Merkels gewalttätige Fachkräfte

Polizeiakademie – „Migranten Feind in unseren Reihen“ – Springerpresse lügt und verzerrt dreist

Der Feind in unseren Reihen“

In Berliner Polizeikreisen sorgt eine Audio-Datei für Aufregung, die an der Loyalität der muslimischen Polizeischüler zweifeln lässt, aber auch die Gewaltverherrlichung, die aus diesen Kulturkreisen bekannt ist, wieder einmal bestätigt. Ein Ausbilder beklagt unhaltbare Zustände an der Berliner Polizei-Akademie im Berliner Bezirk Spandau. Die Aufnahme liegt der WELT vor und wird trotz Bestätigung der Echtheit durch die Berliner Polizei nicht veröffentlicht.

„Das sind keine Kollegen, sondern der Feind in unseren Reihen“ (ein anonymer Ausbilder von der Polizeiakademie)

An der Echtheit der Aufnahme bestehe kein Zweifel, musste Polizeisprecher Thomas Neuendorf am Mittwoch einräumen. Er könne bestätigen , dass der Mann an der Polizeiakademie arbeite. – Aber warum nur wird dann diese Tonaufnahmne der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht? Die Verantwortlichen aus Politik, Medien und den Behörden unternehmen alles, um die Realität, die mit dem Masseneinwanderungsstrom kulturinkompatibler Menschen aus den muslimischen Staaten einhergeht, zu verzerren, zu vertuschen und zu leugnen. Worauf wartet Berlin? Das die Bombe platzt?

Das regierungsnahe Springerblatt verharmlost naturgemäß den Wahnsinn auf Deutschlands Straßen und berichtet nur von einem „angeblichen“ Hass und Gewalt vieler Migranten an der Berliner Polizeischule. Die Gewaltkultur die „Merkels Goldstücke“ – O-Ton Bundeskanzlerin Angela Merkel „wir müssen uns an die Gewalt von Migranten gewöhnen“ – mit nach Deutschland bringen, ist den Menschen hinlänglich bekannt. Delikte wie Raub, Mord, Serienvergewaltigungen,

Unbenannt

Das der Anrufer „unbekannt“ sei, ist eine Lüge. Die Identität des Anrufers liegt der Berliner Polizei vor

organisierte Kriminalität arabischer Familienclans haben Deutschland massiv verändert, aber die Systemblätter, man muss wirkloih von einer Regimepresse sprechen, kommen ihrem Informationsauftrag bewusst nicht nach und verzerren die Tatsachen in unserem Land und gefährden dadurch die öffentliche Sicherheit durch Verschweigen.

 
Was, außer der Angst die Menschen in Deutschland würden sich mit der Wahrheit, die mit Masseneinwanderung einhergeht, auseinandersetzen  müssen, spricht hier gegen eine Veröffentlichung der Tonaufmahme?
 
So lautet es wörtlich im Artikel der „Welt“
  • SELRES_5e9d134e-58ff-405a-b30e-ac0acea71d7fSELRES_f6c2480a-74df-44d5-9355-cd33a6d43262SELRES_83807dcf-4552-4b96-ad87-5f11af90ccf7AngeblichSELRES_83807dcf-4552-4b96-ad87-5f11af90ccf7SELRES_f6c2480a-74df-44d5-9355-cd33a6d43262SELRES_5e9d134e-58ff-405a-b30e-ac0acea71d7f gibt es Hass und Gewalt in einer von vielen Migranten besuchten Klasse der Berliner Polizeischule.
  • Der Mann, von dem die Aufnahme stammt, bezeichnet sich als Ausbilder an der Akademie.

Im Gegenteil. Wenn die Springer Presse wie alle anderen Massenmedien von der Politik unabhängig berichten würden, so wie es eigentlich ihr Auftrag ist, dann müssten sie darauf drängen, die Tonaufnahme zu veröffentlichen. Wir empfehlen dem Auftragsschreiber der Springerpresse sich nocheinmal mit dem Polizeisprecher Herrn Neuendorf, oder besser noch mit Polizeipräsident Klaus Kandt auseinanderzusetzen. – Aber der ist ja bekanntermaßen auch nur ein Weisungsempfänger des roten Berliner Senats und seine Berufung für das Amt des Polizeipräsidenten politisch abhängig.

 

Unbenannt

Der „Welt“ liegt von den Berliner Polizei-Behörden ein geheimgehaltenes Tondokument vor, das die unhaltbaren Zustände mit muslimischen Polizeischülern an der Berliner Polizei-Akademieim Bezirk Spandau beklagt. (Foto: screenshot aus einem Verharmlosungvideo zur Thematik der Welt . Es werden bewusst nur deutsche Polizeischüler gezeigt, die Kritik betrifft aber ausschließlich muslimische Migranten)

Migranten bei der Polizei seien keine Kollegen, „das ist der Feind in unseren Reihen“ – mit diesen Worten beendete ein Ausbilder an einer Polizeiakademie in Berlin Spandau seine anonyme Tonaufnahme und sorgte damit für die Realitätsverweigerer aus Politik und Medien für Entsetzen.

