Politik

Bundesregierung sorgt sich um linksextremen türkischen Terroristen in türkischer Haft

Mitgliedschaft in der als Terrororganisation eingestuften Marxistisch-Leninistischen Kommunistischen Partei (MLKP)

Der Türke Adil Demirici war auf Besuch von Verwandten in  seiner Heimat und wurde dort von den Behörden in Istanbul wegen Terrorverdachts festgenommen. Das stramm linke Nachrichtenmagazin der „Spiegel“ berichtet unterdessen auf Hilfegesuch der türkischen Journalistin Mesale Tolu darüber, dasss ihr Landsmann, Adil Demirci die Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vorgeworfen wird. Er wird am Dienstag der Staatsanwaltschaft für eine Aussage vogeführt.

Die in Deutschland bekannte Linksaktivistin und Journalistin Mesale Tolu, hatte auf Twitter einen Hilferuf abfgesetzt und hofft bei der Bundesregierung um Unterstützung. Adil Demirci ist türkischer Staatsbürger und besitzt darüber hinaus, wie auch Tolu, noch ein deutsches Ausweispapier. Adil Demirci gehört zu drei Mitarbeitern der linksextremen Agentur Etha, die in der Nacht zu Freitag bei Polizeirazzien in Istanbul festgenommen worden seien.20180417_080310

Das Auswärtige Amt wird sich daher auf Weisung des Bundeskanzleramtes also erneut in die innerpolitischen Angelegenheiten der Türkei einmischen, um linke Journalisten zu unterstützen, wie auch schon bei dem deutschfeindlichen Welt-Korrespondenten, Deniz Yücel, wo Druck auf die Türkei ausgeübt wurde. Inmer wenn es darum geht, linke türkische Journalisten, die in der Türkei unter Terrorverdacht in Haft sitzen, zu unterstützen, wird die Bundesregierung unter Federführung der ehemaligen FdJ-Sekretärin (IM Erika) aktiv.

20180417_140017

Deutscher Personalausweis verkommt zu einem politischen Instrument und ist wie warme Semmeln, an jeder Ecke zu kaufen

Das deutsche Behörden schnell Personalausweise für zweifelhafte Migranten verteilen, ist hinlänglich bekannt. Diesen Umstand macht sich nun auch Demirici zu Nutze, der als linker “Aktivist“, so eine deutsche Plastikkarte in seiner Hosentasche vorfinden wird. Das Auswärtige Amt in Deutschland versuchte mit Nachdruck, die Vorwürfe der türkischen Behörden herauszubekommen. Demircis Anwältin erklärte nun gegenüber dem „Spiegel“, dass ihm eine Mitgliedschaft in der als Terrororganisation eingestuften Marxistisch-Leninistischen Kommunistischen Partei (MLKP) unterstellt wird.

 

Advertisements

27 replies »

  1. Insoweit muss ich dem Großkhan vom Bosporus Recht geben:

    „Da, Ihr seht doch, was die Terroristen in Deutschland machen, oder?“, sagte Erdogan am Samstag im westtürkischen Denizli nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu. „Das wird auch in Frankreich geschehen. Ihr werdet sinken, solange der Westen diese Terroristen nährt.“

    Gefällt mir

  2. Wie sagte doch ein in der Türkei lebender Türke:…………wir sind froh, daß der türkische Schrott bei Euch in Deutschland lebt !; noch Fragen ?

    Gefällt mir

  3. Ach seit wann ist es verboten Mitglied in einer kommunistischen Partei zu sein. Unsere Politiker sind doch soweit links, da fehlt nicht mehr viel zum Kommunismus. Wir wollen unser altes Deutschland wieder haben ohne Islamisten, Linke und Kommunisten. Auch ohne die Verbrecherclique in Berlin, denn die haben uns das alles eingebrockt.

