Gesellschaft

EUGH: Masseneinwanderung nach Europa (bleibt) illegal

Macron und Merkel

„Hast du keine Grenzen, hast du auch kein Land“ (US-Präsident Donald Trump)

„Europa hat keinen Platz für die Armutsflucht der gesamten Menschheit“ und Worte von einer angeblichen „humanitären Verpflichtung“, so wie es die deutsche Bundeskanzlerin den Menschen in Deutschland und Europa suggeriert, erinnern mehr an Propaganda-Vokabeln mit anti-europäischen Zielen, als an eine verantwortliche Politik.

Die Masseneinwanderung aus Nahost und Afrika nach Europa, ist illegal, stellte schon der Europäische Gerichtshof in seinem Urteil aus Juli 2017 fest. Ungeachtet dessen, lassen die deutsche Bundeskanzlerin, aber auch der französische Staatspräsident Emmanuel Macron nicht locker und versuchen weiterhin ihre Planspiele, für Massenmigration und damit einer Verwässerung der europäischen Kultur und Bevölkerung, in einer „europäischen Lösung“, voranzutreiben.

Erst gestern kritisierte der US-Präsident die deutsche Asylpolitik scharf, SKB News berichtete.  Der Präsident vertraue bei seiner Kritik auf die mit deutschen Behörden gut vernetzte US-Adminstration. Trump kritisiert eine Politik, die Europa nur Gewalt und Kriminalität bringe. Seine Erkenntnis basiere auf Fakten und nicht auf Lügen für die deutsche Öffentlichkeit, die regelmäßig in unglaublichen Skandalen münden, wie z.B. das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) seit 2015 zu verantworten hat. Der US-Präsident schob heute nach und kritisierte auch deutsche Behörden, die Zahlen zur Kriminalitätsstatistik, hinsichtlich der Massenmigration verschweigen würden.

Unbenannt

„Hast du keine Grenzen, hast du auch kein Land“, so das klare Statement  des amerikanischen Präsidenten.

Gehört Afrika zu Europa?

Wir sind sicher, europäische Politiker wie Macron und Merkel werden diese Kritik nicht verstehen wollen. Ein Beispiel hierfür ist das „Merkel-Credo“, das auf der islamischen Zuwanderung nach Europa basiert, mit dem Wortlaut: «Der Islam gehört zu Deutschland.» Parallel dazu müssen wir uns aber fragen: «Gehört Afrika zu Europa?» Denn von dort kommen Hunderttausende schwarzer Armutsflüchtlinge, die Europa als Sparschwein und ihre neue Heimat verstehen wollen und darin vielleicht auch eine  Wiedergutmachung für die Kolonisation Afrikas sehen, sofern der Bildungsstand es zulässt, die eigene Geschichte zu verstehen.

Weit ab, der heute in Europa verbreiteten, wie verlogenen und romantisierenden Vernebelung des Fremden, durch europäische Gesinnungsethiker, müssen wir die Problematik der demografischen Explosion in Afrika als eine Armuts- und Fluchtursache untersuchen. Eines ist gewiss: Die Massen-Zuwanderung von Afrikanern und Muslimen nach Europa, ob reguliert oder nicht, löst keine Probleme Afrikas, aber sie wird stattdessen die Ziele der NWO-Phantasten (Neue Weltordnung) realisieren, die Europa in eine Mad-Max Zone verwandeln werden.

Bassam Tibi schreibt: Es grenzt an ideologischem Zynismus, wenn unter dem Titel «Platz für alle» in der Süddeutschen Zeitung steht, es sei unethisch, Afrikanern ihre demografische Entwicklung vorzuhalten und sie «zur Geburtenkontrolle zu drängen» (SZ vom 7. Juni 2017). Wie geht Europa mit diesem Problem um? Politiker und mediale Ideologen, die die Diskussion beherrschen, reagieren so wie die SZ: «Die Erde ist ein grosszügiger Planet; sie könnte sehr vielen Menschen eine Heimat bieten. Es ist genug Platz für alle da.» Die Verdummung der Leser besteht darin, darüber zu schweigen, dass es um Europa, nicht um den Planeten geht. Kann Europa «Heimat bieten» für alle armen Menschen dieser Erde?

Das bevölkerungsmässig grösste Land Schwarzafrikas ist Nigeria, wo eine dramatische Bevölkerungsexplosion stattfindet. Nehmen wir zum Vergleich ein kleines Land: Niger. Im Jahre 1960 hatte dieses Land ca. drei Millionen Einwohner. Im Jahr 2000 waren es elf Millionen, heute sind es bereits 20 Millionen. Demografen prognostizieren für 2035 40 Millionen.

