Gesellschaft

LIVESTREAM: AfD-Kundgebung in Berlin: Linke Gruppen kündigen gewalttätige Ausschreitungen an

Großdemonstration geg

Foto: AfD

Die AfD lädt die Deutschen am kommenden Sonntag zu einer Groß-Demonstration für die „Zukunft Deutschland“ ein.

Der 27. Mai soll der Tag der Abrechnung einer verantwortungslosen deutschen Politik sein, und die Botschaft ist dabei eindeutig: So darf es nicht weitergehen!

Das passt dem politischen Gegner und seinen gewalttätigen Lauftruppen aus der linksextremen Szene überhaupt nicht. Ein gutes Dutzend Gegendemonstrationen aus verschiedenen Bündnissen hat der rote Stadtstaat Berlin genehmigt, obwohl diverse Gruppen Gewalt auf den Straßen Berlins ankündigten.

Linke Gegen-Bündnisse erklären Berlin am Sonntag zum Kriegsschauplatz. Die Organisatoren der Gegenproteste wollen sich von der Gewalt bewusst nicht distanzieren.

Mit dem Motto „Zukunft Deutschland“ erwartet die Alternative für Deutschland (AfD) am kommenden Sonntag in Berlin-Mitte mehr als 10.000 Teilnehmer. „Die schwarzrote Regierung unter Frau Merkel verspielt gerade die Zukunft unserer Kinder, Kindeskinder und unseres Landes. Und immer noch schauen zu viele Bürger sehenden Auges zu und sind nicht bereit, die Realitäten anzuerkennen. Um Deutschland aufzurütteln, gehen wir am Sonntag auf die Straße“, so Georg Pazderski, vom AfD Bundesvorstand.

Die AfD möchte mit der Demonstration am Sonntag ein wichtiges Signal gegen soziale Kälte in der Bundesrepublik setzen. „Ein Zeichen gegen die Gerechtigkeitssimulation der Altparteien und insbesondere der abstürzenden Champagner-Sozialisten der ehemaligen Volkspartei SPD und gegen die Sozialismussimulation der längst im Wohlfühlsystem der Etablierten angekommenen Salonbolschewisten und Kaffeehausrevolutionäre der sogenannten Linken“, sagte Andreas Kalbitz auf einer Pressekonferenz.

Die Berliner Innenbehörde meldet der Polizei aktuell 13(!) Gegendemonstrationen und riskiert mit der verantwortungslosen Genehmigungswelle am gleichen Tag – Beobachter sprechen von einer gewollten Konfrontationgewalttätige Ausschreitungen, bis hin zu Plünderungen, wie sie auch auf dem G 20-Gipfel, im ebenso roten Hamburg, vor einem Jahr vorkamen.

Die Organisatoren der linken Gegenbewegung kündigen demnach bis 14.000 Gegen-Demonstranten an, darunter Merkel-Symphatisanten bis hin zu Antifa-Links-Terroristen, die gegen rechtskonservative und bürgerliche Demonstranten aufmarschieren wollen.

LIVESTREAM AfD – Demonstration

„Berlin muss bezahlen“

Die linke Szene ruft nun in mehreren Gewaltvideos dazu auf, mit Molotow-Cocktails Polizeifahrzeuge anzugreifen und Berliner Geschäfte zu verwüsten. In dem Video, das auf der einschlägigen Extremisten-Seite „Indymedia.org“ verbreitet wird, lautet es unter anderem: „Wenn Berlin das zulässt (die Demo der AfD, Anmerkung der Redaktion), muss es dafür bezahlen.“ Die einst „Indymedia.org“ zugehörige Seite „linksunten“ wurde bereits vom deutschen Innenministerium verboten!

Die Seite „Indymedia.org“ ist eigentlich vom Bundesinnenministerium verboten worden, allerdings ignoriert die linksextreme Szene das Verbot und die Strafverfolgungsbehörden bleiben dabei auffallend ruhig. Dort finden sich weitere Links, die auch zu Seiten der terroristischen Antifa-Bewegung führen. Dort heißt es klar „Chaos statt AfD“. Neben einer Straßenkarte des geplanten Demo-Verlaufs findet sich dort auch eine Bauanleitung für Hochdruck-Farbsprüher aus Feuerlöschern.

https://vimeo.com/271430031

(Backupvideo)

Parolen voller Hass gegen Hass?

