Kulturmarxismus

EU-Vizepräsident Timmermans: „Der Islam ist unsere Geschichte, der Islam ist Teil unserer Gegenwart und der Islam wird Teil unserer Zukunft sein“

Frans Timmermans erklärte gegenüber Imamen: „Islam ist unsere Zukunft“

Unbenannt

EU-Vizepräsident Frans Timmermans fordert für die Europäische Union den totalen Islam

Es besteht immer weniger Zweifel daran, was für eine Zukunft die Europäische Union sich für Europa wünscht.

Der Erste Vizepräsident der Europäischen Kommission Frans Timmermans erklärte jetzt bei einem Treffen mit zehn Imamen: „Der Islam ist unsere Geschichte, der Islam ist Teil unserer Gegenwart und der Islam wird Teil unserer Zukunft sein.“

In einer Zeit, in der sich immer mehr Menschen Sorgen über die Islamisierung unserer europöischen Gesellschaft und Werte machen, ist das Schweigen der EU in diesem Punkt geradezu ohrenbetäubend. Vor kurzem nahm EU-Kommissar und Vizepräsident der Europäischen Kommission Frans Timmermans, gemeinsam mit zehn führenden Imamen aus sechs EU-Mitgliedstaaten (Deutschland, Frankreich, Holland, Italien, Belgien und Bulgarien) an einem runden Tisch Platz.

Timmermans erklärte anschließend in einer Pressemitteilung dieser Zusammenkunft: „Der Islam soll in Europa bleiben“.

„So wie wir unseren Zuwanderen helfen werden, losgelöst von ihrem Migrationshintergrund, diese Vielfalt anzunehmen, die in den europäischen Gesellschaften Realität ist, wird zeigen, wie unsere gemeinsame Zukunft aussehen wird“, sagte Frans Timmermans, der für seine Unterwürfigkeit gegenüber dem Islam bekannt ist, berichtet Jonas Bengtsson für die schwedische Samhällsnyutt

„Diskriminierung von Muslimen“

Hintergrund dieser Zusammenkunft mit Frans Timmermans und den Imamen, war ein gewünschter Dialog mit den muslimischen Gemeinden zu verschiedenen Themen wie die Ausbildung von Imamen, die Diskriminierung von Muslimen, die Religionsfreiheit, die Bedrohung durch islamkritische Bürger und „islamischen Extremismus“.  Es sollte erörtert werden, was für Herausforderungen und Möglichkeiten eine Migration bietet. „Der Islam ist unsere Geschichte, der Islam ist Teil unserer Gegenwart und der Islam wird Teil unserer Zukunft sein“, sagt Frans Timmermans.

Advertisements

51 replies »

  1. Der Timmermans hat ja einen gehörigen Kopfschuß ! Welche Medikamente nehmen eigentlich die ganzen Politiker ?, Ausnahmen gibt es natürlich (leider nur ein geringer Prozentsatz).

    Gefällt mir

      • „Jesuiten regieren die EU – Der Schwur der Jesuiten ist das Programm der EU“.

        Das sind die üblichen fake news um von den wahren Drahtziehern hinter den Kulissen, den Hochfinanzbankstern und den Hochgradfreimaurern abzulenken. Wenn man sich intensiv mit den Jesuiten, den Anti-Christen auseinandersetzt, weiß man, welchen Herren diese Satanisten dienen.

        Franz Timmermans: „Monokulturelle Staaten ausradieren!“

        Die Zukunft der Menschheit, so der niederländische EU-Kommissar Frans Timmermans in einem früheren Statement, beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen

        Die Zukunft der Menschheit, so der niederländische EU-Kommissar Frans Timmermans, beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Die heutigen Konservativen, die ihre eigenen Traditionen wertschätzen und eine friedliche Zukunft für ihre eigenen Gemeinschaften wollen, berufen sich laut Timmermans auf eine „Vergangenheit, die nie existiert hat“ und können deshalb nicht die Zukunft diktieren.

        Europäische Kultur und europäisches Erbe seien lediglich „soziale Konstrukte“ und jeder, der etwas anderes behaupte, sei engstirnig. Europa sei immer schon ein Kontinent von Migranten gewesen und europäische Werte bedeuteten, dass man multikulturelle Diversität zu akzeptieren habe. Wer dies nicht tue, stelle „den Frieden in Europa in Frage“.

        Die krypto-kommunistische, soziialistische EU-Kommission ist inzwischen zur größten Bedrohung des europäischen und internationalen Friedens geworden

        Der Frieden Europas und der Welt wird jedoch durch die wahnsinnige Politik der EU selbst in einer Weise bedroht, die man nach 1945 niemals mehr für möglich gehalten hatte. Denn die korrupte Krake Brüssel will Europa und den Rest der Welt mit hunderten Millionen afrikanischer und nahöstlicher Flüchtlinge überschwemmen. Meist männlich, meist moslemisch, oft extrem gewaltbereit.