    Gefällt mir

  4. Wieviele politische Gefangene verrotten eigentlich in den Kerkern des hiesigen Regimes?

    Ich vermute, dass es weit über 1000 Deutsche sind, die entweder (wie Monika Schäfer) niemals angeklagt wurden oder wegen Gesinnungs-„Verbrechen“ eingekerkert sind.

    Hier braucht man nur das Wort „Holo“ im falschen Kontext auszusprechen und schon geht es für viele Jahre ab in den Knast; der Rest der Familie wird ebenfalls verfolgt, enteignet und ihnen Berufsverbot erteilt.

    Wir sind unter die Mörder gefallen und jeder weiß es.

    Gefällt mir

    • Ja genau, und da ist es wiedermal zum verrückt werden, dass 180.000 Kuffmucken-Anklagen unbearbeitet auf dem Fensterbrett der Staatsanwaltschaft liegen, angeblich 2000 Staatsanwälte und Richter fehlen, die schweren Jungs unser Land derweil in den Vorhof zur Hölle verwandeln und die Linksfaschistische Merkelregierung Wohnungen statt Knäste baut … und und und … open end – wir drehen uns im Kreis !

      Gefällt mir

      • Immerhin hat die Justiz nun noch genug Zeit, sich um sich um eilige
        Falschparker, nach Überfall so verkehrswidrig im öffentlichen Raum
        herumliegende Rentnerinnen oder falsche Verdächtigung von Amts
        wegen zu kümmern. Scheint ja keine wirklichen Straftaten mehr zu
        geben in Germoney…Es fehlen Staatsanwälte und Richter ? Scheint
        nicht so zu sein, es fehlt eine unabhängige Justiz in Gänze !

        Gefällt mir

      • Heute startet in mehreren Bundesländern der traditionelle 24Std.-Blitzmarathon. In 2017 hat man damit Zehntausende zur Kasse bitten können. Irgendwie müssen die Kommunen ja die Gäste-Kosten reinholen. Von denen, die mich allabendlich mit rauchenden Reifen beglücken, kann dabei aber keine Rede sein – die haben ja nichts, da ist nix zu holen, die dürfen das !
        Etikettiert wird die Strassenräuber-Abzocke mit diesem Spruch : „Die Unfallprävention ist die vornehmliche Aufgabe der Polizei.“ – sagte ein Polizeisprecher.
        Nun, da Morde und Vergewaltigungen keine Unfälle sind (obwohl man letztere auch als Verkehrsunfälle entlarven könnte), demnach auch nicht die vornehmliche Präventions-Aufgabe der Polizei sind, wissen wir also wiedermal aus berufenem Munde bestens Bescheid – unser Schutz ist zweit, dritt oder gar letztrangig !
        Ich vermute bestimmt nicht falsch, dass mit den Familiennachzüglern und deren Kosten, auch der sog. Blitzmarathon auf bis zu zehn mal pro Jahr ausgeweitet werden wird.

        Gefällt mir

      • @ ML

        Auch das ist nur in Deutschland, Absurdistan möglich:

        Um in Deutschland zu bleiben: Im Jahr 2017 zeigten sich 300 Asylbewerber selbst wegen Terrors an

        Wie das Stuttgarter Justizministerium mitteilte, zeigten sich im ersten Quartal dieses Jahres 159 Asylbewerber wegen der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung in ihrem Heimatland an. Im gesamten Jahr 2017 waren es rund 300.

        300 allein im Bundeslang Baden-Württemberg!

        Ich fasse es nicht.

        Die erste Aufgabe eines Staates ist es, die Unversehrtheit, das Leben und das Eigentum seiner Bürger zu schützen.

        Das ist schon lange nicht mehr der Fall. Gem. des brit. Staatsphilosophen, John Locke, haben die Bürger das Recht, ja die Plicht, eine solche Regierung zum Teufel zu jagen!

