Politik

Starkes Zweigespann: Trump und Putin versprechen, die „Neue Weltordnung“ zu zerstören

Die beiden großen Führer der Welt, Präsident Trump und Präsident Putin, haben geschworen, die „Neue Weltordnung“ zu zerstören.

Während eines Treffens hinter geschlossenen Türen im finnischen Präsidentenpalast diskutierten die beiden Weltführer sehr zur Bestürzung der Globalisten, wie die Neue Weltordnung aufgelöst werden sollte.

Hoffentlich werden sie einen Plan entwickeln, um die EU zu Fall zu bringen und Deutschland und Schweden durch eine militärische Invasion von ihren eigenen Parasitenherrschern zu befreien!

Aus der Daily Mail:

In seiner Eröffnungsrede sagte Trump: „Am wichtigsten ist, dass wir viele gute Dinge haben, über die wir reden können … wir haben Diskussionen über alles vom Handel bis zum Militär, über Raketen, Atomwaffen bis nach China, wir werden auch über China – unser gemeinsamer Freund Präsident Xi reden.

„Ich denke, wir haben gemeinsam große Chancen auch wenn wir ehrlich gesagt in den letzten Jahren nicht gut miteinander auskamen.

„Ich bin nicht vor allzu langer Zeit hier gewesen, es ist fast zwei Jahre her, aber ich denke, wir werden eine außergewöhnliche Beziehung haben. Ich habe es gesagt, und ich bin mir sicher, dass Sie im Laufe der Jahre davon gehört haben … dass es gut ist, mit Russland auszukommen.

„Ich glaube wirklich, dass die Welt uns sehen will. Wir sind die zwei großen Atommächte. Wir haben 90% der Atomkraft – und das ist keine gute Sache, es ist eine schlechte Sache. Ich denke, wir können hoffentlich etwas dagegen tun, denn es ist keine positive Kraft, es ist eine negative Kraft, also reden wir unter anderem darüber. „

Trump griff Müllers manipulierte Hexenjagd vor dem Treffen an:

Das russische Außenministerium „mochte“ den Tweet und twitterte: „Wir stimmen zu.“

Globalistische Eurokraten geraten in Panik.

Von AP, „ EU-Beamte drängt Trump und Putin, die globale Ordnung nicht zu zerstören „:

Ein hochrangiger europäischer Beamter hat am Montag den US-Präsidenten Donald Trump, den russischen Präsidenten Wladimir Putin und China aufgefordert, mit Europa zusammenzuarbeiten, um Handelskriege zu vermeiden und Konflikte und Chaos zu verhindern.

Bevor Trump und Putin in Helsinki zusammentrafen, appellierte der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, an die Staats- und Regierungschefs, eine politische und wirtschaftliche Ordnung zu zerstören, die ein friedliches Europa und die Entwicklung Chinas fördere.

Tusk sprach auf einer Pressekonferenz mit Chinas zweitem Regierungschef, Premierminister Li Keqiang, im Anschluss an einen jährlichen EU-Chinesischen Wirtschaftsgipfel, an dem auch der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, teilnahm. Sie trafen sich angesichts steigender Skepsis gegenüber Trumps Zollerhöhungen bei Waren aus China, Europa und anderen Handelspartnern.

„Es ist die gemeinsame Pflicht Europas und Chinas, Amerikas und Russlands, diese Ordnung nicht zu zerstören, sondern sie zu verbessern, nicht Handelskriege zu beginnen, die in unserer Geschichte so häufig in einen heißen Konflikt münden“, sagte der ehemalige polnische Premierminister Tusk .

Es liegt im Interesse Amerikas und der anständigeb Menschen auf web ganzen Erde, diese böse „globale Ordnung“ zerstört zu sehen.



Was will Putin? – Stefan Berndt

Advertisements

Kategorien:Politik

Tagged as: , ,

89 replies »

  1. Schön. Macht Spaß, die Sorgen der „Andersdenkenden“ (also Merkel, Juncker, Macron, Tusk und dergleichen – sicherlich wären auch Maas‘ und Roths Visagen eine wahre Schaubühne des linksgeahnten Weltuntergangs) auf deren verbafften Gesichtern zu sehen.
    Hoffentlich hält Trump Kurs.

