Gesundheit

Ist der Islamglaube eine psychische Grunderkrankung?

Auffallend häufig werden muslimische Gewalttaten als psychische Ausnahmesituationen, oder als eine psychische Beeinträchtigung von Gutachtern, oder auch medizinischen Sachverständigen verklärt.

Ein Grund warum z.B. Einrichtungen für verhaltensgestörte und psychisch kranke Menschen, wie z.B. Psychiatrien, neben den tatsächlichen Asylunterkünften, heute bei medizinischem Personal als zusätzliche „Asyl-Favelas“ bezeichnet werden.

Das „psychische Problem“ bei gewaltbereiten Muslimen, ist aber kein Phänomen was nur bei deutschen Migranten auffällig ist, so findet man regelmäßig vergleichbare Berichte auch im Ausland, wo es Probleme mit muslimischen Einwanderern gibt.

Kanada:  „Muslim ermordet Ehefrau“, so die nüchterne Schlagzeile in einem englischsprachigen Magazin. Zu seiner Verteidigung verweist der Täter auf psychische Probleme.

Natürlich, natürlich. Muslime, die Gewalttaten begehen, haben immer psychische Probleme, so bemerkt es auch Robert Spencer auf seiner Seite Jihad Watch. Aber er sagte doch, sie würde ihn betrügen und sogar planen, ihn zu verlassen. Das bringt uns in den unrühmlichen Bereich des Ehrenmords.

Muslime begehen weltweit 91 Prozent der Ehrenmorde.

Die Palästinensische Autonomiebehörde begnadigt oder verurteilt diese Morde übrigens zur Bewährung Irakische Frauen fordern seit langem härtere Strafen für islamische Ehrenmörder, die aber weiterhin fast ungestraft davonkommen. Syrien verabschiedete 2009 ein Gesetz, das die Länge der Strafen für Ehrenmorde zwar einschränkte, aber „das neue Gesetz sagt auch, dass ein Mann immer noch von mildernden Umständen bei Verbrechen aus Leidenschaft oder Ehre profitieren kann“, vorausgesetzt, er verbüße eine Gefängnisstrafe von nicht weniger als zwei Jahren „im Falle des Tötens“. – Und 2003 stimmte das jordanische Parlament aus islamischen Gründen gegen eine Bestimmung, die die Strafen für Ehrenmorde verschärfen sollte. Al-Jazeera berichtete, dass „Islamisten und Konservative sagten, dass die Gesetze religiöse Traditionen verletzten und Familien und Werte zerstören würden.

Until the encouragement Islamic law gives to honor killing is acknowledged and confronted, more women will suffer.

Ahmad-Nehme

„LaSalle Mann wegen Mordes an Ehefrau verurteilt,“ Kanadische Presse 29. Oktober 2017 

In Kanada gibt es wie auch in Amerika Geschworenegerichte. Hier beurteilen viele Menschen aus allen Gesellschaftsschichten die Taten eines Angeklagten. Das verhindert politisch eingefärbte Urteile von Richtern, wie z.B. in Deutschland, wo Richter, mit meist nur zwei „auf Linie getrimmten“ Schöffen an ihrer Seite, das Gesetz mit einem (ihren) großen Spielraum anwenden können.

Ahmad Nehme wurde jetzt am Sonntag mit der besonderen Schwere der Schuld des Mordes an seiner Frau Catherine de Boucherville am 5. Juli 2012 in Montreal für schuldig befunden und verurteilt.

Die Geschworenen beraten seit Mittwoch.

Nehme sitzt lebenslänglich für 25 Jahre im Gefängnis, ohne Möglichkeit auf eine Bewährung.

Der 53-Jaehrige hatte den Mord an seiner Frau gestanden.

Die Verteidigung aber argumentierte, dass Nehme nicht strafrechtlich verantwortlich sei, weil er psychische Probleme habe.

Nehme behauptete, dass seine Frau ihn betrüge und plante, ihn zu töten.

Die Anklage behauptete, er habe den Mord geplant, weil seine Frau ihm einige Tage zuvor gesagt hatte, dass sie ihn verlassen würde….

Nochmals zur Erinnerung: 

„Islamisten und Konservative sagten, dass die Gesetze religiöse Traditionen verletzten und Familien und Werte zerstören würden.“

Es liegt an uns, ob wir weiterhin Heere von psychisch unberechenbaren Gewalttätern in unsere westlichen zivilisierten Länder aufnehmen wollen, oder eben uns auf ganz neue „islamische Werte“ einlassen wollen. Wie dem auch sei, beides ist mit viel Leid verbunden. Was sagte Katrin Göring-Eckardt, Vorsitzende der grünen Bundesfraktion angesprochen auf die Massen Zuwanderung von Muslimen nach Deutschland?

„Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“ Katrin Göring-Eckardt, Grüne

Redaktion

 

Advertisements

22 replies »

  1. Von unten nach oen kommentiert, eine Meinung zu den Grünen und ihren Muster Frauen, Ekhardt und Rot. Um solchen Leuten nachzulaufen muss man ideologisch total verblendet sein, ähnlich wie in der Islamischen Religion, oder allgemeinen Relgionen, wenn Sie zu Ernst genommen werden.
    Das man Ehrenmörder vielleicht anders bestraft, als andere Gewaltverbrecher, mag ja noch angehen. Statt Todesstrafe lebenslänglich in den Bau, das könnte ja noch angehen. Aber das Grundübel der Geschichte ist doch die dahinterstehende Religion, die die Grundlage für sowas legt.
    Wieviele Hexenverbrennungen wurden denn im Namen Gottes und der Kirche durchgeführt, und dienten im Endeffekt nur dem Nutzen Einzelner. Oder wieviele Leute werden heutzutage an irgend einen Pranger gestellt, weil das als politisch korekt angesehen wird?
    Das alles ist nur eine Ausrede! Kein Mord ist ehrenhaft, es sei denn um andere zu schützen!
    Und selbst dann muss der „Mörder“ seinem Gewissen Rede und Antwort stehen und damit klar kommen! Was natürlich um vieles Leichter ist, wenn man es so verkaufen kann.

    Gefällt mir

    • Lieber Truckeropa,
      Peter Scholl-Latour, der vielgerühmte Nahost Kenner sagte schon damals dem Sinne nach:
      Der Islam ist keine!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Religion, sondern die schlimmste Ideologie, die unseren Planeten seit 1400 Jahren im Würgegriff hält.
      Der Koran fällt noch hinter die ^^ Drakonische Rechtssprechung ^^ zurück ( einfach Drakon und Solon googeln) .
      Die waren vor 2 500 Jahren weiter als der Massenmörder. Vom Töten “ Ungläubiger “ steht bei Drakon N I C H T S.
      Also mach es gut oder besser.
      Grüsse aus Buntschlandia

      Gefällt mir

    • @ Franz Maier
      Für den Dachschaden gibt es sogar einen Fachbegriff: Stockholm-Syndrom. Wenn jedoch eine übergroße Mehrheit davon befallen ist und man sie daher zwangläufig kultivieren muss, anstatt sie heilen zu können, dann wird sie zur Religion.
      Das Christentum ist übrigens auch aus einer hochgradig ansteckenden Vollmeise hervorgegangen, dem Helfersyndrom.

      Gefällt mir

  2. Die wörtliche Auslegung uralter Schriften, (oder sonstwelcher Schriften) und der starr fixierte Glaube daran ist meines erachtens immer Ausdruck von extremer Dummheit, Einfältigkeit, geistiger Abhängigkeit, der totalen Unfähigkeit gelesenes kritisch in Frage zu stellen und sich selber in Frage zu stellen.

    Ganz im Gegenteil ist der Fanatiker glücklich darüber ein „schriftliches Pamphlet“ als ERSATZ fürs EIGENE Denken zuu besitzen, es entbindet ihn davon einen eigenen Verstand zu entwickeln, er wird es mit aller Gewalt verteidigen wei es ihn ansonsten seiner archaisch-primitiv-simplen Weltsicht beraubt.
    Deshalb ist jedepsychologische Konfrontation auf seine Weltsicht aussichtslos, der Erkrankte wird sie immer verteidigen weil es ihn sonst zum eigenständigen reflektieren zwingen würde – ganz im Gegenteil wird jede Diskussion als Afront gegen seinen „Glauben“ wahrgenommen und führt zu Gewalttaten.

    Ich denke das das nichts mit intellektueller Intelligenz zu tun hat, diese ganzen arabischen Hadith „Gelehrten“ sind gelehrte Vollidioten (Kath.K ebenfalls), die nichts in Frage stellen sondern gelesenes als gegebenes auslegen, es zu ihrer Wahrheit machen und jede Kritik im Keime ersticken durch abartig-perverse Strafen.

