Satire

Aufstand 2018: Bald werden Millionen auf der Straße sein

US-Präsident Donald Trump: „Unterdrückerische Regime können nicht ewig bestehen“

Aufstand gegen das Merkel-Regime: BILD-Reporterin berichtet aus Deutschland

Merkel

Deutsche sind warme, offene und lebensbejahende Menschen. Meine Gastgeber aus der deutschen Hauptstadt lachen über Geschichten aus den arabischen Staaten. Als Homosexueller sich dort offen auf der Straße zu bekennen, kann schon mal ins Auge gehen. Soziale Netzwerke ohne VPN-Verbindung oder als verliebtes Paar im Park sitzen und knutschen. Unvorstellbar.

Viele haben es schon angekündigt: „Nicht mehr lang und wir werden auch so frei sein. Warte ab.“ Das erzählte mir ein Gastgeber in der Hauptstadt. Gefolgt von ehrlicher, kopfschüttelnder Fassungslosigkeit über den Zustand in seinem geliebten Land.

Zehn Tage durfte ich erfahren, was deutsche Gastfreundschaft bedeutet. Ich habe in Privatwohnungen in Berlin, Hamburg, Magdeburg und Dresden geschlafen.

BILD-Reporterin Angelique Geray in einem Berliner MultiKulti-Bezirk

BILD-Reporterin Angelique Geray in einem Berliner MultiKulti-Bezirk

Auf dem Boden, in einem gemütlichen Bett. Couchsurfing ist in Deutschland kein Problem, denn die Regierung fördert Multikulti-Begegnungen. Trotzdem sind ein Dutzend Deutscher auf der Plattform mit Foto und Adresse angemeldet. Der Deal: nenne niemals den Namen deines Hosts, Diskretion ist alles. Zur Sicherheit habe ich immer einen Hotelnamen parat, falls mich die Polizei kontrolliert.

US-Präsident Donald Trump: „Unterdrückerische Regime können nicht ewig bestehen“

Als ich am Samstag mit einem Freund aus dem sächsischen Torgau telefoniere ist er voller Freude, tausende Menschen protestierten rund um den Veranstaltungsplatz  Es hagelte jedoch nicht nur Buhrufe für die Kanzlerin. „Abwählen!“ und „Hau ab!“ rief die aufgebrachte Menge immer wieder, während der halbstündigen Rede der Bundeskanzlerin in Torgau und bezeichneten Angela Merkel als „Volksverräterin“.Habe ich es dir nicht gesagt? Bald werden wir Millionen Menschen auf den Straßen sein.“

 

Satire: der Original-Artikel aus der Bild-Zeitung lässt grüßen

Fotoquelle: BILD-Zeitung

Red.

Advertisements

Kategorien:Satire

Tagged as: ,

19 replies »

  1. Das ist der Plan nach Bilderbergerdokument bestätigt von Merkel, Macron, Lammert, Schulz…

    der Wessi ist zu feige denn tolles Auto, tolle Felgen, tolle Wohnung, tolles Telefon…und nen tollem HD Fernsehen…alles Brandneu.

    Der Deutsche postet das brennende Haus anstatt die Feuerwehr zu rufen, is ja nicht seins !!!

    Gefällt mir

    • Der Wessi ist zu feige?
      Da isser wieder der sozialistische Spalter. Wo ist denn der Ossi? PEGIDA? Mit welchem Ergebnis?
      Denken Sie wirklich dass der Ossi weniger feige ist als der Wessi?

      Gefällt mir

  2. Wenn ich es sehe werde ich es glauben.
    Vorher nicht.
    Dem Aufstandswillen und Überlebenswillen der Deutschen gebe ich nichts.
    Wie sollte ein Aufstand stattfinden wenn die wenigsten überhaupt begreifen was die mit und aus unserem Land machen ?