        Doch die von der EU-Kommission angezielte Vermischung. gem. des Plans des ‚großen Europäers‘, Graf Coudehove-Kalergi , Hochgradfreimaurer, der importierten Völker mit den europäischen Völkern findet bislang so gut wie nicht nicht statt. Nur vereinzelt heiraten Europäer Immigranten – und umgekehrt.

        Diese Einzelfälle reichen (zumindest in absehbarer Zeit) niemals aus, um den gewünschten Effekt der Erzielung einer europäischen Einheitsrasse zu erzielen. Europäer bleiben unter sich, so wie die meisten moslemischen „Neubürger“ ebenfalls unter sich bleiben.

        Das einzige, was die EU mit ihrem geschichstvergessenen politischen Programm erreichen wird, ist der Import von jahrhundertealten ethnischen und religiösen Konflikten aus der islamischen Welt und Schwarzafrika nach Europa.

        Gefällt mir

        • Das ist ja auch beabsichtigt. Das EU Programm folgt einer Agenda

          „Das einzige, was die EU mit ihrem geschichstvergessenen politischen Programm erreichen wird, ist der Import von jahrhundertealten ethnischen und religiösen Konflikten aus der islamischen Welt und Schwarzafrika nach Europa.“

          Gefällt mir

      • @dietrichvonbern
        Es ist doch selbst historisch widersinnig, vor dem Hintergrund
        einer weitgehenden Abschottung der so gemeinsam lebenden
        Nationalitäten den Kalergi-Plan zu verfolgen, weil es Vorteile
        für gemischtnationale Vermählung eigentlich nicht gibt. Wobei
        ja die weitere Idee, ausgerechnet mit Muslimen zu fluten, eine
        Weiterung der Schnapsidee ist. denn ohne Bekenntnis zu der
        Religion keine dauerhafte Beziehung, wie bei Juden auch.
        Agenda hin, Agenda her, ohne Zwang bleiben die meisten bei
        dem, was ihnen seit Generationen vertraut ist. Der Plan kann
        die gewünschten Ziele so überhaupt nicht erreichen, ja selbst
        dann nicht, wenn die Bevölkerungszahl der Muslime überhand
        nimmt. Denn die bleiben ja auch weiterhin lieber unter sich. Es
        ist vielmehr das Diktat der „Integration“, das diese Entwicklung
        in Punkto Plan fördert, ist aber unbeliebt bei beiden Religionen.

        Gefällt mir

      • @ Marcus

        ….vor dem Hintergrund einer weitgehenden Abschottung der so gemeinsam lebenden
        Nationalitäten den Kalergi-Plan zu verfolgen
        ———–

        Der Plan mit den Muselmanen aus dem ‚märchenhaften Orient‘ ist mehr oder weniger gescheitert, deshalb konzentriert man sich jetzt auf den Schwarzen aus Mama Afrika. Die sind heiß auf weißes Fleisch, Muselmane hin oder Vodoo-Kult Anhänger her.

        Aber auch das wird in der gewünschten Form nicht klappen, es sei denn, man setzt auf Zwangsmaßnahmen.

        Und wenn das auch nicht klappt, hat man ja immer noch die Chaos-Theorie des jüdischen ‚Philosophen‘, Leo Strauß, und seiner Neo-Cons in der Hinterhand.

        Frau Kraal hat ja schon darauf hingewiesen.

        Egal wie, das weiße Europa soll auf jeden Fall für immer zerstört werden.

        Gefällt mir

      • @dietrichvonbern
        Dieses Resettlement – deutsch Umsiedlung -ist doch
        im Grunde nur internationalisierte Rassenpolitik, nur
        eben in umgekehrter Richtung. Europas Nationen im
        Süden ächzen vor Ausgaben, Sozialreformen wären
        längst überfällig. Und der deutsche „Buchhalter“ wird
        sehr genau vorrechnen, dass die günstigste Variante
        immer noch das Re-Resettlement ist, weil Ausgaben
        nur durch Einnahmen gedeckt sein können. Da dann
        aber alle davon betroffen sind, sei es nun über einen
        Anstieg der Steuern oder der Nebenkosten, wird die
        Debatte über die richtige Lösung hitzig werden. Oder
        man baut nun gleich mehr Obdachlosenunterkünfte…
        Ich finde Negroide nicht attraktiv, wie ja die Mehrheit.

