BlogHinweise

An die NRW-Polizei: Wie wäre es denn zur Abwechslung mal, wenn die Barbaren Deutsch lernen?

Offener Brief an den Innenminister von Nordrhein-Westfalen Herbert Reul

Wie Polizeiarbeit in Nordrhein-Westfalen dazu beiträgt, die Gesellschaft zu spalten

Sehr geehrter Herr Minister Reul,

das Projekt „Schlüsselkindblog“ ist ein Zusammenschluß deutscher Auswanderer mit Sitz und journalistischer Leitung von Gaby Kraal in New York.
 
Mit Sorge betrachten wir seit geraumer Zeit die dramatischen und gesellschaftspolitischen Veränderungen in unserer Heimat. Wir sind Deutsche!
 
In unserem weltweiten Verbund finden sich heute immer mehr gut qualifizierte Menschen zusammen, die sich aufgrund einer unkontrollierten und ausufernden
Migrationspolitik aus ihrer Heimat vertrieben fühlen. Menschen, die es leid sind und waren, ihre Schaffenskraft in die Dienste von Millionen ungebildeter Migranten
in die deutschen Sozialsysteme zu stellen, die den Industriestandort Deutschland nicht nur aus einem Desinteresse an einer Integration stützen werden können,
und wollen, sondern vielmehr dafür Sorge tragen werden, dass deutsche Unternehmen in der Zukunft, mangels qualifizierter Fachkräfte, vom Markt zu verschwinden drohen.
 
Zu den Silversterfeierlichkeiten haben Sie ihre Sorge um ihre Töchter zum Ausdruck gebracht, so war es in amerikanischen Medien zu lesen, so haben wir Ihre
Worte auch in unserem offenen Brief zitiert.
 
Wir wünschen der deutschen Politik für 2018 einen realistischeren Betrachtungswinkel, hinsichtlich einer Massenmigration, die den Deutschen, aber auch heute in Zweiter und sogar Dritter Generation lebenden, gut integrierten Migranten, zum Nachteil reicht.
 …………

Wegen einer Twitter-Botschaft hat die Kölner Polizei Anzeige gegen die AfD-Politikerin Beatrix von Storch (46) wegen des Verdachts auf Volksverhetzung erstattet.

Die AfD-Politikerin hatte sich auf der Twitter-Plattform darüber empört, dass die Kölner Polizei ihre Informationen zu den Neujahrsfeiern auf Arabisch verbreitete. 

PolizeiNRW #Köln #Leverkusen
تتمنى الشرطة في كولن لجميع الناس في منطقة كولن وليفركوزن والمدن الأخرى إحتفالاً سعيداً بعام 2018 الجديد.
https://t.co/G5erMWFNQyرأس السنة 2017 ـ لمزيد المعلومات: # pic.twitter.com/BGxs4Kew7K— Polizei NRW K (@polizei_nrw_k) December 31, 2017

„Was zur Hölle ist in diesem Land los? – Wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch“, schreibt Beatrix von Storch nachvollziehbar empört. „Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?“ Nach diesem Kommentar sperrte der amerikanische Twitter-Dienst den Zugang der deutschen Politikerin für ganze zwölf Stunden. Bei ihrem US-Präsidenten hingegen, der für muslimische Gewalttäter nicht weniger eine drastische Wortwahl auf  Twitter findet, sind die Verantwortlichen schon vorsichtiger.

Ein Polizeisprecher bestätigte gegenüber der Bild-Zeitung am Montagabend, „es bestehe ein Anfangsverdacht, dass es sich bei der Twitter-Botschaft der Rechtsaußenpolitikerin um eine strafbare Handlung handeln könnte. Deshalb sei Anzeige gegen sie erstattet worden.“  – „Rechtsaußen“, ist dabei wie immer eine interessante Betitelung. „Rechtsaußen“, waren früher einmal Symphatisanten der Naziideologie, aber angestachelt aus dem etablierten Mainstream -Lager schwarzrotgrüner Politiker, diejenigen, die seit seit nunmehr 2 Jahren systematisch regierungskritische Bürger beleidigen und diffamieren, (Pack, Abschaum, Dunkeldeutschland), scheuen sie sich nicht, die anti-demokratische Gesinnung bei konservativen Politikern anzuwenden, die für Deutschland mit ihrer Oppositionsarbeit, die noch wenig verbliebenen demokratischen Wurzeln schützen, was der schwarzrotgrüne Block mit seiner kriminellen EU- und Migrationspolitik, zuvor dagegen schon lange zerstört hat.

Die Polizei aus NRW aber, fühlt sich hier noch bestärkt, von einem für die „deutsche Rechtsprechung kompetenten Twitter-Zensur-Team“ und drohte daraufhin der AfD-Politikern mit einer Anzeige wegen Volksverhetzung. Der §130 der deutschen Strafgesetzgebung mutiert ja bekanntermaßen in diesen Zeiten zu einem perfekten Werkzeug, kritischen Bürgern und Oppositions-Politikern, das Maul zu stopfen. („in die Fresse hauen“, Andrea Nahles von der SPD zur CDU, was will sie nur mit der AfD anstellen?) 

