Politik

Eine einzige Farce: Mitgliedschaften des U.N. Human Rights Council

Die globale Elite verschiebt das alte Wertesystem zugunsten der Neuen Weltordnung (NWO)  – Neue Mitglieder des U.N. Human Rights Council im Jahre 2018

Die Aufnahme jener Länder, die Menschenrechte gewohnheitsmäßig mit Füßen treten, verwandelt das einst seriöse U.N. Human Rights Council gerade zu in eine Farce.

unnamed

Übersicht, auf die gewählten neuen Mitgliedsländer, im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen mit ihrem Mandat, „die höchsten Standards für die Förderung und dem Schutz der Menschenrechte“

Demokratische Republik Kongo
Expertise in Menschenrechtsfragen: Präsident regiert mit regelmäßigen Verfassungsverstößen, demokratische Wahlen werden verschoben; Unterdrückung der Opposition; Folter; willkürliche Verhaftungen und längere Inhaftierung; Bürgerkrieg; außergerichtliche Tötungen und Massaker durch Regierungstruppen; Gewalt gegen Frauen; Kindersoldaten.

Katar
Expertise in Menschenrechtsfragen: Ausbeutung und Missbrauch von 2 Millionen Wanderarbeitern in Katar; keine politischen Parteien; Frauen, die diskriminiert werden und ihnen die Grundrechte auf Gleichheit verweigert werden; verweigertes Recht, in den Legislativrat gewählt zu werden; finanziert ISIS und Hamas.

Saudi Arabien
Menschenrechtsexpertise: Todesurteile wegen Apostasie und Ehebruch; körperliche Bestrafung einschließlich Auspeitschung und Amputation; vom Regime kontrollierte Justiz; enthaupten mehr Menschen als je zuvor; willkürliche Festnahmen von Andersdenkenden und Minderheiten; keine Redefreiheit; Gefängnis Blogger Raif Badawi.

Venezuela
Expertise in Menschenrechtsfragen: weit verbreitete willkürliche Inhaftierung; Inhaftierung von Oppositionsführern; Einschüchterung von Journalisten; Folter; Politik verursacht Massenhunger und Gesundheitskatastrophe.

China
Expertise in Bezug auf Menschenrechte: Verweigerung der Rede-, Religions- und Vereinigungsfreiheit; außergerichtliche Tötungen; Unterdrückung der Zivilgesellschaft; Diskriminierung von Minderheiten.

Kuba
Expertise in Menschenrechtsfragen: systematische Verletzung der Rede-, Versammlungs- und Pressefreiheit; Wahlen sind weder frei noch fair; Drohungen und Gewalt gegen Dissidenten.

Irak
Expertise in Menschenrechtsfragen: Pro-Regierungs-Milizen begehen weit verbreitete Menschenrechtsverletzungen, einschließlich Mordanschläge, “Verschwindenlassen“ von Personen, Zerstörung von Eigentum.

Burundi
Expertise in Menschenrechtsfragen: Tötung friedlicher Demonstranten durch die Polizei; Regierungskräfte veranlassen Massenexekutionen, gezielte Morde, “Verschwindenlassenl; willkürliche Inhaftierung, Folter, sexuelle Gewalt; Völkermord Warnung.

Vereinigte Arabische Emirate
Expertise in Menschenrechtsfragen: Keine politischen Parteien, keine Option die Regierung zu wechseln; Einschränkungen der Rede-, Presse-, Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit; Verhaftungen ohne Anklageerhebung, Haft ohne Kontakt zur Außenwelt, langwierige Untersuchungshaft; Brutalität der Polizei und des Gefängniswärters; Gewalt gegen Frauen; Diskriminierung gegen Homosexuelle; Misshandlung und sexueller Missbrauch von ausländischen Hausangestellten und anderen Wanderarbeitnehmern.

Pakistan
Expertise in Menschenrechtsfragen: außergerichtliche und gezielte Tötungen durch Militär und Sicherheitskräfte; Terrorismus; Folter; Willkürliche Inhaftierung; Korruption; Gewalt und Diskriminierung von Frauen und Mädchen einschließlich Ehrenmorden und Vergewaltigungen; Gewalt gegen Homosexuelle; Gewalt gegen Journalisten; Verfolgung religiöser Minderheiten

Afghanistan
Expertise in Menschenrechtsfragen: weit verbreitete Korruption in der Regierung; Folter und Missbrauch von Gefangenen durch Regierungstruppen; Terrorismus; außergerichtliche Tötungen durch Regierungstruppen; willkürliche Festnahme und Inhaftierung; Einschränkungen der Rede-, Presse- und Religionsfreiheit; routinemäßige Gewalt gegen Frauen und Mädchen; Missbrauch von Kindern; Menschenhandel.

Angola
Expertise in Menschenrechtsfragen: Endemische Korruption in der Regierung; Wirtschaftskrise; Massenarmut; hohe Kindersterblichkeit, stirbt jedes fünfte Kind vor dem fünften Lebensjahr; außergerichtliche Tötungen und Folter durch Sicherheitskräfte der Regierung; Schikanierung und Einschüchterung von Journalisten

UN Watch

Advertisements

6 replies »

    • Die Frage hatte ich mir auch schon gestellt, warum das pervertierte Merkel-Regime nicht mit zu den dreckigen 12 gehört?
      Dann wären es 13 Staaten die Menschenrechte und Freiheit nicht in ihren Wörterbüchern stehe haben.
      Die Schlimmst ist Merkel – die sogar einen Krieg auf Basis von Lügen akzeptiert und zulässt, dass eine Marine Fregatte sich in den Angriffs-Tross von Trump einreihen darf und im Gegenzug im Kriegsfalle wieder eigenmächtig Hunderttausende Flüchtlinge nach Germony einläd – natürlich ohne lästige Kontrolle…

      Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.