Merkels gewalttätige Fachkräfte

15-jährige von Afghanen nach Streit in Drogerie ermordet – Wann wird Angela Merkel endlich verhaftet?

 

Und wieder musste eine junge Frau, nur einen Tag nach dem Weihnachtsfest, sterben

Ein den eigenen Angaben nach 15 Jahre alter Migrant aus Afghanistan hat am Mittwoch im rheinland-pfälzischen Kandel eine junge Frau erstochen. Der gewalttätige, wie für das Mädchen auch tödliche Angriff des jungen Mannes, sei zuvor einem Streit in einem

2_w_993_q_high_c_0.bild

Drogeriemarkt „DM“ in Kandel

Drogeriemarkt vorausgegangen, teilte die Staatsanwaltschaft Landau und das Polizeipräsidium Rheinpfalz mit. Die 15-jährige, vermutlich eine Deutsche, Polizei verschweigt hier die Herkunft des Opfers. Sie erlag nur kurz nach ihrer Einlieferung in einem Krankenhaus, ihren schweren Verletzungen.

Passanten konnten den jungen Muslimen kurz nach der Tat und nur einen Tag nach dem Weihnachtsfest überwältigen.

Die Polizei nahm den Jugendlichen fest, der bei seiner Vernehmung angab, erst 15 Jahre alt zu sein. Das Opfer war nach Mitteilung der Polizei in Begleitung in dem Drogeriemarkt. Der Festgenommene soll hingegen nicht zusammen mit der 15-Jährigen in dem Geschäft unterwegs gewesen sein. Weshalb die beiden Jugendlichen in Kandel in Streit gerieten, haben die Ermittler zur Stunde noch nicht bekannt gegeben.

20171228_020117

Lesen: bitte HIER KLICKEN

Die Redaktion berichtete am 27.12.2017: Der Staat müsse alle rechtlich gebotenen Möglichkeiten ausschöpfen, um die wahre Identität eines Asylbewerbers herauszufinden, so die Ministerpräsidentin. „Notfalls muss er dabei auch auf andere Datenquellen zurückgreifen können, zum Beispiel auf Handys“, meinte Kramp-Karrenbauer weiter. Der Rückgriff auf Handys ist in Deutschland nur in Ausnahmefällen erlaubt und wird in der Praxis kaum angewandt. Neben der Feststellung der Identitäten hat sich die CDU-Politikerin auch für eine verbindliche Altersfeststellung bei minderjährigen Asylbewerbern (Hussein Kahvari, Mörder und Vergewaltiger der Heidelberger Studentin lässt grüßen) ausgesprochen.

Der 15-Jährige soll voraussichtlich am 28.12. einem Haftrichter vorgeführt werden. Ob es sich bei dem Jugendlichen um einen „Flüchtling“ handelt, wurde ebenfalls nicht mitgeteilt.

Jeden Tag werden seit Angela Merkels orchestrierter Massenmigration junge Deutsche vergewaltigt und ermordet.
Wann wird Angela Merkel endlich die Immunität entzogen, wann wird sie verhaftet und wann wird sie endlich angeklagt werden?

O-Ton Angela Merkel: „Wir müssen die Gewalt von Migranten akzeptieren“

Redaktion

Advertisements

71 replies »

  1. Abschaumophob?
    Die Steinzeit-Viecher machen nur ihren Job, für den sie mit dem Versprechen auf fette Beute zu endlosen Millionen in unsere Heimat gelockt werden: als unsere Mörder.

    Wer da krakelt „Merkel muss weg“, hat nichts verstanden.
    Die Rauten-Ratte hat nur den bisherigen, schleichenden Genozid per „Gastarbeiter“-Anwerbung, „Familiennachzug“ und Geburten-Jihad eskaliert, der uns in jedem Fall innerhalb weniger Jahre zuerst zur Minderheit im eigenen Land gemacht hätte, um uns am Ende in Reservate zu treiben und dort wie geplant zu erschlagen.

    Die Rauten-Ratte hat mit der ultimativen Fickilanten-Flutung den Deutschen die Augen geöffnet und ihnen im letzten Moment die Chance gegeben, ihrer bereits in trockenen Tüchern geglaubten Vernichtung zu entgehen.

    Statt der geplanten völligen Auslöschung der Deutschen („kill Amalek“), werden es jetzt „nur“ ein paar Millionen sein, aber
    die Strippenzieher dieses Völkermordes werden endlich zurück in die Hölle geprügelt und die Tore wieder hinter ihnen geschlossen.

    Gefällt mir

    • Cora DeClerk:
      Ich glaube auch an das Zupacken der Natur im Sinne einer schonungs- und mitleidslosens Gegenreaktion gegen die ihr angetane Gewalt von seiten des gesamten Gutmenschenhaufens sowohl in der BRD, auch der Welt um uns her, wo allenthalben die gleichen schafsdummen >Fortschrittsmaßnahmen< getroffen werden.
      Das wird recht unschön zugehen, und sowohl der tägliche Jasager und Zustimmer, als auch der Dummkopf im Abgeordnetenhaus oder in Redaktionsstube und Schulzimmer wird von Mutter Natur in ihr Umerziehungslager geschickt werden.
      Wir werden wieder mehr oder weniger von vorne anfangen müssen, aber das kann ja auch beflügeln, wenn man weiß, daß die Nachkriegszeit mit ihren Charakterverbiegungen und der Auswahl des Führungspersonals aus dem Auswurf des Menschengeschlechts ein Ende genommen hat und man sich wieder aufs Leben freuen kann.

      Gefällt mir

  2. Für mich stellt sich mittlerweile nicht mehr die „Merkelfrage“. Für mich stellt sich mittlerweile die Frage „wie weit ist der Deutsche in seiner Feigheit mittlerweile gefangen und woher kommt das Phänomen“? Eltern, Kindergarten, Schule………Erziehungsfehler?

    Als ich mir 2015 eine Schreckschusswaffe zulegte, Anlass war die Axtmördergeschichte, wurde ich von meinem Umfeld ausgelacht. Auch als ich erwiderte, dass wenn ein Beherzter Bürger in dem Zugabteil mit einer solchen Waffe diesen Axtmörder hätte stoppen können, erntete ich nur abneigendes Schulterzucken.

    Also was war in der Drogerie los? Waren keine Kunden drin? Wenn nein, was war mit dem anwesenden Personal?
    Der geschädigten Familie kann nur angeraten werden, jeden anwesenden wegen unterlassener Hilfeleistung anzuklagen. Das funktioniert bei jedem Verkehrsunfall.

    Gefällt mir

    • mit der unterlassenen Hilfeleistung in Deutschland , ist das so eine Sache! du hilfst dem opfer, dann wird ,das haar in der suppe gesucht. unsere jusitzbehörden werden dir versuchen am zeug zu flicken. durftest du das oder das. du hast den Täter zu hart angefasst und hättest ihn vorher bitten müssen aufzuhören. solch ein Blödsinn kommt von den gender-versifften richtern und Staatsanwälten. des weiteren könntest du verletzt werden. und da, kann ich die 150ig versichern, kein deutscher Staat und keine deutsche Sozialversicherung wird dir in irgendeiner weise helfen. aber der Täter läuft nächsten tag wieder frei herum oder sonnt sich, mit allen vorzügen im Urlaub(hier bekannt als Resozialisierung).
      so und nun kann sich jeder selbst ausmalen, warum man bei Hilfeleistung nicht helfen will!

