Politik

Berliner SPD entsetzt: Denkmal von Burak B. geschändet

Wieviele Denkmäler gibt es in Deutschland für Deutsche und ihre Angehörigen, die durch Migrantenkriminalität ihr Leben lassen mussten?

Für den 22-jährigen Türken Burak B., der im April 2012 von Unbekannten erschossen wurde, hatte der Berliner Bezirk Neukölln eine Bronzeskulptur aufstellen lassen. Das neue Denkmal wurde diese Woche mit Chemikalien beschädigt, echauffieren sich die Migrationsmedien, aber auch der  Berliner Bezirk und sind so wörtlich “bestürzt von so viel Fremdenfeindlichkeit“.

Der oder die Täter des erschossenen türkischen Staatsangehörigen, der auch deutsche Ausweispapiere besaß, wurden nie ermittelt, es soll aber Hinweise gegeben haben, das die Tat um Burak B. dem Kriminellenmilieu zugeordnet werden muss.

Wieviele Denkmäler gibt es in Deutschland für Deutsche und ihre Angehörigen, die durch Migrantenkriminalität ihr Leben lassen mussten?

Die Tat mache fassungslos, erklärte die Neuköllner SPD am Freitag, nach einem Bericht des linken Boulevardblattes Tag24. (ehemals Mopo24)

Rechtsanwalt Ogün Parlayan vertritt die Familie von Burak B. und nutzt die Gunst der Stunde und erklärte laut Anfrage von Tag24: „Die offensichtlich vorsätzliche Beschädigung des erst vor zwei Wochen enthüllten Mahnmals stellt einen weiteren feigen Akt fremdenfeindlicher Gesinnung dar.“ Er hoffe, dass der Staatsschutz den oder die Täter unverzüglich ermitteln könne.

mahnmal-burak-bektas

Bronzeskulpur für Burak B. – Denkmäler in Deutschland nur für Migranten

Die Bronzeskulptur in der Rudower Straße soll auf Wunsch der SPD Berlin, ungeachtet einer vollständigen Aufklärung in diesem Tötungsdelikt an den türkischen Migranten Burak B. erinnern. Der Täter entkam damals unerkannt. Er soll unvermittelt auf eine Gruppe junger Männer geschossen haben, von denen zwei weitere lebensgefährlich verletzt wurden. Ein für Polizeiinsider typischer Kriminalfall, der eher an Auftragsmord im Milieu erinnerte, als das von einer fremdenfeindlichen Tat auszugehen sei, wofür auch die Beweise bis heute fehlen.

Die mit 40.000 Euro Spendengeldern finanzierte Bronzeskulptur wurde womöglich in dieser Woche nach Polizeiangaben mit einer Chemikalie beschädigt, Farbveränderungen waren die Folge. Die Empörung und der Druck so groß, das die Polizei am Donnerstag einen Zeugenaufruf veröffentlichen musste.

Initiativen, Anwälte und Verwandte von Burak B. sehen  rassistische und auch rechtsradikale Tatmotive im Vordergrund, die ihrer Ansicht nach zu wenig berücksichtigt worden seien.

Anwälte, Initiativen, Parteien, Mainstreammedien. Ein tödlich verletzter Migrant, möglicherweise durch eine Straftat aus dem Kriminellenmilieu, hat in Deutschland eine große Lobby. Was aber ist mit den unzähligen Deutschen, die durch Migrantengewalt ihr Leben verloren, geschändet wurden? Warum interessieren sich Politiker, Massenmedien und andere nicht für die Hinterbliebenen? Uns ist kein Denkmal bekannt, dass in diesem Zusammenhang an ermordete Deutsche erinnert. Sind die Deutschen Bürger zweiter und vielleicht nur noch dritter Klasse im eigenen Land?

