Politik

SPD bei 13% – Versagerpartei auf dem Weg in Bedeutungslosigkeit

Fahrplan in die Bedeutungslosigkeit mit der Personalie Andrea Nahles vorgezeichnet

Die damalige rotgrüne Schröder/Fischerregierung sägte vor dem heutigen Merkel-Regime an einst sozialen Errungenschaften. Mit der Agenda2010, die Einführung der HartzIV- Gesetzgebung und Mindestlöhnen, die prekäre Beschäftigungsverhältnisse förderten, hatte der selbstherrliche Bundeskanzler Gerhard Schröder in Kumpanei mit seinem grünen Co-Piloten Joshka Fischer, den Untergang (s)einer grossen Volkspartei beschlossen.

Nach einer aktuellen Emnid Umfrage vom heutigen Sonntag kommt die SPD  im Osten demnach nur noch auf 13 Prozent, im gesamten Land auf gerade einmal 18 Prozent der Wähler.

Mit der Anbiederung der Genossen für eine grosse Koalition aus CDU/CSU/SPD, verprellten die “Strategen“ innerhalb der SPD nach Abwahl der GroKo im Herbst letzten Jahres bei der Bundestagswahl, weitere große Teile ihrer Wählerklientel.

Im April 2017 konnte die Partei noch 31 Prozent der Wähler für sich verbuchen, mehr war nach den schlechten Erfahrungen aus der Schröder-Kanzlerschaft schon lange nicht mehr drin, anschließend ging es nur noch in eine Richtung: abwärts, sowie in der einst spannenden Thriller-Verfilmung mit Götz George “Abwärts“ , die jetzt einen Gau auf Leben und Tod der ehemaligen großen Volkspartei versprechen.

Mit nur 66% der Stimmen und dem zweitschlechtesten Ergebnis aller Zeiten, konnte sich heute auf auf dem SPD-Parteitag, zur Wahl für den Parteivorsitz, die Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Andrea Nahles, gegen die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange durchsetzen.

Die SPD Kandidatin Simon Lange versuchte  sich noch bei den Wählern für die HartzIV Gesetze zu entschuldigen, vergebens. Der Fahrplan in die Bedeutungslosigkeit ist mit der Personalie Andrea Nahles vorgezeichnet.

 „Bei Millionen Menschen, die in Armut leben, möchte ich mich entschuldigen“, Simone Lange

Mit Zustimmung zu einem Initiativantrag aus Nordrhein-Westfalen beschließt die SPD, die Bundestagsfraktion aufzufordern, für eine Umsetzung des im Koalitionsvertrag vereinbarten Rahmens beim Familiennachzug für Flüchtlinge zu sorgen. 
Die Emnid-Sonntagsumfrage zum SPD Parteitag: Die Partei kommt im sogenannten „Sonntagstrend“, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für „Bild am Sonntag“ erhebt, erneut nur auf 18 Prozent. Am 4. Januar 2018 lag die SPD bereits bei nur noch 21 Prozent, ein Jahr zuvor am 14. April 2017 noch vor der Bundestagswahl, kam die Partei auf 31 Prozent.

Es geht im freien Fall abwärts in der SPD, dort wo sich zentrale Figuren aus dem Führungskader der Partei, Angela Merkels selbstermächtigter Migrationspolitik anschliessen und das zum Schaden der großen Volkspartei und ganz vorne an, aller Deutschen.

(skb/emnid/dpa)

Advertisements

Kategorien:Politik

Tagged as: , , , ,

22 replies »

  1. Familiennachzug in die Sozialsysteme, natürlich
    nur, um Integration nachhaltig zu vermeiden. Ist
    in NRW eigentlich noch ein SPDler bei Verstand ?
    Das Ende ist NAHles. Man erkennt aber, dass es
    die SPD nicht mal einsieht, dass ihre Politik in die
    Sackgasse führte. Um ihre Luftschlösser jemals
    bezahlen zu können, müsste die SPD schon die
    EZB kapern, und drucken, drucken, drucken….
    50 Milliarden Mehrausgaben /Jahr Resettlement,
    da können nur noch Essensmarken von der EZB
    helfen…

    Gefällt 1 Person

  2. Ich hoffe, die an die „Islam-SPD“ angepassten Parteien, es sind die CDU mit der CSU, erhalten die gleiche Absage, durch den Bürger.
    Diese Parteien sind Inhaltslos, da sie sich nur noch als „Islambefürworter“ präsentieren. Ausserdem sind sie Unterstützer der linken Terrorgruppe, die Antifa,

    Gefällt 1 Person

  3. Es scheint heute wohl Usus zu sein, Studienabbrecher, Nichts-gelernt-Personen, Pädophile, Drogenabhängige und psychisch Kranke an den Hebeln der Macht zu installieren !; Untergang vorgezeichnet
    Sieht man allgemein die Entwicklung der Schulen resp. Hochschulen/Universitäten hier bei uns, wird man den Eindruck nicht los, Doofheit wird in den Lehrplänen gefördert; Fragen Sie mal den Schaumschläger aus Frankreich, da kocht die Suppe ja schon kräftig über!
    Volksparteien haben fertig, würde Trap sagen. Schönen Sonntag noch……………

    Gefällt 2 Personen

  4. was nütze mir eine Entschuldigung dieser kuh, wenn ich verhungere!
    das ist ja heute mode, sich für Lumpereien zu entschuldigen und dann sind sie vom tisch. nein, harte strafen , das wäre das richtige!

