Politik

Merkel hat keine Zweifel mehr, dass in Syrien Chemiewaffen eingesetzt wurden

Auf einer heutigen Pressefonferenz in Berlin, im Beisein des von den USA installierten ukrainischen Regierungschefs Petro Poroschenko, erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Dienstag, sie habe keine Zweifel daran, dass in Syrien erneut Chemiewaffen eingesetzt wurden. „Ich glaube, dass die Evidenz, dass dort Chemiewaffen eingesetzt wurden, sehr, sehr klar und sehr deutlich ist“, so Merkel wortwörtlich. Die Bundeskanzlerin fügt ihren Worten hinzu: „Es ist schon erschütternd, muss ich sagen, dass nach so vielen internationalen Diskussionen und Ächtungen immer wieder dort Chemiewaffen eingesetzt werden. Und davon müssen wir leider ausgehen.“

merkel_und_poroschenko

Partner: Bundeskanzlerin Merkel und Petro Poroschenko

Erst vor wenigen Wochen haben Merkels „Überzeugungen“ in der „Skripal-Affaire“ mehr für Verwirrung und Verärgerung bei den russischen Partnern gesorgt, als das sie Deutschland dienlich wären. Ohne stichhaltige Beweise, geschweige denn umfassender Berichterstattung der britischen Geheimdienste, Deutschland gehört nicht zu den sog. „Five Eyes-Ländern„, und wird daher nur rudimentär über geheimdienstliche Erkenntnisse informiert, kam sie den Vorwürfen der britischen Regierung in einer „gemeinsamen Verurteilung“ Russlands nach und bezichtigte Moskau den bereits vor 10 Jahren abgeschobenen Doppelagenten, Sergej Skripal und seine Tochter, auf britischen Boden vergiftet zu haben.

Die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sich in Syrien an einer völkerrechtswidrigen militärischen Koalition der NATO Staaten. Die US-Regierung forcierte bereits während der Amtszeit des ehemaligen Präsidenten Barack Obama, mit der militärischen Intervention in Syrien, die Absetzung des demokratisch gewählten syrischen Präsidenten, Baschar al-Assad.

Advertisements

58 replies »

  1. Da sind die 2 richitgen Pfeifen zusammen. Angola Murksel ist mit Sicherheit so viel Pysikerin wie ich der 3. König von Nazareth bin. Eine Qualle bzw. Ostzonale Mastgans.

    Gefällt mir

      • … schlage vor, den Schemel als auch den Strick zu zerkleinern und die Holzsplitter u. Strickfasern als Andenken zu verkaufen. Der Kopfsack und die Handfesseln werden am Stück meistbietend versteigert. Der Erlös geht an die Merkelopferhilfe.

        Gefällt mir

    • Merkel war letzte Woche nach Dienst auf der Heimfahrt vor einer Apotheke abends einen Stop einlegen, sagte zum Fahrer, „komme gleich wieder“, betrat die Apotheke mit den Worten „Gutn Tach“, der Apotheker hinter dem Tresen antwortte freundlich, „Frau Bundeskanzlerin, was kann ich für Sie tun?“ Merkel darauf mit krächzender Stimme: „Ich brauch was für mein Hals“, der Apothekr griff stumm unter seinen Tresen und legte ihr einen Kälberstrick auf die Glasfläche.
      Köstlich, nicht wahr?

      Gefällt mir

  2. wieder einmal ist sich unsere Kanzlerin „sicher“. In London und in Syrien wurde Giftgas eingesetzt und zwar von Russland. Sie ist nun einmal eine, nach der leninistischen Strategie ausgebildete kommunistische Ideologin. Ideologen sind sich immer sicher bei dem was sie tun. Sie sind sich sicher, dass der Verbrennungsmotor abgeschafft werden muß, eine multikulturelle Gesellschaft mit eurasisch-negroider Mischrasse in einer multiethnischen Gesellschaft zu bilden ist. Da die Menschen nicht so sind, wie die Ideologen sie brauchen bedarf es der Abschaffung der Demokratie und eines Überwachungsstaates, damit die, die schon länger hier leben endlich die Segnungen der Ideologen begreifen und ihr bereitwillig folgen.

    Gefällt mir

  3. Wie kann man ohne Beweise jemanden verurteilen? Da wird ohne Sinn und Verstand nachgeplappert, was die Engländer und Amis reden. Merkel und die Sozen wie Maasmänchen und Steubner haben offensichtlich nicht nur nicht alle Latten am Zaun, sie haben keine Latten am Zaun.

    Gefällt mir

    • „Wie kann man ohne Beweise jemanden verurteilen?“

      Seit die BRD von der SED/DKP/NSDAP und den Bolschewikischen Ideologen okkupiert wurde, ist das USUS in diesem Lande.