Mit aggressiven und hasserfüllten Parolen wie „Stoppt den Hass. Stoppt die AfD“ wollen die Gegendemonstranten so wörtlich „Aufstehen gegen Rassismus Berlin“ zeitgleich auf dem Platz der Republik demonstrieren.

Nora Berneis

Nora Berneis „Marx ist Muss“ ist Sprachrohr der linksextremen Anti-Demokraten

Nora Berneis, persönliches Motto: „Marx ist Muss“, ist Sprecherin des linken Bündnisses ruft zu Aktionen des zivilen Ungehorsams auf. Sie erklärte auf einer Pressekonferenz: „Zukunft. Was die AfD sich darunter vorstellt, bedeutet Hass, Rassismus und Spaltung der Gesellschaft. Hass und Rassismus dürfen natürlich keine Zukunft haben.“ Nora Berneis vergaß auf ihrer Rede darauf hinzuweisen, dass ihrer Ansicht nach alle politisch Andersdenkenden, ganz automatisch „Rassisten und Nazis voller Hass sind“

Das Ziel der Linken Gegen- Initiative mit ihren Parolen „Stoppt den Hass. Stoppt die AfD“ soll dabei sein, soviel Menschen wie möglich auf der Straße zu versammeln, sodass die AfD-Teilnehmer an ihrem im Grundrecht geschützten Demonstrationsrecht gehindert werden und am Washington-Platz, von dort aus keinen Schritt vorankommen. „Wir wollen ihnen nicht die Straße überlassen“, betonte die linkradikale Berneis. Die rote Regierung in Berlin wird freuen. Kann sie sich doch ebenso wenig wie ihre Strassenkämpfer mit demokratischen Verhältnissen abfinden und sieht im Ansinnen der AfD, der einzigen Oppositionspartei im Bundestag, ihren „natürlichen Anspruch an die Macht“ , gefährdet.

SKB News ruft alle Menschen dazu auf, die noch an eine demokratische Zukunft für Deutschland glauben mögen, die Demonstration der AfD zu unterstützen und sich nicht von roten Anti-Demokraten und Faschisten aus der gleichgeschalteten Politik und ihren Schlägertruppen auf den Straßen einschüchtern zu lassen. Denken Sie immer daran: Eine Nationalsozialistische Deutsche Arbeiter Partei (NSDAP) unter Adolf Hitler hätte es niemals gegeben, wenn die Deutschen sich nicht hätten früh einschüchtern lassen. Die damaligen Schläger – und Lauftruppen des Unrechtsregime war die berüchtigte SA. Heute heißen die Lauftruppen ANTIFA.Antifa Terrororganisation

Advertisements

42 replies »

  1. Was soll die Antigua sein???kinder die nicht erwachsen werden???die biker kommen und sicher noch ganz andere Vereine.nicht das die antifa noch kalte Füße bekommt.

    Gefällt mir

  2. Wie ging das noch mit traditionellen Werten ? Berlin, die
    ja ehemalige Hochburg der Kriegsdienstverweigerer und
    Drückeberger, möchte unbedingt seinem schlechten Ruf
    gerecht werden. Daran ließe sich durchaus arbeiten…

    Gefällt mir

  3. Eine weitere Gemeinsamkeit von Islam und Sozialismus :
    Eroberung Rechtsfolgen freier Räume mit „aggressivem“
    Auftreten. Ums zur Abwechslung mal mit Lenin zu sagen:
    „Klug ist nicht, wer keine Fehler macht. Klug ist der, der
    es versteht, sie zu korrigieren.“ Und genau das muss ja
    die „normale“ Bevölkerung nun erst mal selbst begreifen.
    „Demokratie“ vom Sofa aus kann also nicht funktionieren.

