Politik

Ankerzentren: Auch RTDeutsch mischt mit und manipuliert die Bevölkerung

Hat jetzt auch Russland ein gesteigertes Interesse daran, dass Deutschland mit immer mehr Wirtschaftsmigranten geflutet wird und unser Staat destabilisiert wird? Gerade eben wurde die erste Migrationspolitikerin im Land, Bundeskanzlerin Angela Merkel von Wladimir Putin herzlich empfangen. Was hier im Detail bezüglich der Flüchtlingspolitik für Deutschland besprochen wurde, sollte die Öffentlichkeit aber nicht direkt erfahren. Für diese Zwecke gibt es Propaganda-Medien, wie z.B.  die deutschen Mainstreammedien, oder halt das russische Pendant, der russischen Regierung, RTDeutsch.

Mit einem höchst manipulativen Bericht, springt RTDeutsch den deutschen Islamisierung-Medien bei und möchte den von der deutschen Lügenpresse genervten Lesern weismachen, dass die große Mehrheit der Deutschen keine Ankerzentren wünscht. Dafür kommt eine unseriöse wie auch offensichtlich fingierte Umfrage gerade Recht. „Ein klares Nein zu den geplanten zentralen Ankerzentren kam aus Berlin, Hessen und Thüringen, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur, sowie Äußerungen der vergangenen Tage ergaben“, ist hier zu lesen.

Untermauert wird die krude Desinformation mit der üblichen Kritik von NGO’s, die auch der „Umvolkungsvordenker“ George Soros finanziert. Pro-Asyl kritisiert turnusgemäß: „Die Isolation in solchen Zentren behindert die Integration derjenigen, die in Deutschland bleiben werden.“ Gegen Großunterkünfte entstünden zudem oft Hasskampagnen.

Neben den üblichen Bedenken und Sorgen für Kriminelle und Terroristen aus Merkels Migranten-Wundertüte, dürfen beim russischen Regierungsblatt RTDeutsch auch Migrationspolitiker von SPD und selbstverständlich auch Politiker der Linken, Horst Seehofers Pläne für Ankerzentren kritisieren. In anderen Umfragen, z. B. das Civey Institut, sind im übrigen mehr als drei Viertel der Deutschen für diese zentralen Einrichtungen.

Berlins Integrationssenatorin Elke Breitenbach (Linke) sagte: „Sie sind als viel zu große Einrichtungen konzipiert, in denen Menschen einkaserniert sind.“ Ein Sprecher von Innensenator Andreas Geisel (SPD) äußerte auch Bedenken: „Im Zweifelsfall schaffen sie noch mehr Probleme.“

Ankerzentren helfen Leben retten. Die Massenmigration hat den Deutschen Massenkriminität und schwerste Verbrechen beschert.

103875219

Ankerzentren schützen Deutsche vor Kriminalität

Die Straftaten sind in den vergangenen 2 Jahren exorbitant gestiegen. Mord, Raub und Vergewaltigungen in einem Ausmaß, das die öffentliche Sicherheit bedroht und Behörden wie die Bundesanstalt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), die mit ihren Machenschaften bei Asyl-Entscheidungen, mehr an kriminelle Vereinigungen erinnern lässt, als das sie seriöse Arbeit leisteten.

Der RTDeutsch Leser Bukowski lässt sich dennoch nicht beeindrucken und scbreibt:

„Die sollten sich an den Niederländern orientieren: die haben ein zentrales Sammellager, in denen die Verfahren innerhalb von 90 Tagen zügig durchgeführt werden. Wer dann abgelehnt wird, muss dann raus und wird auf die Straße gesetzt. Natürlich berichtet der deutsche MS nicht darüber, denn das würde vielen in D. die Augen öffnen, dass es eben nicht typisch „Deutsch“ ist – Sammellager zu betreiben.“

Putin – Merkel und dann RTDeutsch…. Ein weiterer Medienplayer an der Seite der deutsche Lügen – und Desinformation Presse.

Advertisements

Kategorien:Politik

Tagged as: , ,

73 replies »

  1. Der überwiegende Teil der Ankömmlinge ist gekommen,
    um sich einen Ablehnungsbescheid abzuholen. Warum
    deren Integration behindert wird, obwohl bereits amtlich
    festgestellt ist, dass deren Aufenthalt ja unerwünscht ist,
    das kann jedoch wohl nur ein geistig Behinderter / Linker
    verstehen..
    Wer hier nicht erwünscht ist, braucht keinen Deutschkurs,
    keine Bärchen, sondern einfach nur die Rückfahrkarte !

    Gefällt 1 Person

  2. Na das is doch klar : Putin betreibt genau wie seine sozialistische Schwester im Geiste die Islamisierung „seines“ Landes.
    Da ist es nur logisch das RT so berichtet.
    Und ich sag es immer wieder : schafft ihr den Ami aus EUropa raus, werden sich die europ. und russ. Sozialisten / Kommunisten ratzfatz einig.

    Gefällt mir

    • Das dürfte den Berlinern Clubbesitzern egal sein…………..sozialismus ist tanzbar und das allein zählt.

      Mir dünkt noch ganz etwas anderes. Die DDR hat im Vergleich zur Sowjetunion eine gewisse Komfortzone gehabt, Klassenfeind und so. Die dürfte sich nach dem rückzug der AMIS aus Europa erledigt haben.

      Wie ich schon schrieb der Russe hat den größten Vorteil vom momentanen Zustand der Bundeswehr und er hat den größten Vorteil wenn im Weichteil Europas, BRD, das Chaos herrscht.
      Russophobie? Ja aber gerne doch.

      Gefällt mir

      • Na klar, auch bei den pösen Sanktionen hat er Vorteile, er kann jetzt völlig ohne jeden moralisierenden Zeigefinger aus dem Westen (oder das, was man als Restwesten noch bezeichnen könnte) seine Geschäftsbeziehungen mit den „alten“ Bruderstaaten intensivieren. Und die klauen derweil unsere Technologien, wovon dann eben auch um drei Ecken der Russe profitiert. Vorher ging das ja nicht, da hätte man gesagt : Hallo, du nicht mehr SU, du machen mit uns Geschäfte ! Aber mit Sanktionen, wird er ja quasi absichtlich dazu gezwungen, man muss sich die Schuld dafür also offiziell wieder mal selber geben – wie praktisch das doch alles ist, wir sind wieder mal selbst schuld, nicht das wir aus der Übung kommen, gell !
        Neuerdings allerdings ( die Regierung hinkt da ganz bewusst ihren eigenen Vorbeter-Trollen im Alternativsektor etwas hinterher ) wird die Schuld auf Amiland umverlagert. Man hört sie schon lauter werden, die Stimmen aus dem Bundestag : Wir sollten uns autark entscheiden, die Sanktionen müssen fallen, wir können uns dabei nicht von den Amis diktieren lassen.
        Das und vieles mehr, was so über längere Zeiträume hingezogen wird und währenddessen die gesellschaftliche Meinung manipuliert werden kann, dient allein der großen Spaltung des Restwestens, der Abnabelung EUropas von den USA.
        Die spielen da so unglaublich raffinierte Spiele, man hält es nicht für möglich.

        Gefällt mir

  3. Das ist kein russischer Sender!!! Russland wird auch von Juden regiert, die auch die Islamisierung Russlands betreiben. Alle russischen Massenmedien sind genauso „russisch“, wie die in Deutschland „deutsch“.

    Gefällt mir

    • Gott sei Dank haben wir den Schuldigen geortet………….der Jud ………….. warum erinnert mich das nur so sehr an die Sozialistensprüche so zwischen 1933 und 1945?

