Merkels gewalttätige Fachkräfte

Frankreich: Weihnachtsmarkt abgesagt – Kosten für Barrieren und Sicherheit zu hoch

Frankreich: Veranstalter sagen Weihnachtsmärkte ab, können sich die Kosten für Sicherheitsmaßnahmen nicht leisten

Der Weihnachtsmarkt auf dem Hügel Croix-Rousse in Lyon, Frankreich, wurde abgesagt, weil sich die Organisatoren das Sicherheitsbudget von 20.000 Euro nicht leisten können.

Befestigungsbarrieren wie vor hunderten von Jahren, die eine Stadt vor Invasoren schützte

Der jährliche Weihnachtsmarkt mit seinen Ständen, Zelten und Nutztieren wurde das erste Mal gestrichen, weil die Kosten für die Sicherung des Markt-Geländes, Tag und Nacht, unerschwinglich hoch waren. Zeitgleich rüsten die Städte und Gemeinden in ganz Europa ihre Weihnachtsmärkte mit Anti-Terrorbefestigungen auf, berichtet Le Progrés.

Im vergangenen Jahr sind die Anfragen von Unternehmen, (Asylindustrie) zur Absicherung unserer Veranstaltungen gestiegen“, erklärt Maïlys, Projektleiter des südfranzösischen Händlerverbandes der Stadt.

Advertisements

16 replies »

  1. ja, ja, die froschschenkelfresser sind schon ein bißchen weiter als die dummen michels. hier sagt man dem Volk noch nicht, wie teuer alles noch werden wird.
    in Frankreich ist doch schon die hälfte der Bevölkerung bunt. das kann man auch an den fußballern am besten sehen. es gibt da kaum noch einen weissen. legt man nun diesen Anteil auf die Bevölkerung um, kommt man zu den richtigen Aufteilungen der bevölkerungsanteile!

    Gefällt mir

    • Das ist geschichtlich durch deren Kolonisierung, sprich Eroberung Nordafrikas bedingt. Frankreich hatte schon vor dem Asylantenstrom 2015 mit Migration aus den Magreb-Staaten (les Pieds-Noirs) zu kämpfen, ähnlich wie England und die Niederlande als Unterwerfer und „Befreier“ dieser Völker.
      Aber heute sieht das Geschichtsbild so aus, dass Deutschland als Schuld-Kultland für alle sog. Siegermächte die Asylanten aus aller Welt beherbergen muss. Das ist die Quintessenz des Verlierers und das sind wir DEUTSCHE als Folge unserer Kollektivschuld. Unsere Politiker lieben diesen Schuldkult und pflanzen das jeden einzelnen Tag mittels ihrer Drecksmedien in unsere Seelen ein. Es gibt keinen Sender, der uns unsere Genialität versaut.
      Die größten Verräter unseres großartigen Volkes sitzen in der ersten Reihe im Bundestag. Mal ehrlich, wer kann den Worten von Merkel und ihren Lakaien mit einem Mindestmaß von Intelligenz noch zuhören!

      Gefällt mir

  2. Muß der Coca Cola Mann halt nen Bogen um Frankreich machen. Wundert mich sowieso das dort noch das Weihnachtsfest gefeiert wird. Dachte da gibts gar keine Franzosen mehr , also richtige meine ich und nicht die Scheinfranzosen die man sich wegen der Kolonialzeit ans Bein binden ließ.

    Gefällt mir

  3. Ist das nicht putzig?
    Erst d. Grenzen sperrangelweit öffnen, das ganze Gesindel reinlassen u. hinterher jammern…
    Hoffentlich geht jetzt auch dem letzten dumm…eeehm, ich meine Gutmenschen ein (Advents)Licht an, ob D, F S od. anderswo…

    Gefällt 1 Person

  4. Die satanischen Kräfte wollen unsere christlichen Traditionen beseitigen, und da kommt ihnen der Islam als Alibi gerade recht. Es geht darum das Christentum zurückzudrängen ohne seine Karten zu zeigen.

    Wenn die Freimaurer-Mafia der Mainstream-Parteien dem Christentum direkt den Krieg erklären würde, dann würde der Bevölkerung klar werden, was für ein mieses Spiel hier gespielt wird, also macht man es indirekt.

    Stufe 1: Massenimport von Muslimen zur Schaffung von Sachzwängen.

    Stufe 2: Wir müssen die Kreuze aus den Schulzimmern entfernen, ganz im Sinne der Kultursensibilität und der Agenda der Inklusivität gegenüber den Muslimen.

    Wie verbietet man Weihnachtsmärkte:

    Man verordnet extrem teure Sicherheitsmassnahmen zum Schutz gegen islamischen Terrorismus, sei es echter Terrorismus als Folge des Massenimportes von Kriminellen, sei es False Flag Terrorismus der Geheimdienste, den man nun den Mohammedanern elegant in die Schuhe schieben kann. Diese Sicherheitsauflagen macht man, gerade in der Hoffnung, dass sie nicht bezahlt werden können und somit die christlichen Weihnachtsmärkte im Laufe der Zeit quasi veröden.