        Gefällt mir

      • Dietrich,
        Ja, das ist der Hammer : Die finden den deutschen Knast unter der Obhut einer türkisch initiierten Knastgewerkschaft (!) wesentlich symphatischer als ein Freilandleben unter Allahs Schutz in Kuffmuckistan !
        Selbstverständlich hat das den Hintergrund der verbesserten umfangreichen Kontaktaufnahme am Sammelort aller Gleichgesinnten. Der deutsche Knast ist dem Allahisten seine Antlantikbrücke, dort trifft sich das who is who der islamischen Unterwanderungs-Elite. Wer da drin war hat den Adelstitel und ist somit automatisch der Cheff jeder kleinen Gangster-Gang, wird um Rat gefragt und hat das Einsatz-Oberkomando.
        Für die ist deutscher Knast keine Bestrafung, für die ist das vollversorgtes Parteispitzentreffen in Stressreduzierter Seminar-Atmosphäre.

        Gefällt mir

    • @ Cora

      Ich vermute, dass es weit über 1000 Deutsche sind, die entweder (wie Monika Schäfer) niemals angeklagt wurden oder wegen Gesinnungs-„Verbrechen“ eingekerkert sind.
      ——–

      Vielleicht sogar mehr, da in Deutschland erwiesener maßen rd. 6000 ‚Gesinnungsurteile‘ pro Jahr ergehen.

      Gefällt mir

      • Naja, sieht auf den ersten Blick viel aus, aber 5.239 vom Amt – 1220 Warmmiete = 4019 : 11 Pers. = 365,36 pro Monat : 30 Tg. = 12,17 pro Person u. Tag = auch nicht die Welt.
        Für uns aber immerhin 62.868 pro Jahr für nur eine Großfamilie. Bei nur 100 in der Größe, sind’s schon 6.286.800.
        Kommt schon was zusammen. Keine Ahnung wo das hinführen soll.

        Gefällt mir

      • @ ML

        Na, ja Mona,
        In Syrien liegt der Durchschnittsverdienst bei ca. 5.000 US-Dollar! IM JAHR!
        Und da gibts nicht auch noch ne 220 qm Wohnung für lau und all die sonstigen Vergünstigungen, die so unsere Willkommens-Kultur so bereit hält.

        Gefällt mir

      • Na, dann weis man ja jetzt, warum in und um Leipzig die
        Post nicht oder falsch zugestellt wurde. Ist man überhaupt
        verpflichtet, sich von so einem die Post liefern zu lassen ?
        Schließlich ist einer der Hauptbeschwerdegründe im KEP
        mittlerweile, der Zusteller hat mangelnde Deutschkenntnis !

        Gefällt mir

      • Dietrich, dass man in Syrien mit viel weniger überleben kann ist mir bewusst, aber sie leben ja nun mal hier und hier sind 12,17 am Tag gerade mal Existenzminimum.
        Allerdings sind die 5.239,- in Wirklichkeit auch nur „die halbe Miete“, mindestens nochmal soviel fällt für die ärztliche Regelversorgung (Zahnarzt, Zahnersatz, Spangen, Augenarzt, Brillen, Vorsorgeuntersuchungen, Checkups usw.) ohne Operationen und Krankenhausaufenthalte, eventuelle Medikamente, die Schulausbildung der Kinder, die Sprachkurse – falls denn absolviert, die Ausländerbetreuung im allgemeinen, ihr Verwaltungsaufwand in den Behörden u.a. an.
        Zudem kann man davon ausgehen, dass sich die ganze Familie bei der Tafel anstellt und ihre Klamotten für ein Appel und ein Ei in den Rotkreuzläden aussucht.
        Unter all diesen Aspekten betrachtet, ist das teuerste was man sich von den 12,17 leisten muss, die Windeln für die Kleinsten.
        Und für uns bedeuten die Schattenkosten das doppelte – wie gesagt ohne größere Geschichten wie Op’s und kostspielige chronische Erkrankungen. Kommt dies noch hinzu, was bei 11 Personen völlig normal wäre, dann bewegen wir uns ganz schnell im Bereich des drei bis vierfachen, bei einem Faktor von 3,5 also ca. 220.038,- Euro pro Familie und Jahr.
        Bei nur 100 solcher Großfamilien sind das 22 Mio. Euronen. Allein in Berlin, Hamburg oder Frankfurt hat man die schnell ausgemacht.
        … nun denn, und sollten sich auch nur drei Heranwachsende aus einer solchen Familie für eine kriminelle Berufsausbildung entscheiden, dann hagelt es weitere saftige Gelder für den ganzen Rattenschwanz an Polizei- und Justizkosten.
        Insgesamt, ein Fass ohne Boden !
        Da hat der sehr glücklich und stolz anmutende Familienvater mit seiner Neunmonatigen Tätigkeit als Postzusteller doch mal so richtig fürsorglich vorgesorgt. Da macht das Kinder machen in der überdimensionierten Freizeit doch gleich doppelt so viel Freude !
        Jetzt muss ich erstmal frühstücken damit ich was in den Magen krieg, nicht dass mir die Magensäure auch noch die Speiseröhre verätzt !