      Gefällt mir

      • Richtig ist, dass die Steinzeit-Viecher unter dem besonderen Schutz unseres Mörder-Regimes und dessen Justiz-Bütteln stehen.
        Da die Viecher von unseren vereinigten Mörderbanden (sog. „Volksvertreter“) explizit als unsere Schlächter gedungen sind, muss das auch so sein.

        Die beschlossene „Replacement Migration“ bedeutet nun mal die Auslöschung der ehemaligen Bewohner der betroffenen Landstriche – und nichts anderes ist die Flutung unserer Heimat mit dem Dreck dieser Welt: der Massenmord an 50 Millionen Deutschen.

        Gefällt mir

    • Feige? Immerhin wurde der Täter festgehalten. Ein Messerangriff kündigt sich nicht Minuten vorher an, das Unheil passiert innerhalb weniger Sekunden. Genausowenig wird jemanden die Schreckschusswaffe nutzen, wenn er hinterrücks erdolcht wird.

      Gefällt mir

      • @ W.D
        Haben Sie registriert dass das Tötungsdelikt aus einem Streit hervorging? Nicht oder?

        Sie gehören doch ebenso zu den Wegduckern wie der Kommentator asisi1 und so manch einer……….

        Mit Ihnen beiden ist kein „Krieg“ zu gewinnen. Ganz im Gegenteil, je mehr von Ihnen umso wahrscheinlicher ist er verloren.

        Fassen Sie das nicht als Beleidigung auf sondern als Realität.

        Gefällt mir

    • Klagen ? in diesem desolat kaputten System des permanenten Rechtsbruches derer, die eigentlich dem Recht
      zurnGeltung verhelfen müssten. Qua Amtseid und dessen Durchsetzung notfalls erzwingen müssten.
      Nein, Hilf dir selbst dann hilft dir Gott.
      Vor allem erst hinterher fragen.

      Gefällt mir

      • Nein, Hilf dir selbst dann hilft dir Gott.
        Vor allem erst hinterher fragen.

        Und vor allen Dingen: Wenn man ’sich selbst geholfen hat‘ … so schnell wie möglich weglaufen … und um Gottes Willen nicht auf das Eintreffen der ‚Staatsmacht‘ warten!!

        Gefällt mir

  3. Wir müssen mit der Gewalt der Migranten leben, O-Ton Merkel, wobei das Migranten schon die erste Frechheit ist. Das sind eindeutig Invasoren, aber regierungsseits gewollte. Das ist die zweite Unverschämtheit, die so viele Leben kostet. Natürlich nur deutsches, also unwürdiges Leben und das ist Verrat an unserer Kultur und Nation. Ich befürchte jedoch, daß die Staatsratsvorsitzende nie zur Verantwortung gezogen wird, sollte es für sie hart auf hart kommen, Berlin hat ja noch einen funktionierenden Flughafen. Wo sind denn eigentlich die anderen Verräter abgeblieben, es ist seltsam ruhig um Mr. Maaslos, oder auch um die Özuguz, die unsere Kultur negiert, weil sie selbst keine hat. Ich nehme an die Herrschfaten haben sich den Tod der Deutschen anders vorgestellt, schneller. Man kann nur hoffen, daß die Angehörigen des letzten Opfers nicht verzweifeln, es wird sich bald was ändern hier, natürlich zum Besten.

    Gefällt mir

    • jeder sollte sich in seinem bekannten-und verwandenkreis auch an die beamteten Mitläufer wenden. man sollte ihnen klarmachen, dass sie an verbrechen mitbeteiligt sind oder sie stützen. das beste Beispiel sind hier, die DDR mauerschützen. die verantwortlichen sind damals frei gekommen, sogar mit Pensionen und der einfache Soldat wurde verurteilt. das kann den heutigen Mitläufern auch einmal nachgetragen werden.

      Gefällt mir

    • Die marschierenden Migratten-Armeen sind keine Invasoren, sondern Söldner-Heere.

      Invasoren entschließen sich selbst dazu, ein fremdes Land zu überfallen, im Gegensatz zu dem endlosen Millionen an islahmen und negroiden Steinzeit-Kreaturen, die mit dem Versprechen auf fette Beute systematisch aus ihren Löchern gelockt und Richtung Europa in Marsch gesetzt werden.

      Gefällt mir

      • Diese muslimische Kreaturen sind schon Abschaum , aber noch schlimmer finde ich die deutschen Polizisten und Soldaten.
        Die Mohammedaner töten ein fremdes Volk, aber die deutschen Polizisten und Soldaten machen mit am Völkermord an den eigenen Landsleuten. Hochverrat ist da noch ein harmloses Wort. Deren Vorfahren drehen sich im Grab um und schämen sich für ihre Nachkommen. Und die Kinder und Enkelkinder dieser Hochverräter werden diesen Abschaum später verleugnen, sollten sie überleben. Es muss jedem klar sein, dass die Polizisten und Soldaten eher auf uns als auf die Mohammedaner schießen werden.

        Gefällt mir

      • Leute wie Ralf verstehen nicht, dass unsere Polizei den Händen gebunden ist. Fürs zu harte rannehmen verlieren sie ihren Job und als Dank werden sie vom Pöbel beschimpft. Polizist ist ein undankbarer Job. Die Leute haben kein Respekt.

        Gefällt mir

      • @Monika : Ich kann dieses Beschützen der Hochverräter nicht mehr hören. Was ist deren Aufgabe ? Worauf haben Sie ihren Eid geschworen ? Ihre Aufgabe ist es das deutsche Volk zu beschützen und das machen sie nicht. Nach deiner Meinung ist es vertretbar jedes Jahr hunderte deutsche Tote und über 10 tausend vergewaltigte Frauen und Kinder hinzunehmen und zu unterstützen ? Wichtiger ist also ein Job als hunderte Tote und 10 tausende von vergewaltigten Kindern ? Und es werden jedes Jahr mehr Opfer . Und irgendwann werden uns die Muslime komplett überfallen. Und da gibt es dann Millionen von Opfern. Aber Hauptsache der Polizist hat seinen Job ( falls er überlebt hat). Ich kann nur hoffen, dass du keine Kinder hast. Die Polizisten begehen täglich Straftaten indem sie ihren Befehlen folgen. Die Polizisten und Soldaten hätten schon längst die Regierenden verhaften und dann sofort alle sogenannten Flüchtlinge ausweisen müssen. Dass die Polizisten und Soldaten überhaupt noch schlafen und in den Spiegel schauen können ist ein Wunder , bei all dem Blut an den Händen. Ihre Vorfahren drehen sich im Grab um und schämen sich für ihre Nachkommen.

