Gesellschaft

Studienfach “Flüchtlingshelfer“ und Selbstbefriedigungskurs für Frauen

Flüchtilanten und Degeneration sind ein fataler Mix

Spezialfach für die gegenderden GrünInnen, Maiskolbentechnik gepaart mit Vulvapusten, Schneckenrennen in der Mensa und feuchte Träumereien im Videoraum. Dazu Oberschenkeldrücken und Nippelmasturbieren.  Ja, die Emanzipation der Mösenparaden nimmt Formen an, in Deutschlands Unis. Bald gibts noch ergonomische Sitzbänke mit eingebauten Gummilümmel und Vierstufenautomatik, damit man(n), Pardon Frau, die Klausur im hohen C vortragen kann“ (Kommentar eines Users)

Die Universität Bielefeld möchte einen Workshop über Selbstbefriedigungstechniken für Frauen durchführen.

Was die Teilnehmerinnen erwartet, ist ein praxisnaher Kurs aus zwei Teilen: „Der erste wird fröhlich und der zweite wird feucht-fröhlich“, heißt es in der Ankündigung.

Der Unterricht soll dabei aus einem theoretischen und natürlich auch praktischen Teil bestehen. Der Arbeitskreis soll Studentinnen die Möglichkeit geben, verschiedene Techniken der Selbstbefriedigung auszuprobieren. Die Teilnehmerinnen sollen sich anhand von Pornos, offiziell Informationsvideos, über das Thema schlau machen. Wer seine ganz eigene “Ausrüstung“  zum Workshop vergessen sollte, dem versprechen die Organisatoren notfalls entsprechend zu versorgen.

Flüchtilanten und Degeneration sind ein fataler Mix

Flüchtilanten und Degeneration sind ein fataler Mix

Während die Studenten auf deutschen Universitäten gezielt verblödet werden, arbeiten die Umvolkungsorganisatoren auf Hochtouren:

Die Integration von “Flüchtlingen“ ist bekanntermaßen schon lange gescheitert. Massenkriminalität und Terrorismus flankieren Angela Merkels rechtswidrige Grenzöffnung seit September 2015. Die FH Dortmund lässt das aber kalt und heißt Wirtschafts -und Armutsflüchtlinge mit zweifelhaften Aufenthalts-Status, in der Fachhochschule Dortmund willkommen. “Für Menschen aus Krisen- und Kriegsgebieten, die in ihrer Heimat nicht mehr mit dem Studium beginnen konnten oder es abbrechen mussten, hat die FH eine zielgerichtete Unterstützung aufgebaut. Die Angebote richten sich an “Flüchtlinge“, die sich zur Durchführung eines Asylverfahrens in Deutschland aufhalten dürfen, aber aufgrund ihres noch nicht geklärten Status keinen Anspruch auf Deutsch- und Integrationskurse haben. Als Zielgruppe hat die Hochschule vor allem junge Menschen aus den Herkunftsländern Syrien, Irak, Eritrea, Afghanistan und Somalia im Blick, die eine positive Bleibeprognose haben.

Auch die FH Bielefeld ist aktiv und fördert die Weiterbildung zum „Integrationsmanager“ für Flüchtilanten. Ab Februar wird der Studiengang als Pilotprojekt sowohl auch in Detmold im Kreis Lippe angeboten. Das Curriculum ist für beide Standorte gleich, die Umsetzung zum Teil unterschiedlich. So kommen die Dozenten im Kreis Lippe auch aus den bestehenden Netzwerken vor Ort. Doch für beide Standorte gilt: Theorie und Praxis sind eng verzahnt. Ein Rechtsanwalt, ein Logopäde, Experten für Traumat und ausgebildete “Case-Managerinnen“ zählen unter anderem zu den “Fachleuten“ wie Professorin Roswitha Gembris von der Fachhochschule erzählt. „Wir haben einen syrischen Familienvater, der Flucht und Vertreibung hinter sich hat und es geschafft hat, in Deutschland Grundlagen für ein gelingendes Leben zu schaffen.

