NeoFaschismus

AfD-Politiker festgenommen: Nicht einmal Pfefferspray zum Schutz vor Linksterroristen erlaubt

Die Polizei im roten Nordrhein-Westfalen hat AfD-Politiker Guido Reil in Essen festgenommen. Nach Polizeiangaben hatte Reil Pfefferspray im Handgepäck und soll einem Platzverweis nicht nachgekommen sei. Die AfD erklärte auf Facebook, Guido Reil habe nur an einer Demo zum 1. Mai teilnehmen wollen.

 

AfD-Politiker Guido Reil ist bei einer 1. Mai-Demo an der Rüttenscheider Straße in Essen von der Polizei in Gewahrsam worden. Das Live-Video zeigt die Festnahme des AfD-Politikers in Recklinghausen, was jetzt bei Facebook die Runde macht und für einen Shitstorm gegen eine politisch motivierte Polizei im linken Bundesland Nordrhein-Westfalen sorgt.

Auf dem Video ist zu sehen, wie der mit Pfefferspray „schwer bewaffnete“ Reil unter Zuhilfenahme zahlreicher Polizeibeamter und Journalisten aus der Mainstreamszene in einen Polizeitransporter verbracht wird. Die AfD ist entsetzt und schreibt: Reil wurde festgenommen, weil er an der Demo habe teilnehmen wollen.

Während die „Staatsbedrohung Guido Reil“ vorsorglich festgenommen wurde, fröhnen derweil zahlreiche Linksextremisten- /Terroristen in zahlreichen, wie unangemeldeten Krawall -und Protestkundgebungen dem 1. Mai.

Advertisements

56 replies »

  1. Mitführen und Einsatz von Pfefferspray ist zur Tierabwehr erlaubt. Wer in Notwehrsituationen aus Furcht, Verwirrung oder Schrecken überreagiert, z.B. Pfefferspray gegen Angreifer einsetzt, handelt nach § 33 StGB nicht rechtswidrig.

    https://dejure.org/gesetze/StGB/33.html

    StGB § 33
    Überschreitung der Notwehr

    Überschreitet der Täter die Grenzen der Notwehr aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken, so wird er nicht bestraft.

    Gefällt 1 Person

    • Weil aber die Gesetze in der brd von der Polizei, Staatsanwalt- und Richterschaft, sowie der machtausübenden Clique rein willkürlich ausgelegt und angewendet werden und es gegen diese vereinigte, unter einer Decke steckende Bande keine wirksamen, friedlich handelnden Menschen angemessenen Rechtsmittel gibt, ist es völlig gleichgültig, was, wann und wo in welchem verstaubten Pragraphen steht. Im Anwendungsfall hat der Staat imme recht und auch der legale Pfefferspray wird dann zur tödlichen Bedrohung. Erstaunlich am ganzen ist nur die Unverfrorenheit, mit der diese Typen Befehle austeilen und handeln, ein Unrechtsbewußtsein scheint es nicht zu geben, auch wird kein gedanke daran verschwendet, daß die brd-Machtseligkeit vielleicht auch einmal enden könnte.
      Daß das Experiment >brd< ein böses, hoffentlich einen Gutteil der Mitläufer und willigen Helfer einbeziehendes Ende nimmt, steht fest. Der Zeitpunkt dieses todsicheren Endes wäre jetzt aber noch zu früh, um eine wirksame Beseitigung aller brd-Strukturen zu gewährleisten, denn noch hat sich nicht genügend Energie aufgestaut, um eine vom Volk ausgehende, auf es gestützte und von ihm erzwungene Reform an Haupt und Gliedern in Bewegung zu setzen. Die innere Zersetzung des Staates gewährleistet dabei, daß jedwede Gegenwehr ins Leere läuft. es ist eben alles verfault in diesem Staate. Auch der letzte Hansl muß den Staat auch innerlich total ablehnen und damit dessen Autorität in die Wüste schicken, ihm damit auch jede Wiedererstehung versagen.
      Da der Westen, die böse Fee des deutschen Schicksals, selbst im Strudel der von seinen Hauptheiligen und heiligen Schriften (Wilson, Churchill, Roosevelt, der Vertrag von Versailles, die Nürnberger Prozesse) losgetretenen Ereignisse versinkt, wird keine Intervention vom Ausland her erfolgen.
      Es dürfte in den Hauptstädten des Westens sogar verschiedentlich des Places de la Concorde geben, wo die alten, verruchten Mächte ihre Zurechtstutzung erfahren werden, wie anno dazumal in den 1790erjahren.