    Gefällt mir

  4. 10 000 Demonstranten hat die AfD angemeldet. (sie müssen ja eine Zahl angeben)
    Geschätzt kommen 3000………………..also es fehlen noch 7000 auf auf ins Scheißhaus der Nation, Berlin, in dem Mutti die Klofrau ist

    Gefällt 1 Person

  5. Wieviel kommen denn von der antifa???da hapert es schon am Geld für den zug😂😂😂 es sei denn Mutti Merkel zählt die Zugfahrt.wäre durchaus denkbar🤔🤔🤔

    Gefällt mir

  6. Wer hat denn dei Deutschen zu Hitlers Zeiten eingeschüchtert? War es Hitlers SA als Gegenkraft oder die mörderischen Erpressungen des Siegertribunals zu Versailles und deren Sprossen in Gestalt der Roten?
    Also bitte, keine historisch blinden Wertungen! Auch als Hitlergegner kann man doch wenigstens die Wirklichkeit eines angedrohten Volkstodes mit vorhergehender Totalausplünderung erkennen. Oder irre ich mich da?

    Anlaß zu meinem Kommentar ist allerdings der Name der jungen Dame auf dem Bild, die den Slogan >Marx is MussPropaganda< verfaßte. Zudem war Bernays Neffe Siegmund Freuds und daher J u d e. Ob Nora Berneis wohl diesem Kreise auch zuzurechnen ist? Es ist doch merkwürdig, daß einem Vertreter dieses Völkchens immer wieder bei den deutschfeindlichen Agitationen begegnen. Was treibt sie wohl an?

    Gefällt 1 Person

    • „Also bitte, keine historisch blinden Wertungen! Auch als Hitlergegner kann man doch wenigstens die Wirklichkeit eines angedrohten Volkstodes mit vorhergehender Totalausplünderung erkennen. Oder irre ich mich da?“

      Mir scheint, man wagt jetzt einen zweiten versuch und diesmal machen die Deutschen fröhlich mit.

      Gefällt mir

      • Das Argument ist Unfug, weil abstrakte politische Handlung ja nicht
        bei Ottonormal an die Tür klopft und persönliche Forderungen stellt.
        Nur die NSDAP hat ja in der jüngeren Vergangenheit die „Distanz“
        zwischen Politik und Wirklichkeit zumindest drastisch reduziert bzw.
        für Kommunisten / Sozialdemokraten / Kritiker / Juden aufgehoben,
        und gezielte „Hausbesuche“ gemacht. In dieser „Tradition“ stehen
        die diesbezüglichen Aktivitäten insbesondere der linken Szene, die
        gerne mal Parteibüros heimsucht,oder bei Kritikern natürlich genau
        „weis, wo sein Haus wohnt“. Schließlich haben die Förderer derlei
        Aktivitäten, SPD, Linke, auch Grüne, ihre Wasserträger im Amt, die
        in den Einwohnermeldeämtern gern mal mit Indiskretion aushelfen,
        während die Meldevergehen linker Aktivisten unter den Tisch fallen.

        Und man müsste es wohl auch nach Geschlecht unterscheiden, da
        Frauen eher dazu neigten, sich spontan für Neues zu interessieren,
        ohne es zuvor auf Brauchbarkeit, Risiken und Nebenwirkungen nun
        so genau zu untersuchen, da macht das Mode Gadget „Afro / Neger
        im Bett“ nur einen Bruchteil des Problems aus. Viele Männer werden
        im Stillen noch hoffen, dieser „modische Fauxpas“ verschwindet von
        selbst wie die anderen Modesünden und Unmengen „Deko-Nippes“
        irgendwann von selbst im Abstellraum, weil „sie“ von selbst erkannt
        hat, auf Dauer uninteressant, steht/gefällt mir nicht, „Frustkauf“ usw.
        Während für viele Männer die Sache ja ganz einfach zu lösen wäre:
        Taugt nix, Staubfänger, montags kommt die Müllabfuhr, weg damit !
        bis auch der „Haussegen“ zwei Wochen schief hängt, weil sie dann
        dahinter gekommen ist, dass ihre Abstellraumschätzchen den Weg
        alles Irdischen bereits angetreten haben….wobei nach Jahrzehnten
        „antiautoritärer Erziehung“ sich die traditionellen „Rollen“ etwas von
        ihrer früheren Geschlechtsspezifizität gelöst haben,und mittlerweile
        auch mit vertauschten Rollen vergleichbare Zustände vorkommen.