 

Advertisements

37 replies »

  1. Die zwei auf dem Bild sind nur zwei Beispiele dafür, was Dr. Frankenstein in seinem Labor so alles herstellen kann.
    Funktionieren die mit Batterie oder Akku ? Als Alternative zu einem Boxsack sind die hoffentlich einigermaßen stabil. Nicht das die gleich beim ersten Agressionsabbau kaputt gehen und man ständig neue beschaffen muß. Es sei denn sie werden kostenlos umgetauscht, dann ist es völlig egal wie viele kaputtgehen.
    Faszinierend was man inzwischen aus menschlichen Genen unter Beimischung schlimmster Krankheitserreger alles erzeugen kann. Werde mir mal gleich den kompletten Sommerkatalog mit der kompletten Mutantenauswahl bestellen.

    Gefällt 1 Person

  2. Es geht doch nicht um Integration, es geht einzig und allein ums Geschäft. „Flüchtlinge“ ist das letzte Aufgebot der BRD-„Regierung“ die Wirtschaft im „Aufschwung“ zu halten. Viele Idioten, Rechtsanwälte, Pädagogen usw. meinen dieser lasse sich aufrecht halten. Sie denken eine Dienstleistungsgesellschaft würde funktionieren, sie funktioniert aber nicht auf Dauer.

    Gefällt mir

    • Darum haben sie ja die „Bärendienstleistungsgesellschaft“
      eingeführt, immer schön auf Kosten des Steuerzahlers….
      Dass der aber nicht immerzu zahlen würde, sondern auch
      ein Recht auf selbst bestimmtes Leben hat, ist den Idioten
      entgangen. Die Kosten steigen so lange an, bis sie keiner
      mehr erwirtschaften kann, genauso, wie Preise steigen,da
      sich noch jemand findet, der so den Preis zu zahlen bereit
      und auch dazu finanziell in der Lage ist.

      Gefällt mir

  3. Wie kann der Abschaum aus allen Dreckslöchern dieser Welt eine „positive Bleibeprognose“ haben?
    Warum heißen diejenigen, die Pisse und Scheiße in den Müllkommens-Centern feudeln „Integrationsmanager“?
    Wo kann man sich umschulen lassen vom Pferdeflüsterer zum Fickilanten-Versteher?

    Fragen über Fragen.

    Gefällt 1 Person

  4. An der Uni Köln gab es letztes Jahr einen Arsc…..f…r Workshop. Nun die zukünftige Elite hat keine anderen Probleme mehr. Der Lehrstoff scheint die nicht zu fordern………….also muss man sich anderweitig fordern.

    Gefällt 1 Person

      • Arsc…..f…r Workshop trägt nichts zur Geburtenstatistik bei.
        Heraus käme dabei nur ein großer Haufen Schei**, aber die
        viel größere Menge Schei** in den Gehirnen der Teilnehmer
        könnte zumindest ungehindert nachrutschen.
        Mal abgesehen davon, dass ich so was weder praktizieren
        noch je mit mir machen lassen möchte, weil unhygienisch,
        Frau braucht sich nicht zu wundern, wenn die Diagnose so
        auf Scheideninfektion lautet, nur weil der Partner anal war…

        Gefällt mir

      • Srry wenn ich dich korrigieren muss, aber mein Partner und ich praktizieren ebenfalls die analen Spielchen ohne dass Probleme aufkommen, wir benutzen halt Kondome, Handschuhe usw ^^

        Nichtsdestotrotz empfinde ich die Workshops, da man alles kostenlos (Die zahlen.ernsthaft Geld!) In Internet finden kann.

        Gefällt mir

      • @Monika
        Stimmt, Kondome…kein Wunder, dass ich die da nicht
        bedacht habe. Früher nie benutzt und heute nicht mehr
        als erforderlich empfunden, habe nen Job, der einsam
        macht, und so wichtig ist das gar nicht mehr wie früher,
        muss mir nichts mehr beweisen….