        Gefällt mir

      • Ja die Jesuiten……Bismarck hat sie ausgewiesen und verboten. 1777 wurden sie schon mal verboten. Die Jesuiten sind die wahren Drahtzieher, sämtlicher Kriegswirren, Regierungsputsch, Verschleierungen, Fake News in die richtige Richtung zu lenken. Nunja sie existieren schon lange, sehr lange. Die Hexenprozesse vom n Salem, der Krieg zwischen Schottland und England. Und das geht endlos weiter. Ich recherchiere schon seit 30 Jahren über die Jesuiten und was da ans Tageslicht gekommen ist, ist schon Brutal. Da ich Latein und Hebräisch lesen und schreiben kann, kommt irgendwann der Moment, wo man nur noch in diesen Schriften nachlesen kann. Sie sind die Geheimarmee des Vatikans…. Sie dienen nur zum einen Zweck, die Menschheit gegeneinander aufzuwiegeln und zu unterwerfen. Die Zerstörung des Turm zu Babel, war eine Auseinandersetzung der Hebräer und den Aramäer. Die Hebräer, damals auch Judäaer (Israel heute), hatten durch Nebukadnezar II. die Möglichkeit in dem direkten Umfeldes des Königs aufzusteigen. Die Zerstörung durch die Hebräer, führte auch zum Mächtespiel von Gut und Böse. Dieses wird auch ständig durch den Stab der 2 Schlangen und dem Adler oben auf dargestellt. Daher sagen sie heute immer wieder sie sind das auserwählte Volk. Was aber noch stimmt!!!! Das sind die Nachkommen der Aramäer!
        Die Jesuiten kommen von da ins Spiel. Es wurde Verwirrung in der Sprache gesetzt und die Völker verteilten sich. Und gründeten jeweils eigene Kulturen. Das Ziel ist die Umsetzung eines groß israelischen Reiches vom heutigen Irak bis nach Ägypten. Man schaue sich die Kriege der Letzten 100 Jahre an. Da sieht man es gant deutlich. Und man kann es in der Offenbarung auch nachlesen. Das Buch der Menschen ist ja schon geschrieben. Der Vatikan als die Hure Babylons mit ihrem Gold und Purpurfarben Gewänder, sind die falschen Propheten. Die Hebräer als falsches Auserwähltes Volk und das letzte 7. Königreich was man glaubte es wäre tot aber es war nur verletzt und hat sich wieder erholt, das römische Reich. Das ist das Europa. In den vatikanischen Archiven kann man lesen das der Vatikan den Islam als einzigste Religion anerkannt wird.
        Es erwartet uns ein römisch, kommunistische Kastengesellschaft unter der Herrschaft der Hebräer mit den Jesuiten (Vatikan), als ausübendes Organ.
        Hier ist nichts Verschwörung sondern Tatsachen die man nachlesen kann. Es erfordert viel Geschichte in Religion, Völker und Erdgeschichte um all das zu verstehen.

        Gefällt mir

  2. Nur Mut! – ein Bekenntnis zum Islam als Zukunft Europa’s war längst fällig. In 25 Jahren dürfte es dann soweit sein. Denn er ist fruchtbar, mehret sich und macht sich die Welt untertan. Darwin ( und Oswald Spengler – „der Untergang des Abendlandes“) hat ja sowas von recht! Ich werde diesen Artikel an mein Testament dranhängen, damit es meine Nachfahren mal sehen: wir gehen mit offenen Augen in den Untergang, fahren auf den Abgrund zu und geben auch noch kräftig Gas. Klar ist mir nur noch nicht ganz, ob auch Russland dran glauben muss. Russland ist vielleicht die letzte Hoffnung des weißen Mannes. Ausgerechnet.

    Gefällt 1 Person

    • @ k-lauer

      Klar ist mir nur noch nicht ganz, ob auch Russland dran glauben muss. Russland ist vielleicht die letzte Hoffnung des weißen Mannes. Ausgerechnet.
      ———–

      Den Zahn kann und muss ich Ihnen ziehen. Putin und seine Hintermänner sind (offiziell) seit Jan. 2013 dabei, das russ. orthodoxe Russland zu islamisieren. Putins Islamisierungspläne kann man ganz offiziell auf der Webseite des Kreml einsehen.

      Im Januar 2013 unterzeichnete der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, das „Konzept zur Migrationspolitik der russischen Föderation für den Zeitraum von 2013 bis 2025“. Der volle Text dieses Dokuments ist [auf russisch] auf der offiziellen Seite des Präsidenten einsehbar

      „Migrationsprozesse spielen eine entscheidende Rolle in der sozioökonomischen und demographischen Entwicklung der Russischen Föderation. Während der vergangenen zwei Jahrzehnte schuf Migration den Ausgleich für mehr als die Hälfte des natürlichen Bevölkerungsrückgangs. Die dauerhafte Niederlassung von Migranten in der Russischen Föderation wird zu einer Quelle des Bevölkerungswachstums für das Land im allgemeinen sowie auch für verschiedenen Regionen, während die Beschaffung ausländischer Fachkräfte bestimmter bevorzugter Berufe und Qualifaktionen, nach denen seitens der russischen Wirtschaft Bedarf besteht, notwendig für deren fortschrittliche Entwicklung ist.“

      Dass Fachkräfte bestimmter bevorzugter Berufe und Qualifikationen erwähnt werden, ist erstaunlich zynisch. Jeder Russe weiß ganz genau, dass sowohl die Migranten aus Zentralasien und Transkaukasien als auch die aus China zumeist extrem unqualifiziert sind. Bis heute kann noch niemand irgendeinen namhaften tadschikischen Wissenschaftler oder aserbaidschanischen Ingenieur nennen!