    Kurzum: ein religiöser Fanatiker ist nicht heilbar.
    Es sind ultragefährliche faschistoide Idioten die uns IHRE Glaubensverirrungen aufzwingen wollen.

    Ihr werdet Allah beten oder sterben.
    Ausdruck maximaler Toleranz, nicht? = du musst so sein wie ICH es will.

    Moslems bekommen eigene Gräber in D – nach Mekka ausgerichtet und von Christen getrennt.

    Es ist mir NEU das eine Leiche das juckt wo sie liegt, es ist ein verottender Kadaver, sonst nichts. Da wohnt keiner mehr drin.
    Behördenvertreter, die das ERNSTHAFT diskutieren sind genauso unfähig und mehr als nur grenzenlos dumm.

    Deutschland wird islamisch und es wird Bürgerkrieg geben,siehe die Cia Studien darüber und benutze Common Sense, allgemein gesunder Menschenverstand genannt, was man bei ideologisch indoktrinierten niemals finden wird, ebenso halte ich JEDWEGE Diskussion mit Links/Grünen für aussichts- und zwecklos, es raubt einem nur die eigene Lebensenergie.

    Wortgläubigkeit nicht beweisfähiger Schriften ist Ausdruck tiefster Dummheit, geistige Nacht – Spiritualität hingegen ist etwas völlig anderes.

    Gefällt 1 Person

  3. Laut neuesten Erkenntnissen westlicher Islamforscher litt sogar Mohammed selbst, sowohl an einer psychischen Störung, als auch an einer physischen Krankheit (gegenseitlich beeinflusst):
    die Forscher haben sich auf Apoplexie geeinigt!

    Mohamed (richtig mit einem m in der Mitte geschrieben) war ein sehr unberechenbarer, grausamer Tyrann. Seine Frau sagte ihm sogar mal: „Allah scheint immer danach seine Meinung zu ändern, wie es Dir gerade passt“. (in Anspielung auf seine unerklärlichen Entscheidungen)

    Z.B. hat Mohammed mal in einer Nacht einen ganzen Jüdischen Stamm von 700 Personen köpfen lassen! Wobei er beim Köpfen mitgemacht hat! Den Stamm der: Banu Quraiza

    Zum Vergleich: Jesus hat in seinem ganzen Leben nicht einmal jemanden geohrfeigt.. und schon gar niemanden getötet.

    Das Buch „Mohamed -eine Abrechnung“ von Hamed Abdel Samad (einem Islam-Gelehrten) ist ein sehr guter Einstieg in das Thema.

    Gefällt 1 Person

    • Muhammad hatte zu Lebzeiten mehr als 500 Menschen (Widersacher) köpfen, bzw.hinrichten lassen. Diese Zahl wird auch von Islam Gelehrten (Imame) anerkannt. Ich denke mit Jesus ist die Biographie des Propheten Muhammad weiß Gott nicht (im wahrsten Sinne des Wortes) zu vergleichen

      Gefällt 1 Person

  4. A Propos Islamkrankheit: Da hat heute nacht wieder so ein Irrer in NY zugeschlagen und ist mit seinem Pickup in eine Menschenmenge gerast, bisher 8 Tote und viele Verletzte. Habe gerade ein Bild von dem Islamterroristen gesehen, er trägt westliche Kleidung und so einen islamischen Rauschebart und hat den üblichen Islamspruch „A.A.“ von sich gegeben. Polizei war so gnädig und hat ihn nur angeschossen. Das ganze fand in der Nähe der 9/11 Gedenkstätte statt.

    Frohes Halloween

    Gefällt 1 Person

  5. A Propos „Mohamed“: Der würde heute ein Leben lang von Hartz4 leben und unsere westliche Hochtechnologie begeistert benutzen…und gleichzeitig voller Neid über die bösen Ungläubigen (die ihm sein Leben finanzieren und die Technik die er nutzt erschaffen haben) schimpfen.

