Fake News

Lügenpresse: Mitleid mit Merkel

Scheinheilig bedauert die merkeltreue Springerpresse die noch geschäftsführende Bundeskanzlerin und stellt sich dumm bei der Frage wer denn die Verantwortung für die Krise trage?

Das Scheitern der Jamaika-Sondierungen hat nicht nur in Deutschland für Aufruhr gesorgt. Auch in der internationalen Presse herrscht Verunsicherung, schreibt „die Welt“ und pickt sich gezielt Kommentare von ausländischen Journalisten heraus, die wie Merkel und Co. z.b. die Massenmigration in Europa für Hintermänner supporten.20171122_155529 Welche Auswirkungen hat die „Spaltung der deutschen Gesellschaft“ auf Europa? Wie soll es nun weitergehen und wer trägt die politische Verantwortung für die Krise, fragt „die Welt“ unverblümt?

Monatelang wurden AFD und Millionen Deutsche die ganz zu Recht eine deutschfeindliche Politik der Merkelregierung beklagten, als Nazis, Pack und noch Schlimmeres von Politikern und ihren Unterstützern aus den Massenmedien diffamiert. Nur Antidemokraten und Faschisten dulden keine Kritik und das Problem fur die Krise und die Spaltung der Gesellschaft, was sich hier die Springerpresse nicht erklären mag, wurde gezielt von den etablierten Blockflöten Parteien instruiert, Abgeordnete im Bundestag, die es sich ohne ernstzunehmende Opposition im Bundestag unter einer sozialistisch und antideutsch denkenden Bundeskanzlerin gemütlich gemacht haben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Groß ist auch die Angst, die so sicher geglaubten Pöstchen im Parlament gleich wieder zu verlieren und so geben sich die Anfeindungen gegen Martin Schulz und die FDP, quasi die Klinke in die Hand. Was nicht passt, wird passend gemacht, lautet die Devise und spielt die FDP nicht mit, müssen halt auch Querulanten aus den eigenen Reihen, wie jetzt der SPD Vorsitzende Martin Schulz, dran glauben.

Alles läuft nach Plan…oder etwa doch nicht?

Red.

Advertisements

Kategorien:Fake News, Politik

Tagged as: , ,

9 replies »

  1. Eigentlich logisch und pragmatisch. So können die momentanen geschäftsführenden Noch-Minister nahtlos in ihren Ämtern bleiben. Es müssen keine neuen Dienstwägen und -möbel angeschafft werden, was dem Steuerzahler nur unnötig Geld kosten würde und Schäuble schafft es bestimmt die Bundestagspräsidentschaft mit der Oberhoheit über das Finanzministerium unter einen Hut zu bringen.

    Gefällt mir

    • wenn ich nur an die vielen Abgeordneten bei den Grünen denke, die weder Berufsausbildung noch ein abgeschlossenes Studium vorzuweisen haben, und noch schlimmer, nie richtig in ihrem Leben gearbeitet haben, z.B Roth oder Göring-Eckardt, dann muss die Entäuschung über die entgangenen Pöstchen doch riesig sein. Parasiten an der Regierungsmacht bringen in jedem Staat weltweit Unglück hervor

      Gefällt mir

      • Bin mit allem einverstanden, nur das Wort Parasiten mit Schmeißfliegen austauschen; schmeißen bedeutet für diese Gattung: beschmieren, bestreichen, besudeln. Wer hätte das gedacht von der Calliphoridae !

        Gefällt mir

  2. “ Alles läuft nach Plan…oder etwa doch nicht ? “

    Eine nahezu unmöglich zu beantwortende Frage. Zu viele Faktoren, Organisationen, Personen und Interessen sind beteiligt um den weiteren Verlauf vorhersagen zu können. Man hat von diesem System schon zu viele Schandtaten gesehen um den Beteiligten auch nur einen Millimeter weit trauen zu können. Allein der Ausstieg der FDP aus den Verhandlungen kann schon eine Vielzahl von Gründen haben, von denen nicht Eingeweihte auch nicht die leiseste Vermutung besitzen.
    Das die FDP als Systemklapperschlange sich nicht plötzlich in ein zahmes, weißes Kaninchen verwandelt dürfte jedem klar sein der dieses System seit Langem beobachtet. Auch wenn sie sich zehn Kaninchenfelle überstreift.
    Man kann eigentlich nur abwarten, weiter beobachten, hoffen das es zu Neuwahlen und einem Stimmenzuwachs für die AFD kommt, die meiner Meinung nach bisher einen guten Eindruck macht. Wahrscheinlich wurde auch die AFD als Systempartei gegründet. Nachdem Lucke, Henkel, Petry usw. weg sind besteht jetzt möglicherweise zum ersten mal seit 1945 die Chance, in diesem Suppenstaat wirklich etwas zu verändern, wirklich mal in deutschem Interesse zu handeln.

    Gefällt 1 Person

  3. Man möchte so manche Gemeinsamkeit zwischen der Situation in Simbabwe und in D-land erkennen, nur daß Simbabwe nun (endlich!) weiter ist. Wäre die Bundeswehr so gut ausgerüstet und motiviert wie das Militär in Simbaland, vielleicht wäre Roberta dann auch weg.

    Gefällt mir

  4. Stasi Merkel klebt ja noch irrer auf ihrem Sessel als ihre Vorbilder Erich Honecker und Helmut Kohl, die bereits bei ihren Rücktritten senil waren. Und die Lügenmedien verteidigen sie weiter trotz des Versagens auf ganzer Linie. Denkt immer daran wer Merkel jemals verteidigt, unterstützt und in Schutz genommen hat, das sind diejenigen die wenn Merkel weg ist als Erste die Seiten wechseln und dann sagen sie wären froh dass Merkel endlich weg ist.

    Gefällt mir

  5. Haha bei Bild.de weint eine Miriam Krekel (Leiterin BILD Berlin und B.Z.-Chefredakteurin) weil Jugendliche Messer tragen und sie auch benutzen im täglichen Konfliktaustrag auf Berliner Spielplätzen, und die arme Maulhure Miriam Krekel „möchte sich an Messer in den Taschen der Kinder nicht gewöhnen“.

    Diese Maulhure redet mal wieder um den heißen Brei herum, aber man merkt dass sie Angst um ihre verzogenen Blagen hat, wenigstens etwas. Solchen realitätsfremden Närrinnen wünsche ich dass ihre Kinder endlich mal direkte Erfahrung mit der Realität machen dürfen.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s