        Gefällt mir

      • Kennst du vielleicht den Fall wo ein Polizist bestraft wurde weil er den armen armen Kindesentführer drohte mit Folter wenn er nicht redet? Das ist ein Beispiel von vielen wo Polizisten für die Ausübung ihres Jobes bestraft werden. Der Eid ist nichts mehr wert, weil sie auch Sklaven sind wie wir und auch Menschen sind wie wir. Glaubst du etwa nicht ein Polizist muss für seine Familie den Unterhalt leisten. “jo schatz hab zwar den Job los, war aber voll hart mal, gell?“

        Gefällt mir

      • Ein Eid ist also nichts mehr wert ? Dann wissen wir schon wo die landen werden. Und ein Job ist also mehr wert als Millionen Tote und Millionen von vergewaltigten Frauen und Kindern. Hiermit ist für mich diese Diskussion beendet, da ich mich von seelenlosen Menschen distanziere und nichts mit ihren negativen Energien zu tun haben möchte. Unglaublich , dass wir so viele Kreaturen ohne Charakter auf der Welt haben . So etwas widert mich an. Daher sind wir nun da wo wir jetzt sind. Ende

        Gefällt mir

      • Oh wow, ein pseudorevolluzer der von nix Ahnung hat. Ich schätze sie waren nie auf nen Job angewiesen, Haus bezahlen, Steuern, usw. Ist halt Leicht auf die kleinen Leute zu schimpfen aber vor Hauptverantwortlichen traust du dich nicht. Aber von Polizisten schimpfen.

        Gefällt mir

  4. Politicus
    Aus Erfahrung kann ich ihnen sagen , daß Messerangriffe meist hinterhältig und blitzschnell kommen , so das kaum ein reagieren möglich ist. Jemand der ein Messer mit sich führt , ist von Hause aus schon ein ganz armes Würstchen. Und genau dieses Verhalten wird dann auch beim Einsatz des Messers offensichtlich . Der fuchtelt dann nicht damit rum um sich vielleicht zu schützen oder zu zeigen : “ Ich hab nen Messer“. Die Klinge kommt dann meistens aus dem Nichts . Die unstehenden Leute bekommen das gar nicht mit . So war das jedenfalls in den 3 Stechereien die ich persönlich erlebte .
    Was viel mehr über den Charackter des Stechers aussagt , ist doch das dieser miese Unmensch auf ein Mädchen einsticht. Und von diesen Abfall haben wir jetzt Hundertausende hier . Eine Schreckschusswaffe bietet übrigens keine Sicherheit . Nicht im geringsten . Macht ihre Lage im Verteidigungsfall nur noch schlimmer. Gibt genug andere noch erlaubte und effektivere Gegenstände , die sie einsetzen können .
    Was die Leute in der Drogerie angeht , stellt sich mir nur eine Frage : Warum lebt der noch ?
    Maja1112
    Es wird noch viel mehr Opfer geben bevor der Wind sich dreht. Und auf die Reaktionen des Mainstreams und der Volksverräter im Bundestag ist geschi…. !
    Welche Botschaft von dieser Tat ausgeht ist , daß alles was der normal denkende Mensch bereits vorher sah , was als Verschwörung und Panikmache abgetan wurde , daß alles stimmte .
    Es wird nicht die letzte Tote gewesen sein . Und ja , irgendwann wird es besser aber bis dahin wird es erstmal noch viel schlimmer .
    Grüße

    Gefällt mir

    • @ Berliner

      meinen Sie wirklich dass Ihre eigene Erfahrung gültig für alle Messerangriffe sind?

      Sie plappern doch geradezu das nach, „Selbstverteidigungswaffen verschlimmern die Situation“, was in Presse und Rundfunk verbreitet wird. Haben Sie schon mal eine Pfefferladung ins Gesicht bekommen? Testen sie das doch mal und berichten sie aus eigener Erfahrung.

      Gefällt mir

      • Politicus
        Ich „plapper“ hier bestimmt nichts nach und schon gar nicht das , was der Staatsfunk verbreitet. Über Pfefferspray ins Gesicht kann ich nur lächeln. Es sei denn Sie meinen das Tierabwehrspray. Das ist ne andere Nummer .Aber nicht mal das hält mich mehr auf . Gewöhnt man sich dran . Ob Sie es glauben oder nicht , ich bin seit fast 30 Jahre in der Sicherheitsbranche und damit meine ich nicht Pförtneraufgaben . Wenn sie meinen , daß eine Schreckschusswaffe für Sie Sicherheit bedeutet , dann ist das völlig in Ordnung. Jeder muß seine Erfahrungen selber machen . Und zu der Frage : Haben Sie schon mal …. ?
        Auf mich wurde geschossen , gestochen , gehackt eigentlich das ganze Repertoir mit allen was im Kampf von den Irren eingesetzt wird .
        Hätten Sie meinen Komentar richtig gelesen , ohne sich angegriffen zu fühlen , dann hätten sie mich verstanden . Ich hoffe Sie haben den kleinen Waffenschein für die Pistole und ich hoffe auch das Sie fit sind , denn wenn Ihr Gegenüber merkt ( und das merkt man ganz schnell) , daß Sie da nur mit Knallplätzchen Alarm machen , müssen Sie ganz schnell weg . Sowas macht jemanden der nichts Gutes im Schilde führt , nämlich erst mal richtig AGGRO . Und ja , daß habe ich auch schon erlebt , wie der mit der S-Pistole dann richtig plattgemacht wurde. Nicht nur einmal . Und zu der Verallgemeinerung von Messerangriffen mit meinen Erfahrungen hab ich auch noch was . Könnte wetten , ohne die Details dieser Tat zu kennen , daß der nicht vorher mit dem Messer rumfuchtelte . Diejenigen die mit nen Messer rumlaufen , sind feige . Die stechen auch zum größten Teil aus Angst zu . Kenne keinen mit Arsch in der Hose der sowas bei sich trägt .
        Schönen Abend gewünscht

        Gefällt mir

    • Gibt genug andere noch erlaubte und effektivere Gegenstände , die sie einsetzen können .

      Mhh. Wie wärs mit einem sympathischen Schwarzdornknüppel (eine Bekannter von mir hat vorsichtshalber zwei davon – in verschiedenen Längen – im Auto)…? Gut, die Stecherei hätte man damit nicht verhindern können … aber wenigstens danach noch mal schon ein bischen proben … für : ordo ab chao! Allerdings nicht ganz so wie die Initiatoren sich das vorgestellt haben, Jedenfalls: So ein Schwarzdornknüppel so richtig schön lustvoll auf die Nase des Kulturbereicherers gedroschen … und danach dann entspannt zuschauen wie der junge Herr ‚ausläuft’… 😆 Da der Ernstfall ohnehin auf die meisten derer, die immer noch nicht dran glauben wollen, zukommen wird … kann man ruhig schon mal ein bischen üben!

      Gefällt mir

      • Gaby Kraal
        Da ich ein aufmerksamer Leser ihres Blogs bin , kenne ich dieses Video. Habe eine kleine Schaar von Gleichgesinnten denen ich regelmäßig ihre Artikel zusende. Sind alle sehr angetan. Weiter so.
        Und falls ich es versäume : „Juten Rutsch“.