    Über so was Armseliges kann ich nur lachen, das ist mit das Erbärmlichste was es gibt…ROFL :)

    Gefällt 2 Personen

  6. Meiner Meinung nach hat der Islam mit all dem Wahnsinn in unserer Welt tatsächlich nichts zu tun, das ist ein ganz gefährlicher Irrglaube. Hätte man diesen heutigen Islamfanatikern völlig abseits jeder Religion beigebracht das die Chinesen, die Deutschen oder die Eskimos vernichtet werden müssen, hätten sie früher oder später ganz genauso wie heute gehandelt.
    Es ist eine Frage der Gene bzw. der andersartigen Völker.
    Diese diversen Völker, die hier in Europa absolut nichts verloren haben, werden von den wirklich Schuldigen die immer im Hintergrund bleiben, benutzt. Sie werden genauso benutzt und verarscht wie die Europäer.
    Wenn diese Leute aus den heute islamischen Staaten nicht hier in Europa wären hätte man diese ganzen Probleme überhaupt nicht, so einfach ist das. In Wirklichkeit ist nämlich alles ganz einfach, es wird nur um alles so lange künstlich herumgeredet bis alles plötzlich kompliziert ist. Das ist auch kein Zufall.
    Komischerweise hatte Deutschland immer ein gutes Verhältnis zur Türkei und den diversen arabischen Staaten, solange bis damit angefangen wurde diese Leute hierher zu verfrachten. Das alles gegen jede Logik, gegen jede Notwendigkeit und gegen den Willen des deutschen Volkes, welches selbstverständlich nicht gefragt wurde.
    Man sollte die wahren Drahtzieher erkennen die dafür gesorgt haben das wir die heutigen Probleme überhaupt haben. Es ist nicht der Islam, welcher genauso auch R2D2, Jupiter, Tante Frida oder Pinoccio heißen könnte. Man sollte den lachenden Dritten erkennen, welcher ganz unserem alten Sprichwortes gemäß sich freut, wenn Zwei sich streiten.
    Wenn man das Übel nicht an der Wurzel packt, wird sich Niemals etwas ändern.
    Im Übrigen bin ich noch der Meinung das zusammen mit dem Islam alle Weltreligionen vernichtet gehören und sich die Menschheit zur Abwechslung mal wieder der Wirklichkeit widmet.

    Gefällt mir

    • Wolfgang,
      es könnte bestimmt viel Konfliktpotential ausgeräumt werden, indem man sämtliche Religionen abschafft. Dazu müsste aber bei der, alle anderen Glaubensgemeinschaften dominierenden, Sekte der Kinderschänder begonnen werden. Nur ist die wegen ihrer Verschworenheit zum einen nahezu unsichtbar, obwohl sie unter dem Begriff „Tiefer Staat“ recht bekannt ist. Zum anderen braucht es dazu eine Revolution von Unten, denn diese Sekte besetzt sämtliche hochrangigen Herrschafts- und Machtpositionen weltweit, für die wiederum nur Personen in Betracht kommen, die sich selbst schuldig gemacht haben und somit das Schweigen anführen.
      Auch wenn das sehr weit hergeholt klingt, solange es diese Sekte gibt, wird sie immer wieder Strukturen schaffen, mit denen Menschen verfeindet, verschuldet und gegeneinander gehetzt werden, nur um deren Macht und Erhabenheit nicht zu gefährden.
      Weil die Schuld der Kinderschänder aber tragende Säule des Weltsozialgefüges ist, indem diese, um nicht verraten zu werden, dazu verdammt sind, die Dreckarbeit zu machen, müssen zuerst alternative Wirtschafts- und Sozialstrukturen aufgelegt werden, will man sich der Kinderschänder nicht zum eigenen Nachteil entledigen. Solange vor allem Kinder von ihren Peinigern abhängig sind, bilden sich sonst immer wieder neue Machtverhältnisse heraus, die auf Gewalt basieren.

      Gefällt mir

    • Es werden mir Sicher gleich wider viele, wie man bei uns sagt, kit dem nackten Arsch boran ins Gesicht springen.

      Aber eines sollte jedem klar sein! Kirche, egal welche, wurde dafür gemacht die breite Masse zu unterichten und im Sinne einiger weniger zu bilden.
      Speziell der Islam, verfügt hier über sehr viele Instrumente (Worte, Thesen, Aufträge) die für ein Sinnvolles Mieinander der Menschen dieser Welt absolut unbrauchbar sind!
      Nur müsste der sogenannte Gläubige das begreifen, erkennen und vorallem nicht mehr bereit sein es umzusetzen, um diesen Wahnsinn zu stoppen!

      Gefällt mir

  7. Diese Islamirren erinnern mich in ihrem Verhalten an Mitglieder der Antifa und des Schwarzen Blocks. Gleich gewalttätig und kämpfend für irgendein theoretisches Ziel. Sie merken nur beide nicht, dass sie sich mit ihrem Verhalten ins eigene Fleisch schneiden :)

    Gefällt 1 Person

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.