Französische Vorstadtverhältnisse

Der Berliner Bezirk Neukölln ist eine Hochburg der Migrantenkriminalität und “die Integration sogenannter Migrantenkinder war nicht immer und überall gleichermaßen erfolgreich, was inzwischen ebenfalls Allgemeingut sein dürfte“, so die Äußerungen des Filmregisseurs Detlef Buck.

Advertisements

Kategorien:Politik

Tagged as: , , ,

33 replies »

  1. Was für ein Witz wenn jetzt für jeden Kriminellen, egal ob Ausländer oder Deutscher ein Denkmal errichtet wird.
    Es sollten lieber Denkmäler für die, die ihr Leben lassen mußten durch Merkels verbrecherische Politik, errichtet werden. Es ist immer schlimm wenn ein Mensch zu Tode kommt aber ein Denkmal ist da fehl am Platz.

    Gefällt 1 Person

  2. Die SPD macht sich immer beliebter; dieses linke Pack hat immer noch nicht kapiert was die Uhr geschlagen hat. Bin gespannt wann die erkennen, wie die eigenen politischen Hohlkörper entfernt werden. Wo ist eigentlich der Maatin?, Prost zusammen!

    Gefällt mir

  3. Wieviele Denkmäler gibt es in Deutschland für Deutsche und ihre Angehörigen, die durch Migrantenkriminalität ihr Leben lassen mussten?
    ——–

    Wir sollten uns tagtäglich daran erinnern, dass Woche für Woche min. 7 Bio-Deutsche von Merkels Gästen umgebracht werden.

    Seit 1975 wurden min. 3000 Bio-Deutsche von Ausländern ermordet.

    Polizeigewerkschaften fordern, daß die regierungsfreundliche Polizei-Statistik nicht länger ‚manipuliert‘ wird. Das Ergebnis wäre erschreckend. Es gibt wohl viel mehr Gewalttäter als bisher bekannt. […] Nachdem aus Berlin bekannt geworden war, daß dort 81 Prozent der jungen Intensivtäter Zuwanderungsgeschichte besitzen (fast ausnahmslos türkische oder arabische), forderten CDU und Polizeiverbände, auch in NRW die Zuwanderungsgeschichte zu erfassen, weil man Probleme nur lösen könne, wenn man ihr Ausmaß kenne.“ — Die Welt

    Man muss immer wieder feststelle: In der Bunzelrepublik treibt der (von dem Merkel-Regime) verordnete Schuldkult immer phantastischere Blüten – speziell im grün-links versifften Berlin. Aber die anderen Groß-Kommunen Deutschlands stehen dem nicht viel nach.

    Gefällt mir

  4. Denkmäler kann man reparieren, lebendige Menschen hingegen nicht. Ich kann vorstellen, dass die Beschädigung ein stiller Protest ist. Ich mein bei den deutschen Opfern muslimischer Tätern wird nicht so viel getan und dieses Denkmal ist quasi ein Schlag ins Gesicht für alle Opfer der unkontrollierten Einwanderung. Dass Medien und Regierung nicht diese Rückschlüsse ziehen ist nicht neues.

    Gefällt mir

    • Wir wollen ja gar keine Denkmäler, wir wollen unser Land, unseren Frieden, unsere Ruhe !
      Also ich brauch kein Denkmal, ich denk den ganzen Tag an nix anderes als an unsere vergangenen und künftigen Opfer dieser Viecher.
      Türkendenkmäler in Deutschland – ja gehts denn noch ?
      Da will ich doch erstmal die Denkmäler in der Türkei sehn, die man für unsere Opfer türkischer Gewalt aufgestellt hat.
      Also sowas dreistes, es ist einfach wiedermal unfucking fassbar !

      Gefällt mir

      • Das ausgerechnet dieses „Denkmal“ ja nicht von den
        üblichen Metalldieben geklaut wurde, verblüfft schon…
        bei „Stolpersteinen“ sind die Metalldiebe sonst ja auch
        nicht zimperlich. Kann mir mal jemand den Sinn dieser
        merkwürdigen Skulptur z.G.an.Burak Bektas erklären ?