        Gefällt mir

      • Geschätzte Frau Kraal,
        dieses Video ist als Vergleich zum Todesfall im DM Markt ungeeignet. Hier sehen wir einen Angriff aus einem Hinterhalt heraus, der angegriffene hatte gar keine Chance da er damit nicht rechnen konnte. Allerdings und das sollte jedem klar sein sehen wir nur eine Sequenz. Die Sequenz des Angriffs. Wir können nicht wissen was zuvor war. Nur eine Schlussfolgerung, hier muss es eine Vorgeschichte geben.
        Im DM-Markt war eine laute Verbale Streiterei im Gange und die Frage ist, warum schritt niemand sofort ein. Die Antwort ist relativ einfach, der überwiegende Teil der BRD Bevölkerung ist Feige und Empathielos. In Auseinandersetzungen mit Türken, Kosovo Albanern schon oft genug die Einstellung der Deutschen erfahren. Frage, wie kann es sein das vor Augen von Passanten ein Mann verprügelt wird ohne dass man einschreitet? Feigheit und natürlich Faust auf Nase tut weh, das will man nicht erleiden, nicht für jemanden anderen.

        @ Berliner
        Seien sie mir nicht böse, ich glaube ihnen kein Wort. Warum nicht, ganz einfach, Sie differenzieren (Profischläger oder eben nur einer der eben Ausrastet) nicht. Bei einem Profi hilft für einen ungeübten nur die Flucht und oder beherzte Mitbürger die mit einschreiten.
        Kleiner Tipp am Rande, sie behaupten ich hätte Ihren Kommentar nicht richtig gelesen also nicht verstanden was Sie aussagen wollen. Nun, wenn sie die Regeln der Kommunikation wüssten, dann wüssten sie das dies Ihr Problem ist und nicht meines. Ich gehe davon aus dass sie den Tipp verstanden haben.
        Und Ihre Beleidigung „Kopf im Arsch der Amerikaner“ hätten Sie sich sparen können. Damit schafft man sich keine Freunde und Glaubwürdigkeit. Nun, ich will keinen Streit mit Ihnen, Sie kennen mich nicht ich Sie nicht also belassen wir es dabei.

        Entschuldigen sie Frau Krall aber den „Kopf im Arsch“ konnte ich nicht einfach so stehen lassen.

        Gefällt mir

      • Hey Gaby, wie war das gleich mit „keine Links einfügen“, od. gehst nach’m Prinzip Quod licet Iovi non… na ja, Du weißt schon? -grins-
        (Bitte verzeih, war nur m. kleine 22:00 Uhr Gemeinheit)

        Gefällt mir

    • Also was war in der Drogerie los? Waren keine Kunden drin? Wenn nein, was war mit dem anwesenden Personal?

      In einem tatsächlichen Volk gibt es in solchen Fällen Reaktionen, die aus einer Schicht gemeinsamer historischer Erfahrung kommen. Hier gibt es aber kein derartiges Volk mehr, sondern nur noch … wie soll ich sagen? … ‚Ent-Volkte‘. d.h. die orientieren sich und leben nicht mehr aus einer … gemeinsamen kollektiven Erfahrungsschicht heraus, sondern nur noch … ‚reflektiert‘ … ‚aus dem Kopf‘. Da ist die Selbstverständlichkeit dessen, was man vielleicht als natürliche Reaktion bezeichnen könnte … nicht mehr zugänglich … einfach weg!

      Gefällt mir

  5. Nachtrag
    Ein paar kleine Tips zum Selbstschutz .
    Oberste Priorität . Sein Sie alle „Wachsam“. Die Zeit des Träumens ist vorbei . Wenn sie sich draußen bewegen , checken sie in jeder Sekunde ihr Umfeld. Das soll nicht in Paranoia ausarten. Ist ein ganz normaler Vorgang der nur abtrainiert wurde.
    Ihr Umfeld im draußen bietet ihnen mehr Abwehrgegenstände als sie sich es vorstellen können.
    Wenn sie unterwegs sind , schauen sie sich mal um was alles so rumsteht und liegt . Alles schöne Sachen um jemanden auf Abstand zu halten , die im Ernstfall auch zum Zuschlagen geeignet sind . Überwinden sie ihr anerzogenes Gefühl für Gewalt . Das wurde dem Volk mit Absicht aberzogen um es wehrlos zu machen . Wenn Sie in eine ausweglose Situation geraten , verschwenden Sie keine Sekunde damit , zu überlegen ob das was sie gerade tun in Ordnung ist . Wenn jemand eine Waffe gegen sie richtet ist alles erlaubt. Es geht dann um ihr Leben . Viele wissen gar nicht das wenn jemand zu Ihnen sagt : „Ich stech Dich ab“, daß sie dann Handlungsfreiheit haben .
    Halten Sie sich fit . Gibt manchmal noch die Möglichkeit zum wegrennen. Da sollten sie mal 100 Meter spurten können. Entwickeln sie ein Gespür für Gefahr. Ist auch völlig natürlich und durch Ablenkung abtrainiert . Stolpern Sie nicht in unübersehbare Situationen. Die „Reekerarmlänge“ ist gar nicht mal verkehrt. Wurde nur falsch ausgelegt. Sind sie in einer Situation ohne Ausweg , schaffen sie eine Armlänge um ihren Körper Platz. Das ist ihr Intimbereich. Da hat keiner was drin zu suchen. Man kann dem Gegenüber noch die Möglichkeit geben ohne Schaden aus der Situation zu gehen indem Sie den Armlängenkreis um sich herum durch einen Rückwärtsschritt verlagern . Sollte der Angreifer nachrücken und wieder in ihren Sicherheitsbereich eintreten , feuer aus allen Rohren .
    Hoffe ich hab hier mal was zum Nachdenken geschrieben . Denn „Gewalt ist eine Lösung“ wenn es um das eigene Leben und das Leben seiner Art geht.
    Schönen Tag obwohl wieder jemand starb .

    Gefällt mir

    • Sach ma, Berliner … du bist doch … na ja … ‚Berliner‘ eben. Deshalb würde mich mal interessieren, ob deine Tipps … nee, anders: Also ob du sozusagen ‚alleine‘ bist mit deiner Einstellung … oder ob da so ein … wie soll ich sagen? … genereller Einstellungswandel in der Multikultihauptstadt abläuft, von dem ein Landei wie ich (Vogelsberg – Hessen) nichts mitbekommt? Ob der multi- und megatolerante Berliner zwischenzeitlich irgendwie … realistischer geworden sein sollte??

      Gefällt mir

      • 006
        Berlin ist rot versifft . Durch und Durch . Und natürlich gibt es da auch einige , die nicht so ganz Mainstream sind.
        Bin mit dem Gastarbeiternachwuchs aufgewachsen und eines lernte ich sehr schnell . Wer ohne Skrupel ist wenn es drauf ankommt , wird akzeptiert . Was das allgemein Empfinden der Berliner angeht , kann ich nur sagen , daß ich keinen mehr kenne , der hier nicht jeden morgen das kotzen bekommt. Und ich kenne ne Menge . Höre aber auch von Bekannten , daß es die „Nochtoleranten“ geben soll. Die machen ihre Erfahrung auch noch . Das mit dem Knüppel in dem anderen Komentar find ich gut. Hab sowas ähnliches auch schon an GJ’s ausprobiert als Berlin noch besetzt war. Also an den dunkleren Amis , die in unseren Laden kamen und dachten sie wären in Harlem . Hat gewirkt .
        Schönen Abend

        Gefällt mir

      • „…checken sie in jeder Sekunde ihr Umfeld“?