        Gefällt mir

      • Bescheidene Zwischenfragen : reicht eine Scheide nicht ? Muss Frau in alle vorhandenen Öffnungen gepimpert werden ? Was daran ist Lustvoll für sie ? Der Enddarm ist zum kacken da, dort gibt es keine Lustrezeptoren. Er ist zur Ausscheidung gemacht, nicht zum Befüllen oder zur Aufnahme von außen.
        Bei Schwulen kann man es ja noch irgendwie verstehen, die haben keine andere vergleichbare Öffnung die so weit und auch tief genug wäre ohne dass es zu einem Würgereiz oder Erstickungstod kommt, aber bei Frauen ?
        Meine Güte, wenn die Abart könnte wie sie wollte, sie würde sich auch noch in die Ohr- und Nasenlöcher ficken lassen.

        Gefällt mir

      • Hier mal etwas OT: Lustrezeptoren ist der falsche Begriff zunächst mal. In der Scheide sitzen Nerven die durch den.gesamten Becken gehen und eben auch am Rektum, weswegen auch da eine Stimulation möglich ist. Bei schwulen ist noch die Prostata. Das Problem ist einfach, dass dieser Workshop unnötig ist.

        Gefällt mir

      • Sag ich doch !
        Meinen Körper zumindest, durchzieht ein ganzes „Nervengeflecht“, also warum nicht auch die Ohren und Nase frequentieren. Muss man so eine Anlagen-Verschwendung betreiben, das ist aber nicht öko-logisch.
        Moni, wir brauchen uns über dieses unappetitliche Thema nicht weiter unterhalten. Ich halte es mit meiner Mutter und Großmutter und sage : so’n kommunistischer Schweinkram kommt mir nicht in’s Bett !
        Ich bin eine Frau und kein Edamer Käse !
        Hoffentlich lesen deine Zeilen keine Musels und Neger, sonst kommen die noch auf die Idee, dass wir uns nichts schöneres vorstellen können, als Popo-ficken.

        Gefällt mir

      • Och, in Gegensatz zu anderen Weibern mach ich es mit einen deutschen Mann und nehm kein Musel und heule dann später in Treads rum, dass er “plötzlich“ auf den Islam pocht ;)

        Gefällt mir

      • Unfreiwillig? Die doofblonden Hamburgerinnen mit ihren Rapefugees Welcome Schildern sehen nicht wirklich unfreiwillig aus. Sicher erwischt es genug unschuldige, aber die Weiber, die sämtliche Fortschritte der Emanzipation in die Kloschüssel Islam runterspülen (kopftuch ist nur ein stück Stoff blabla) seh ich in deutlicher Mehrheit.

        Gefällt mir

  5. Ach und das Foto macht es doch deutlich. Die Vorsitzende der Spaßgesellschaft schreit „Hauptsache Ihr habt Spaß“.
    Das Land verkommt zu einem großen Kindergarten……………

    Gefällt mir

  6. Also ich würde da „SATIRE“ drüber schreiben, da ginge das in Ordnung. So ist das Fake-News.
    Man muss auch bedenken dass die meisten Deutschen nicht mehr ganz helle sind, die glauben das sonst noch und wollen sich dort anmelden statt in ein BDSM-Studio zu gehen.
    Außerdem lernt man diese Sex-Praktiken heute schon im Sexualkundeunterricht in der Grundschule.

    Gefällt mir

  7. Ich habe schon mal beim Weihnachtsmann meinen Wunschzettel übergeben – der Andrang war aber groß – ich wünsche mir so eine niedliche AK47 (mt Elfenbeingriff und Intarsien) mit einer Kiste Erbsen dazu…
    Wenn ich das Ding habe, mache ich sauber…aber richtig!