Werden Frauen vergewaltigende muslimische Männerhorden auch wegen Volksverhetzung angezeigt? Nein, denn Gewalt von Muslimen gegen deutsche Frauen und Männer scheint kein Straftatbestand in Deutschland zu sein, so scheint es zumindest, wenn es sich um muslimische Barbaren handelt. Die Polizei muss wissen auf wessen Seite sie steht, wem sie dient und vor allen Dingen wer sie bezahlt. Diesen kriminellen Migranten, die niemals nur einen Beitrag in unser Sozialsystem leisteten und ausschließlich wie Parasiten vom Steuersystem derer leben, denen sie Gewalt antun, oder ihren Landsleuten, die sich für ihre Kinder eine lebenswerte Zukunft versprechen, so wie es einst ihre Eltern kannten.

“I would say to my three daughters: If possible, do not go alone, but in groups… When it starts to get dangerous, you make a loud noise and if all this does not help, call the 110 as soon as possible – rather too much than too little.” (NRW Innenminister Herbert Reul gibt Ratschläge zur Silversternacht, von ausländischen Medien zitiert)

Wir fordern Sie auf, ihre politische Arbeit für die gleichgeschaltete schwarzrotgrüne Migrationspolitik in Deutschland zu beenden und sich ihrer tatsächlichen Arbeit zu widmen. 

Unbenannt

Aufgrund tausendfacher sexueller Gewalt und Übergriffe gegen Frauen, begangen von nordafrikanischen Migranten, am Silvesterabend 2015, der daraufhin entlassene NRW-Polizeichef Wolfgang Albers, Köln

Dazu gehört auch die Prävention von Straftaten muslimischer Männerhorden, die täglich, und das nicht nur in NRW, Frauen belästigen und vergewaltigen und zu Hilfe eilende deutsche Männer erschlagen. In wessen Diensten stehen Sie?

Wenn Justiz und Polizei es in Deutschland weiter zulassen, dass Deutsche von muslimischen Migranten mit öffentlichem Einfluss als „Köterrasse“ bezeichnet werden können, im Umkehrschluss aber eine juristische Verfolgung von Kritikern dieser unfassbar geschleusten, wie importierten Gewalt zulassen, dann ist dieses Land weiß Gott nicht mehr fern von „Außen“, ob schwarz, rechts , rot oder braun, spielt dabei keine Rolle.

Wie wäre es denn mal zur Abwechslung, wenn muslimische Migranten, ob erwünscht, oder unerwünscht, einmal deutsch lernen würden, dann klappt es vielleicht auch mit dem Gastgeber und die Polizei kann sich auf ihre eigentliche Arbeit konzentrieren und muss kein Arabisch lernen.

Redaktion

Advertisements

42 replies »

  1. Die ehemaligen Freunde und Helfer haben fertich.
    Genauso fertich wie ihre Musel-Steigbügelhalter Reker und Konsorten. Vielleicht hoffen sie darauf, im bevorstehenden Bürgerkrieg ungeschoren davon zu kommen.
    Ich muss die Mädelz und Jungs in Dunkelbalu enttäuschen: Ihr werdet zur Rechenschaft gezogen. Nicht als Mitläufer wie Millionen Nazis 1945 sondern als Täter. Bereitet euch schon mal vor.

    Gefällt 1 Person

    • Grundsätzlich auch meine Meinung! Mildernde Umstände wären allerdings „Befehlsnotstand“ (Das machen keine einfachen
      Beamten, das kommt vom Polizeipräsidenten auf Anweisung des Innenministers, jede Wette! Zersetzend wäre auch folgende
      Option: „integrierte Beamte“ durften versöhnlich auf Ihre Brüder, in arabisch, einwirken) Alle einsperren!

      Gefällt mir

  2. Merke bei Polizeikontrolle:
    1. mit „salaam aleikum“ grüßen.
    2. gebrochen „isch nix deutsch versteh“ sagen.
    3. sich mit „inschalah“ verabschieden.
    :)
    (Gilt nur f. Germanistan, anderorts riskiert man(n) eins auf’s Maul zu kriegen!)

    Gefällt 1 Person

    • Berti und Vollbart tragen was ja nicht unters Vermummungsverbot fällt.!
      Meldung von heute Morgen MDR. Zwei jugendliche mit Schreckschusswaffen bedrohten eine Polizeistreife, diese musste Verstärkung anfordern.
      Wer`s glaubt wird Seelig gell.
      Das sich die Schnittläuche nicht blöd vorkommen, sagt doch schon alles. Oder es waren keine Schreckschusswaffen sondern scharfe.