        Wir wissen alle, dass Buntland sich zur flächendeckenden Todeszone für „minderwertige Ungläubige“ entwickelt.

        Die Gefahr geht aber nur sekundär von den raubenden und mordenden Migratten-Horden aus, die durch unsere Städte marodieren, sondern kommt aus einer anderen Richtung:
        sog. „Volksvertreter“ haben sich für eine Handvoll Dollar bzw. Schekel als Judas-Lohn verschworen zur Auslöschung des eigenen Volkes.
        Diese äußerst bösartigen Bestien sind tödliche Gefahr für jeden Deutschen.

        Gefällt mir

      • Berlin ist rot versifft . Durch und Durch . —– Was das allgemein Empfinden der Berliner angeht , kann ich nur sagen , daß ich keinen mehr kenne , der hier nicht jeden morgen das kotzen bekommt.

        Das ist natürlich Schizophrenie im Reinzustand … würde ich meinen. Einerseits ist man rot bis ins Mark … und andererseits krieg man das Kotzen ob des realen Zustandes, den genau diese Einstellung des ‚Rot bis ins Mark‘ erst geschaffen hat. Aber gut … Jede Ordnung hat ihre Lösung in sich … und ist empfindlich gegenüber fremden Eingriffen soll der Rudolf Steiner mal gesagt habe. Wenn man sich also daran orientieren wollte, müßte man sagen „Berlin(er_*In/nen//außen“) muß sich selber heilen!“ Und nach dem Polaritätsgesetz müßte selbst in Berlin das wahnsinnige 68ertum irgendwann mal in sein Gegenteil umschlagen. Vielleicht ist dieser Punkt näher als es den Anschein haben mag…

        Gefällt mir

    • @ Berliner
      Also ihre Tipps zur „Abwehr“ muss man nicht wirklich verstehen.
      Sicherlich liegen zur Abwehr die passenden Gegenstände zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort parat. Wenn nicht hilft die Armlänge, notfalls auch ein Ausfallschritt.
      Warum nicht gleich den Fickilanten zu einem Walzer auffordern.

      „Jemand der ein Messer mit sich führt , ist von Hause aus schon ein ganz armes Würstchen“
      Ja sicherlich, denn dafür hatt er ja Geld ausgegeben völlig umsonst da Abwehrmittel nach Berliner Art überall rumliegen wenn man sie braucht.

      Es ist mittlerweile peinlich was für Weltfremder Quatsch von selbsternannten „Experten“ gepostet wird.
      Berliner, erzählen sie das mal einen US-Amerikaner. Aber Vorsicht der könnte vor Lachen verscheiden.

      Gefällt mir

      • Politicus
        Muß das leider auch bei diesem ihren Komentar schreiben. Sie haben nicht richtig gelesen. Stand glaube ich was von anderen legalen Sachen. Aber nicht so schlimm. Wenn sie den Kopf aus dem Hintern ihrer „US Amerikaner“ herausziehen , lesen sie am besten nochmal nach . Nehmen Sie ihre „Pistole“ am besten mit wenn sie dorthin auswandern.
        Und ja , was bewaffneter Straßenkampf angeht , bin ich wohl nach 3 Jahrzenten ein kleiner Experte. Sie auch ?

        Gefällt mir

  6. Diesen ARTIKEL AUFMERKSAM LESEN !!
    Danach BEGREIFT man was hier los ist.
    Es ist nur das Volk , nicht der einzelne Mensch der etwas BEWIRKEN KANN !
    Aber es geht dem Deutschen Michel immer noch zu GUT !
    So lange er sich noch sein Fläschel Bier leisten kann .
    Kann er das nicht mehr ist hier Achterbahn !
    Aber wie gesagt erst einmal den oben genannten Aufsatz lesen , am besten zweimal um dies alles zu VERSTEHEN WAS UNS DER AUTOR DAMIT SAGEN WILL !!!!
    Erst dann begreift man warum sich diese Ausländerklientel sich bei uns hier so benimmt !
    Ich gehe davon aus,daß die meisten von Ihnen WISSEN das dies hier ein RECHTS FREIER RAUM IST !
    Denken sie lieber Leser alle einmal über diesen Satz nach, ich denke das wäre gar nicht so abwegig.
    Vor allem erklärt dies das verhalten Diesbezüglich von der “ polizei und den anwälten , und richtern “ !
    Dahin gehend das ein viel zu Humanes verhalten gegenüber den erwiesenen Verbrechern an den Tag gelegt wird !
    Und das Opfer ?!
    Wird zum Teil noch Verhöhnt und Verspottet !
    Aber wie gesagt ich wiederhole mich nochmals erst den Text lesen dann begreift man erst das ganze Ausmaß.

    Gefällt mir

  7. Diesem Mörder wird im rot-grün versifften Rheinland-pfalz unter dem Regime Dreyer nicht viel passieren.
    Es wird dauern bis das Volk selbst wieder richtet und nachhaltige Urteile spricht.
    Auch und vor allem gegen solche Politverbrecher wie Dreyer + Co

    Gefällt mir

  8. Man muss das alles nur „richtig“ und ausreichend positiv darstellen. Danach gibt keine Opfer mehr, sondern nur noch Erlebende oder Ablebende nach dem Erleben. Zynismusmodus aus.

    Gefällt mir

  9. Der Ruf nach einem Hauptmann von Köpenick, welcher mit engagierter Zivilcourage, wenngleich auch in gebraucht erstandener Uniform, ungezogene Machthaber verhaftet wird ins Leere laufen. Heutzutage ist der tiefe Staat redundant abgesichert gegen ausscherende Einzelgänger. Die im Beamtentum inclusive Soldatentum und Judikative materiell gut Abgesicherten stellen jegliche Abweichler in die Reihe zurück und anschliessend kalt.
    Fazit: Merkel wird nicht verhaftet. Sollte doch Gefahr in Verzug sein, dann wird sie schwer aufzustöbern bzw. zu fassen sein. Auch werden ihr genug mit gutem Geld überzeugte Bodyguards zur Verfügung stehen.

    Mich macht der Personenkult um die Politiker betroffen. Egal, ob es sich um „Demokraten“ oder Diktatoren handelt.

    „Ein nach eigenen Angaben 15 Jahre alter Migrant aus Afghanistan…“ Die Beamten gehorchen ihrem Gott, dem Gesetzgeber, in unbedingtem Kadavergehorsam und nehmen diesen Migranten in Täterschutz, während Deutsche Steuerzahler neben den Beamten dieses Subjekt durchzufüttern haben und schon beim Führen eines Messers ohne jegliche Verletzuzngs- oder gar Tötungsabsicht selber strafrechtlich belangt werden. So etwas ist nicht nur krank, sondern schwer krank.