      Gefällt mir

  2. Die Mitnahme von Pfefferspray zu öffentlichen Veranstaltungen ist verboten. Insofern hat sich Guido Reil einer Ordnungswidrigkeit schuldig gemacht. Allerdings habe ich selten gesehen, dass der linksradikale schwarze Block, politisch den Altparteien sehr nahe stehend, auf Pfefferspray kontrolliert wurde. Es wird Zeit, angesichts der latenten Bedrohungslage, diese Bestimmung zu ändern. Jeder benötigt überall, auch und gerade bei oder nach öffentlichen Kundgebungen, Abwehrmittel. Eines der harmlosesten Selbstverteidigungsmittel ist Pfefferspray. Da hat die AfD nun wieder eine neue Aufgabe: Die Änderung des Ordnungswidrigkeitengesetzes!

    Gefällt mir

    • Da in Deutschland die *Einfriedungspflicht* gilt, werden
      ja spätestens die Afrikaner den *Gegenbeweis* führen,
      und die Zaunlatten begeistert als *Meinungsverstärker*
      zu nutzen wissen…

      Gefällt mir

    • … geht Merkel zu einer öffentlichen Veranstaltung hat sie in der Regel ausgebildete Waffenträger dabei. Wer sagt mir, dass die sie nur im Notfall verteidigen wollen ? Fakt ist, sie tragen scharfe Waffen.
      Ich sehe auf dem Bild 7 (!) Polizisten und einen Einsatzwagen wegen einem Pfefferspray !
      Es ist die Unverhältnismäßigkeit, die die Aktion zu einer Farce entlarvt, einen AfD-Politiker in aller Öffentlichkeit zu diffarmieren.

      Gefällt mir

      • Wenn z.B. tausend Leute sich einig sind, reicht ein Magazin
        dann bei weitem nicht aus, und der angegriffene Politiker ist
        trotzdem mitsamt der Personenschützer nicht zu retten.
        Eine Ordnungswidrigkeit, die ja noch nicht einmal begangen
        worden ist, weil die Kontrolle weitab des Veranstaltungsorts
        erfolgte, gibt eher Anlass, hier über massive Dienstvergehen
        nachzudenken. Selbst der Platzverweis ist eine Farce, da ja
        nicht mal Reil selbst die Tat begangen hat, lt. epoch times.
        Ich gehe noch einen Schritt weiter und meine, geschlossen
        der Gruppe den Platzverweis zu erteilen, ist so Sippenhaft.
        Beschlagnahme des Gegenstandes wäre verhältnismäßig,
        inwieweit der jedoch so gefährlich sein soll, wie behauptet,
        das wissen die Götter. Es wurde in Vergangenheit einfach
        zu viel vom Staat gelogen im Umfeld des „Waffenrechtes“….

        Gefällt mir

  3. Nun, man geht nicht mit antif…eeehm ich meine Antitierspray auf ’ner Demo u. dem Platzverweis (aus welchen Gründen auch immer) ist er auch nicht nachgekommen.
    Übrigens, ein stabiler Regenschirm od. ein …“Spazierstock“ (od. andere „Gehilfen“) hätt’s auch getan u. wäre nicht zu beanstanden…

    Gefällt mir

  4. Das ist ungeheuerlich und wird Konsequenzen haben – so oder anders, darauf könnt ihr euch verlassen !
    Wenn ihr nicht komplett verblödet seid, solltet ihr realisieren : DAS war ein Eigentor !

    Gefällt mir

    • Handelte es sich bei Maikundgebungen überhaupt noch um
      Demonstrationen nach Demonstrationsrecht oder schon um
      Brauchtum ? Das Aufstellen des Maibaumes wird doch nun
      auch niemand mehr förmlich beantragen, weil die Erlaubnis
      quasi als erteilt gilt. Dann gilt der Platzverweis zumindest als
      unverhältnismäßig…
      Auszug aus dem zumindest noch gültigen PolG NRW, § 58:

      (3) Hilfsmittel der körperlichen Gewalt sind insbesondere
      Fesseln, Wasserwerfer, technische Sperren, Diensthunde,
      Dienstpferde, Dienstfahrzeuge, Reiz- und Betäubungsstoffe
      sowie zum Sprengen bestimmte explosionsfähige Stoffe
      (Sprengmittel).
      (4) Als Waffen sind Schlagstock, Pistole, Revolver, Gewehr
      und Maschinenpistole zugelassen.

