Politik

Thailand: Springers peinliche Instrumentalisierung der geretteten Fussballjungs

thailand-
Auftragsschreiberin Mareike Kürschner von Springers „die Welt“, kann es nach ihren ersten Einleitungssätzen über die glückliche Rettung der thailändischen Jungs und ihrem Fussball Trainer kaum abwarten, auf die wichtigste Botschaft in ihrem Erziehungs-Artikel zu kommen.

„Der eigentliche Held“ in der Höhle sei doch ein Staatenloser Junge und schreibt: „Ein Leben voller Entbehrungen kennt Adul Sam-on, einer der zwölf geretteten Jungen aus der thailändischen Höhle, nur zu gut. Mit sechs Jahren entkam er seiner Heimat, die geprägt ist von Guerillakriegen, Opiumanbau und Drogenschmuggel. Seitdem lebt Adul als Staatenloser in Thailand, eigentlich kommt er aus dem Nachbarland Birma (Myanmar). Seine Eltern brachten ihn illegal über die Grenze – in der Hoffnung auf eine gute Schulausbildung und ein besseres Leben für den Jungen. All das konnte seine Familie ihm nicht bieten.

Ihre Botschaft ist eindeutig. Die widerspenstigen und auf Erziehung wartenden Deutschen brauchen einen Helden wie Adul, dessen Vorname sich übrigens von Abdul ableitet, was sie aber besser nicht erwähnt.

Die Werbebotschaft in Kürschners Artikel ist in ihrer politischen Instrumentalisierung der Kinder, kaum noch an Schamlosigkeit zu überbieten. Der Leser erfährt, dass es nur Adul, dem „staatenlosen Grenzgänger“ zu verdanken sei, dass der „Ausflug in die Höhle“ so ein glückliches Ende nahm. Und überhaupt : Der Junge war doch der beste Schüler seiner Klasse. Das sagte der Direktor in einem Gespräch mit der „New York Times“. Wegen guter schulischer und sportlicher Leistungen muss er keine Schulgebühren zahlen, das Mittagessen ist für ihn umsonst. 20 Prozent der Schüler seien staatenlos, die Hälfte gehöre ethnischen Minderheiten an. Doch vor allem die Staatenlosigkeit mache Schüler wie Adul, der keinerlei Papiere von irgendeinem Land hat, nur stärker. „Diese Kinder haben einen Kampfgeist, der ihnen hilft, sich hervorzutun.“

Der Nationalstolz der Thais sei schuld

Thailand hat die UN-Menschenrechtskonvention zum Schutz von Flüchtlingen (Wirtschaftsmigranten) nie unterzeichnet. Die, die es nach Thailand schaffen, haben kaum Rechte und arbeiten oft unter widrigen Bedingungen – vor allem im Norden des Landes.

Frau Kürschner hofft jetzt, dass die Aufmerksamkeit durch die Rettungsaktion möicherweise nicht nur für die Region eine Signalwirkung haben sollte. Mae Sai liegt im Goldenen Dreieck, wo die Grenzen von Thailand, Birma und Laos aufeinandertreffen. Es ist eine Gegend, die sich generell schwertut mit dem Nationalstolz der Thais und der Militärregierung in Bangkok. Doch der Einsatz des Militärs könnte jetzt auch den Machthabern Punkte in der nördlichen Region gebracht haben.

Das hier die thailändische Grenzregion überhaupt nicht vergleichbar mit der Massenmigration in Europa sei, wird bewusst verschwiegen. Im Gegenteil, die Einwanderer die es geschafft haben, sich aus den ärmeren Anrainerregionen kommend in Thailand eine neue Zukunft aufzubauen, glänzen nicht mit Kriminalität wie die Barbaren, die die Bundesregierung nach Deutschland und Europa schleust. Die Thais werden ihren Nationalstolz ganz sicher auch nicht für diesen tapferen Jungen ablegen, sichert ihre Identität doch das Überleben ihres Volkes. Der Islam ist weiterhin weltweit auf dem Vormarsch, auch im Norden Thailands sind seit langem IS-Gruppen unterwegs um die Thais, wie in Indonesien geschehen, brutal und menschenverachtend zu überrennen.