      Aber weiter im Text:

      (Bitte die Kommentare möglichst kürzer fassen, danke Red.)

      Gefällt mir

  3. Es ist nicht zu glauben wie naiv Politiker sein können, oder wie borniert diese sein können. Es leben sehr viele Muslime in Europa, das ist solange zu tolerieren bis die Zahl nicht zu groß wird und vor allen Dingen eine Religion nicht über eine Staatsform mit deren Gesetzen gestellt wird. Dies darf aber im Falle der Muslime bezweifelt werden. Daher gilt wer in Europa/Deutschland leben möchte und dafür die Voraussetzungen erbringt darf das gerne tun, aber wir sollten dafür nicht unsere Lebensphilosophie ändern müssen. Es gehören somit anders Gläubige zu Deutschland aber nicht Muslime mit konservativer Überzeugung.

    Gefällt mir

  4. Timmermanns Droge heißt pc im Umgang mit Imamen.
    Was der Niederländer sonst so zu sich nehmen mag,
    ist nicht überliefert….
    Warum bei stabil hohen Arbeitslosenquoten gerade der
    jungen Menschen in EUropas Staaten Zuwanderung in
    EUropa für dessen Zukunft vorteilhaft sein soll, das will
    der Bückgänger von der PvdA ( Partei der Arbeit ) nicht
    so genau wissen. Wozu auch, jeder Konsument ist stets
    willkommen, auch wenn ja das Geld für den Konsum von
    den ehrlich arbeitenden Menschen bezahlt werden muss.
    Industriepolitik, eigentlich Verrat am Wähler und Bürger,
    wie gehabt.

    Gefällt mir

    • @ Marcus

      Timmermanns Droge heißt pc im Umgang mit Imamen.
      Was der Niederländer sonst so zu sich nehmen mag,
      ist nicht überliefert….
      ——-

      Es geht nicht im pc, das ist nur die Fußfessel!

      Einen Fingerzeig liefern u.U. folgende Meldungen:

      Chabad News, 11 Febr. 2018 – Reykjavik, Island – Die letzte Europäische Hauptstadt ohne Rabbi bekommt jetzt Einen.
      Rabbi Avi und Mushky Feldman, hoffen ein jüdisches Feuer unter den Nordlichtern entfachen zu können’……

      Iceland Monitor, 17. Febr. 2018 – Reykjavik Rabbi: Island muss wesentlich mehr für die Flüchtlinge tun…….ö.

      Gefällt mir

      • Islands jüdische Gemeinde ist ja überschaubar, und nach
        Island mag kaum ein Flüchtling kommen, titelte die WELT.
        Den Islam kann man nicht beseitigen, indem man seinen
        Kultstätten einen Besuch abstattet, man muss den Koran
        verbieten, und konsequent entsorgen. Mit so historischen
        Maßnahmen wie vor Jahrzehnten ist dem Problem nicht
        beizukommen…Wer ist schon so dämlich und nimmt den
        jüdischen Glauben an ?

        Gefällt mir

      • @ Marcus
        ….man muss den Koranverbieten, und konsequent entsorgen…..
        ——-

        Absolut richtig. China handelt da ganz konsequent und hat den Koran, dieses faschistoide Hasswerk, einfach verboten. Und jede Predigt (Freitagsgebet) in China muss einer entsprechenden Kontrollbehörde zunächst zur Genehmigung vorgelegt werden.
        Von China lernen, heißt siegen lernen. Und vor allen Dingen lassen sich die Chinesen nicht von irgendwelchen pseudo-Religionsaffen auf der Nase rumtanzen.

        Was ich jedoch anhand des Beispiels des isländischen Rabbis verdeutlichen wollte: Kaum dort angekommen singt er schon das hohe Lied der armen Flüchtlinge und des Multikulturismus. Wie alle Juden und ihre Pressure- und Lobbyorganisationen – überall auf der Welt.

        Gefällt mir

  5. Ich bestehe darauf, dass MEINE RELIGIONSFREIHEIT erhalten b!eibt, und wenn ich den Koran richtig verstehe, habe ich ganz schlechte Karten, wenn die Sharia einmal hier Einzug gehalten hat.

    Gefällt mir

  6. Der Frans – der kann’s – eben NICHT! Der Blödmann darf sich gern ein Nachthemd anziehen, einen Pisspott auf die hohle Rübe setzen, fünfmal am Tag den Arsch nach Westen strecken. Das ist SEINE Entscheidung. Solange wir Europäer von NIEMANDEM gefragt werden, ob wir das wollen, gehört der Islam nur an einen Ort: In die verkommenen SCHEISSLÖCHER (euphemistisch „Länder“ genannt) aus denen er gekrochen kam.

