Gesellschaft

Flüchtlings-Terror/Tourismus: Deutschland weiterhin beliebtestes Asylland

In diesem Jahr sind in Deutschland laut Medienberichten wesentlich mehr Asyl-Entscheidungen getroffen worden, verglichen mit allen anderen 27 EU-Staaten zusammen. Die „Welt“ berichtet heute in ihrer Montagsausgabe mit Verweis auf das Statistikamt Eurostat, so standen im ersten Halbjahr den 357.625 in Deutschland entschiedenen Anträgen lediglich 199.405 in all anderen Mitgliedsstaaten gegenüber.

Deutschland ist weiterhin mit großem Abstand das beliebteste Zielland für Wirtschaftsmigranten aus den muslimischen Ländern. Viele von ihnen reisen unerlaubt aus anderen Erstaufnahmestaaten nach Deutschland weiter. Seit April 2016 kommen dem Bericht zufolge monatlich rund 15.000 neue „Flüchtlinge“ in unserem Nachbarland an, so schreibt die Kronen-Zeitung aus Österreich.

Alle Angaben beziehen sich auf Erstanträge. Eurostat mache hier geringere Angaben als das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf), das 388.201 Entscheidungen über Erstanträge im ersten Halbjahr 2017 gezählt habe. Ein Vergleich der Asylentscheidungen soll angeblich besser als die Antragszahlen verdeutlichen, wie viele Migranten tatsächlich in den verschiedenen Ländern bleiben, so schreibt zumindest die Welt, aber wenn wir ehrlich sind, weiß eigentlich niemand so recht, wieviele Miganten tatsächlich nach Deutschland – meist illegal – eingereist sind und unter wievielen unterschiedlichen Identitäten sie sich in diversen Bundesländern haben registrieren lassen, um tausende Euro monatlich von den Ämtern, bzw. den Steuerzahlern zu kassieren.

Unbenannt

Eldorado für Glücksritter Prämien, Unterstüzung, Gratis

Ausreisepflichtige können bei freiwilliger Heimkehr zusätzlich zu den bisherigen Leistungen Unterstützung für Miete, Bau- und Renovierungsarbeiten oder die Grundausstattung für Küche oder Bad bekommen. Bei Familien geht es dabei um Prämien bis zu 3000 Euro, bei einzelnen Betroffenen um bis zu 1000 Euro. Die Aktion „Dein Land. Deine Zukunft. Jetzt!“ soll auf drei Monate begrenzt bleiben. Minister de Maiziere appellierte hilflos an die Betroffenen: „Es gibt Perspektiven in Ihrem Heimatland. Wir unterstützen Sie mit konkreten Hilfen bei Ihrer Reintegration.“

Anmerkung Redaktion Schleusung von Millionen Migranten

Advertisements

7 replies »

  1. Warum wohl ? Zauberwort: Los Monetos……….! Nun lobt „die Misere“ weitere Gelder für deren Ab-/Ausreise aus. Schlaraffenland Germoney; was macht die Raute ? Jawollll, weiter so. Diese Person muß mit Anhang in die Psychiatrie, aber ganz schnell !!!!

    Gefällt mir

    • Nach Kopenhagen.!!!!! Da sind ihre Freunde. Die Bückfleher und Massenmörder.
      Nach offizieller Erklärung der dän. Regierung sind 40 % der Insassen in den Psychiatrischen Krankenhäusern Moslems. Die verblüffende Erläuterung der Regierung: Sie sind das Ergebnis von 1400 Jahren I N Z U C H T . Kein Wort von der Mär, die Traumatisierung sei eine Folge der “ Flucht „“. Das Pack mußte nicht fliehen.Die Eltern mit den Kleinstkindern sind doch noch in Syrien, obwohl da den ganzen Tag Bomben „“ hageln „“. Und auf Steuerzahlungskosten fliegen die Schutzsuchenden hin und her, um dortt im „“ Bombenhagel „“ Urlaub zu machen.
      Bemerkenswert, denn die dän. Regierung gehörte mit zu den lautesten Willkommensschreiern. Immerhin, eine Wende um 180 Grad, so wie Sebastian Kurz FPÖ
      in Österreich, der Not gehorchend, aber jetzt die richtige Erkenntnis .Besser spät als nie.

      Gefällt mir

  2. Erst die Grenzennaufreißen, dann das Gesoks hier fürstlich durchfüttern und dann noch großzügig auszahlen wenn sie „freiwillig“ ausreisen……..
    Das zeigt doch das diese Frau die sich „Kanzlerin von Deutschland“ geistig völlig umnachtet ist.
    Für die hier Beheimateten ist kaum ein € da, leben Kinder in Armut, sammeln Rentner Flaschen, gibt es mehr Obdachlose und Billiglöhner als je zuvor und diesen Goldstücken vergoldet man das Leben.
    Und keiner steht dagegen auf…..😬😬😬😬

    Gefällt 2 Personen

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s