Politik

Nato-Gipfel: US-Präsident mächtig sauer – Merkel kann sich warm anziehen

Merkel und Trump

Merkel droht nach Streit um Asylpolitik in Europa erneut Ärger. US-Präsident Trump ist sauer, Deutschland hält sich nicht an Vereinbarung (Foto:Kai Nietfeld)

Brüssel: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird sich auf dem bevorstehenden Nato-Gipfel auf mächtig Ärger gefasst machen müssen, droht ihr jetzt eine offene und direkte Konfrontation mit Donald Trump. Kurz vor seiner Ankunft in Brüssel kritisierte der US-Präsident abermals diejenigen Bündnispartner, die aus seiner Sicht zu wenig Geld in die Verteidigung investieren, dafür aber umso mehr in die Massen-Migrationspolitik für Europa.

Donald Trump stimmt zum Nato-Gipfel ein tweet vom 10.07.18- 19;05 (deutsche Zeit)

Donald Trump stimmt zum Nato-Gipfel ein: tweet vom 10.07.18- 19:05 (deutsche Zeit)

Trump sauer

Trump schiebt nach und fliegt „geladen“ zum Gipfel / 20:34 (deutsche Zeit)

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg legte insbesondere Deutschland sehr unangenehme Zahlen vor. Den Vereinbarung zufolge erreicht die Bundesrepublik dem sogenannten Zwei-Prozent-Ziel in diesem Jahr nicht annähernd. Das könnte an diesem Mittwoch zum Auftakt des Gipfels einen neuen Eklat provozieren.

red/dpa

_____
Anzeige

Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht

Jetzt vorbestellen – Erstverkaufstag: 28.08.2018

Das Zurückbleiben der islamischen Welt, die Integrationsdefizite der Muslime in Deutschland und Europa sowie die Unterdrückung der muslimischen Frauen sind eine Folge der kulturellen Prägung durch den Islam. Das zeigt Thilo Sarrazin in seinem neuen Bestseller.

Auch Deutschland muss sich diesen Tatsachen stellen, wächst doch der Anteil der Muslime in Deutschland und Europa durch Einwanderung und anhaltend hohe Geburtenraten immer weiter an. Bei einer Fortsetzung dieses Trends sind die Muslime hier auf dem Weg zur Mehrheit. Unsere Kultur und Gesellschaft lassen sich nur schützen, indem die weitere Einwanderung von Muslimen gestoppt und die Integration der bei uns lebenden Muslime mit robusten Mitteln vorangetrieben wird. Denn alle Tendenzen, den Islam zu reformieren, sind bisher weitgehend gescheitert. So gibt es in keinem Land, in dem Muslime in der Mehrheit sind, Religionsfreiheit und eine funktionierende Demokratie. Stattdessen leidet die islamische Welt als Ganzes unter einem explosionsartigen Bevölkerungswachstum, und ihre Fanatisierung nimmt ständig zu. MEHR LESEN

Advertisements

Kategorien:Politik

Tagged as: , ,

14 replies »

  1. Trump sollte seine Truppen aus Europa abziehen und ganz besonders die Deutschen sozialistischen Dreck fressen lassen bis sie platzen.
    Die deutschen Sozialisten waren im zerstören schon immer Weltklasse.

    Gefällt mir

    • ja, ab und an denk ich das auch.
      Die Linken im Land brauchen die Fresse so dick, dass kein Ton mehr rauskommen kann.
      Sie werden keine Ruhe geben, nicht eher, bis das Land in dem sie sitzen untergegangen ist.
      Die sind wie eine Seuchenbefallene Heuschreckenplage und wahrscheinlich muss man sie auch genau so „behandeln“.

      Gefällt mir

      • Meiner Meinung nach sind das sind anerzogene Störungen die sich wie eine Pest äußern und verbreiten. Einmal infiziert und du bist erledigt.
        Die Zauberformel des Sozialismus ist Neidfaktor X Faulheit + haben wollen X nichts/minimalst leisten wollen = Sozialismus/Gutmensch.
        Trump ist im Moment ein Segen, denn wir hören aus der Sozialistischen Ecken lautes heulen. Z. B. China, auch hier haben wir den Faktor „nichts leisten wollen“. Billige chinesische „Arbeiter“ erwirtschaften einen Außenhandelsüberschuss mit dem man in Europa Firmen und deren know how aufkauft. Mit der Methode muss sich China Geistig und monetär eben nicht mehr anstrengen um am Wirtschaftsball zu bleiben.
        Anmerkung am Rande, wer heult den lauthals….die Bonzen in Partei und Wirtschaft und genau um die geht es im Sozialismus.
        So wundert es doch nicht dass die Sozialistische BRD/EU die Rüstungsausgaben nicht anpasst, sondern sich einer militärischen „nichts leisten wollen“ verschrieben hat. Nach dem Motto „die USA beschützen uns doch, weswegen sollten wir uns anstrengen“ da schieben wir den Wehretat doch lieber uns Bonzen zu.

        Gefällt 1 Person

        • Je kleiner der Grad der persönlichen Verantwortlichkeit, desto
          kleiner fällt dann auch der „Teamerfolg“ aus. Und „Sozialisten“
          bekommen beinahe täglich den Preis der Entscheidung für die
          persönlichen Faulheit im Alltag vorgeführt. Es gibt nichts, was
          ein Verharren in der System-Ideologie je rechtfertigen würde.