    Gefällt 1 Person

  2. War Juncker vom Ischias geheilt?
    Reden wir doch nicht schwammig über Globalisten, nennen wir sie doch beim Namen. BMW, VW, Heckler und Koch, Rheinmetall, Nestle, Coca Cola, Mc Donald, usw.
    Die haben ein großes Interesse daran ihre Produkte ab zu setzen. Am besten ohne Grenzen und ohne Nationalstaaten. Denn ohne Nationalstaaten gibt es keine Schutzgesetze für das Volk mehr.

    Gefällt mir

      • Mein Ischias nervt mich schon über 20 Jahre !
        Mit dem kenn ich mich besser aus als jeder Arzt, und wenn ich sage : Der Junker hat alles mögliche aber keinen Ischias, dann stimmt das zu 100% !

        Gefällt mir

        • Der hatte keinen „Ischias“, der war hackedicht!!!! Bin in seinem Alter, habe auch Probleme mit dem Gehen, aber wie der die Treppen da zur Bühne „emporstieg“ und gehalten werden mußte, das hätte ich auch nach dem 10.Bier nicht hingekriegt.

          Gefällt mir

        • Juncker-Zitat: „Wenn es sein muß, muß man lügen“! Nun kenne ich nicht seine Motivation, aber logisch wäre Selbstverherrlichung, warum auch immer.

          Gefällt mir

    • „Reden wir doch nicht schwammig über Globalisten, nennen wir sie doch beim Namen. BMW, VW, Heckler und Koch, Rheinmetall, Nestle, Coca Cola, Mc Donald, usw.“
      ————-

      Mann, Politicus, selten so gelacht.

      WER kontrolliert denn diese Firmen?

      Ich nenn‘ mal einige Namen: Rothschild, Warburg, Rockefeller, Lazar & Co., Larry Fink (Blackrock), Lloyd Blankfein, ‚der Banker Gottes‘ von Geldman & Sucks, Warren Buffet, George Soros (der Rothschild Agent) – um mal einige Namen zu nennen.

      Übrigens: Blackrocks Larry Fink hält inzwischen die Aktienmehrheit an 50 Prozent aller im Dax notierten Unternehmen. Und an weiteren 30 Prozent hält er eine sog. Minderheitsbeteiligung.

      Gefällt 2 Personen

      • Ach hören sie doch auf mit der immer wieder selben dummen VT zu kommen.
        Diesen ganzen Müll den sie hier Posten kann man an jeder Ecke lesen. Ach und wissen sie was, die von ihnen aufgeführten Personen werden bestimmt auch gesteuert. Vielleicht von einem PC der Zukunft aus.
        Bringen sie mal was neues, das was sie hier Posten ist langweilig.

        Gefällt mir

        • „Übrigens: Blackrocks Larry Fink hält inzwischen die Aktienmehrheit an 50 Prozent aller im Dax notierten Unternehmen. Und an weiteren 30 Prozent hält er eine sog. Minderheitsbeteiligung.“

          Erklären Sie mir mal welchen Vorteil oder nachteil das hat.

          Und, was hat Lloyd Blankfein verbrochen?

          Und bitteschön jetzt die Frage überhaupt und ich hatte diese Ihnen schon einmal gestellt. Sie haben doch alle Informationen die sie ihrer meinung nach benötigen, benötigen zu was? Was ist der Zweck ihrer post`s? ich erkenne keinen.

          Gefällt mir

        • Sach ma, haste dir mal zugehört ?
          … soll jetzt irgendwer eine andere Realität erfinden, nur weil dir die bestehende zu langweilig ist ?
          Du bist doch nicht ganz echt !

          Gefällt 2 Personen

        • „Und was hat Lloyd Blankfein verbrochen ?“
          So, das ist ja ganz wunderbar, hier kommen wir der Sache schon näher.
          Wir halten fest : div. Kapitalunternehmen sind die bösen Globalisten, aber der Herr Blankfein, der 50% aller im Dax notierten Unternehmen hält, hat rein gar nichts damit zu tun.
          Der mischt sich in keine Unternehmenspolitik, hat in seinen Unternehmen nix zu melden, hält einfach nur seine Anteile in der Hand, sitzt im Schaukelstuhl und lässt die Globalisten Globalisten sein – also genau wie die Chinesen das auch machen mit ihren Wirtschaftsunternehmen, nicht wahr ?