    Mir macht es grosse Angst.
    Angst vor Anarchie in Mitteleuropa wenn die Stimmung kippt. Der den Islam lebende Altbundespräsident hat klar erkannt: Das Problem sind derzeit nicht die Eliten, die Bevölkerung ist das Problem.“
    Ich möchte die derzeitige Situation vergleichen mit der Titration in der Chemie. Ein Tropfen zuviel ändert schlagartig den Zustand.
    Einfacher gesagt: Der Krug geht solange zum Brunnen…

    Gefällt mir

    • Die Beamten gehorchen ihrem Gott, dem Gesetzgeber, in unbedingtem Kadavergehorsam…

      Und GENAU DAS können Sie übrigens als weiteren Beweis dafür ansehen, daß es tatsächlich schon lange (ich glaube seit … ’46 oder so) keine Beamten mehr gibt – d.h. es gibt inhaltlich schon lange keine Beamten mehr … nur noch ’nominell‘. Also ich weiß nicht, ob der Beamte an sich jetzt eine preußische ‚Erfindung‘ war, aber ich denke das Remonstrationsrecht des Beamten ist in Preußen durchaus angewandt worden; ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, daß preußische Beamte das widerspruchslos mitmachen würden, was BRD-Bedienstete mit Beamten-Titel widerspruchslos machen.

      Gefällt mir

  10. Tja, für das mitführen eines Messers sollten Migranten automatisch eine harte Straffe bekommen.
    Sagen wir mal 3 Jahre ohne Bewährung und ohne Ermessenspielraum für die Richter.

    Aber die Polizei müsste auch endlich Druck machen, jeden Migranten anhalten und Kontrollieren, „Racial Profiling“ müsste Standard werden.

    ———————————–

    Es gibt bei Schusswaffen ja die 21 Fuss Regel.
    Alles was also 7m oder näher an einem dran ist, kann kaum noch abgewehrt werden.
    Bis ein bewaffneter seine Waffe gezogen hat und schiessen kann, vergeht etwa so viel Zeit wie ein Angreifer braucht um diese 7 m Abstand zu überwinden.
    Bei Messerstechern ist das aber noch viel gefährlicher, denn die agieren aus nächster Nähe, da hilft auch die Waffe im Holster nicht wirklich.
    Man ist aber nach einem Messerstich nicht sofort Reaktionsunfähig und kann die Waffe zur Abwehr noch benutzen.
    Die Chancen zu Überleben steigen sehr stark an.

    Tja, solange eine wie Merkel ……..die sofort abgeurteilt gehört, in Deutschland das höchste Amt innehaben darf, kann sich nichts ändern.
    Denn nur rigoroses hartes durchgreifen könnte da Abhilfe schaffen.

    Massnahmen wie das sofortige in Ausschaffungshaft nehmen und abschieben der ganzen Familie eines solchen Migranten und eine Mindestraffe alleine schon für das tragen eines Messers von eben mindestens 3 Jahren ohne Bewährung und vorzeitige Haftentlassung, wären als Sofortmassnahme anzusehen.
    Die nachfolgende Ausschaffung würde zwingend und die Rechtsmittel dagegen aufgehoben.
    Ferner käme das streichen jeder Sozialhilfe und oder von Harz-4 für den Täter und seine Verwandtschaft dazu.
    In den Gesellschaften aus denen diese Täter kommen, dort käme niemandem in den Sinn die auch noch zu alimentieren wenn sie sich gegen die Gesellschaft stellen.

    Vergessen wir nicht, In Muslimischen Gesellschaften haben die Mütter auf die Erziehung einen starken Einfluss.
    Auch diese Mütter erziehen ihre Söhne zu derart gewaltbereiten Charakteren, auch sie bringen ihren Jungs diese Frauenverachtung bei.

    —————————————————————————————————
    Wenn deren Familien und auch die Väter von der Ausschaffung bedroht sind, werden sie anfangen ihre Kinder zu erziehen.
    —————————————————————————————————

    Gefällt mir

    • Tja, für das mitführen eines Messers sollten Migranten automatisch eine harte Straffe bekommen.

      Solange hier noch Begriffe wie ‚Migrant‘ statt ‚Feind‘ benutzt werden, ist die tatsächliche Situationsqualität offensichtlich noch nicht angekommen … 😥

      Gefällt mir

    • @ Walther Roth

      Sie zeichen hier ein Szenarium ab. Nämlich dieses indem längst Gefahr im Verzug ist. Wenn ich mich in eine Gefahrenzone begebe ist die Hand längst am Griff der Waffe. Sollte ein Streit im Gange sein, ist es also Ratsam die passende Waffe schon in der Hand zu haben.

      Waren Sie beim Militär? Wenn ja wissen Sie doch wie es geht.

      Nicht die waffe tötet sondern der Mensch. Deswegen hätte ich in der BRD gerne das selbe Waffengesetz wie in den USA.

      Gefällt mir

  11. Bin gespannt auf die offiziellen Stimmen: Keine Aufregung! Hier gibts nichts (mehr) zu sehen!! (richtig, das Opfer ist abtransportiert und das Blut längst weggewischt) Es handelte sich lediglich um … ein kulturelles Mißverständnis!!! (Kann schließlich immer mal passieren, oder??)

    Gefällt mir

  12. Grüß Gott,
    das Opfer wird als Deutsche bezeichnet.
    Ist sie eine Deutsche oder „Deutsche“ also Passdeutsche gewesen?
    Wenn sie eine Passdeutsche war,kann man verstehen warum sie keinen Reker Abstand eingehalten hat….

    Gefällt mir

    • Ich habe irgendwo – leider weiß ich nicht mehr wo … sry – gelesen, daß die Eltern den Typen schon bei der Bullerei angezeigt hätten als das Mädchen noch mit ihm zusammen war. Das läßt mich eher vermuten, daß es sich tatsächlich um Deutsche handelt, denn wenn es Paßdeutsche gewesen wären, dann hätte ich eher Zustimmung der Eltern erwartet, daß die Tochter mit ‚einen von uns‘ zusammen ist. Wobei … die würden wohl auch anders reagieren … die hätten ja bestimmt auch ‚Verwandte‘, die sie dann zusammentrommeln würden und da hätte es sicher einen richtigen Auflauf gegeben. Aber wenn man nichts liest von ‚Zusammenrottung‘ etc., dann kann man getrost davon ausgehen, daß es sich um tatsächlich Deutsche handelt: Unvernetzt. Ent’volkt‘, d.h. stolz bis zur Halskrause, daß man das ‚Völkische‘ abgelegt und hinter sich gelassen hat. In Wirklichkeit haben sie es einfach nur in den psychologischen Schattenbereich verdrängt … und die zur Identifikation abgelehnten Inhalte kommen ihnen jetzt als ‚Schatten‘ entgegen! Aber als realer Schatten, über den sie keine Macht mehr haben und der stattdessen die Macht über sie, über ihr Leben mehr und mehr übernimmt.

      Gefällt mir

  13. Die nun etablierten sogenannten Religionen sind menschenverachtende Ideologien. Die Politiker und der Klerus, welche das zu verantworten haben, müssen sofort entfernt und wegen Meineids angezeigt werden. Sie handeln u. a. gegen die Eidesformel:
    >zum Wohle des Volkes Du sollst keine fremden Götter neben mir habenislam.de/Quran Übersetzung<:
    Schwule werden verbrannt: 85.10 [jetzt werden alle bekannt durch die Einführung der Schwulenehe]
    einholen wird euch der Tod ..in Türmen: 4.78 [Massenmord im WTC 2001]
    Die Suizidbomber handeln gegen den Koran, denn das ist nach Sure 2.195 streng verboten und wird mit Hölle, 6.12 bestraft.
    Außerdem hat Muhammad getextet: "Tut Gutes auf Erden": 2.195; 3.172; 5.85; 7.85 f
    Quelle: Reclam-Koran.