      Wie tröstlich, dass § 66 dies etwas weiter präzisiert:
      (2) (…) Handgranaten dürfen gegen Personen in einer
      Menschenmenge nicht gebraucht werden.
      (4) Sprengmittel dürfen gegen Personen nicht angewendet
      werden.

      Wer solche Gesetze schreibt, sieht ja in der Polizei die Miliz
      für den Alltag. In diesem Land läuft ja wohl schon länger im
      Grundsatz der Jurist erst vor den Schrank und dann ins Büro,
      um seinen Hass über den unbekannten Schrankaufsteller in
      Gesetze einfließen zu lassen….

      Gefällt mir

  5. Seid wann ist ein Pfeffer-Spray (natürlich ausschließlich) zur Tierabwehr ein Grund in ein Pozilei-Fahrzeug verbracht zu werden ? Noch dazu da dieses Tier-Abwehrspray ja im Handgepäck mitgeführt wurde & es Situationsbedingt gar nicht die Notwendigkeit gab so zu reagieren seitens der Pozilei … (!?) Ze, ze, ze … jedes billige Deospray welches mit samt eines Feuerzeugs im praktischen Handgepäck während einer Demo spazieren getragen wird, hat in etwa dasselbe „Gefahren-potenzial“ … stört das jemanden ? Gsus …

    Gefällt mir

    • § 34 PolG NRW spricht eindeutig von der hinreichenden
      Voraussetzung, dass die Person, die den Platzverweis
      erhält unmittelbar beabsichtigt, eine Straftat zu begehen
      oder sich an ihr zu beteiligen. Da In Doitsch-Afghanistan
      freie Meinungsäußerung ja eine Straftat darstellen kann….

      Gefällt mir

      • Ach so ist das ! Na dann, schnell alles wegsperren was – ja was eigentlich ? Jeder, der was zu sagen hat, oder besser noch; was sagt, dass nicht gehört werden will ?

        „Sich an einer Straftat zu beteiligen“ ist sodann auch nur Mutmaßen, ebenso wie „Beabsichtigt“ – da ja in der Ist-Zeit noch gar nichts passiert ist. Und für dinge die noch nicht passierten & womöglich auch nicht passieren wird, nun ja, kann man dafür eigentlich belangt werden ? Ach so – ich hätte beinahe das neue Pozilei-Gesetz vergessen, mit dem wären derartige Kunststücke natürlich ohne weiteres möglich.

        Gefällt mir

      • @alpharocking
        Die noch gar nicht verübte Straftat ist ja in bestimmten Fällen
        strafbar, wenn mit dem Verüben der Straftat schon begonnen
        wurde. Wer sich also verabredet, um so öffentlich unliebsame
        Wahrheiten zu verbreiten, dem wird Platzverweis drei Monate
        zuteil, und das im Zweifel für die gesamte Gemeinde / Stadt.
        Platzverweis ist ja eine freiheitsentziehende Maßnahme und
        unterläge somit dem Richtervorbehalt….

        Gefällt mir

    • Es ist nicht das Pfefferspray das angeblich nichtmal er selbst am Mann hatte sondern einer seiner Begeleiter (Leibwächter) , die in diesem Deutschland Demokraten vor Schlimmem schützen müssen. Es ist die Hilflosigkeit des Regimes, sich gegen Argumente einer AfD mit Argumenten wehren zu müssen, die man nicht hat. Man hyperventilert, hat die Hosen gestrichen voll und nutzt Die Büttel als Schlägertrupp, wie man auch die Antifa-Kinderchen ohne Hirn missbraucht. Es geht dem Ende zu. Mit 7-Meilenstiefeln.

      Gefällt 1 Person

      • Auch noch ? Reife Leistung, für ein Spray „Einkassiert“ zu werden, dass man selber gar nicht getragen hat … im Grunde aber auch wurscht. Die haben sich doch aufgeführt wie ein Kopfloser Aal in der Heißen Pfanne.

        Gefällt mir

  6. Sehr armselìg !; Sturm im Wasserglas oder Mord im Fahrradschlauch, Täter durchs Ventil entkommen. Lalalala, bald ist es soweit.
    Wird viele viele Aua geben ! Du wollen kaufen Rose?

