Gesellschaft

Roter Senat verhöhnt Berliner Terror-Opfer

„Haushalts- und verwaltungsrechtlich notwendig“ Terror-Opfer in Deutschland nur ein Verwaltungsakt

Angela Merkel hatte ein gutes Jahr benötigt – und das auch nur unter monatelangen Druck – den Terror-Opfern und deren Angehörigen vom Berliner Weihnachtsmarkt jene Anteilnahme zuzugestehen, die sie Opfern von Terror- Anschlägen im Ausland, medienwirksam, stets sofort sofort zuspricht.

Für die Berliner Opfer und die Angehörigen des LKW-Attentäters Anis Amri wird jetzt eigens dafür ein Denkmal auf dem Breitscheidplatz in der Hauptstadt eingeweiht. Ein skandalöser Brief des roten Bürgermeisters Michael Müller sorgt unterdessen für Empörung und Wut bei den Hinterbliebenen.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, wurden zum ersten Jahrestag des Terroranschlags in Berlin die Angehörigen der zwölf Todesopfer und über 50 Verletzte zur Enthüllung eines Mahnmals an der Gedächtniskirche geladen. In diesem Zusammenhang hat jetzt Berlins Bürgermeister Michael Müller einen die Opfer verhöhnenden Brief verfasst, der die Opfer darüberhinaus zutiefst beleidigt zurücklässt.

mahnmal-terroropfer-breitscheidplatz-wird-geliefert

Ein Bagger hebt am 06.12.2017 in Berlin gravierte Betonstufen für die Gedenkstätte des Terroranschlages auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche im Dezember 2016 in die Höhe. (Foto:dpa)

P8nMcJ2

Schreiben des Berliner Bürgermeisters – Erst rührte sich Angela Merkel 12 Monate nicht, nun gibt es die volle Verachtung für Opfer und Angehörige von SPD Bürgermeister Müller

Taxikosten werden nicht übernommen, PKW-Anreise mit 20 Cent /Kilometer erstattet

Die Betroffenen waren wütend und empört über das Schreiben des Bürgermeisters. Ein Angehöriger einer ermordeten Weihnachtsbummlerin meint dazu:

„Der Staat lässt Terroristen laufen und hilft den Opfern kaum“
Im Anhang des Schreibens, der sieben Punkte enthält, heißt es: „Taxikosten werden nicht erstattet. Es müssen öffentliche Verkehrsmittel benutzt werden.“
Weiter steht geschrieben: „Bei Anreise mit einem privaten Pkw nach Berlin werden Ihnen 0,20 Euro pro gefahrenem Kilometer erstattet.“ Unter Punkt 4 soll darauf hingewiesen werden, dass die Pkw-Kosten nur bis zu einem Betrag erstattet werden, der nicht höher als der für ein Bahn- oder Flugticket sei.

Sie wollten nur Geld sparen, alles war sehr kalt. Sie haben nicht versucht, uns zuzuhören oder unsere Bedürfnisse zu verstehen. Die Behörden haben mit ihrem Verhalten noch zu unserem Schmerz beigetragen.“

Eine der Versehrten sagte gegenüber der „Bild-Zeitung“:

„Gerade jetzt, wo sich herausstellt, dass die Behörden und somit der Staat eklatante Fehler gemacht haben, eine Mitschuld tragen, hätte ich mehr Großzügigkeit erwartet.“

Terror-Opfer in Deutschland nur ein Verwaltungsakt

Eine Berliner Senats-Sprecherin meinte dazu nur schnippisch:  Das Schreiben sei „haushalts- und verwaltungsrechtlich notwendig“. „Den dadurch möglicherweise entstehenden Eindruck bedaure sie“.

Unbenannt

Zum lesen HIER KLICKEN

 

Redaktion

Titelfoto: Regierender Bürgermeister Berlin Michael Müller, SPD /picture alliance, dpa

 

 

Advertisements

15 replies »

  1. Einerseits tut es mir unendlich leid für die Opfer des Merkelwahns, andererseits kann ich die Angehörigen auch nicht verstehen. Sie werden von der deutschen Regierung wie Dreck behandelt und teotzdem kommen sie auf
    eigene Kosten nach Berlin und erwarten von unserer Reptilienkanzlerin Mitgefühl und tröstende Worte. Dazu ist diese, ich weiß nicht wie ich sie nennen soll, Frau, ist sie ja nicht, eher ein Zwitter, überhaupt nicht fähig. Ich erinnere mich noch an den Pseudoanschlag auf eine Moschee, wo die Tür ein bißchen angekokelt war, da ist sie gleich zu dem Imam gekrochen und hat sich im Namen der Deutschen entschuldigt, obwohl bis jetzt keiner weiß wer das getan hat. In Berlin sind Menschen gestorben, auch Ausländer, was für ein Bild müssen die von uns haben. Ich hoffe nur, daß das Thema Merkel bald erledigt ist, wenn nicht, sind wir erledigt.

    Gefällt mir

  2. „(…)Ich hoffe nur, daß das Thema Merkel bald erledigt ist, wenn nicht, sind wir erledigt.“

    Maja, da muss schon sehr viel mehr passieren, als dass nur Merkel weg ist, wenn wir nicht erledigt sein wollen. Es sei denn natürlich, wir gehen davon aus, dass mit „Bilderberg-geschulten“ Gestalten wie Van der Leyen oder Jens Spahn, die schon in den Startlöchern stehen könnten, alles besser wird. ;)

    Gefällt mir

  3. Rot rote Drecksregierung.
    Was erwartet man?
    Bei dem treffen gestern hätte ich als Angehöriger der Mistfliege Merkel ins Gesicht gespuckt . Und diesen Müller , der ehemalige Speichellecker von Wowereit , den hätt ich auch „angerotzt“.
    Was jetzt nicht unbedingt zum Thema gehört aber irgendwie doch weil es die Berliner Regierung betrifft , ist das was gerade auf dieser Zeckenseite „linksunten“ veröffentlicht wurde. Dort wurden Bilder von Berliner Polizisten veröffentlicht mit dem Hinweis das man die auch mal privat maßnehmen kann. Ist die Reaktion auf die Öffentlichkeitsfahndung der Polizei zu den G20 Krawallen.
    Da bin ich mal auf die Reaktion des Müller Senats gespannt. In meinen Augen ist das ne klare Kriegserklärung an den Staat . Vergleichbar mit der RAF . Ob sie das genauso aussitzen wie der Umgang mit den Hinterbliebenden vom Weihnachtsmarkt?
    Bin gespannt .

    Gefällt mir

  4. „Das Schreiben sei „haushalts- und verwaltungsrechtlich notwendig“.

    Das ist richtig, nur ist im Verwaltungsrecht der Ton bzw. die Formulierung nicht vorgeschrieben und im Haushaltsrecht die höhe der „Entschädigung“ ebenso wenig. Siehe BER!

    Im Grunde fehtl es der Verwaltungsbehörde an Empathie! Nicht nur der Berliner und nicht nur einer Verwaltungsbehörde..

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.