    Gefällt mir

    • lucki
      Nicht sauer sein aber meiner Meinung nach gehören Sie ja auch zu denen die das nicht begriffen haben . Oder täusche ich mich ? Wie anders kann ich es mir erklären das sie in Ihrem vorigen Post das Buch von A. H. schmälern ? Es einen Krampf nennen . Einen Krampf bekam ich beim ersten lesen des Buches weil ich merkte was das für schwere Kost ist . Schwere Kost im Sinne von verstehen . Genau deshalb hab ich es gelesen weil ich mir ein eigenes Bild von dem Mann machen wollte , der als Psychopath und Unmensch dargestellt wird . Und deshalb laß ich es noch 2 mal und werde es wahrscheinlich nochmal lesen . Schließlich ist es von jemanden zu einem Zeitpunkt geschrieben worden als er Deutschland noch nicht am absoluten Boden sah und deshalb heute als wahnsinnig abgestempelt wird .Ich gehe mal davon aus , daß sie nur dem Mainstream nachsprachen und dieses Buch nie selbst zur Hand genommen haben sonst hätten sie den Inhalt nicht als „platt“ bezeichnet. Dort steht übrigens „Wer“ unser Volk und Land plattmachen wollte , auch „Wie“ und „Warum“ und wie man das erkennt . Indem man selber nachforscht . Dieses Buch läßt sich 1 zu 1 in die heutige Zeit übernehmen . Es läuft heute wieder genau wie damals .
      Entschuldigen Sie , daß ich sie einordne ohne sie zu kennen aber da wir ja unsere Meinung sagen dürfen ( wenigstens noch hier ) mußte ich das mal loswerden . Ich wünsche Ihnen einen guten Rutsch ins Neue Jahr .
      Grüße

      Gefällt mir

      • Ihre Meinug ist mir willkommen.
        Allerdings nur weil ich es mit Voltaire halte:
        „Deine Meinung ist nicht meine.
        Allerdings würde ich mein Leben dafür geben, dass Du sie sagen darfst.“

        Bin in einer originalen Übersetzung ( in D darf man das ja wegen Nanny-Staat noch immer nicht verkaufen )
        einer englischsprachingen Version bei Seite 324 von 782.
        Auf die englischsprachige Originalversion, die dieser Übersetzung zugrunde liegt, habe ich keinen Zugriff.
        In den bisherigen 324 Seiten wiederholt Adolf ad
        1. seinen abgrundtiefen Hass gegen Juden
        2. die Wut auf seine fehlenden Möglichkeiten als Maler, Künstler oder Architekt anerkannt zu werden.
        3. Endlose Schachtelsätze mit unlogischen Sprüngen und Themenwechseln zu bringen.
        4. Die eigene Beweihräucherung welch schwierige Zeiten er doch seit seinem Weggang aus dem Innviertel durchzumachen
        hatte.
        5. Wie heldenhaft das deutsche Heer ím 1. WK gekämpft hat
        6. Wie sehr man die Leistung Ludendorrfs verkannt hat und wie
        7. hinterhältig die Sozis den Dolchstoss in den Rücken des deutschen Volkes ausgeführt hatten.

        Zu 5. Ich habe Ludendorffs Biographie von ihm selbst im Original gelesen. ( Meine Kriegserinnerungen )

        Ja, ich stimme mit A.H. darin überein, dass die spD Ende der 2. Dekade des 20. Jahrhunderts Lumpen waren.
        Der Hochverräter A. Bebel war nur einer davon.

        Ihre Bewertung, dass dort die heutigen Zustände genannt werden stimmt zumindest in Grundzügen. Auch damals gab es Zentrum und spD. die heutigen Vaterlandsverräter.
        Es ist aber noch mehr als die Hälfte des Inhalts ungelesen. Den abschließenden Eindruck verschaffe ich mir nach Seite 782.

        Ein gutes Neues Jahr wünsche ich Ihnen und unserem Volk, den Deutschen.
        Oder das was davon noch übrig ist.
        Möge es nicht zu einem vergleichbaren Ende wie nach Hitler kommen.

        Gefällt mir

      • Gutes neues Jahr Berliner und Lucki,

        wenn man die erste Rede A H`s als Reichskanzler anhört bekommt man doch eine Art Déjà-vu Erlebnis.

        @ Lucki im Speziellen

        die Juden waren in Europa und auch in den USA sehr unbeliebt. Hass? ja natürlich und dazu nur eines, was hält die Glaubensgemeinschaft der Juden davon ab ihre Geschichte einer Revision zu unterziehen? Wenn ich unbeliebt bin muss ich mich doch fragen weshalb ich das bin. Übrigens diese Art der Selbstreflexion gelingt der Politkaste auch nicht. Weshalb wohl?

        Und, an beide gerichtet, was ist denn schon „unser Volk“? Gehen Sie mal raus und hinterfragen Sie das beim „Volk“. Ernsthaft, sie werden in der BRD geboren und sind dann verdammt BRD Insasse zu sein. Die wenigsten hatten bei Geburt eine Wahl. Also, genau genommen wäre ich lieber Kalifornier..oder Italiener, dies schon allein wegen dem Wetter.
        Denken Sie, ich würde für die BRD in den Krieg ziehen? Wass ich Ihnen beiden damit sagen will ist, es gibt kein deutsches Volk in der Tradition der damaligen Zeit mehr.