Schauen wir nun auf den gesamten Kontinent mit Ausnahme des arabischen Nordens, dann ergeben sich diese Zahlen. 1970 waren es 520 Millionen; heute 1,3 Milliarden und gegen Ende des Jahrhunderts ca. 4,3 Milliarden.

Professor Miegel, der diese Zahlen anführt, kommentiert: «Das entspricht einer Verachtfachung der Bevölkerung innerhalb eines Zeitraumes von 130 Jahren. Eine vergleichbare Entwicklung hat es in der bisherigen Menschheitsgeschichte noch nie gegeben.» Der Demograf Serge Michailof stellt in seinem Beitrag zum Heft «Demografischer Wandel als Schicksalsfrage» auf der Basis einer Statistik fest, dass diese Bevölkerungsexplosion «zur Ausbreitung dramatischer Armut» führe und sie werde Auswirkungen haben, «die nicht auf den afrikanischen Kontinent beschränkt bleiben». Es werden Millionen Armutsflüchtlinge nach Europa kommen und «Geburtenkontrolle» ist unumgänglich, schreibt Michailof.

Es ist statistisch evident, dass Westeuropa eine genau entgegengesetzte Entwicklung durchläuft, nämlich Bevölkerungsschwund durch niedrige Geburtsraten. Zwar benötigt Europa beruflich qualifizierte Migranten, aber sicher keine Armutsflüchtlinge, unter denen sich sogar viele Analphabeten befinden. Die Kritik an der irregulären Migration ist kein Ausdruck von Antimigration; linksgrüne Propaganda versucht sachliche Analysen «moralisch hinzurichten». Es geht um die Unterscheidung zwischen Einwanderung und Zuwanderung.

Einwanderung ist reguliert und geschieht sowohl aus Bedarf als auch aus humanitären Gründen. Zuwanderung ist dagegen illegal und irregulär. Besonders seit der Migrationskrise von 2015/16 ist Europa der Kontinent von Zuwanderung, das heisst von illegaler Migration, die europäische Gesellschaften erheblich destabilisiert. Rassismus ist ein Übel, aber der Begriff verliert seine Bedeutung, wenn es zur Diffamierung all jener dient, die frei über diese Probleme sprechen.

Die Frage ist nicht, ob es in Afrika noch Platz für noch mehr Millionen gibt, sondern ob die Attraktion Europa für illegale Migration unbegrenzt gilt. Europa hat keinen Platz für die Armutsflucht der gesamten Menschheit. Klar muss gesagt werden, dass rechtlich kein Anspruch auf Zuwanderung besteht.

Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts Hans-Jürgen Papier hat in der Welt am Sonntag vom 6. November 2016 diese Position verfassungsrechtlich bestimmt. Es geht auch nicht um Asyl, sondern um demografische Explosion und Armutsflucht. Im Artikel «Kampf gegen das Asylshopping» (Die Welt vom 13. April 2018) wird klar gezeigt, dass Hunderttausende von „Flüchtlingen“ nicht Schutz, sondern das wirtschaftlich bessere Land in Europa aussuchen. Es ist empörend, wenn das Aussprechen dieser Wahrheit als «unbequemer Gedanke» in einem «Gewerbe der Niedertracht» (Jacques Schuster) verfemt wird, der dann geahndet wird.

 

Advertisements

37 replies »

  1. Ein schöner Artikel und irgendwie sehe ich in der Bevölkerungsexplosion eine Art natürliche Selbstvernichtungsmaschine. Der Mensch ohne natürlichen Feind muss sich wohl selbst vernichten bzw. dezimieren.
    Ein Fakt zum Festhalten am Zuwanderungsprogramm ist doch das Geld welches von unten nach oben verschoben wird.
    Von den Schleppern über NGO`s – Politik – bis hin zu Arbeitgebern, alle hängen am Tropf des Geldes. Und genau um das geht es.

    Gefällt mir

  2. unsere auch so gescheiten Politiker sollten sich doch einmal fragen, warum es hier zum Bevölkerungsschwund gekommen ist?
    es begann mit dem eintritt der grünen sozen in die Politik. diese kinderlosen , häßlichen und ohne vernünftige Ausbildung haben alles auf den kopf gestellt. jeder der nicht arbeiten wollte, sollte dazu auch nicht gezwungen werden. jeder der sich auf irgendeine art selbst verwirklichen und ausleben wollte, sollte es auf allgemein geld tun. ob Abtreibungen, schwule und Lesben, alles muss vom otto „normalo“ bezahlt werden. durch die mittlerweile hohen steuern und abgaben, für allerlei grün-sozialistischen Unsinn, konnte sich der Otto normalo kein kind mehr „leisten“! den polit Unsinn von deshalb brauchen wir Zuwanderung, können wir uns schon erst recht nicht leisten!

