Politik

Schweden weist amerikanische Studenten aus, während sie Dschihadisten Unterkunft und Sozialleistungen gibt

Die amerikanische Studentin Miranda Andersson erhielt die Anweisung, Schweden zu verlassen, nachdem sie für einen kurzen Zeitraum nicht genügend Geld auf ihrem Bankkonto hatte.

Andersson, die an der Universität Uppsala studiert, überwies in den Vereinigten Staaten etwas Geld auf die Konten ihrer Eltern. Daher fiel ihr Kontostand unter den Mindestbetrag von 10.126 $, den Betrag, den ausländische Studenten auf ihrem Bankkonto haben sollten, um eine Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten.

Die amerikanische Studentin uberwies das Geld sofort an ihr schwedisches Bankkonto zurück, als sie ihren Fehler erkannte. Andersson sagte The Local, sie fühle sich „sehr deprimiert“ und sagte: „Ich wollte studieren und meinen Abschluss machen und es fühlt sich so an, als wollten sie das nicht. “

Sie fügte hinzu, dass sie den Behörden gezeigt habe, dass sie das ganze Jahr über für sich selbst sorgen könne, aber laut Andersson sagten sie: „Das kannst du nicht tun, du kannst nicht einfach Geld abzuheben und es wieder zu überweisen“.

Für die Dschihadisten in Schweden ist das Gegenteil der Fall. Ein „Rehabilitationsprogramm“ in der Stadt Lund will ehemaligen ISIS-Kämpfern Unterkunft, Beschäftigung und finanzielle Unterstützung geben. Anna Sjöstrand, eine schwedische kommunale Koordinatorin gegen gewalttätigen Extremismus, sagt: „Es ist viel billiger, eine Person wieder in die Gesellschaft zu integrieren, als sie zu verlassen.“

Es zeigt den völligen Irrsinn des Landes und seine politisch korrekten Lösungen für gefährliche Terroristen. Während ausländische Studenten abgeschoben werden können, empfängt Schweden Dschihadis mit offenen Armen.

Advertisements

Kategorien:Politik

38 replies »

  1. Schweden möchte ganz sicher noch vor Frankreich erster Kalifatstaat in Europa werden, aber auch Deutschland hatte noch gute Chancen, der erste gefallene Staat in der EU zu werden. Ob die britischen Wettbüros schon Wetten entgegen nehmen, ist nicht ausgeschlossen

    „Während ausländische Studenten abgeschoben werden können, empfängt Schweden Dschihadis mit offenen Armen.“

    Gefällt mir

  2. Deutschland ist nicht viel anders. Ich wollte eine kubanische Freundin einladen. Habe eine Krankenversicherung und eine Haftpflichtversicherung für die Dauer ihres Aufenthalts in Deutschland abgeschlossen, außerdem natürlich die notorische
    Bürgschaft für sie abgegeben und versichert, dass ich für ihre sämtlichen Kosten aufkomme. Sie hat dennoch kein Visum
    bekommen. Die deutsche Botschaft in Havanna hat behauptet, sie hätte beim Visumsantrag ihre Rückkehrwilligkeit nach Kuba nicht ausreichend dargelegt. Dabei hätte ich auch das Rückflugticket bezahlt. Aber so ist der deutsche Staat: gnadenlos und ohne Mitgefühl gegenüber den deutschen Bürger, die jeden Monat Unsummen an Steuern bezahlen. Kann ich alles nachweisen. Dann wundert man sich, wenn man sich radikalisiert. Dieser Staat ist echt zum Kotzen. Hoffentlich bekomme ich jetzt eine Anzeige wegen Staatsverunglimpfung !

    Gefällt mir

    • Besser wäre gewesen Ihre kubanische Freundin wäre mit dem Schlauchboot gekommen. Hätte an der Grenze ihren Ausweis weggeworfen, eine Burka angezogen, etwas von Ali Baba erzählt, sich zwei drei neue Identitäten gezogen……….. und Sie, Alois Lerner, hätte die Dame dann als unbegleitete Minderjährige Flüchtige bei sich aufgenommen, dann wäre das noch ein lukratives Geschäft geworden.

      Mensch Herr Lerner, Sie wissen doch wie es geht!