        Gefällt mir

      • Marcus:
        Welche Aussage oder welches Argumet ist Unfug? Sveas oder meines? Die Politdistanz wird doch sicherlich auch dadurch verringert, wenn die Antifa einem das haus beschmiert, die Reifen zersticht, einen auf einer Demo vermöbelt oder durch Denunziation das tägliche Leben versaut.Im Privateren auch dadurch, daß das Enkelkind aus einer gelegentlichen Vögelei der Tochter negroide Züge trägt. So schnell kann sich die große Politik aus Berlin in die gute Stube einschleichen.
        Im übrigen bezog ich mich auch noch auf die Kampfzeit der NSdAP.

        Gefällt mir

  7. als Patriot stehe ich natürlich der AFD näher als die linken Einheitsbreiparteien der Bananenrepublik BRVD aber im großen und im ganzen traue ich keiner Partei – Verein etwas positives zu . Der Grund für mich ist z.B. die Staatsräson für Israel und die nicht geklärten Fragen über Souveränität, Friedensverträge , Staatsangehörigkeit, fehlende Verfassung ungültige Gesetze dazu noch eine BRD eine NGO ohne Gründungsurkunde und ohne Hoheitsrechte. Dann die Treue zur NATO , UNO und auch zur EUDDSSRR al dies kommt mir sehr unsicher und verdächtigt vor für eine NWO und ich fühle mich dabei sehr unsicher. Die AFD wurde meines Erachtens vom Geheimdienst mit Murksel geschaffen um die Masse der Schlafschafe zu beruhigen um einen Volksaufstand zu verhindern !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gefällt 1 Person

    • @ Nonkonformist

      dem Schluss kann ich wenig abgewinnen, aber ansonsten gebe ich Ihnen Recht.

      Die Hauptaufgabe einer Volkspartei, oder sagen wir der Regierung, ist Transparenz. Es kann nicht sein dass der Souverän nicht erklärt bekommt warum etwas entschieden wird. Beispiel Grenzöffnung. Weiter kann es nicht sein das Geheimdienstliche Erkenntnisse vor dem Souverän geheim gehalten werden. Die Volksabstimmung muss her, Regional und Bundesweit. Die Grenzöffnung hätte nur mit einer positiven Volksabstimmung stattfinden dürfen. Durch diese illegale Handlung von merklel und de Maizere ist dem deutschen Volk ein Schaden in Milliardenhöhe entstanden für die merkel und de Maizere haftbar zu machen sind. Jede Partei die dieses ziel nicht anstrebt ist ein Gegner der Deutschen.

      Der Souverän bezahlt die Regierungskosten und hat somit das normalste Recht auf Information und Transparenz uns zwar vollumfänglich.

      Gefällt 1 Person

      • die sippe de maizeres , sind bänker. und wann haben uns bänker schon einmal etwas gutes gebracht???
        man siehe die vielen pleitebanken und kein verantwortlicher sitz im Zuchthaus! warum wohl??

        Gefällt mir

    • Die AFD ist im übrigen auch für die Staatsräson für Israel. Gauland hat dies im Bundestag in einer Rede
      geäußert. Sollte Israel in den Krieg ziehen ist Deutschland an der Seite Israels und wird kämpfen bis in den Tod.

      Die AFD ist nur eine gesteuerte Opposition, mehr nicht.

      Gefällt mir

      • es ist doch im grunde scheixx egal wer oder was die AfD vertritt! es muss einmal etwas anderes als die etablierten Schwerverbrecher her! sie haben uns in den letzten 70 jahren schon genug drangsaliert. auch wenn jetzt der affe von Tarzan Bundeskanzler werden würde, ist das immer noch besser als merkl weiterhin!