        Gefällt mir

      • lucki , politicus
        Gesundes Neues Jahr wünsch ich.
        Zu dem A. H. Thema hätte ich jetzt richtig Lust so etwas wie eine Podiumsdiskusion loszutreten aber das würde den Rahmen sprengen und da ich letzte Nacht dem lieblichen Met zugetan war , verschieben wir das am besten auf ein anderes mal . 🙂
        Das besagte Buch bekommt man in der BRD übrigens auf Nachfrage bei Händlern mit etwas Glück ganz einfach. Die Originalversion , nicht dieser kommentierte Schwachsinn . Da müßten bei dem Bücherfreund eigentlich sofort die Alarmglocken schrillen wenn eine Institution sich anmaaßt dem Leser das niedergeschriebene zu erklären . Weil der doofe Leser ja nicht selbst in der Lage ist den Inhalt zu begreifen oder wie ? Oder soll er das gar nicht verstehen ? Naja wie gesagt , ist eine längere Geschichte mit dem in der Festungshaft niedergeschriebenen .
        Was das mit dem „Volk“ angeht bin ich auch des öfteren hin und her gerissen . Das mit dem BRD Insassen trifft es schon ganz gut . Fühle mich hier öfters , wahrscheinlich auf Grund meiner schwedischen Vorfahren , wie in Haft , wie unter Fremden . Das Verhalten unserer Mitinsassen kann ich nur als Charakterlos bezeichnen .
        Lassen wir uns überraschen was die Zukunft bringt . Ob es wie im Artikel beschrieben steht , daß die Insassen das Gesäß von der Couch bekommen oder ob wir uns sang und klanglos verabschieden aus diesen Breitengraden.
        Wünsche ihnen das beste und vor allem „Gesundheit“ .
        Grüße

        Gefällt mir

  3. Wenn Die das mal echt begreifen….dann wirds hier richtig schlimm, da werden so Manche in Masen flüchten.

    Ihnen, Frau Kraal trortdem ein schönes neues Jahr

    Gefällt mir

  4. Das möchte ich sehen, daß mehr als ein paar Hansel auf die Straße gehen. Nötig wäre es, daß ganz Deutschland aufsteht und gegen Berlin marschiert. Ich glaube das erst, wenn ich es sehe.

    Gefällt mir

  5. Ein Aufstand, aber doch nicht bei dem Volk und dann gleich Millionen.
    Darum holt man ja die ganzen Neger, Araber, Afghanen / Muslime uns Land.
    Um jeden nationalen Zusammenhalt zu zerstören. Und es funktioniert.
    Die Deutschen WOLLEN Sklave sein, statt ein freier Bürger in einem freien Land.

    Die Deutschen sind dermaßen mit ihrem Schuld-Kult-Komplex beschäftigt den letzten Holocaust nachträglich verhindern zu wollen, dass sie den nächsten an ihrem eigenen Volk gar nicht mitbekommen.

    Ich finde der Zug ist abgefahren. Zu lange hat der Michel geschlafen. Man kann ein Volk in wenigen Jahrzehnten total verblöden. Während ein gebildetes, selbstbewusstes Volk Generationen braucht bum sich herauszubilden. Die, die noch denken können, sterben aus, resignieren oder werden mundtot gemacht. Die Überwachung wird immer perfekter, seit heute ist das Maassche Zensurgesetz in Kraft. Hat da jemand einen Protest vernommen? Ich nicht.
    Wo sind die angekündigten Klagen vor dem Verfassungsgericht, dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte oder der UNO?
    Dieses Gesetz wird maßgeblich mit dazu beitragen jeden Protest im Keime zu ersticken um gar nicht erst einen Widerstand entstehen zu lassen. Widerstand braucht Führung . . . Und genau das tut man damit unterbinden. Jeder und alles was da auch nur ansatzweise in Frage kommen könnte wird bei Zeiten kalt gesellt – oder umprogrammiert.

    Ich hab keine Lösung. Ich wüsste zwar was zu machen wäre – aber NULL Chancen das umzusetzen. Aus diesem Grund werde ich mein Engagement bei WP auch zurückfahren.
    Nichts hat sich in Deutschland zum Guten geändert seit ich hier schreibe. Erst bei Blog.de, dann hier. Das ich sagen könnte, einen ganz kleinen Teil dazu beitrage zu haben.

    Wandert aus wer es kann. In Deutschland ist der Zug abgefahren. Und um in einem Bürgerkrieg mein Leben zu lassen habe ich auch NULL Bock. Mich von LINKEN oder von Moslems abschlachten zu lassen.