    Gefällt mir

  7. und die antifa darf wüten wie sie will. sogar maskiert und mit steinen bewaffnet wird ihr nichts getan! diese Justiz und Polizei ist nichts besser als die antifa. beide müssen entsorgt werden!

    Gefällt mir

      • Ja ML das ist schon sehr lange ein Terrorregime. Nur früher hat das Regime die kritiker einfach nicht beachtet und oder, wie z. B. die Montagsdemo, mit linken Ratten unterwandert. Bei der Montagsdemo „weg mit Hartz IV“ durch die MLPD.
        Jetzt geht es für die in die Endrunde, das Wissen die.

        Gefällt mir

  8. Ich gehe als Frau am Abend grundsätzlich nur mit Pfefferspray in der Tasche in die Stadt! Die Mitglieder der BRD-Regierung benötigen so etwas ja nicht, denn diese haben alle eine Horde bewaffneter Personenschützer um sich, und der eigenen deutschen Bevölkerung ist der Waffenbesitz (mit wenigen Ausnahmen) verboten. Daher gäbe es künftig noch eine andere legale Lösung: Bei zu erwartender Gefahr, ein schafes Messer und eine Gabel einstecken, denn ein privates Eßbesteck für einen Imbiss mitzuführen ist bisher noch nicht verboten! Ich habe persönlich den Eindruck, der Wutpegel in der Bevölkerung wächst!

    Gefällt mir

    • Da kontrollieren Sie aber bitte Ihre Taschen, denn in den NL ist das ein Verstoß gegen das Waffengesetz. Wird mit saftigen Geldstrafen quittiert. ( Meine Tochter führte das auf dem Weg von der Arbeit nicht zugriffsbereit im Auto bei sich ) kostete 300 €. Auch dort will man die Bevölkerung waffenlos machen.

      Gefällt mir

      • … klingt eher nach vorsätzlichem Ausrauben mit unlauteren Methoden.
        Versicherungstechnisch zählt das Wageninnere zum Hausstand. Bei den vielen Messern in meiner Küche müsste ich demnach in den Bau.

        Gefällt mir

  9. Solche Aktionen, schön gefilmt und gleich rasant in den sozialen Medien verteilt, sind nur Werbung für die AfD. Schönes Eigentor dieser Gesinnungsschnüffler-Polizei. Himmler, Heydrich, STASI und Co lassen grüßen.

    Gefällt mir

  10. die terroristische ANTIFA kann sich alles erlauben und dies mit Steuergeld dort macht ja auch der Sohn von SPDKOMMUNIST STEGNER mit das sind alles FASCHISTEN die weg gehören !!!!!!!!

    Gefällt mir

  11. Da wir gerade bei den Parteien sind, neues von der „GRÜNEN“ Front.
    Zitat KGE
    „Dieses Land wird sich verändern. Und es wird sich ziemlich drastisch verändern. (…) … das ist eigentlich die historische Chance in der wir sind. Das ist wahrscheinlich sogar noch mehr als die deutsche Einheit, was wir da erreichen können. Was die Kanzlerin gemacht hat, ist eine große Idee davon, was es heißt, dieses Land neu zu denken. (…) Die Arbeitgeber scharren längst mit den Füßen und sagen: Wir brauchen diese Leute. „

    Man beachte „Die Arbeitgeber scharren längst mit den Füßen und sagen: Wir brauchen diese Leute.

    Und nun nachdem bekannt ist dass die welche erst seit kurzen hier sind unendlich viel Geld kosten kommt KGE mit folgendem

    Mehr Ehrlichkeit in der Zuwanderungsdebatte fordert die Fraktionsvorsitzende der Grünen – insbesondere beim Vermitteln von Herausforderungen und Chancen.“
    „Wenn die Integration teuer wird, wollen die Leute nicht länger an der Nase herumgeführt werden, sondern von den Politikern diese Wahrheit hören: ja, Leute, es kostet was, aber am Ende profitieren wir alle davon – mit mehr Sicherheit, übrigens auch sozialer Sicherheit.“

    Na sowas, es muss für KGE (Katrin Göring-Eckardt) schwer sein. Sie gibt sich jede erdenkliche Mühe ihren geistigen desolaten Zustand offen zu legen aber kein Psychiater hat Erbarmen mit ihr und weist sie ein.