        Gefällt 1 Person

      • „(…)Die AFD ist nur eine gesteuerte Opposition, mehr nicht.“

        Aufrechterhaltung der Demokratie-Illusion ist der Punkt.
        Man stelle sich vor, es gäbe gar keine größere Einwanderungskritische Partei. Dann dürfte doch auch das größte Schlafschaf merken, dass da irgendwas nicht mehr so ganz stimmen kann mit der Demokratie. So wird dem Bürger dann suggeriert: Seht her, jeder kommt doch zu Wort, nur muss dann halt mit einer überwältigenden Ablehnung in der Zivilgesellschaft, wer immer das genau sein soll, rechnen.
        So wird dann auch wieder am Montag in der Einheitspresse zu lesen sein, dass sich ein breites Bündnis von couragierten und wohlmeinenden Bürgern den Bestien entgegengestellt habe.
        Dies könnte jedoch in dem Fall anders aussehen, wenn es diesmal tatsächlich zu einem Todesfall oder anderen drastischen Taten der Gegendemonstranten kommen sollte. Aber auch gut möglich, dass selbst das dann wieder wegrelativiert wird. Am Ende könnte es noch heißen, die armen, vor Zivilcourage nur so überquellenden Berufstoleranten hätten sich nur vor den AfD-Bestien schützen wollen..
        Warten wir ab, was passiert.

        Gefällt mir

  8. an Mario Schweizer

    habe mich vielleicht zu allgemein ausgedrückt mit den Geheimdienst habe ich vor allem den von den Alliierten den angloamerikanischen – jüdischen Zionisten Verein – Company gemeint nicht den Befehlsempfänger der deutsch – Geheimdienste !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gefällt mir

    • Also den Verein den Trump jetzt am Wickel hat.

      Aber Vorsicht, da gibt es auch noch die Geheimdienste aus dem schönen Osten………….die sind auch nicht lieb.

      Dieses ständige USA Bashing, auch das Subtile, geht mir auf die Nerven.

      Gefällt mir

  9. Der kommunistische Berliner Senat hat längst mit der Polizei abgesprochen um die Antifa zu schützen und der AfD alle Routen zu blockieren. Man wird vermutlich kommunistische Regierungsvertreter in die erste Reihe der Antifa platzieren, weil dadurch Eingriffe der Polizei (Wasserwerfer, Pfefferspray…) unmöglich werden um diese Regierungsvertreter nicht zu verletzten.
    Ich denke da an den Ströble und andere kommunistischen/grünen Durchbrenner, die sogar mit Krücken u. Blindenbinde gegen die Proteste der Alternative sich entgegenstellen.
    Vermutlich wird die Behinderung der Demo schon weit im zeitlichen Vorfeld aktiv – Anreise über Bahnhöfe/Strassen/Eingänge werden von Polizei und ihren Helfer (Antifa) geblockt.

    Der Verlauf dieser Demo wird so ablaufen wie beim G-20 – bis hin zur Körperverletzung und Mord gegen Demoteilnehmer der AfD. Doch man sollte dies dokumentieren und verdeckt filmen und fotografieren und die Daten sofort online sichern. Interessant wäre zu wissen, wo/wie im zeitlichen Vorlauf die Links-Faschisten einsickern. Da sind die vermutlich noch nicht vermummt und man könnte auch die fotografieren um später Vergleichsfotos zu Personen zu bekommen.

    Es wäre auch möglich das der kommunistische Senat Schulen/Unis und andere öffentliche Gebäude zur Verfügung stellt damit sich dies Links-Faschisten in aller Ruhe formieren können. Interessant dabei wäre, ob Polizisten dort anwesend sind und diese Bande schützt.

    Gefällt 1 Person

  10. an Mario Schweiger

    hier geht es für mich alle Bürger bzw. Bewohner in wohnhaft von VSA und England nicht um diese sondern gegen das zionistische, satanische, faschistisches System und Regimes der sogenannten Eliten und Lobbyisten der Bänkster der Konzerne und den staatlichen Vasalen . Den Menschen Meier , Huber , Müller habe ich niemals gemeint und auch dazu gezählt oder genannt. Wenn ich richtig in der Annahme bin wissen sie das Wort Nonkonformist zu deuten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gefällt mir

    • Ja das begreife ich schon ABER…………sie erwähnen Eliten, Bänkster usw……………..sorry die hocken in russland, China , NK usw. ebenso.