      Gefällt mir

      • Lieber Hr. Lerner. wollen sie die Welt fuer dumm verkaufen? Habe da eine kubanische „Freundin“,
        bekommt trotz moeglichem Rueckflugticket kein Visum.. Deutscher Staat gnadenlos, laesst die „Freundin“ nicht nach Deutschland(Europa) einreisen. Wie mir scheint, sind die Beamten in der Botschaft in Havanna
        doch nicht so bescheuert wie der Rest im „Mutterland “ BRD. Kubanische Freundin ist doch schon ein Lacher an sich Die waere mit Sicherheit in einen Provinzsexclub entwichen, wo sie monatelang (jahrelang)
        anschaffen gehen koennte, und gerne auf den Rueckflug nach 90 Tagen verzichtet haette.
        In der BRD kann eine Spitzenkraft (A1) im Sexbuisenes taeglich locker 1000 Euros einfahren, die dann
        per Western Union auch nach Kuba transferiert werden koennen, wo dann die ganze Familie /Clan /Dorf
        von leben kann, d.h. in der Haengematte den Tag verbringen kann. Wer also privat eine Frau aus Kuba
        oder anderswo „einlaedt“, ist von vorneherein verdaechtig, ist entweder ein Vollidiot oder ein Zuhaelter!
        Selbst wenn man eine Frau in Kuba heiraten wuerde, gaebe es kein Visum ohne Sprachentest (Goetheinstitut), und der Test hat es in sich… Also auch Heirat bringt nichts, seit mehr als 10 (20) Jahren.
        Wenn sie mit dem Schlauchboot kaeme, gaebe es wohl Bleiberecht, doch diese Methode ist nun wirklich nicht zu empfehlen, fuer die Mehrzahl der kubanischen Damen. Wenn es schon eine exotische Dame sein muss, dann doch eine aus Syrien, brauchen kein Visum, sind supermodern, sind auch schon im Lande,
        bekommen Hartz 4, alle gut ausgebildet und, und und…
        Also diese Kubanische Nummer ist doch von gestern, lieber Hr. Lerner (nichts gelernt?) .

        Gefällt mir

    • Was man sich landläufig so unter Deutschland vorstellte ist Vergangenheit. Wir werden von Faulenzern ( linke Justiz) abgeurteilt, von kleinen Königen schikaniert ( beamtenparasitäres Paradies Germoney ), von Poltikern nach Strich und Faden belogen. Unserer Identität beraubt, wenn wir da nicht heftig dreinschlagen.

      Gefällt mir

  3. Ist Soros egentlich schon abgekratzt, wenn nicht, könnte er ja mal eun paar Millionen zusätzlich machen. Da er ja seinen Reichtum zum Großteil mit Wetten ergaunert hat, könnte er ja wetten, welches Land in Europa als erstes dem Islam anheimfällt. Damit liese sich doch sicher mehr als ein Taschengeld abzocken.

    Gefällt mir

      • die haben nicht den verstand zu erkennen, was danach kommt.
        siehe die dummen weiber, die sich hier mit Asylanten abgeben. jeder sollte sich auch dann mit den Konsequenzen abfinden und nicht dann die Allgemeinheit für die entandenen schäden aufkommen lassen!

        Gefällt mir

      • Das ist einfach zu erklären (und umso trauriger).

        Homos: Sie projezieren ihre eigenen Ablehnungserfahrung auf die Moslems und wollen solidarisieren sich, vergessen aber, dass vor allem die muslimische Kultur die schwulenfeindlichste Überhaupt ist.

        Frauen: Darauf bin ich schon oft eingegangen aber noch mal in kurz: Durch den Wohlstandsfeminismus wachsen viele Mädchen ohne Vorbilder auf, wissen nicht was gut für sie und ihren Kindern ist und rennen den Helfersyndrom bedingt gezielt in die Arme von Ungeheuern.

        Gefällt mir

  4. @politicus und asisi1:
    bitte nicht alle Frauen über einen Kamm scheren: es gibt viele, die erkannt haben, was Sache ist und das auch artikulieren. Diese werden dann mit den Schimpfwörtern: „Nazifotze, Nazischlampe, christliche Fotze“ versehen. Ich habe mir bis jetzt das Wort „Nazifotze“ gefühlte 50 mal anhören müssen. Ist das noch normal? Wieso kann Kritik nicht verkraftet werden? Aber das System habe ich mittlerweile begriffen: es wird mit zweierlei Maß gemessen, d.h. wenn eine Deutsche Frau beleidigt wird, so ist das kein Rassismus, aber wenn der Beleidigende kritisiert wird, ist das Rassismus, insbesondere, wenn es sich um einen Ill…egalen handelt.
    Es bleibt spannend.

