Gesellschaft

14-jähriger Migrantenjunge versteht sein Alter als Freibrief für Mord?

Ein 14 Jähriger Junge hat kein Problem damit einen Menschen abzustechen. Diesen Eindruck hinterließ ein Jugendlicher bei den Polizeibeamten, die ihn wegen eines Tötungsdeliktes am Mittwoch festnahmen. Mehrfach stach der junge Gewalttäter auf einen 22-Jährigen Mann mit einem Messer ein.

„Du hast gerade fast jemanden umgebracht!“ – „Ist ist mir doch egal, hat er verdient und ich bin sowieso erst 14 Jahre alt!

Am gestrigen Vormittag soll das 22-jährige Opfer mit einer Gruppe Jugendlicher auf einem Spielplatz am Büdnerring in Berlin – Reinickendorf verabredet gewesen sein, so berichtet heute „Tag24“. Aus einem Streit heraus, zückte der 14-Jährige dann sein Messer und stach mehrfach zu: Zweimal in den Oberkörper, dann in den Beckenbereich und in den Oberschenkel. Hier verfehlte der Bursche die Lunge und auch eine Arterie im Oberschenkel des jungen Mannes nur knapp.

messerstecher MIgrantAlarmierte Zeugen verständigten sofort die Polizei, aber die jungen Kriminellen ergriffen panikartig die Flucht und warfen schließlich die Tatwaffe in eine Grünanlage.

Dank einer schnellen und detaillierten Täterbeschreibung konnte der 14-Jährige von Zivilbeamten schließlich an einem Bahnhof festgenommen werden. Mit ihm wurde ein weiterer Jugendlicher festgenommen, der den Polizisten zeigte, wo sich das weggeworfene Messer wiederfinden lässt. Im Krankenhaus kollabierte bei einer Not-OP unterdessen die Lunge des 22-Jährigen Mannes.

Schockiert waren die Beamten bei der Festnahme über eiskalte Aussagen des 14-jährigen, die an Angela Merkels Spruch erinnern,  ‚Wir mussen die Gewalt von Migranten akzeptieren‘. Einer der Beamten soll zu dem Jungen gesagt haben: „Du hast gerade fast jemanden umgebracht.“ Aber der 14-jährige antwortete nur: „Ist mir doch egal, hat er verdient! Außerdem bin ich erst 14!“ Unfassbar! Nach Informationen des Schlüsselkindblog soll der Jugendliche einen Migrationshintergrund aus dem einschlägig bekannten Kulturkreis haben. Diese Angaben wurden allerdings offiziell noch nicht bestätigt.

Der Jugendliche dachte möglicherweise, dass er in seinem Alter auch bei Mord Narrenfreiheit besitze, bzw. noch nicht strafmündig sei.

Erschreckenderweise erinnert diese Denkweise nicht nur an Statements des einen oder anderen Politikers aus dem grünbunten und realitätsfernen Lager, auch Richter geben mit befremdlichen Urteilen immer wieder falsche Signale, insbesondere an kulturfremde Einwandergruppen

Der tatverdächtige 14-Jährige hat am Donnerstag vorerst jedenfalls einen Termin bei einem Haftrichter, so eine Polizeisprecherin am Donnerstagvormittag.

Redaktion /

Advertisements

15 replies »

  1. Das ist schon seit 40 !!! Jahren gab und gäbe in Berlin..
    ..
    durch diese islamischen-/schwarzen kriminellen Horden, die als „Kriegs-Flüchtlinge“Asyl“Schutzsuchende“ sich hier durchschnorren und im tiefsten Kern kriminell und deutschophob rassistisch sind.
    Man schickt zum Morden, Plündern, Klauen selbst Vergewaltigen „unter 14jährige“ vor, weil die wissen, dass diese dann „strafunmündig“ sind. Und wenn überhaupt nach diesen jämmerlichen „Jugendstrafrecht“ ein bißchen „dudu“ bekommen.
    Das ist seit langen gängige Praxis!!!
    Naja, bei unserer Täterschutz-Justiz kein Wunder.
    Und wer mit „14-13-12 sonstwas“ morden kann, kann auch im Knast gehen und das dunkelste Loch für lange Zeit sehen. PUNKT:

    Wollen wir wieder Sicherheit und unsere geliebte Heimat gibts nur eins:

    KOMPLETT ABSCHIEBEN mit Kind und Kegel und egal ob „deutschen Pass“ und hier geboren und zwar aus ganz Europa. Das Macht 60 Mio. Moslems und x-Mio. Neger. Die Zigeuner kann der Balkan wieder haben oder gleich in deren originären Stammesgebieten in Nordpakistan. Ab in die himmelige Heimat. Und aus die Maus!

    „Asyl“, Sozialleistungen und „Kriegsflüchtlinge“ aus diesen Ländern KOMPLETT abschaffen
    und
    Grenzen mausedicht machen.

    Anders wird es im Migranten-Bürger enden und mehr Toten fordern als beide WK zusammen.

    Gefällt 1 Person

    • Das „fordere“ ich (kommentiere) seit bald 10 Jahren, mit den entsprechenden Reaktionen des „Widerstands“ auf den „sauberen“ Seiten (Junge Freiheit, Kopp, Sezession, JouWatch, PI, …). Ich glaube die Reaktionen der Deppen muß ich nicht weiter beschreiben.

      Noch besser wird es, wenn man den „großen“ Bogen spannt, daß diese, die einzig funktionierende, Lösung, nicht möglich ist, solange das Gesamtsystem BRD nicht weg ist, folglich die ganzen „Islamaufklärer“ oder die AfD, ein Teil des Problems sind, weil diese die BRD erhalten wollen. Hier geht aber gar nichts mehr, weil Ausbürgerungen und Massenrauswurf völlig verunmöglicht sind, rechtlich + richterlich, egal wer regiert.

      Noch besser aber die letzte Selbstentlarvung. JouWatch dröhnt heute sie wären in der Tasche von Israel und bekämen da Geld her Da braucht man sich nicht länger wundern, warum die so „seltsam“ einseitig bei gewissen Themen sind und dann zensieren. Halt PI.news „pro-amerikanisch und pro-israelisch“ 2.0

      Gefällt 1 Person

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s