Politik

Indonesien: Attentäter – Familie verübt Anschlag mit Auto und Motorrädern und fordert 13 Menschenleben

Attentäter-Familie ermordet Christen in drei Kirchen 

Sprengstoff- Attentäter töten 13 Menschen in drei unterschiedlichen Kirchen. Alle Attentäter stammen aus ein und derselben Familie, so die Polizei.  Die Eltern, zwei Mädchen im Alter von neun und zwölf Jahren, sowie zwei Söhne im Alter von 16 und 18 Jahren fuhren mit Auto und Motorrädern in unterschiedliche Kirchen und zündeten dort ihre Sprengsätze, sagte Polizeichef Tito Karnavian.

Mutter und Töchter waren während der Tat verschleiert und trugen um ihre Hüften Sprengsätze. Der Vater soll ein mit Sprengstoff beladenes Auto in eine andere Kirche gesteuert haben und seine Söhne seien mit Motorrädern in die dritte Kirche gefahren, wo sie ihre Sprengsätze zur Explosion brachten . „Es waren alles Selbstmordanschläge, aber die Bomben-Arten waren unterschiedlich „, erklärte der Polizeichef.

Nach Polizei-Angaben hatte die Familie Verbindungen zu der Extremistengruppe Jamaah Ansharut Daulah (JAD), die den IS in Indonesien unterstützt.

subarta

Die indonesische Stadt Surabaya wird von einer Explosionsserie erschüttert. In drei christlichen Kirchen sterben 13 Menschen durch die Hand von radikalen Muslimen. Foto: AFP

Der Vater soll sogar Anführer einer Jagd-Zelle gewesen sein. Indonesische Medien berichteten, die Familie sei aus dem Bürgerkriegsland Syrien zurückgekehrt, wo in den vergangenen Jahren hunderte Indonesier muslimischen Glaubens für den IS – Terrorstaat gekämpft haben.

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bekannte sich nicht nur zum Pariser Attentat dieses Wochenende , sondern auch zu diesem Anschlag am Sonntag über sein Propaganda – Sprachrohr Amak.

Die Anschlags- Serie auf christliche Kirchen hatte am Sonntag mindestens dreizehn Menschen das Leben gekostet. Nach Polizeiangaben gab es in der Großstadt Surabaya darüber hinaus mehr als 40 Verletzte, berichtet auch der Zeitungsverleger TZ München. Darunter waren viele Gläubige, die ihre Sonntagsgottesdienste besuchen wollten. Die Behörden befürchten, dass die Zahl der Opfer noch weiter ansteigen wird. 

Der islamische Terrorstaat IS bekämpft Christen in Asien, Afrika und Europa 

Der Inselstaat in Südostasien ist mit mehr als 260 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste muslimische Land der Welt. Regelmäßig gibt es dort Anschläge von radikalen Muslimen auf mittlerweile nur noch wenige Christen. Diverse islamische Gruppen haben enge Kontakte zur Terrormiliz Islamischer Staat (IS). 

Advertisements

Kategorien:Politik

17 replies »

  1. Super, ein paar Gehirnlose weniger. Sowas kann man nicht bedauern, nur schade, daß die keiner erschossen hat und zwar vor den Selbstmordanschlägen.

    Gefällt mir

  2. Es ist einfach widerlich. wie die Musels mit uns umgehen.Die Regierung schaut zu und holt noch weitere Goldstücke ins Land.Familiennachzug! Dann wird alles besser. Dies glauben die nur. Wie depp darf man eigentlich sein. Denken wohl, wir sind nur hirnlose Deutsche.

    Gefällt mir

  3. Himmel Herrgott noch eins !
    Ich will hier endlich mal Berichte lesen, in denen die Christen die Kaaba oder sowas auseinandernehmen !
    Konnt ihr Deppen auch mal was anderes spielen als immer nur das Opferlamm ???
    Ist doch wahr, Mann ! Bei allem Verständnis für Christen, wir sind auch christlich fundiert – und ? stellen wir uns etwa auch so deppert an !? Oh Gott – JA !
    Jetzt mal im ernst : WIESO können eine Handvoll Allahisten ganz Deutschland aufmischen, aber eine Handvoll Christen schaffen im Allahistenland nicht mal ein hundertstel davon ? Soviel friedliebende Natur gibt es doch gar nicht, angeblich waren unsere Vorfahren da auch nicht so zimperlich. Scheiß Moralapostel, machen alles kaputt, was auch nur irgendwie dem Selbsterhaltungstrieb dienlich sein könnte !
    Verbrecher !

