Merkels gewalttätige Fachkräfte

Öffentlichkeit über Migranten-Kriminalität im Wahljahr bewusst getäuscht

Straftaten von Nicht-Deutschen überproportional hoch

Die Angaben wurden bereits im März erhoben, aber die Polizei wartete mit der Verbreitung von Details bis zum Oktober.

Erfurt – Während die Behörden über angeblich weniger Straftäter in Gewahrsam der Haftanstalten berichten, zwingt der kriminelle Alltag mit Deutschlands importierten Neubürgern, den Realitätsleugnern in der Politik unerwünschte Debatten auf: die gestiegene Kriminalität unter Nichtdeutschen in Thüringen.

Wie jetzt vom Landeskriminalamt bestätigt und erst nach Monaten für die Öffentlichkeit freigegeben, ist die Zahl von Ausländern unter allen Kriminellen im Freistaat überproportional hoch.

Bei 60.000 ermittelten Tatverdächtigen von Straftaten in lege der Ausländeranteil demnach bei 17,5 Prozent. Die Anzahl der in Thüringen lebenden Ausländer betrage aktuell um die vier Prozent.

Bei Mord und Mordversuch sei die Zahl der ausländischen Verdächtigen mit 15,4 Prozent höher als die vergangenen Jahre. Bei den Totschlagsdelikten seien es sogar beinahe 26 Prozent.

Inkompetenz und Realitätsleugnung kostet Menschenleben

Erkenntnisse und Zahlen, die jetzt nach der Bundestagswahl, die Politik ins grübeln bringt. Während sich die konservativen Fraktionen wie z.B. die AfD im Landtag für konsequentere Abschiebungen und Ausgliederungen stark machen,fordern die rot-rotgrünen Politiker, die Ursachen dieser überproportional hohen Straftaten bei den Asylbewerbern zu untersuchen und Präventionsmaßnahmen wie zum Beispiel mehr dezentrale Unterkünfte zu entwickeln. Das berichteten heute regierungsnahe Medien, wie auch das Boulevard Blatt „Tag24„.

Lesen Sie auch:20171018_233252

Das Attentat vom Breitscheidplatz, der Studentenmord in Freiburg, die Vergewaltigung der jungen Camperin in der Bonner Siegaue, das Messerattentat in Hamburg: Es mangelt nicht mehr an Beispielen von Politiker und Behördenversagen, auch bei Abschiebungen, wie Leser unseres Blogs seit langem wissen, die diese Verbrechen überhaupt erst möglich machten. Und das gilt nicht nur für den aktuell diskutierten Raubmord im Berliner Tiergarten.

Lesen Sie auch:20171018_224318

Die Angaben des Landeskriminalamt Thüringen waren seit mehr als sechs Monaten(!) bekannt, aber die politisch weisungsgebundene Polizei Führung wartete mit der Veröffentlichung von Zahlen und Details dieser Tragweite bis zum Oktober. Es ist davon auszugehen, dass es in sämtlichen Bundesländern und Stadtstaaten nicht viel besser aussieht. Anstatt sofort „Präsentationsmaßnahmen“ zu beschließen, wie jetzt großspurig angekündigt, warteten die Verantwortlichen im roten Thüringer Parlament lieber die Bundestagswahl ab und täuschten somit die Wähler über die tatsächliche öffentliche Sicherheit im Land. Wieviele Menschen in Deutschland mussten bereits sterben, und wieviele Frauen wurden vergewaltigt, damit rote und grüne Politiker ihre Abgeordneten Sitzplätze und Diäten sichern konnten?

Redaktion 

Advertisements

15 replies »

  1. Tja, Frau Kraal … was sind überhaupt „Deutsche“? Wie unterscheiden die sich denn von „Nicht-Deutschen“? Weil „die Deutschen“ das nicht mehr wissen … gibts auch keine Unterscheidungsmöglichkeit mehr. Also gibts auch keine ‚erhöhte Kriminalitätsrate von Nicht-Deutschen‘, weil … ALLE sind ja „Deutsche“ … irgendwie. Oder??