      Gefällt mir

  3. Es sind doch eindeutig die Methoden welche die Sozialisten andauernd anwenden. Die BRD ist zu dem verkommen was man als nach dem WK II und nach dem Fall der DDR dachte hinter sich zu haben. Eine Sozialistische Sickergrube die nur noch üblen Gestank verbreitet. In der man sich unbehaglich fühlen muss wenn man noch menschliche Regungen in sich hat.
    Die BRD benötigt wie 1945 das Nürnberger Tribunal, nur diesmal gehören alle Mitmacher und Befürworter des Regimes in Arbeitslager. Alle BRD und alle ehemaligen DDR Führungs- und Verwaltungsmitarbeiter tragen den Virus Sozialismus/Kommunismus in sich. Sie hätten allesamt bestraft gehört. Nach Ausschwitz und in die anderen Lagern deportiert und auch vor den Wirtschaftsbossen hätte man nicht haltmachen sollen und soll auch nicht halt gemacht werden.
    Sie sind ausnahmslos Verbrecher

    Gefällt 1 Person

    • Die „Mächtigen“ spielen keine Rolle. Sie sind der Mehrheit hoffnungslos unterlegen. Die eigentliche Macht wird von denjenigen ausgeübt, die die „Mächtigen“ legitimieren. Es sind die vielen Menschen, die in blinder Obrigkeitshörigkeit ihre Stimme abgeben und anschließend stumm zusehen, wie in ihrem Namen Leid und Elend verbreitet werden.

      Die meisten haben dabei nicht einmal ein ungutes Gefühl dabei. Viele applaudieren auch noch und verteidigen die Verbrechen, die Staat und Regierung in ihrem Namen begehen.

      Der Philosoph und Freiheitsaktivist Larken Rose sucht schon seit Jahren nach den Ursachen für dieses absurde Verhalten. Er macht das Konzept der Autorität dafür verantwortlich. Von Kindesbeinen an werden die meisten Menschen dazu konditioniert, nicht mehr auf ihr eigenes Herz zu hören, wenn es darum geht, zwischen richtig und falsch zu unterscheiden. Als erwachsene Menschen bezeichnen sie diejenigen, die sich blind beliebigen Autoritäten unterordnen als „gute Menschen“. Und dafür, dass sie selbst zu solchen werden können, ist ihnen jedes Mittel recht — vor allem gegen diejenigen vorzugehen, die für wahre Freiheit eintreten.

      Larken Rose fasst es in einem Satz zusammen: „Das Problem sind nicht die Regierungen und die Politiker, sondern es sitzt zwischen deinen Ohren.“

      Gefällt mir

  4. Echte Nazis sind zum Beispiel Judenhasser. Wenn ich die Juden in Deutschland vernichten wollte, dann würde ich das Land mit Millionen von islamischen Judenhassern fluten, und ist dies nicht exakt das, was die Sozialisten gegenwärtig tun?

    Bereits heute fliehen Juden aus Malmö in Schweden, und auch in Deutschland kann man heutzutage keinem Juden empfehlen in einer No-Go-Zone zu leben oder sie auch nur zu betreten. Deutschland ist wieder gefährlich geworden für unsere jüdischen Mitmenschen – das erste mal seit Ende des Zweiten Weltkrieges, nicht etwa wegen der AfD, sondern wegen der Migration und der dahinter stehenden politischen Ideologie.

    An ihren Taten sollt ihr sie erkennen. Was Not tut sind nicht ideologische Vorurteile und mediale Kampagnen, sondern harte Fakten, und faktisch gesprochen haben die Apologeten der islamischen Migration den hier lebenden Juden den Krieg erklärt, ob mit Absicht oder aus Ignoranz, und genau das ist es doch, was einen echten Nazi auszeichnet.

    Schon der verrückte Joseph Goebbels war der Ansicht gewesen die grösste Gefahr für den nationalen Sozialismus gehe nicht etwa von den Kommunisten aus, sondern vom deutschen Bürgertum, denn gerade die bürgerlichen Grundrechte und der Glaube des Bürgertums an das bürgerliche Individuum und dessen bürgerliche Grundrechte ist das stärkste Gegengift gegen das Gift des totalitären (national-)sozialistischen Kollektivs.

    Und wer das bürgerliche Individuum zerstören will, der will auch dessen Recht auf die freie Rede zerstören, ein diabolischer Auftrag, der eklatant gegen das Grundgesetz verstösst, den die deutsche Polizei gegenwärtig gerade im Begriff ist umzusetzen.

    Man muss hier von einer ideologischen Polizei sprechen, die im Auftrag sozialistischer Politik schlimmste Verbrechen von Migranten uminterpretiert, schönredet oder schlicht ignoriert, und gleichzeitig versucht auch die zaghaftesten Lebenszeichen des bürgerlichen Individuums in den Boden zu treten.