    Gefällt mir

    • ML, Dir ist aber klar, was los wäre, wenn man nen Missile-Abriss
      in Mekka / Medina veranstaltete ? Der „hässliche Klotz“ mit dem
      Charme eines Toilettenhäuschens ist keine kulturelle und schon
      gar keine kulturhistorisch wertvolle Substanz, obwohl ja aus dem
      17. Jahrhundert und wohl vom Osmanen Murad dem IV. gestiftet.
      Teil der systematischen Kulturzerstörung ist die Gewaltenteilung,
      die sogar das quasi gewaltfreie Selbsthilferecht fest geschrieben
      hat. Die deutsche Straße hat die „Ehre“ so kampflos aufgegeben,
      mittlerweile, weil jeder Jammerlappen gleich nach einem Anwalt
      ruft. Früher war das anders, bei Meinungsverschiedenheiten gab
      es Dresche, und dann war die Sache geklärt. Nicht einmal waren
      Eltern auf irgendeiner Polizeidienststelle und jammerten Beamte
      voll, dass ihr ungezogenes Balg nun eine kleine Nasenkorrektur ,
      usw. erhalten hatte. Es ist Teil der Methode, dass das linke Pack
      immer gleich nach Polizei, Justiz, Anwalt ruft, sich so Verbündete
      ins Boot holt, um ja nicht etwa die Ursache abzustellen, sondern
      die berechtigten Gegenreaktionen ausschließlich zu sanktionieren.
      Im Grunde stellen die Kulturbereicherer da die richtige Frage, mit
      welchem Recht maßt sich Justiz / Polizei an, nur die Gegenwehr
      anzuzeigen / anzuklagen, aber den Verursacher dabei als „Opfer“,
      womöglich gar „unschuldig“, zu bezeichnen ?
      .

      Gefällt mir

      • Stimmt !

        Hat sich schon mal jemand auf Wiki angesehen, wie der schwarze Quader von innen aussieht ?
        Das angebliche Heiligtum der Allahisten beherbergt genau einen Stuhl für den Imam, der das Innere einmal im Jahr besuchen darf. Ansonsten gleicht das Allerheiligste innwendig einer Holz-Baracke.
        Vermutlich soll mit der Leere in dem schwarz verhüllten gefalteten Kreuzkorpus versinnbildlicht werden, was Jesus als Sohn Gottes für die Allahisten ist : nicht mehr als eine armselige Hülle !
        Eine armselige Hülle, die sie umkreisen wie ein Todesgeschwader in einer ansonsten prächtigst angelegten Umgebung zum Zeichen ihres geistigen Reichtums und ihrer Macht.
        Auch die Farbsymbolik gilt es zu beachten : Alle tragen reinstes weiß, während der Quader schwarz verhüllt wird – also so schwarz, wie die minderwertigen Frauen in ihren Ganzkörper-Knästen.

        Gefällt mir

    • „WIESO können eine Handvoll Allahisten ganz Deutschland aufmischen………….“

      Das ist einfach zu beantworten ………..
      WEIL ES DIE REGIERUNG SO WILL! und WEIL ES DEM GRÖSSTEN TEIL DER BEVÖLKERUNG AM ARSCH VORBEIGEHT!

      und weil Sie recht behalten wird

      „Wir wären übrigens nicht das erste Volk sein, dessen Blütezeit und Reife erkennbar zu Ende gehen, dessen Zersetzungsprozess bereits läuft, resümiert Journalistin Eva Herman in ihrem Beitrag zum Untergang der deutschen Kultur und Identität.“

      und, weil alles ein Ende hat nur die Wurst hat zwei :-)

      72 Jahre Frieden und subtile sozialistische Umerziehung haben ein Volk unsensibel für Gefahr gemacht.

      Jeder der in seinem Umfeld mit den Menschen spricht weiß dass es kein deutsches Volk im Kontext zum Kaiserreich, bezüglich Identität und Zusammenhaltmehr gibt. Das deutsche Volk war mit der Novemberrevolution 1918 verloren! 100 Jahre später 2018 merkt es keiner mehr.

      Gefällt mir

      • Mensch, diese Eva hat auch vor noch nicht sehr langer Zeit dafür geworben, dass wir unser Glück in der Meditation suchen sollten, – im Hier und Jetzt an den Balkonblümchen schnuppern und die Augenblicke der Natur genießen sollten.
        Jetzt mal ganz im ernst, die mag ja viel richtiges berichten, aber der Verein in dem sie sich da so aufstellt oder aufstellen lässt, scheint mir doch irgendwie auch nicht ganz „koscher“ zu sein.