          Gefällt mir

        • @ Mona Lisa

          Erstens, war die Frage an Ihren Arbeitskollegen gerichtet.
          Zweitens, wenn Sie meine Frage nicht beantworten können wäre es besser Sie qüälten Ihre Tastatur nicht.

          Gefällt mir

        • Mein „Arbeitskollege“ hat vermutlich einfach keine Lust mehr auf jede dumme Frage zu antworten.
          Also, sei doch froh, dass wenigstens ich noch mit dir rede.

          Gefällt 1 Person

        • @Politicus: In welchem Paralleluniversum leben Sie eigentlich? Bei jemandem, der derart die Realität verweigert, ich vermute, wider besseres Wissen (anders ist das nicht zu erklären), drängt sich mir unwillkürlich die Frage auf, welcher „Sorte“ gehören Sie eigentlich an? Na, Sie sind mir schon ein kleiner Auserwählter, gelle? Übrigens, haben Sie sich mal „umgesehen“? Nein? Dann würden Sie nämlich feststellen, wo Sie stehen, mit Ihren, ich sag mal, „eigenwilligen“ Ansichten. Aber Sie doch nicht!

          Gefällt mir

        • Und, was hat Lloyd Blankfein verbrochen?
          ———

          Mein werter Mitkommentator, mit dieser Frage haben Sie sich selbst disqualifiziert.

          Blankfein stand wegen der offenkundigen Betrügereien seiner Bank (Rothschild), gegenüber den Goyim-Anlegern vor einem Untersuchungsausschuss des US-Senats.
          Er verließ den Gerichtssaal allerdings als freier Mann. Obama machte es möglich.
          ——–

          Och hören sie doch auf mit der immer wieder selben dummen VT zu kommen.
          Diesen ganzen Müll den sie hier Posten kann man an jeder Ecke lesen.
          ——–

          Welchen Müll und welche ähäm ‚Verschwörungstheorie‘?

          Sie sind genau der Typ, weshalb ich nicht schon längst in der AfD bin, weil ich die AfD inzwischen zur kontrollierten Opposition zähle. Da braucht man nur die peinliche Arschkriecherei in Richtung Israel zu registrieren.

          Gefällt 1 Person

        • @ Politicus

          Erklären Sie mir mal welchen Vorteil oder nachteil das hat.
          ———–

          Sind sie wirklich so uninformiert oder tun sie (aus taktischen Gründen) nur so?

          Der Nachteil ist, dass nicht mehr die Deutschen, bzw. die ehemalige Deutschland Gmbh. die Wirtschaft kontrolliert, sondern ein heimatloser Globalisten-Mann wie Larry Fink, dem es garantiert nicht um das Gemeinwohl geht, sondern ausschließlich um die sog. ’sharholder value‘ und um seine Tantiemen. Wenn’s opportun ist, verlagert Larry einfach die Produktion (zumeist mit dem entsprechenden know how) nach China oder in irgend ein Billig-Lohn Land.

          Der Vorteil: Die Juden kontrollieren nicht nur die Medien und die Finanzwirtschaft sondern auch die reale Wirtschaft!

          Gefällt 1 Person

        • @ Politicus

          Was ist der Zweck ihrer post`s? ich erkenne keinen.
          ——–
          Der Sinn meiner Kommentare ist die Aufklärung und nichts als die Aufklärung!

          Der Sinn ihrer Kommentare ist die offensichtliche Verschleierung und die Negierung einfach nachvollziehbarer Tatsachen.Mit etwas Recherche leicht zu eruieren!

          Warum wohl?
          Gehören Sie zum Volk der ‚Auserwählten‘?

          Das würde ihre Penetranz erklären.

          Gefällt 1 Person

        • @ Politikus

          Diesen ganzen Müll den sie hier Posten kann man an jeder Ecke lesen.
          ——–
          Ach ja, wo denn? Nennen Sie mal ein paar Beispiele!
          Da bin ich aber sehr gespannt.

          Och und wissen sie was, die von ihnen aufgeführten Personen werden bestimmt auch gesteuert. Vielleicht von einem PC der Zukunft aus.
          ——

          Nee, Nee garantiert vom Vatikan, den Jesuiten oder den Außerirdischen!

          Denn die jüdische Finanz-Mafia hat damit garantiert nix zu tun.