      Oder, seit wann benötigen Sozialisten Beweise für ihr ureigenstes Weltbild

      Gefällt mir

  4. Die Alte ist SOOOWAS von dämlich…wieso sollte Assad jetzt noch Giftgas einsetzen, wo der Krieg gewonnen ist? Das ist alles so absurd leicht durchschaubar, dass man alle Leute, die diese Nachrichten für voll nehmen, für grenzdebil erklären muss…! 🖕😲🖕

    Gefällt mir

    • Gloria, … eben drum !
      Aber nicht nur deswegen macht es keinen Sinn. Nach den ganzen bisherigen Giftgasvorwürfen und den damit einhergehenden Versuchen Assad in die Knie zu zwingen, wäre er wirklich mehr als bekloppt, dies erneut zu provozieren.
      Dies alles wissen die Märchenerzähler auch ganz genau, sie wissen, dass dies kein Mensch mehr glauben kann. Aber das interessiert sie gar nicht, sie basteln sich ihre eigenen Welten und handeln danach, sie machen einfach was sie wollen, die Bevölkerungsmeinung interessiert sie schon lange nicht mehr.

      Gefällt 1 Person

  5. Ist das Giftgas „Made in Germany“? Alles kaputte Kreaturen in der deutschen Regierung, vor allem M & M ! Wie lange geht es noch gut ? Laternen sind ja genügend vorhanden, die Lösung.

    Gefällt mir

  6. Politikus, bei deinem 1. Kommentar hatte ich geglaubt, du schreibst wirres Zeug. Dann schreibst du allerdings, dass Merkel eine Schande für Deutschland ist. Da stimme ich dir zu. Allerdings gehört Merkel nicht zur SED/DKP/NSDAP, sie gehört zu den vergrünten CDUlern. Die Pfeifen von der SPD sind allerdings auch nicht besser.

    Gefällt mir

    • Hallo Hans G, natürlich gehört die Bundeskanlerin zur SED/STASI Truppe.
      Ich habe das nicht aus einer verwirrtheit heraus geschrieben sondern aus meinem belesenem Formuliert. Woher wurde die Grüne bewegung gesteuert? Was war die CDU in der DDR? Wer warb in der DDR die NSDAP Mitglieder an?

      Und was haben wir in der Summe als ganzes wieder?
      Ja die SPD mag man ja gar nicht mehr in den Mund nehmen.

      Gefällt mir

    • Hans, es ist so, dass Merkel alles wegbiss und aussortierte, was die konservative CDU mal ausmachte. Merkel machte die CDU links und grün !
      Sie hat die CDU von Grund auf step by step umgekrempelt, das war ihr Auftrag !
      Und jetzt regiert sie schamlos den gesamten linksextremen Flügel aller Parteien.
      Mutti täuschte einen Konsens vor, sie tat stets so, als ginge es ihr NUR um „Einvernehmlichkeit“ der Parteien, um „Einigkeit“, „Zusammenführung“ und „den gemeinsamen Wählerauftrag“.
      Was die machte, ist vergleichbar mit einer vermeintlich treusorgenden Mutter, die ein Menue nach dem Geschmack aller Familienmitglieder kreiert, ohne das irgendwer merkt, dass Beimengungen ihrer ureigensten Agenda drinnen sind.
      Wir haben vor lauter Harmoniebedürfnis – welches in einer ewig streitbaren und zerstrittenen demokratischen Politik kein Wunder ist – übersehen, zu welchem Zweck die Zonenwachtel ihr Harmonisierungsprogramm abzieht. Das war unser großer Fehler, wir sind ihr viel zu lange auf den Leim gegangen.
      Aber damit ist jetzt Schluß – ein für allemal !
      Diese Nisse wird unseren Pfeffersturm politisch nicht überleben !

      Gefällt mir

  7. Der zu enge Hosenanzug ist nicht nur bösartig, anti-deutsch, sondern auch doof wie Schifferscheiße und lässt inzwischen keine Gelegenheit aus, um sich bis auf die Knochen zu blamieren.

    „Die UN-Mitarbeiter in Syrien können Berichte über einen mutmaßlichen Einsatz chemischer Waffen in der Rebellenregion um Duma nicht verifizieren. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wurden in den vergangenen Tagen in der Region Menschen mit Atembeschwerden behandelt. Ob ihre gesundheitlichen Probleme durch chemische Waffen ausgelöst wurden, könnten die Mitarbeiter vor Ort aber nicht beurteilen, sagte WHO-Sprecherin Fadela Chaib am Dienstag in Genf.
    Auch Mitarbeiter des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) und das UN-Nothilfebüro (Ocha) haben keine eigenen Erkenntnisse zu einem möglichen Giftgaseinsatz. Die UN-Mitarbeiter seien selbst nicht in der betroffenen Region, betonte der Ocha-Sprecher Jens Laerke. Das Gebiet Ost-Ghuta sei nach wie vor belagert, UN-Mitarbeiter hätten außer bei den selten erlaubten Konvois mit Hilfslieferungen keinen Zugang.“ (Quelle RT)

    Warum sollte Assad Giftgas auf Duma werfen, die haben doch bereits kapituliert?