      Natürlich ist das kein russen Sender, den der untersteht ja dem großen Putin………….äh wo kommt der Putin nochmal her? Ah so ja DDR…………oder?

      Gefällt mir

      • Das ist keine ernstzunehmende Antwort auf meinen Kommentar. Putin ist nicht interessant.. Von Interesse sind diejenigen die hinter ihm stehen.

        Gefällt mir

      • Wenn Sie nicht in der Lage sind, die Rolle der Juden u verstehen, dann wissen Sie eigentlich gar nicht, was hier vor sich geht, wo Sie sind etc…. Ein Tipp: einfach auf youtube Barbara Specters Interview gucken. Dann wissen Sie auch, wer hinter der Islamisierung steht.

        Gefällt mir

      • Mensch alexander, was glauben Sie wie froh ich bin das so ein alexander daherkommt und mir die Welt erklärt. Leider bin ich nicht in der Intellekruellen komfortablen Lage wie sie, die Rolle der Juden zu verstehen. A pro pos Rolle, wer schrieb denn das Drehbuch die wilde Barbara oder gar der Belzebub persönlich? Und wer hat die Juden in diese Rolle gesteckt?

        Gefällt mir

      • Wer soll die Juden in ihre Rolle gesteckt haben? Die Frage ist vollkommen sinnlos. Sie haben jahrhundertelang nach dieser Dominanz gestrebt, die sie jetzt haben. Falls Sie auf die Bibel und die Worte Jesu anspielen, dann kann es wohl auch sein, dass der Teufel ihr Vater ist, der sie in diese Rolle gesteckt hat. Das ist letzzendlich eher zzweitrangig. Hauptsache man versteht, warum die heutigen Prozesse überhaupt zzustandekommen, warum unsere Mitbürger zu Tode kommen und vergewaltigt werden, und die Presse sich ausschweigt. Und wenn ein Jud von einem Araber mit einem Gürtel geschlagen wird, dann jammern auf einmal alle „Qualitätsmedien“.. Wie blind muss man sein, um die Rolle der Juden nicht zu sehen?

        Gefällt mir

      • Mario, das würde mich jetzt aber auch mal interessieren, WER die angeblich in diese Rolle steckte. Ich ahne, Du meinst die Kommunisten. Irgendwo hab‘ ich von dir gelesen, die gäbe es schon sehr viel länger, als erst seit Marx. Nimmt man nun noch den Gedanken „Muslime sind Sozialisten“ hinzu, und deine Statements für Israels Verteidigungsrecht, dann könnte ich mir vorstellen dass du damit meinst, die Historie hätte folgenden Lauf genommen : zuerst waren da die Kommunisten, die erfanden den „bösen Juden“ als auch den Islam, um selbigen zu beseitigen. Kommt das so in etwa hin ?
        Das ist mir eine völlig neue Sichtweise, darf man mehr darüber erfahren ?

        Gefällt mir

      • in allen westlichen ländern, sitzen Juden an den Schaltstellen!
        beste Beispiel, aktuell herr zuckerberg. diese schmiernkomödie vor dem EU Parlament. einfach nur lächerlich. sie können dem Juden zuckerberg nichts, aber auch gar nichts anhaben. es ist nur für das blöde Volk um zu zeigen, es wird etwas dagegen getan!

        Gefällt mir

      • @ Mario

        Leider bin ich nicht in der Intellekruellen komfortablen Lage wie sie, die Rolle der Juden zu verstehen.
        —-

        Oh, vielleicht sollten Sie mal den Tanach (Mose 4+5) und vor allen Dingen den babylonischen Talmud lesen. Da wird Ihnen garantiert geholfen!

        Gefällt mir

    • Das ist kein russischer Sender!!!
      ———

      Absolut richtig erkannt!

      Im Januar 2013 unterzeichnete der Präsident der Russischen Föderation Wladimir Putin das „Konzept zur Migrationspolitik der russischen Föderation für den Zeitraum von 2013 bis 2025“. Der volle Text dieses Dokuments ist [auf russisch] auf der offiziellen Seite des Präsidenten einsehbar.

      Danach sollen bis zum Jahr 2025 50-70 Millionen Muselmanen aus den ehemaligen GUS-Staaten das weiße Kernrussland ‚bereichern‘! Was die muselmanische Bevölkerung auf insgesamt rd. 100 Mio anheben würd. Diesen rd. 100 Mio schwerstbereicherder Muslime stehen dann ca. 115 Mio ethnische Russen gegenüber.

      Aufgrund der demographischen Entwicklung wird man sich leicht ausrechnen können, wann das weiße Russland aufhört zu existieren.

      Es ist für mich unverständlich, das völkische und indentitäre Kreise im Westen, den russischen Präsidenten, die Antithese der Hegelschen Philosophie, immer noch als ‚Heilsbringer‘ ansehen.

      Putin ist ein Werkzeug in den Händen der hochkriminellen Endzeit Sekte ‚Chabad Lubawitsch‘!

      Gefällt mir

  4. Wer eine solche Bundeskanzlerin hat, braucht keine Feinde mehr. Merkel hat den Rechtssaat und den Nationalstaat aufgegeben. Sie praktiziert Bolcschewismus direkt aus dem Lehrbuch (oder Leerbuch). Eins ist aber lustig anzusehen. Die deutsche Luegenpresse geht viel subtiler und raffinierter vor als RT – das zeigt, dass das deutsche Stimmvieh doch ein ein paar Jahre entfernt ist von dem taeglichen Dasein in der DDR.

    Gefällt mir

    • „sie hat ihn aufgegeben“ … das klingt so nach : „sie hat darum gekämpft, musste dann aber leider kapitulieren“.
      Und deshalb muss es richtigerweise heißen : Sie hat ihn mit voller Absicht ruiniert und an die Wand gefahren !

      Und was soll diese überhebliche Schadenfreude dem „deutschen Stimmvieh“ gegenüber ?
      Kann man sich da was drauf einbilden, in dieser scheiß DDR gelebt zu haben ?
      Fühlt man sich da irgendwie erhaben, wenn man diese Kacke kennt ?
      Nein, das ist kein Vorteil, das ist eine Katastrophe wenn man diesen Staat geatmet hat, weil das nämlich etwas mit einem machte – u.a. hatte man so wenig und wurde so klein gehalten, dass man sich ganz offensichtich auch noch im nachhinein auf Scheiße was einbilden muss.

      Gefällt mir

  5. Egal, wie man nun zu Putin steht (ich lehne ihn schon lange ab, bevor gewisse „Patrioten“ ihn poussierten):

    Was hat er bisher real-konkret uns Deutschen gegeben, was uns politisch und wirtschaftlich einen Vorteil bringt? NULL!!

    Nichtmal ein paar der in seinen russischen Kellern vermodernden deutschen Kulturgüter, 1945 von der Roten Armee geraubt, ist er bereit zurückzugeben, kleinkarierter geht es nicht!

    Er ist Teil der NWO seit 1945 und Spieler in ihr, das weiß er auch, und würde er gegen die USA, wo er oft genug zugeschaut hat wie beim kriminellen Krieg gegen Saddam Hussein 2003, mit Enthüllungen kommen (warum z.B. bringt er nichts zu 9/11 und Mond-„Landung“??!), haben die bezüglich 1920-1945 genug auf Lager, um gebührend zurückzuhetzen!!

    Gefällt mir

    • Das ist keine ernstzunehmende Antwort auf meinen Kommentar. Putin ist nicht interessant.. Von Interesse sind diejenigen die hinter ihm stehen.

      Gefällt mir

    • Richtig, – von Putin können sich nur eingefleischte Sozialisten was erhoffen !
      Aber frag sie nicht, was ? Damit bringt man sie in arge Verlegenheit, sie müssten sich als Merkels Nichten und Neffen outen.

