Politik

Warum die USA im UN-Menschenrechtsrat die Reissleine ziehen und islamfreudige Politiker und ihre Fake-News-Presse, Trump kritisieren

AmInt

Empörung von Amnesty International über Trump ist verlogene Heuchelei und zeigt ziemlich gut, wofür die NGO politisch steht und was ihr konkretes Anliegen ist

Die Fußballweltmeisterschaft in Russland erfreut weltweit derzeit Millionen Fußballfans vor den Fernsehgeräten. Eine Zeit lang waren die Fans allerdings in Sorge, ob die WM wie geplant mit allen Mannschaften auch im „Reich der Finsterniss“ stattfinden würde. Voraus ging ein monatelanges „Russland -und Putin-Bashing“, was mit der von Großbritannien inszenierten Skripal-Causa, kurz vor Anpfiff, seinen Höhepunkt fand.

Das US-Präsident Donald Trump (72) in den deutschen Mainstreammedien (Fake-News) nicht sonderlich beliebt ist, sollte mittlerweile auch dem politisch völlig Desinteressierten bekannt sein. Trump konkurriert nach seinem Rückzug aus dem UN-Menschenrechtsrat mit dem russischen Präsidenten Putin um die Krone für den Feind Nummer 1 bei Gutmenschen und Mainstreamern.

 -Und wieder sorgt Donald Trump „für Entsetzen“ und Schnappatmung in der gleichgeschalteten deutschen Medienlandschaft: Kündigte er jetzt doch an, die USA werden dem UN-Menschenrechtsrat den Rücken zukehren. Die Amerikaner werfen dem Gremium mit Sitz in Genf seit geraumer Zeit vor, Israel zu diskreditieren.

Nikki Haley (46),  amerikanische UN-Botschafterin, begründet den Austritt der Staaten mit einer recht eindeutigen Aussage:

„Der Menschenrechtsrat ist ein Sumpf der politischen Voreingenommenheit.“

Scharia und Menschenrechte für Amnesty kein Problem

Die Empörung bei den selbsternannten Menschenrechtschützern, wie z.B. die NGO Amnesty International, bricht naturgemäß reflexartig heraus: Die Schweizer Sektion von Amnesty International wird unsachlich und schreibt: „Wieder einmal zeigt Präsident Trump seine völlige Missachtung der Grundrechte und -freiheiten, die die USA zu wahren vorgeben.“

So einfach und politisch durchschaubar wie Amnesty es sich hier macht, ist es aber nicht. Der Menschenrechtsrat mit 47 sich wechselnden Mitgliedstaaten ist bereits seit seiner Gründung 2006 stetiger Kritik ausgesetzt. Einer der wesentlichen Gründe ist der grosse Einfluss islamischer Länder, die sich gleichzeitig der Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam verpflichtet haben. Dieser Vertrag orientiert sich streng an der Scharia. Ein Auszug: „Es ist verboten, einem anderen das Leben zu nehmen, ausser wenn es die Scharia verlangt.“

Kritik abgeblockt

In regelmäßigen Anträgen der islamischen Länder, verurteilt das UN-Gremium immer wieder die Menschenrechtsverletzungen Israels, während parallel dazu, Kritik an palästinensischen Menschenrechtsverfehlungen systematisch abgeblockt wird. Die Zahlen sprechen für sich: Zwischen 2006 und 2015 wurde Israel insgesamt 61 Mal verurteilt. Weit abgeschlagen folgen Syrien (15), Myanmar (12), Nordkorea (8) und Iran (4)

Kriegspartei Amnesty International

Wer sind eigentlich die selbsternannten Hüter der Menschenrechte?

Alexandra Bader schreibt: Wie Pawlows Hunde sprang der Mainstream an auf einen Amnesty-Report, wonach Bashar Al-Assad in den letzten Jahren 13.000 Menschen hinrichten habe lassen. Zwar wird behauptet, dass alles sehr sorgfältig recherchiert und belegt sei, und doch wird kein einziger Name eines Augenzeugen genannt. Wenn man weiß, dass NGOs mit humanitärem Anstrich in der Regel einer Kriegsagenda dienen, wird einen dies nicht wundern. Als 2012 mit der russischen Pseudo-Punkband Pussy Riot Propaganda betrieben wurde, war Amnesty USA (eng mit dem State Department verbunden) federführend. Im Sommer 2015 besichtigte eine Delegation der Londoner Amnesty-Zentrale das Erstaufnahmelager Traiskirchen, um Munition gegen die österreichische Regierung zu sammeln.