    Nur Assads und Putins Gegner wollen mit aller Macht eine Befriedung Syriens verhindern, und da ist jedes Mittel recht. Und zu diesen militanten Gegnern gehört auch der militärisch-imperiale Komplex in den US-rael und Großbritannien, die auf ewig ihren Kalten Krieg brauchen und bei jedem Gedanken an Frieden erschauern.

    Selbst der US-Präsident fällt auf diese fake-news herein und nennt Assad ‚ein Tier‘!

    Offensichtlich sind die Anhäger des Präsidenten nicht so blöd wie der Präsident selbst, Sie durchschauen den Schwindel. Man lese diese 8000 plus Leser-Kommentare unter dem entsprechenden Breitbart ‚Assad-Animal‘ Artikel:

    Gefällt mir

    • Bitte nicht vergessen, wir befinden uns in einer Erdbebenzone.
      Und es wäre nicht das erste Mal, dass antike Stätten sich mal
      ganz unterwartet in Trümmerhaufen auflösten. Im Grunde nur
      grotesk: Während untereinander Krieg herrscht, könnte jedoch
      ein einziges Erdbeben die ganze Region umpflügen. Und nur
      weil unweit von Damaskus Assads- Armee mal kurz den Flug
      durchführen hätte lassen können, das kann ja jede andere mit
      Flugzeugen einsatzbereite Partei auch.

      Gefällt mir

  8. Dieses Merkel ist Darth Vader . Ihre Befehle bekommt sie vom Sith Lord namens Netanjahu .
    Was im Kino damals als Science Fiction lief ist heute längst Realität . Möge die Macht mit dem deutschen Geist sein . Ansonsten laßt euch alle mal schön chippen und bereitet euch auf’s Rudern vor . Auf der Galeere mit Rammgeschwindigkeit Richtung NWO.
    Grüße

    Gefällt mir

    • @ Berliner

      „Dieses Merkel ist Darth Vader . Ihre Befehle bekommt sie vom Sith Lord namens Netanjahu “
      ———
      Das ist eine irrige Auffassung, denn für den linken Marxisten und Globalisten, Soros, ist der ‚rechte‘ Nationalstaat, Israel, ein Ärgernis, weil er seine Pläne zur Untergrabung der Nationalstaaten durch ‚bunte Masseneinwanderung‘ aus der Turd-World gefährden könnte (indem das Beispiel Israel Schule macht, das alle ‚Bereicherer‘ deportiert).

      NETANYAHU BLAMES SOROS FOR ISRAEL ANTI-DEPORTATION CAMPAIGN

      Soros, who is Jewish, is a strident critic of Israel and has supported a number of NGOs with radical left-wing agendas.
      A source close to Netanyahu said the prime minister was referring to the fact Soros contributes to the New Israel Fund, a left-leaning clearinghouse for Israeli civil rights groups, which in turn funds organizations that oppose the deportations.

      The New Israel Fund received $837,500 from 2002 to 2015 from Soros’s Open Societies Foundations, according to e-mails leaked online via the site DCLeaks in 2016.
      Quelle: The Jerusalem Post

      Soros, der Menschenfeind ist in Israel ‚persona non grata‘, aber willkommener Gast bei der EUdSSR in Brüssel und beim Regierenden Hosenanzug.

      Soros und die weißen feindlichen UN sind die Drahtzieher hinter der Umvolkungsagenda.

      Gefällt mir

      • Artikel 6 der UNO
        „Jegliche Praxis oder Politik, die das Ziel oder den Effekt hat, die demographische Zusammensetzung einer Region, in der eine nationale, ethnische, sprachliche oder andere Minderheit oder eine autochthone Bevölkerung ansässig ist, zu ändern, sei es durch Vertreibung, Umsiedlung und /oder durch die Sesshaftmachung von Siedlern oder eine Kombination davon, ist rechtswidrig!“ –

        Entschließung der Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen vom 17.4. 1998

        Gefällt mir

      • … tja, wenn aber nun die UNO selbst, ihre eigenen Artikel untergräbt, was will man denn da machen ?
        Die ganze Organisation hat sich damit doch erledigt, sie ist das Papier nicht wert auf dem sie steht !
        Sie ist eine Scheinorganisation und wird als weltweiter Richtliniengeber benutzt, um die Völker zu verarschen.
        Falls die UNO, von wem auch immer mal gesäubert würde, wäre sie vermutlich nicht mehr vorhanden.
        Die UNO existiert doch nur, damit man einen Alibiverein für alle möglichen Schandtaten hat.
        Was ein verlogenes Geschmeiß !

