliche Kräfte. Da gibt es ganz leicht mal 6 verletzte Polizisten. Gehen Sie auf youtube und geben sie Flakka ins Suchfeld ein. Sie werden staunen!

    Flakka? Hätte ich jetzt womöglich für eine Abkürzung von Flak-Kanone gehalten, aber gut … man lernt ja immer gern dazu. Wenn es eine neue Droge ist, dann werden wir ja wohl demnächst auch ein paar grüne Abgeordnete in ähnlicher Aufmachung durch die Straßen eilen sehen… 😆

    Gefällt 1 Person

      • Wie schon auf Schlüsselkindblog dargelegt ( …Essen Weihnachtsmarkt):
        Die Traumatisierung der Invasoren rührt nicht von der Flucht, sondern ist Folge der seit Zeiten des Gründers praktizierten Inzucht( Cousin, Cousine) und der damit verbundenen Degenerierung.
        Der Dachschaden zeigt sich in unmotivierter und unkontollierter Agressivität, Labilität, Suizidneigung,
        Drogensucht. Zudem ist das Immunsystem geschädigt. Hierin liegt die Erklärung, daß unsere Musels
        voller Krankheiten stecken, wie Krätze, Läusefieber, Pest, Cholera und für uns am Schlimmsten: Tuberkulose, die Krankheit mit den meisten Toten ( Schwerpunkt in Ländern mit Islam als Staatsform) weltweit ( 2016 1,4 Mio Tote). In Deutschland vorher ohne Bedeutung, durch die offenen Grenzen dank Murksel 2016 5900 Neuerkrankungen. Angeblich für die deutsche Bevölkerung kein Problem.Sie soll
        wohl von mehreren Seiten angegriffen werden:
        Messer, Macheten, gleich mit Kopftuch Rausgepumten,Äxten, 40 Tonnern und sonstigr Pest.
        Einige dieser Invasoren steckten voller Krankheiten gleichzeitig, so wie Rehe im Ginsterbiotop –voller Zecken.

        Gefällt mir

  4. Solche Psychos bitte sammeln und dann wenn Bundesparteitage der Altparteien anstehen auf sie loslassen. Da kommt dann zusammen was zusammengehört.

    Gefällt mir

  5. Warum wird mit solchen Elementen eigentlich nicht umgegangen, wie man umgehen sollte. Es sieht schon so aus wie ein Menschenaffe. Wenn man Tiere einfängt bekommen sie doch einen Schuss ins Bein 🙂
    Warum geht das bei solchen Wesen nicht? Einfach ins Bein schießen, vielleicht nicht nur einmal bis er freiwillig ruhig ist. Tötet ihn nicht. So sind erst wieder Schäden entstanden. Jetzt liegt er dem Steuerzahler auf der Tasche. Großes Kino!

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s