Der Fake News Mainstream und die Soros-CIA-Frontorganisationen („NGOs“  oder „die Zivilgesellschaft“ genannt) sprang darauf auch brav auf und riß viele naive Menschen mit. Dies war nur der Pretext zur illegalen Masseneinwanderung, die nicht das Geringste mit echten Flüchtlingen früherer Jahre z.B. aus Ungarn oder dem Iran zu tun hatte. Zwar waren auch (vor allem) junge Männer aus Syrien oder Afghanistan unter denen, die unsere Grenze stürmten, doch mit dieser Klientel gibt es seither Probleme ohne Ende in Deutschland und in Österreich. Ganz zu schweigen von Männern aus Nordafrika, die nach dieser generalstabsmäßig durchgezogenen ersten Welle verdeckter Kriegsführung gegen Europa ankamen. Und auch wenn man Amnesty u.a. wegen Beziehungen zu George Soros als Frontorganisation einstufen kann, wollen es viele immer noch nicht glauben.

Hartmut Barth-Engelbart, zeitlebens politisch aktiv, schreibt auf seiner Webseite: „Da die Fassbomben- und Giftgas-Einsatzmeldungen aus den westlichen ‚NGO‘-Pressestuben nicht mehr einsetzbar sind, liefert jetzt amnesty international just in time die benötigten Propaganda-Meldungen gegen das ‚Assad-Regime‘, gerade in dem Moment, in dem der syrische Außenminister seine Landsleute auffordert, nach Syrien für den Wiederaufbau zurückzukehren. In Koordination mit dem UN-Flüchtlingswerk. So was muss neutralisiert, wenn nicht umgekehrt werden! Mit der amnesty-Massenmord-Meldung lässt sich aus dieser frohen Botschaft ein hinterhältiges Locken in die Hölle ‚der blutigen Assad-Diktatur‘ machen, vor der bekanntlich auch schon Sarah Wagenknecht im Bundestag und bei der großen Anti-NATO-Demonstration in Kalkar gewarnt hat.

Amnesty fährt ‚über 80 Augenzeugen’auf, um die von ai behaupteten zwischen 10 und 13.000 Erhängungen seit 2011 zu beweisen, nennt aber keinen einzigen beim Namen., rudert dann etwas zurück, lässt die Medien melden, Assad sei nicht persönlich beschuldigt, lässt dann eine ai-Sprecherin verkünden: ‚Er kann tun und lassen, was er will, so lange er mit Hilfe Russlands und des Iran an der Macht ist‘.“ Nicht von ungefähr erwähnt er die „NGOs“ generell, da auch andere entweder brav wegschauen, wenn sich Kriege anbahnen (siehe etwa die Caritas) oder wie Avaaz und Co. mit eifriger Stimmungsmache beteiligt sind. Der kritische Blog Moon of Alabama streicht heraus, dass der Amnesty-„Bericht“ auf „Hörensagen“ beruht und die Angaben darin für den Fake News Mainstream nicht schlimm genug sind, sodass man aus 5.000 bis 13.000 Hinrichtungen gleich mal mindestens 13.000 macht. Die von Amnesty verwendeten Aussagen sollen von Personen stammen, die zu zahlreichen aus dem Ausland finanzierten Gruppen gehören bzw. schon lange nicht mehr in Syrien leben.

Zum Thema Amnesty International weiterlesen bei Andrea Bader

 

Advertisements

19 replies »

  1. Assad hat doch letztes gesagt das alle Häuser von geflohenen Syrern enteignet werden und ans Volk verteilt würden dann könnte er auch die monatlichen Zahlungen der sogenannten Flüchtlinge nach Syrien blockieren und für den Wiederaufbau verwenden. Das Amnesty International total festgefahren in ihrer Meinung sind ist klar die ist total einseitig wobei jedem der sich mit dem ISLAM beschäftigt klar wird das der nicht friedlich ist und keine gewöhnliche Religion ist. Nur dazu sind die ganzen Linke Grüne und Bunte gar nicht bereit die beharren auf einer vorgefertigten Meinung die werde tolerant noch demokratisch ist

    Gefällt mir

  2. Die Anfänge der Menschenrechtsorganisationen waren ganz andere als heute. Die Gründer können damit nicht einverstanden sein, was ihre Nachfolger heute treiben bzw. wozu sie die Organisationen missbrauchen. Israels Narrenfreiheit wird immer mehr eingeschränkt, dafür bekommen die Teppichflieger einen Persilschein. Keines von beiden ist menschenwürdig.