    Gefällt mir

    • Ach ja, noch vergessen: Wenn ich halt auch noch stolz darauf bin, daß ich NICHT MEHR nach HERKUNFT, ABSTAMMUNG, RELIGION etc. unterscheide(n kann), kann es natürlich logischerweise auch keine Unterschiede mehr zwischen Deutschen und Nicht-Deutschen geben. Es lebe das Grunzgesetz!! :cry: :cry:

      Gefällt mir

    • @ asisi1
      Das könnte aber auch an Ihrem Rechtsverständnis liegen. Richter leben wie alle Juristen vom Rechtstaat, der wiederum aus einem Regelwerk von Gesetzen und den an seiner Durchführung Beteiligten besteht. Recht sprechen heißt daher, ein Urteil im Interesse des Rechts zu fällen, so zu urteilen, dass es in erster Linie dem Rechtstaat und seinen Angestellten nützt.
      Das Beilegen aller Streitigkeiten wäre der Untergang des Rechtstaats, denn wo keiner Recht einfordert, arbeitet und bezahlt auch keiner dafür. Um vom Recht leben zu können, sind gesellschaftliche Spannungen und Streitigkeiten Grundvoraussetzungen, weshalb die Juristen das Recht fortwährend so gestalten, dass Konflikte nicht bis zur Zerstörung des Rechtstaats eskalieren, anderseits aber auch stets genug Konfliktpotenzial erhalten bleibt, um davon leben zu können. Der Idealzustand aus Sicht der Juristen ist dann erreicht, wenn jeder Staatsbürger vorrangig dem Rechtstaat dient, indem er möglichst viel Recht von ihm verlangt. Recht ist somit eine den Staatsbürgern aufgenötigte Dienstleistung.

      Die Erhaltung des Rechtstaats ist ja eigentlich Sache der Judikative und wenn bisweilen die Staatsräson Deutschlands gegenüber Israel erwähnt wird, müsste jedem nüchtern Denkenden der gemeinsame Wortstamm von Judikative und Judentum auffallen, schließlich heißt es ja nicht Justikative. Es wäre daher durchaus verständlich, wenn Neid und Hass gegen die Juden aus ihrer weltweiten Vorherrschaft über die Rechtstaatlichkeit resultieren, weil jede Judikative im Wesentlichen ein jüdisch gesteuerter Selbstbedienungsapparat im Staat ist, wobei mit Juden dann dessen Nutznießer gemeint sind, was mit Religion wiederum gar nichts zu tun hat.

      Gefällt mir

  2. Die meisten Deutschen sind schon seit langer Zeit zu wehrlosen Goyen der verborgenen satanischen Macht degradiert. Die warten geradezu darauf, sich im eigenen Land verdrängen und sogar abschlachten zu lassen. Ihre einzige Sorge ist es, nicht aufzufallen und niemals in einen Konflikt mit der brutalisierenden Macht des Staats zu kommen. Ich nehme an, dass mindestens 80 Prozent aller Bio-Deutschen im Laufe von Jahrzehnten ihres imperialen Untertanen-seins zu dieser Form von menschlichen Vieh degradiert ist. Mit diesen Menschen ist kein Staat mehr zu machen. Sie besitzen keine Würde und keinen echten Lebenswillen mehr. Die sind lebensmüde im wahrsten Sinne des Wortes.

    Gefällt mir

  3. Seehofer: „schutzwürdige Flüchtlinge“; „menschenwürdig unterbringen“.
    So ein Verbaldreck braucht nicht weiter kommentiert zu werden, das
    erledigt sich von selbst, – wie man bei der Landtagswahl im Herbst 2018
    sehen wird.
    Und der bayerische „Innenminister“ Herrmman ist nicht nur derjenige,
    der nicht Baggerfahren kann – googeln „Herrmann Baggerunfall“ und
    die Fotoserien ansehen! -, sondern vor allem derjenige, der der Polizei
    (und anderen Behördenmitarbeitern) Maulkörbe verpasst, damit die
    Bevölkerung nicht erfahren soll, WIEVIELE und was für BESTIALISCHE
    Migrantenverbrechen es gibt!

    ES BRAUCHT SICH KEINER WUNDERN, WENN DIE
    ANTIDEUTSCHE ASYL-CSU UNTERGEHT!