        Gefällt mir

  5. Die BRD verteilt gerne Personalausweise an Migranten. Wie kann man bei der örtlichen Ausländerbehörde nachlesen.

    Der BRD Reisepass und Personalausweis sind kein rechtlicher Nachweis auch die Deutsche Staatsangehörigkeit
    sondern äußern nur die Vermutung das man deutscher sein könnte.
    Also nur weil die türkischen Reporter ein BRD Pass haben sind sie noch lange rechtliche keine Deutschen.

    Gefällt mir

    • @ Malocher

      Der BRD Reisepass und Personalausweis sind kein rechtlicher Nachweis auch die Deutsche Staatsangehörigkeit sondern äußern nur die Vermutung das man deutscher sein könnte.
      ———
      Das ist eine irrige Auffassung, Malocher!

      Warum heißt der Personalausweis nicht Personen-Ausweis?

      Zum Begriff Personalausweis: Personal ist ein homonym, d.h. es steht für mehrere Dinge gleichzeitig. Personal kommt von lat. Persona und ‚personalia‘ (= Angaben zur Person).
      Insofern steckt hier nichts dahinter. Außer die Erkenntnis, dass einige Leute sich von so genannten ‚Reichsideologen,‘ Angst- und Geschäftemacher an der Nase herumführen lassen.

      Florierender Handel: Invasoren und Sozial-Piraten, hierzulande genannt ‚Flüchtlinge‘, verkaufen deutsche Papiere im Internet

      ‚Flüchtlinge‘ verkaufen einem Medienbericht zufolge im Internet zunehmend ihre deutschen Ausweise, Bank- und Krankenkassenkarten.

      ‚Flüchtlinge‘ verkaufen einem Medienbericht zufolge im Internet zunehmend ihre deutschen Ausweise, Bank- und Krankenkassenkarten. Nach Informationen des „Spiegel“ warnt die Bundespolizei in einer vertraulichen Analyse vor dem florierenden Handel mit Identitäten im Netz
      Quelle: Epoch Times

      Gefällt mir

      • Fortsetzung:

        Rechtslage Deutschlands nach 1945

        Im Ostblock unter der Führung der SU, ging man davon aus, dass der deutsche Staat in rechtlicher Hinsicht untergegangen sei und nunmehr zwei deutsche Nachfolgestaaten existierten.
        Je nach Antwort wurde die Rechtsstellung der BRD und der DDR zueinander unterschiedlich interpretiert.

        Im Westen, also auch den bösen USA, entschloss man sich (trotz unterschiedlicher Meinungen) nach WK II für die Version des ‚Fortbestandes des 2. Dt. Reiches‘.

        Das bedeutet aber noch lange nicht, dass dieses 2. Deutsche Reich nach der Gründung der BRD und der Wiedervereinigung (plus 4+2 Vertrag) weiterhin existent ist.