    Gefällt 1 Person

  3. Der Menschenrechtsrat wie die gesamte UN sind eine Ausgeburt des Teufels. Die natürliche göttliche Ordnung wird diesen Verbrecherorganisationen jetzt den Garaus machen!

    Gefällt mir

    • @ Dieter Heßling

      Der Menschenrechtsrat wie die gesamte UN sind eine Ausgeburt des Teufels.
      ———

      So ist es.

      UNO – Die UNO und der Beginn des Messianischen Zeitalters

      ….Die Hauptsache ist, daß die „Vereinten Nationen“ die große jüdische Dachorganisation des gesamten Judentums, den 1936 gegründeten „jüdischen Weltkongreß“, anerkannt haben.

      Diese Dachorganisation lenkt die UNO, die ja eine für die jüdische Weltleitung beruhigende jüdisch-freimaurerische Mehrheit hat, ganz unauffällig. Neben dieser Organisation, die die politische Repräsentation der jüdischen Weltherrschaft darstellt, steht dann noch die finanzielle, die „Joint“, als zweite öffentliche Repräsentation der jüdischen Weltherrschaft in Gestalt der jüdischen Hochfinanz.

      Im ‚Menschenrechtsrat‘ agieren so illustre Staaten wie Saudi Arabien, Afghanistan (wo Frauen gewöhnlich auf den Viehlisten geführt werden), Katar, Pakistan, China, Mongolei etc.

      Ich bin wahrlich kein Freund des Zionisten-Staates, aber was dort fabriziert und abgenickt wird, geht auf keine Kuhhaut.

      Der ‚Menschenrechtsrat‘, eine Vereinigung von Kriminellen, Despoten, Folterern und Wahnsinnigen, gehört schon lange aufgelöst.

      Trump hat jetzt endlich die Reißleine gezogen, was vermutlich der Anfang vom Ende dieser überflüssigen Organisation ist.

      Zu Amnesty International:

      Man kann davon ausgehen, dass diese anti-weiße Organisation ein Tool von Rothschild/Soros ist.

      Der Gründer, ein gewisser Peter Benenson, wurde in London als Peter James Henry Solomon in eine jüdische Familie hinein geboren. Später nahm Solomon den Mädchennamen seiner Mutter, einer gewissen Flora Benenson an, vermutlich um seine jüdische Herkunft zu verschleiern.
      Flora Benenson war die Tochter des ‚russischen‘ Gold Tycoons, Grigori Benenson, der wiederum mit dem Rothschild Clan verwandt war.
      Diese Tochter aus super-reichem Haus, war die langjährige Freundin des berühmt berüchtigten britischen Nachrichtenoffiziers und russischen Agenten, Kim Philby. Ein anderer Freund von ihr, Guy Burgess, versuchte sie für den MI6 zu rekrutieren. Später bemerkte sie die anti-israelischen Töne in den Korrespondentenberichten ihres Freundes und verriet diese Details an Victor, Lord Rothschild, der seinerzeit für den MI5 arbeitete.

      Amnesty International ist also mit äußerster Vorsicht zu genießen! Genau so wie ‚Human Rights Watch‘, das von George Soros mit erheblichen Summen gesponsort wird.

      Gefällt mir

      • Es gibt Fakten die Spenden von TEUFEL SOROS an Amnesty zeigen klar unterstützt der den Völkermord von AI die bei jeder geplanten Abschiebung die stattfinden soll dabei sind um ihre Schützlinge zu unterstützen das gibt es übrigens sonst in keinem Land ausser der BRD! das ist ein Skandal auch gehören die Namen der Anwälte und AI Leute veröffentlicht!!!