        Gefällt mir

  9. Na ja das mag ja sein, daß in Syrien Chemiewaffen eingesetzt werden. fragt sich nur von wem! Ich habe die westl. Koalition im Verdacht mit ihren Verbündeten den Terrormilizen. Assad hat nachweislich alle Chemiewaffen schon vor langer Zeit unter Aufsicht vernichtet. Aber daß unsere Zonenmastgans sich wieder wichtig macht, war ja so sicher wie das Amen in der Kirche. Ich lebe nur für den Tag der Abrechnung. Wenn kein Platz mehr in unseren Gefängnissen sein sollte, dann bauen wir uns, anstatt Häuser für Refugees, eben neue.

    Gefällt mir

    • Ihre vielen Tausend Helferinnen und Helfer darf man dann nicht vergessen. Die die jetzt eng an Merkels Seite stehen und wie Lemminge alles abwinken, werden die Allerersten sein, die dann sagen werden, das mit der Merkel was nicht stimmt, wussten wir schon immer, wir haben uns nur nicht getraut was zu sagen. Typisch Mitläufer eben, das sind die Schlimmsten. Und auch die werden hoffentlich an den Laternen dieses Landes baumeln.

      Gefällt mir

    • hmmm, die Sache mit dem „nachweislich vernichtet“, wie soll die eigentlich funktionieren ?
      Solange ich immer etwas mehr herstellte als ich aufzeichnete, besitze ich unerkannte Vorräte, und sobald ich unbekannte Labore unterhalte, kann ich sowieso machen was ich will. Wer soll das kontrollieren können ?
      Ich glaub‘ den ganzen Quatsch um das „nachweislich vernichtet“ keine Sekunde. Da traut doch niemand niemandem, weshalb sich jeder was im petto hält.
      Deshalb hat Russland die Briten ja auch so scheinheilig gefragt ob sie tatsächlich russ. Referenzproben hätten – nur anhand derer hätten sie so genau wissen können, dass der Skripalstoff aus Russland stammt. Ansonsten ist es nämlich ein britischer Stoff. Die Briten schwiegen dazu – Holzauge sei wachsam !

      Gefällt mir

  10. Warum sind sowohl Assad, als auch Putin, als auch Trump, als auch Orban allesamt bei ihrer Bevölkerung deutlich beliebter als die Stasi Hure Angela Merkel?

    Gefällt mir

    • @ Franz Maier

      Warum sind sowohl Assad, als auch Putin, als auch Trump, als auch Orban allesamt bei ihrer Bevölkerung deutlich beliebter als die Stasi Hure Angela Merkel?

      Während auf vielen Internetseiten der deutschen alternativen Presse Putin nach wie vor hochgejubelt wird, so rücken immer mehr Russen, und hier sind die ethnischen Russe gemeint, immer stärker von der Putinpolitik ab.

      Der Grund ist darin zu sehen, dass Putin die gleiche Umvolkungspolitik betreibt wie seine kongeniale Partnerin Merkel, nur dass die ‚muselmanischen Bereicherer‘ nicht aus dem Morgenland oder Mama Afrika kommen, sondern aus den ehemaligen GUS-Staaten.

      Im Januar 2013 unterzeichnete der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, das „Konzept zur Migrationspolitik der russischen Föderation für den Zeitraum von 2013 bis 2025“. Der volle Text dieses Dokuments ist [auf russisch] auf der offiziellen Seite des Präsidenten einsehbar.

      Danach sollen die ethnischen Russen im Kernland Russland bis 2025 mit zwischen 50-70 Millionen ’schwerstbereichernden‘ Muselmanen aus den ehemaligen GUS-Muselrepubliken ‚bereichert‘ .
      werden.

      Es ist doch sehr bezeichnend, dass diese mörderische Umvolkungspolitik des russischen Präsidenten, die ja nicht im Geheimen stattfindet, sondern für jeden (der es will) nachprüfbar ist, nicht in den sog. ‚alternativen Medien‘ angeprangert wird.

      Gefällt mir

  11. So wie Frau Merkel „vermutet“ dass Assad Giftgas gesprüht hat, so „vermute“ ich jetzt mal, dass Angela der Untergang für unser schönes Land ist und deshalb möchte ich auch entsprechende Maßnahmen gegen unsere Regierung die uns kaputt regieren.

    Gefällt mir

  12. Der „Islam-Merkel“ ihre Darstellungen und Aussage, haben die gleiche Qualität wie ihre sogenannte Doktorarbeit! >> Es ist alles Schund!
    Alles was von diesem „Deutschlandfeind-Merkel“ kommt und von ihr angeleiert wird, hat das Ziel, der Deutschen Nation zu schaden.