Advertisements

Kategorien:Politik

19 replies »

  1. Passt alles zur Heuchelei dieses Verlags. Gründer Axel Cäsar Springer war ja schon unter den bösen Nazis Zeitungsverleger in Hamburg und hat ganz brav dem Antisemitismus gefrönt in seinen Hamburger Blättern während der 1930er Jahre. Seit 1945 ist Springer jedoch plötzlich strikt gegen Antisemidingens und für Israel und die USA. ROFL

    Lasst euch das mal auf der Zunge zergehen, mehr Heuchelei geht einfach nicht.

    Gefällt mir

    • „Anti-Semitismus“?
      Du wirst es nicht glauben, aber ca. 90% aller Semiten sind zugleich Araber – die Palästinenser sind sogar zu 100% Semiten.

      Man könnte nun zu der Annahme kommen, dass im weltgrößten Freiluft-KZ Semiten von Semiten gemordet werden, aber tatsächlich sind (((jene))), die das von sich behaupten, in den seltensten Fällen echte Semiten.

      Richtigerweise müsste man von „Antikhasarismus“ reden.
      Da das aber nicht zu „zungen“ ist, wäre der Schuld-Kult bereits am Gaumen gescheitert.

      Gefällt mir

      • Ja ich weiß Cora, ich wollte nur mal wieder darauf hinweisen, woher Springer kommt. Das sollte man stets wiederholen um aufzuzeigen, was für ein Drecksladen das ist.

        Im Übrigen, Schuld gibts für mich nur für das, was ich selbst getan habe oder selbst unterlassen habe. Für alles andere kann mir niemand die Schuld geben und das lass ich mir auch nicht einreden. Ich bin nur schuld für das was ich selbst getan habe. Sonst für nichts. Weder Polit-Establishment noch Kirchen-Establishment konnten mich je von irgendeiner Schuld die ich zu begleichen habe, überzeugen. Weder als Kind noch als Erwachsener.

        Jede und Jeder der in Nachkriegsdeutschland eine Schule besuchen musste, weiß was ich meine. Da wurde den lieben Schülern von den Lehrern ein ums andere Mal die kollektive Schuldkeule um die Ohren gehauen.

        Heute haben sie mit der Klimakeule zwar ein neues Tool, aber das verfängt noch nicht so wie die Kirchen- und Holomärchen.

        Gefällt mir

  2. auch im Norden Thailands sind seit langem IS-Gruppen unterwegs um die Thais, wie in Indonesien geschehen, brutal und menschenverachtend zu überrennen.
    ———–

    Das trifft auf den Süden des Landes (zur Grenze nach Malaysia) gleichfalls zu:

    Jihad in Thailand (Pattani Region)

    Was uns die Springer ‚Qualitätsjournalistin‘ verschweigt:

    Im Süden tobt schon seit Jahrzehnten der muselmanische Eroberungs Dschihad (Glaubenskrieg) gegen die einheimische, mehrheitlich buddhistische Bevölkerung.

    Alex Springer: ‚Der Weg eines (erfolgreichen) Verlegers führt über Jerusalem nach Berlin!“

    Gefällt mir

    • Selbst wenn der staatenlose Muslim noch der beste
      Schüler sein sollte, dann ist das Kollektiv aber dann
      so strohdumm, dass es demnach eigentlich gar nicht
      hätte gerettet werden dürfen.
      Buddhismus ist aber auch so eine Aufreger-Religion,
      die sich ums Verrecken nicht wehrt….

      Gefällt mir

      • @Marcus
        Stimmt so nicht, siehe Myanmar, wo den Buddhisten der Kragen wg. des ständigen Terrors der muslimischen Rohingyas gegen alles Buddhistische längst geplatzt ist. Hier verkauft man uns das allerdings als plötzlich aufkeimender Rassenhass der Thais gegen die ewigen Opfer dieser Welt, die Muslime.