    Gefällt mir

    • @ Tochter einer Trümmerfrau
      Keinesfalls habe ich das Kammscheren benutzt, sonst hätte ich geschrieben alle Frauen und alle Homos. Also bitte nicht angesprochen fühlen.
      Nun das verdrehen ist heute Mode. Also drehen wir eben auch, wie wäre es mit NAZINEGER, NAZIANTIFA oder NAZIMOSLEM?

      (ich muss grad lachen, Anti ist ja noch nachvollziehbar, aber Faschismus? Da gibt es in WiKi einen interessanten Artikel der sich selbst mit folgenden Worten widerspricht, „Was Faschismus ist oder sein soll, wurde vornehmlich von seinen Gegnern bestimmt, die Theorien des bzw. über den Faschismus entwickelt haben, Also ist es ohne Probleme und ohne die Gefahr beleidigend zu sein, möglich jeden als Faschist zu bezeichnen. Wenn ich also die Bärchen werfenden heulsusen als Faschisten bezeichne, was solls.
      Wenn ich ein Bußgeld bekomme oder Staatsstrafe zahlen wie z. B. Rundfunkbeitrag, schreibe ich immer folgenden Text auf den Überweisungsträger „Der Bürger bedankt sich für (hier kommt dann das Aktenzeichen rein, damit die das auch lesen müssen) ihre Unterstützung der Faschistischen BRD“.
      Einmal bekam ich eine Anzeige wegen Beleidigung der BRD. Die Staatsanwaltschaft stellte ein weil es keine Straftat war. Denn der Begriff ist eine leere Worthülse.)

      Ich meine was ist denn schon ein NAZI? Also in dem aufflammenden Ideologischen „Bruderkrieg“ geht man wohl davon aus, das alle Sozialisten wären. Denn ein NAZI ist ein Sozialist, er ist halt Nationalistischer eingestellt als die Weltsozialisten. Wobei, die Bolschewiken, Stalinisten und die Maoisten waren allesamt Nationalisten.

      Dieses Schwein karl Marx hat uns hier ein ganz mieses großes stinkendes Ei in die Landschaft gelegt.

      Gefällt mir

    • Ich glaub unterschätzt die Dummheit unserer Geschlechtsgenossinen. Die Zahl junger Mädchen, die zum Islam übertreten steigt, während „Nazifotze“ aus den Mündern selbsternannter Wohlstandsfeministinen kommt, die es gut finden von Negern und Museln in allen Löchern gefickt zu werden ^^

      Gefällt mir

      • Tja, was schließe ich als Mann daraus.
        Behandle die heutigen Frauen wie Dreck und sie tun alles für dich.
        Ist das jetzt eine psychische Störung, oder sind unsere Jungs zu Mädchenhaft erzogen? Ich gehe von letzteren aus.

        Gefällt mir

      • Werter Politicus

        senden sie mal das beim nächtsen Behördenbrief

        Akzeptanz

        Ihr Schreiben Frau NAME vom DATUM habe ich erhalten und nach rechtlicher Würdigung des Absenders und des Inhaltes als geschäftliches Angebot erkannt.

        Dies nehme ich unter folgenden Voraussetzungen an

        1. Sie erbringen mir Ihre amtliche Legitimation. Sie weisen darin in notariell beglaubigter Form nach, wofür, wie, wodurch und von wem Sie Rechte zur Vornahme hoheitlicher Handlungen übertragen bekommen haben. Gleichzeitig weisen Sie in notarieller Form nach, auf welchen Staat Sie vereidigt worden sind.
        2. Sie erbringen eine notarielle Beglaubigung der Gründungsurkunde der „Bundesrepublik Deutschland“.
        3. Sie erbringen eine notarielle Beglaubigung der Gründungsurkunde des „Bundeslandes WO SIE LEBEN“.