        Gefällt mir

  5. Neukölln, der Ort, wo man auf weiterführende Schulen
    ja gut und gerne verzichten kann…muss man in der ja
    bekannten Tradition linksfachistischen Personenkultes
    sehen, jeder prominente Spitzbube bekam schon mal
    ein Denkmal, bevor es wieder gestürzt wurde…

    Gefällt 1 Person

  6. Ja Mann, ihr Spacken – wenn euch Deutschland zu Ausländerfeindlich ist, dann haut doch einfach ab. Nich immer nur jammern – Koffer packen ! Geht es um Menschen-, Waffen-, Drogenhandel seid ihr doch auch flexibel genug, da geht das aber ratzfatz und ihr sitzt im Flieger nach sonstwohin, da werden keine Mühen gescheut. Aber mit dem Arsch an Deutschland kleben und abjammern bis der Arzt kommt.
    Denen ihr Geseier hängt mir ja sowas von zum Hals raus !!!

    Gefällt 1 Person

  7. Burak kannte ich auch mal einen, der war hauptsächlich gut in heißer Luft und Auto fahren konnte er auch ganz gut.

    Also absolut nutzlos für den 1. und auch für den 2. Arbeitsmarkt. Und die Arbeiterpartei SPD lässt Denkmal aufstellen. Die SPD hat mit Arbeitern so viel zu tun wie ich mit Burkas.

    Gefällt mir

  8. Franz Maier? kannte ich auch mal einen. Der war hauptsächlich gut in heißer Luft und Auto fahren konnte er auch ganz gut.

    Also absolut nutzlos für den 1. und auch für den 2. Arbeitsmarkt. Und die Arbeiterpartei SPD lässt meine Steuergelder in Form von Harz 4 auf ihn abregnen. Die SPD hat mit Arbeitern so viel zu tun wie ich mit Burkas.

    Gefällt mir

    • @ Chris

      Franz Maier? kannte ich auch mal einen

      Ach ja, verwechselst Du den nicht mit dem Meier, Schorsch?

      Aber der war Motorrad-Rennfahrer!

      Gefällt mir

  9. Ja Mann, ihr Spacken – wenn euch Deutschland zu „Links“ ist, dann haut doch einfach ab. Nich immer nur jammern – Koffer packen ! Aber mit dem Arsch an Deutschland kleben und abjammern bis der Arzt kommt.
    Denen ihr Geseier hängt mir ja sowas von zum Hals raus !!!

    Gefällt 1 Person

    • Denen ihr Geseier hängt mir ja sowas von zum Hals raus !!!
      —–

      Liniks-Spacke lern erstmal anständiges Deutsch!

      Bist auch ein Opfer der kulturmarxistischen Hilfs (Sonder) -Schule!

      An Dir kann man den Niedergang der Deutschen Kultur und Sprache vortrefflich festmachen!

      Gefällt mir

    • Pseudo-Chris(t),
      seit wann sind Türken links, die sind Islam – und Du bist Kommunist.
      Ihr gehört beide nicht nach Deutschland, habt euch in der Lokation geirrt !
      Verduftet, solange es noch geht !

      Gefällt mir

  10. ich finde es unfassbar das die Menschen ihr privates Geld gespendet haben um das Werk zu finanzieren. Unglaublich. Wie können die es wagen! Da gab es bestimmt ein Befehl von ganz Oben… da steckt bestimmt Merkel dahinter oder ein roter Bezirksbürgermeister. Ich jedenfalls bin dafür, das wir das Spenden auf privater Basis und für persönliche Zwecke ganz abschaffen.

    Gefällt mir

    • ich finde es unfassbar das die Menschen ihr privates Geld gespendet haben um das Werk zu finanzieren
      —-
      Das wäre aber vollkommen etwas Neues, wenn parasitäre, deutschfeindliche Grün-Linke für ihre Hätschelkinder tief in die eigene Tasche greifen!