          Gefällt 1 Person

      • hört hört, laut unserem „Wirtschaftsexperten Politicus“, besteht die Globalisten-Mafia allein aus kapitalistischen Unternehmen. Ironischerweise könnte aber eine solche Aussage eigentlich nur von einem Sozialisten stammen, also genau aus dem Lager kommen, welches er uns wie sauer Bier als seinen Erzfeind anpreist.
        Es darf also jedes Lager schuld sein, aber auf keinen Fall das der jüd. Bankenmafia, dann sitzt man einer VT auf.
        Das ist das Jonglage-Spiel mit Stellvertretern und ich möcht mal wissen, was er sich dabei denkt.
        Von der Kapital- und Unternehmerfreundlichen AfD kann der Mist aber schon mal nicht stammen.
        Hörr Politicus, Ihre politische Heimat ist weder die AfD, noch der westl. Kapitalismus und auch nicht der Sozialismus, wo dürfen wir Sie finden ?
        … ja ja, ich hab es schon vernommen, dass ich „Linienlos“ bin, bestimmt auch noch einiges andere mehr, das die Zensur nicht übersteht, aber das war nicht die Frage.

        Gefällt 1 Person

        • Ach Mona Lisa, wärst Du doch blos stumm geblieben.

          Nein so nicht, verstehen Sie Ihr Geschwätz selbst noch? Sie befinden sich in einer Paranoiaschleife, das ist hrem Nichtwissen geschuldet.
          Nun, wenn Sie mich nicht finden ist das ihr Problem. Beim Spiel „finde mich“ hätten Sie schon verloren.

          Gefällt 1 Person

        • doch, ich hab dich schon gefunden., wollte dir nur noch mal die Gelegenheit geben, dich selbst zu erklären.
          Da scheint aber aus nachvollziehbaren Gründen nix draus zu werden, musste halt mehr üben.

          Gefällt 1 Person

        • @ ML
          wo dürfen wir Sie finden ?
          ——

          Hasbara Troll!!!

          Hab ich schon mal gesagt.

          Denn kaum geht’s um die ‚Auserwählten‘, ist der Blog Watch-Dog, Hörr Politicus, zur Stelle und beißt kräftig in die Wade!

          Gefällt 1 Person

        • Dietrich, ja, das ist klar wie Kloßbrühe.
          Was mich dabei ärgert, ist, dass er das so dumm anstellt. Da hatten wir schon geschicktere zu verorten, man kommt ja ganz aus der Übung.

          Gefällt 1 Person

    • Das geht den Souveränisten letztlich genauso…
      Aber anstatt sich gegenseitig anzumisten, alles,
      was international so verkauft wird, braucht eine
      Preisliste und den zugehörigen Geltungsbereich.
      Praktischerweise ist das derzeit noch eher der
      Nationalstaat, die Region, das Bundesland. Es
      würde sich ja auch nach Beseitigung vorheriger
      Nationalitäten und National Staaten so herzlich
      wenig daran ändern. Aber es ist so eine skurrile
      Vorstellung, dass Wirtschaftsunternehmen dann
      definierten, welche Konsum-Nationalität jemand
      bezogen auf einen Artikel hat. Obwohl, ist heute
      ja auch schon in Teilbereichen längst Realität…

      Gefällt mir

    • Kleine Wirtschaftskunde. Nach dem Aktiengesetz kann ein Anteilseigner,
      der selbst mehr als 25 % der Aktien hält, seine „Sperrminorität“ ausüben,
      und damit Unternehmen auch praktisch handlungsunfähig machen.
      Wäre zumindest ja ein Argument gegen Larry Fink und Lloyd Blankfein…

      Zudem ist das Kartellrecht nur dann anwendbar, wenn ein Unternehmen
      akut von einer Übernahme betroffen ist. Dass später nun in Vorstand und
      Aufsichtsrat oder gar der Aktionärsversammlung es zu einer Häufung von
      Interessenskonflikten kommt, weil die Teilnehmer Posten wie Briefmarken
      sammeln, und deren Namen überall wieder auftauchen, ist hingegen dann
      niemals Gegenstand eines kartellrechtlichen Verfahrens.