    Gefällt mir

    • Alles was von diesem „Deutschlandfeind-Merkel“ kommt und von ihr angeleiert wird, hat das Ziel, der Deutschen Nation zu schaden
      ——–

      Das ist ihre Aufgabe und deshalb haben die sog. ‚Hintergrundmächte‘ (an ihrer Spitze George Soros als Rothschild-Agent) IM Erika auf den Thron gehievt.

      Gefällt mir

  13. Wenn die „Evidenz sehr, sehr klar“ ist, ist es besonders klar und deutlich, daß die Schmierlinge um Merkel herum das einer amerikanisch-englischen Vorlage entnommen und wortwörtlich übersetzt haben; auf deutsch würde das ganz anders klingen („…the evidence is very, very clear..“, eine typisch englische Redensart, wenn man etwas betonen will, deutsch ist es jedenfalls nicht). Dahinter steht Zion, denn der neulich erfolgte Raketenbeschuß eines syrischen Stützpunktes von Israel aus deutet auf die eigentlichen Zündler hin, denen durch das bestimmte russische Auftreten in Syrien und das gute Einvernehmen Rußlands mit dem Iran ein Strich durch die Rechnung gemacht wurde. Jetzt werden schwere Geschütze aufgefahren und Merkel, deren Daseinszweck als Bundeskanzler nach ihren eigenen Worten darin besteht, die deutsche Schaffens- und Lebenskraft dem jüdischen Wohl zu verpfänden, ist fleißige Zuträgerin und Mithelferin beim Entfachen eines Krieges zur Beseitigung der Israel nicht bedingungslos ergebenen Staaten. Wir Deutsche spielen für sie keinerlei Rolle, auch das Wohl und Wehe der Welt nicht, nur Juden, Israel und ihre Glückseligkeit als Großbaumeisterin am jüdischen Weltbezwingungstempel. Sie ist eine wahrlich widerwärtige Person.

    Als Chemikerin sollte es ihr nicht schwerfallen, die angegebenen >Beweise< kritisch auszuwerten. Aber sie denkt ja wie die holocaustjustiz: Eine Zweckbehauptung gleicht einem Beweis. Ma will ja schließlich einem Ziel zuarbeiten nicht etwa die Wirklichkeit in Betracht ziehen.

    Die Schlagzeilen beim National-Journal zeichnen ein ziemlich klares Bild von dem, was sich abspielt.

    Gefällt mir

    • Aber sie denkt ja wie die holocaustjustiz: Eine Zweckbehauptung gleicht einem Beweis…
      ——-

      Das ist wie bei der Justiz-Farce der Nürnberger-Nazi- Prozesse. Beweis-Material wird nicht verlangt und Entlastungs-Material wird gar nicht erst zugelassen.

      Der Oberste Bundesrichter der USA, der ehrenwerte, Harlan Fiske Stone, sagte seinerzeit angewidert:
      „a first grade Lynching Party‘ (for Nazi-Germans)!“

      Genau so verhält es sich mit den ‚Beweisen‘ der Frau Aniela Kazmierczak aka Angela Merkel.

      Gefällt mir

      • dietrichvonbern:
        Genauso ist es. Ich halte dieses Bauen von Luftbauten für den Kern des Linksseins. Die Wirklichkeit zählt nicht, nur die Theorie oder das gewünschte Ergebnis. Deshalb lügen die Linken auch ohne Gewissensbisse.

        Gefällt mir

  14. Eydtkunen; die Merkel war mal Physikerin und nicht Chemikerin. Sie ist aber auch nach meiner Meinung eine Marionette der Juden und Amis, was fast das Gleiche ist. Bei den Amis haben auch die Juden überall ihre Finger im Spiel, hauptsächlich bei den Banken.

    Gefällt mir

    • Hans G.:
      Die Merkel ist von Berufs wegen physikalische Chemikerin. Das bedingt einen Einstieg ins Chemiestudium, qualitative, quantitative Chemie, sowie organisches, anorganisches und physikalisch-chemisches Kaborpraktikum. Danach kommt die Spezialisierung. Sie hat sich die Berechnung von kinetischen Geschwindigkeitskonstanten einfacher Verdrängsreaktionen in der Gasphase zum Dissertationsthema ausgesucht. Die Finger macht man sich dabei im Labor nicht schmutzig, die Ergebnisse sind rein numerischer Art, ob sie etwas taugen hängt vom Ansatz ab.
      Jedenfalls wird die physikalische Chemie zum Gebiet der Chemie gerechnet, wenn sie auch eher Physik ist. Ich bezeichne die Merkel deshalb als Chemikerin.