      Gefällt mir

  6. Diese Seite ist leider zu einer russophoben Plattform entartet, und wahrscheinlich stecken die Transatlantiker dahinter. Tolle Trollleistung! Schaut euch doch nur die ganzen Kriege und Destabilsierungen weltweit an, steckt da etwa der Russe dahinter? Wer bricht denn nach Belieben Verträge, wenn es gerade in den Kram passt (s. Iran-Deal)? Wer hat denn einen Rüstungsetat höher als die 12 nachfolgenden Länder in summe? Wer umzingelt denn hier wen mit Militärbasen? Wer kennt denn laut eigener Doktrin nur Feinde und unterworfene Feinde?

    Gefällt mir

    • sie denkster sie……………für die russophilen ist die westliche Welt der innbegriff alles bösen.
      ein wenig trollig kommen Sie mir eben vor…………natürlich im positiven Sinne.

      PS, diese Seite war noch nie pro russisch aber auch nicht bedingungslos pro US. Das haben sie nur nicht mitbekommen gell.

      Übrigens, kleiner Tipp am rande, ein Etat sagt nichts über die Feuerkraft aus. sie wissen schon die russischen Wunderwaffen und so. Die russen sind von den Truppen her und Waffen mindestens so gut ausgerüstet wie der gesamte Westen. Wahrscheinlich gehören sie zu denjenigen die in rußen freundlichen Foren dem russischen Militär als weit überlegen huldigen
      Junge junge, was hier so langsam los ist.
      Sagt mal, alexander – denkster, ist eure Weltanschauung tanzbar?
      .

      Gefällt mir

      • Wenn Sie halbwegs vernünftig wären, dann würde ich Ihnen meine Weltanschauung erklären,. Das sind Sie offensichtlich nicht. Und gut informiert sind Sie auch nicht. Lernen Sie doch mal Russisch und gucken Sie „russisches“ Fernsehen und lesen Sie „russische“ Zeitungen. Und wenn Sie dann in der Lage sind, 1 und zusammenzzuzählen, dann wird Ihnen as einleuchten.

        Gefällt mir

      • Ehrlich alexander das soll ich tun…………….wie geschrieben, ich bin intellektuell dazu nicht in der Lage. Ist das so schwer für sie zu verstehen.

        Kaum wird kritisch über RT berichtet schon kommt die russische Internetmafia darher und verkündet die Mär vom schönen friedlichen Russland.

        Mensch Frau Graal da haben Sie sich etwas angelacht, RT- Putin- jubler was man wirklich nicht braucht. Zumal die Erkenntnis des Artikels nichts neues ist.

        PS, halbwegs vernünftig…………Lieber alexander, Gott schütze sie, sie haben mich zum lachen gebracht :-)

        Gefällt mir

      • Ich weiß nicht, inwiefern ich Sie zum Lachen gebracht habe. ich weiß nur, dass Sie meine Kommentare nicht mal ansatzweise verstanden haben… Das mit ihrem Intellekt haben Sie ja selber zugegeben, da liegt das Problem… Ich habe genau das Gegenteil von dem gesagt, was Sie mir unterstellt haben :))) Aber es ist ok. Sie können offenbar auch Deutsch nicht so gut.. Meinen Tipp, Russisch zu lernen, nehme ich daher zurück–

        Gefällt mir

      • Wieso braucht man hier als eine Person zwei Nicks ?
        Sind ‚wir‘ Schizo oder haben ‚wir‘ einen Auftrag ?

        Außerdem : Wer’s immer noch nicht gerafft hat : Der Kommunist verbreitet seine Macht nicht mit Waffen, seine Waffe ist die Unterwanderung und Infiltrierung Artfremder Systeme. Insofern sind wir mitten drin im Krieg, und wer das nicht glauben will, braucht nur mal Tante Angela zu fragen oder Onkel Putin anzurufen.
        … und wenn der Kommunist keine Atomwaffen hätte, dann hätte man ihn längst von der Platte geputzt. Und das mit vollem Recht, eben weil die Welt nicht dadurch besser wird, dass man Linksfaschisten hofiert.
        Naja, aus bekannten Gründen musste diese Notwendigkeit ja leider ausbleiben, weil die einzig dazu befähigte Macht, leider selbst unterwandert wurde.
        Ich frag‘ mich echt, wann sich die Russen endlich mal selbst befreien. Man sollte doch annehmen können, dass die aus einem völlig anderen Holz geschnitzt sind als die Amis, aber scheinbar sind die auch komplett Gehirngewaschen. Freuen sich über einen Krümel Brot mehr, das reicht dem Sozialist, da bleibt er brav bescheiden.
        Es ist schon eine jämmerliche Erbärmlichkeit, was so mancher unter Freiheit versteht.

        Gefällt mir

  7. Ich war nur einigermaßen verwundert, dass die AfD auf dem
    Spruchbanner zur Demo 27/5 ja „Beziehungen zu Russland
    ausbauen“ hat durchrutschen lassen. Das ist wie im falschen
    Film zu sein, spontan unerklärlich….

    Gefällt mir

    • Es könnte sein, dass sie die „alternative Meinung“ ihrer vielen Ost-Wähler aufgreifen. Selbstverständlich ist das Brandgefährlich, wir wissen ja, wozu gefrustete Sozialisten fähig sind.

      Aber das neueste Täuschungsmanöver unserer Berliner KP ist ja erst der Hit : Die AfD-Abtrünnigen aufgeflogenen U-Boote Petry und Patzel waren auf russische Staatskosten in Moskau. Das hat den Kreml 25.000,- gekostet. P&P meldeten die Summe aber nicht als „Spende“ an, und genau das, schiebt die KP jetzt der AfD in die Schuhe.
      Tun einfach so, als hätten P&P die Reise im Auftrag der AfD absolviert.
      Also mit anderen Worten „seht nur, die AfD kooperiert mit dem russ. Klassenfeind“ – das kriegt der Michel jetzt erzählt !
      … selbstverständlich ungeachtet der Tatsache, dass sich P&P längst von der AfD abseilten.
      Über dieses mediale Störfeuer, rückt die Frage, was die zwei da aushandelten, in wessen Auftrag und zu welchem Zweck, in den Hintergrund.
      Wiedermal äußerst geschickt eingefädelt !

