Politik

Mit wem arbeitete Ole von Beust eigentlich bei der Elbphilharmonie zusammen?

In Hamburg gibt es genau zwei Sorten von Säcken…

Stolze 700 Millionen Euro hatte der Protzbau auf Wunsch des ehemaligen CDU Bürgermeisters in Hamburg die Hanseaten gekostet. Die Schlussrechnung der Elbphilharmonie lag am Ende, unglaublich aber wahr,  10 x so hoch wie von Beust den Hamburgern einst versprach. Die jahrelangen Bauverzögerungen, konnten die ursprünglich mit 70 Millionen Euro schmackhaft gemachte Philharmonie erfolgreich und möglicherweise auch gewollt verschleiern, wer sich denn letztendlich tatsächlich die Steuergelder der Hamburger in die Taschen stopfte.

Neuer Job für einen geschäftstüchtigen Ex-Bürgermeister

Ole von Beust war in den Jahren von 2001 bis zu seinem Rücktritt 2010, Hamburgs Erster Bürgermeister und hatte sich als  Vorzeige- Gutmensch der „political correctnes“, immer kämpferisch und jahrelang dafür eingesetzt, das illegale Glücksspiel zu bekämpfen.

Der homosexuelle Erste (CDU) Bürgermeister Ole von Beust (62) stand im Hamburger Senat den Grünen politisch immer näher, als seiner eigenen Partei. Viele Hamburger haben sich damals oft genug verwundert die Augen gerieben. Heute ist von Beust jedenfalls wieder im Geschäft und

Ole-von-Beust

Ole von Beust – Foto: Martin U. K. Lengemann

berät einen Konzern, der in Deutschland auch illegales Glücksspiel anbietet, wie der NDR und die „Süddeutsche Zeitung“ berichten. Von Beusts ehemalige Weggefährten sind schon wieder verwundert: Hatte sich der Bürgermeister nicht lange Zeit gegen verbotenes Glücksspiel engagiert?

Schnee von Gestern: Vor einem Jahr haben der Ex-Bürgermeister und seine Polit-Beratungsagentur die Seiten gewechselt: Sie arbeiten jetzt mit dem umstrittenen kanadischen Glücksspielkonzern The Stars Group zusammen, zu dem etwa „Pokerstars“ und „Pokerstars Casino“ zählen, berichtet auch die Hamburger Mopo. Die Angebote des Konzerns zielen auf den gesamten deutschen Markt, so der NDR, obwohl es nur eine Lizenz für Schleswig-Holstein gebe und seien somit eindeutig illegal.

Schnee von gestern, das Geschäft für den ehemaligen Bürgermeister brummt. Bis zum Seitenwechsel gehörte zu Beusts Kunden jahrelang auch der Deutsche Lotto- und Toto-Block, die Vertretung der staatlichen Lotterien in Deutschland. Eine der wesentlichen Aufgaben für die Berater von Beust damals: Der Kampf gegen illegale Glücksspielanbieter.

Vor nur einem Jahr hatte Beust zumindest noch im Brustton der Überzeugung behauptet: „Die Diskussion um die Liberalisierung des Glücksspielmarktes ist brisant, weil es letzten Endes um die Frage geht, ob die Gesellschaft dem Suchtpotenzial etwas entgegenstellt oder ob man sich geschlagen gibt. Hier bedarf es einer klaren Antwort der Politik: Die Aufsichten sind zu stärken und auszubauen.“

Schnee von gestern. Der Grund für den überraschenden Wechsel ist natürlich ganz simpel: Die „The Stars Group“ locke mit riesigen Beraterhonoraren, wissen Insider zu berichten.

Gönnen wir von Beust das neue Business und die paar zusätzlichen Taler zu seiner jetzt schon üppigen Versorgung aus der Hamburger Staatskasse. Immerhin steht nun eine wunderschöne Elbphilharmonie als neues Hamburger Wahrzeichen direkt an der Elbe und am Hamburger Hafen. Gerne wüssten viele Hamburger aber auch heute immer noch, wer sich denn damals so richtig die Taschen voll stopfte? – Und für die Nicht-Hamburger, …wussten Sie eigentlich das es in Hamburg genau zwei Sorten von Säcken gibt? Pfeffersäcke und Dummsäcke.

Viel Spass mit der Elphi, ein Besuch lohnt sich wirklich

Redaktion

Advertisements

16 replies »

  1. Wenn das ein aktuelles Foto von Herrn v. Beust ist, dann wird er sich seiner gegenwärtigen Erfolgswelle nicht allzu lange erfreuen. Er schaut nämlich sehr ungesund aus dem Anzug. Genießen wir seine Hinterlassenschaft, bezahlen müssen wir sie eh.

    Gefällt mir

  2. Och, das ist doch nur die Spitze des Eisbergs. Solche Groschengräber gibt es in Deutschland zu Hauf. Das neuste Merkel‘sche Groschengrab (oder ehe Eurograb) bewegt sich auf 2 meist schwarzen Beinen.

    Gefällt 1 Person

    • Ich liege auf meiner Kline und geniesse : .“..bewegt sich auf 2 meist schwarzen Beinen.“
      Obwohl es so schrecklich ist, ich muss laut lachen und höre nicht auf. Vielleicht ein Ventil zum Überdruckabbau……
      Man nennt das wohl Sprachkunst, tauschiert und ziseliert. Danke für die Erleichterung, die Sie ganz sicher vielen Lesern verschafft haben. kotau

      Gefällt mir

  3. Und für die Nicht-Hamburger, …wussten Sie eigentlich das es in Hamburg genau zwei Sorten von Säcken gibt? Pfeffersäcke und Dummsäcke.

    Und jetzt noch für die Hamburger: Es gibt noch weitere Sorten Säcke (in Hamburg): Politsäcke, Verbrechersäcke und geschlechtskranke Säcke. Von den Genannten scheint ‚Herr von Beust‘ zu jeweils einem Drittel zu bestehen… :cry:

    P.S. Hat er noch seinen – damals noch minderjährigen – Fickdiener, den er ja wohl auch ‚geehelicht‘ hat … oder ist der ihm mittlerweile zu alt und er hat sich an dem in Hamburg ja heutzutage wohl reichlich verfügbaren braunen/schwarzen Jungfleisch wieder neu versorgt? Seinem außerordentlich ‚gesunden Teint‘ nach zu urteilen, müßte ja wohl Letzteres zutreffen …

    Gefällt mir

  4. Der Krypto wurde engagiert wegen seiner Beziehungen zu seinesgleichen in Politik und Wirtschaft.
    Dabei hat er eigentlich längst ausgesorgt und könnte sich ganz seinem Hobby, der analen Kinderfickerei widmen.

    Gefällt mir

    • … und könnte sich ganz seinem Hobby, der analen Kinderfickerei widmen.

      Aufgrund der traditionell guten Beziehungen der ‚weltoffenen Hanseaten‘ zu ihren überseeischen Vettern in den VSA, könnte er sich ja dann auch gleich treffenderweise mit zwei anderen prominenten Persönlichkeiten zum ‚gemeinsamen Erfahrungsaustausch‘ treffen…

      Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.