    Gefällt 1 Person

    • @famd
      Ich stelle mir bis heute die Frage, wer in mir die größeren Aggressionen auslöst. Die gewaltaffine Muselkultur, oder der rotgrün verblödete Abschaum aus unserer Gesellschaft. Ich stelle mir dann vor, ich hätte eine Schusswaffe mit nur einer letzten Partrone im Lauf und der Abschaum steht in Person eines Musels, und einer rotgrün versifften “Person“ vor mir. Auf wen würdest du schießen? Glaubs mir, weder noch, nicht einer von diesem Dreck der unsere Welt zerstört, ist nur eine Kugel wert. Aber ich gebe dir einen Tipp Spare die deine Wut, der Tag wird schon bald kommen, dann wird das System kippen, denn es ist keine Logik darin enthalten, Invasoren zu importieren. Es wird der Tag kommen, wo in der Übergangszeit, eine Notstandssregierung Henker suchen wird. Das wird deine und die Stunde vieler anderer sein.

      Gefällt 1 Person

  8. wenn wir nicht den ganzen Schwachsinn finanzieren müßten, hätten wir eine steuer von nur 10% und einen krankenkassenbeitrag von 5%!!! aber da ja in Deutschland soviel nichtstuende beamten und irre durchgefüttert werden müssen, werden die steuern sicherlich erhöht werden müssen! und der dumme Michel wird weiterhin die politlumpen wählen, meckern und weiter malochen gehen!

    Gefällt mir

  9. Wo kommt dieser Dreck, wie Arschficker Kurse, Workshops über Selbstbefriedigungstechniken für Frauen. die Hofierung von Homosexualität und der ähäm…’Feminismus‘ her?

    Und der Schuss des sog. ‚Feminismus‘ geht für die Frauen -wie weiland in der bolschewistischen Sowjetunion- garantiert nach hinten los.

    Klar, er ist das Werkzeug des die (weiße) ‚westliche Wertegesellschaft‘ im Würgegriff haltenden talmudisch-okkulten Marxismus/Sozialismus/ Kommunismus!

    Es begann in der sozialistischen-bolschewistischen Sowjetunion und dient einzig und allein der Zerstörung der Familien (der kleinsten Einheit einer funktionierenden Gesellschaft) und der Reduktion der Geburtenraten der weißen Frauen:

    …“Genauso wie nach dem jakobinischen Umsturz 1791 ergriff Lenin die Gelegenheit, um im Dezember 1917 die sexuelle Freiheit auszurufen (selbst Homosexualität wurde entkriminalisiert). Stalin allerdings verbot die Homosexualität 1934, ebenso wie die Abtreibung; zur gleichen Zeit wurden die äußerst liberalen Ehegesetze strenger.

    Lenin ließ Folgendes proklamieren: „Ab dem achtzehnten Lebensjahr ist jede junge Frau Staatseigentum“. Unverheiratete Frauen mussten sich im Büro der Freien Liebe registrieren. Unterlassung wurde schwer bestraft. Jede eingetragene Frau musste einen Mann im Alter zwischen 19 und 50 Jahren akzeptieren. Wenn Männer belegen konnten, dass sie zum Proletariat gehörten, konnten sie sich eine Frau aussuchen – deren Zustimmung war in diesem Fall nicht maßgeblich; allen anderen war es nicht erlaubt, ein Geschlechtsleben zu haben, da sie Klassenfeinde waren (d.h. Feinde der Juden). Die Kinder aus diesen Verbindungen wurden als Staatseigentum betrachtet (vgl. Mikhail und August Stern: Iron Curtain for Love, Stockholm, 1982, S. 26.) Die jüdischen Bolschewiken organisierten regelmäßig Nacktmärsche und propagierten Gruppensex. Diese neuen Maßnahmen verursachten tiefe psychologische Störungen im traditionell familienorientierten russischen Volk. Die kommunistischen Führer wollten das Familienleben abschaffen. Abtreibung wurde legalisiert. Vergewaltigungen wurden häufiger. Der kommunistische Dichter Wladimir Majakowski propagierte die neue Politik auf folgende Weise:

    Jedes Mädchen, jung und schön,

    werde ich vergewaltigen.