    Gefällt mir

  3. Klar muss gesagt werden, dass rechtlich kein Anspruch auf Zuwanderung besteht
    —–

    Es muss auch klar gesagt werden, dass es noch nicht einmal einen rechtlichen Anspruch auf Asyl gem. der Genfer Flüchtlingskonvention gibt.

    Gefällt mir

    • Selbst das GG nutzt nun den Spielraum, wie
      man sprachlich formulieren kann. Im Grunde
      steht da nur: Jedermann hat das Recht, auch
      einen Antrag zu stellen. Und ganz formal ist
      es sogar so, dass, weil Asylsuchende ja keine
      Deutschen im Sinne des GG sind, für sie nicht
      mal die Rechtsweggarantie gilt. Da das BVerfG
      politisch instrumentalisiert ist, hat sich bislang
      noch kein Senat aufgerafft, darüber auch ein
      Grundsatzurteil zu fällen, weil die Anwälte, die
      das BVerfG zur Klärung von Asylbescheiden
      missbrauchen, dies formal eigentlich vor dem
      BVG, Bundesverwaltungsgericht, tun müssten.

      Gefällt mir

  4. Wenn es so kommen sollte, hätte Merkel nichts erreicht, denn viele Menschen hier werden sich nicht von sexgeilen afrikanischen Dummköpfen domptieren lassen. Es wird ein blutiger Kampf werden und die bereits erfolgte geheime Ausbildung der Polizei in Richtung Straßen- u. Häuserkampf wird die Situation erst recht eskalieren lassen. Angesichts Millionen Afrikanern, die selbst marodierend hier agieren werden, haben wir dann nur noch eine Wahl: Er oder Ich…

    Gefällt mir

  5. Laut geltendem Recht besteht ein Anspruch auf Nichtzurückweisung, wenn man von Libyen kommt. Wenn man dann erst einmal den Fuß in der Tür hat, entstehen weitere Ansprüche. Das angebliche EUGH-Urteil bietet überhaupt keinen Halt. Ohnehin berufen nur Gutmenschen sich an erster Stelle auf Gesetze und Urteile. Für ein politisches Urteil braucht man stattdessen eine moralphilosophische Analyse, bei der es um Interessen und Güterabwägugen geht. Sich auf Urteile zu berufen ist wie wenn die sprichwörtlichen deutschen Revolutionäre sich auf Bahnsteigskarten berufen.

    Gefällt mir

  6. Den überall zu hörenden Jammerton „es ist gelaufen, alles verloren“ kann ich nicht mehr hören!
    Wenn diese EU es nicht schafft, dafür zu sorgen, dass nur noch legale Grenzübertritte an den Außengrenzen möglich sind, dann ist der Tag absehbar, an dem die bewaffneten Kräfte im Lande nach GG Art. 20 Abs. 4 greifen müssen und auch werden. Dann werden alle Reservisten in die Kasernen gerufen (es gibt genug, die noch richtig Wehrdienst geleistet haben), bewaffnet und werden zusammen mit der Polizei zunächst die deutschen Grenzen sichern. Anschließend wird dann das ganze Land nach Illegalen durchforstet, Haus für Haus, wie es in jedem Krieg geschieht. Alle Illegalen werden in die Herkunftsländer zurückgeschafft. Wem es nicht einfällt, wo er geboren wurde, darf Putin bei der weiteren Erschließung Sibiriens helfen (kühle Luft soll ja die Hirndurchblutung und damit das Erinnerungsvermögen fördern). Danach steht das Land gesäubert da wie seit 50 Jahren nicht mehr.

    Gefällt mir

  7. Alle diese Urteile samt Begründungen werden nichts helfen. Mit ihrem Ausspruch „Nun sind sie halt mal da!“ hat Frau Merkel die von ihr geschaffenen Fakten mit normativer Kraft versehen, sie gleichermaßen fundamentalisiert.

    Das „WIR“ mit Ausnahme von ihr selbst und ihrem Kader soll die gärende Suppe löffeln bis der flotte Otto auch die Darmflora umgevolkt hat derweil der symbolische Führerbunker im gran chaco aufschlägt. Das über Holzkohle gegrillte Fleisch ist dort besonders saftig und wird ganz sicher das Kader- pardon: Kabinettsmitglied mit der Kochschürze nicht vom selbigen fallen lassen. Heimweh wird nicht aufkommen.
    Die Hiergebliebenen werden weiter die unaustilgbare Schuld mit ihrer Syphilisarbeit sühnen.

    Gefällt mir

    • Je mehr Leute im Alltag resignieren, anstatt den
      Mund aufzumachen, desto „wohler“ fühlen sich ja
      die Zuwandererhorden, dass ihnen immerzu nicht
      passieren kann. Edith, von Draufhauen bekommt
      man aber keine Syphilis…es werden die Tage ja
      noch kommen, wo es mal wieder heißt: Fenster
      auf und RAUS DAMIT….