    Gefällt mir

    • Wir profitieren durch die Ratten mehr Sicherheit, die wir garnicht nötig hätten ohne die Ratten ?!
      Die muss wahrlich irgendwann mal volle Lotte gegen eine Betonwand gelaufen sein, anders kann man sich das nicht erklären.

      Gefällt mir

      • Wir bekommen mehr „Sicherheit“, weil wir immer intensiver
        überwacht und ausgeforscht werden. Das hätten wir ohne
        Ratten nie nötig gehabt. Allerdings *schützt* der Staat nicht
        etwa vor Terroristen, sondern nur vor Kritik an seiner Politik.
        der Dumpf Wähler sollte nicht unnötig verunsichert werden…
        Wird Zeit, sich nun ein Schimpfwort für Wähler der Parteien
        einfallen zu lassen, die die Umvolkung befürworten.

        Gefällt mir

    • Propaganda bleibt Propaganda. Arbeitgeber, die *zufrieden*
      mit bildungsfernen Zuwanderern sind, haben anspruchslose
      Tätigkeiten anzubieten. Mich verstört ein anderer Satz, Zitat:
      „Das ist wahrscheinlich sogar noch mehr als die deutsche
      Einheit, was wir da erreichen können.“
      Diese Politik erreicht in Wahrheit die deutsche Zweiteilung,
      wo man gut und gerne in Mitteldeutschland leben möchte,
      weil diese Regionen noch hinreichend moslemfrei sind, die
      Probleme eindeutig auf Asylbewerber und Illegal Eingereiste
      eingrenzbar sind. Traurig, aber leider realistisch….

      Gefällt mir

      • Falsch Marcus, in Magdeburg breiten sich die Muslime aus wie die Karnickel. Die Regierung von SA und der Stadt MD hält alles unter dem Deckel der Verschwiegenheit.
        Allerdings waren die „Flüchtlinge“ auch nicht ganz so blöde wie man annimmt. Die haben die BRD längst aus geküsst haftet und sind in die Speckgürtel der BRD gezogen.

        Noch etwas zu den Arbeitsplätzen. Zunehmend und da ist Hartz IV maßgeblich Schuld dabei, können in der Industrie Niedriglohn Arbeitsplätze nicht mit deutschen besetzt werden. Zum einen weil ca. 50% der Hartz IV Empfänger in Schwarzarbeit (auch sehr viele Facharbeiter) tätig sind. Zum anderen weil der Mindestlohn nicht attraktiv ist.
        Bei den Flüchtlingen kommt der Faktor „Bleiberecht“ als Motivation zur Arbeit hinzu.
        Man kann sagen dass die roten Socken im Laufe der Jahre das soziale Gefüge zerstörten. Denn die Losung war “ ein Heer von Arbeitslose drückt den Lohn“ deswegen wurde Hartz IV ins Leben gerufen. Denn Hartz IV ist wesentlich besser Allimentiert als alles vorhergende.

        Gefällt mir

      • @Politicus
        Wo in der BRD Speckgürtel sein mögen, es hat mich bis
        heute nicht wirklich gekümmert. Wo Speck, da teuer von
        den Fixkosten her betrachtet. Das kann *Lohn* nicht wett
        machen, jedenfalls dann nach meiner Rechenweise nicht.
        Ich kann Formulare nicht ausstehen, die wie die Anträge
        bei Hartz IV mir dauernd Antworten auf Fragen abnötigen,
        auf die ich selbst keine Antworten ( mehr ) habe….

        Gefällt mir

  12. herr reil hat einen großen fehler gemacht. er hätte schwarze Kleidung und Maskierung tragen müssen. außerdem mollis und steine in der tasche . dann wäre er sicherlich nicht kontrolliert worden!

    Gefällt mir

  13. Der ehemalige SPD -ler und jetzt AFD Bundesvorstands -Beisitzer Guido Reil wurde schon früh morgens 09,30 Uhr noch weit entfernt vom Versammlungsort des DGB erwartet und festgesetzt!

    Da er von den Polizisten viel zu früh und noch nicht mal in der Nähe des Versammlungsortes erwartet wurde, ist davon auszugehen, das man Guido Reil hindern wollte, an der Mai Demo teilzunehmen!

    Dafür spricht auch die Falschmeldung, der Polizei- Presserstelle, das er Pfefferpray bei sich hatte… Was nicht stimmt!