      Gefällt mir

  11. Man sollte die Demo im geheimen wo anders durch führen. Leider ist das unmöglich. Man muss ja alle Teilnehmer irgendwie informieren, ohne das die Linken davon Wind bekommen. Es ist mir unbegreiflich, dass man gegen sein eigenes Land in den Krieg ziehen will. Das ist genau dass, was die Eliten wollen, sie wollen BÜRGERKRIEG. Statt das die Menschen gemeinsam zusammen stehen, für ihr Land, ihre Werte, ihre Freiheit und den Frieden, dass Deutschland, wie es vor 2015 war, wollen diese Antifa auf rechtschaffene Bürger los, die nichts anderes wollen, als ihr Land zurück. Ich glaube einfach, dass es diesen Leuten nicht um die Sache geht. Das sind grösstenteils junge, unzufriedene Randalierer, denen es langweilig ist und jetzt die Gelegenheit bekommen, ungestraft die Sau raus zu lassen. Himmeltraurig, dass die Gesetzeshüter diese Vasalen auch noch beschützen und Gewalt zulassen. Schämen sollten sie sich. Jeder von denen hat einmal einen Schwur ablegen müssen, das deutsche Volk zu schützen. Himmel Herrgott nochmal, in Deutschland ist Recht zu Unrecht geworden. Ich fasse es kaum. Wie heisst es doch; WENN RECHT ZU UNRECHT WIRD, WIRD WIDERSTAND ZUR PFLICHT! Jeder der sein Land liebt, der für seine Kinder ein friedliches, demokratisches und vor allem für sie eine Zukunft in Deutschland wünscht, sollte an diese Demo. ZWINGEND! Schaltet eure Flimmerkiste aus, bewegt eure Ärsche von euren Sofa’s und zeigt Flagge. Es ist bereits 10 nach zwölf!

    Gefällt mir

  12. 1. Damit sich die Antifa nebst etablierten R2G-Mittätern wie Jusos, GRÜNE, DKP in ihren Kräften verzettelt, wäre es doch besser, an so einem Tag 3-4 große Demos in Nord, Nordost, West, Süd anzumelden und dann auch beim nächsten Mal die Demo-Orte zu wechseln!!

    2. Es ist noch lange keine Volks-Rebellion wie 1989 in der DDR in Sicht, sondern es sind die paar Tausend Aktvisten, die nach Berlin kommen. Es ist ein Beitrag zum politischen Kampf, die 68er damals hatten viele große Demos und konnten nichts ändern, mehr nicht, denn entscheidend ist die Machtfrage, was wesentlich durch Wahlen bestimmt wird. Vielleicht könnte uns auch Trump im Extremfalle über die Feindstaatenklausel retten.

    3. Was man so mitbekommt vom deutschen Wahlvolk, bisher Wahlpöbel, gehen die lieber in den Untergang, 1/3 sogar noch asozial-kriminell (siehe als Spitze ver Vernichterfraktion diese Übel-Weiber Ditfurth und Cappelutti) als Voll-Täter, als sich mal zu besinnen und anders zu wählen. Die Zustände hier haben sich schon seit den 80ern verschlechtert für jeden spürbar, noch deutlicher in den 90ern mit einer großen Asylantenwelle und jetzt noch die Merkel-Flut, dem aber 87% zugestimmt haben, wogegen auch keine 80% Umfragen pro Sarrazin helfen.

    4. An diesem Volk, laut Ex-Kanzler Adenauer (CDU) politisch krank, kann man nur noch verzweifeln, das geht ja (ich kenne solche!) bis in die Mittelschichten!! Der nach 1945 links und moskau-freundlich gewordene Pastor Niemöller meinte mal. „Wir Deutschen haben es nicht aus eigener Kraft vermocht, uns von Hitler zu befreien!“ Heute mit Merkel ist es dasselbe!! Und solltes doch noch wider Erwarten zur großen Wende kommen, dann wird man wie nach 1945 wieder hören, das sei ja überfällig gewesen, man selbst aber habe unter Merkel nichts tun können und keine Schuld!!

    Gefällt mir

  13. 13 (!!) Gegendemos genehmigt….So kann man das Demonstrationsrecht freilich auch aushebeln. Ist es eigentlich auch möglich, gegen eine Gegendemo eine Gegendemo anzumelden? Wäre nur konsequent bei dem Affentheater….