        Gefällt mir

  3. Eine „Mareike Kürschner“ – Noch so eine Bundeshetzerin im Auftrag des kommunistisch-islamischen Establishments unter Ferkel?
    Man sollte sich all diese Namen merken – für später – um diese links-faschistische Ideologie aufzudecken und zu verurteieln!

    Gefällt mir

    • Man unkte schon vor Jahrzehnten, ehe sich „tote Fische“
      je in eine Bild- Zeitung einwickeln lassen, gründen diese
      bestimmt einen Betriebsrat und streiken / stinken dann so
      für anständigere Verpackungsmaterialien…

      Gefällt mir

  4. Ich weiß nicht, aber mich kotzt das an, diese Deutschen oder aber sie halten sich dafür, aber im Grunde sind sie alle Verräter an ihrem Volk und an ihrer Heimat. Es ist mittlerweile unerträglich geworden und ich hoffe, daß sich dieses Jahr etwas ändert

    Gefällt mir

    • Den meisten davon fehlt eine große Portion
      „Bildung und Wissen“, deswegen lassen die
      sich von den MSM oder anderen Quellen ja
      beliebig desinformieren, die glauben schlicht,
      was dort verbreitet wird, und die wenigsten
      davon sind überhaupt jemals argwöhnisch…

      Gefällt mir

  5. Als ein großer Thailand – Fan, der bereits mehrere Monate in diesem Land lebte und kann ich nur berichten, dass die Birmen nicht aus Bildungsgründen dad thailändische Königreich fluten. Thailand hat tatsächlich ein Problem mit Migranten aus Birma, die in Thailand als Billiglöhner nahezu jede Berufsparte besetzen. Einen gebürtigen, arbeitenden Thailänder in der Gastronomie oder in Verkauf zu finden ist heute schwer. Vergleichbar ist das mit den Wirtschaftsflüchtlingen aus Europa und der Türkei nach Deutschland aus den 60ern. Traurig wie hier schon wieder jenseits jeglicher Wahrheit und Realität dem unwissenden Leser eine fiktive, illusorische Lüge aufgetischt wird..

    Gefällt mir

  6. Da hätte mal die Springerfigur dann ausnahmswelse mal dlf oder war es swr3, gehört, in dem berichtet wurde, dass der 25 jährige Sportlehrer nur über sein Buddha-Glauben die Jungs vereint und gestärkt hat.Dieser Story ist viel mehr Glauben drin und dran, weil Ursprung der Glaubenslehre, was aber nicht in den Zionkram und Militäry-Democracy mit re-education und re-organisation passt, die Klett&Springer&Co über die Lizenzen der Siegermächte über die ns-Reichsarmee, als Ganzes dem Deutschen Volke aufzwingen. Cora deClerk, Wer nach der Definition von Helene Fein, von Havard-Hogward-Potter-Institut geht, ist verloren, denn wir haben es mit einem retro-neu-babylonischen 4.Reichsversuch zu tun, denn es wurde 1894/1830 v. Chr. vom semitischen Stamm der Amoriter unter Sumu-abum gegründet. Er ließ um die Stadt die Mauer Imgur-Enlil errichten, niemand hat die Absicht Mauern zu bauen…oder doch? Betrachten wir also die gesamte Ausdehnung des Reiches und den darin behandelten Völkergruppen, erkennen wir die Wurzeln allen Übels, denn der Nebukadnezer-Clan war nicht recht freundlich zu den Juden, die unter sich auch sich nicht grün waren. Die Spaltung erfolgte durch ihre Einflussnahme in die Pharaonische Zeit, um Amud Ra und fanden großen Gefallen am 3-Gott-System. Isis-Amund Ra und El, also Satan, Baal und bekannten sich zum orthodoxen Judentum nach der babylonischen Thora, die unbedingt mit größter Vorsicht und Distanz zu lesen ist, um zu begreifen, mit wem und was wir es zu tun haben und nach welchen Thoras-Gesetzen wir hier als Sachschafe verfrühstpckt werden. Die andere unterdrückte jüdische Gruppe folgten den heutigen ultraorthodoxen 1Gott-Christenlehre, nämlich dass jedes Lichtwesen=Mensch, sein eigenes göttliches Wesen ist, die über den Buddhismus und den Weisen aus dem Morgenland unsere christliche Weltreligion wurde, die nun durch radikalisierte Islamisten, und über die Migrationswaffe ausgetauscht und ausgerottete werden soll, weil FamilkienClans und Dynastien die Alleinmacht über die Menschheit und nationen anstreben, genannt Neue-Wellt-ordnung mit einer Römischen Kirche Einweltreligion..