    Gefällt mir

  7. „Der Islam ist unsere Geschichte, der Islam ist Teil unserer Gegenwart und der Islam wird Teil unserer Zukunft sein“.

    Die deutsche Psychiatrie wird, wie man sieht, noch eine Menge zu tun haben in naher Zukunft. Diese Zombies zu deprogrammieren dürfte eine Menge Arbeit machen. Aber immerhin, die Entnazifizierung durch die Alliierten nach dem Zweiten Weltkrieg war auch keine leichte Aufgabe gewesen, und auch die Befreiung der Menschen vom neuen Totalitarismus, dem islamischen Faschismus, der sich in Europa breit gemacht hat, wird keine leichte Aufgabe sein.

    Deutschland ist zu einer Sekte geworden, einer Sekte geistloser Sektenzombies, programmiert von fanatischen Gutmenschen-Gurus, und diese Sektenzombies wird man früher oder später deprogrammieren müssen, geistig frei machen müssen, um sie wieder zu nützlichen Mitgliedern der Gesellschaft zu machen, um ihnen ein gewisses Mass an menschlicher Würde und gesundem Menschenverstand zurückzugeben.

    Es geht hier durchaus nicht darum diesen Islam- und Gutmenschen-Robotern eine neue Ideologie einzuimpfen, es geht hier vielmehr darum sie zur geistigen Selbsterkenntnis zu führen, zu einer gewissen geistigen Autonomie, die dann zu einer Eigen-Deprogrammierung führen könnte – man wird ja wohl noch hoffen dürfen.

    Man muss es wohl neidlos zugeben, die eigenartige Faszination vieler Deutscher mit dem islamischen Faschismus bringt doch auch die Tatsache zum Ausdruck, dass das deutsche Volk das Gedankengut des repressiven Totalitarismus des Dritten Reiches und der DDR noch nicht wirklich überwunden hat.

    Wer tatsächlich auf dem Boden eines demokratischen Verständnisses steht, der dürfte ganz intuitiv einen Widerwillen verspüren beim Versuch der politischen Klasse die totalitären Mechanismen des Islam in Deutschland hoffähig zu machen, sei dies nun die eklatante Unterdrückung der Frau im Islam, sei dies die extreme Judenfeindlichkeit im Islam, sei es die Ermordung von Homosexuellen durch den Islam, sei es deren extremer Rassismus und Intoleranz gegenüber jeder alternativen Art von Lebensgestaltung und kultureller Identität, und auch das Thema Umweltschutz, das heute so wichtig ist, gerade nach Fukushima, scheint in der islamischen Welt überhaupt kein Thema zu sein.

    Es irritiert deswegen schon sehr, wenn sich viele, vor allem linke Deutsche, vom Islam so angezogen fühlen. Aber vermutlich ist es der durch den Kulturmarxismus verursachte Verlust des Eigenen, der eigenen Kultur, der eigenen Traditionen, der eigenen christlichen Spiritualität, der Verlust jeder Art von Stolz und Selbstachtung, der eine Identitätsfindung gerade für Linke heute so schwer gemacht hat. Da ist man dann froh eine Ersatzkultur gefunden zu haben, und sei diese auch noch so verfassungsfeindlich, denn eine totalitäre Kultur zu haben, ist immer noch weitaus besser, als überhaupt keine Kultur zu haben.

    Die linke Indoktrination hat eine schuldfreie deutsche Identität unmöglich gemacht, also sucht man als Linker nach einer Alternative, denn überhaupt keine Identität mehr zu haben scheint auch einem Marxisten nicht sehr attraktiv zu sein.

    Gerade nach der Implosion der ehemaligen DDR und UdSSR, nach dem grandiosen scheitern der kommunistischen Ideologie, suchen die linken Kollektivisten nun händeringend nach einer Alternative, nach einer neuen Identität, die aber keinesfalls deutsch sein darf, und auch nicht christlich. Antifa und ISIS haben sich nun gefunden in ihrem gemeinsamem Hass auf alles Deutsche, auf alles Christliche.

    Im Notfall genügt man sich dann sogar mit einem Gruppengefühl, das auf einem kollektiven Feindbild basiert, nämlich den christlich-konservativen Deutschen, die sich eine deutsche Identität bewahren konnten. Das multikulturelle Chaos dürfte jedenfalls nicht als Ersatzkultur fungieren können, dann sehnt man sich als Linker doch schon eher nach einer islamischen Monokultur, nach einer allumfassenden neuen Leitkultur auf deutschem Territorium.

