Gesellschaft

Video zeigt das volle Fachwissen – Migrant schägt 73-Jährige halbtot

Zitat Angel Merkel: „Wir müssen die Gewalt von Migranten akzeptieren“

Mit schweren Trümmerbrüchen und Gesichtsverletzungen kam die Seniorin in das Krankenhaus. Die Frau wurde durch die Schäge und Tritte in das Gesicht am Mittwoch in Nürnberg, nahe der U-Bahnstation Rothenburger Straße, lebensgefährlich verletzt. Passanten haben möglicherweise verhindern können, dass der Mann aus Kamerun sie an Ort und Stelle tot tritt. Sie konnten den „Neubürger“ festhalten, bis die Polizei eintraf. Diese nahm ihn fest.

Die Bild-Zeitung und andere Medien berichten unter Berufung von Polizeiangaben, dass es sich um einen 23-jährigen Kameruner Muslim handeln soll, der in Nürnberg studiert. Die Mordkommission der Kriminalpolizei ermittelt nun wegen versuchten Totschlags gegen ihn. Der Angreifer soll wie so üblich bei Merkels gewalttätigen Fachkräften, in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden sein.

Angela Merkel: „Wir mussen die Gewalt von Migranten akzeptieren“
Wer kennt diese unglaubliche Aussage der deutschen Bundeskanzlerin nicht. Schon am 18 Juni 2011 wusste Angela Merkel sehr genau, welcher Horror auf die Deutschen, aber auch auf alle anderen europäischen Bürger wartet, seitdem deren Regierungen und ganz vorne an, die Massenmigration-steuernde Merkel-Junta, Millionen von kulturinkompatiblen Barbaren über geöffnete Grenzen in unsere Heimat schleusen. Und auch heute ist der politisch orchestrierte Zuzug von weiteren Millionen Migranten ausgemachte Sache und die Bürger verlieren weiterhin ihre Sicherheit wie auch ihre Zukunft in der einst menschliche Werte noch angepriesen wurden.

Merkel kann es nicht lassen- Wieder geheimer Flüchtlingsdeal

Unter Federführung der selbstermächtigten und nur noch geschäftsführenden Bundeskanzlerin Angela Merkel, sowie dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron, wurde jetzt mit Libyen ein neuer Flüchtlings-Deal beschlossen, über den vorab nicht einmal das Kanzleramt informiert wurde, und der den Deutschen weitere hunderttausende von Schwarzafrikanern und Gewalttätern bescheren soll.

 

Redaktion

Advertisements

21 replies »

    • „Die Deutschen“ (wer ist das überhaupt?) wollen das überhaupt nicht so, denn spätestens wenn man die Nichtwähler mitrechnet, will die überwiegende Mehrheit der Deutschen diese nicht. Aber sie wurde von immer noch VIEL zu vielen gewählt. Da stimme ich zu.

      Gefällt mir

  1. Aha, der manisch gewordene muselneger „studiert“ hier also? Was denn? Vlh. wie man wissenschaftlich Seniorinnen mittels letzterzeit schwer in Mode gekommenen, gezielt gegen d. Kopf verabreichten Tritte ins Jenseits befördert?:(

    Gefällt 1 Person

  2. Dieses Video hat ja schon am Wochenende die Runde gemacht. Alle meine Bekannten (mich eingeschlossen) , hoffen nur, daß die ältere Dame eine der gehirngewaschenen Gutmenschen war.
    Das würde dann wieder „Erfahrung durch Schmerz“ bedeuten . Welcher normale Mensch nähert sich denn einen windeltragenden „Studenten“ aus Kamerun bei diesen Temperaturen , ohne ne Kanone in der Tasche zu haben?
    Muß sich doch um eine verwirrte gehandelt haben.
    Sollte sie aber unschuldig und durch Zufall in diese Situation geraten sein , hat sie unser volles Mitleid. Wäre das meine Oma , wäre der schon …..

    Gefällt mir

    • Also mein Mitleid hat sich ausdrücklich auch dann, wenn sie nur naiv war und auch dann, wenn sie Merkel gewählt hat. Wir wollen doch in einer zunehmend unmenschlichen Welt nicht auch noch unmenschlich werden, oder?

      Gefällt mir

  3. mark 2323
    Gerade die nicht unerhebliche Zahl der Nichtwähler will das so. Aus welchen Gründen auch immer „nicht“ gewählt wird , in der Wahlkabine ist jeder für sich und man kann dort seiner Ansicht freien Lauf lassen. Das deutsche Volk hatte seine vielleicht letzte Chance und da die Opposition nicht 50+ bekommen hat , ist der Ausspruch „die Deutschen wollen es so“ nicht verkehrt. Prozentual gesehen haben von 10 Deutschen, 9 für das momentane System gestimmt.
    Die Daumenschrauben sind noch nicht genug angezogen . Kommt aber noch.