      Gefällt mir

  8. das mit der Humanität ist nur ein Vorwand der Gutmenschenjeder weiß das bei Negern außer dem Kindermachennnichts funktioniert !! die kriegen seit Jahrzehnten Unsummen an Hilfen und seitdem hat sich alles in Afrika verschlechtert die einzige Lösung wäre alle zu kastrieren um endlich den Wahnsinn zu stoppen das ist sowieso auch das wirtschaftliche Ende Europas mit sovielen An Analphabeten ist die Wirtschaftskraft und der Wohlstand niemals zu halten aber die große Masse der unpoliitschen gleichgültigen Deutschen macht sich auch darüber keine Gedanken im Glauben es bleibt schon alles wie es ist ein gleichgültigeres Volk kenne ich nicht

    Gefällt mir

  9. Human wäre es, die explodierenden Völker wieder
    ihren natürlichen Feinden zu überlassen. Inhuman
    war es, aus Profitgier diese Völker nur mit Medizin
    und Ärzten zu versorgen, anstatt Krankheiten und
    Komplikationen, welche vorher die natürliche Art
    der Geburtenkontrolle waren, ihnen aber nicht mal
    beizubringen, dass es ja keiner 12 Kinder pro Frau
    mehr bedarf, wenn alle medizinisch versorgt sind…
    Im Grunde kann man die Menschenmassen heute
    nur noch entsorgen, wie eine Algenplage…

    Gefällt mir

  10. DAS ENDE DER NATIONALSTAATEN: DIE UN BEREITET WELTWEIT NEUE PAKTE ZU „FLÜCHTLINGEN“ UND MIGRATION VOR

    Was sich hinter den „Vereinten Nationen“ verbirgt, die Deutschland immer noch als Feindstaat einstufen, ist Kennern der Materie längst klar. Doch immer noch werden die Pläne der „Replace Migration“ hartnäckig als rechte Verschwörungstheorie in den Qualitätsmedien negiert. Daneben gibt es weitere Pläne von Think Tanks und Organisationen zur Umvolkung von ganz Europa. Eine kurze Zusammenfassung findet sich hier: Pläne der Transnationalsozialisten zur Umvolkung Deutschlands und Europas

    Und nun soll es mit weiteren Schritten Volldampf voraus gehen.

    Die Presselandschaft schweigt weitgehend – bis auf den Heise-Verlag. Dort heißt es unverblümt: „Verabschiedung noch in diesem Jahr geplant: Die nationalen Spielräume werden enger, so die Befürworter der Pakte.“

    Nur ein Land beteiligt sich nicht an dem Global Compact – die USA. Der globale Ansatz in der New York Erklärung sei nicht mit der Souveränität der USA zu vereinbaren, wird die Gesandte Nikki Haley zitiert.

    Die angesprochene New Yorker Erklärung vom 19. September 2016 besagt, das bis Ende 2018 zwei neue Rahmenwerke erarbeitet werden sollen. Die Entwürfe lür beide Pakte iegen jetzt vor.

    Der Migrations-Pakt soll plangemäß am 10./11. Dezember auf einer Konferenz in Marokko angenommen werden.

    Die Ziele der Replacement Migration werden in den Papieren erneut aufgegriffen – es handelt sich also definitiv um keine „Verschwörungstheorie“, sondern eher erfüllt die mangelhafte oder verdrehte Berichterstattung in vielen Medien den Tatbestand der Verbreitung von „FakeNews“, staatsfeindlicher Propaganda, falscher Tatsachenbehautpung und falscher Verdächtigung gegenüber allen Aufklärern über die angestrebte Umvolkung.

    Weiterhin wird breit abgehandelt, wie der Spielraum der Nationalstaaten eingeschränkt werden kann, weil er eine notwendige Voraussetzung für das Gelingen dieser Pläne sei. Migration soll zum Regelfall erklärt und damit überall legal werden. Die Visegrad-Staaten sind damit nicht einverstanden. Die breiten medialen Attacken gegen Viktor Orban, als einer deren Wortführer und die Angriffe von Großinvestor Soros gegen Ungarn sprechen eine deutliche Sprache.

    Die von der Hochfinanz kontrollierten, kabbalistisch-satanischen UN führen einen Krieg gegen die Völker Europas und die Christenheit.

