Merkels gewalttätige Fachkräfte

Schwerste Straftaten in sächsischen Asylunterkünften verschweigt die Polizei

Masse der Straftaten ist erschütternd

Es sind schwerste Verbrechen, aber in den täglichen Presseberichten der sächsischen Polizei tauchen sie sogut wie nie auf: Straftaten in den Asylbewerberunterkünften im Freistaat Sachsen. Es geht um Mord, Totschlag, Vergewaltigungen, Schlägereien.

Die Zahlen aus dem Ministerium von Innenminister Markus Ulbig (53, CDU) liegen jetzt der Bild-Zeitung vor. Darin heisst es: die Masse der Straftaten ist erschütternd.

Strafakte Asylheim

Nach der rechtswidrig angestoßenen Massenmigrationswelle im Jahre 2015 und dem waren auch die sächsischen Asyl-Unterkünfte insbesondere im vergangenen Jahr stark ausgelastet.

Am 31. März 2016 lebten 41 815 Personen in sächsischen Asylbewerberheimen.

Jetzt freigegebene Zahlen nur aus dem Jahr 2016, die vom sächsischen Innenministerium unter „Tatörtlichkeit Asylbewerberheim/Flüchtlingsunterkunft“ aufgeführt sind:

Straftaten gehören zum Alltag in den Asyl-Favelas

► Mord: 3

► Totschlag: 7

► Körperverletzung: 960

► gefährliche Körperverletzung: 671

► Bedrohung: 281

► Vergewaltigung, sexuelle Nötigung: 7

► sexueller Missbrauch von Kindern: 10

► Drogendelikte: 268.

Lesen Sie auch:Unbenannt

Zusätzlich kommen Hunderte an Fällen von Diebstahl, Nötigung, Widerstand gegen Polizisten hinzu, die hier der Fülle wegen, gar nicht gelistet werden.

Das Ministerium betont gegenüber der Bild-Zeitung, dass es sich bei neun der zehn Taten „Mord und Totschlag“ um versuchte Tötungsdelikte handelt.

Schwerste Verbrechen wurden im Wahljahr und davor bewusst unter Verschuss gehalten und damit auch die Wähler über die tatsächliche Sicherheitslage im Land getäuscht.

GsxMinG2nrY

Foto: dpa / Asylbewerber in einer deutschen „Erstaufnahmeeinrichtung“

Advertisements

17 replies »

    • Sehen Sie das Problem wirklich nicht? Ich schon, nämlich dass man die Öffentlichkeit und den potenziellen Wähler derart dreist anlügt, um das Trugbild vom lieben, herzensguten, schutzbedürftigen edlen Wilden nicht zu gefährden. Dabei handelt es sich hier um ein äußerst gewaltaffines Klientel. Leute, die aus Teilen der Welt kommen, wo Gewalt die alltäglichste Art der Konfliktlösung darstellt. Die haben das quasi mit der Muttermilch aufgesogen – und dass bekommt man auch nie mehr raus aus ihnen. Doch diese Leute sollen um jeden Preis hierbleiben – das ist Merkel pur, die die Massenflutung unbedingt will, um die sogenannte Neue Weltordnung voranzutreiben. Ein gefährlicher Irrsinn! Und auch das ist Merkel „livehaftig“ und ungefiltert: Immer schön frech und scheinbar unschuldig lügen, der doofe Deutsche wird’s schon nicht merke(l)n. Ich bin mir recht sicher, dass die Anweisungen zum Verschweigen geradewegs aus dem Kanzleramt kommen. Wenn Ihnen das egal sein sollte, wegen mir. Ich aber will nicht derart kackfrech angelogen werden. Ich bilde mir meine eigene, unabhängige Meinung und stehe nicht auf betreutes Denken.

      Gefällt mir

    • Und wenn die nun mal keine Lust mehr haben sich gegenseitig abzumurksen, sondern sich stattdessen zusammentun, um ein lohnenderes Ziel (Sie müssen jetzt einfach mal raten wer das wohl sein könnte!) ‚abzumurksen’… – ist der Gedanke SO abwegig??