    Gefällt 2 Personen

  5. Immerhin hat die Wahlverliererpartei SPD es geschafft die Hälfte der aktuellen Bundesminister incl. Witzekanzler zu stellen.
    Diese geniale Husarenstück wird nie wieder eine andere Partei schaffen.
    Schlimm ist vielmehr die Macht, welche damit ausgeübt wird. Nichtgenehme Regierende in nicht genehmen Ländern werden im gängigen Mediennarrativ als „Machthaber“ tituliert. Das natürlich auf Befehl der „Guten“ um das eigene Machtgehabe zu vertuschen.
    Bestimmt wird bei der nächsten Wahl die SPD auch mit weniger als 5% in den Bundestag kommen. Vielleicht wird dann Herr Steinmeier , zuvor wiedergewählt von der illustren Truppe, aber nicht von Menschen, dieses verschworene Häufchen bitten eine Koalition anzuführen.
    Warum sind Parteien nötig? Warum gibt es Wahlen, wenn das Ergebnis bereits vorher passend gemacht wird? Warum wird die Mogelpackung „sozial“ nicht durchschaut? Warum müssen Steuern erhöht bzw. unter anderen Bezeichnungen kaschiert werden?

    Gefällt 2 Personen

    • Nun der Plan war die sicherung merkels Regentschaft und damit keiner diese Regentschaft gefährdet wurde Schulz als Kanzlerkandidat aufgestellt. Der Preis hierfür, SPD Ministerposten allerdings unter Federführung merkels.

      Gefällt mir

  6. Normalerweise müßte die SPD unter der 5% Klausel liegen. Aber sehr sehr viele begreifen die Asylpolitik nicht. Denn warum soll bei noch nicht anerkannten Asylbewerbern die Familie nachziehen? Es macht keinen Sinn, aber die SPD will damit Tatsachen schaffen, denn man kann doch eine Familie nicht ausweisen.!!!!! Doch man kann, auch die, die unberechtigerweise Asyl bekommen haben,

    Gefällt 1 Person

  7. Hat man sich die Reden von den beiden SPD-Tanten heute mal genau angehört weiß man um was für Leute es sich dabei handelt, bei den anderen Altparteien ist es das Gleiche bei fast jeder Gelegenheit.
    „Menschen“ : Von Bürgern oder Deutschen ist da überhaupt nicht mehr die Rede.
    „arbeiten“ : Dieses Gesindel hat noch nie gearbeitet, denn Arbeit bedeutet aufbauend, nicht zerstörerisch.
    „diskutieren oder debattieren“ : Die haben das Volk soweit gebracht das es glaubt, es seien in diesem Fall positive Begriffe. Ständig um jeden Mist rumquatschen und dann am Ende eine gemeinsame negative Lösung finden ist Schwachsinn und ganz sicher nicht positiv.
    „kämpfen“ : Die schlimmste Entartung dieses Begriffs. Weder haben die jemals mit Waffe oder Faust ( dazu sind sie zu feige )noch um ihre Existenz gekämpft. Ihr einziger „Kampf“ gilt dem Herankommen an die Futtertröge. Eine Schande aus deren Mund für jeden ehrlichen Menschen. Aber so waren sie schon immer, die Volks-und Arbeiterverräter der SPD. Selbst vor 1933 als KPD und NSDAP gekämpft haben waren sie schon so gewesen, der Abschaum unseres Volkes !

    Gefällt 1 Person

  8. Sein wir doch Mal ehrlich, die SPD wird nur von Verrätern und vom J-Volk hochgehalten…

    Schon in der Zeit zwischen 1918 und 1933 hat die versiffte jüdische SPD versucht den Kommunismus im Deutschen Reich einzuführen…
    Hitler und seine braunen Jungs haben das mit vielen Toten abgewendet, deswegen ist auch alles was Braun ist in Deutschland verpönt, weil es das J-Volk so will…

    Heute ist jeder Rechts und wird vom denen denunziert der nur das Wort Deutschland in den Mund nimmt und ausspricht…

    Wie lange wollt Ihr euch das noch gefallen lassen, sind doch nur Leute vom J-Volk, Jesus Christus Mörder, die lügen und betrügen können
    Allein das die eine zweite Identität haben müsste euch den Zorn ins Gesicht treiben, denn das sagt schon alles..
    Wieviele Deutsche die damit belogen und betrogen und ausgeraubt und ermordet haben habt Ihr wohl verdrängt….oder was…???

    Gefällt mir

  9. Geil wie sich die SPD Politiker aus ihrer Verantwortung stehlen wollen. Die eine Spezialdemokratin hat kurz Entschuldigung gesagt und gemeint, damit seien die ganzen Sauereien gegen die Bevölkerung aus der Welt. Da kann ich nur sagen, NEIN NEIN und nochmals NEIN, so was Asoziales gegenüber der eigenen Bevölkerung werden die Spezialdemokraten nicht mehr aus der Welt kriegen. Außer mit Laternenorden.

    Gefällt 1 Person

  10. DIE SCHARIA PARTEI DEUTSCHLANDS mit OBERlügner und Betrüger Schulz der mit Betrug in Brüssel Millionär wurde ( trug sich in Sitzungen ein und nahm nicht teil um abzukassieren die Gierige Sau)Fettarsch Bätschi Nahles kriegt nur noch in die FRESSE!! und Ober Bolschewist Stegner lügt auf Twitter das sich die roten balkenbiegen !!!!

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.