      Gefällt mir

      • Jetzt hat die nichtsnutze Metall-Stele eine
        Provenienz, dann kann man sie abbauen
        und auch auf dem Kunstmarkt verhökern.
        Da muss aber jemand viele Kirchenglocken
        übrig gehabt haben…wer dahinter steckt ?
        gedenkort-fuer-burak.org

        Gefällt mir

  11. Habe neulich gehört das immer mehr arabische Zahlen im öffentlichen Dienst und bei Ausschreibungen verwendet werden. Das soll jetzt Standard in deutschen Schulen werden…Stellt euch vor bald müssen eure Kinder das machen. Weg damit! Damit wir wieder frei atmen können.

    Gefällt mir

    • @ Hubert
      …immer mehr arabische Zahlen im öffentlichen Dienst und bei Ausschreibungen verwendet werden…

      Bist auch ein Ergebnis der kulturmarxistischen Sonderschule und Bildung!

      Ansonsten wüßtest Du, dass es sich nicht um ähäm…’arabische‘ Ziffern handelt, sondern um indische Ziffern auf Grundlage eines Dezimalsystems mit neun aus der altindischen Brahmi-Schrift herzuleitenden Zahlzeichen und einem eigenen, oft als Kreis oder Punkt geschriebenen Zeichen für die Null.

      Ist also nix mit den arabischen Zahlen, denn das waren -im Gegensatz zu den hochgebildeten und kulturell hochstehenden Indern – zu 99 Prozent Analphabeten.

      Gefällt mir

  12. @von bern. Ich habe mir das mal angeschaut: es ist von arabisch indischen Zeichen die rede, die die römischen Zahlen abgelöst haben. Wie kommt es den jetzt zu dieser Heirat? Rein indisch sind die ja scheinbar nicht?

    Gefällt mir

  13. @von bern. sie müssen auch erwähnen das sie gerade wikipedia genutzt haben. da steht auch drin, das es zwischen schritte benötigte, um die Zahlen wie wir sie kennen zu entwickeln. Also keine rein indische Geschichte. ich muss sie enttäuschen. So sauber wie in ihrer Vorstellung wars dann wohl doch nicht.

    Gefällt mir

    • @ Hubert

      …Also keine rein indische Geschichte. ich muss sie enttäuschen…

      Doch, es ist eine rein indische Geschichte:
      Die Araber hatten lediglich als Eroberer (wobei 80 Mio Hindus ins Gras beißen mussten) und
      als Handelspartner der Inder deren Zahlensystem kennen und schätzen gelernt und schließlich über Nordafrika und Spanien ans christliche Abendland weitergereicht.

      Gefällt mir

  14. Witzige Troll Attacken unter diesem Artikel hier. Fast lustiger als das Getrolle an sich, finde ich die Art und Weise wie getrollt wird. Hat was hilfloses an sich, wenn man nicht in der Lage ist, unter Erwachsenen zu diskutieren. :)

    Bitte mehr davon ;)

    Gefällt mir

  15. Wobei der Gipfel der Unverfrorenheit ist, dass, obwohl
    der oder die Täter nie ermittelt wurden, dieser Mord als
    garantiert rechtsextremistisch motiviert gehandelt wird.
    Bärlin hat ja auch gar keine rivalisierenden Banden….

    Gefällt mir

    • … hab‘ ich mich doch nicht getäuscht, dachte gleich „der ist nicht von Dietrich“.
      Methoden sind das … was’n Glück dass die Redaktion aufpasst !
      Mann Dietrich, die haben’s aber wirklich wiedermal sowas von auf dich abgesehen. Ich glaub‘ Du bist einer der meist verfolgten User im Netz.

      Russland & Kalifornien, darüber sollte man mal intensiver nachdenken !

      Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.