    Gefällt mir

    • Das ist ja auch der große Trick des Versammlungsrechtes – man neutralisiert das eigentliche Motto der primären Demo indem man bei Bedarf die Kontrahenten gegeneinander hetzt und der kommunistische Senat Berlin hat viel Zeit gehabt sich auf diesen Tag durch Organisation von Gewalt seine kommunistischen Verbrecher in Stellung zu bringen.

      Gefällt mir

  14. Ja , die AFD wurde bestimmt von den Verantwortlichen/Menschenfeinden gegründet.
    Es ist doch Sche…egal , im Moment des Untergangs sitzen immer noch einige vorm PC und suchen Gründe , nicht auf die Straße zu gehen .
    Fakt ist doch eines:
    So wie bis jetzt kann es nicht weitergehen. Das System muß weg . Und wenn die AFD sich danach als der gleiche Mist entpuppt , werden sie auch durch die Straße entsorgt . Die FPÖ zeigt auch gerade ihre Verbindung zur Israelconnection ( Cetaabstimmung) was ihr auch das Genick im Laufe der Zeit brechen wird.
    Früher gab es Leute in diesem Land die bei anstehender Arbeit sofort anpackten . Heute stehen 10 Leute um die Arbeit herum und diskutieren erstmal darüber . Genauso wollte das System euch haben .
    Diskutieren bis zum umfallen . Und Verantwortung durch fadenscheinige Gründe beiseite schieben .
    Wer auch nur einen Funken Anstand gegenüber seiner Familie , seinem Volk und Land hat , der bewegt seinen wertesten morgen um 12Uhr zum Hauptbahnhof . Alles weitere wird sich dann zeigen. Welcher aufgewachter , aufrechter Bürger läßt sich von dem medialunterstützten Gegendemoszenario noch abschrecken ? Nur die , die ohnehin kein Selbstbewußtsein haben und sich lieber unter nen Stein oder hinter dem PC verkriechen. Da kann man besser diskutieren und sich aus der Verantwortung stehlen .
    Bin auch kein AFDler aber trotzdem werde ich morgen dort sein .
    Für das Land meiner Väter , meiner Urgroßväter und für das Land meiner Kinder .
    Schönen Tag noch

    Gefällt mir

  15. Ja ja, die AfD die gesteuerte Opposition. Die Ehrwürdigen sozialislamisten wittern Verrat weil doch tatsächlich die AfD nicht gegen Israel ist.
    Die Bürger dieses Landes sind nicht mehr zu retten, Geistig verfault, körperlich ebenso.
    Es tut wirklich weh solchen Irrsinn zu lesen. Die einzige Partei die sich traut für den Deutschen auf die Straße zu gehen wird von labilen Leuten mit VT über zogen.

    @ Berliner, Daumen hoch toller Kommentar. Auf nach Berlin!

    Gefällt mir

    • Ich schätze mal, das sind genau die gleichen Leute die auch nicht wählen gingen – die kostbare Stimme kann man nicht in der Urne versenken und so, du verstehst.
      Keine Ahnung, was man sich in der Fraktion noch einbildet, wieviele Alternativen noch vorhanden sind. Hach ja, der Traum vom Großen Deutschen Reich lässt so viele nicht mehr los. Man muss sie laufen lassen, sie werden irgendwann selber merken dass ihr Weg in’s Nichts führt.
      Verblendete Trottel oder U-Boote halt !

      Gefällt mir

  16. @info68
    Glauben wenigstens Sie an den Unsinn, den Sie schreiben ?
    Die Volksparteien leben in erster Linie von Wählern, die sich
    weder im Internet noch aus Tageszeitungen informieren. Es
    geht ihnen teilweise auch im Alter relativ gut, als Pensionäre.
    Die Frage „wähle ich schwarz oder taktisch gelb“ ist eine der
    Fragen, die sich nur Pensionäre stellen. Die Parteien zehren
    dann so von dem Image, das in den 80er Jahren des letzten
    Jahrhunderts vielleicht so halbwegs stimmte. Was in der Welt
    tatsächlich abgeht, das bekommen so Kukidentler durch den
    treuen Genuss der MSM überhaupt nicht mit, um es auch zu
    verstehen, sind etliche ja überdies viel zu gutgläubig dement…