    Vollumfänglich eingebettet zu sein in einer alle Lebensbereiche bestimmenden Ideologie, gerade dies ist eben Ausdruck einer totalitären Geisteshaltung, sei es als Opfer oder als Täter, dem der Begriff wahrer Freiheit fremd und bedrohlich erscheint.

    (Bitte die Kommentare möglichst kürzer fassen, danke Red.)

    Gefällt mir

  8. Wenn wir noch lange warten und sie nicht ihrer Ämter entheben, dann ist Europa in seiner jetzigen Form verloren und wer es nicht glaubt, muß sich nur mal die Entwicklung in der Türkei ansehen und das ist erst der Anfang, denn wenn die das Sagen haben, ist es mit unserer Freiheit im christlichen, pluralistischen Sinne vorbei und der Halbmond wird über kurz oder lang über Brüssel wehen und die einzelnen Länder werden in entsprechenden Kalifaten aufgehen, denn auf dieses Ziel arbeiten sie schon lange hin. Wie naiv muß man eigentlich sein um radikale Entwicklungen in direkter Nachbarschaft nicht ernst zu nehmen, denn was da zur Zeit abläuft ist das Gegenteil von Demokratie und wer das nicht will kann sich nur noch für Parteien stark machen die noch einen Rest von nationaler Gesinnung in sich tragen, ansonsten ist es besser, man konvertiert jetzt schon zum Islam, bevor dieser unter Schmerzen eingeführt wird.

    Gefällt mir

  9. Wenn Herr Frans Timmermann als Niederländer meint, dass der Islam unsere Geschichte. Gegenwart und Zukunft sei, so muss ich ihm als Deutsche widersprechen. Der Islam hat völlig andere Regeln und Gepflogenheiten wie wir Deutschen! Deutschland ist über1000 Jahre ohne den Islam ausgekommen! Hier soll uns etwas von der EU aufgezwungen werden, was die Mehrheit der Deutschen nicht wünscht! Diese Forderung ist weder mit dem Grundgesetz noch mit der Lebensweise der Deutschen vereinbar. Ich wünsche mir als Deutsche wieder einen unabhängigen deutschen Nationalstaat! Deutschland ist seit Ende des 2.WK jedoch noch immer unter Kontrolle der USA. Unser selbstbewusstes und sehr fleißiges Volk wurde in den zurückliegenden Nachkriegs-jahren gedemütigt, belogen und umerzogen bis zur Unkenntlichkeit! Das Ergebnis davon sind die jetzigen deutschen Linksextremen!
    Abschließend ein Zitat, welches wohl der derzeitigen Lebenssituation eines Großteils der Deutschen entspricht: „Denn das Leben ist ein verlorenes Gut, wenn man es nicht so gelebt hat, wie man es hätte leben wollen.“ (von George Cosbuc)

    Gefällt mir

  10. Er hat nicht über 700 Mio. vorzuschreiben, was oder wie für sie die Zukunft aussieht. Leider sind die Europäer zu sehr mit sich beschäftigt und zu dämlich, um sich zu wehren und ihre Zukunft selbst zu gestalten.

    Gefällt mir

    • Da viele Europäer eher am persönlichen Abgrund vorbeischrammen,
      wird auch die Einstellung zu EUropa sich nachhaltig verändern. Ein
      wirtschaftlich starkes Deutschland mag zwar *Lokomotive EUropas*
      sein, aber mit allen sozialen Langzeitentwicklungen hinten dran wird
      auch Deutschland die Puste ausgehen. Das EUropa der Vaterländer
      ist das EUropa der egoistischen Motive…
      Die Mehrheit der europäischen Völker hat ja weder eine Lobby noch
      eine politische Vertretung, die den Willen des Volkes berücksichtigt,
      sondern Politiker, die sich lieber nach Industrieinteressen richten, es
      wird besser honoriert als das „ehrwürdige Amt“ des Parlamentariers.

      Gefällt mir

      • „“Das EUropa der Vaterländer
        ist das EUropa der egoistischen Motive…““

        Seh ich nicht so,Frieden hatten/haben wir auch ohne die Vereinigten Staaten von Europa und die werden so oder so scheitern.
        Du kannst nicht aus zwei Dutzend sich kulturell und geschichtlich entwickelten Ländern die auch noch fast zwei Dutzend unterschiedliche Sprachen sprechen so ein Gebilde wie die USA basteln.
        Es kann nur ein Europa der Vaterländer geben was anderes ist schon rein kulturell und wirtschaftlich zum scheitern verurteilt…von dem ganzen anderen Kram der wie ein Rattenschwanz mit drann hängt fang ich mal gar nicht erst an

        Gefällt mir

  11. ich finde seine Aussagen zum Thema „Islam“ und der Schaffung einer eurasisch-negroiden Mischrasse sehr konsequent. Er ist da ganz ehrlich und man weiß auf was man sich einzustellen hat. Es ermöglicht unseren Gutmenschen ebenfalls zu hören, zu erkennen und aufzuwachen. Wer nicht hören will, muss fühlen und den Bürgerkrieg erdulden, denn der ist gewollt.