      Gefällt mir

      • Moin Mona Lisa,
        zur Partei und im speziellen AfD.
        Bei einer öffentlichen Kreissitzung fragte ein Gast nach wie die AfD mit verschiedenen Strömungen umgeht. Die AfD sieht sich als Volkspartei, demzufolge können alle Strömungen, solange sie sich an Recht und Ordnung halten Gehör finden oder auch mit einer Außenwirkung, hier das Banner, zu sehen sein. Bei einer öffentlichen Kreissitzung fragte ein Gast nach wie die AfD mit verschiedenen Strömungen umgeht.
        Das in den AfD Ländergruppen natürlich der Wahlkampf auch mit dem Mittel der vermeintlichen „Volksmeinung“ gemacht wird, ist normal. Das Ost und West unterschiedliche Brennpunktthemen haben ebenso.
        Das in jungen Parteien U-Boote dümpeln ist auch normal.
        Ich für meinen Teil würde als AfD Mitglied natürlich lieber den US-Präsidenten aufsuchen als den russischen. Das eine Petry und ein Patzel ihr linkes Spiel durchziehen konnten ist Ausdruck einer gewissen Naivität der Wahlberechtigten Parteimitglieder der AfD.
        Aber auch die AfD kann das Parteiengesetz nicht aushebeln. Auch wenn man weiß das ein Mitglied böses Spiel betrieb bekommt die Partei das Mitglied nicht einfach so vom Hals. Parteiausschlussverfahren sind nicht so einfach wie man am Beispiel Höcke sehen kann. Man könnte fast denken dass implantieren von U-Booten beim erfinden des Parteigesetzes kalkuliert war.
        „wir wissen ja, wozu gefrustete Sozialisten fähig sind.“
        Ja das wissen wir. Dagegenhalten kann man nur mit einer zufriedenen Wertegesellschaft.
        So viel Freiheit wie möglich – So viel Regulierung wie nötig.
        Eine gute Wirtschaftspolitik ist die beste Sozialpolitik.
        Das Einkommen eines Familienmitgliedes, z. B. Mann, muss zum Auskommen der Familie reichen. Die Freiheit zur Arbeit zu gehen, z. B. Frau, muss gewährleistet sein. Nur so kann auch die Arbeiterschaft „vermögend“ werden. Das Familien mit Kinder Monetär gezwungen werden ihre Kinder in den ersten 5 Lebensjahren in die Kindergärten zu verklappen ist eine Schande für die BRD.
        Ebenso ist es eine Schande dass Arbeitslosenzahlen mit Tricks schöngerechnet werden.
        Und das ständige Jubeln von sprudelnder Steuerkasse ist ebenso eine Schande. Diesmal nicht für die Politik sondern für den Bürger der nicht mehr im Stande ist zu erkennen dass er in diesem Fall keinen Grund zum jubeln hat.
        (sorry bin ein wenig abgeschweift vom Thema)

        Gefällt mir

      • So isses. Es ist mir auch durchaus bewusst, dass selbst Politik gewissen Regeln untersteht, unterstehen muss, also für die echten Politiker, nicht für die die einfach machen was sie wollen und keiner kann’s verhindern – Verbrecher eben.
        Deshalb war mein Eingangsatz an Marcus auch keine Kritik, eher eine Feststellung.
        Ich weiß (verdränge aber gern), dass man die alle irgendwie abholen und mitnehmen muss, allerdings lassen die sich auch nicht einfach so klammheimlich umerziehen. Das wird also noch ein echtes Fiasko, was aber nicht das schlimmste wäre (ich bin nicht Harmoniesüchtig), das schlimmste an allem ist für mich, wenn es dauuuuuuueeeeert. Vom Typ her bin ich Sprinter, kein Langstreckenläufer. Von mir aus kann sonstwas passieren, nur dauuuuuueeeeeern darf es nicht !
        Die in den vielen Posten und Pöstchen müssen aber Zeitnah raus – da besteh ich drauf, sonst kann das hier nie was werden.

        So, jetzt mal zu den spannenden Fragen : WAS haben die bei Putin gemacht ?
        Waren die überhaupt bei Putin, oder war der Kreml nur Zahlmeister für ein Oligarchentreffen ?
        Was meint ihr ?

        Gefällt mir

      • @Mario Schweizer
        Unabdingbar ist jedoch auch eine grundsätzliche Neuausrichtung
        vieler Detailregelungen und ganzer Gesetze. Dazu zählt. u.a, das
        Recht und Gerechtigkeitsempfinden oft Welten auseinander sind,
        manche Gesetze zielgruppenfreundlich und allgemein die Leute“,
        die Gesetze umzusetzen haben, vom Bildungsniveau her einfach
        teilweise mittlerweile unzumutbar. Und man muss auch Gesetze
        überprüfen, die den Marktzugang der Kommunen für allgemeine
        Dienstleistungen nun bislang verhindern, die Zuständigkeit etwas
        liberaler fassen, Gesetze, die ja einen „Automatismus“ beinhalten,
        insbesondere im Gebührenrecht, überprüfen, weil bislang nur der
        jährliche Kuhhandel zwischen Innenminister und Gewerkschaft an
        den Bürger durchgereicht wird, ohne dass jemals jemand fragt, ob
        die Leistung überhaupt den Preis wert ist, „Gebührenversprechen“
        für Anwälte, öffentlich Bedienstete und Gerichte wären zumindest
        analog Doppik umzustellen und insgesamt ja kräftig zu reduzieren.
        Die Sondervorteile des VVG gehören ebenfalls auf die Streichliste.

        Gefällt mir

  8. Alexander, u.a. Päpste waren da des Teufels Generäle,
    und alle bekannte Welt lauschte ihnen einst andächtig…
    weil die Päpste nicht erkannten, dass ihnen eine Schrift
    aus geschickter Fälscherhand einst untergejubelt wurde..

    Gefällt mir

    • naja, ob die das „einst“ nicht erkannten oder einfach mit von der Partei, sprich U-Boote waren, darüber kann Dietrich genaue Auskunft geben.

      Gefällt mir

      • Der Vatikan gibt die Geheimnisse seiner Archive nicht preis.
        Aber wir kennen ja die „Fehlbarkeit“ des Menschen. Weil ja
        selbst am Anfang mündliche Überlieferung stand, würde es
        niemanden verwundern, wenn es gar mehrere Geschichten
        gibt. Nichts anderes sind die Evangelisten Berichte, und es
        gibt noch weitere, die nicht in der Bibel veröffentlicht sind.
        „Veröffentlicht“ bedeutet, die Bibel ist „redaktionell betreut“.
        So sicher, wie man sich sein kann, dass die ersten Christen
        im Grunde arglos davon erzählten, so sicher kann man sich
        sein, dass spätere Christen die Schrift ja an der einen oder
        anderen Stelle etwas nachbearbeitet haben, um die Schrift,
        wie man heute sagen würde, „massenpsychologisch“ auch
        zur Einflussnahme auf die Gläubigen „effektiver“ zu nutzen.
        Das alles wäre aber heute unglaublich schwer zu beweisen.
        Und es gibt eine weitere Fehlerquelle, jede Übersetzung in
        eine andere Sprache stößt da en seine Grenzen, wo Worte
        oder Redewendungen in der Sprache, in die übersetzt wird,
        so nicht vorkommen, sie deswegen irgendwie umschrieben
        werden müssen. Umschreiben = verändert abschreiben…
        Aber was Dietrich so dazu an Auskünften beisteuern würde,
        darauf bin ich jedenfalls dann auch gespannt.
        Jedenfalls ist ja spätestens das Konzil von Nicäa „das Ende
        der Unbedarftheit“, spätestens seit dem Zeitpunkt ist Kirche
        ja hinsichtlich ihrer Arrangements mit weltlichen Herrschern
        nicht mehr „unbefleckt“….Und ja quasi zeitgleich mit Luther
        bekamen wir noch die „Jesuitenbibel“, im Prinzip also einen
        „Scientology“ auf spätmittelalterlich katholisch…Aber dieses
        Kapitel Kirchengeschichte kommt in der öffentlichen Welt ja
        gar nicht vor, die Jesuiten sind quasi verboten. Aber wer hat
        schon von dem „Jesuitengesetz“ von 1872 ( Reichsgesetz )
        gehört ? Wahrscheinlich niemand. Und da es seit 1917 nun
        auch außer Kraft ist, dürfen sich ja Freimaurer-Logen weiter
        ungehindert betätigen…die „Schulweisen“ verkünden immer,
        der Jesuitenorden sei ja seit 1773 verboten, vergessen aber
        zu erwähnen, dass selbst dieses Verbot seit 1814 nun auch
        schon wieder Schnee von gestern gewesen war…

        Gefällt mir

      • @ ML

        naja, ob die das „einst“ nicht erkannten oder einfach mit von der Partei, sprich U-Boote waren,
        ——-

        The Enemy inside the gate:

        Der schlimmste unter Ihnen war der Marrano-Papst Borgia, der aus dem Vatikan einen Schweinestall und ein Hurenhaus gemacht hat!