    Wenn eine Politik des Hochverrats dem deutschen Bürgertum den Krieg erklärt hat, dann ist das die eine Sache, aber wenn die Polizei glaubt, sie müsse wider besseren Wissens und gegen das Grundgesetz diesen ideologischen Totalitarismus umsetzen, dann ist das eine ganz andere Sache, eine ganz andere Stufe des Verrats.

    Politische Wahnvorstellung sind und bleiben bloss wirre Ideen in wirren Köpfen, so lange bis sie von der Exekutive in der Realität umgesetzt und manifestiert werden, denn in der materiellen Realität, da wird die ideologische Tyrannei dann zur realen Erfahrung.

    Die deutsche Polizei sollte sich gut überlegen wie weit sie diesen Krieg gegen das deutsche Bürgertum treiben will, denn die gegenwärtigen, offensichtlich geistesgestörten oder fremdgesteuerten Eliten werden nicht ewig an den Schalthebeln der Macht sitzen. Ein kluger Polizist wird schon jetzt an die Zeit danach denken.

    Gefällt mir

    • Ja, wirklich? Das Bemühen um die „Endlösung der Judenfrage“ fand ihren Niederschlag im Ha’avara-Abkommen vom 25. August 1933, um die Auswanderung von Juden nach Palästina zu fördern und hierfür finanzielle Anreize zu setzen.

      Alle anderen politischen Organisationen wurden nach dem Reichstagsbrand am 27. Februar 1933 verboten, die Zionisten durften weiterhin in Deutschland wirken. Ist das „Gleichschaltung“? Die rassistischen Nationalsozialisten und die rassistischen Zionisten arbeiteten eng zusammen, weil sie gleiche rassistische Ziele hatten: Juden ausplündern. Tote kann niemand ausplündern, oder? Eine perfekte Sklaverei setzt lebendige Sklaven voraus.

      Gefällt mir

      • „Das Problem sind nicht die Regierungen und die Politiker, sondern es sitzt zwischen deinen Ohren.“

        Das ist zu einfach gedacht und geht meiner Meinung nach in die Falsche Richtung. Aber zu 50% ist da schon was dran.
        Verführen und verführt werden, da steht am Anfang Verführen. Gegen die Anfänge sollte man sich wehren.

        Gefällt mir

      • @ Hans Kolpak
        Wie Recht Sie doch haben.
        Das von Gott auserwählte Volk hat den Rassismus als Religion. So kann es doch nicht verwundern das das auserwählte Volk mit den Nationalsozialisten paktierte. Die 6 Millionen, nun die waren auserwählt von den auserwählten Israel zu ermöglichen.
        Rechenbeispiel. Ich habe 5 engere Bekannte, ich denke das hat fast jeder. 5 X 6 ist 30. Also gab es mindestens 30 Millionen Holo Mitwisser im dritten Reich. Es wird mir doch keiner erzählen wollen dass im dritten Reich 30 Millionen Empathie lose Irre rumliefen.
        Allerdings sollt man dem Naturgesetz der BRD nicht widersprechen. Es sind 6 Millionen, nicht einer weniger, nicht einer mehr.

        Gefällt mir

      • „Das Problem sind nicht die Regierungen und die Politiker, sondern es sitzt zwischen deinen Ohren.“

        Das ist aus meiner Sicht zu einfach .

        Jede gesellschaftlich Veraenderung in eine neue Qualitaet braucht objektive und subjektive Vorraussetzungen .

        Objektiv ist , dass die Inhaber der politischen Macht ihre Konflikte nicht mehr loesen kann und subjektiv ein kritischer Anteil der Sklaven will mit der Macht nicht mehr .

        Im Hintergrund haben sich schon die neuen Eliten gesammmelt mit Masterplan , Ziel , um die Enttaueschten wieder aufzufangen , Organsation und Struktur , Medien und die entsprechenden materiellen Ressourcen .

        Ohne dem geschieht nichts .

        Wie sagte AH am 19.Januar 1941 auf der Wolfschanze in seinen Monologen treffend :

        Die Regierungen haben ein leichtes Spiel – die Menschen denken nicht !

        Daran hat und wird sich nichts aendern .

        Es sind immer Gruppierungen der Eliten , welche Aenderungen in die Welt tragen und nicht die Sklaven .

        Die Sklaven werden nur so manipuliert , dass sie glauben , sie seien die Traeger der Veraenderungen .

        Das beste Beispiel waren die sogenannten friedlichen Revolutionen 1989 , welche im Detail durch Eliten geplant worden waren und dann gemaess Masterplan umgesetzt worden sind .

        Nicht wenige auch sogenannte Aufgeklaerte glauben immer noch , dass diese Veraenderungen vom Volk getragen worden sind .

        1989 war eine Meisterleistung in der Manipulierung und Propaganda eines ganzen Volkes , um sie fuer unbewusst in die NWO aufznehmen .