    Ohne Religion, wäre diese Menschheit zu retten, so rottet sie sich selber aus. Wir sog. Ungläubigen werden ausgemerzt, 33.61; 47.4, entgegen Sure 4.33; 2.191 mit Gläubigen [verboten nach 4.93] in die Luft gesprengt, oder durch Atomkriege Plutonium verseucht. Wenn aber doch nicht, dann durch Seuchen dezimiert, denn der Imam I. A. verbietet die Impfung. "Wer gegen Polio impft wird ermordet".

    Gefällt mir

    • Der Text wurde verstümmelt, er wird verbessert:
      Alle kritischen Zeilen über die verfassungswidrige Bibel wurden gelöscht. Nur einen Satz dazu: Schwule müssen getötet werden: Römer 1.26-32. Lesen sie erst die Bibel >bibel-online.netzum Wohle des Volkes.
      Außerdem kann Dr. Merkel nicht lesen und nicht recherchieren: Bibel Erstes Gebot: Du sollst keine fremden Götter neben mir haben: Lesen Sie doch bitte >islam.de/Quran Übersetzungehrenmord.de<:
      Schwule werden verbrannt: 85.10 [jetzt werden alle bekannt durch ihre Einführung der Schwulenehe]
      einholen wird euch der Tod ..in Türmen: 4.78 [Massenmord im WTC 2001]
      Die Suizidbomber handeln gegen den Koran, denn das ist nach Sure 2.195 streng verboten und wird mit Hölle, 6.12 bestraft.
      Außerdem hat Muhammad getextet: "Tut Gutes auf Erden": 2.195; 3.172; 5.85; 7.85 f
      Quelle: Reclam-Koran.

      Ohne Religion, wäre diese Menschheit zu retten, so rottet sie sich selber aus. Wir sog. Ungläubigen werden ausgemerzt, 33.61; 47.4, entgegen Sure 4.33; 2.191 mit Gläubigen [verboten nach 4.93] in die Luft gesprengt, oder durch Atomkriege Plutonium verseucht. Wenn aber doch nicht, dann durch Seuchen dezimiert, denn der Imam I. A. verbietet die Impfung. "Wer gegen Polio impft wird ermordet".

      Gefällt mir

      • Dann bin ich 4 😉

        Oder so! Aber … da wir gerade dabei sind: Ich hab mir jetzt auch mal – war wohl bei PI – ein Bild von der ’15jährigen‘ angesehen. Also … ich will nicht unhöflich sein, aber wenn DIE 15 ist/war, dann war sie wohl die vermutlich gesichtsälteste 15jährige, die mir je untergekommen ist!!! Und bevor du jetzt fragst, was das soll: Es soll ein dezenter Hinweis darauf sein, daß wir hier wohl nicht nur in bezug auf das Alter dieses Afghanen belogen werden, sondern – wie in der BRD zwischenzeitlich üblich – überall und generell über alles… 😥 😥

        Gefällt mir

  14. Wer hat die Namen und die Adresse der Eltern ich will denen, die bestimmt SPD CDU oder Grüne gewählt haben, zum Tode ihres Kindes ganz herzlich gratulieren, die können ja ein neues bumsen !!!

    Oder war das ein verkleideter pöööser rääächter Reichsbürger ?
    Dann müssen wir den Kampf gegen rääächts vertsärken und rääächts abbiegen verbeiten, auch auf NAVIS !!!

    Gefällt mir

    • Traurigerweise ist das keineswegs garantiert. Es könnte sogar zu einem Rückfall der Art kommen „Wir haben wohl zu wenig Willkommenskultur gelebt … beim nächsten mal strengen wird uns mehr an! Äh … d.h. eigentlich: Beim nächsten Mal würden wir uns mehr anstrengen, aber leider hatten wir nur EINE Tochter – deshalb fällt das nächste Mal jetzt doch erst mal aus… 😥 “

      Ich konnte mir nie wirklich vorstellen wie man drauf sein muß, um dermaßen … krank zu sein – aber … ja, es ist wohl einfach eine kollektive Geisteskrankheit … und sie erfaßt zielgenau die psychisch Schwachen! Und die größte psychische Schwäche findet man bei den Linksaffinen aller Art – zu erkennen an deren Affinität zu Ideologien, wobei die Ideologie die Aufgabe hat, die psychische Schwäche zu kompensieren.

      Der wahnsinnige Bürgermeister von Kandel – ein sozialdemokratischer IDIOT wie er im Buche steht – ist offensichtlich auch so einer. Diese Typen opfern die Kinder anderer Leute UND ihre eigenen Kinder, nur um dann vor ihren Vorgesetzten strahlend „Vollzug“ melden zu können. Genauso wie dieser Sozi-Bürgermeister, der neulich von einem Verzweifelten, dem er wohl Strom und Wasser hat abdrehen lassen, in einem Dönerladen mit dem Messer am Hals geritzt worden ist… und sich dann inszeniert hat wie einer, dem gerade von einem ‚Rechten‘ der Kopf abgeschnitten wurde, der sich dann aber als Erfüllung eines multikulturellen Wunders irgendwie wieder auf den Hals befördert und nahezu narbenlos wieder mit diesem verwachsen ist.

      Oder dieser andere, natürlich auch sozialdemokratische, Bürgermeister, der bei diesem Fall in … ich glaube es war in Negersachsen, wo so ein Jugendlicher (glaube er hieß ‚David Soundso‘ … ja, man vergißt die Namen der Opfer … leider) in einem Bus einen Streit von türkischen Kanaken mit irgendwelchen Deutschen schlichten wollte … und dafür dann hinterher – erwartbarerweise – von diesem Türkenrudel totgetreten wurde. Ja, und der Herr Bürgermeister reagiert darauf als erstes … womit? Richtig: Mit der Bildung eines Runden Tisches. Gegen Rechts!

      Fazit: Es ist ganz einfach eine kollektive Erkrankung. Und die erfaßt am stärksten eben ganz bestimmte psychologische Typen – und das eben nicht zu unrecht. Aber auch hier ist es wie im wahren Leben: Jede Krankheit, sofern man sie überlebt, macht einen letztlich reifer und stärker statt unreifer und schwächer. Vielleicht ein kleiner Trost zumindest …

      Gefällt mir

  15. „Wenn sich die Hinweise auf religiös-militante Ausschreitungen muslimischer Migranten auch häufen, es sei angemerkt, dass diese uns doch viel mehr nützen als schaden. Trägt ihr Einfluss nicht dazu bei, den Identitätsverlust der Deutschen zu beschleunigen? Entsteht nicht dadurch ein weitaus gemäßigteres Volk, als wie es uns in der Vergangenheit die Stirn bot?“

    Dieser Auszug aus einem angeblichen Sitzungs-Protokoll der Bilderberger verdeutlicht die Aussage Merkels, dass wir die Gewalt von Migranten akzeptieren müssen. Es ist gleichzeitig ein Beweis dafür, dass Merkel im Auftrag der transatlantischen Strippenzieher handelt, um Deutschland und seine Gesellschaft zu vernichten. Wäre Merkel die Einzige, die diesen Auftrag hat, müsste die deutsche Justiz längst gegen sie vorgegangen sein. Tut sie aber nicht, da alle in diese Vernichtungsmaschinerie eingebunden sind. Daher auch das Regieren Merkels an Recht, Gesetz und am Bürger vorbei unter Ausschaltung auch der Gewaltenteilung. Da die Mainstream-Medien das alles verschweigen, weiß ein Großteil der Bürger nichts von de, was hier passiert und wählt Merkel munter weiter. Eine Tragödie.