    Herr Reil hat dazu ein kurzes Video- Statement nach seiner Entlassung abgegeben.
    Unter anderen sagt er, man hat ihn 5 min. vor dem Termin zu Vorführung vor einer Richterin überraschend entlassen.,.

    Gefällt mir

  14. Gaukelspiel für’s tumbe Volk.
    Reil ist Spezial-Demokratte, Mitglied dieses mörderischen Regimes und abgeordnet zur Juden-Partei AfD.
    Warum sollten die Polizei™-Büttel ihn verhaften?

    Gefällt mir

      • Ja Cora, du bist doch kein schlichtes Gemüt, müsstest doch locker realisieren, dass sich die AfD die Juden bloß zunutze macht. Wie du mir, so ich dir, lautet die Losung.
        So wie die Juden uns auffordern solidarisch eine Kippa aufzusetzen und uns somit den Stellvertreter-Prügelknaben bei ihren Allahisten spielen lassen wollen, so benutzt die AfD den Allahisten-Juden-Antisemitismus um die Regierung in den Schwitzkasten zu nehmen, sie dumm dastehn zu lassen.
        Wenn die Bürger dann endlich mal spitzkriegen, dass der Antisemitismus-Beauftragte der Regierung only für die Juden engagiert wurde, läuft das Fass über.

        Gefällt mir

  15. Was ich interessant finde ist dass offensichtlich die linken Randalierer ruhig waren. Das ist doch seltsam oder? Die haben doch immer zum 1.Mai extrem randaliert.
    Wenn dies diesmal ausblieb dann ist das für mich der letzte Beweis dafür dass die linken Terroristen von den etablierten Parteien gesteuert sind.

    Gefällt 1 Person

    • Damit triffst du voll in’s schwarze.
      Man ist offensichtlich sehr darum bemüht, den selbstgeschnitzten Spieß umzudrehen.
      Seit bekanntwerden, dass die Antifa für die rote Angela demonstriert und arbeitet, wird sie wohl zurückgepfiffen. Nun geht man dazu über AfD-Politiker in aller Öffentlichkeit zu blamieren – ein Frontalangriff !
      Und um das rechte AfD-Klientel vor der Öffentlichkeit madig zu machen, wird man in nächster Zeit vermehrt dafür sorgen, dass die Antifa ein Opfer rechter Gewalt wird.

      Gefällt mir

      • „Und um das rechte AfD-Klientel vor der Öffentlichkeit madig zu machen, wird man in nächster Zeit vermehrt dafür sorgen, dass die Antifa ein Opfer rechter Gewalt wird.“
        Das dürfte nicht gelingen da sich die AfD gegen den Sozialismus stellt und wir alle wissen, das Rechts und Links Sozialismus ist.
        Witzig dabei auch die Rolle der FDP, die eben den Liberalen Schleier abgenommen hat und dafür das sozialistische Kopftuch präsentiert. Islam, Christentum und Sozialismus ein und dieselbe Münze. Zumindest kommt es so rüber

        Gefällt mir

  16. Das normale Fussvolk oder auch als DEUTSCHER MICHEL bekannt glaubt den Medien und Altparteien alles sonst hätten die nicht über 85% wer was anderes behauptet ist ein Nazi ich habe s schon zigfach selbst erlebt Die Leichtgläubigkeit und Vergesslichkeit der breiten masse ist einmalig

    Gefällt mir

    • Ich glaube, die sind einfach nur schlicht überfordert.
      Und ganz im ernst, wäre ich nicht selbstständig und könnte mir meine Zeit einteilen wie es mir beliebt, hätte also einen geregelten 8-10 Std.-Tag nur zum Kohle ranschaffen, und hätte ich darüber hinaus noch eine ganze Familie mit Alten und Kindern an der Backe, ich würde auch einfach abschalten. Zuviel Chaos an allen Ecken, zwingt allein aus Zeitmangel zur Kapitulation des Geistes.
      Wer hier große Töne spuckt, der Michel wäre einfach nur zu blöd zum begreifen, der hat selbst nichts begriffen.

