Fake News

Wie der Links-Staat seine Gewalt und Versäumnisse Rechten in die Schuhe schiebt

Focus Online präsentiert zwielichtigen „Experten“ von der sog. „Violence Prevention Network“

In Hannover stach Anfang 2016 eine 15 Jahre alte Salafistin einen Polizisten nieder. Ein Zwölfjähriger wollte Ende 2016 einen Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt in Ludwigshafen verüben.

Es ist für viele schwer zu verstehen, wie so junge Menschen zu solcher Gewalt fähig sind, resümiert der Auftragsschreiber im Focus Online. Doch auf manche Kinder und Jugendliche üben extreme Ideologien eine besondere Anziehungskraft aus. Das gilt sowohl für Islamisten als auch für die Neonazi-Szene.

Thomas Mücke will verhindern, dass sich Jugendliche radikalisieren. Der Berliner kämpft mit seinen Kollegen vom „Violence Prevention Network“ gegen Fanatismus. Der Pädagoge versucht, 20171210_180047sowohl junge Neonazis als auch gewaltbereite Islamisten vor ihrem Irrweg abzubringen. Welche Gemeinsamkeiten die beiden Ideologien haben und wie er bei seiner Arbeit vorgeht, erklärt er in einem Interview mit dem „Mut-Magazin“.(**)
Gemeinsamkeiten zwischen Neonazis und Dschihadisten

Das Land hat aber kein Problem mit Rechtsextremismus. Das Land wird vielmehr seit Jahrzehnten von radikalisierten Linksextremisten und ihren periodisch wiederkehrenden Gewaltwellen überzogen.images Wer brutale Ausschreitungen und Landfriedensbruch ignoriert, siehe den G20 Gipfel, disqualifiziert sich augenblicklich in seinen Aussagen, wenn Rechtsextremismus und Islamideologie in einem Atemzug genannt werden, und das tatsächliche Übel negiert wird.

Das Massen -und Lügenblatt „Focus Online“ lässt hierbei die von vielen Menschen im Land längst durchschaute Propagandamaske fallen und offeriert wie hofiert mit ihrem „Experten“, den Linkssstaat ein weiteres Mal, indem durchschaubare Aktionen eines zwielichtigen Thomas Mücke, von der  sog. „Violence Prevention Network“, medial, den Bundesbürger mit der allseits bekannten Verdummungsmedizin, verabreicht werden.

Übrigens: Vor wenigen Jahren nur, wo der Islamfaschismus noch keine größeren Schritte, so wie heute, auf unser Territorium setzte, unternahm die Politik alles in ihrer Macht stehende, die gefährliche Sekte „Scientology“ zu bekämpfen. Es war richtig junge Menschen vor dem Zugriff vor Rattenfängern dieser Art zu schützen. Mit den Gewaltwellen allerdings die Linksextremisten und Islamfaschismus verbindet und die wir dem SED-Trojaner Angela Merkel zu verdanken haben, gibt es stattdessen nur gute Ratschläge gegen Rechts. Wieviele Menschen mussten bei Attentaten und Anschläge von Scientology sterben? Wieviele LKW Anschläge und wieviele Tote gab es im Namen der Sekte Scientology? Warum bestehen heute Politiker wie Merkel, oder ihre Genossen von den Grünen und der SPD weiterhin auf Familienachzug hunderttausender und mehr Menschen aus einem gewalttätigen Kulturraum, der hier seit spätestens zwei Jahren unsere Heimat mit explodierenden Straftaten und Terroranschlägen überzieht und in eine Mad-Max-Zone verwandelt? Lassen Sie sich nicht fur dumm verkaufen, weder von einem Herrn Mücke vom sog. „Mut-Magazin“ und noch viel weniger von einer Bundeskanzlerin, die deutsche Gesetze mit den Füssen tritt und unsere Zukunft, Kulturbarbaren zum Fraße vorwirft.

(**) „Mut-Magazin“ – eine typisch gewählte Begrifflichkeit aus dem Handbuch für den „kleinen Rattenfänger“ (Propagandafibel), soll den Gutmenschen und Mainstreamer auf Kurs halten

Redaktion

Advertisements

19 replies »

  1. Gemeinsamkeiten zwischen Neonazis und Dschihadisten ???, was ist den dass für ein Schwachsinn ???
    Linke kommunistische Terroristen,mit Dschihadisten ist hier wohl die Realität Es würde mich mittlerweile nicht
    mehr wundern,wenn auch die ganze NSU-Story von der Antifa-SS inszeniert wurde um einen Krieg gegen
    Rääächts anzuzetteln…..