      Gefällt mir

  1. Wir wohnen unweit der „Erstaufnahmeeinrichtung“ direkt an der B 169 die praktisch zur Zufahrt in diese Einrichtung führt. Hier fahren mehrmals in der Woche Polizei- und Rettungskräfte in Richtung der Erstaufnahme. Aber in Berichten oder gar der Zeitung/Rundfunk/Fernsehen liest oder hört man so gut wie nicht’s darüber…..Wenn nicht Betroffene an die Öffentlichkeit gehen. WIe kürzlich Eltern und ein Imbissbesitzer die auf einem Spielplatz und dem daneben geglegenen Ibiss mehrefach angegriffen wurden…….Auch die Kunden eines eben dort angesiedelten NORMA Marktes bekommen so Einiges mit und das Gespräch mit den dort tätigen Security Mitarbeitern treibt einem schon die Sorgenfalten ins Gesicht…….

    Gefällt mir

    • Wir wohnen unweit der „Erstaufnahmeeinrichtung“ direkt an der B 169 die praktisch zur Zufahrt in diese Einrichtung führt.

      Das dürfte den Wert ihrer Immobilie ja schier ins Unermeßliche steigen lassen … :lol: :lol: Hat die Teddybärenwerferfraktion denn schon bei Ihnen angefragt, ob Sie nicht an sie verkaufen möchten … damit sie ihren ‚Goldstücken‘ näher sein können?? :lol:

      Gefällt mir

      • Nun wir wohnen „nur“ zur Miete und der Mietpreis ist recht moderat. Aber es hat auch so paar ´Vorteile“. Denn auch hier trifft die alte Weisheit zu : „Der Marder wildert nicht in dem Hühnerstall, auf dessen Boden er sein Nest hat !“ Außer das ab und an alkoholisierte Asylies auf unserer Parallelstarße langgrölen (die ist zu Fuß kürzer als die B 169 und ohne Berg!) sind wir im Gegensatz zu einigen anderen Stadtteilen von Einbrüchen, Messerattacken, Vergewaltigungen verschont geblieben….bisher……😉 😁 😏

        Gefällt mir

      • Nun wir wohnen „nur“ zur Miete und der Mietpreis ist recht moderat

        Tja … in diesen Zeiten ist Mietwohnen wohl mit klügste Entscheidung überhaupt. Sicherheit war gestern. Altehrwürdige Honoratiorenviertel können sich in relativ kurzer Zeit in ‚Willkommensenklaven‘ verwandeln … – vielleicht hängt der Run der Wohnmobilindustrie auch damit zusammen? Die Menschen ‚fühlen‘ vielleicht, daß ‚ein Haus on the road‘ für die kommenden Zeiten am sichersten ist.

        Gefällt mir

  2. Grüß Gott,
    hier in der Unterkunft in dem Ort im Landkreis München in dem ich seit meiner Geburt vor 42 Jahren ununterbrochen lebe ist es garantiert nicht anders!
    So gut wie jeden Tag muß die Polizei mindestens drei mal ausrücken wegen den Invasoren,aber nicht einmal wird darüber durch Presstituierte berichtet,kein Wunder man hält auch alles unter Verschluss,wobei auch wenn es nicht unter den Teppich gekehrt werden würde durch die Polizei ,die Presstiutierten würden nicht berichten,schließlich darf nicht sein was nicht sein darf!
    Blöderweiße sehen wir im Ort was los ist!

    Gefällt mir

  3. Ich gehe mal davon aus, dass kein einziger von den dort hausenden,
    nach der gültigen Definition ein Flüchtling ist – und damit auch KEINEN Anspruch auf Asyl hat.
    Es sind illegal eingereiste oder nach Deutschland verbrachte . . . auch als Abschaum Afrikas bezeichnet.
    Das stammt NICHT von mir:

    Wegen mir sollen die sich da drin doch gegenseitig umbringen. Das erspart uns die Abschiebung. Am Besten noch einen E-Zaun darum herum. Damit die mit Sicherheit unter sich bleiben. Sie hätten ja nicht zu kommen brauchen.
    Ich bin überzeugt, wenn sich das in deren Kreisen rumspricht . . . löst sich das Flüchtlingsproblem von selbst.