          Gefällt mir

  2. Herr Tramp weiß sicherlich nicht, was wir hier alles aushalten müssen, um die ganzen Asylmeuten durchzufüttern. Ich hoffe er haut der Stasi Tusse richtig eines in die „Fresse“!

    Gefällt mir

    • oh doch, das weiß der ganz genau !
      Aber darauf kann er keine Rücksicht nehmen, die USA braucht Geld um sich zu retten, da sind Sparmaßnahmen das A und O.

      Der Streit um den Natohaushalt kann richtig eskalieren, und wenn er das tut und die USA sich deswegen tatsächlich von der Nato verabschieden, dann wird mein erster Gang in den Keller zu den Koffern sein.
      Keine Ahnung wohin, am besten auf eine strategisch unbedeutsame Insel.

      In meiner Denke, wäre ja ein US-Natoaustritt glatter Selbstmord für die USA.
      Die größten Machtblöcke, das nach wie vor kommunistische Russland, das hardcore-kommunistische China, die EUdSSR und der Christenhassende arabische Block würden sich zusammenschließen und die erste und dann einzige Nation freiheitlich orientierter Staaten, die USA, wären Schnee von gestern.

      Dann wäre es das mit der Idee von „Freiheit“ für die Menschheit mal gewesen.
      Ehrlich, wenn das eintrifft, gibt man sich am besten gleich die Kugel, das ist tausendmal besser als das mitzuerleben, was dann ohne jeden Zweifel stattfindet : Die totale Unterdrückung, Versklavung und Massenvernichtung in allen Völkern ! – bis auf das eine, versteht sich.

      Gefällt mir

  3. Spötter meinen, womöglich nicht zu unrecht, die „Bundeswehr“
    sei mittlerweile eher ein Freilicht-Verteidigungaarmeemuseum
    denn eine einsatzbereite Truppe.
    Trump setzt den „moralischen Rotstift“ an…weil er der Meinung
    ist, dass die Verantwortung mittlerweile nun ungleich verteilt ist.
    Wer indes diese vielen Militär Einsätze der USA zukünftig dann
    bezahlt, ist indes völlig offen, ist ja eh alles auf Pump finanziert.
    Im Grunde erwartet er, dass die NATO-„Partner“ auf denselben
    technologischen Stand kommen. Dazu müssen sie investieren.
    Und seine Rüstungsindustrie möchte Rüstungsaufträge haben.

    Gefällt mir

  4. Keine Knete für Pfuschi von den Leichens bunte Söldner-Truppe?

    Gerade letztens jubelte BLÖD: „Juhu, wir sind Import-Weltmeister“.
    Unser buntes Land setzt ganz auf negroide und islahme Raketen-Klempner und Molekular-Schrauber aus den hyperst industrialisierten Weiten Groß-Elendistans.
    Sobald die analphabetischen, geringst-intelligenten Steinzeit-Viecher sämtlichst in Lohn und Brot sind und nicht mehr an jeder Straßenecke ihr übliches „ficki, ficki“ stammeln, brummt das bunte Land.

    Gefällt mir

    • Wenn man bedenkt dass die Steinzeit-Viecher Goldstücke sind, dann ist Schulz, z. B., ein Alchemist. Er hat die Zauberformel für die Vermehrung von Goldstücken erkannt.

      Gefällt mir

      • In meiner Heimatstadt gab es mal einen Unternehmer dem man nachsagte, er mache aus Scheixxe Gold.
        Er betrieb ein Unternehmen für Kanalreinigung.

        Gefällt mir

    • Eine Folge wäre, die sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
      würde zweistellige Zuwachsraten haben. Damit könnte ggf.
      der einen oder anderen Gesichts- und /oder Gesinnungsba-
      racke vom Amt nun der Neger fürs Leben durch die Lappen
      gehen, ausbaden müssen das dann nur wieder die weißen
      „Kartoffeln“, an irgendjemandem muss diese Ansammlung
      frustrierter Elsen ja ihre Lebensunzufriedenheit austoben…

      Gefällt mir

  5. Das Paradoxe daran: führende deutsche Politdarsteller halten Trumpf für einen gefährlichen Spinner (was ihm auch bekannt ist). Lassen wir mal so stehen, ABER wenn dem so wäre ist es doppelt gefährlich, nicht militärische Stärke vorweisen zu können. Warum? Die USA aber auch Russland beziehen ihr Selbstbewußtsein vom Militär. OK. Aber auch muslimische Staaten haben nur Respekt vor Stärke (Militär, Polizei).
    Und welches Bild gibt Deutschland derzeit ab? Wer wird so ein Deutschland noch nach seiner Meinung fragen? Gefählichen Spinnern jeder Kolleur geht Deutschland gerade mal am Arsch vorbei. Gruß an die gefährlichen Spinner in Berlin, die solch eine Situation konstruiert haben.

    Gefällt mir

  6. Zu begreifen, warum Trump genau da tut was er in allen Wahlkampfauftritten versprochen hat, fehlt dem Murksel der Grips.
    Die Amis sind eben kein eingepennter Kanzlerwahlverein mit angeschlossener Regierung sondern ein manchmal furios reagierendes Demokratieexperiment. Aber der im ewigen Sozialismus der real existierenden Arbeiter-und Bauernparadiese unbelehrbar sozialisieren McPomm Mastgans ist das ein paar Nummern zu hoch.
    Kognitiv zu hoch.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.