    Die Geschichte der Khazraren und Aschkenasen, sowie der Konflikt ziwschen den Juden und der Gilde/Zunft, aus dem die Freimaurerei entstand, kommt hinzu. Das ist bis heute das Problem. Allerdings dominiert die orthodoxe 3-Gott-Ideologie der jüdischen Zionisten, die glauben, nur sie hätten eine Existenzberechtigung, der Rest ist ihre Schafswelt, handelbare Sache über das Sachrecht, bzw.Handeksrecht und stehts verfügbar für ihre Schlachtfeste nach bestimmten Ritualen und zeitlichen Terminvorgaben aus ihrer ideologischen Geschichtwelt. Mit im Boot, die Jesuitenbruderschaft, die den Heiligen Stuhl besatzt halten, umgeben von sehr einflussreichen Großlogen der Freimaurei und Orden, um von dort aus zu herrschen.

    Hierzu ist es wichtig, Alfred Pike, Ignazio von Lojola, Herzl, Baruch, Adam Weishaupt u.a aus diesen Kreisen zu erfassen, wundern wir uns, warum die Päpste alles Jesuiten-Ordensbrüder waren und immer noch sind und einen Pakt mit Satan haben?

    Auch ist Orwell und Huxley sehr wichtig zu kennen, denn diese Illuminaten-ThinkTanks haben diese Zionistische Ideologie in die moderne Welt, also die von heute gebracht, dass eben durch Verdrehungen, also Spiegelung, ah, Stern&Spiegel, watn Zufall, und Hirnwäsche die Masse umgestrickt wird, über die Psychologie der Masse, nach Gustave LeBon….nun, Orwell war Mitglied der FABIAN Society, aus der die SAP, NSDAP die Laobour-Party, die gewerkschaften und die SPD/PDS hervorgingen, weil die National-Zionisten der jüdischen orthodoxen Finanz-Magnate einen Deckmantel benötigten und somit die National-Sozialisten förderten und ausbauten, um unerkannt im Untergrund vom Kidergarten über die Kammern und Logen bis in die Adelshäuser hinein herrschen zu können, wwas ihnen gelungen ist. Auch die Mont Pelerin Society darf sich näher angeschaut werden.

    Erst als diese ihr eignes Reich aufbauen wollten, ohne ihre ursprünglichen Ideologen und Auftraggeber und Finanziers, kam es zum SuperGau, den WK1.2.

    Der Begriff Antisemitismus ist mal wieder deren Universalkarte zur Völkervernichtung, welches sie auf andere brutalen Methoden ausführen, die uns nicht direkt vor Augen erkennbar sind. Versteckte Waffenssysteme einer Generation, die wir aus ihren Hellywood-Produktions als Kintop betrachten, in keiner Weise annehmend, dass sie bereits im vollen Einsatz sind.

    Die nazis haben sich hinter den nasos versteckt. So müßte eigentlich die christliche humanistische Bewegung gegen die Antichristen „Antizionismus“ heißen, denn diese illuminierten jüdischen Zionisten, die mit dem Jesuitenbruderschaften und den Großlogen bis tief in die arabische Welt hinein die dicken Geschäfte machen, weil sie auch das Geldwesen, das Militär-Industriewesen, die MSM und Schul-Buchverlage soga r Krank-mach-Häuser beherrschen, was beherschen und kontrollieren sie nicht inzwischen, sogar die Kitas sind unterwandert, betrachten wir nur einmal die Machtstruktur der MSM und die der SPD/PDS/dieLinken, Gewerkschaften und welche Unternehmensgruppen sie besitzen und beherrschen, dann wundern wir uns nicht mehr. Das die überigen bunten Parteien alles einegtragene GmbHs sind, also alles Handelsrecht ist, genannt Politik, ist zu banal um diese Fiktionsgeschichte hier zu erörtern.