        Jewish popes are nothing new to the Catholic Church. We know the first ten popes were Jewish (especially St. Peter), and it is speculated that many more popes were Jewish as well…

        Pope Zephyrin (199-217)
        Pope Siricus (384-399)
        Pope Hormidas (514-523)
        Pope Analdet II (1130-1138)
        Pope Callistus III (1455-1458)
        Pope Alexander VI (1492-1503)
        Pope Pius III (1503)
        Pope Leo X (1513-1521)
        Pope Clement VII (1523-1534)
        Pope Paul III (1534-1549)
        Pope St. Pius V (1566-1572)
        Pope Gregory XIII (1572-1585)
        Pope Pius XI (1922-1939)
        Pope Pius XII (1939-1958)
        Pope John XXIII (1958-1963)
        Pope Paul VI (1963-1978)
        Pope John Paul II (1978-2005)

        Gefällt mir

      • Ganz schön viele Popel (Nasengold), na ja, bei den langen Nasen. Die wussten schon immer wo es Geld und Macht zu holen gibt, echte Spürnasen halt … wer war gleich nochmal die „Köterrasse“ ?

        Gefällt mir

  9. Zu PUTIN:

    WO FÜR einen LÄCHERLICHEN 5-Minuten-Auftritt mit Punkgesang IN EINER großen KIRCHE, ABER immerhin auch in LEGITIMER OPPOSITION gegen den Regime-Chef, 2 JUNGE russische MÄDCHEN FÜR 2 JAHRE INS LAGER geschickt werden von einer regimehörigen stalinoiden Terror-Justiz, da erübrigt sich jede weiter Debatte, ob der sowjet-nostalgische Putin gut oder böse ist.

    Was natürlich eine differenzierte Betrachtung insgesamt und korrekte Staats-Beziehungen zu Rußland unter Putin nicht verhindern soll!!

    Im Übrigen ist Rußland ebenso wie die USA ein Raubstaat von weißen Europäern gegen indigene Völker und hat auch bis heute genug Krieg geführt und Schweinereien begangen. Und wenn die Krim doch so legitim russisch sein soll, dann sollte Putin auch so ehrsam sein, das von Stalin 1940 geraubte Karelien an Finnland zurückzugeben (aber dort Zwangs-Russifizierung mit völkermörderischem Russen-Import wie einst in den 3 Baltenstaaten von 1940-1990!!), aber da ist dann der ach so legalistische Putin wieder lieber der gefräßige groß-russische Bär!!

    All das soll natürlich die Schweinereien anderer wie der USA nicht schönreden, aber weder Rußland (hat z.B. große MIT-Schuld an beiden Weltkriegen!) noch gar Putin sind Unschuldsengel (gewesen), wie es eine gewisse Richtung der braunen, roten, braunroten und sonstigen Westfeinde seit einiger Zeit sich und anderen vorlügt!!

    Und es gilt dabei immer: Wollt Ihr so leben wie bei Putin oder bei Trump, früher ebenso: wie bei der DDR oder in der BRD??!! Nach der Antwort weiß man, mit wem man einen anständigen deutschen Demokratismus und Patriotismus betreiben kann oder nicht!! Man muß in der Realpolitik Kompromisse schließen, auch mal unangenehme, aber man darf nie ohne Zwang die ewigen hohen Werte der Freiheit und Humanität verraten (wie z.b Hitler)!!

    Gefällt mir

    • Eigentlich ist es doch nicht mehr als lächerlich, wenn unsere Ost-Patrioten Putins Russland verteidigen als ginge es um ihr nacktes Leben. Mit gesundem Menschenverstand ist es jedenfalls nicht zu erklären, wenn man ein System verlassen will, dass das nackte Leben bedroht, und kaum ist man ihm entronnen, hat man nichts besseres zu tun, als es zu verteidigen als hinge das Überleben davon ab.
      Ein Wahnwitz ist das !

      Gefällt mir

      • zu Mona Lisa: Ich bin auch eine ehemalige Ostdeutsche und Vertriebene aus den ehemaligen deutschen Gebieten. Ich rechne Russland den angebotenen Friedensvertrag von 1952 hoch an, welchen die übrigen Alliierten jedoch ablehnten! In diesem Zusammenhang lesen Sie bitte einmal den Artikel mit folgender Überschrift:“ Vize-Chef der DUMA: „Wenn uns das deutsche Volk um Hilfe bittet, wird Russland helfen.“ (von Anonymous vom 14. April 2017) Abschließend noch ein Hinweis: Durch die sogenannten Russland-Wirtschaftssanktionen haben die ehemaligen DDR-Betriebe viel größere wirtschaftliche Einbußen hinnnehmen müssen, da die DDR-Betriebe mit Russland einen viel umfangreichere Handelsbeziehungen hatten, als die BRD-Unternehmen! Sie müssten sich nur einmal in die Situation der Ostdeutschen versetzen!

        Gefällt mir

      • @U.H.
        Das tue ich, ich mache quasi von morgens bis abends nichts anderes mehr !

        Und wenn ich mir heute so anschaue, was uns der vielgerühmte „Untergang“ der SU gebracht hat, dann kann ich mir auch lebhaft vorstellen, was das „Friedensangebot“ anno 1952 bezwecken sollte. Das alles, ist nicht romantisch zu bewerten !
        Und da setzt der Spruch vom Vize-Chef dem Ganzen nur die Krone auf !

        Übrigens dürft ihr im Osten der Republik auch ruhig mal Unternehmergeist zeigen. Nicht immer nur drauf warten, dass ein „reicher“ hochverschuldeter Wessi kommt und investiert – auch mal selber machen !

        Gefällt mir

      • @ UH

        Ich rechne Russland den angebotenen Friedensvertrag von 1952 hoch an, welchen die übrigen Alliierten jedoch ablehnten!
        ——

        Selten so gelacht!

        Gefällt mir

  10. Der Artikel ist selbst Desinformation, denn

    1) RTDeutsch schreibt, dass die Mehrheit der Deutschen die zwar will, aber die Mehrheit der Regierungen der Bundsländeer nicht. Das wird hier leider einfach verdreht. Zitat:
    „Wie eine Umfrage des Instituts Civey für die Tageszeitung Die Welt ergeben hatte, seien mehr als drei Viertel der Deutschen für diese zentralen Einrichtungen.“

    2) Ankerzentren sind ebenso falsch, denn dann kommen die Leute trotzdem ins Land und sind nicht mehr herauszubekommen. Diese Ankerzentren sind also gerade der nächste Schritt, die Massenwanderung faktiv durchzusetzen. Das einzig Richtige wäre, die Leute an der Grenze abzuweisen, da NIEMAND nach GG 16a Asyl hat und auch niemand „Flüchtling“ ist, da er aus sicheren Drittstatten kommen. Nur so kann man die Masseneinwanderung stoppen, nicht durch weitere Massenaufbewahrungsanstalten, aus denen sowieso nicht abgschoben wird.

    Gefällt mir

    • hm, eine „Verdrehung“ kann ich da jetzt nicht erkennen, höchstens die halbe Wahrheit.

      Aber ja, allein die Diskussion um Ankerzentren, beinhaltet schon rein faktisch das illegale Vorhaben, immer noch mehr Einwanderer (es sind keine Asylanten) aufzunehmen. Oberste Priorität hat die Grenzschließung. Findet die nicht statt, dann sind alle anderen Überlegungen quasi auch schon egal.
      Ich könnte mir aber bei geschlossenen Grenzen Ankerzentren bzw. Sammelzentren für Ausreisepflichtige vorstellen. Dann wären die erstmal aus den Städten und Dörfern raus.
      Müsste halt alles schnell gehen, bevor aus illegal legal wird. Später wird es noch mühsamer werden, die „Eingelebten“ auszuweisen, weil sie damals mal Illegale waren.

