Merkels gewalttätige Fachkräfte

Flüchtlingskrise: Tiere sind in Europa nicht mehr sicher!

An diesem Punkt hat jeder von Vergewaltigungen, Säureattacken, Messerstechereien und Terrorangriffen gehört. Ein weiterer besorgniserregender Trend, der wenig Beachtung findet, ist die jüngste Zunahme von Angriffen auf Tiere.

Im vergangenen Jahr am 14. November enthaupteten in Eutlingen Deutschland zwei arabische aussehende Männer (20-25) einen Schwan aber nicht, um ihn zu essen. Sie haben einfach den Kopf abgetrennt und den Kadaver liegen lassen. Das ist besonders grausam, wenn man bedenkt, dass Schwäne sich lebenslang paaren! Zeugen hörten zufällig mit, dass sie eines der majestätischen Tiere töten wollten.

Am 11. Februar warf ein syrischer Flüchtling einen Hund aus dem dritten Fenster, weil er von dem Tier genervt war. Alle medizinischen Maßnahmen kamen zu spät, der Hund verstarb sobald.

Deutschland ist jedoch nicht das einzige Land, in dem besorgniserregende Angriffe auf Tiere wie diese stattfinden. In Österreich wurde ein Pony mit einer Klinge auf dem Feld aufgeschnitten und davor wurden Alpakas und Hunde vergiftet. Ein weiterer Angriff mit einem Messer auf einen Hund fand gerade diese Woche in Österreich statt. Der Hund wurde wahrscheinlich vom Besitzer gerettet, der aus dem Haus rannte, um dem Tier zu helfen und ihn zum Tierarzt zu bringen.

Eine Frau in der Schweiz hatte nicht so viel Glück und verlor alle drei ihrer Hunde durch Köder, denen Rasierklingen und Gift beigemischt wurde. In all diesen Fällen bleiben die Täter vorerst unbekannt.

Natürlich gab es schon einmal Angriffe auf Tiere, aber nichts in der Art, dass selbst Zootiere nicht mehr sicher sind. Ein wirklich beunruhigender Fall fand in einem Streichelzoo in Berlin statt. Ein syrischer Mann (23) wurde von Besuchern des Görlitzer Parks erwischt, wie er ein Pony sexuell missbrauchte. Er wurde der Polizei gemeldet.

Zwei besonders grausame Angriffe auf Schafe in einem Streichelzoo fanden in Berlin statt. Zwei Schafe wurden über den Zaun geworfen und ein trächtiges Tier wurde geschlachtet. Das andere Tier wurde verletzt und überlebte. Leider ist so etwas diese Woche wieder passiert. Doch dieses Mal wurden zwei Rumänen (29) in flagranti mit einem blutigen Messer und einem der gefangenen Schafe erwischt, wie sie das Tier schlachteten. Es bleibt abzuwarten, ob sie auch für ein anderes zuvor geschlachtete Tier verantwortlich sind.

Eine Ziege wurde aus dem Slottsskogens Zoo in Göteborg entführt und anschließend misshandelt und vergewaltigt. Es wurde misshandelt, verbrannt und es fanden sich auch Verletzungen in der Vagina, sagt Per Åberg, der Leiter des Zoos.

Einige dieser Angriffe wurden möglicherweise von eingeborenen Tierhassern durchgeführt, da es keinen Beweis für das Gegenteil gibt. Dennoch stellen die Angriffe auf die Zootiere und sogar die Vergewaltigung eines Ponys eine beunruhigende Frage. Könnte dies nur ein weiterer Nebeneffekt von offenen Grenzen sein, von denen uns gesagt wird, dass wir damit leben müssen?

Advertisements

16 replies »

  1. Nun ja, auf Blogs wie „The YNC“ findet man dazu einiges.
    Dort findet man etliche Überwachungsvideos die mit Nachtsichtkameras gefilmt wurden.
    Und auf denen sieht man wie „Araber“ und „Afghanen“ halt immer wieder mal des Nachts ihre Esel und anderes besuchen.

    Ayatollah Rudollah Chomeini aus dem Iran schrieb ja auch beratende Wegbegleiter für ein Leben mit dem Islam.
    Darin beantwortete er viele Fragen rund um ein islamgerechtes Verhalten des Muslims im täglichen Leben.
    ———————————————–
    Dort findet sich auch die Anweisung, ………….dass wenn man sich des Kamels nicht enthalten konnte, man dieses anschliessend töten solle, das Fleisch jedoch verkaufen dürfe. Nur sollte man das nicht in seinem eigenen Dorf, sondern im Nachbarort tun.
    ———————————————–
    Tja, wen wundert es.
    Die einen haben eben mehr Kultur, die anderen weniger……….

    Gefällt mir

  2. Diese Alte ist sowas von unfähig und widerwärtig, sie sollte sich weniger Sorgen um Putin machen, sondern mehr Sorgen was mit ihren zahlenden Volk ( was bin ich für ein Rassist) passiert wenn sie noch mehr von dieser islamischen Brut reinholt. Würde mich imteressieren was Trump zu ihr gesagt hat, sie wird doch nicht begonnen haben den Platz im Enddarm Obamas mit dem Trumps auszutauschen.

    Gefällt mir

  3. Der Staat will offenbar seine Bürger nicht mehr schützen. Ein Multikrimineller wird trotz aller Beweise über viele Jahre nicht verfolgt. Strafvereitelung!
    Trotz eindeutiger Beweise stellt man sich angeblich unwissend …
    Welchen Wert hat er für die Justiz?