      Im Grunde müsste man ein Kartellrecht für Aktien- und Grundbesitz jedoch
      einführen, um ja die „marktbeherrschende“Stellung eines Marktteilnehmers
      überhaupt erst mal zu definieren. Ohne Möglichkeit zum Minister Bescheid..
      Ironischerweise ist dieses ja schon praktisch als stille Regel eingeführt, und
      zwar ausgerechnet von der sogenannten „organisierten Kriminalität“…

      Gefällt mir

      • Nach dem Aktiengesetz kann ein Anteilseigner,
        der selbst mehr als 25 % der Aktien hält, seine „Sperrminorität“ ausüben,
        und damit Unternehmen auch praktisch handlungsunfähig machen.
        Wäre zumindest ja ein Argument gegen Larry Fink und Lloyd Blankfein
        ——

        Lieber Markus, meinen Sie der Larry Fink oder der Lloyd Blankfein wären blöd und wüssten das nicht?

        Das sind ganz ausgebuffte white collar Kriminelle, die schrecken vor nichts zurück!

        Gefällt 1 Person

        • Übertreiben Sie es nicht mit Ihrem höhnisch ironischen
          Belehrungs-Tonfall. Interessanterweise haben Sie beim
          3.Absatz, nämlich Kartellrecht für Anteilseigner, ja keine
          kesse Lippe. Sie scheinen mich für sehr blöd zu halten…
          für mich stellt sich dann doch die Frage, wer Sie für die
          Art der Meinungsäußerung eigentlich fördert / entlohnt…

          Gefällt mir

    • Wäre Merkel jetzt politisch mutig, würde sie Israel fragen,
      ob die nicht aus humanitären Gründen ein paar dieser so
      heißbegehrten Negerlein aufnehmen könnten…nach dem
      Motto, wer am ESC teilnehmen kann, kann auch „Leuten“
      ohne Aufenthalts Status eine humanitäre Zukunft geben…
      Wie verhält sich eigentlich Israel in der Frage Teilnahme
      am globalen Migrationsprogramm ? Neger, Araber raus !
      Dem Beispiel sollten wir folgen…

      Gefällt mir

      • @ Marcus

        Wäre Merkel jetzt politisch mutig, würde sie Israel fragen,
        ob die nicht aus humanitären Gründen ein paar dieser so
        heißbegehrten Negerlein aufnehmen könnten
        ———

        Da Merkel Diaspora-Jüdin (mütterlicherseits) ist, wird sie natürlich Israel nicht fragen, zumal sie ja auch weiß, dass der Judenstaat nicht einen einzigen ‚Kriegsflüchtling‘ aus der Region aufnimmt und die im Land befindlichen Negerlein, offizielle Regierungsversion: INFILTRANTEN, kurzerhand rausschmeißt, sofern sie nicht ‚freiwillig‘ mit einer Prämie von 3.500 Dollar von selbst gehen.

        Natürlich sollten die Europäer sich an Israel orientieren. Von Israel lernen, heißt siegen lernen!

        Wird aber leider, leider nicht geschehen.

        Übrigens:

        DIE ISRAELISCHE REGIERUNG unterstützt aktiv die Drittweltinvasion Europas – während sie gleichzeitig sicherstellt, daß keine „Flüchtlinge“ aus der Dritten Welt nach Israel einreisen, und diejenigen, die es tun, werden ohne Prozeß in Lager gesperrt und deportiert.

        Die schockierende israelische Heuchelei wird offenkundig, wenn zwei kürzliche Nachrichtenberichte verglichen werden: einer in der New York Times mit dem Titel „Israel’s Chilly Reception for Asylum Seekers“ („Israels frostiger Empfang für Asylwerber“) vom 31. Oktober 2015 und ein anderer im israelischen Nachrichtendienst Israel21c mit dem Titel „To the refugees it doesn’t matter that we’re Israeli“ („Den Flüchtlingen ist es egal, daß wir Israelis sind“) vom 20. September 2015.

        Der Artikel des Nachrichtendienstes Israel21c (eingerichtet vom ehemaligen Leiter von einer der prominentesten jüdischen Lobbies in Amerika, dem American Israel Political Action Committee AIPAC) enthüllt, daß die offizielle israelische Hilfsagentur IsraAID „Dutzende“ hauptberuflicher Mitarbeiter entlang der griechischen Küste und weiter im Inland stationiert hat.

        Ihre einzige Aufgabe ist es, den an Land kommenden Invasoren aus der Dritten Welt materielle Hilfe und Unterstützung zu geben und ihnen weiter nach Deutschland zu helfen, enthüllt der Artikel.

