Jihad Watch

Sieg für Trump: Endlich Einreiseverbot für Muslime

Auch monatelange Lügen, Demontage und Diskredition amerikanischer Fake News von CNN über New York Times, Washington Post und natürlich ganz vorne an, die deutschen Vasallen -und Massenmedien, konnten dem Mann nichts anhaben, der seinen Wählern und seinem Volk zum Amtsantritt versprach: „We make America great again“

Trump lacht

US-Präsident war sich immer sicher, er setzt sich gegen Fake News und linksliberales Establishment durch

Einreiseverbot für Migranten und Touristen aus muslimischen Ländern vom obersten Gerichtshof voll umfänglich bestätigt

Der Oberste amerikanische Gerichtshof der USA stimmt dem US-Präsidenten in seiner Sicherheitspolitik zu und entscheidet jetzt, dass das von Präsident Trump hartnäckig verlangte Reiseverbot für sechs hauptsächlich muslimische Länder vollständig in Kraft treten kann.

The US Supreme Court has ruled President Donald Trump’s travel ban on six mainly Muslim countries can go fully into effect.
Seven of the nine justices granted the administration’s request to lift injunctions imposed by lower courts. (BBC)

Sieben von neun Richtern haben dem Antrag der Verwaltung stattgegeben, die Anordnung der einstweiligen Verfügungen des linksliberalen Establishment aufzuheben, die das Verbot monatelang blockierten.

Präsident Trump wurde von Islamisierungsfreunden aus dem linksliberalen Anti-Trump-Lager seit seinem Amtsantritt im Januar immer wieder in seiner Arbeit für die innere Sicherheit Amerikas blockiert und behindert. Massenmedien erfanden Lügen um einen Präsidenten in Mißkredit zu bringen, der in erster Linie an seine Landsleute denkt, also das exakte Gegenteil von Bundeskanzlerin Merkel und ihrer anti-deutschen und kriminellen Politik und so musste er sogar erst ganze drei Versionen seiner vernünftigen Politik veröffentlichen, bevor diese jetzt endlich durchgesetzt werden können.

Redaktion

Advertisements

12 replies »

  1. Nun ja, rechtlich war das Resultat klar, auch diese linken Blockierer wussten es.

    Langsam aber sicher gibt es im US-Bundesgerichtshof eine stabile konservative Mehrheit.
    Trump konnte einen Richter ernennen und wird bald einen zweiten ernennen können, damit wird das oberste Gericht der USA auf sicher 20 Jahre mit einer deutlichen Mehrheit Konservativ bleiben….. selbst wenn eine Regierung der Dem`s das zu ändern versuchte. Diese Richter werden auf Lebenszeit gewählt und ihr Amt hat Prestige.

    Also der Sieg geht so oder so an Trump.

    Nur eben, diese Gliedstaaten haben das getan, …..nein falsch, deren Repräsentanten / Gouverneure haben das getan, um die eigene politische Kariere in ihrem Wohlfühlkreis zu befördern. Denn auf den Zuzug qualifizierter Fachkräfte hat die Trumpsche Anordnung keine Auswirkung,…..allenfalls auf die Spendengelder der Araber an die Unis in ihrem Gliedstaat.
    Da sollte Ruhm als Widerständler gegen Trump geerntet werden, da wurde reine Politik gemacht, um irgendwelche Muslime ging es dabei nie, dass war immer nur ein mieses Theater.

    Aber es ist nun klargestellt das Trump seine Anliegen auch durchsetzen kann, diese Abfuhr wird das Mütchen jener Politiker kühlen.

    Überhaupt ist der grösste Erfolg den ich bei Trump sehe, ist einer der beinahe unsichtbar ist, nämlich das ernennen von Richtern.
    Er konnte landesweit in seinen 10 Monaten ca. 60 Richter ins Amt berufen. Und gerade das schafft im eine Hausmacht und zementiert seine Vorstellungen mehr wie alles andere.
    Es wird selbst nach dem Ende einer Trump-Präsidentschaft sehr schwer werden seine Projekte einfach wieder abzuschaffen.
    Denn diese Richter werden noch lange nach Trump, im Geiste der US-Verfassung und Trumps urteilen.

    Gefällt mir

  2. Dieses Einreiseverbot macht den Kohl auch nicht fett. Es sind bereits zu viele Moslems in den USA. Um endlich Ruhe zu bekommen und den Amerikanern die Sicherheit vor der Invasion der Moslems zurückzugeben, müßten alle Moslems das Land verlassen. Das was Trump jetzt angestoßen hat ist zwar sehr nett, doch nur ein Tropfen auf den heißen Stein, zumal die schwarze Bevölkerungsschicht schon genug Probleme macht.

    Gefällt mir

    • Hier kann ich Maja nur recht geben.
      Im Grunde sind die Schwarzen, bis auf wenige Ausnahmen, genau so wie Moslems, denn sobald sie nicht kriegen was sie fordern, sind die Weißen Rassisten. Warum sind die Schwarzen wohl in der Mehrheit kriminell, genau so wie Moslems? Weil immer die Weißen schuld sind für ihre Dummheit und Faulheit, also auch hier wieder Vergleich zu Moslems. Schwarze wollen wie Moslems auch, alles haben, ohne dafür etwas tun zu müssen, sonst sind Weiße Rassisten.

      Gefällt mir

  3. Es hat lange gedauert bis auch die (fast) letzten Linken Richter gerafft haben, welche Gefahr vom Islam für ihr Land ausgeht. Dafür haben sie Trump 1 Jahr lang nicht nur Steine, sondern Felsbrocken in den Weg gelegt. Hoffentlich bekommen sie dafür noch ihre Strafe.
    Ich freue mich für D. Trump das er endlich gewonnen hat.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s