    Gefällt mir

  11. Nachtrag

    George Soros und sein 7-Punkte-Plan für den Volksaustausch

    1. „Erstens muss die EU eine beträchtliche Anzahl von Flüchtlingen direkt aus den Frontstaaten aufnehmen, und zwar auf sichere und geordnete Weise.“ (Man beachte das Wort „muss“)

    2. „Zweitens muss die EU die Kontrolle über ihre Grenzen zurückgewinnen. Es gibt kaum etwas, das die Öffentlichkeit stärker verprellt und ängstigt als Szenen des Chaos.“ (Mit Kontrolle über die Grenzen ist bei Soros natürlich keine Abweisung von Migranten gemeint. Es sollen lediglich chaotische Szenen vermeiden und eine geordnete Einwanderung sichergestellt werden.)

    3. „Drittens muss die EU ausreichende finanzielle Mittel auftun, um eine umfassende Migrationspolitik zu finanzieren. Laut Schätzungen werden hierzu für eine Anzahl von Jahren mindestens 30 Milliarden Euro jährlich
    benötigt.“ (Auch hier wieder das Wörtchen „muss“. Frage: Ob die Verschuldung unserer europäischen Nationen im Zuge der Flüchtlingskrise dem Spekulant Soros und seinen Freunden von der Hochfinanz wohl nützt?)

    4. „Viertens muss die EU gemeinsame Mechanismen zum Schutz der Grenzen, zur Entscheidung von Asylanträgen und zur Umsiedlung von Flüchtlingen entwickeln.“ (Hier bitte besonderes Augenmerk auf die Formulierung „Umsiedlung“ legen. Soros sieht in den Neuankömmlingen nämlich keine Flüchtlinge oder Asylanten, die nach dem Ende des Konflikts in ihre Heimatländer zurückkehren sollen. Er will sie auf dem europäischen Kontinent ansiedeln – für immer.)

    5. „Fünftens bedarf es eines freiwilligen Abstimmungsmechanismus für die Umsiedlung der Flüchtlinge. Die EU kann die Mitgliedstaaten nicht zwingen, Flüchtlinge zu akzeptieren, die sie nicht wollen, und sie kann die Flüchtlinge nicht zwingen, an Orte zu gehen, wo sie unerwünscht sind.“ (Die Betonung der Freiwilligkeit ist wohl ein schlechter Scherz, denn: Die Umsiedlung ist für Soros beschlossene Sache. Durch den erwähnten Abstimmungsmechanismus soll der faktische Zwang zur Aufnahme von Flüchtlingen in ein demokratisches Mäntelchen gekleidet werden.)

    6. „Sechstens muss die EU Länder, die Flüchtlinge aufnehmen, deutlich stärker unterstützen, und sie muss in ihrem Ansatz gegenüber Afrika großzügiger sein. Statt Entwicklungshilfegelder so einzusetzen, dass sie ihren eigenen Bedürfnissen zugutekommen, sollte die EU eine echte „große Lösung“ anbieten, die sich auf die Bedürfnisse der Empfängerländer konzentriert.“ (Was Soros hier meint: Es sollen finanzielle Anreize für die Aufnahme von Flüchtlingen gesetzt werden, um den Volksaustausch lukrativ zu machen. Was aber mit der „großen Lösung“ gemeint ist, bleibt offen.)

    7. „Die letzte Säule ist die langfristige Schaffung eines einladenden Umfeldes für Wirtschaftsmigranten. Angesichts der alternden Bevölkerung in Europa überwiegen die mit der Migration verbundenen Vorteile die Kosten der Integration der Migranten deutlich.“
    Ja, Sie haben richtig gehört. Auch Wirtschaftsmigranten sollen nach Europa eingeladen werden. Und selbst wenn diese nur aus dem Grund in die EU kamen, um hier von den sozialen Sicherungssystemen zu profitieren, sollte kein Land der EU dies kritisieren, da wir ja ohne die vielen Migranten bald aussterben werden. Diese Ehrlichkeit ist durchaus erfrischend, allerdings ebenso kritikwürdig.

    Was vor einiger Zeit noch als Verschwörungstheorie angesehen wurde – nämlich die Behauptung, dass ultrareiche, jüdische Globalisten wie der Clinton-Unterstützer George Soros (ein Rothschild Agent) die Massenmigration fordern und herbeisehnen –, ist nach diesen Aussagen wohl nicht mehr zu bezweifeln.

    Gefällt mir

    • Natürlich findet man all das, was hier passiert, bereits in den vor über Hundert Jahren aufgetauchten Protokollen der Weisen von Zion.
      Der Zionistenplan funktioniert wie ein schweizer Uhrwerk.

      Gefällt mir

      • @ dietrichvonbern
        Zwar ist das richtig, aber unbedarftere Mitleser haben
        davon relativ wenig, wenn ihnen die Zusammenhänge
        nicht auf andere Weise da vor Augen gehalten werden.