        So laueft das Spiel .

        Schaun wir mal , wie dieses mal , dass von der Merkel im Auftrag angerichtete Chaos entwirrt werden wird .
        Der Masterplan dafuer sollte schon stehen …..

        Gefällt mir

  5. Da erklärt sich doch warum bei der Machtergreifung der NSDAP , der Polizei Hilfspolizisten verordnet wurden. Die bestanden übrigens aus Angehörigen der SA.
    Den Beamten wurde dann erstmal erklärt wie man seinen Dienst richtig vollzieht . Und so wie die Beamten vor dem Systemwechsel gegen die Nationalen vorgingen , genauso schnell ging es dann gegen die Kommunisten . Da brauchte es keine psychologische Umschulung oder ähnliches . Die Polizisten sind die Erfüllungsgehilfen des herrschenden Systems . Sie folgen denen die das Zepter schwingen . Zum größten Teil besteht dieser Verein aus charakterlosen Hinterteilverkostern. Die können auch nichts anderes außer Polizist zu sein . In der freien Wirtschaft sind die nicht einsetzbar . Außnahmen gibts natürlich aber das sind prozentuale Stellen hinter dem Komma. Erwartet also nichts von denen .

    Gefällt mir

    • Bravo Berliner, trefflich beschrieben. Die sind besonders politisch geschult, ebenso die Bundeswehrsoldaten.
      Von diesem Sauhaufen ist nichts zu erwarten.

      Gefällt mir

      • Berliner:
        Es ist leider genau so, wie Sie es schreiben. Die Beamtenschaft rekrutiert sich zu einem Gutteil aus Jasagern und Maulhalterrn. Den Befehl, Deutsche zu benachteiligen oder ohne Widerspruch oder Kritik die von den alliierten Kriegsherren propagierte und dann ab 1945 gewaltsam eingeführte Geschichtsklitterung an den Schulen zu lehren, führt man mit der gleichen brutalen Gleichgültigkeit aus, wie man 90jährige wegen falscher Ansichten oder, weil sie als 18jährige an die falsche Stelle abkommandiert wurden noch ein paar Jahre einsperrt. Ist ja alles gesetzeskonform.
        Nachher glaubt man als deutscher Beamter, die >Pension stehe einem doch zu<. Man hat ja schließlich seinem herren hirn-und seelenlos gedient.
        Sollte unser Deutschland dieser Kloake noch einmal entsteigen können, wird jeder Beamte nicht nur Lese-, Schreib- und Rechenfähigkeiten vorweisen müssen können, es muß auch auf Charakter und Redlichkeit geprüft werden.

        Gefällt mir

      • Richtig. Die Polizisten und Soldaten sind dreckige Hochverräter am deutschen Volk . Am übelsten sind die deutschen Soldaten und Polizisten, denn sie verraten nicht nur ihren Eid , sondern vor allem die eigenen Landsleute. Was für menschlicher Abschaum muss man sein , um als deutscher Polizist oder Soldat so zu handeln wie sie es tun bzw, nicht handeln ( Verhaftung der Regierung und viele andere ) ? Man kann nur noch Verachtung für die haben. Ihre Vorfahren und nachfahren tun mir leid, denn die werden sich ewig für diesen Abschaum schämen müssen. Sollte es hier einmal die Wende geben und die Guten an die Macht kommen, dann muss jeder Polizist und jeder Soldat vor Gericht gestellt werden und nach Absitzen der Strafe müssen sie das Land verlassen.

        Gefällt mir

      • Ralf

        Was für menschlicher Abschaum muss man sein , um als deutscher Polizist oder Soldat so zu handeln wie sie es tun bzw, nicht handeln ( Verhaftung der Regierung und viele andere ) ? Man kann nur noch Verachtung für die haben.

        Wo kommen denn diese ‚Polizisten und Soldaten‘ her … wenn nicht aus dem ‚deutschen Volk‘? Gut, das ist jetzt insofern anders als sie derzeit in erheblichem Maße aus der Umma kommen, aber bis vor einigen Jahren kamen sie noch mehrheitlich aus dem ‚deutschen Volk‘. Und wer, bitteschön, ist denn das ‚deutsche Volk‘, wenn nicht die ‚Deutschen‘, die in der BRD leben?? Und wen oder was haben ‚diese Deutschen‘ denn seit Jahrzehnten gewählt? Wer ist denn, in einer eigenwilligen Mischung aus völligem Desinteresse und gleichzeitigem Fortschritts- und Antinazistolz – seit Jahrzehnten immer weiter nach links gewandert, wenn nicht die … ‚Deutschen‘?? Und wenn sie heute die Verhältnisse haben, die sie heute haben … dann stehen sie einfach nur: Vorm Spiegel!