    Gefällt mir

  6. Die reichen arabischen Staaten riegeln ihre Grenzen ab aus Angst vor den Fanatikern und Deutschland lässt monatlich 15,000 von denen oder sonstige unbekannte kulturfremde Fremdlinge fröhlich einmarschieren. Niemals zuvor in der Geschichte war ein Militärputsch dringender!

    Gefällt mir

  7. Ein Volk der Dichter und Denker, der Macher? Ein auserwähltes Volk – immer an der Spitze in der Evolution! Ein Volk mit Saft und Kraft. Und heute? Ein Volk mit größtenteils Duckmäusern, Egoisten, Schleimscheissern, Assozialen! Ein Volk aus Schlafmützen, Aufschneider und Selbstverliebten. Kein Wunder, dass seit Jahrzehnten korrupte, machtgierige und skrupellose Typen unser einzigartiges deutsches Vaterland in den Ruin treiben können. Wer lesen kann, sollte sich sich die Mühe machen, nein es sollte seine Pflicht sein, in Erfahrung zu bringen, warum wir solche unhaltbaren Zustände in unserem Lande haben. Auch sollte ihm die Tatsache bewusst sein, dass er, wenn er in einer Demokratie schläft – er in einer Diktatur aufwacht!

    Gott sei Dank gibt es noch Menschen mit Hirn und Verstand, die sich aufopfern und dagegen steuern. Ein solcher Patriot ist m.E. Daniel Prinz, dem mein Dank gehört und dessen Werk der Aufklärung für jeden Menschen möglich ist. Es ist höchste Zeit, den drohenden Untergang noch abwenden zu können.
    „Wenn das die Menschen wüssten!“ Ja, wenn das die Menschen wüssten, was dann? Würden sie um ihre noch mögliche Freiheit kämpfen oder lieber warten bis Freiheit ein Fremdwort für sie geworden ist?

    „WENN DIE MENSCHEN DAS WÜSSTEN!“

    Gefällt mir

  8. Der Vorschlag zum Auswandern kam unverhohlen. Das Land, in den „wir gerne und gut leben“ (bitte die Reihenfolge im Zitat beachten und nicht flapsig auf gut und gerne verdrehen!) also verlassen. Wohin gehen, fahren fliegen? Unproblematische Einwanderung funktioniert meist nur per Heirat.
    Es ist traurig, aber augenscheinlich werdende Realität: Die Deutschen überlegen immer mehr, ob sie „ihr“ Land aufgeben sollen bevor sie es müssen.

    Gefällt mir

    • „Das Land, in den wir gerne und gut leben“
      Ich möchte dies als Anlass nehmen um über wir – mein- uns usw. zum Nachdenken anzuregen.
      Wer ist Wir? Gehöre ich dazu? Hat mich diesbezüglich jemand gefragt?
      Mein Volk? Sein Volk usw. Wenn eine Merkel von ihrem Volk redet bin ich dann ihr Eigentum? Ist Merkel auch Volk? Reicht ein Ausweis um zum WIR und VOLK zu gehören oder bedarf es etwas mehr.
      Ich bin der Meinung dass der BRD-Insasse weder wir noch Volk ist, sondern nur ein Sklave der Steuern zu entrichten hat. Hartz vier ist halt`s Maul Geld und ist dazu da, keine Revolte unter den Sklaven anzuzetteln.
      Also, wer sind die Personen die Sagen „Das Land, in den wir gerne und gut leben“ sind die Volk und wem gehört dieses Volk?

      Oder ist das alles nur Schwachsinn und leere Worthülsen einer BRD Werbeagentur?

      Gefällt mir

  9. Muss man hierbei nicht lachen?
    „Bundeskanzlerin Merkel hat die ersten 35 Jahre ihres Lebens in der DDR gelebt. Eine Zeit, über die bislang nicht viel bekannt ist. FDJ-Sekretärin soll sie gewesen sein – für Kultur, wie sie stets betont. Eine neue Biografie erzählt jetzt etwas anderes. Merkel: „Ich kann mich da nur auf meine Erinnerung stützen.“ Wenn sich jetzt etwas anderes ergebe, könne man damit auch leben.“
    Aussage eines Straftäters, z. B. führen eines KFZ unter Alkoholeinfluss, vor dem Richter……
    „Ich kann mich da nur auf meine Erinnerung stützen.“
    Nachdem der Straftäter merkt, er kommt nicht so richtig weiter……..kommt mit einer gewissen Reue
    „Wenn sich jetzt etwas anderes ergebe, könne man damit auch leben“

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s