        Wir setzen voraus, Europa glaubt an den Christengott.
        Europa kommt ursprünglich ja aus dem Ständesystem,
        über 90% der Bevölkerung waren Leibanghörige, also
        Unfreie bzw. Sklaven. Also setze ich ihnen die Flause
        von Freiheit in den Kopf, genannt „Franz. Revolution“.
        Und bediene fast zeitgleich die „Sehnsucht“ nach dem
        vorherigen Zustand, in dem alles geregelt ist und stets
        die höhere Macht sich um alles kümmert. oder ja nicht.
        Das ist dann die Sternstunde von Karl Marx…

        Ich transformiere das Problem, indem ich einige uralte
        Ressentiments zwischen Völkern aufgreife, und ihnen
        Nationalbewusstsein erlaube. Dann brauche ich auch
        nur zu warten, bis die Ressentiments in ggf. Pogrome
        umschlagen. Das kann ich beschleunigen, indem ich
        Parteien gezielt fördere, die feindselige Stimmung im
        Programm haben. Und wenn diese Partei dann deren
        inhumane Geisteshaltung umgesetzt hat, komme ich
        noch mal mit dem Über-Moralischen Zeigefinger und
        sage in bester Pfarrermanier: Ihr habt nun Schuld auf
        Euch geladen. Büßet dafür ! Und fortan fürchten sich
        viele, gegen andere Völker voreingenommen zu sein,
        ohne dass es dafür manifeste Gründe gibt.

        Und wenn ein Volk als wissenshungrig gilt, dann wird
        Wissenschaft und Lehre um „Pseudowissenschaften“
        erweitert, die dann die vorherigen Manipulationen der
        Realität als gut und richtig bzw. als krank beschreibt.
        Und auf den ersten Blick hat ja irgendwann alles auch
        seine Richtigkeit, dass manipuliert wurde, fällt danach
        kaum noch auf….
        Was sind also derzeit nun schlechte Eigenschaften ?
        Unkritisches Glauben, unkritisches Hören und Lesen,
        Wissenschafts- und Obrigkeitshörigkeit bzw. ebenso
        -gutgläubigkeit, Technikhörigkeit u.v.a.m….

        Gefällt mir

  12. Ja der Trump hat mehr als Recht raus aus der UNO aber sofort und ebenfalls in Ordnung Grenzen zu und Schmarotzer und Invasoren sofort raus. Die Gutmenschen und deren Organisationen Amnesty sofort zerschlagen und verbieten diese Vasallen Soros und Rotschuld sind zu beenden. Die Deppen von der Bananenrepublik BRVD sind dumm wie Stroh und wissen bis heute noch nicht, das die UNO Deutschland als Feind nach der UNO – Proklamation 53 und 107 nach der Feinstaatenklausel als Kriegsgegner nennt. Dann kommen die gehirnlosen Politicker und Landeshochverräter und fordern und fordern noch eine Mitgliedschaft in die UNO ohne Vetorechte VOOLLLDDEEEEEEEPENNNNNNNNN . Mensch meier macht endlich die Lichter aus es reicht SChnaauuuuzzze vollllllllll !!!!!!!!!!!!!!!!

    Gefällt mir

    • Gib ich Ihnen vollkommen rechte, allerdings sind die Politiker nicht dumm, ganz im Gegenteil. Der Großteil denke ich hat schon einen ungefähren Plan was hier bevorsteht und sie erhoffen Sich allerdings nach getaner Arbeit ein warmes Plätzchen am Feuer, das Ihnen allerdings verwehrt wird. Sie wägen Sie in Sicherheit, aber sie werden schon sehr bald auf den harten Boden der Realität aufschlagen und dann bekommen Sie alle Ihre gerechte Strafe. Und das merken Sie erst wenn es soweit ist. Solange jeden Monat tausende von Euronen fürs nix tun überwiesen werden, werde sich diese Kreaturen auch nicht verändern.
      Erst wenn Ihnen der Nährboden entzogen wird, kapieren es vielleicht die ersten.

      Gefällt mir

  13. Dass Einwanderung von Menschen aus armen Ländern das Problem in keinster Weise löst, zeigt dieses Video eindrucksvoll:

    Numbers USA – deutsch – Alle Gutmenschen, bitte 4 Min. zuhören!!!

    Es geht auch nicht um Einwanderung, Zuwanderung oder ‘Fachkräfte’, sondern um Bevölkerungsaustausch=Genozid – um Auflösung der Nationen und Identitäten, die von den Globalisten um Rothschild/George Soros und ihren korrupten Lakaien und gekauften Politikern vorangetrieben wird.

    Im Jahre 2012 forderte der UN-Sonderbeauftragte für Migration Peter Sutherland die EU
    dazu auf, “ihr Bestes zu tun”, die “Homogenität” der Mitgliedsstaaten zu “untergraben”.