      Gefällt mir

  15. Das einzige was evident ist, ist dass dieses Kollegium
    der Märchenerzähler arglistig verschweigt, dass genau
    jene Länder, die sich hier als Moralisten aufspielen, ja
    technologisch und wissenschaftlich in der Lage sind,
    diese waffenfähigen Substanzen herzustellen, und in
    beliebiger Stückzahl an jeden je interessierten Käufer
    direkt oder indirekt weiter zu geben. Dabei ruft ein ja
    vergleichsweise harmloses Fass Säure eine genauso
    verheerende Wirkung hervor, ohne dass es sich dabei
    um eine Chemiewaffe handelt, sondern nur um einen
    örtlich begrenzten, aber vorsätzlichen „Chemieunfall“.
    Chemiewaffen wären zudem ja länger und eindeutiger
    nachweisbar als „Allerweltschemikalien“ . Im Übrigen
    würde man Chemiewaffen nicht mit einmal mit dem
    Wasserschlauch abwaschen wieder los, man wäre
    ja schon vorher ziemlich sicher eher mausetot. Also
    sprechen ja selbst die Bilder der „Ersten-Hilfe“ gegen
    Chemiewaffeneinsatz als Ursache.

    Gefällt mir

  16. Ich könnte laut schreien über so viel Dämlichkeit…wieso lassen wir uns das jeden Tag gefallen und durch angebliche Giftgasanschläge zusehends in einen aufgesetzten Krieg gegen Russland treiben?

    Die Kriegstreiber USA-Israel, GB und Frankreich planen eilig ohne jeden BEWEIS wegen einem wieder einmal MUTMASSLICHEN „Giftgasanschlag“ an Vergeltungsschlägen gegen Syrien…!

    Derweil wird Skripals Tochter nach einem (wir erinnern uns) MUTMASSLICHEN „Giftgasanschlag“ Russlands mit einem absolut TÖDLICHEN NERVENGAS geheilt aus der Klinik entlassen…?

    FÜR WIE BLÖD WOLLT IHR DIE MENSCHEN EIGENTLICH NOCH VERKAUFEN…WARUM GEHEN WIR NICHT ENDLICH AUF DIE STRASSEN UND BRÜLLEN: „LECKT UNS ENDGÜLTIG AM ARSCH, IHR DEGENERIERTEN VOLLIDIOTEN!“ (außer den ewigen 3-Affen-Schlafschafen natürlich, die das alles sooo guuut finden)…?

    Russland zweifelt an Giftgasangriff in Syrien

    In New York ist am Montag der UN-Sicherheitsrat zu einer Dringlichkeitssitzung zusammengekommen, um über den mutmaßlichen Chemiewaffenangriff in Syrien zu diskutieren. Dabei stellte Russlands UN-Botschafter Wassili Nebensja die Echtheit des Giftgasangriffs in Frage. Rebellen hätten den Angriff lediglich inszeniert.

    Die Berichte aus der von Rebellen kontrollierten Stadt Duma in Ost-Ghouta über einen Angriff seien „fake news“. Nicht ein einziger Bewohner habe bestätigt, dass ein Chemiewaffenangriff stattgefunden habe. Experten der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) sollten umgehend in die Region reisen, um sich ein eigenes Bild von der Lage vor Ort zu machen, sagte Nebensja. Die russischen und syrischen Truppen würden ihnen Zugang zu der Region ermöglichen.

    Den USA und deren Verbündeten Frankreich und Großbritannien warf Nebensja Versagen im Nahen Osten vor. „Was auch immer Sie anfassen, Sie hinterlassen nur Chaos“, sagte Nebensja. Den Regierungen in Washington, Paris und London warf er „Beleidigungen, Erpressung, Sanktionen und flegelhaftes Verhalten“ vor. Russland werde auf unentschuldbare Weise und noch stärker als zu Zeiten des Kalten Krieges bedroht. Die Berichte über den mutmaßlichen Giftgasangriff seien der Versuch des Westens, vom Fall des vergifteten russischen Doppelagenten Sergej Skripal abzulenken.

    Er warnte den Westen vor einer militärischen Reaktion. Bewaffnete Angriffe „unter dem lügnerischen Vorwand, sich gegen Syrien zu richten“, würden „schwere Folgen“ haben, sagte er. „Wir fordern den Westen auf, seine kriegerische Rhetorik zu unterlassen“, fügte Nebensja hinzu. Moskau habe Washington gewarnt, dass es keine Gefährdung russischer Soldaten auf syrischem Boden dulden werde.

    Die USA, Frankreich, Großbritannien und sechs weitere Länder hatten das Treffen verlangt, nachdem bei Angriffen der syrischen Regierungstruppen auf die Rebellenhochburg Duma nahe Damaskus angeblich Giftgas eingesetzt wurde. Nach Angaben von Aktivisten sollen bei dem mutmaßlichen Giftgaseinsatz auf die von Rebellen kontrollierte Stadt Duma in Ost-Ghuta am Samstag mehr als 150 Menschen getötet und rund 1000 verletzt worden sein.