        Das Land Preußen wurde 1947 durch das Kontrollratsgesetz Nr. 46 aufgelöst. Die Staatsgewalt wurde fortan bis zu dessen faktischem Ende 1948 durch den Alliierten Kontrollrat ausgeübt. Die Legitimation hierzu resultierte aus der völkerrechtlichen Besatzungshoheit.

        Gefällt mir

      • Und weil das nicht erst seit gestern so ist, dass Identitäten
        und Fluchtgeschichten getauscht werden, hat die EU eine
        bahnbrechende Idee:Fingerabdruck wird zur Pflichtangabe.
        Und der lässt sich dann mit einem billigen Kartenleser vom
        Zubehörmarkt und ein wenig Programmierkenntnissen in
        Windeseile austauschen.Sind ja nur ca..60 Millionen bereits
        jetzt falsche und / oder unechte Dokumente im Umlauf….
        Liegt aber auch am Stellenwert von Identität. Normal wäre,
        wer über seine Identität täuscht, bekommt mindestens 10
        Jahre Freiheitsentzug, wer sich dadurch einen Aufenthalt
        oder eine Staatsangehörigkeit erwirkt hat, ist ohne weitere
        Rechtsmittel ausreisepflichtig. Allerdings macht die EU nun
        gar nichts, um diese Daten europaweit verfügbar zu haben,
        das klappt ja nicht mal in Deutschland innerhalb der Länder.

        Gefällt mir

  6. Kann Journalismus ein Verbrechen sein ? Aber natürlich.
    Wo Deutschland seine Lückenpresse hat, inhaftiert eine
    Türkei lieber unliebsame Personen. Dabei war Tolu nun
    gerade selbst kurz inhaftiert, wurde ebenfalls angeklagt….
    Die Türkei als „islamisches“ Land braucht ja auch keine
    Pressefreiheit nach westlichem Vorbild, im Zweifel fragt
    man eher nach der passenden Sure im Koran…
    Aber die Beitrittsverhandlungen müssen weiter betrieben
    werden, schließlich wird Europa schleichend islamisiert….
    Auch dort zeigt sich wieder die Beliebigkeit der Politiker,
    die normalerweise erkennen müssten, dass dies ein rein
    innertürkisches Problem ist, dass man nur durch eigene
    Bekundung zu den traditionellen werten Europas lösen
    kann.

    Gefällt mir

  7. Wo ist eigentlich der Abschaum Yücel abgeblieben, dem es nicht schnell genug gehen konnte, bis auch der letzte Deutsche krepiert ist?
    Der wird doch jetzt in Freiheit nicht weiter den Ziegen-Ersatz spielen, weil er auf den Geschmack gekommen ist?

    Gefällt mir

    • Yücel ist noch nie im Journalismus Betrieb wegen seiner
      Arbeit von ernsthafter Bedeutung gewesen. Die Haftzeit
      hat ihn erst öffentlich bekannter gemacht.

      Gefällt mir

    • @ Cora

      Dieser Türken Wixxer, der normalerweise in einem Türken Knast verrotten würde und Abschaum von einem bekennenden Deutschen Hasser, dürfte inzwischen wohl bei der Antifa-Presse, wie taz, freitag ,Spargel, Stern o.ä., ein warmes Plätzchen gefunden haben, wo er seine türkische Gülle weiterhin übers Deutsche Volk ausschütten darf.

      Gefällt mir

      • Vielleicht ist der Ziegen- und Deutschenficker auch bei den Staats- und Dummfunkern untergekrochen und moderiert mit dem krummnasigen Deutschen-Schlächter Yascha Mounk die nächste Schuld-Kult-Sendung, um uns Deutsche wie üblich in den Dreck zu treten.

        Gefällt mir

  8. @ Cora

    Auch gut möglich.
    In diesem verkommenen kulturmarxistischen Gebilde ist ja ja mittlerweile so: Je Deutschen hasserischer, um so besser. Dann sind der Karriereleiter nach oben keine Grenzen gesetzt.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s