    Viele sind so ahnungslos, dass sie sich bereitwillig von den
    Einladungen der Parteien, sie zum Wahllokal zu fahren, wo
    es nicht direkt im Altenheim ist, leiten lassen.
    Seine Meinung für minderwertige Bratwurst und „Gratis-Bier“
    am „völlig unverdächtig“ während des Volksfestes, das „rein
    zufällig“ in der Wahlkampfphase stattfindet, und daher auch
    mit Parteiwerbung geschmückten Stand hinten an zu stellen,
    das schaffen etliche Deutsche erstaunlich gut. Ohne Mampf
    kein Kampf ? Natürlich, mit vollem Munde spricht man nicht,
    vor allem widerspricht man nicht ! Volkes Mund tut Wahres
    kund, er weiß mitunter ja vorher nicht so genau, was genau….

    Gefällt mir

  17. wenn die museln einen zentral gesteuerten kopf hätten, würden sie bei solchen Gelegenheiten Deutschland übernehmen!
    soviel politischem Schwachsinn bei solchen Demonstrationen, bedarf nur einer richtigen Organisation und aus ist mit Deutschland. in drei oder vier Städten soetwas anzetteln und ab geht’s.- vielleicht sollten wir uns mit den museln verbinden und Deutschland aus den angeln heben. dann gibt es keine Pensionen und kein gehalt für die gender idioten mehr, dann gibt es kitt aus den fenstern!

    Gefällt mir

  18. Linke Gruppen verhalten sich wie Kleinkinder. Nicht umsonst hat der folgende Spruch zeitlose Gültigkeit:

    Wer mit 20 nicht links ist, hat kein Herz, aber wer mit 40 noch links ist, hat keinen Verstand.

    Mit Weiterentwickeln haben es „linke“ Gruppen eher nicht so, zu anstrengend. Die bleiben lieber in ihren ideologischen Filterblasen stecken. :)

    Gefällt mir

  19. Sind sicher 10.000 Leute auf der Demo, könnte schlechter laufen.

    Schon witzig, der politische Gegner (mit starkem Bezug zum Verbrecherstaat DDR) will eine ordentlich angemeldete Demonstration verhindern und wirft den Veranstaltern der Demonstration vor, dass die die Demokratie ablehnen.

    Haha selten so gelacht :) :) :)

    Gefällt mir

  20. Fazit zur Demo der AFD in Berlin .
    Sichere Anreise , sichere Abreise . Teilnehmerzahl genug . Die ganzen Vorhersagen von Mord und Totschlag , dem brennenden Berlin usw. waren nur dazu da , um Leute abzuschrecken. Die Polizei hatte das völlig im Griff. Die veröffentlichten Zahlen des Mainstreams sind ne Luftnummer. 5000 AFDler gegen 25000 Buntmenschen.
    Ich war auch auf der „Gegendemo“. Der sogenannte Rave der Clubs. Ja da waren ne Menge Leute ( ein bißchen Loveparadegefühl) aber die waren nur auf Party aus . Die interessierte das politische gar nicht . Der harte Kern der wirklichen Gegendemonstranten beziffer ich mal auf 1 bis 2 Tausend. Und da bin ich großzügig . Die haben sich nicht gescheut sogar Kleinstkinder mitzubringen. Auch der Anteil der Ortsfremden unter den Schreikindern ist gestiegen .
    Mein Schlussfazit:
    Der Staat zieht alle Register . Wenn es nichtmal mehr die Altparteien , Gewerkschaften , Kirchen usw. schaffen genug Leute zu mobilisieren , wird ne Party aus dem Boden gestampft um Zahlen und Bilder zu bekommen. Schätze mal das die Touristen auch mitgezählt wurden . Wie gesagt , ich bin kein AFDler aber die Veranstaltung war ein voller Erfolg . Die ganze Berichterstattung erinnert stark an die Aktuelle Kamera kurz vor Mauerfall . Mal sehen was die sich beim nächsten Mal einfallen lassen um auf „Zahlen“ zu kommen .
    Grüße

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.