    Gefällt mir

    • Die ANTIFA mit der SS oder,wie manche es tun, mit der SA zu vergleichen, ist ja wohl eine Frecheit hoch3, Warum kommt niemand auf den Gedanken, die ANTIFA mit dem Rot -Front-Kämpferbund zu verdleichen, als dessen Nachfolger sich die ANTIFA selber sieht???

      Gefällt mir

      • Ganz einfach, weil sie die Schläger- und Störertruppen der heutigen Linken sind. Hitler hatte die SA aus dem gleichen Grund benutzt und die NSDAP waren ebenso Linke wie heute Sozis, die Linke, Grüne. An ihrer Spitze der SED-Trojaner Merkel

        Gefällt mir

  2. Propagandadelikte, Leugnung des St.Holoclaus sowie gelegentliches auf-die-Fresse-klatschen wenn der neger od. der musel manisch wird, sind natürlich ganz phöööse u. müssen m. aller Härte des StGB verfolgt u. bestraft werden, vor-sbahn-schubsen, Vergewaltigung, isch-mach-disch-Messer, „Ehrenmorde“ usw. hingegen kulturelle Bereicherung die auf d. Eigenarten unserer Goldstücke zurückzuführen ist u. auch beim zigsten male nur m. einem zur Bewehrung ausgesetzten du, du, du, geahndet wird:(

    Gefällt mir

    • Nein so ist es nicht.

      Der Nationalsozialismus hat sehr wohl eine Affinität zum Islam.
      Himmler pflegte den Kontakt und lobte den Islam sogar ausdrücklich als gute Religion denn sie begeistere den Mann zum Kampfe und verspreche ihm das Paradis wenn er dabei falle.
      Der Imam von Jerusalem, Al Husseini, lebte fast den ganzen Krieg über in Berlin wo er dabei mithalf die SS-Division Handschar auszuheben und wo ihn Hitler alimentierte.

      Gefällt mir

  3. Frau Kraal……………..

    Neonazis sind auch Linksextremisten, nur von einem anderen Lager.

    Guckste hier :

    Warum Nationalsozialismus Sozialismus war und warum Sozialismus totalitär ist

    Von LvMID – 28. Oktober 2013

    28.10.2013 – von George Reisman.

    Gefällt mir

  4. Kampf gegen Rechtsextremismus ist leicht verdientes Geld, weil es Rechtsextremisten in Deutschland eigentlich nicht gibt und die „Kämpfer“ daher für Schattenboxen bezahlen werden. Warum also hier aus einer Mücke einen Elefanten machen? Ein Netzwerk, das Gewaltprävention betreibt, bepisst im Grunde das Brennholz, um den denkbaren Großbrand vorzubeugen, und lässt sich schließlich dafür bezahlen, dass die Hütte kalt bleibt. Woanders nennt man sowas auch gern mal Schutzgelderpressung oder Terror.
    Extremismus ist die Ideologie vom Ausbruch aus den Gegebenheiten. Aus einem Rechtstaat kann man allenfalls nach links ausbrechen, weil man sich den Verhältnissen nur entziehen kann, indem man das Recht missachtet. Man kann sich aber nicht vom Recht in Richtung noch mehr Recht befreien. Extremismus ist daher in Deutschland zwangsläufig links.
    Nur eine Spezies ist innerhalb eines Rechtstaats im Stande, Rechtsextremismus zu betreiben, und das sind die Juristen selbst. Die stehen über geltendem Recht und können sich ihm verweigern, ohne es zu brechen. Schutz vor Rechtsextremismus gelingt in Deutschland nur, indem man Juristen meidet, die einem das Recht vorenthalten.

    Gefällt mir

  5. Ihr alle solltet mal überlegen wo die ganzen Ismen herkommen…!!!

    Da findet ihr die Ursachen !

    Welches Gesetz bestimmt das ich eine Elektronische Postadresse haben MUSS ???

    NAME bedeutet Sklave ich bin keiner mehr mit PERSONAlausweis ich besitze einen Familiennamen in meinem PERSONEnausweis !!!

    Weltnetzseite heißt das auf deutsch hören sie auf und schreiben und reden deustch das ist ihr Muttersprache !!!

    Gefällt mir

    • Hey, Julfest u. Rauhnächte nahen, warum denn so verbissen?
      Versuche doch die v. der „anderen Feldpostnummer“ aufzuklären, bei uns hier trägst Du nur Eulen nach Athen…

      Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s