    Gefällt mir

  12. tja eine Naheliegende Idee der Sozialisten. Ausgesprochen von einem der aus einer römisch Katholisch geprägten Familie kommt.
    Der Islam ist ein wunderbares Herrschaftsmodel, das christliche Herrschaftsmodell taugt für die Herrschenden nicht mehr.

    Gefällt mir

  13. Die wahrscheinlichste Erklärung für den plötzlichen ISLAM-RAUSCH der gesamten EU Bonzen ist doch folgende.
    Ein par arabische ÖL Staaten üben Druck aus. Entweder ihr kuscht, oder wir ziehen unsere Milliarden aus euren Industrien ab.
    Ade EU, ade EUokraten, ade satte Gehälter und Altersbezüge für sinnloses Gelaber zur Umverteilung des Mammons an den Politadel.

    Gefällt mir

  14. “ Der Islam ist unsere Geschichte “
    Meint der jetzt die deutsche Geschichte vor 1945 oder die Sklaven-Geschichte danach ?
    Er meint wohl die mindestens tausend Jahre Längere vor 1945 : Er hat recht, der Islam ist Teil der deutschen Geschichte. 1866 ließ König Friedrich Wilhelm III am Columbiadamm in Berlin einen islamischen Friedhof errichten für die wenigen Diplomaten oder ihrem Gefolge welche sich damals auf unserem Boden befanden. Damals noch ohne Moschee, die kam erst in der Sklavenzeit.
    Man kann also behaupten das der Islam zu ca. 0,00000001% zu Deutschlands Geschichte gehört. Ein gesundes Maß, welches als Vorbild dienen sollte.

    Gefällt mir

  15. Das Kernproblem ist und bleibt die Ausweitung des
    Anwendungsbereiches des Asylbegriffes. Man nutzt
    u.a. die allgemeine Erklärung der Menschenrechte
    dazu, Menschen Rechte zu verleihen, die sie nach
    heimischer Rechtsordnung gar nicht besitzen, und
    erspart sich damit den nötigen Ermittlungsaufwand.
    Weltweit hat auf einmal verfassungsmäßige Rechte
    nach deutschem Standard, wer sie zuhause jedoch
    noch nie hatte. Verhängnisvoller Fehler der Linken…

    Gefällt mir

  16. Über Timmermanns Aussage wird das niederländische Volk alles andere als erfreut sein !
    Allerdings nimmt Holland eh nur 700 Migranten jährlich – freiwillig auf…. DEUTSCHLAND dagegen nimmt mehr als 220.000 …jährlich !
    Übrigens so viele, nimmt KEIN anderes Land der WELT auf, nur das Schlaraffenland Germoney!

    Gefällt mir

  17. Und damit der Islam auch unsere Zukunft sein soll, hat Brüssel auch ab JUNI 2018 ein neues DUBLIN ASYLGESETZ geplant, was besonders DEUTSCHLAND treffen wird.
    Dieses besagt dann, ALLE illegale MIGRANTEN in EUROPA dürfen sich ganz LEGAL das Land aussuchen …. wo schon Freunde,Bekannte oder Familie ist….

    Gefällt mir

  18. Eine konkret strukturierte Aussage vom (vize)Zar Zimmermann!

    Vergangenheit: Ist Geschichte , Gegenwart: Ist Teil unserer Gesellschaft und Zukunft : wird sein.

    macht der Mann gerade einen Mullahkurs? Schult er um vom Rosenkranzleiern zum dissonanten Jammersingsang?
    Das bekannte politpsychopathe „wir“ mutiert geschickt zum „unsere(r)“, kommt also possesivpronomisiert daher.
    Natürlich bin ich dabei schon einverleibt. Wenigstens gehört mir damit der Islam und ich besitze ihn. Zu blöd aber auch, dass ich dem Islam als dessen Mitbesitzerin nichts anschaffen kann, sondern, vielmehr umgekehrt, mich aus dem Spieglein an der Wand Kartoffelsäcke anzublicken haben.

    Inzwischen glaube ich auch, dass diese geheimnisvoll Auserwählten, jedoch eigentlich nicht demokratisch Gewählten Marionetten sind. Ihnen wird befohlen und sie tun , was ihnen gesagt wird.

    Gefällt mir

    • Wobei die Darstellung Tmmermans absurd ist, denn die Vergangenheit war bestimmt
      vom Befreiungskampf gegen islamischen Einfluss, die Gegenwart ist ja bestimmt von
      der Verharmlosung bis hin zur Verherrlichung des Islams ( Multikulti ) und die Zukunft
      wird geprägt sein vom Verteilungskampf zwischen Einheimischen und Zuwanderern.
      Keinesfalls ist das eine vorteilhafte Entwicklung. Zumal das Regime wieder mal eine
      WM nutzen wird, um unbemerkt die eine oder andere Regelung möglichst geräuschlos
      durchzuwinken.