    Russlands Außenminister Sergej Lawrow hatte schon vor dem Treffen Berichte über einen syrischen Angriff mit Chemiewaffen als Provokation bezeichnet. Russische Militärspezialisten seien vor Ort gewesen und hätten keinerlei Spuren von Chlorgas gefunden. Vorwürfe des Westens, Russland decke den syrischen Einsatz von Chemiewaffen gegen Zivilisten, bezeichnete der Minister als antirussische Kampagne…weiterlesen:

    Am 7. April 2017 feuerte die USA 59 Tomahawk-Marschflugkörper auch Syrien ab als Antwort auf einen angeblichen Giftgasangriff durch die syrische Armee drei Tage zuvor. Am 7. April 2018 hat angeblich die syrische Armee erneut Giftgas eingesetzt, was unmittelbar zu einem Raketenangriff auf eine syrische Militärbasis führte. Die USA wissen angeblich von nichts, es war wohl Israel. Es gibt schon „Zufälle“, oder?

    „Anschlag“ in Münster: 8 Fragen, die wir stellen sollten – Eine erste Analyse des Attentats von Münster, sowie wichtige Fragen und Ansatzpunkte für eine tiefere Recherche:

    Mein erster Gedanke zu beiden Vorfällen: „…diesen kriegsgeilen ARSCHLÖCHERN fällt wohl auch nichts Neues mehr ein!“. 🖕🤔🖕

    Gefällt mir

    • uiuiuiuiui, Gloria, das sieht schwer nach Auftrag aus, aber lassen wir das.
      Du darfst einfach nie vergessen, dass Amerika in Wirklichkeit USrael ist. Trump hat seinen Rückzug aus Syrien angekündigt, allerdings werden diverse Kräfte dagegen voten.
      Man kann die jüd. Diaspora nicht in einem Krieg gegen ein Land wie Israel bekämpfen, dass wäre ungefähr so, als würde man die Luftlöcher im Edamer verfolgen. Der Käs‘ aber, existiert in geraspelter Form weltweit.

      Gefällt 1 Person

      • @ ML

        Trump hat seinen Rückzug aus Syrien angekündigt, allerdings werden diverse Kräfte dagegen voten.

        Richtig, bereits im März hat Trump den Abzug der US-Truppen aus Syrien angekündigt:

        „Wir werden sehr bald aus Syrien abziehen“, sagte er in einer Rede vor Industriearbeitern im Bundesstaat Ohio. Die US-Soldaten sollten „zurück in unser Land kommen, wo sie auch hingehören“. Um Syrien sollten sich nun „andere Leute“ kümmern, sagte Trump weiter…. (…).

        Das kann gewissen Kräften (u.a. der mächtigen Israel-Lobby und dem mächtigen ‚industriell-militärischen Komplex‘) überhaupt nicht gefallen.

        Deshalb versucht mit mit sog. ‚false flag actionen‘ die Pläne der US-Präsidenten zu hintertreiben!

        Der angebliche ‚Giftgas-Anschlag‘ ist unter dieser Kategorie einzuordnen!

        Gefällt mir

      • Nachtrag:

        Die Hexenjagd des vom links kulturmarxistisch-globalistischen Establishment verhassten Präsidenten Trump erreicht einen neuen Höhepunkt, nachdem man die Büroräume seine Anwalts durchsucht hatte.

        Das Weiße Haus hat die Spekulationen über eine mögliche Entlassung von Sonderermittler Robert Mueller angeheizt: Die Sprecherin von US-Präsident Donald Trump, Sarah Sanders, sagte am Dienstag vor Journalisten in Washington, „Trump habe das Recht, Mueller zu feuern!“

        „Wir wurden darüber informiert, dass der Präsident selbstverständlich ermächtigt ist, diese Entscheidung zu treffen“, sagte Sanders auf die Frage, ob Mueller entlassen werden könnte.

        Die Ermittlungen Muellers zu angeblichen Einmischungen Russlands in den US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 sind bereits zu einer Farce geworden. Trump wird von Muellers Team seit einem Jahr attackiert. Obwohl es keine Beweise für eine Verquickung zwischen Trump und den Russen gibt.
        Quelle: Epoch Times

        Gefällt mir

  17. Macron ruft lautstark nach „Beweisen“, und die üblichen
    Kriegstreiber sind sich einig, einen völkerrechtswidrigen
    Angriffskrieg ja führen zu wollen. Ein instabiles Land mit
    Zugang zum Mittelmeer, macht das „Plündern“ leichter.
    Dabei ist trotz aller Defizite Assad im Moment die beste
    Lösung für Syrien. Nun denn, die Erde ist eine Scheibe….