    Und verächtlich

    werde ich auf sie spucken!

    Später behaupteten die Sowjetfunktionäre, dass seine Gedichte ironisch waren. Die moralischen Normen wurden in Sowjetrussland (unter Stalin) schnell umgekehrt. Eine Persönlichkeit, die ein besonders „gutes Beispiel“ dieses Auflösungsprozesses wurde, war die Nymphomanin Alexandra Kollontai. Als Volkskommissarin befahl sie mehreren Seemännern, täglich zu ihr zu kommen. Deren Aufgabe war es, mit ihr zu schlafen. Besonders erregt wurde sie von ihren Uniformen. 1989 enthüllte der Parteifunktionär Oleg Agraniants, dass Alexandra Kollontai zuvor Puffmutter gewesen war.

    Sobald die moralischen Normen aufgelöst worden waren, wurde die Sexualität restriktiv behandelt. Das Ziel war erreicht worden, und das neue Motto lautete: „Sexualität ist der Feind der Revolution!“

    Die Frauen mussten nun Arbeitstiere werden!!

    Der jüdische Kommissar für Erziehung und Kultur, der Freimaurer Anatol Lunacharski, erklärte:

    „Diese kleine Erziehungsanstalt, welche Familie genannt wird… dieser ganze Fluch… soll ein abgeschlossenes Kapitel werden.“

    Auf diese Weise war die russische Gesellschaft in eine Viehherde umgewandelt worden, genauso wie der Freimaurer und berühmte russische Anarchist, Michael Bakunin, es vorhergesagt hatte.

    Guckst Du auch hier:

    Die „freie Liebe“ – das gescheiterte sowjetische Experiment

    https://www.epochtimes.de/wissen/geschichte/die-freie-liebe-das-gescheiterte-sowjetische-experiment-a2158469.html

    Gefällt 1 Person

  10. Nachtrag

    „Emanzipation/Feminismus“ ist das Codewort für weißen Genozid! (durch dramatische Geburtenratsreduzierung)

    Umso mehr Frauen emanzipiert sind, desto mehr beschleunigt sich der Zerfall der Familie. Wenn die Familie sich auflöst und Frauen mehr und mehr nach links in ihre politische Wahl rücken, benutzen viel Frauen den Staat als einen Ersatzehemann und Versorger (s. die dramatisch ansteigende Zahl der ‚alleinerziehenden Mütter) . So sind Frauen also noch mehr befreit von ihrer traditionellen Rolle in der Familie und Gesellschaft.

    Guckst Du auch hier:

    The „Sugar Daddies“ Behind Feminism

    During the 20th century funding up through the 1970’s feminist/population control organizations used to be relatively easy to trace to two ‚prime mover‘ sources. These could be found either funding directly or through one or two ‚conduit‘ foundations.

    The big two were (are)

    * Rockefeller Foundation (primarily funding US based feminism/population controller NGO’s in the Western hemisphere.)

    * Carnegie Foundation (US based international NGO’s)

    Today it takes more time to trace the money trail back to where the buck stops. The up front organizations who commonly fund NGO’s involved in the catch-all ‚women’s rights‘ include :

    International Planned Parenthood Federation (Rockefeller Foundation)
    (IPPF), the International Women’s Health Coalition, the Population Council,
    International Projects Assistance Services (Ipas), the Center for Reproductive Rights
    Family Care International
    William and Flora Hewlett Foundation
    David and Lucile Packard Foundation
    The MacArthur Foundation

