Politik

Fussball WM: Jogis Top-Spieler

„Mit großem Respekt für meinen Präsidenten.“

Bundestrainer Joachim Löw stellt zur Fussball Weltmeisterschaft in Russland seine Top-Athleten auf. Diese WM wird etwas ganz besonderes. Der DFB darf sich nicht nur über Spieler wie Mesut Özil unf Ilkay Gündogan freuen, mit großer Einsatzfreude trägt auch der türkische Staatspräsident Recep Erdogan dazu bei, dass die deutsche Mannschaft in Russland zu den Top Favoriten gehört. Über den Einsatz und die politische Unterstützung des türkischen Präsidenten wird sich auch ganz besonders Bundestrainer Jogi Löw freuen. Setzt er sich doch seit vielen Jahren für Spieler mit türkischen Migrationshintergrund ein. 

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hält nicht länger hinter dem Berg, welcher Mannschaft er bei der Fussball WM beide Daumen drücken wird. In einem Londoner Hotel hat er sich extra Zeit dafür genommen und ließ sich mit den deutschen Nationalspielern Ilkay Gündogan und Mesut Özil ablichten. Die Fussball Profis spielen derzeit für englische Clubs und schenkten Recep Erdogan für seine große Unterstützung ihre Trikots. 

Auf Ilkay Gündogans T-Shirt von Manchester City ist zu lesen: „Mit großem Respekt für meinen Präsidenten.“ Die Partei Erdogans (AKP) ließ es sich nicht nehmen und veröffentlichte die Fotos gleich auf Twitter.
20180514_190438

„Der DFB respektiert und achtet selbstverständlich die besondere Situation unserer Spieler mit Migrationshintergrund“, twitterte DFB-Präsident Reinhard Grindel daraufhin am Montag.

Wir freuen uns auf die Fussball Weltmeisterschaft. Mit dieser Top-Mannschaft können die Deutschen es ganz sicher wieder bis ins Finale schaffen. 20180514_190354

Advertisements

15 replies »

  1. Es steht jedem Spieler frei, den Politiker seiner Wahl zu unterstützen. Allerdings fürchte ich, sollte sich ein Nationalspieler z.B. mit Björn Höcke ablichten lassen, so würde er instantan aus dem Kader gekickt.

    Gefällt mir

  2. Kaufen beim Türken ein, gucken türkisches Fernsehen, gehen beim Türken essen, sprechen zu Hause türkisch, wählen Erdo, tragen das deutsche Nationaltrikot und ignorieren das Mitsingen der Nationalhymne und der Nasenpobler Jogi bekommt von Murksel ein Extralob über die gelungene Integration…………………Küß die Hand !

    Gefällt mir

  3. Persönliche Meinung d. niemand teilen muß:
    22 unterbelichtete u. überbezahlte Millionäre rennen 90 min. hinter einem aufgeblasenen Leder her u. millionen Vollpfosten gucken sich das grölend bei Bier u. Chips an…;-)

    Gefällt mir

    • Geteilt. ;)

      Ich habe früher auch regelmäßig vor allem Bundesliga verfolgt und kann nur sagen, dass es unheimlich gut tut sich davon zu befreien und sich nicht mehr über so einen unwichtigen Mist zu ärgern, dass Club XY verloren hat.

      Gefällt mir

    • Zumindest ein gut bezahlter Job, für den man ja nicht
      mal eine Schule besucht haben muss. Aber man wird
      selbst da nie 10 Millionen Analphabeten unterbringen…
      „Messyrmen Dschalallabad“ gegen „ISlamisti Al-Rakka“,
      diese Begegnung findet an täglich wechselnden Orten
      ja statt, der Präsident des Ligaverbands, Herr „All-Ah“,
      konnte sich aber mit dem Sauhaufen der Funktionäre
      und Vereinspräsidenten bislang jedoch auf ein überall
      gültiges in sich schlüssiges Regelwerk nicht einigen…

      Gefällt mir

  4. Den deutschen Pass wollen alle, die Gelder hier wollen alle, den Ruhm wollen alle,
    das schöne freie Leben, die fruchtbare Natur und ja die Rente auch, …
    und Integration bleibt eine schöne Illusion –
    das Einzige was doch hier stört sind die Deutschen, ja, auch in der sogenannten Nationalmannschaft
    seufzz ach wäre doch Erdogan auch hier Präsident –
    erbärmlich.

    Gefällt mir

  5. Also diesen beiden sollte man die dt. Staatsbürgerschfat sofort entziehen, da sie ja noch nicht mal wissen wie ihr Präsident heißt. Ich bin sicher, es gibt unter den Deutschen auch Talente, nur man muß sich die Mühe machen sie zu finden und dann auch zu fördern. Nicht nur immer Moslems in allen Lebenslagen.

    Gefällt mir

    • SPD-Kandidat Steinmeier ist „Bundespräsident“, weil die
      Bundesversammlung ihn mit absoluter Mehrheit gewählt
      hat, aber er ist ein Präsident der Spaltung, im Grunde ja
      nur noch eher bei verblödeten SPD-Rentnern beliebt.
      Möchten Sie so einen Präsidenten haben, gar noch stolz
      darauf sein, der Ihnen etwa als *Gehirnwäsche* auftischt:
      „Die Verantwortung vor unserer Geschichte kennt keinen
      Schlussstrich.“ aus der Rede anlässlich des 3.10.2017…
      Er meinte damit die Erbschuld, die e w i g e Erbschuld !!!
      Geht´s noch ? Guck ich in den Ausweis, zu spät geboren,
      nicht schuldig im Sinne der „politischen Selbstkasteiung“ !
      Und das ist einer der Knackpunkte: Muslime zeigen ja zu
      recht jedem Integrationsschulmeister einen Vogel, der je
      davon anfängt, sie müssten als zukünftige „Deutsche“ ja
      so einen Betroffenheitsreflex bei Antisemitismus erlernen.
      Da heißt es dann erzählmirnix, Jude Ungläubiger, nixda !

      Gefällt mir

  6. Ich weis nicht mehr wann es war, aber da gab es doch vor ein paar Monaten ein Statement aus dem Verband einer Bundesliga der jeden nahe legte wegen Sympathie oder Mitgliedschaft zur AfD die Mannschaft zu verlassen?
    Und nun dieser Hammer, doch es war ja bekannt das Özil für uns nicht mit dem Herzen dabei ist – nur die Kohle ist wichtig.
    Schon die Motivation wegen der Kohle war Grund, warum ich seit Jahren kein Fan dieses deutschen Fußballs bin. In anderen Länder ist es zwar auch üblich, aber schon allein die Tatsache, gute Spieler sofort auf dem Markt anzubieten? Offen gesagt, im Profisport hat sich die Geldgier wohl am längsten gehalten… Dann ist wohl Özil ein besonderer türkischer „Botschafter“?

    Gefällt mir

  7. Sehr lustige Aktion von Özil und Gündogan. Allein die Reaktion der Altparteien und Altmedien zeigt, dass die beiden Nationalspieler in ein Wespennest gestochen haben.

    Tenor aus Altparteien, Hurenmedien und Co: Multikulti ja, aber nur zu unseren Bedingungen. ;)

    Mehr Nazi geht nicht. :)

    Gefällt mir

  8. Tja sowas passiert, wenn man sich eine „deutsche“ Mannschafft aus Museln, Negern und abundzu einen Polaken zusammenstellt. Aber was solls? Bei der nächsten WM oder EM schalten millionen Dummichel ihr Gehirn aus und jubeln trotzdem denen zu.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.