      Gefällt mir

      • AN ML Doch ich habe Zeit um zu joggen Rad fahren usw da trifft man etliche Leute die sind alle von der Demokratie hier überzeugt und haben gar nix gegen die „ASYLANTEN“ glauben an die Sicherheit ihrer Sparguthaben und bezeichnen mich als Nazi das sind Tatsachen da bin ich froh das ich keine Kinder in den Moslemstaat gesetzt habe das ist ja unverantwortlich bei solchen vertrottelten gleichgeschalteten Vollidioten die merken nicht mal das die Fußballer die überbezahlte Sten Deppen sind weil die Politik an den Gehältern der Firmenchefs rumnörgelt (Populistisch) ohne zu erwähnen für wie viel Jobs die Verantwortung haben verblödete Fußballer wie Messi hat nicht einen Job geschaffen und verdient wesentlich mehr als alle DAX Chefs daran kann man erkennen wie gleichgültig und doof die deutschen geworden sind die haben Null Ahnung welch schwerstkriminelle Tag für tag bewusst nach Deutschland kommen da die meinen der Islam gehört zu Deutschland. Ich dachte mir darüber zu reden würde die überzeugen aber selbst das funktioniert nicht die Gehirnwäsche der Medien hat gewirkt!!!

        Gefällt mir

      • @ ML

        sie haben vollkommen Recht. Der Verweis auf den Michel soll nur von der eigenen Unfähigkeit ablenken und ist dazu noch ein spaltender Begriff.
        Ich habe das schon sehr oft bemängelt in Foren und auch im realen Leben. Denn, wie will man jemanden überzeugen wenn man ihn vorher als Michel beschimpft?

        Gefällt mir

      • Das BGE würde dann aber ein Problem verursachen.
        Je mehr sich damit begnügen möchten und dann nun
        den Tag frei einteilen könnten, desto mehr kommt es
        dazu, nachdenken zu können, einfach weil diese Zeit
        zur Verfügung steht. Zeitmangel ist kein Zeichen von
        Blödheit, natürlich auch noch nie gewesen.

        Gefällt mir

  17. Dass die Antifa am 1. Mai in Deutschland relativ ruhig geblieben ist, ist sehr bemerkenswert, wenn man doch weiß, dass sie wie damals die SA für die Nazis, die Sturmtruppen der Altparteien-Regierungen in Deutschland sind. Trump hat in den USA dasselbe Problem mit ihnen. Vielleicht hat er der Merkel bei ihrem letzten Arbeitsbesuch mitgeteilt, dass er sowas in Deutschland nicht mehr sehen möchte. Wir sollten das weiter beobachten, es könnten erste Anzeichen einer fundamentalen Wende sein!

    Gefällt mir

    • Ja Diskowolos das sollte unbedingt beobachtet werden.
      Ob der Stubser von trump lommt……….alles ist möglich. die nochmalige 4 Wöchige bedenkzeit bezüglich des Zoll`s darf aber sicher als letzte Aufforderung gelten sich vom Sozialismus zu trennen.

      Der Bodensatz hat es aber noch nicht kapiert…………

      Stuttart Parteipolitisch ist alles da, was im einschlägigen Sektor Rang und Namen hat: die Grünen, die SPD, die Linke, die Antifa, Verdi, DGB, IGM, die MLPD, die FAU, Amnesty International, der Cannabis Social Club Stuttgart oder die kommunistische Partei Griechenlands (KKE) nebst zahlreichen türkischen Politvereinen und –verbänden wie etwa die tiefrote Arbeiterbewegung ATIK oder die marxistisch-leninistische Untergrundorganisation Halk Cephesi. Da trifft sich der Kiffer mit dem Punk während planlos-versiffte No Future-Kids in FCK NZS-Shirts herumrennen

      Das dies stimmt ist ganz sicher denn ich kenne die Strukturen der MLPD und ihrer kollegen im Stuttgarteer Raum ganz gut.

      Gefällt mir

  18. Man wird ja immer irgendwo angegriffen
    genauso wie hier

    Ist nur noch die Frage wie lange noch das mitmacht im Hintergrund hat man wohl Angst aber wir sind ja rechtsradikal!
    …Auch in der BRD brodelt es bei der Polizei. Ein Verräter des linken Abschaums bei der BRD-Polizei jammert: „Die Feinde der Polizei sind immer die Linken und die Ausländer“.