      Gefällt mir

  19. Timmermans ist ein ganz gefährliches Kaliber, sozusagen schwarzer „Hochadel“, der alles dafür unternimmt die europäische Zivilisation auszulöschen! Wir leben in kuriosen Zeiten, während Politiker wie Puigdemont, die für ihr Volk kämpfen verhaftet und wegen „Rebellion“ ausgeliefert und eingekerkert werden sollen, sitzen Volksverhetzer wie Timmermans in höchsten EU-Ämtern! Das Anormale, Radikale, Kranke wird zum Standard erhoben, während das Selbstverständliche und Gute kriminalisiert wird. Timmermans mag sich jetzt noch stark fühlen, dabei trägt er nur zum schnelleren Abriß der Kapelle bei – gewollt oder ungewollt!

    Gefällt mir

    • Wollo, guck dir mal auf Wiki an, was der Mann für Orden hat.
      … übrigens, wird da auch so ganz klein und versteckt erzählt, dass Mister xy als niederländischer Botschafter in Moskau stationiert war. … weißt Bescheid !

      Gefällt mir

  20. „Der Islam ist unsere Geschichte“ – Wahnsinn, selten sooo gelacht !
    Nein, mit einer Lüge hat das schon längst nichts mehr zu tun, das ist der offensichtlichste, schlechteste Verarschungsversuch denn ich je gehört habe – plumper und dämlicher gehts wirklich nicht !

    Gefällt mir

    • Wiki zum Malteserorden, von dem Timmermans ausgezeichnet wurde:

      „Ziel des Ordens, der heute international ca. 13.500 Mitglieder hat, ist es, Alte, Behinderte, Flüchtlinge, an tödlichen Krankheiten Erkrankte und Leprakranke – unabhängig von Religion oder Herkunft – weltweit karitativ zu unterstützen.

      Der 1113 päpstlich anerkannte Orden genießt die gleiche unmittelbare päpstliche Anerkennung wie der Deutsche Orden und der Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem.[5] Alle drei sind vom Heiligen Stuhl anerkannte Ritterorden der katholischen Kirche.“

      Das passt ja gut zum heutigen, kommunistischen Papst, der ja die Ideologie der Globalisten verfolgt! Gemäß Q Anon soll es für den Papst im Mai sehr ungemütlich werden…

      Gefällt mir

  21. er soll sich erinnern! zweimal sind die türken mit dem islam vor wien gestanden und wollten es gewaltsam erobern, beim zweitenmal hat ein polnisches entsatzheer wien gerettet! die islamischen horden haben ungarn, das burgenland und südoststeiermark verwüstet, bis kurz vor mariazell sind sie gekommen, das ist islamische geschicht in europa!

    Gefällt mir

    • @ Alter Mann

      Das alte Volkslied „Heidschi bumbeidschi bum bum“ (die Trommeln der Janitscharen)
      erinnert daran:

      Strophe 4

      Der Heidschi bumbeidschi is kumma
      und hat ma mein Biable mitgnumma;
      er hat ma’s mitgnumma und hats neamer bracht,
      drum winsch i mein‘ Biaberl a recht guate Nacht!
      Aber heidschi bumbeidschi bum bum,
      aber heidschi bumbeidschi bum bum.

      Es erinnert an den brühmt, berüchtigten Knabenraub der Osmanen, die Devschirme, die ganze Landstriche auf dem Balken bis hin nach Österreich entvölkert hat.

      Dass die Osmanen jahrhundertelang einen grausamen Eroberungs- und Vernichtungskrieg (Dschihad) gegen die christlichen Europäer geführt haben wird heute -um die Islamisierung nicht zu gefährden- politisch korrekt verschwiegen.

      Gefällt mir

  22. Sehr geehrte Damen und Herren, ich lese was in Europa passiert und ich werde von Tag zur Tag immer mehr shockiert. Ich bete darum dass Europa NICHT von diesen satanischen „religion“ zerstoert werde. Es waere eine Tragodie die vermieden werden muss. Am Ende muss die Demokratie und die Menschen Rechte gewinnen. Alles andere waere bizarr und surreal.
    Gruss
    Aus Brasilien

    Gefällt mir

  23. Die Zukunft für Europa begann ungefragt mit einer überfallartigen Grenzüberschreitung und wären nicht solche Kollaborateure am Werk, dann hätte Europa tatsächlich noch eine Chance, aber mit diesen Typen bestimmt nicht mehr und deshalb müssen wir alles daran setzen um sie los zu werden und jeder einzelne steht in der Verantwortung sich selbst und seiner Familie gegenüber, denn was die alle vorhaben ist der Gipfel der Unverfrohrenheit und das dürfen wir keinesfalls zulassen.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.