Fake News

Stern-Titel: Niveau der deutschen Massen-Medien jetzt gaaanz weit unten angekommen

Wir wissen nicht wieviele „system -und merkelhörige“ Lemminge und Mainstreamer im Land bei dem aktuellen Stern-Titelfoto vor Entzückung applaudieren werden, es werden aber mindestens ebensoviele sein, die sich beim Anblick türkischer Medien und ihrem Verständnis von der deutschen Bundeskanzlerin, empört abwenden.

Arm zum Hitlergruß20171217_182105

Auf der Fotomontage auf dem „Stern“-Titel ist Trump zu sehen, wie er in eine US-Flagge gehüllt den Arm zum Hitlergruß hebt. Unter der Schlagzeile „Sein Kampf“ heißt es weiter: „Neonazis, Ku-Klux-Klan, Rassismus: Wie Donald Trump den Hass in Amerika schürt.“

Trump hatte mit seiner Reaktion auf die Gewalt rechtsextremer Gruppen in der US-Stadt Charlottesville Mitte August für Empörung gesorgt. Der Präsident machte sowohl rassistische Gruppen als auch Gegendemonstranten für die Ausschreitungen verantwortlich. Eine 32-jährige Gegendemonstrantin war in Charlottesville getötet worden, als ein 20-jähriger Neonazi sein Auto offenbar absichtlich in eine Gruppe von Gegnern des Aufmarschs steuerte.

Der Zentralrat der Juden in Deutschland ist natürlich auch empört. „Die Darstellung von Präsident Trump als vermeintlich neuer Hitler ist geschmacklos und völlig deplatziert“, echauffierte sich der Zentralratsvorsitzende Josef Schuster eiligst, gegenüber dem Berliner „Tagesspiegel“.

Der Stern ist ein seriöses Wochenblatt ( Schuster makes my day)

Als seriöses Wochenmagazin sollte der „Stern“ von derart „relativierenden Effekthaschereien“ absehen, so Schuster. Trumps Umgang mit den antisemitischen und rassistischen Aufmärschen in Charlottesville lasse sich aber zurecht kritisieren, meinte Schuster.  (APA, AFP)

Das aktuelle Titelbild des Magazins „Stern“, das US-Präsident Donald Trump mit Hitlergruß zeigt, erweist jetzt hoffentlich auch dem letzten Träumer in der Republik Gnade und Einblick, auf welchem Niveau sich das Land mit Angela Merkel tatsächlich befindet. Der deutschen Propaganda Presse ist heute rein gar nichts mehr an „Standards heilig“, wovon vor der Merkel Junta in Berlin, niemand ernsthaft zu träumen wagte.

Redaktion

 

 

Advertisements

6 replies »

  1. Die deutschen Gutmenschen sind ein zutiefst gläubiges Volk:
    Der Glaube an den immerwährenden Adolf (als „Anti-Gott“) nimmt immer merkwürdigere Züge an, je länger diese Zeit her ist, desto größer wird der „Widerstand“. Das ist der Heilige St. Holocaust.
    Und dann noch die Glaubensgebilde an den großen Klimawandel durch das heilige CO2.
    Der Glaube an das Waldsterben ist ein wenig verblasst.
    In der Gutmenschenwelt gibt es noch etliche weitere interessante Glaubensgebilde.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s