        Gefällt 1 Person

        • Man wird in Deutschland es nicht erleben, dass die
          derzeitigen Parteien Israel zum Feindstatt erklären.

          Die aber dann in Erklärungsnot kommen, wenn sich
          eine islamische Partei auf Bundesebene entwickelt,
          denn die würden kein Blatt vor den Mund nehmen.

          Die natürlich hypothetische Frage wäre das einzige,
          was ja die CDU vor ihrer Enttarnung als Judenpartei
          bewahren würde, innenpolitisch in der Frage legaler
          bzw. illegaler Migration „Entlastung“ schaffen würde,
          und ja gleichzeitig dem Wohl des Deutschen Volkes
          diente. Dass sie sich diese Frage nicht „zutraut“, ist
          Beweis dafür, dass Merkel illegal den Juden dient…

          Und natürlich würde es gleichzeitig die Beteiligung
          der israelischen „Hilfsorganisation“ an Schlepperei
          und Schleusung offenlegen, denn man kann davon
          ausgehen, alle europäischen „Normalbürger“ leben
          da komplett auf dem Kontinent der Ahnungslosen …

          Gefällt mir

  3. als Patriot hoffe ich doch das Putin und Trump sich für einen Weltfrieden und für ein Gutes Auskommen einigen werden . Wie so schön gesagt die Hoffnung stirbt zuletzt, das wird natürlich den Linken und Sozialisten nicht passen ebenso der EUDSSR . Auf T-Online ist ja zu lesen was dessen Meinung gegen den Beiden Weltführern oder Lenkern ein richtiger Hass aufgebaut werden soll. Die Gruppe von der Atlantik – Brücke und der Thing That ist das ein Dorn im Fleisch der Kriegstreiber und Hetzer. Für uns in Deutschland wäre das ein Segen wenn Trump und Putin sich einig wären, dann könnten wir einen Friedensvertrag und eine verfassungsgebende Versammlung durchsetzen. Darin sehe ich einen Truppenabzug der USA – Söldner einen Austritt aus der EUDSSR, NATO , UNO und nach Völkerrecht unsere fremdverwalteten Gebiete im Osten von 108000qkm Heimatland !!!!!!!!!!!!!!!

    Gefällt 1 Person

    • @ Nonkonformist

      ….dann könnten wir einen Friedensvertrag und eine verfassungsgebende Versammlung durchsetzen.
      ——-

      Nur das nicht, dann kämen nämlich ungeheure Forderungen auf uns zu!

      Im übrigen haben wir ja einen Friedensvertrag, nämlich den 2 + 4 Vertrag, was von den ‚Reichsdeppen‘ geflissentlich übersehen wird.

      Und was soll denn die ähäm…’Verfassungsgebende Versammlung‘ beschließen?

      Wir haben ja bereits eine Verfassung, nämlich das Grundgesetz, das für alle Deutschen nach vollzogenem Beitritt der DDR zur BRD zur Verfassung wurde.

      Und ich sage Ihnen: Eine bessere Verfassung als unser GG werden wir unter den z.Zt. vorherrschenden politischen Verhältnissen garantiert nicht bekommen. In dieser Verfassung, also dem GG, sind die Deutschen mehrere Male als Staatsvolk festgeschrieben. Glauben SIE, dass dies nochmals erreicht werden könnte? Glauben Sie an Märchen?
      Ich nicht!

      Kleiner Hinweis: Auch die Finnen haben ein GG (als Verfassung), die Schweden deren gleich 4, die Norweger und die Dänen haben gleichfalls ein GG als Verfassung.

      Also, wo liegt Ihr Problem?

      Was uns Trump und Putin vielleicht bringen können, ist unsere Freiheit, indem sie uns politisch von dem kulturmarxistischen Faschisten Pöbel und den Krypto Kommunisten befreien und wirtschaftlich vom unterdrückerischen und arm machenden Globalismus und der damit einhergehenden Zinsknechtschaft durch die globalistischen Hochfinanz-Bankster!!

      Und – sollte es zu dem von Merkel & George Soros geplanten Bürgerkrieg kommen und die Musel- und Negerhorden marodierend, vergewaltigend und plündernd durch die Lande ziehen, dann können wir froh sein, wenn Trump seine in Deutschland stationierten US-Watch-Dogs, die US-Truppen, von der Leine lässt.