        Gefällt mir

      • Grundsätzlich sind die sog. Menschenrechte in einer „Vereinssatzung“ abgelegt worden, also genau genommen nur unverbindliche Thesen. Die darf man nun sogar ratifizieren,dran halten muss man sich ja nicht, weil die Menschenrechte nicht über den nationalen Gesetzen stehen. So einfach ist das. Was folgt daraus? Es gibt weder ein allgemeines Recht auf Leben, noch eines auf Achtung der Würde, was immer man jeweils darunter verstehen mag, noch eines auf Asyl. Und es gibt dann auch keine „Extrawurst für Juden“, d.h., wenn sie sich allen Nachbarländern gegenüber nur aggressiv und feindselig verhalten, haben sie kein Recht auf ständigen Präventivkrieg gegen die Nachbarländer. Im Übrigen wäre die Palästinafrage nur über Reparationszahlungen an die enteigneten Grundeigentümer zu lösen, die kann Israel aber nicht zahlen, und die Verursacher-Länder zudem erst recht nicht. Patronen kosten billig…

        Gefällt mir

  4. Wer eigentlich verbietet es den sogenannten „Rebellen“ in ihrer militärisch sinnlosen und unterlegenden Lage endlich zu kapitulieren, die Waffen nieder zu legen damit die Zivilbevölkerung verschont und in Syrien endlich wieder ruhe einkehren kann ?

    Soll Regierungschef Assad tatsächlich dabei zusehen, wie sich sogenannte „Rebellen“ in den Städten Syriens verschanzen, wie erst kürzlich in der Stadt Ost-Ghouta nahe Damaskus – also der Hauptstadt Syriens, um selbige samt Regierungsviertel zu beschießen ?

    Würde nur als beispiel unsere Regierung dabei zusehen, wie sich sogenannte „Rebellen“ im Berliner Umland verschanzen um Berlin zu beschießen ? Oder würde sie als Ultima Ratio auch das Militär einsetzen, um die Ordnung wieder herzustellen ?

    Erklärt doch mal einer logisch und nachvollziehbar, warum syrische Truppen Zivilisten – also das eigene Volk angreifen sollten ? Oder gar Giftgas einsetzen sollten ? Hat der IS etwa mehr Rückhalt beim Syrischen Volk wie Assad selbst ? Wozu dann den IS bekämpfen wollen ?

    Nehmen die Zivilisten Syriens Terroristen als Geiseln oder kann es sein, dass es exakt umgekehrt ist ?

    Nebenbei bemerkt:

    Syrien wurde dank der Giftgas-Posse wieder & wieder ohne jedwede belastende Beweise zum Schuldigen erklärt. Aber, dass kennen wir ja nun. Was erst kürzlich (auch auf UN-Ebene) aber abging, war die Absolute Perversion:

    Man müsse was tun, so die „westliche Wertegemeinschaft“ – denn Giftgas-Einsatz könne nicht Toleriert werden. Und wie sied dieses „tun“ aus ? Man möchte aus „Humanitären Gründen“ eine Militärische Lösung finden ! Und was heißt das ? Man möchte Feuer mit Brandbeschleuniger Bekämpfen. Man möchte einen Krieg aus Menschlichkeit führen. Das ist die totale Perversion ! Auf Grundessen wurde Syrien vom „Westen“ mit Raketen beschossen – da man den letzten Angeblichen Giftgas-Einsatz vergelten wollte.

    Assad also Menschenrechtsverletzungen vorzuwerfen wäre nur ein weiterer versuch ihn Abzuräumen. Die Russen werden zudem als Komplizen Assad´s hingestellt, die das angebliche „Assad-Regime“ unterstützen, obschon sie als einziges Land im Einklang mit der Völkerrecht in Syrien Aktiv waren – da ein Land wie z.B. Syrien um Unterstützung bitten darf, wenn es (illegal = ohne UN-Mandat) angegriffen wird. Was dann als weitere Rechtfertigung des Westens hergenommen wird, die Nato an der Ostgrenze Russlands in Stellung bringen.

    Zudem konnten sich asiatisch- & die islamisch – arabischen Staaten (…) bis heute nicht entschließen, den universell verbürgten Menschenrechten durch regionale Verträge zu einer größeren Wirksamkeit zu verhelfen und diese damit auch politisch nachdrücklicher anzuerkennen, als es mit der Hinterlegung einer Ratifikationsurkunde im fernen New York oder Genf der Fall ist.

    Wer bitte Sitz erst seid kurzem nochmal (mit) im Menschenrechtsrat ?

