Politik

Syrien: Krieg ist vorbei – Aufenthalt von US Militär bleibt völkerrechtswidrig

Auch wenn es die deutschen Massen -und Propagandamedien heute immer noch verschweigen. Es ändert sich nicht die Tatsache, dass der souveräne Staat Syrien, Russland als alleinige Schutzmacht und Verbündete, gegen die IS Terroristen in das Land eingeladen haben. Die US-Präsenz, sowie der Aufenthalt weiterer Kriegsteilnehmer auf syrischem Boden, ist und bleibt nach internationalen Recht, volkerrechtswidrig!

Der Krieg ist aus

Die amerikanischen Truppen können sich nicht länger auf syrischem Boden verbleiben, der Kampf gegen die paramilitärischen Truppen des IS (Islamischer Staat) ist vorbei. Der Leiter des Kommandos für sog. Spezialoperationen der Amerikaner, General Raymond A. Thomas hat das auch folgerichtig erkannt und erklärte auf die Frage eines Journalisten:

„Die Anwesenheit der US-Truppen und -Basen in Syrien verstoße gegen das Völkerrecht. Wenn Russland die USA auffordern würden, die Arabische Republik Syrien zu verlassen, müssten sie gehen, so Thomas auf die Frage eines Journalisten der „Washington Post“ auf der Fachkonferenz des Aspen Security Forums.“

Wir operieren im souveränen Staat Syrien. Die Russen als seine Unterstützer, haben mittlerweile auch die Türken aus Syrien ausgeladen und wir stehen kurz davor, dass die Russen uns fragen:

„Hey USA, warum seid ihr noch in Syrien?‘“  (US-General Raymond A. Thomas)

 

Auch der russische Außenminister Sergej Lawrow spricht Klartext und kritisiert den US-Einsatz in Syrien als „rechtswidrig“.

Amerika und seine Verbündeten ignorieren Völkerrecht

„Ich lehne die amerikanischen Basen in Syrien nicht ab, solange die Amerikaner zugeben, dass sie sich illegal in der Arabischen Republik Syrien befinden. Denn im Gegensatz zu uns wurden sie nicht eingeladen“, meinte Lawrow in einem Interview mit dem Sender „NBC News“.Russland spricht von zehn Militär-Basen der Amerikaner auf syrischem Hoheitsgebiet.

Die US-Truppen seien im Kampf gegen den Terrorismus dennoch wichtige Partner, sagte der Außenminister. Jetzt allerdings, wo Syrien befreit und „eine Einigung erzielt wurde, die dem Wunsch aller ethnischen, konfessionellen und politischen Gruppen in Syrien entspricht, müssen alle ausländischen Truppen die Arabische Republik Syrien verlassen, sofern es  keine Zustimmung der Syrer für ihre Anwesenheit gibt, so der russische Außenminister Lawrow.

Lesen Sie auch:

Russland besitzt als einzige in Syrien intervenierende Militärmacht ein UN-Mandant. Die noch von der Obama-Regierung aufgestellte und US-geführte Kriegskoalition, darunter befindet sich auch Deutschland, verstößt ohne Mandat gegen das Völkerrecht.

Unbenannt

Redaktion

Advertisements

3 replies »

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.