    Gefällt mir

  18. Nachtrag
    die ist auch noch zu besetzen……………..Nun der fette Herr Heil benötigt Unterstützung! Bitte melden!

    Kennziffer 445172
    Bewerbungsfrist 15. April 2018
    Arbeitsbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt

    Wir suchen für das Referat „Reden und Texte“ im Bundesministerium für Arbeit und Soziales am Dienstort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt

    eine Referatsleiterin / einen Referatsleiter.
    Aufgabengebiet:

    Leitung des Referats „Reden und Texte“
    Koordinierung der Vorbereitung, Ausarbeitung und Endredaktion von Reden und Textbeiträgen für den Bundesminister und Einbettung in den politischen Gesamtkontext
    Qualitätssicherung von Redeentwürfen und Textbeiträgen für Leitungsmitglieder
    Koordinierung und Schlussredaktion der Erstellung von Hintergrundinformationen für den Bundesminister
    Analyse aktueller arbeitsmarkt- und sozialpolitischer Entwicklungen
    Entwicklung von Kommunikationsvorschlägen

    Gefällt mir

    • Fehlt eigentlich nur noch : Analphabeten werden
      bei gleicher Eignung da bevorzugt berücksichtigt.
      Hubertus Heil mag nun niemand außer ihm selbst
      noch hören, was er auch sagt, es ist eh unwahr….

      Gefällt mir

  19. Wenn Kanzlerin Merkel öffentlich verkündet, dass sie keine Zweifel mehr hat, dass in Syrien Chemiewaffen eingesetzt wurden, dann wird sie sicher auch wissen, von wem diese Chemiewaffen eingesetzt wurden. Über die nötigen Informationen dürfte sie in ihrer Funktion als BRD- Kanzlerin verfügen! Warum benennt sie dann nicht die Schuldigen?

    Gefällt mir

    • Das geht doch nicht, einen solchen Verrat würde das devote Mistviech niemals tun. Außerdem würde sie sich vor Angst in die Hose machen, man würde sie beseitigen.
      Nee, die Alte kann man abhaken, von der kommt niemals irgendwas hilfreiches. Wie auch ? … dafür ist die hier nicht angetreten.

      Gefällt mir

  20. Da die Kanzlerin ja offenbar eine unbeirrbare und bestechende Urteilskraft über Vorgänge im fernen Ausland wie England (Skripal) und Syrien (Giftgasanschlag) hat, müßte sie ja auch eine noch bessere Urteilskraft über die Situation in Deutschland haben, die sie höchstpersönlich seit Sept. 2015 mit zu verantworten hat. Frau Kanzlerin, die nach dem desatrösen Wahlergebnis nicht wußte was sie hätte besser machen können, ist immer und jederzeit bestens im Bilde.

    Solche Aussagen sind für eine spätere rechtliche Aufarbeitung ihres Handelns sehr wertvoll! Sie kann sich nicht mehr auf Unwissenheit berufen, denn sie weiß ja alles! Dann müßte sie auch wissen, wie ihre Muslim-Invasion in Deutschland und Europa ausgehen wird. Sie handelt also in voller Überzeugung vorsätzlich, nicht fahrlässig oder dergleichen! Das wird kommende Staatsanwälte sehr interessieren.

    Gefällt mir

  21. @ Wolle

    „Sie handelt also in voller Überzeugung vorsätzlich, nicht fahrlässig oder dergleichen! Das wird kommende Staatsanwälte sehr interessieren“.

    Frau Aniela Kazmierczak aka Merkel hat noch nie fahrlässig oder ‚blauäugig‘ gehandelt, sondern im Sinne ihrer Auftraggeber immer mit Vorsatz und aus niedrigsten Motiven heraus!

    Sie ist eine besonders bösartige und widerliche Kreatur und Hochverräterin am Deutschen Volk!
    Sie gehört vor ein Volkstribunal und anschließen vor einen Peloton!

    Gefällt mir

    • Exakt das ist der Fall @Dietrich. Es sind die niedrigsten Motive, die diese Stasi Hure leiten.

      Volkstribunal würde die nicht überleben, das wäre ein Geschenk für die Stasi Frau, so leicht darf die nicht davon kommen, die muss in meinen Augen geschützt werden in einer dunklen, kalten und einsamen Einzelzelle mit Livestream-Webcam.

      Gefällt mir

  22. M. E. miemt diese „Physikerin“ Kasner-Merkel den Gut glauben in allen Facetten. Welch eine Beleidigung an unsere Intelligenz. Hey, Angela, …. wie wäre eine Doktorarbeit über Atompilze, die wachsen alternativlos im Wald. Der Gatte hilft, wie immer, bestimmt weiter.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s