        Gefällt mir

    • @ Berliner, Politicus, Eydtkuhnen, Ralf

      Habe mit mir gehadert diesen Kommentar zu schreiben denn eigentlich habe ich keine Lust von Euch hier gelyncht zu werden, aber ich muß es irgendwie tun. Ich muß Euch widersprechen !
      Die Wut auf unsere Polizei kann ich total nachvollziehen und eigentlich habt Ihr mit allem sogar recht. Ich selbst habe mich bei diversen Demos und Veranstaltungen immer wieder beim Verhalten unserer „Freunde und Helfer“ gefragt, ob das überhaupt noch Deutsche oder überhaupt Menschen sind.
      Die Führung und die Polizeibeamten mit Migrationshintergrund möchte ich von vornherein nicht einbeziehen, die sollten in einer deutschen Polizei ohnehin Nichts zu suchen haben.

      Die große Mehrheit der Polizei besteht allerdings ( noch ) nicht aus den genannten Subjekten. Und so sehr man sich über einzelne von denen aufregt, wollen wir jetzt die gesamte Polizei liquidieren ? Klar, das kann man machen, und dann ?
      Wir sollten nicht vergessen, das so lange die Menschen sich nicht ändern es auch leider immer Polizei geben muß. Die meisten von denen sind tagtäglich mit der Aufklärung irgendwelcher Sachverhalte oder Ermittlungen beschäftigt, die denken über Politik nicht nach. Mord, Raub, Einbruch, Vergewaltigung, Diebstahl, Verkehrsunfälle usw., wer soll das machen wenn die alle gefeuert werden ? Es ist ein Beruf, genauso wie der Soldatenberuf, da kann man nicht einfach irgendwen an der Strassenecke aufgabeln und da hinsetzen. Über die Charaktereigenschaften der Polizisten kann man nur spekulieren. Sicher, nicht jeder ist dafür geeignet und würde das machen aber trotzdem muß es sie doch ( leider ) geben.
      Bevor jemand auf die Idee kommt ich wäre vielleicht selbst bei der Polizei, ich bin es nicht und wäre auch nie auf die Idee gekommen da anzufangen. Das ich die Polizei eines Tages noch verteidige darf ich gar niemanden erzählen und wundert mich fast selbst. Ich versuche nur irgendwelche Sachverhalte mit eiskalter Logik und ohne Emotionen zu betrachten.

      Gefällt mir

      • @ Wolfgang P.
        Sicherlich ist das Kamm scheren nicht die beste Option. Allerdings und das wissen sie sicher auch, ist das Mitwirken in Organisationen die sich Rechtswidrig verhalten, hier der Fingerzeig auf Stuttgart 21 Demo, der Sache nicht dienlich schon gar nicht wenn die Polizei heißt.
        Desinteresse (keinen Bock mehr auf Arbeit), Lustlos, sich aufblähend bei Verkehrskontrollen, Schlägertrupp aber nur bei denen die sich nicht wehren, Mörderbande (siehe Dessau), Feige bis auf die Knochen bei Migranten, Obrigkeitshörig (muss mein Häuschen abbezahlen) und so weiter und so fort. Dies ist meine Feststellung was für eine Polizei, je nach Einheit und Auftrag, wir heute haben.
        Da sind mir private Sicherheitsdienstleister und Bürgerwehren lieber als die Verräter welche sich Polizisten nennen.

        @ X
        Solche Kommentare wie den Ihrigen kann man ja auf vielen Blog`s lesen. Sie zeigen mit einem Finger auf die Deutschen, wie viele zeigen dabei auf Sie?
        Sollten Sie kein Deutscher sein dann geht Ihnen das Thema schlicht nichts an. Sollten sie Deutscher sein möchte ich Ihr Gesicht in ihrem Spiegel nicht sehen.