Schüler mit Migrationshintergrund hätten in seiner Klasse nur Hass, Lernverweigerung und Gewalt anzubieten, beklagte ein Ausbilder an einer Polizeiakademie in Berlin Spandau in einer anonymen Tonaufnahme.

„Ich hab Unterricht gehalten an der Polizeischule. Ich hab noch nie so was erlebt, der Klassenraum sah aus wie Sau, die Hälfte Araber und Türken, frech wie Sau. Dumm. Konnten sich nicht artikulieren“, so der Mann in der Audio-Datei, die der „Welt“ vorliegt.

Diese Schüler hätten ihren deutschen Kollegen „Schläge angedroht“, auch er habe „wirklich Angst vor denen“, so der Ausbilder weiter.

Wegen solcher Schüler würde es später zu einer „Zwei-Klassen-Polizei“ kommen, „die nur korrupt sein wird“, so der Mann.

Das sind keine Kollegen, das ist der Feind. Das ist der Feind in unseren Reihen“, so sein Fazit.

Aufnahme ist echt

An der Echtheit der Aufnahme bestehe kein Zweifel, teilte Polizeisprecher Thomas Neuendorf am Mittwoch mit.

„Wir werden uns die Schule genauer anschauen, mit Schülern und Auszubildenden sprechen, was dort für Missstände herrschen“, so der Sprecher.

 

An der Akademie gebe es immer wieder Probleme, so Neuendorf weiter. Auch sollen einige Schüler Straftaten begangen haben. „Diejenigen werden sofort entlassen“, meinte der Polizeisprecher.

Die anonyme Aufnahme wurde Polizeipräsident Klaus Kandt vergangene Woche vertraulich übermittelt. Der Leiter der Polizeischule solle den Sachverhalt und die Situation in der Klasse aufklären.

„Ohne das Ergebnis vorwegzunehmen, ist es nach meiner festen Überzeugung Aufgabe der Polizeiakademie, die Auszubildenden so zu sozialisieren, dass sie diszipliniert, höflich und wertschätzend miteinander umgehen, genauso wie mit Vorgesetzten und den Menschen der Stadt“, erklärte der Polizeipräsident.

Falsch! Es ist nicht die Aufgabe der Polizeiakademie politische Fehler und gesetzeswidrige Entscheidungen, wie z.B. die illegale Schleusung von Millionen Menschen zu korrigieren

Redaktion

Advertisements

7 replies »

  1. Eben gelesen auf hartgeld.com:

    [9:50] Leserzuschrift-DE: Polizei Berlin:

    Gerade von meinem Fahrer in Berlin erfahren, dass die Polizei hier jetzt Türken und Araber einstellt und – Deutschkenntnisse sind nicht erforderlich!

    Sein Bekannter hat Einblick in die Bewerbungen. Damit wird dann vom Staat geduldete Scharia umgesetzt. Die Polizei hier ist moralisch komplett am Ende der Fahnenstange angelangt.

    Des Weiteren stimmt Ihre Aussage, dass die Polizei nicht berichten darf. Der Befehl dazu kommt tatsächlich von ganz oben aus dem Ministerium.

    Mein Fahrer, ein vollkommen normaler und Bodenständiger Mann, sagt selbst, Berlin ist verloren.

    Berlin ist nicht verloren, aber die Rückeroberung wird grauslicher und die Zerstörungen dabei werden massiver.WE.

    Gefällt mir

  2. Grüß Gott,
    warum die Presstituierten nicht die Wahrheit veröffentlichten kann am Beispiel des Focus {online}verdeutlicht werden denn dieser gehört zu Burda.
    Burda ist die Busenfreundin Merkels,muß man sich nun wundern warum Focus immerfort Pro Merkel und Contra AfD{bzw. AntiDeutsch} „berichtet“?

    Gefällt mir

  3. Ich komme Gott sei Dank aus der Provinz in Sachsen.Mein Leipzig erkenn ich schon nicht mehr wieder.Was passiert eigentlich,wenn ich mal die Polizei brauche und Mustafa kommt angewackelt.Kann nicht ri chtig deutsch,verachtet mich als Frau und als Deutsche wahrscheinlich sowieso.Und der soll mir helfen?WAs denkt sich die Politik,sollte man sich fragen,aber ich hab so das Gefühl,die haben großes mit uns vor.Wir werden uns noch wundern.Leider.

    Gefällt mir

  4. ich habe Minister Reul NRW angezeigt weil er angeordent hat Straftaten von Asylanten zu verschweigen er sagte das sei eine Falsche Meldung..ich warte auf die Ermittlungsergebnisse der Stawa…

    entwerder eingestellt oder keiner medle sich wie schon oft…

    Aber

    Kanzlerakte ist echt BRinD besetztes Land alle Medien unter Kontrolle der Alliierten Siegermächte.
    Akz Stawa Cottbus 1360 UJs 36629/14

    ich will und habe keine Elektronische Postadresse !!!

    Vorsicht AfD Ableger der CDU Gualand schreibt für Lügenpresse und ehemals Petry kam aus Israelurlaub schuldenfrei zurück !!!

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s