        Ich gebe Ihnen hiermit Gelegenheit diese innerhalb einer angemessenen Frist von 72 Stunden ab Postzustellung zzgl. 2 Tagen Postlaufzeit unter Eid und unter unbeschränkter Haftung zu erbringen.
        Sollte dies nicht erfolgen oder ziehen Sie Ihr Angebot nicht zurück, gehe ich davon aus, das Sie selbst privat- und vertragsrechtlich und Ihre Behörde nach Firmenrecht und Vertragsrecht als Unternehmen handeln und arbeiten oder für solche im Auftrag handeln, da Sie oder übergeordnete Entitäten in internationalen Verzeichnissen als solche und damit gewerblich gelistet sind. Siehe Anhang A Firmeneintrag „Amtsgericht Schöneberg“. Nutzen Sie die Frist nicht oder erbringen Sie nicht die geforderten Beweise und widerlegen letztere Tatsachen nicht rechtskräftig und oder unvollständig oder nicht in dieser Frist, gilt dies sowohl als Ihre unwiderrufliche und absolute Zustimmung zu o.g. Tatsachen und Annahme mit allen daraus folgenden Konsequenzen, als Ihre unwiderrufliche Zustimmung zu einem privaten, kommerziellen Pfandrecht in Höhe von 30.000.- Euro meinerseits Ihnen persönlich gegenüber (Haftung nach § 823 BGB) als auch Ihrer Behörde gegenüber in Höhe von 1.000.000.- Euro, als Ihre unwiderrufliche und absolute Zustimmung zur Publikation dieser Notiz in einem von mir frei wählbaren internationalen Schuldnerverzeichnis als Ihren unwiderruflichen und absoluten Verzicht auf jegliche rechtliche oder anderwärtige Mittel.

        Ich mache Ihnen hiermit folgendes Gegenangebot:

        Sofern Sie von mir 25 „Euro“ einnehmen, gehen Sie durch konkludentes Verhalten
        folgenden Vertrag ein:

        Durch Einnahme von 25 „Euro“ verpflichten Sie sich zur Zahlung eines
        Gesamtbetrages von 10 Kg 999-er Feingold (in Worten: zehn Kilogramm) an mich,
        innerhalb von 21 Tagen. Im Gegenzug erwerben Sie das Recht, von mir innerhalb von 24 Stunden nach Einnahme der besagten 25 „Euro“ durch Sie, eine Rechtsberatung von mir in Anspruch
        zu nehmen. Gleiches gilt für den Fall, daß durch Ihr Handeln ein Kontakt zu Bediensteten der Firma
        „BRD“ wie beispielsweise sogenannte „Polizeiangehörige“ oder
        „Justizvollzugsangestellte“ in dieser Angelegenheit hergestellt, beziehungsweise
        vermittelt wird. Ich gehe dann davon aus, daß es das ganz persönliche vertragliche
        Anliegen und die ganz persönliche vertragliche Forderung von Ihnen ist, daß diese
        Herrschaften innerhalb von 24 Stunden nach Kontaktherstellung eine umfassende
        Rechtsberatung von mir, für einen Betrag in Höhe von 10 Kg 999-er Feingold erhalten
        sollen, und daß Sie persönlich diese Kosten tragen wollen.

        Recht am eigenen Familiennamen

        Des Weiteren untersage ich Ihnen hiermit die Verwendung der Kombination aus
        meinem Familiennamen und meinem Vornamen zur Bezeichnung von juristischen
        Personen oder sonstigen artifiziellen Gebilden. Ich biete Ihnen in diesem Zusammenhang folgenden weiteren Vertrag an:

        Sofern Sie die Kombination aus meinem Familiennamen und meinem Vornamen zur
        Bezeichnung von juristischen Personen oder sonstigen artifiziellen Gebilden
        verwenden, schließen Sie durch konkludentes Verhalten einen Vertrag, in dem Sie sich
        im Gegenzug dazu verpflichten, mir hierfür 30kg 999-er Feingold (in Worten: dreißig
        Kilogramm) innerhalb von 21 Tagen nach Nutzung meines Familiennamens und
        meines Vornamens zu zahlen.

        Allgemeine Geschäftsberdingungen:
        (erweitert)

        UCC Doc # 1-308; Rechtsmittel: „Ich behalte mir die Rechte vor, nicht gezwungen zu werden, um unter irgendeinem kommerziellen Vertrag oder Insolvenz zu handeln, in die ich nicht wissentlich, freiwillig und absichtlich eingetreten bin.
        Und weiterhin werde ich keine Haftung übernehmen für den erzwungenen Vorteil von irgendeinem nicht offenbarten Vertrag oder kommerzieller Vereinbarung oder Insolvenz.”
        Wenn man mit ausschließbarem Recht oder einem ausschließbarem Anspruch zu tun hat, wird ein Unterlassen der Reservierung dieses Rechts dazu führen, dass man das Recht verliert und seine Durchsetzung zu einem späteren Zeitpunkt ausschließt. (UCC 1-308 (alt 1-207).9) und
        UCC Doc. # 1-103; Regress: „Alle Prinzipien von Recht und Gerechtigkeit (inkl. des allg. Handelsrechts und des für die Geschäftsfähigkeit relevanten Rechts) müssen den UCC ergänzen. Dieser Code ist eine Ergänzung zum Gewohnheitsrecht, das gültig bleibt. Eine Regel soll in Übereinstimmung mit dem Gewohnheitsrecht formuliert sein.
        Im Gewohnheitsrecht muss eine echte Schädigung erfolgt sein. Wenn man eine ausreichende, ausdrückliche Reservierung seiner Rechte bei 1-308 (alt 1-207) vorgenommen hat, kann man darauf bestehen, dass die Regeln in Übereinstimmung mit dem Gewohnheitsrecht gehandhabt werden. Der Code kann nicht so ausgelegt werden, dass er eine Gewohnheitsrechtshandlung ausschließt. Gewohnheitsrecht kann keine Handlung erzwingen!”