    Gefällt mir

  14. Vollkommen Wertfrei folgendes:

    Die Protokolle der Weisen von Zion sind ein auf Fälschungen beruhendes antisemitisches Pamphlet. Es wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von unbekannten Redakteuren auf der Grundlage mehrerer fiktionaler Texte erstellt und gilt als einflussreiche Programmschrift antisemitischen Verschwörungsdenkens. Die Protokolle geben vor, geheime Dokumente eines angeblichen Treffens von jüdischen Weltverschwörern zu sein.

    Eine erste, russischsprachige Version erschien 1903 im Russischen Kaiserreich. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde der Text zunehmend international verbreitet, obwohl die Protokolle bereits 1921 in der Londoner Times als Fälschung entlarvt worden waren. Bekannt wurden insbesondere die Ausgabe aus den 1920er Jahren von Henry Ford in den Vereinigten Staaten und die deutschen Ausgaben von Gottfried zur Beek und Theodor Fritsch. Trotz der Aufdeckung als Fälschung unter anderem im Berner Prozess 1933–1935 glauben noch heute Antisemiten und Anhänger von Verschwörungstheorien in der ganzen Welt, besonders in islamischen Ländern und in Russland, an die Authentizität der Protokolle.

    Gefällt mir

    • niemand weiß ob die falsch sind das behaupten immer nur jüdische Kreise die sich immer und überall zu Wort melden und ja auch meinen die Juden seien verfolgt ……..

      Gefällt mir

    • Es ist vollkommen egal, ob die Protokolle authentisch sind,
      die Fakten sprechen eine mehr als eindeutige Sprache.
      Gäbe es diese nicht, müßte man sie jetzt,
      angesichts überwältigender Tatsachen niederschreiben,
      kann man mit Fug und Recht behaupten !

      Gefällt mir

  15. @Mario Schweizer

    “ Die Protokolle der Weisen von Zion sind ein auf Fälschungen beruhendes antisemitisches Pamphlet.“
    ——

    Auf diesen von Zionisten verbreiteten Unsinn hab‘ ich gewartet, selten so gelacht!!

    Seit Anbeginn versucht das organisierte Welt-Judentum die Protokolle als Fälschung dar zu stellen. Sie haben sogar auf ‚neutralem Boden‘ in der Schweiz einen Prozess angestrengt. In einem Skandalprozess wurden die Angeklagten verurteilt, in einem Revisionsprozess jedoch zwei Jahre später freigesprochen:

    Revisionsurteil vor der Berner 1. Strafkammer v. 1. November 1937

    http://www.fschuppisser.ch/5helv/revision1937.pdf

    Die Angeklagten, Alfred Silvio Schnell und Theodor Fischer, werden ‚mangels Vorliegen des gesetzlichen Tatbestandes‘ (ohne Entschädigung) FREIGESPROCHEN!

    Diese Protokolle zeigen deutlich, dass die Freimaurerei das Werkzeug der Pharisäer (heute Illuminaten) ist, um die Erinnerung an Christus und seine Lehre aus unseren Köpfen zu verwischen; sowie dass die ‚Pharisäer‘ die Freimaurer vernichten wollen, wenn ihre Arbeit als nützliche Idioten getan ist (s. Rakowski Protokolle).

    Das organisierte Welt-Judentum hat sich große Mühe gegeben, um der Welt zu sagen, dass diese Protokolle eine antisemitische Fälschung seien.

    Dies ist nie bewiesen worden, wie durch das Schweizer Gerichtsurteil in Bern im Jahre 1937 belegt.

    Aber noch mehr ist die perfekte Übereinstimmung zwischen Weltgeschehen und den Protokollen aus der Zeit der 1. Zionisten-Konferenz im Jahre 1897 ein unwiderlegbarer Beweis für die Echtheit dieser satanistischen Verschwörung.

    Im übrigen bedarf es der Protokolle an sich gar nicht. Sie fassen nur das in moderner Sprache zusammen, was im babylonischen Talmud und in den Büchern 4./5. Moses des AT (Tanach) festgeschrieben ist.