    https://www.henrymakow.com/the_real_patriarchy_is_plutocr.html

    Gefällt 1 Person

  11. Als Dortmunderin kann ich Ihnen sagen……alles ist genau so schlimm. In dieser Stadt wird traditionell durch die SPD,die Grünen, und die Linken dürfen jetzt auch ein wenig mitspielen, genau das gefördert. Diese Parteien waren zuerst unterwandert. Alles, aber wirklich alles richtete sich nach den Muselmanen. Immer! Und dazu gibt es die, die damit Geld verdienen. Die FDP und die CDU sind mittlerweile genauso mit im Boot. Man versteckt sich auch nicht mehr. Dortmund hat fertig. Das einzige was hier die autochthone Bevölkerung als letzte Bastion noch hat ist der BVB. Der aber spielt das dreckige Spiel mit. Ich wundere mich immer ein wenig warum gerade Dortmund so wenig im Mittelpunkt des Geschehens ist. Gerade hier sind die ersten Feldversuche jeglicher Art gestartet. Bettina Röhl hat in einer sehr guten Kolumne aus dem Jahr 2015 mal erwähnt, das Dortmund ein ganz besonderer Fall ist. Ich hätte so gerne mehr diesbezüglich von ihr gelesen.
    Die größten Verbrechen finden immer in der Öffentlichkeit statt. Und gerade die SPD konnte hier schon immer gut kungeln mit der muselmanischen Prostitutionsszene. Und Grüne Mandatsträger stehen mittlerweile öffentlich zu ihrer Freimaurerloge. (Dortmund, Westfalendamm….gute Adresse)

    In Dortmund findet der Völkermord, denn genau dies geschieht hier, schon länger statt. Und sie sind stolz darauf. Das muss man erst mal hinkriegen…………

    Gefällt mir

  12. @Anja Faber
    Herzliches Beileid !
    Als (West)-Berliner kann ich das gut nachvollziehen. Hier ist es ähnlich ätzend. Allerdings hat man hier den Vorteil, das der Ostteil der Stadt und Brandenburg wenigstens in Teilen noch intakt sind. Im gesamten Westen unserer Bunten Republik scheint die Gehirnwäsche fast ganze Arbeit geleistet zu haben.
    Übrigens lese ich in vielen Kommentaren überall immer wieder von den verblödeten Berlinern, genauso wie ich meinerseits auch manchmal von den verblödeten Westdeutschen rede. Allerdings ist mir völlig bewußt, das es natürlich auch dort immer noch normale Deutsche gibt, nur leider eben nicht so viele.

    Gefällt mir

  13. @Wolfgang P.

    Alles was aus dem Westen kam und kommt war und ist schlecht für den Osten.Ausnahmen wie Babettchen Kahane konnten nur durch die Wessis stark werden. Leider lässt sich die Trennung Ost/West medial immer noch gut instrumentalisieren. Und diese sollte endlich durchbrochen werden. Vielleicht schafft es die AFD. Aber sie sollte vorsichtig sein. Oskar Lafontaine und seineTiefstaatengenossen kungeln zu sehr mit der AFD. Warum ist das ein Problem? Nun, die Linke war, damals die Linkspartei, nicht so islamfreundlich. Im Gegenteil, das wurde sie erst durch das Bündnis mit der WASG. Aber das ist noch ein ganz eigenes Kapitel. Wer war die WASG? Na, die SPD.

    Und jetzt genieße ich den restlichen Sonntag im meinem Exil.

    Gefällt mir

    • Anja, du solltest vielleicht mal aufpassen was geschrieben wird.
      Dietrich erklärt es dir weiter oben : Die sexuelle Verwahrlosung unserer Zeit kommt aus dem Osten und hat dabei die westl. kulturelle Zerstörung im Auge.

      Und, fällt dir hierbei nicht auf, dass Du es selbst bist, die tut was sie anprangert ? :
      „Leider lässt sich die Trennung Ost/West medial immer noch gut instrumentalisieren.“
      „Alles was aus dem Westen kam und kommt, war und ist schlecht für den Osten.“

      Wenn Du geborene Dortmunderin bist, fress‘ ich einen Besen !