    Wenn man dieses Alibi nicht hätte, dann müsste man sagen man hasse Jesus Christus, weswegen man diese Kreuze resp. die christlichen Traditionen entfernen wolle, und dann würde auch der Dümmste merken von was für diabolischen Kreaturen wir regiert werden.

    Man will seine Karten aber nicht, das heisst noch nicht offenlegen, man will den wahren Christen noch nicht offen den Krieg erklären, weshalb man indirekt vorgeht über die Methode selbst geschaffener Sachzwänge. Der geplante Massenmord an den Christen Europas folgt in einer späteren Phase der Planung.

    Der heidnische Vatikan, der auf die Hohepriester des römischen Imperiums zurückgeht, operiert exakt so: Mitgefühl und Nächstenliebe werden als Vorwand vorgeschoben, um die heidnische Agenda des antichristlichen Vatikan zu implementieren, die darin besteht Europa zu islamisieren. Die luziferischen Kräfte des Islam und des Vatikan verstehen sich blendend hinter den Kulissen – vereint im Hass auf Jesus Christus.

    Wenn der Vatikan auch nur die Hälfte seiner immensen Reichtümer verschenken würde, dann gäbe es keine Armut mehr auf dieser Welt und dann wäre jede Form der Migration überflüssig – so viel zum Thema Nächstenliebe.

    Wir leben schon in einer merkwürdigen Welt: Selbst der Papst arbeitet für den Teufel. Es dürfte klar sein, dass der Vatikan vor dem Hintergrund der geplanten Eine-Weltreligion operiert, weswegen die Religionen vermischt werden sollen. Das ist der wahre Hintergrund der viel gepriesenen Multikulturalität.

    Es ist eben eine Multikulturalität, die nur dadurch funktionieren soll, dass wir unsere christlichen Traditionen preisgeben, und wenn wir uns weigern dies zu tun, dann wird man uns die Schuld für die daraus resultierenden Probleme in die Schuhe schieben. „Ihr habt die Mohammedaner provoziert, weil ihr die Kreuze nicht entfernen wolltet.“

    Gefällt mir

  5. Befestigungsbarrieren wie vor hunderten von Jahren?

    Zu spät – die Mörder sind längst unter uns.
    Getarnt als „Volksvertreter“ ist es einer kleinen, äußerst bösartigen Kamarilla gelungen, sämtliche Institutionen zu infiltrieren, um weiterhin ihr altes „kill Amalek“-Mörderspiel zu spielen.

    Der einzige Unterschied zu anderen Zeiten ist der, dass diese Mörderbanden sich nun weltweit die Auslöschung des „white trash“ auf die Fahnen geschrieben haben.

    Gefällt mir

  6. Ich lese in vielen Kommentaren in diesem Blog immer wieder etwas von „Schuld“. Bei den einen funktioniert dieser „Schuldkult“ nicht , bei den anderen ist die Saat sehr wohl aufgegangen . Manche drücken die „Schuld“ von sich weg indem sie diese „Schuld“ vorangegangenen Generationen zuschieben was im Endeffekt auch nur bedeutet , daß der Samen aufgegangen ist. Meiner Meinung nach sind die Menschen an gar nichts „Schuld“. Ganz wenige nutzen dieses Wort um ihre satanischen Pläne durch zu ziehen. Ich persönlich kann mich noch sehr gut daran erinnern als in den 70′ der Film „Die Geschichte der Familie Weiss“ , besser bekannt unter „Holocaust“ im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde. Die Straßen waren leergefegt. Ganz Deutschland saß vor der Flimmerkiste und bekam , ohne es zu merken , die volle Dosis des Saatgutes namens „Schuld“ implantiert. Was danach kam wissen ja die meisten. Worauf ich hinaus will ist folgendes : So wie in dem Artikel über Frankreichs Weihnachtsmarkt , wo manche den Franzosen „Schuld“ geben wegen ihrer Kolonialgeschichte, funktioniert dieses einpflanzen der „Schuld“ überall. Deshalb kann ich allen ein Video ans Herz legen wo in 15 min. meiner Meinung nach sehr gut und für jeden verständlich erklärt wird , wie das mit der Schuld funktioniert und wie man sich diesem Implantat entledigt. Es ist von Hagen Grell und heißt „Alibis für die Holocaust Schuld.“

    Sehr geehrte Frau Kraal. Ich weiß das man hier keine Links einsetzen und das man keine Schleichwerbung für andere machen soll aber mit dem was man aus diesem Beitrag des Herrn Grell mitnehmen kann habe ich es geschafft , sehr vielen Menschen aus meinem Bekannten und Freundeskreis ( und das sind nicht wenige ) dieses implantierte Schuldbewußtsein zu nehmen . Sachen zu erkennen ist das eine aber viel wichtiger ist es sie zu verstehen.
    Hochachtungsvoll und mit freundlichen Grüßen
    Ihr Berliner

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s