      Gefällt mir

      • Ausreisepflicht ließe sic durch Umsetzung von EU-Recht
        herstellen, denn wer ja dem Sozialstaat dauerhaft auf der
        Tasche liegt, aber kein EU-Bürger ist, ist ausreisepflichtig.
        Und wenn man doppelte Staatsbürgerschaft fördert, ist ja
        dem Staatsangehörigkeitsrecht schon Genüge getan.
        Doppelstaatler werden nicht staatenlos, wenn sie die
        deutsche Staatangehörigkeit verlieren, es kann also
        mit einfachem Verwaltungsakt die deutsche Angehö-
        rigkeit sofort entzogen und die Ausweisung vollzogen
        werden. Wessen Staatsangehörigkeit so nicht geklärt
        werden kann, gilt ja automatisch als Nicht-EU-Bürger.
        Linke Liberalisierung eröffnet neue Möglichkeiten,
        zumindest nun beim Saubermachen des Landes.

        Gefällt mir

      • „Eingelebt“ ist kein Argument. Ausbildungsabschnitte zu
        beenden und danach ja die Ausreisepflicht festzustellen,
        ist schon humanitär genug, wenn der Ausreisepflichtige
        hier keine Arbeit findet. Und das ist bei „Mittlerer Reife“
        auf dem Niveau der früheren Hauptschule bedenkenlos
        der Fall. Der öffentliche Dienst ist ja einziger Arbeitgeber,
        der auf zu viel Bildung / Verbildung gar keinen Wert legt.

        Gefällt mir

      • Hallo Mona Lisa

        Kleine Lektüre auf Vera Lengsfelds Seite von Gastautor G. H.

        „Der gemeinsame Neidkomplex von Sozialismus und Islam: Schuld haben immer die Anderen“

        Ganz nett geschrieben.

        PS: behalte mal das BANF im Auge, da tun sich Abgründe auf. Ich schreib die Tage noch etwas dazu. Etwas chronologisches.
        Das ist wie im Fußball, Lug und Betrug.

        Gefällt mir

      • Die sollen sich ihres Neidkomplexes mal bewusst werden – und zwar noch bevor sie das vernichten auf was sie neidisch sind – diese Schwachmaten !
        Aber so ist das eben schon im Kindergarten : Bin ich als kleiner Wilder zu unfähig die Sandburg selbst zu bauen, mach ich halt die des anderen kaputt. Man muss einfach nur die Vorlage zerstören und schon ist die Neandertalerwelt wieder in schönster Ordnung und Harmonie. Was nicht mehr existiert, auf das muss ich auch nicht mehr neidisch sein – einfachste Logik anspruchsloser, unambitionierter Höhlenmenschen.
        Wird mächtig Zeit, dass der Kindergarten einen Zaun bekommt – Inklusion funktioniert nicht !

        Gefällt mir

  11. Nach meiner Meinung sollten die BRD-Behörden vor der Schaffung von Ankerzentren für weitere BRD-Zuwanderer erst einmal ermitteln und veröffentlichen, welche Anzahl von den BAMF-Ämtern an gefälschten Aufnahmen von Flüchtligen – ohne rechtliches Bleiberecht – erfolgte! Hier wäre wohl ein Untersuchungsausschuss dringend erforderlich! Bevor dieses Ergebnis nicht vorliegt, sollten vorerst keine weiteren Zuwanderer aufgenommen werden. Da die Anzahl der unrechtmäßig aufgenommenen Flüchtlinge bisher noch nicht ermittelt wurde, sollte in diesem Zusammenhang auch der dadurch verursachte zusätzliche Kostenaufwand für die BRD-Sozialsysteme berücksichtigt und veröffentlicht werden! Die BRD- Steuerzahler sind nicht grenzenlos belastbar!

    Gefällt mir

      • zu Marcus: „Dass der großte Teil illegal hier ist, ist mir bekannt! Trotzdem fordere ich eine offizielle Antwort dazu von den BRD-Behörden! Zu diesem Thema abschließend noch ein passendes Zitat: “ Mit Statistiken kann man alles beweisen, nur nicht die
        Wahrheit.“ (Verfasser unbekannt)

        Gefällt mir

      • Man wird sich am Ende auf eine kleine Zahl verständigen,
        um zu verschleiern, dass über 95 % der Bescheide nach
        Recht und Gesetz fehlerhaft sind. Seit wann hat Weisung,
        rechtswidrig zu handeln, rechtliche Wirksamkeit?Noch nie.
        Aber wenn sich befristet angestellte Realschüler die Jobs
        behalten wollen, sind sie zu vielem bereit. Was im Grunde
        heißt, nicht nur die Verwaltungsspitze, sondern alle wären
        zu entlassen. Das ist politisch nicht vermittelbar, würde es
        doch bedeuten, dass im Grunde gar 80 % der derzeitigen
        Verwaltungsangestellten egal bei welcher Behörde daher
        ebenso fristlos zu entlassen wären…

        Gefällt mir

      • Marcus,
        … und genau dafür sind ja die Kuffmucken da.
        Würde es also darüber hinaus keinem übergeordneten großpolitischem Zweck dienen, könnte man sagen : Die Kuffmucken sind das arbeitslose Heer, das wir auch ohne sie hätten, das Heer bestünde aus ihren Verwaltern.
        Und genau das ist der Grund, warum sich die Kuffmucken-Verwalter den A…. aufreißen, um auf Teufel komm raus den Strom der Mucken nicht abreißen zu lassen.
        Das ist ein extra installierter Selbstläufer – nennt sich Asylindustrie !
        Nichts destotrotz bezahlt der Steuerzahler natürlich eines der doppelten Lottchen für lau und gibt dafür sogar sein Leben.

        Gefällt mir

      • „Seit wann hat Weisung,rechtswidrig zu handeln, rechtliche Wirksamkeit?“

        Seit dem Zeitpunkt an dem alle beteiligten, z. B. pro Asyl deren Vorstand ein Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Asylrecht ist- die Politik sprudelnde Steuerkassen sieht wo der Fachmann ausgaben sieht- Baubetriebe-sicherheitsunternehmen-Einzelhandel- und und und, sich damit die Taschen vollstopfen konnten. Alle singen jubelnd das Lied „ihr Kinderlein kommet“ und ganz leise im Refrain „und füllet unsere Taschen“………………Das ist Verluste sozialisieren und Gewinne privatisieren typisch Sozialismus. Ich weiß dass die Sozialisten genau das Gegenteil behaupten, aber welcher Sozialist hat schon von Finanzen eine Ahnung.

        Gefällt mir

      • @Mona Lisa, im Prinzip ja alles richtig, Arbeitsbeschaffung durch
        Einwanderung…Keine Frage, funktioniert offenbar.
        Ist es nicht vielmehr so, dass Polizei, Justiz, Sozialarbeit, Knäste
        und Psychiatrie eigentlich nur die Leute verwalten bzw. behandeln,
        deren größtes Problem das Problem im Kopf ist ? Ich brauche nie
        Polizei, Justiz, Verwaltung, Psychiatrie, Ärztliche Versorgung. …
        Selbst Wertebewusstsein ist IQ abhängig. Ein „dummer“ Mensch
        hat andere Gedanken als ein intelligenter, aber mit sinkendem IQ
        immer weniger Unrechtsbewusstsein und eine „deformierte“ Moral

        Gefällt mir

      • Marcus,
        nein, das ist nicht „vielmehr“ so, das ist „auch“ so.
        Und ja, die Arbeitsplatzbeschaffung in der Asylindustrie hat viele Gesichter.
        Mal sehn, vielleicht werden wir ja auch noch zu unseren besten Kunden, kommt ganz darauf an, wie sich das hier alles entwickelt.