    Gefällt 1 Person

    • Wisst Ihr, wo ich nicht durchblicke?
      Juden Juden Juden…die sind überall!
      Vor allem aber überall in den wichtigsten Schaltstellen am Hebel.
      Trump hält zu Israel, offensichtlich.
      Trump hat einen Juden als Schwiegersohn.
      Warum, verdammt nochmal, kritisiert er Merkel, weil sie Millionen Flüchtlinge nach Europa bringt?
      Das ist doch der Plan der Juden! Soros setzt diesen Plan sichtbar für alle ja um.
      Das blick ich nicht.

      Gefällt mir

      • Das blick ich nicht.
        —-

        Dazu muss man wissen, dass die Diaspora Judenheit in zwei Lager gespalten ist:

        1) die linken, marxistischen Globalisten (wie Rothschild, Soros & Co) welche der treibende Faktor hinter der ‚bunten‘ Massenimmigration in die weißen Länder der ‚westlichen Wertegemeinschaft‘ sind.
        2. die konservativen ‚Nationalisten‘ (wie Trumps Schwiegersohn und z.B. der Kasino-König Sidney Sheldon), welche die ungebremsten Zuzug von 3. Weltlern stoppen wollen und daher Trump unterstützen.

        Wobei Israel selbst, als ‚jüdischer Nationalstaat‘ in den Focus der marxistischen Globalisten geraten ist, denn das Beispiel ‚Israel als jüdischer Nationalstaat‘ könnte ja im Westen Schule machen und kopiert werden.

        Gefällt mir

        • ISRAEL nimmt keine „ASYLANTEN “ auf Juden dürfen nur Juden heiraten ! Strenge Vorschriften die die Siegermächte mit Deutschland nie hatten hier läuft der barbarische KALERGI Plan kann jeder googeln den Kalergi Preis erhielt Merkel 2010 Helmut Kohl 1990!!!!!!!!!!Ein Schelm wer böses denkt…………………

          Gefällt mir

  5. Was hier die Staatsmedien über DONALD TRUMP bringen ist erstunken und erlogen ich habe persönlich seit Jahren Kontakt zu einem Regierungsbeamten in Amerika er schreibt das Trump dreimal soviel Post wie sein Vorgänger Lügen Moslem Obama bekommt und sogar Schwarze in Arbeit gebracht hat die noch nie Arbeit hatten die Arbeitslosigkeit unter Trump sei die niederste seit Jahrzehnten!! Selbst Schwarze (für mich Neger) wären für Trump und sagten Obama wäre ne Lachnummer gewesen , insofern werden die Deutschen Rotgrünen Medien sich verrechnen wenn sie schreiben die Zeit nach Trump der wird haushoch wieder gewählt . Trump ist ja ein Mann des jüdischen Glauben seine Tochter ist Talmud Jüdin insofern erkennt man die Talmud Juden sind gegen die Globalisierung der Soros (Rothschild) mal sehen wer weltweit die Oberhand behält

    Gefällt mir

    • WEIL SOROS =ROTHSCHILD die GlobalJuden unterstützt die Talmud Juden der Trump Tochter angehört dagegen nicht das sind unterschiedliche Interessen !!

      Gefällt mir

  6. Wer früher gestorben wird, ist länger tot. Amnesty International war schon immer
    ein äußerst suspekter Verein, zumal der
    noch nie begründet hat, wieso er dabei
    überhaupt nie die Rechtslage des in der
    Kritik stehenden Landes berücksichtigt,
    sondern da stets unterstellt, alle Länder,
    die die Todesstrafe ja noch vollstrecken,
    wären Unrechtsregime…

    Gefällt mir

  7. Abgesehen davon,den Finanzjud kann man ja erst dann beseitigen, wenn man das System des Zinses je durch ein anderes und im Zweifel besseres abgelöst hätte.
    Der Sozialismus bedient ja diese Sehnsucht nach „Befreiung“, doch dieser funktioniert leider auch bekanntermaßen nicht. Und ist überdies ja eine vom Jud auch geschickt gelegte Fährte, um die Menschheit in die Irre, die ideologische Irre zu führen, um sie dadurch ja vom eigenständigen Denken abzuhalten. Damit der Menschheit nicht aus Versehen noch tatsächlich was Besseres einfiele…

    Gefällt mir

  8. UN \ UNO und weiter mit diesen Anfangsbuchstaben. ALLES HOCHKRIMINELLE ORGANISATIONEN, WELCHE GESCHAFFEN WURDEN UM DIE GELTENDE WELTORDNUNG ZU ZERSTÖREN UND FÜR EINIGE WENIGE, SICH ZU BEREICHERN….

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.