    Gefällt mir

  16. Da die Mainstream-Medien das alles verschweigen, weiß ein Großteil der Bürger nichts von de, was hier passiert und wählt Merkel munter weiter. Eine Tragödie.

    Ja, das klingt so ein bischen nach „Wenn das der Führer wüßte …“, aber glauben Sie mir: Auch wenn alle alles wüßten … würde Merkel vermutlich dennoch weiter gewählt. Oder sagen wir mal lieber so: Wäre sie dennoch gewählt worden … denn im Moment sieht es ja so aus als ob ‚unsere Mutti‘ jetzt doch ihren Stuhl räumen muß – für ihren schwulen Nachfolger Spahn, der gerade seinen Freund ‚geheiratet‘ hat. Diese Schwuchtel war wohl auch beim letzten Bilderberger-Treffen und hat dort dann wohl ‚die Weihen‘ bekommen. Widerlich … aber Realität… 😥 Gegen den hatte vdL dann wohl keine Chance, weil – zu brav! Für die Rolle als Kanzlerin der bunten Republik hätte sie wohl schon wenigstens auf eine veritable Karriere als Facesitting-Domina verweisen können müssen… 😥 😥

    Gefällt mir

  17. Herr X.

    Bei dem Fall aus Negersachsen, genauer Kirchweyhe, handelte es sich um Daniel S.
    Die Mutter des Daniel S. äußerte sich nach der Tat in etwa so: ,,Aber Daniel hatte doch nichts gegen Ausländer!“

    Solche Leute sind verloren. Für immer. Sie gehören nicht zu uns.

    Der Vater Maria Ladenburgers, sie erinnern sich, die, welche in der Dreisam in Freiburg ertränkt wurde, ist ein ehrenamtlicher EUDSSR-Bonze , welcher das ganze Ausländerdrama mitverursacht hat.

    Alle drei, Maria Ladenburger wie auch Daniel S. und die 15-jährige Mia, würden mit allergrößter Wahrscheinlichkeit noch leben, hätten sie ein GESUNDES VORURTEIL gehabt.

    Vorurteile retten Leben.

    Einen guten Rutsch.

    Gefällt mir

    • Alle drei, Maria Ladenburger wie auch Daniel S. und die 15-jährige Mia, würden mit allergrößter Wahrscheinlichkeit noch leben, hätten sie ein GESUNDES VORURTEIL gehabt.

      Sicher richtig. ABER: Ich fürchte, … na ja, vielleicht nicht alle drei, aber wenigstens bei der Frau Ladenburger und vielleicht auch bei dieser Mia, waren die Synapsen bereits dermaßen verdreht, daß die gar nicht mehr hätten leben wollen … wenn der Preis dafür in Form eines ‚gesunden Vorurteils‘ zu zahlen gewesen wäre!

      Davon abgesehen sind die Art ‚Vorurteile‘, die Sie hier ansprechen, ja in der Regel überhaupt keine ‚Vor-Urteile‘, sondern es sind URTEILE, die aus Erfahrungen anderer Mitglieder einer bestimmten Gruppenidentität (= Volk), während langer Zeiträume kollektiver Entwicklung in verschiedensten Situationen gemacht, stammen … und dann, eben weil sie sich als im Ganzen stichhaltig erwiesen hatten, allmählich in den kollektiven Erfahrungsbestand übernommen wurden, damit ALLE Mitglieder der jeweiligen Gruppenidentität sich daran orientieren können sollten und nicht jedes Mitglied der Gruppe wieder bei Null anfangend die Erfahrungen machen müßte, die – beispielgebend – schon einige Gruppenmitglieder gemacht haben.

      Gefällt mir

  18. Fräulein Monika.

    Das ist wohl wahr.
    Jedoch wundere ich mich darüber, daß vielen Leuten in der Kommentarspalte hier diese schlichte Weisheit abgeht. Da wird über ,,Migranten“ geredet und wie man sie bessern könnte.
    Nur sehr wenige kommen auf den naheliegenden Gedanken, daß diese Mädchen allesamt selber einen gehörigen Teil Schuld an ihrem Tod tragen.
    Betrachten wir es als einen Reinigungsprozeß.

    Es ist übrigens ganz egal was einem in der Schule eingetrichtert wurde. Wir sind ab einem gewissen Alter selbst verantwortlich.

    Gefällt mir

    • Betrachten wir es als einen Reinigungsprozeß.

      Auch das ist sicher richtig. Es ist aber vor allen Dingen ein Bewußtwerdungsprozeß, denn in den – scheinbaren – äußeren Problemen begegnet uns nicht anderes als das Gesamt unserer eigenen, verdrängten Inhalte! Unsere Angst vor … Gewalt (um Gottes Willen!!), die leider manchmal nach wie vor notwendig ist.

      Unsere Angst vor Ich-Durchsetzung (kennen wir, kollektiv gesehen, ja überhaupt nicht mehr: Unser kollektives Ich ist nur noch ein einziges serviles Du, d.h. wir stehen auschließlich im Dienste Anderer … und sind auch noch stolz darauf … können uns uns selbst schon überhaupt nicht mehr anders vorstellen als gerade so … völliger Irrsinn, aber … ist so)

      Unsere Angst vor ‚Abgrenzung‘ (Igittitgitt…) – wobei ein ‚Ich‘ ohne Abgrenzung überhaupt nicht mach- bzw. lebbar ist.

      Und schließlich: Unsere Identitätslosigkeit! Die sich natürlich spiegelt in der entsprechenden Außenweltsituation, in der wir es mit Millionen von Menschen zu tun haben, deren Identität entweder unsicher (bezogen auf die Feststellung) oder gleich gar nicht feststellbar ist.

      Ich kann da eigentlich nur noch einmal mehr den Klassiker von Dethlefsen empfehlen: Schicksal als Chance. Dieses Buch gelesen – egal ob gekauft oder als pdf runtergeladen – und auf unsere Gegenwart bezogen, müßte eigentlich jedem, der auch nur noch ein Dutzend halbwegs funktionierender Hirnzellen zur Verfügung hat, ganze Bogenlampen aufgehen lassen darüber, was es mit der Situation, in der wir uns befinden, inhaltlich auf sich hat!

      Ebenfalls: Guten Rutsch!

      Gefällt mir

  19. Ralf hat recht in Bezug auf die Untätigkeit\Feigheit von Polizei und Militär. Um es auf den Punkt zu bringen: retten kann dieses Land nur noch ein Militärputsch

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s