      Gefällt mir

  14. Grüß Gott,
    lest 2.Timotheus 3

    Der Verfall der Frömmigkeit in der Endzeit
    1 Das sollst du aber wissen, dass in den letzten Tagen schlimme Zeiten kommen werden. 2 Denn die Menschen werden viel von sich halten, geldgierig sein, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, gottlos, 3 lieblos, unversöhnlich, schändlich, haltlos, zuchtlos, dem Guten feind, 4 Verräter, unbedacht, aufgeblasen. Sie lieben die Ausschweifungen mehr als Gott; 5 sie haben den Schein der Frömmigkeit, aber deren Kraft verleugnen sie; solche Menschen meide! 6 Zu ihnen gehören auch die, die sich in die Häuser einschleichen und gewisse Frauen einfangen, die mit Sünden beladen sind und von mancherlei Begierden getrieben werden, 7 die immer auf neue Lehren aus sind und nie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen können. 8 Wie Jannes und Jambres dem Mose widerstanden, so widerstehen auch diese der Wahrheit: Es sind Menschen mit zerrütteten Sinnen, untüchtig zum Glauben. 9 Aber sie werden damit nicht weit kommen; denn ihre Torheit wird allen offenbar werden, wie es auch bei jenen geschah.

    Beschreibt dies nicht genau unsere Zeit?

    Matthäus 24
    Die Vorzeichen
    3 Und als er auf dem Ölberg saß, traten seine Jünger zu ihm und sprachen, als sie allein waren: Sage uns, wann wird das geschehen? Und was wird das Zeichen sein für dein Kommen und für das Ende der Welt? 4 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Seht zu, dass euch nicht jemand verführe. 5 Denn es werden viele kommen unter meinem Namen und sagen: Ich bin der Christus, und sie werden viele verführen. 6 Ihr werdet hören von Kriegen und Kriegsgeschrei; seht zu und erschreckt nicht. Denn es muss geschehen. Aber es ist noch nicht das Ende. 7 Denn es wird sich ein Volk gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es werden Hungersnöte sein und Erdbeben hier und dort. 8 Das alles aber ist der Anfang der Wehen. 9 Dann werden sie euch der Bedrängnis überantworten und euch töten. Und ihr werdet gehasst werden um meines Namens willen von allen Völkern. 10 Dann werden viele zu Fall kommen und werden sich untereinander verraten und sich untereinander hassen. 11 Und es werden sich viele falsche Propheten erheben und werden viele verführen. 12 Und weil die Missachtung des Gesetzes überhandnehmen wird, wird die Liebe in vielen erkalten. 13 Wer aber beharrt bis ans Ende, der wird selig. 14 Und es wird gepredigt werden dies Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zum Zeugnis für alle Völker, und dann wird das Ende kommen.

    Hören wir nicht ständig von Kriegen,Hungersnöten und Erdbeben?

    Joel 3
    Ausgießung des Geistes
    1 Und nach diesem will ich meinen Geist ausgießen über alles Fleisch, und eure Söhne und Töchter sollen weissagen, eure Alten sollen Träume haben, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen. 2 Auch will ich zur selben Zeit über Knechte und Mägde meinen Geist ausgießen. 3 Und ich will Wunderzeichen geben am Himmel und auf Erden: Blut, Feuer und Rauchsäulen. 4 Die Sonne soll in Finsternis und der Mond in Blut verwandelt werden, ehe denn der große und schreckliche Tag des HERRN kommt. 5 Und es soll geschehen: Wer des HERRN Namen anrufen wird, der soll errettet werden. Denn auf dem Berge Zion und zu Jerusalem wird Errettung sein, wie der HERR verheißen hat, und bei den Entronnenen, die der HERR berufen wird.

    Sagt man nicht auch Kindermund tut Wahrheit kund?

    Matthäus 24
    Das Kommen des Menschensohns
    29 Sogleich aber nach der Bedrängnis jener Tage wird die Sonne sich verfinstern und der Mond seinen Schein verlieren, und die Sterne werden vom Himmel fallen und die Kräfte der Himmel werden ins Wanken kommen. 30 Und dann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohns am Himmel. Und dann werden wehklagen alle Stämme der Erde und werden sehen den Menschensohn kommen auf den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit. 31 Und er wird seine Engel senden mit hellen Posaunen, und sie werden seine Auserwählten sammeln von den vier Winden, von einem Ende des Himmels bis zum andern.