        Gefällt mir

      • Wolfgang P.
        Das die Beamten auch Menschen sind und man auch Leute braucht die die öffentliche Ordnung überwachen ist mir völlig klar . Wäre schön wenn unser Land so super wäre , daß man sie nicht brauchen würde . Ist aber leider nicht der Fall . Wo der Hase begraben liegt ist der Eid den diese Beamten bei ihrer Übernahme in den Staatsdienst ablegen . Und dieser Eid müßte verpflichtend sein bis in den Tod und nicht nur bis zum nächsten Gehaltsscheck .
        Ich war auch schon auf einigen Demonstrationen und kann daher sehr gut über das duckmäuserische Verhalten der eingesetzten Beamten urteilen . Natürlich handeln die auf Anweisung der Polizeiführung aber spätestens wenn der Befehl von oben gegen das Grundgesetz verstößt , muß man sich ohne wenn und aber auf seinen Eid berufen . Ist dann aber nicht mehr drin weil man sich ja durch die Geldgeilheit in die Abhängigkeit des Staates gebracht hat .
        Ein Beispiel von vielen : Eine Demo gegen den momentanen Wahnsinn . Etwa 2000 Leute aus allen Schichten . Alte Männer , Frauen mit Kinderwagen ( was ich auf Demos nicht begrüße ) , Männer und Kinder . Alles ordnungsgemäß angemeldet . Keine Ausschreitungen . Die Kampftruppe des Kapitalismus Antifa wird auf 20 Meter , nur getrennt durch ein Straßenbahngleisbett , an die Demonstrierenden rangelassen . Sofort bedienen sich die Ungewaschenen im Gleisbett und der Stein , Glasflaschen und Pyrotechnikhagel beginnt . Von Seiten der Beamten erstmal nichts außer das man langsam in Richtung Bahnhof eskortiert wird . Spätestens als offensichtlich wird das durch die Wurfgeschosse erste Schwerverletzte zu beklagen sind hätte es heißen müssen „Knüppel raus“ . Aber denkste ! Einzelne Mitstreiter , die sahen das immer mehr blutende Menschen um sie herum liefen , sahen das die Beamten nichts unternahmen und bückten sich dann aus reiner Notwehr um etwas zurückzuschmeissen wurden aber sofort durch Zugriffseinheiten der POL festgenommen . Die Polizeiführung , besetzt mit einem roten Parteimitglied , hat das alles ganz bewußt so angeordnet aber ohne die Kuscherei der Beamten wäre so ein Ablauf nicht möglich gewesen . Und genau deshalb , pflichte ich den anderen hier bei , ob orangene Overalls , Strafgerichte oder Ausweisungen :) , sie verstießen alle gegen ihren Eid das deutsche Volk zu schützen . Wie ich schon sagte : Charakterlose HinterteilverkosterStrafe muß sein .

        Gefällt mir

      • weil man sich ja durch die Geldgeilheit in die Abhängigkeit des Staates gebracht hat .

        Ok du musst also nix zu futtern kaufen, Miete zahlen, Kinder versorgen weil du ja sonst geldgeil bist, gell?

        Gefällt mir

      • Monika
        Entschuldigen Sie bitte . Habe mich da nicht klar genug ausgedrückt . Gelobe aber Besserung .
        Zur Frage : Doch muß ich . Geld hat bei mir aber noch nie eine Rolle gespielt oder sagen wir es mal so : Ich mach nicht alles für Geld . Und schon gar nicht meine Mitbürger verraten , nachdem ich einen Eid auf sie abgelegt habe . Mit Geldgeilheit habe ich mich etwas oberflächlich ausgedrückt . Die Beamten machen das doch schon lange nicht mehr aus Überzeugung . Geht doch im Endeffekt bei denen nur um die Besoldung , Pension , das doppelte 13 Monatsgehalt usw. .
        Da kann man schon mal Werte über den Haufen schmeissen oder nicht mehr ganz so oft in den Spiegel schauen .
        Wie anders kann man ein solches Verhalten bezeichnen ? Das viele von denen sich in eine finanzielle Abhängigkeit gebracht haben durch Kredis für Häuser usw. , rechtfertigt doch nicht ihren Verrat an denen , die mal so ganz nebenbei übrigens das Geld erwirtschaften , welches die Beamten jeden Monat bekommen . Ich hoffe das ich damit ein wenig für Aufklärung meiner Ansichten gesorgt habe .
        Hochachtungsvoll
        Berliner
        Ps. Gesundes Neues wünsch ich Ihnen

        Gefällt mir

  6. Silvana Heißenberg am Montag für sieben Tage gesperrt

    sie schrieb auf Twitter :

    Sie sind die verachtenswerteste und kriminellste Bundeskanzlerin, die das Deutsche Volk je erdulden musste. Sie haben dem Deutschen Volk vorsätzlich und gesetzwidrig Terror, Krieg, Armut und Tod durch illegale Asylschmarotzer gebracht und hunderttausende Söldner, IS Terroristen und weitere Schwerverbrecher in unser Land importiert. Laut Grundgesetz Art. 16 a hat in Deutschland KEINER das Recht auf Asyl, der aus sicheren Drittstaaten einreist, somit befinden sich ALLE IHRE Gäste ILLEGAL in Deutschland ….“ Ihr Schlusssatz lautete: „Ich verachte sie zutiefst und wünsche Ihnen Ihre gerechte Strafe.“

    Quelle :

    Gefällt mir

  7. die dummen Polizisten sollten sich doch einmal unsere jüngste Vergangenheit anschauen. wenn sie es denn verstehen.
    nach dem fall der mauer wurden ,in mehreren fällen die grenzschützen bestraft und nicht die obern verantwortlichen.
    so wird es ihnen auch hier wieder ergehen. sie werden für den mist bezahlen müssen!

    Gefällt mir

    • Ich freue mich ueber jeden , welcher Schlüsselkindblog rebloggt oder teilt .

      Vielen Dank , auch stellvertretend an alle anderen .

      Die Oeffentlichkeit ist der groesste Imperator !