    Grüße

    Gefällt mir

    • Mir geht es da eher um die Sprache und ich muss beim Lesen solcher Sätze immer an Schlagzeilen der Boulevard-Medien wie „Ganz Deutschland im WM-Fieber“ oder „Wir sind Papst“ denken. ;) Dabei interessiert sich, selbst wenn man davon ausgeht, dass die Einschaltquoten stimmen und die Zuschauer wirklich alle aufmerksam zuschauen, nicht mal die Mehrheit der Deutschen für Fußball.
      Gruß von einem Nicht-Wähler, aber das Fass müssen wir hier jetzt nicht auch noch aufmachen. :)

      Gefällt mir

  4. Zitat Angel Merkel: „Wir müssen die Gewalt von Migranten akzeptieren“

    Wir müssen gar nichts.

    Ob die Merkel auch unsere Gewalt akzeptieren würde?

    Und wer ist „wir“?

    Ist das etwa pluralis majestatis?

    Schlagzeile: Hundert Deutsche getötet in einem Monat.

    Merkel: „Wir sind amüsiert“.

    Ob diese Merkel-Kreatur die Migrantengewalt wohl auch dann noch akzeptieren wird, wenn sich diese Gewalt gegen sie selbst richten wird?

    Ach ja, wir werden entwaffnet und die Merkel hat ihre bewaffneten Bodyguards.

    „Passanten haben möglicherweise verhindern können, dass der Mann aus Kamerun sie an Ort und Stelle tot tritt. Sie konnten den „Neubürger“ festhalten, bis die Polizei eintraf. Diese nahm ihn fest.“

    Was mich hier allerdings wundert ist, dass die Passanten nicht verhaftet wurden.

    Dass das deutsche Nazi-Pack diese Goldstücke mit seinen Fingern schmutzig macht, das muss man doch fast schon als Gotteslästerung bezeichnen.

    Man wird den Eindruck nicht los, dass diese Figuren in die Psychiatrie verfrachtet werden, erstens, damit man den Einzelfall-Mythos hochhalten kann, „er ist ja kein böser Mensch, sondern nur Opfer einer schweren Erkrankung“, und zweitens damit man sie möglichst schnell wieder auf freien Fuss setzen kann.

    Laut neomarxistischer Ideologie können immer nur Deutsche Täter sein, folglich muss bei Ausländern unbedingt ein Weg gefunden werden, um auch noch den schlimmsten Mörder zu einem Opfer umdeuten zu können.

    „Was waren das nur für schreckliche Passanten, die das arme psychisch gestörte Opfer so grob festgehalten haben.“

    Es würde mich auch interessieren wie jemand studieren kann, der weder lesen noch schreiben kann – erst recht nicht auf deutsch. Aber für einen Sozialschmarotzer, vielleicht auch Drogendealer, klingt das Wort „Student“ immer gut und edel. Fragt sich nur, was er hier studiert und bei wem – auch Berufskiller absolvieren eine Art von Studium.

    Gefällt mir

  5. Kamerun war Deutsche Kolonie. Da haben „wir“ damals sicherlich gewütet und diejenigen, die schon länger dort lebten hologecaustet. Erst unlängst wurde berichtet, dass „wir“ solches auch in Namibia so um 1910 herum mit ganzen Stämmen gemacht haben.
    Gut möglich, dass der Student das gerade erst in einer Vorlesung traumatisch erfahren musste, dies ihn einfach nicht mehr in seiner Kammer ruhn ließ , er sich schnell eine Unterhose anzog und versuchen wollte, aus dieser Epoche stammende alte Imperialisten über die damaligen Ereignisse zu interviewen.

    Mit seinen 23 Jahren konnte er weder wissen, noch ahnen, dass die avisierte Seniorin selbst erst gegen Ende des zweiten Weltkrieges geboren worden und somit keine Zeitzeugin seines Traumas war. Den Nazi -Tatbestand allerdings wird die alte Dame nicht entkräften können, da sie im letzten Jahr des tausendjährigen Reiches, wenn auch als Säugling, bereits Deutsche war.
    Zur Tatzeit fast nicht bekleidet, in für ihn ungewohnter Temperatur bereits in fortgeschrittener Unterkühlung, war für den jungen Mann aktive Bewegung zu seinem eigenen Schutz überlebensnotwendig .
    Deshalb: Freispruch mit Anspruch auf angemessene Entschädigung.

    Die Verletzungen und Knochenbrüche der Frau sind angesichts ihres fortgeschrittenen Alters dem in diesem Lebensstadium üblichen Daseinsrisiko zuzuordnen. Sie hätte auch ohne Zutun auf den Betonboden fallen oder die U-Bahntreppe herunterfallen können.

    Gefällt mir

  6. Wenn ich Notarzt wäre stünde bei mir ein Schild an der Tür “ Keine Ertse Hilfe und Medizin für Nazis“

    Die Oma würde ich nachhause schicken…die findet Merkel doch bestimmt ganz obertoll…
    so wie eine Rentnerin zu mir letzte Woche „Merkel macht doch ihre Arbeit gut“

    Das meine ich TOT-ernst !!!

    Gefällt mir

    • Merkel lebt von den Erzogenen und Unbelehrbaren. Wenn Merkel Geschichte ist, sind auch diese Leute bereits verblichen. Für die heutige Jugend verbleibt ein gesellschaftliches Trümmerfeld, inmitten einer importierten Gewaltkultur

      Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.