    Matthäus 24
    37 Denn wie es in den Tagen Noahs war, so wird es sein beim Kommen des Menschensohns. 38 Denn wie sie waren in den Tagen vor der Sintflut – sie aßen, sie tranken, sie heirateten und ließen heiraten bis an den Tag, an dem Noah in die Arche hineinging; 39 und sie beachteten es nicht, bis die Sintflut kam und raffte sie alle dahin –, so wird es auch sein beim Kommen des Menschensohns.

    Wer die Zeichen deuten kann sieht wir sind in der Endzeit!

    Wenn in Jerusalem der dritte Tempel errichtet werden
    wird beginnen die letzten 7 Jahre!

    http://www.bibel-und-2012.de/2012-04/der-dritte-tempel-jerusalem.html

    1. Johannes
    2,18-19
    Kinder, es ist die letzte Stunde, und wie ihr gehört habt, dass der Antichrist kommt, so sind auch jetzt viele Antichristen aufgetreten; daher wissen wir, dass es die letzte Stunde ist. Von uns sind sie ausgegangen, aber sie waren nicht von uns; denn wenn sie von uns gewesen wären, würden sie wohl bei uns geblieben sein; aber sie blieben nicht, damit sie offenbar würden, dass sie alle nicht von uns sind.

    Römer 10:9
    Das ist das Wort des Glaubens, das wir predigen, 9 daß, wenn du mit deinem Mund Jesus als Herrn bekennen und in deinem Herzen glauben wirst, dass Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, du gerettet werden wirst. 10 Denn mit dem Herzen wird geglaubt zur Gerechtigkeit, und mit dem Mund wird bekannt zum Heil. 11 Denn die Schrift sagt: „Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zuschanden werden.“ 12 Denn es ist kein Unterschied zwischen Jude und Grieche, denn er ist Herr über alle, und er ist reich für alle, die ihn anrufen; 13 „denn jeder, der den Namen des Herrn anrufen wird, wird gerettet werden“.

    Solltet Ihr es noch nicht getan haben dann nehmt 
    Jesus jetzt an,noch ist Zeit,aber nicht mehr viel!

    Gefällt mir

    • @ML

      Hallo, ich hoffe du liest meine Antwort auf deinem Kommentar.
      Ja, ich habe gelesen was DietrichvonBern schrieb. Aber so einfach ist dies nicht. Ich mische jetzt einmal einige Sachen. Sonst wird es zu lang für einen Kommentar. Zunächst einmal sind wir uns doch gemeinsam einig das medial seit dem Fall der „Mauer“ alles schlechte für den „Wessi“ aus dem Osten kommt. Sei es der „Rechtsextremismus, der „Rentenklau“, die widerspenstigen Sachsen u.s.w.. Umgekehrt ähnlich. Erinnern wir uns an das Aufkommen von Pegida. Was wurde gehetzt.Viele hier haben es verschämt mit VIEL Interesse verfolgt. Und wieder funktionierte im tiefsten Westen die Schablone „….die im Osten müssen erst mal Demokratie lernen .“ Und es klappte doch. Dabei sind wir es die verlernt haben kritisch zu sein. Wo kommt denn der größte Widerstand her? Wo ist er entstanden? Hier nicht. Das meinte ich mit meinem Satz.
      In vielen Universitätsstädten, Ministerien und Behörden in Sachsen,Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen etc. sind viele aus dem Westen. Oftmals strammer gekadert als du es dir vorzustellen vermagst. Was ist mit Bodo Ramelow und sein Leiter des VS
      Stephan Kramers? Beste Freunde im Geiste……..aus dem tiefsten Westen. Und so konnte eine Kahane erst zu dem werden was sie ist. Eine bösartige komplexbehaftete Sadistin.

      Bitte fresse keinen Besen. Bin gebürtige Dortmunderin……..

      Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.