        Gefällt mir

  12. „80 % der derzeitigen
    Verwaltungsangestellten egal bei welcher Behörde daher
    ebenso fristlos zu entlassen wären…“

    Das kommt schon hin………………….Tja Sanierung ist teurer als Abriss und Neuaufbau………..was tun?

    Gefällt mir

  13. Neues Organigramm, ernsthaft betriebswirtschaftlich optimiert,
    alte alten Behörden abwickeln und gänzlich neu aufbauen.
    Die vorhandene Bausubstanz kann man wohl weiter nutzen,
    aber es muss ein neuer Geist in Behördenfluren herrschen..
    Und nicht vergessen: Die Entlassenen gegen zum Arbeitsamt,
    nicht etwa in Frührente oder Auffanggesellschaften. Anspruch
    auf Hartz IV haben sie ja, obwohl sie nicht in die Sozialkasse
    der Arbeitnehmer direkt einzahlen. Die ZVK ist einzuziehen.

    Gefällt mir

    • Also Abriss und Neuaufbau. Ganz meiner Meinung. Das BAMF zeigt eben dass es nicht anders geht.

      Zu UH, sorry Sie haben oben in bester sozialistischer Tradition die Schuld bei anderen gesucht. Sie tun ja gerade so als ob westliche Betriebe nicht von den Sanktionen betroffen wären. Ich behaupte das Gegenteil von Ihnen, die Wirtschaftsbetriebe haben weitaus mehr Verluste durch die Russland Sanktionen gemacht als Ostdeutsche.
      Dass was Sie hier behaupten, also die armen Ostbetriebe, nenne ich hängen geblieben in alten Wirtschaftsstruckturen.
      Und nein, sich in einen „Ossi“ hinein zu versetzen ist der größte Fehler den man machen kann. Wie wäre es wenn der „Ossi“ sich mal in den „Wessi“ hinein versetzt. Dann würde die Ostwirtschaft auch besser laufen.
      Mir geht auch mittlerweile das mediale geheule der Ossis auf die Nerven. Der Ossi hat zu wenige Top Manager, der Ossi hat zu wenige Ministerposten usw.
      Aber ein Ossi ist Kanzler und was der Ossi eben anrichtet ist bekannt. Ein anderer Ossi hat die mündliche Anweisung gegeben die BRD mit illegalen zu fluten.
      Und nun kommen Sie U H daher und machen einen auf Drähnendrüse für den ach so benachteiligten Ossi.

      Fakt ist, dem Ossis gehört ordentlich der Kopf gewaschen damit er mal in die Spur kommt.

      Gefällt mir

      • Anmerkung zur Stalin Note oder zu dem von U H zitierten „Friedensaktivitäten“ seitens der DDR und der Sowetunion.

        Zitat
        „In der DDR wurde die Note offiziell mit Begeisterung aufgenommen. Das SED-Parteiorgan Neues Deutschland maß ihr enorme Bedeutung „für den Kampf der patriotischen Kräfte des deutschen Volkes um die friedliche Wiedervereinigung“ zu, wobei mit patriotischen Kräften vornehmlich kommunistische Kräfte gemeint waren.
        DDR-Ministerpräsident Otto Grotewohl (SED) deutete in einer Regierungserklärung vom 14. März an, wie der Vertragsentwurf von der DDR-Regierung interpretiert wurde. Darin bezeichnete er die DDR als demokratischen und freien Staat und die Bundesrepublik Deutschland als undemokratisch und faschistisch. Friedens- und demokratiefeindliche Gruppen dürften in einem vereinigten Deutschland jedoch nicht bestehen. Darüber hinaus müsse sich ein Gesamtdeutschland am Fünf-Jahres-Plan der DDR ausrichten. Unmissverständlich äußerte sich schließlich Walter Ulbricht, der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED, zur Auslegung der Note. Sie sei als Aktion gegen den „Generalkriegsvertrag“ (gemeint war der Deutschlandvertrag) zu verstehen, durch welchen Deutschland in westliche Abhängigkeit geriete. Deutschland könne sich jedoch nur im kommunistischen, sogenannten „Weltfriedenslager“ frei und friedlich entfalten.“
        Zitat Ende

        Welcher Deutsche hätte dies annehmen sollen? Außer jene Deutschen die sich dem sozialistischen Hirnfras hingaben und hingeben.

        Sorry, U H, wie ich schrieb ich kann den Ostdeutschen nur anraten sich endlich von der sozialistischen Denke zu befreien. Es ist erschreckend wie naiv und teilweise Dumm die Ostdeutschen sind. Zur Dummheit gehört dabei auch dem Westen zu unterstellen dass er nicht patriotisch sei, also im Ostsprech nicht sozialistisch.

        Vielleicht U H finden sie ja mal eine ruhige Minute, besinnen sich und löschen die sozialistische DDR Propaganda welche offensichtlich in Ihren Gehirnwindungen sein Unwesen treibt.
        Begreifen die Ossis eigentlich nicht was 40 Jahre DDR Propaganda in ihrem Gehirn verursacht hat.

        Aber ich kann mir schon denken was „Ossi“ jetzt denkt. Alles Lüge und gemeine Westpropaganda.
        Tja liebe Leute aus dem Osten, so kommen wir nicht ins Geschäft und wer weiß vielleicht wird die Mauer wegen Unverträglichkeit real wieder aufgebaut. In den Köpfen der „Ossis“ ist sie ja noch stabil vorhanden. Der Anschlag der SED auf die BRD seit dem „Mauerfall“ wird ans Tageslicht kommen und dann ist Schluss mit lustig. Ich nutze jetzt ganz provokant eine Ossi Mentalität (die anderen sind Schuld) „der Osten ist Schuld am Niedergang der BRD und Deutschlands“. Und ich warne auch diejenigen welche noch nicht so lange hier sind. Sozialisten sind Verbrecher für die Menschenleben nichts wert ist. Denkt an die 6 Millionen Juden, an die über 150 Millionen auf der ganzen Welt und glaubt ja nicht dass der Gaskelch an euch vorüber gehen würde wenn die Sozialisten sich entschließen den zu Verteilen.

        Gefällt mir

      • Mario,
        ich find‘ ja, das ist überhaupt die größte Gemeinsamkeit von Sozialisten und (K)Uffmucken : JAMMERN bis der Arzt kommt !
        Das hat natürlich seinen Sinn und Zweck, sprich Methode. Allerdings kehrt sich die erhoffte Wirkung gerade ins Gegenteil um.
        Das Opfergenöle hat z.B. mich, schon derart abgestumpft, wenn einer von denen neben mir zusammenbricht, ich würde glatt weiterlaufen. Obwohl ich von Natur aus „Hilfsbereitschaft“ mit Vornamen heißen könnte, spüre ich eine innere Verwandlung hin zum Hass auf selbsternannte Opfer jeglicher Art. Wenn ich schon den jämmerlichen Ton einer Opferrede vernehme, muss ich mich augenblicklich abwenden um nicht ausfallend zu werden. Auf Mitleidsaufrufe dritter, reagiere ich noch schlimmer, bei Schuldzuweisungen flipp ich völlig aus.
        Was machen die mit uns ? Wollen die Zombies ? Können sie haben !
        Also bei mir ist der Punkt jeder Opfer-Ertragbarkeit überschritten – definitiv !