        Gefällt mir

  4. Das ist eben der Islam!
    Es gibt keinen moderaten Islam, es gibt nur den Islam des mordens.
    Der Islam ist keine Religion, er ist eine mordende Ideologie mit staatlichen Unterstützungen. Auch die Türkei ist von der gleichen Art.

    Gefällt mir

    • Nun wollen wir mal die Moschee im Industriegebiet lassen.
      Der Anteil radikalisierter Muslime ist relativ klein, es ist nun
      viel schlimmer, dass nicht ein Islamverein nur ein Wort der
      Anteilnahme findet, oder Anschläge öffentlich verurteilt.
      Was sagt uns das ? Der islamische Sauhaufen ist nicht, er
      will nicht und er wird niemals Integationsbereit sein.
      Wer ein terrorostisches Verbrechen wortlos billigt, macht
      der sich etwa nicht mit schuldig ? Kein Muslim „betroffen“ ,
      was geht es uns an ? Und mit solch amoralischem Getier
      soll man Tür an Tür leben ? Ihnen dieselben bürgerlichen
      Rechte einräumen ? Sie hier aufnehmen, Familien haben,
      Sozialleistungen in Anspruch nehmen lassen ?
      Islam ist eine Frage der Kinderstube. Was uns hier dann
      „beglückt“, ist mehrheitlich die Unterschicht. Muslime mit
      höheren Bildungsabschlüssen scheinen da die Ansichten
      des muslimischen Proletariats mehrheitlich abzulehnen…
      Diese kritischen Töne von „ethnologisch Sachkundigen“
      werden ja selbst hierzulande unterdrückt oder noch mehr
      in die „rechtslastige“ politische Ecke wegdiffamiert.
      Eine Ideologie, die Kinder zu lebenden Bomben werden
      lassen kann, muss offensichtlich international „geächtet“
      und genauso verboten werden.
      Qualitativ besteht da kein Unterschied zwischen Giftgas
      und Gedankenfurzen.

      Gefällt mir

  5. „Pocket“ empfiehlt mir heute morgen auf meiner Startseite unter der Rubrik „beliebt“ den Tagespiegel mit dem reißerischen Aufmacher : „Tödlicher Hass – 149 Todesopfer rechter Gewalt seit 1990“ . also 5,3 Opfer pro Jahr.
    Selbstverfreilich suche ich sofort nach den Opfern linker Gewalt und was wird mir präsentiert ? … natürlich eine Null !
    Das beweist wieder mal anschaulich, wofür die EU-Kommunisten den Islam als willfährige Waffe benutzen, – als schuldigen Stellvertreter, mit dem sie für den Michel auf den ersten Blick nicht in Verbindung gebrachte werden können.
    Die linken und grünen NGO’s schleusen ihn ein, die Antifa spielt den Anheizer und der Allahist begeht die Tat.
    Wer nun zuerst den Islam und dann den Kommunismus erfand, wurde hinreichend vermittelt. Er ruft täglich nach unserer Solidarität und unserem Schutz vor seiner eigenen Waffe, – die sich gegen ihn wand seit er ihre Völker dezimiert.

    Gefällt mir

    • Ja ne ist klar…um 1990 hatte die RAF ja schon fast Seite 1
      des eigenen Rentenantrages bearbeitet…schon mal FGEM
      aufgerufen ? Und noch was Erstaunliches: Sogar die ja für
      „Qualitätsjournalismus“ bekannte taz titelte:“ links schlägt
      rechts “ – im Punkt Anzahl verübter Straftaten.

      Gefällt mir

  6. Es fehlt nun der Mehrheit der Bevölkerung schlicht an der
    Einsicht, dass selbst im „Alltag“ eine Zusammenarbeit gar
    nicht funktionieren wird auf lange Sicht. Ich habe noch nie
    erlebt, dass Muslime sich mal nicht für die besten, tollsten
    und maßlos überlegenen Zeitgenossen gehalten hätten.
    Abgesehen davon, die stille Mehrheit verteidigt insgeheim
    linkes Gedankengut, die bestehenden Probleme werden ja
    vermeintlich nur zwischen muslimischer und europäischer
    „Unterschicht“ ausgetragen, die europäische hat man nun
    zwar selbst mit verursacht, dann ist es nicht tragisch, wenn
    ein paar davon sterben, liegen sie wenigstens nicht „Staat“
    auf der Tasche ?
    Was ist der wahre Grund ? Das etepetete Gesindel hat ja
    von schier überhaupt nichts eine Ahnung, die halten sich
    nur für gebildet / sachkundig, sind es aber definitiv nicht,
    diese Generationen strohdumm trotz Studium und Titel….

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s