    Und so wie die Polizei sich berechtigt von No-go-Areas fernhält, soll sie die Insassen der Heime doch auch im eigenen Saft schmoren lassen. Es reicht wenn die da drin unter sich auf ISLAM machen.

    Gefällt mir

    • Für den Bundesvizepräsident des Bundesverfassungsgericht, Prof. Dr. Ferdinand KIrchhoff steht seit langem fest. „„DEN WENIGSTEN, DIE ZU UNS KOMMEN, STEHT DAS GRUNDRECHT AUF ASYL ZU. “ Das sind seine Worte die er auch öffentlich vertritt.Er und andere Fachjuristen, Staats -und Verfassungsrechtler wie z..B. Schachtscheider, oder Udo di Fabio u.v.a. sehen in der Öffnung der Grenzen durch die selbstermächtigte Bundeskanzlerin sehr eindeutig den Verstoß gegen das Asylgesetz und auch zum damaligen Zeitpunkt 2015,eindeutige Verstöße gegen europäische Abkommen (Drittstaatenregelung) Auffallend dabei ist, dass die Kriminellen in der Regierung sich überhaupt nicht mehr um die Gesetzeslage scheren. Sie machen was sie wollen und auch dieses Verhalten lässt tatsächlich darauf schließen, dass viele Kritiker die asogar als „Reichsbürger“ abgekanzlet werden, Recht haben,die da behaupten: die BRD ist 1990 dejure erloschen (kann man nachlesen, es stimmt) und steht somit unter der Vortäuschung eines Staates in der jetzigen Form, auf keinerlei völkerechtlichen und damit auch legitimierten Gesetzen. Also wir leben in einem Eldorado für Kriminelle und demnach können Merkel und Co. für die permanenten Gesetzenbrüche, sogar des des Grundgesetzes, EZB lässt grüßen, eigentlich auch nicht angeklagt werden. Wogegen hat sie verstoßen, wenn nichts mehr existent?

      Gefällt mir

  4. „Es fällt mir sehr schwer, als noch „Deutscher mich passend zu äußern!
    Alle passenden Deutsche auch Politik angehörige, hat man Mundtot gemacht.
    Gebt auch unseren Hartz 4 Bedürftigen das geringste 700€ ist doch Pinatz dagegen.
    Man muss als Deutscher Gleichstellung in Masse eine Klage einreichen.
    185 Millionen Afrikaner.
    Jede Frau davon bekommt 7,2 Kinder.
    Das ist Fakt.
    Was glaubt man wohl wo die alle hinmarschieren?
    Mit dieser schwarzen Flut wird Europa endgültig untergehen.
    Die Höhle hat ihre Pforten geöffnet.
    Alle Deutschland Angehörigen müssen sofort Vorkehrungen treffen.
    Es ist eine „Bevölkerungsexplosion die kommen wird“!
    Recherchen-Fakten-Insiderwissen und nochmals Recherchen schließen jedes andere Ergebnis aus!
    Sogar alle Deutschen Führerscheine abgeben.
    In dem Wort Führer sehen EU-Verkehrsminister eine unterschwellige Verherrlichung der Weltkriege, Privilegien um ein Fahrzeug zu Führen und zu Lenken.
    Herrgott stehen wir sofort gemeinsam auf.
    Gestern bin ich vor meiner Haustür angepöbelt worden ich soll doch gefälligst Platz machen.
    Danke Liebe Landes Hochverrats Beteiligten.

    Gefällt mir

  5. Das Verschweigen von schwersten Straftaten hat in Sachsen ja eine gute Tradition, es sei an den Sachsensumpf erinnert, bei dem kleine Mädchen von alten Herren sexuell missbraucht wurden, das Ganze wurde schön von Herrn De Maiziere unter den Teppich gekehrt. Und in genau dieser Tradition wird in Sachsen weiter vertuscht. Ich denke jeder Sachse weiß bescheid wen es zu bestrafen gilt.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s