        Gefällt mir

    • AHA, wer in Natureligionen Götter beleidigte, wurde entweder um die Ecke gebracht oder aus dem Stammesverband ausgestoßen. Was oft das gleiche war. So sind die Musels und Ziegenficker. Kritikunfähig, weil ihnen das Notwendige im Hirn fehlt, erkennen zu können dass niemand uneingschränkt Recht hat. Da sind eben Löcher in der Syntax. Große Löcher.

      Gefällt mir

    • Auch bitte nicht alle Homos über einen Kamm Schären.

      Es gibt sehr wohl Homos die ihre Neigung zu Hause in den eigenen vier Wänden ausleben.

      Nicht jeder Homo läuft auf jeder Parade mit Perücke und bunten Outfits mit, demonstriert für etwas oder gegen etwas oder mit etwas… setzt Zeichen oder was auch immer.

      Es gibt genügend von uns die gegen den ganzen Dreck wie Islam, Feminismus, Genderdreck, EU, Demokratie und den restlichen Wahnsinn ist.

      Eines Tages wird die natürliche Ordnung wieder hergestellt und alles Dreck beseitigt. Ich freue mich darauf auch wenn es mich selbst trifft.

      Gefällt mir

  5. @ Monika, leider stimmt es, was Sie schreiben. Aber ich kann die Geschlechtsgenossinnen nicht verstehen, denn sie handeln widernatürlich: Frau sucht sich den Partner nach dem Geruch aus und die Neger und Museln riechen nicht nach der Sippe.
    Trotz allem hoffe ich, dass eine Umkehr der Umvolkung (nach Ulfkotte, genau richtig erkannt) noch möglich ist.
    Es bleibt spannend.

    Gefällt mir

    • Ich weiß nicht ganz wie du auf den Geruchaspekt kommt, denn an sich suchen Frauen nach den vermeidlich stärksten Partner, in dem den Musel, auch wenn sie nachher feststellen müssen, dass der ach so harte Gangstamusel, der macho und männlich ist, zu blöd für jeden Job, die Familie nicht ernährt und sich ein scheiß um die kinder schert, aber sonst stimme ich dir in allen Punkten zu.

      Gefällt mir

    • Wenn diese Geruchs-These stimmt … warum suchen sich die Frauen dann überhaupt Schwarze oder Sandneger aus? Die müßten doch eigentlich ganz anders riechen als … Deutsche, oder??

      Gefällt mir

  6. @Monika: Das mit dem Geruchsaspekt habe ich in einer medizinischen englischen wissenschaftlichen Abhandlung gelesen,(leider nicht gespeichert), der für mich auch logisch ist: deshalb benutzen die Männer Rasierwasser, um ihren wahren Geruch zu überdecken. Außerdem gibt es das Sprichwort: „Ich kann ihn nicht riechen.“ was richtig ist. Frauen können im übrigen auch viel besser riechen als Männer, genau das ist wichtig. Also bei der künftigen Partnerwahl darauf bestehen, dass der Mann beim date kein Rasierwasser benutzt, um festzustellen, ob er zur Sippe gehört.
    Wir Frauen sollen ja emotional intelligent sein. Ein sensibler Mann, der die Frau respektiert und nicht unbedingt einen auf Gansta macht, bzw. keiner ist, ist erstrebenswert als Partner. Aber das sind Erfahrungen, die die Mädchen selber machen müssen und bei der falschen Partnerwahl auch schon mal mit dem Leben bezahlen.
    Es bleibt spannend.