    Nur, wenn die Wahrheit raus kommt, was sie tut, dies unter Anti-Zionismus läuft, fliegt ihre Tarnung vollends auf. Die Wurzel allen Übels liegt tatsächlich im Begrinn des Zeitalters des Neu-Babylonischen Reichs und sich daraus entwickelten Geschichte, die auf alte unbeglichenen Rechungen aus dieser Zeit beruhen. Hier sei an die myhstische Zahl 6 Mio oder 666 oder 33 Holocaust etc hingewiesen, die auch dort ihre Wurzeln haben.

    So darf spekuliert werden und der Phantasie freie Lauf gelassen werden, wie die Welt aussehen täte, wenn es das verwirrte, zerstrittene Volk der Juden im babylonischen Reich nicht gegeben hätte. Wer das nächste mal nach Strassbourg reist, sollte sich das Parlament etwas kritischer betrachten, denn es ist eine 1zu1 Kopie als Glaspalast des Babylonischen Tempels mit Isthar auf dem Biest davor und Coudenhove-Kalergi drin…….Wir schreiten durch Baal-Tore und in den Kirchenschiffen bemerken wir nicht den satanistischen Okkultismus. Der St.Petri-Dom in Bremen, als Bsp. zeigt sogar über dem Altar, dem Schiffsdeck der Royal-Admiralty Land&Sea, Partner der Römischen Kirche unter dem Kanonischen Recht, über den angenagelten “ Antisemit-Rechtsradikalen“ was er nie war, denn er wolte vereinen, was die Römische Kirche nicht wollte, wer Herr im Hause ist. Ein Blick nach oben, mittleres langes Fenster : die Illuminaten-Pyramide mit dem All-seing Eye, in schwarz und darüber die Sonnenstrahlen von Amud Ra, das ganze unter Flacherdenkuppel-Architektur. Nun, wer ist Herr im Hause und nicht nur dort unter den Kuppelbauten ???….

    Die Rettung der Jungs war Gottes Hand, des Gedeihens, denn auch unser christlicher Glauben, wie auch die 114 Suren des heiligen Korans, haben ihre Wureln im Buddhismus, in der Blume des Lebens, in Pi, in der Matrix des universums, da Lichtwesen, da Energie. Nur dieses Wissen und tiefen Glaubens des Sportlehrers ist es in erster Linie zu verdanken, dass diese Jungs sich zusammen taten – es ist dem gesamten Rettungsteam und dem unnachgiebigen Willens von glaubenden Menschen zu verdanken, mit allem Können, Wissen und zur Verfügung stehenden Technik hier zu handeln und NICHT abzuwarten, wie es ein “ Experte“ im dlf nahelegte. Budda, Gott, die Engel haben hier ihr Können und Existenz bewiesen, auch wenn ein Retter durch einen unbedachten Unfall sein Leben verlor, seine Seele ist nun zum höheren berufen worden, weil er einer andere Seelen helfen wollte. So war es, bestimmt. Namaste.

    Gefällt mir

  7. „….. ärmeren Anrainerregionen“
    Kommen denn unsere „Goldstücke“ aus Anrainerregionen? Sind Eritrea oder Afghanistan unsere Nachbarstaaten? Habe ich so schlecht in Erdkunde aufgepaßt?? Fragen über Fragen :D

    Gefällt mir

  8. Der Auserwählte Elon Musk war so dreist, sich ins Spiel zu bringen, indem er angeboten hat, für die Rettung der Kinder eines seiner U-Boote zur Verfügung zu stellen. Aber Menschen haben Menschen gerettet, muss schlimm sein für die Zersetzer a la Musk und Co.

    Was ein Schwachkopf

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.