      Auf den alternativen Medien im Netz erkenne ich derzeit eine Flaute , was die Klickzahlen und Kommentare betrifft , vielleicht tauesche ich mich auch .

      Liebe Gaby Kraal , vielen Dank fuer Deine Arbeit und der Deiner Gefaehrten .

      Gefällt 1 Person

  8. Den offenen Brief des Schlüsselkindblogs in allen Ehren, nur leider ist es vergebene Liebesmüh. Man kann auch sagen Perlen vor die Säue werfen, ihn an diesen Minister zu richten.
    Mit diesen Leuten, sei es nun Minister, Kanzler, Polizeiführer oder sonstige Systemmarionette kann man nicht vernünftig reden und man kann in keinster Weise ein Umdenken erwarten. Wer von diesen Typen bis heute immer noch mitmacht hat allein schon dadurch bewiesen, das ihm oder ihr die normale Bevölkerung vollkommen egal ist. Ein Umsteuern findet bei denen erst statt wenn es um ihre Posten oder ihre Bankkonten geht, niemals aus Überzeugung oder Erkenntnis.
    Dadurch das der Brief offen ist lesen ihn natürlich viele andere, das ist die gute Nachricht. Aber ihn an diesen Minister zu schicken ist ungefähr so als würde man im Zoo den Brief durch die Gitterstäbe ins Schimpansengehege durchreichen. Obwohl, ich möchte die Schimpansen nicht auf eine Stufe mit diesem “ Volksvertreter “ stellen, die würden sich nämlich mit dem Zettel sogar noch beschäftigen !

    Gefällt mir

  9. Twittern auf Arabisch ist sinnlos.
    Nur Ficktogramme verstehen die dringendstestenst benötigten Raketen-Klempner und Molekular-Schrauber aus den hyperst industrialisierten Weiten Groß-Elendistans.

    Gefällt mir

  10. Könnte vielleicht jemand erklären, ob Frau von Storch Twitter das „du“ angeboten hat?

    Natürlich ist die Frage rhetorisch. Auch IKEA duzt seine zahlenden Kunden. Es ist Plan und Teil des grossen „wir“-Gefühls, denn wir sind doch alle eine grosse Familie und haben uns alle lieb, sind tolerant und bunt.

    Gefällt mir

    • Bei Ikea habe ich wegen dem frechen Du schon einmal vorgesprochen, ohne damit einen Denkanstoß geliefert zu haben. Die Kunden mögen dieses freche Verhalten angeblich. Man sieht daran, wie eine einmal gegebene Direktive von den Untergegebenen ohne weiteres umgestetzt, durchgedrückt wird.

      Das geht anscheinend überall so zu, wie man sieht auch bei der Polizei, deren Angehörige nicht einmal, wie oben angesprochen, den abgegebenen Eid auf das GG, noch persönliche Ehre oder selbst langfristiges Eigeninteresse in Rechnung stellen. Nur, was die Polizeiführung angeordnet hat. spielt eine Rolle, direkte Befehlsumsetzung, ohne das eigene Hirn einzuschalten. Hier böte sich doch Platz für den inneren Widerstand, Eskamotage und Sabotage, oder wo laufen sie denn, die vielen Möchtergernstauffenbergs? Wo laufen sie denn? Die vermögen doch von diesem >Widerständler< nur mit bebendeer Stimme zu reden, so angerührt sind sie von dessen Tat, die sie unter ähnlichen Gegebenheiten natürlich alle als Helden nachmachen würden, wie sie es sich vorstellen.
      Viel Achtung erwirbt sich die Polizei mit diesen Mätzchen nicht. Ein Polizeipräsident könnte ja durchaus der Antifa einmal Mores lehren lassen, z.B. die Steinwerfer herausnehmen und ihnen etwas abseits eine tüchtige Tracht Prügel verpassen lassen, selbverständlich alles nicht aktenkundig. Das würde sich schnell genug unter dem Pack herumsprechen und ein gemeinsames Auftreten der Polizeiführung vor dem Innenminister würde ihm vielleicht auch eine Lehre sein.
      Weshalb aber erfährt der Normaldeutsche von all dem nichts? Weil es so etwas nicht gibt!
      Scherlich ist es einfach von deratigem Heldentum zu fabulieren, aber wer ein verantwortungsvolles Amt bekleidet, muß dessen Erfordernissen auch gewachsen sein, sonst ist er fehl am Platze.

      Gefällt mir

  11. Hallo Schlüsselblogteam, Frau Kraal,
    ich weiß man soll keine links hier einstellen. Nur diesen hier finde ich höchst bemerkenswert und sollte Beachtung finden.

    Gefällt mir

  12. Zum Thema Sperrung – Twetter – Polizei

    Einfach das in den sucher geben………….

    Rechtsanwalt Dr. Stahl erstattet Strafanzeige gegen Polizei Köln wegen Verfolgung Unschuldiger

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.