    Damals und heute:
    Pulverfass Frankreich. Lyon, Paris, Marseille – Seit Jahren eskaliert die Situation in den
    französischen Großstädten. Vor allem in den anonymen Trabantensiedlungen
    gleicht die Lage einem Pulverfass: Bandenkriege sind inzwischen an der Tagesordnung, der Ausländeranteil liegt bisweilen um die 80 Prozent und die Feuerwehr wagt sich teilweise nur noch unter Polizeischutz in die Problemzonen. Der multikulturelle Bürgerkrieg hat endgültig die Hauptstadt
    Paris erreicht. Vor einigen Wochen lieferten sich in den Supermärkten von La Defense, nur wenige Metrominuten vom Zentrum entfernt, mindestens 300 Jugendliche eine blutige
    Schlacht. Die Schläger waren mit Äxten, Messern und Stahlrohren bewaffnet; Polizei und Öffentlichkeit sind schockiert.
    S.193

    Den Report findet man hier

    Aber in Duisburg-Maxloh haben andere das sagen Hauptsache afd Mietglied angreifen und ein Medien Spektakel draus machen

    Und so sieht die Lage in unseren Städten:

    »Wie ernst die Lage mittlerweile offenbar ist, macht ein vertraulicher Lagebericht des Duisburger Polizeipräsidiums deutlich … In manchen Vierteln würden Anwohner und Geschäftsleute eingeschüchtert und schwiegen aus Angst. Polizisten und vor allem weibliche Beamte sähen sich „hoher Aggressivität und Respektlosigkeit“ ausgesetzt. Der GdP-Landesvorsitzende Arnold Plickert sagt, vor allem das Vordringen libanesischer Clans bereite der GdP Sorgen. Kriminellen Mitgliedern dieser Großfamilien gehe es darum, Viertel zu definieren, in denen sie nach eigenem Belieben schalten und walten könnten: „Es geht um die Vorherrschaft auf bestimmten Kriminalitätsgebieten wie dem Drogenhandel.“ Nicht nur in Duisburg, sondern auch in Essen und Dortmund würden Polizisten immer wieder ohne erkennbaren Grund von größeren Gruppen bedroht oder angegriffen. Ihre Botschaft laute: „Haut ab, das ist unser Gebiet“, sagt Plickert. … In Duisburg etwa kämpften mehrere rivalisierende Rockergruppen sowie libanesische, türkische, rumänische und bulgarische Gruppen um die Vorherrschaft auf der Straße. Die Politik dürfe das „Problem der No-Go-Areas“ nicht weiter verdrängen, so Plickert damals.«
    (FAZ, 12.08.2015, S. 4)
    Kann man alles nachlesen

    Aber afd Mietglieder sind rechtsradikal! Kopfkino!

    Gefällt mir

    • Deutschland und Stuttgart (wie viele andere Städte) hat sich zur Benutzeroberfläche für alle möglichen Lobbygruppen zweckenfremden lassen, quasi ein Biotop für Bekloppte. Hier wird wirklich alles vertreten, nur nicht die Interessen des Volkes! Das ist kaum noch zu toppen! Die Amtskirche ist meist auch ganz vorn dabei! Jeder Stadt muß ideell, kulturell und politisch zurückerobert werden!

      Gefällt mir

  19. KLAR Gibt es den DEUTSCHEN Michel er ist in GELDDINGEN auf dem stand eines Entwicklungslandes vergleiche hierzu Niederland und Schweiz wo die Vermögen pro Bürger wesentlich höher sind als in Deutschland aber die Sparguthaben wesentlich niederer der deutsche ist nicht willens seine Gelddinge selbst in die Hand zu nehmen und vertraut dabei voll und ganz kriminellen Banken und noch kriminelleren Politikern vor 10Jahren hat Moslemmerkel und Steinbrück verkündet die Sparguthaben seien sicher schon war ruhe später gab Steinbrück zu dies hat jeder Rechtsgrundlage entbehrt!! Steinbrück hat dann Vorträge für je 25000e gehalten die ihn reich machten die Deutschen Sparer weiter gespart jetzt sind die Sparguthaben bei 4Billionen und kein Sparer hat angst zu verlieren bemerkt nicht mal der der Euro in Zwanzig Jahren schon 20%an Wert verloren Die Einlagen Sicherung wird von Goldman Sachs Dragi und EU Parlament ausgehebelt und weg ist das Geld hat. darüber habe ich mit etlichen Sparern die 6stellige Ersparnisse haben geredet die halten mich für einen Verschwörer aus Moskau gesteuert der deutsche Michel ist zu doof um gerade aus zu laufen die Bertelsmann Medien haben es in den letzten Jahrzehnten erreicht.
    Über Syrien Islam usw wird der Lügenpresse alles geglaubt.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s