    Gefällt mir

    • … übrigens „schutzwürdige Flüchtlinge“ und „menschenwürdig unterbringen“
      (während ca. 1 Million deutscher Obdachloser auf den Strassen
      dahinvegetieren!) sind Phrasen aus den Soros-NGO-Handbüchern!
      Da wird ganz klar, WAS FÜR EINE POLITIK DA BETRIEBEN WIRD!
      Mit Demokratie hat das schon lange nichts mehr zu tun, sondern
      mit Soroskratie und Judenkratie!
      Die Asylinvasion wurde von deutschhassenden Juden erfunden.
      Zuerst wurde auf der europäischen Judenkonferenz 1889 davon
      geredet, dass man „weisse Frauen“ mit „Negern kreuzen“ wolle,
      später schrieb der Jude Coudenhove-Kalergi 1923 in seinem
      Buch „Praktischer Idealismus“ von einer „eurasisch-negroiden
      Mischrasse“ über die das „aristokratische Adelsgeschlecht der
      Juden herrschen“ soll.
      Während und nach dem 2. Weltkrieg verfassten amerikanische
      Juden wie Morgenthau, Kaufmann und Hooton Pläne, wie die
      Deutschen ausgerottet werden sollten.
      In der Neuzeit schreibt eine jüdische Zeitung unwidersprochen,
      dass „deutsche Städte wie Hamburg, Stuttgart, Köln, Berlin und
      München“ mit „einigen zig Atombomben ausgelöscht“ werden
      sollen, damit „für 1000 Jahre Ruhe herrscht“, und eine von Israel
      nach Schweden emigrierte Jüdin Barbara Lerner Spectre faselt
      in ihren Videos von einer „multikulturellen Transformation“
      in deren „Mittelpunkt die Juden“ sind „ohne die Europa nicht
      überleben würde“. Eine stinkende, plumpe Lüge! Denn wieso
      betreibt dann Israel keine „multikulturelle Transformation“,
      sondern ist der nationalistischste Staat der Welt?
      Derjenige, der die Asylinvasion aktiv betrieb und finanzierte,
      ist auch schon wieder Jude, nämlich Soros!
      Und, übrigens, auch Merkel ist Jüdin.

      Gefällt mir

      • Gratuliere wenigstens einer der was weiß !!!
        Es geht um die Vernichtung aller Deutschen und darum aus Europa eine hellbraune Rasse zu züchten (natürlich ist Art) und genau deshalb kommen Afrikaner aus dem Syrienkrieg in die Firma Bundesrepublik Deutschland GmbH !
        Es soll nach den USraelis ein Bürgerkrieg in Deutschland losbrechen der sich auf ganz Europa ausdehen soll damit die dann mit Panzern einschreiten werden so wie in Irland..Millitär auf den Straßen…und nebebei werden US , Engl. und deustche Panzer an die Russische Grenze geschafft, anonymusnews.ru um den 4. Russlandfeldzug vorzubereiten der spätestenz 2018 beginnen wird…und nicht aufzuhalten sei…so das Millitär welche die USA und Israel unter Kontrolle haben…
        Deutschland wurde 1944 beschlagnahmt und ist bis heute ein besetztes Land und genau deshalb ist alles so wie es ist und es wird nocht schlimmer werden !!! Alle Gesetze sind aufgehoben worden und es wurde Handelsrecht eingeführt den Staat Bundesrepublik Deutschland hat es NIE gegeben…und alle Dokumente die das eindeutig aussagen sind alle echt und keines eine Fälschung von Reichsbürgern wie zB die so genannte Kanzlerakte die is zu 100% echt und und ich sagte WIkipedie das und schaut was die dann geamcht haben…>
        https://de.wikipedia.org/wiki/Special:Search?ns0=1&search=Kanzlerakte&searchToken=52wczll0pbjp9nlcvwf7uewp3

        Gefällt mir

  4. Grundsätzlich gilt, wenn es nicht als positive wahlwerbung zu gebrauchen ist, sollteves Totgeschwiegen werden. Wenn es dann durch den unliebsamen Gegner verwendet wird kann man diesen in der öffentlichkeit, als Lügner abstempeln! Das man es Selbst dabei mit der Wahrheit nicht so genau nimmt, ist absolut Zweitrangig

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.