        Gefällt mir

      • „Begreifen die Ossis eigentlich nicht was 40 Jahre DDR-Propaganda in ihrem Gehirn verursacht hat ?“
        Nö – wie sollten sie ?
        Die kennen doch im Prinzip schon seit 1933 nix anderes, das sind 57 J. sozialistischer Drill gewesen und seit dem Mauerfall hat sich in ihren Köpfen auch nicht viel bewegt, sind wir schon bei 85 Jahren Verinnerlichung und Festhalten an bekanntem und gewohntem.
        Deshalb gibt es ja auch die meisten Neonazis im Osten. Das ist der Versuch zum Deutschtum unter sozialistischen Werten zurückzukehren, die BRD wird rundherum abgelehnt, steckt viel zu viel Ami drin.
        Sie kennen nix anderes – denen ist die BRD unheimlich, suspekt, artfremd, unglaubwürdig, verachtenswert, mit einem Wort : Feindesland !

        Gefällt mir

      • „Darin bezeichnete er die DDR als demokratischen und freien Staat und die Bundesrepublik Deutschland als undemokratisch und faschistisch. Friedens- und demokratiefeindliche Gruppen dürften in einem vereinigten Deutschland jedoch nicht bestehen.“

        In die heutige Zeit übertragen ist das jetzt zur realität geworden. Die demokratiefeindliche Gruppe ist z. b. die AfD. Benötigen wir noch mehr Beweise dass wir in der DDR 2.0 angekommen sind?

        Gefällt mir

      • Mario,
        das was der Grotewohl und der Ulbricht da abließen, ist ja wirklich nicht zu toppen.
        Und mit so viel personifizierter unverfrorener Dreistigkeit wollte man im Westen die Wiedervereinigung – unfasslich !
        Wenn ich da so zurückdenke, mit wieviel aufgesetztem Freudentaumel an die Sache rangegangen wurde, wird mir noch nachträglich schlecht.
        Gibt es eigentlich eine Liste mit allen „ehemaligen“ SED-Funktionären und IMs, wo die heute alle sind und was sie machen ?

        Gefällt mir

  14. Für alle die es noch nicht mitschneiden konnten :

    @Ortwin hat das Video zur AfD-Pressekonferenz zur Organ- bzw. Feststellungsklage am ende der Kommentare des Artikels : „AfD Organklage beim Bundesverfassungsgericht …“ eingestellt.

    Sehens- u. Hörenswert !

    … aber vor allem der schlagende Beweis dafür, dass umso mehr Gesetze es gibt, jedes einzelne davon immer mehr zur Auslegungssache wird. Sie korrelieren und hebeln sich damit gegenseitig in ihrer ursprünglichen Aussagekraft aus. Eine schöne Beschäftigung für das Justizwesen, für’s Volk u.U. eine Katastrophe !

    Man muss also Neidlos anerkennen, dass aufgrund dieser Widrigkeiten jede Versicherungspolice mit ihren endlosen, ausführlichen Wiederholungen und expliziten Hinweisen, juristisch Wasserdichter ist, als die Gesetze des Verfassungswesens. Dies ist widerrum ein eindeutiger Beweis dafür, dass beamtete Juristen weder mit eigenem Vermögen noch mit ihrer Anstellung haften, wie z.B. angestellte Juristen einer Versicherungskanzlei, also insgesamt der freien Wirtschaft.

    Das ist ein echtes Armutszeugnis. Man ruht sich auf seinen Stühlen aus, erfindet und beschließt Gesetze bis zum Abwinken ohne jede Hinterfragung nach ihrer Kompatibilität mit bestehendem. Motto: nach mir die Sintflut !

    Gefällt mir

  15. Behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Da wir uns Chancengleichheit und die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt haben, sind wir besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

    Wenn das mal nicht dem Gleichstellungsgesetz widerspricht. Ich hab das aus einer Stellenazeige der Berliner Wasserwerke kopiert.

    Gefällt mir

      • quasi Behinderte…

        das trifft sicherlich zu ………….also wenn man die Urteile nach straftaten so liest. Das bedeutet die ÖD Stuben sind irgenwann nur noch mit Migranten besetzt. Allah steh mir bei………..

        In eigener Sache.
        Wie M L akka Mona Lisa feststellte rutschten mir noch beiträge mit politicus als Nick raus. Ich sende von verschiednen rechnern, das war und ist eine Nachlässigkeit. sorry.

        Gefällt mir

      • Es kommt ja ein wenig darauf an, wie man es anpackt.
        Migranten wie unsere Erdogan-Fans haben sich ja im
        Grunde schon entschieden: Geld wird in Deutschland
        mitgenommen, das Herz schlägt für Diktator Erdogan,
        den Kamelkalifen von Ankara, der Lase aus Istanbul…

        Europa hat das psychologische Problem, jedoch noch
        gar nicht erkannt: Man träumt weiterhin von der Türkei
        unter Kemal Atatürks, die ja in der Tat fortschrittlichere
        Ansätze enthielt, projiziert es auf „Araber“ allgemein.
        Und schon sitzt Europa in der Verharmlosungs-Falle..

        Wenn man geschickt auswählt, können einzelne nun
        durchaus die Behörden von innen reformieren helfen,
        und Täter / Mitläufer enttarnen muss ja nun auch wer.
        Das ist mit den derzeitigen Behördenleitungen, die ja
        dem Peter-Prinzip weitestgehend immer noch folgen,
        nicht zu machen. Siehe BAMF….

        Solange sich einzelne unter Missbrauch der Deutung
        und Tragweite der Religionsfreiheit sich Extrawürste
        erstreiten können, die außer, dass sie ja Geld kosten,
        inhaltlich so nicht weiterführen, also Gebetsräume in
        Schule / Universitäten, die niemand nutzt, Imame für
        Gefangene und Soldaten, kann das ja nichts werden.

        Warte förmlich auf den Zeitpunkt, wo sich jemand den
        „Andacht Raum“ für Muslime im Krankenhaus, halale,
        getrennte „Aufbewahrung“ der Leichen oder gar eine
        Toilette für das sog. dritte Geschlecht erstreitet.
        Deutschland hat ja sonst keine Probleme, außer, das
        Vater und Tochter im öffentlichen Bereich gar keinen
        zugelassenen Wickeltisch nutzen können, weil meist
        nur an die Damenumkleide „angehängt“ wurde…

        Wie hieß es mal so schön zu BI-Zeiten: „Frage“ an die
        Verwaltung: „Mit welcher Berechtigung erdreisten Sie
        sich,so unter Ausschluss Beteiligung der Öffentlichkeit
        Entscheidungen zu treffen oder anzuordnen, ohne die
        Ortskenntnis und Sachverstand der Bevölkerung auch
        nur im Ansatz zu berücksichtigen, nicht mal auch dort
        zu, wohnen, im Grunde also nun gar keine Ahnung zu
        haben aber angeblich alles besser zu wissen ?“

        Es ging gar „nur“ darum, in einem Neubaugebiet keine
        „unterirdischen“ Gebäudeteile zuzulassen, und eine als
        offenen Graben geplante Flächenentwässerung dabei
        ja von vornherein zu vermeiden, und den Anschluss an
        innerörtliche Entwässerungskanäle weil sonst dabei aus
        Gefährdungsklasse 1 „mal eben“ Gefährdungsklasse 3
        geworden wäre, rein hochwassertechnisch….

        Gefällt mir

  16. RE: Erdogan-Fans haben sich ja im
    Grunde schon entschieden: Geld wird in Deutschland
    mitgenommen, das Herz schlägt für Diktator Erdogan,
    den Kamelkalifen von Ankara, der Lase aus Istanbul…

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.