    Gefällt mir

    • Meilenweit an der Realität vorbei.
      Warum gibt es so wenige Frauen in wirklich leitenden Positionen ? Warum ist häufig insbesondere In der Politik ein unter weiblicher Leitung stehendes Fachgebiet eine einzige Katastrofe: von den Laien und Küstenbarbie machen es doch deutlich.
      Angola Murksel setzt dem noch die Krone auf. Bei dem hormonellen Chaos, was ab einem bestimmten Alter bei Frauen nun mal genetisch unausweichlich ist werden Entscheidungen vielfach nicht mit Hirn sondern aus dem Bauch heraus gefällt.
      Die sehen dann auch genau so aus: “ warum hast du dir das Auto gekauft ? Ich fand die Farbe so toll.“
      Der Ladenhütter VW new beetle ist das beste Beispiel.

      Gefällt mir

  7. @Schnuffi: gerade in der Politik finden sich auch völlig unbrauchbare Männer. Warum? Weil sie in der freien Wirtschaft mangels Qualifikation keine Arbeit finden. So Martin S und Sigmar G und Gollum im Rollstuhl, außer noch die Politiker, die angeblich unsere Interessen in der EU vertreten.
    Den Beetle würde ich übrigens nie kaufen, weil mir mein Vater ein gewisses technisches Verständnis beigebracht hat.
    Es bleibt spannend.

    Gefällt mir

  8. Liebe Leut‘ eine Bitte an alle:
    in letzter Zeit stelle ich fest das sich hier Diskussionen entwickeln die mi’m eigentlichen Artikel nix mehr zu tun haben; bitte lässt Gaby’s Kommentarbereich nicht zu einem lahmarschigen Debattierclub degenerieren, so wie z.B. der v. PI wo auch zahlreich jeder seinen OT-Senf dazugibt.
    Denkt mal darüber nach…

    Gefällt mir

  9. die Berliner Polizei gibt Ausreisempfehlungen und bedankt sich bei der Antifa!

    Zu lesen mit beweistweet bei Tatkjana Festerling und auf jouwatch

    Polizei Berlin gibt Ausreiseempfehlung und bedankt sich bei Linksradikalen

    Gefällt mir

  10. Man sollte nicht auf den Tag der Abrechnung feudig warten, sondern verhindern, dass er notwendig ist.
    Und ueberhaupt, mit wem Abrechnen? Was im Moment (in naechster Zeit) anzustehen scheint ist wohl
    mehr als Selbstverteidigung anzusehen, Verteidigen der eigenen Lebensweise, auch wenn sie fragwuerdig sein sollte. Jede Lebensweise oder Kultur kann in Frage gestellt werden, doch gibt es fuer die Mehrzahl der
    Betroffenen keine Alternative, und darum muss die eigene,oder die Lebensweise einer Nation verteidigt werden, oder man waehlt den Untergang.? Welche Rolle spielt es wenn die leerstehende Dorfkirche von Moslems benutzt wird, und der Muezzin per Lautsprecher zum Gebet ruft, mehrmals am Tag? Von Fladenbrot kann man auch leben, und wer klaut verliert die rechte Hand. Man faehrt doch in den Urlaub in Laender, wo so etwas an der Tagesordnung ist, Im „Heimatland“ will man aber nach alten „christlichen“ Regeln leben,
    obwohl man aus der Kirche ausgetreten ist, und die oertliche Kirche verweist ist, und im Internet zum Kauf angeboten wird, von der Kirchenverwaltung! Was muss oder sollte in der BRD ueberleben oder verteidigt werden. Sollte Rammstein verteidigt werden? Hartz 4 muss gegen hereinbrechende Horden verteidigt werden, oeffentliche Suppenkuechen (Tafeln etc.) muessen unbedingt verteidigt werden?
    Ach ja, bevor alles zum Teufel geht, noch alles geniessen, Fahrten auf der Autobahn z.B. bevor sie fuer den Individualverkehr geschlossen werden, und nur noch als „Rollbahn“ fuer den ultimativen Kraftakt gen Osten
    dienen werden? Nun, das war ja sowieso die Funktion dieser Betonpisten, auch wenn wir glaubten, dass es fuer den Ausflug nach Italien oder Frankreich geplant war – zumindest nach dem 2. Weltkrieg.
    Deutschland, unser Heimatland wird wieder Schauplatz einer Auseinandersetzung werden, die angeordnet
    wird ob das Volk es will oder nicht, wie schon immer in der Vergangenheit. Die Zeit ist wieder reif, und
    Figuren, die aus dem Nichts gekommen sind, mit Gesichtern wie Fratzen,, sitzen an den Schalthebeln
    (Joysticks) der Macht und lachen….

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s