    Gefällt mir

  16. Abgesehen davon, dass bislang alle Statistiker die falschen
    Fragen stellen, abzüglich der jährlichen Wanderung von in
    EU-Ländern geborenen und ausgebildeten Personen würde
    der tatsächliche Bedarf, um den die Erwerbsbevölkerung je
    aufgestockt werden müsste, bei vielleicht so 8.000 pro Jahr
    liegen, und nicht Hunderttausende…
    Wer nur in die Sozialsysteme zuwandert, ist nun definitiv nicht
    zu gebrauchen. Das steht auch in der Textquelle, Wanderung,
    um in Deutschland quasi sofort Beschäftigung aufzunehmen…
    NICHT Wanderung, um vielleicht in 10 Jahren einen von vier
    kurzfristig in Beschäftigung gebracht zu haben…
    Wer seinen Drucker benutzen möchte, legt ja schließlich nun
    auch keine leere Patrone ein, und hofft da darauf, dass Tinte
    schon rechtzeitig vom Himmel fallen möge…

    Gefällt mir

    • Wir benötigen überhaupt keine Zunahme sondern wir benötigen Dezimierung.
      Arbeitserleichterung im Handwerk, Robotertechnik in der Industrie. Allenfalls auf der Konsumenten Seite kommt ein Defizit durch Dezimierung.
      Aber weil wir so schön in der VT Ecke sitzen und dabei schwitzen, was hat es mit den komischen Steinen in der USA auf sich? Darauf soll doch die Zahl 500 Millionen stehen, Menschen natürlich.
      Welche VT hat Recht? Die der Maximierung oder die der Minimierung.

      Gefällt mir

      • Die Politik hat bereits jetzt keine Antwort auf die Frage,
        wer, wenn nicht die Maschinen und Roboter, zukünftig
        die Steuern zahlen, die freigesetzte Arbeitnehmer und
        eingesparte Arbeitsplätze dann nie mehr erwirtschaften.
        Und es interessiert auch nicht, ob man „Konsumenten“
        generieren hätte wollen, wenn vorher kein Geld an alle
        nutzlosen Gesellen gezahlt werden kann, weil ja keines
        mehr eingenommen wird, gehen die gar nicht einkaufen.

        Außerdem: Überall da, wo sich der Arbeitnehmer jenes
        Produkt, was er mit produziert, selbst finanziell so nicht
        oder nicht mehr leisten kann, ist die konjunkturelle Delle
        oder gar die Einstellung der Produktion insgesamt ja nur
        noch eine Frage der Zeit. Da nützt auch ja vermeintlich
        zu „Null“ Prozent finanzierter Konsum nichts mehr, weil
        die zukünftig Arbeitslosen ihre Kredite dann nicht mehr
        bedienen werden. Tritt dies auf breiter Front ein, dann
        wird man dann die nächste Reform des Insolvenzrechts
        bekommen, und auf einmal haben alle eine Phase des
        Wohlverhaltens von 15 oder 20 Jahren durchzuhalten…

        Gefällt mir

      • Nimmt man alle Fakten zusammen und erdenkt das logische, dann läuft das hier auf eine Ermordung von Überflüssigen raus.
        Noch mehr Menschen, können bei gleichzeitiger Robotik keine Vollbeschäftigung ergeben – das ist absolut ausgeschlossen.

        Gefällt mir

  17. Was ich unglaublich finde ist die Tatsache die absolute MEHRHEIT der DUMMDEUTSCHEN nach wie vor dafür ist das ungebremst Muslime Neger usw kommen zumeist Analphabeten wo man vor 3 Jahren sagte Akademiker aus Syrien kämen das mittlerweile die halbe Welt kommt und es den meisten gar nicht auffällt das die unendliche Milliarden kosten und es täglich mehr werden kann ich nur auf die Trägheit und Gleichgültigkeit mit Verfettung zurückführen den Deutschen macht es ja auch nix aus das mittlerweile über 60% über gewichtet sind. Die glauben doch nicht ernsthaft mit den PARASITEN den Lebensstandard halten zu können ?? und gar Rente oder Pension zu erhalten Neger und Muslime können nachweislich nur Kinder machen seit Jahrzehnten wird mit mit UNSUMMEN AFRIKA gerettet mit der Folge das die Bevölkerung explodiert statt die Neger mit einem Durchschnitts IQ von 70 endlich kastrieren zu lassen kommen die jetzt nach Europa dies ist die letzte Stufe vor dem Bürgerkrieg !!

    Gefällt mir

      • E dürfte hinsichtlich der Opferzahl eher ausgeglichen
        zugehen: Die Zuwanderer sind, da sie sich schneller
        untereinander verbrüdern ( Islam verbindet ? , jedoch
        nur bei Überraschungsangriffen etwas im Vorteil. Die
        „Deutsche Seele“ schluckt nicht immerzu alles runter

        Gefällt mir

  18. Es gibt ja im Prinzip nur zwei Möglichkeiten. Entweder sie unterbinden ab einem bestimmten mengenmäßigen Aufkommen mit Gewalt die Grenzübertretungen oder wir werden geflutet bis zur Unkenntlichkeit und das wäre das Ende der Europäer und die Frage wäre noch, wer den Widerstand organisiert, kommt er aus vernunftgründen aus den Reihen der Politik oder nehmen die Bürger es selbst in die Hand, denn das wäre die abschließende Frage zu diesem existenziellen Thema.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.