    Gefällt mir

  4. Und nach dem „Ungläubige “ … nicht mehr als Tiere sind …
    kann jeder sich ausrechnen was nicht Islam- infizierten Geschöpfen … wortgetreu folgend des „EINEN „ vor gut 1400 Jahren … „erleuchteten „ geschieht.

    Wer oder Was ist eigentlich dieser „Einer“ der wieder und wieder und wieder zu so viel unHeil führt … ?

    UnHEILige Dreifaltigkeit bis in alle Ewigkeit … im Namen Jahwe, Christus/Gott und Mohamed …

    Wobei im Heute der Islam zu D und dieser „EU“ gehören soll ….

    Urban der ? und Philipp dem ? gingen die Kriegskassen zur Neige … was zum Verrat … der Templer führte – perfide … und für damalige Verhältnisse logistisch … eine „Meister“ Leistung.

    Da ist nun mal das Verhalten zu Ungläubigen und Tieren gleich … niederrangig – je nach
    „Zeitgeist“.

    Juden gegen Christen, Christen gegen Juden, Muslime gegen Juden und Christen, alle gegeneinander … innert eigener Reihen feindlich eingestellt bis aufs Blut – perfekt !
    Perfekt … für ideologische… Politik.

    Neuzeitliche „ Bartholomäus- Nacht „ erwartend …

    Welche „Bluthochzeit „ auch immer derzeit eingegangen wurde … …

    Mich ekelt all der DRECK dieser „Eliten“ nur noch an …

    Und doch erinnere ich mich all meiner Ahnen ( Protestler ) – 30jährige Kriege gefochten …

    Und PROTESTIERE !

    Wissend … das schon Heros und Seth … … …

    ABER (!) ohne Widerstand … würden wir wohl in einem absolut … allübergreifenden, allüberwachenden Systems leben welches dem „Schöpferischen Funken“ zur Eigenständigkeit… widerspricht.

    Handelswege … werden kriegerisch „verteidigt „ … …

    D muss … sich am Hindukusch „verteidigen „ …

    Ebenso in Mali, Syrien usw.

    Rüstung … in eigenen Gefilden wehrlos – aber im Irak nun … entgegen bisheriger Planung „flächendeckend „ aktiv … werden sollend …

    Vom Thema D und Türkei … zu schweigen…

    D hat sich „unter“ A. Merkel in der Tat in – mehrschichtig- in höchst problematische Situation verbracht.

    Bleibt die Frage ob D vom Westen … oder vom Osten „ erobert“ wird.

    BEIDE Seiten waren und sind bereit D und diese „EU“ zu übernehmen …
    Die Vernichtung von EUROPA … ist nicht in deren Sinn !

    DAS sollten sich die – vermeintlichen- muslemischen „Eroberer „ auf ihren Merkzettel schreiben.

    Gefällt mir

    • Geht mir genau gleich. Wie lange noch…..schauen wir tatenlos zu. Das Fass ist am überlaufen. Was sind das bloss für Kreaturen. Alle einsammeln und retour in ihre Heimat. Ich hab sowas von GENUG!!!!!

      Gefällt mir

  5. Am 11. Februar warf ein syrischer Flüchtling einen Hund aus dem dritten Fenster, weil er von dem Tier genervt war.

    Ich würde sooo gerne mal einen ’syrischen Flüchtling aus einem Fenster werfen. Aber bitte nicht aus dem 3. Stock, sondern aus dem 30. Stock! Man möchte ja auf Nummer Sicher gehen. Außerdem fliegt er dann schöner … und es dauert länger!! Aber am allerliebsten möchte ich … alle ’syrischen Flüchtlinge‘ aus dem Land werfen!!! Ein Traum, ich weiß. Noch. Aber … i-r-g-e-n-d-w-a-n-n! Sonst … TraumA!! :cry: :cry:

    Gefällt mir

  6. Mühlacker, Baden-Württemberg: Syrer ersticht seine Frau nach Scharia Art und macht Video davon, was auf Facebook geteilt wird. Der Mörder sagt dort: „Ich wollte mit ihr über unsere Probleme sprechen, aber sie hat mich rausgeworfen. So enden Frauen, die ihre Ehemänner irritieren!“

    Tausende User haben das begeistert zur Kenntnis genommen. Leider ist das Video nicht mehr verfügbar.

    Krass wie reibungslos der Übergang zur Steinzeit hier in Deutschland abläuft.

    Dann muss man sich mal vorstellen, die ermordete Steinzeitfrau lebte mit 3 ihrer 4 Kinder in einer Wohnung, komplett finanziert vom deutschen Steuermichel, Nutzen für den Steuermichel gleich weniger als Null. Der Steinzeitvater lebt mit einem Kind, das die Bluttat live mit erleben konnte und angeblich auch in dem Video auftaucht, auch hier wieder: das Leben wird komplett vom Steuerzahler finanziert. Nutzen gleich unter Null. Allein diese monatlichen Kosten sind ein Hohn für jeden, der morgens aufsteht und malochen geht.

    Gefällt mir

  7. Islam IST UMWELT ZERSTÖRUNG VON DER SCHLIMMSTEN SORTE !!!!

    Islam IST NATUR ZERSTÖRUNG VON DER SCHLMMSTEN SORTE !!!!

    Islam IST UMWELT VERNICHTUNG VON DER SCHLIMMSTEN SORTE !!!!

    Islam IST NATUR VERNICHTUNG VON DER SCHLMMSTEN SORTE !!!!

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.