      Von der durchgegenderten und abgewrackten, mit Musels durchsetzten BW und Bereitschaftspolizei, haben wir nämlich nichts zu erwarten.

      Gefällt 1 Person

      • Oh mann, solange immer noch so etwas rumtrollt, wird das Schlafvolk bis zum Sankt Nimmerleinstag im Kreisverkehr gehalten.

        Der vorherige Artikel 23 GG wurde im Juli 1990 gestrichen. Also gibt es keinen Geltungsbereich für das GG mehr.
        Artikel 133 GG besagt, dass die BRiD lediglich ein vereinigtes Wirtschaftsgebiet, also kein richtiger Staat nach Jelinek ist, und darüber hinaus von einem BUND verwaltet wird. Dieser BUND ist nichts anderes als der Zusammenschluß ALLER BRD-Parteien (auch AfD).
        Artikel 146 besagt, dass das Grundgesetz seine Gültigkeit verliert, wenn eine Verfassung in freier Abstimmung beschlossen wurde. Ergo Grundgesetz ist keine Verfassung. Wenn ja, wann wurde diese denn in freier Abstimmung beschlossen und verkündet? Name, Datum etc.?
        Wer soll denn einen Friedensvertrag abschließen, wenn die ursprünglichen Kriegs- und Vertragspartner wie Kaiser etc. schon lange nicht mehr da sind. Da verhält es sich nunmal wie bei einer Firmen-Insolvenz, und außerdem möchte doch heute wohl niemand etwas nachträglich legitimieren, was damals unter mysteriösen Umständen angestachelt worden ist.

        Gefällt mir

        • @ Vincent

          Der vorherige Artikel 23 GG wurde im Juli 1990 gestrichen. Also gibt es keinen Geltungsbereich für das GG mehr.
          —-

          Mann. Mann , Vincent, was erzählen sie da für einen Mist?

          …..Alle Verfassungsänderungen folgen den Bestimmungen dieses Artikels.

          Mit Art. 23 GG war das aber etwas besonderes. Die Änderung sollte ja nicht für die alte Bundesrepublik gelten, sondern für das vereinte Deutschland.

          Natürlich wird die Verfassungsänderung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht, und tritt, wenn nicht anders festgelegt, am Tag nach der Veröffentlichung in Kraft.

          In diesem Fall war es etwas komplizierter. Diese Grundgesetzänderung, und noch ein paar andere, sollten ja auch im Bereich der früheren DDR und in Berlin gelten, also in ganz Deutschland. Dafür hatte das Grundgesetz keine Regeln aufgestellt. An sowas war 1949 noch nicht zu denken gewesen.

          Deshalb erfolgte die Änderung des Grundgesetzes ausnahmsweise durch einen völkerrechtlichen Vertrag zwischen der Bundesrepublik und der DDR, dem Einigungsvertrag.

          Da heißt es

          Artikel 4

          Beitrittsbedingte Änderungen des Grundgesetzes

          Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland wird wie folgt geändert:

          Die Präambel wird wie folgt gefaßt:

          „Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,
          von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.
          Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.“

          Artikel 23 wird aufgehoben.

          Artikel 51 Abs. 2 des Grundgesetzes wird wie folgt gefaßt:

          „(2) Jedes Land hat mindestens drei Stimmen, Länder mit mehr als zwei Millionen Einwohnern haben vier, Länder mit mehr als sechs Millionen Einwohnern fünf, Länder mit mehr als sieben Millionen Einwohnern sechs Stimmen.“

          Der bisherige Wortlaut des Artikels 135 a wird Absatz 1. Nach Absatz 1 wird folgender Absatz angefügt:

          „(2) Absatz 1 findet entsprechende Anwendung auf Verbindlichkeiten der Deutschen Demokratischen Republik oder ihrer Rechtsträger sowie auf Verbindlichkeiten des Bundes oder anderer Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, die mit dem Übergang von Vermögenswerten der Deutschen Demokratischen Republik auf Bund, Länder und Gemeinden im Zusammenhang stehen, und auf Verbindlichkeiten, die auf Maßnahmen der Deutschen Demokratischen Republik oder ihrer Rechtsträger beruhen.“

          In das Grundgesetz wird folgender neuer Artikel 143 eingefügt:

          „Artikel 143

          (1) Recht in dem in Artikel 3 des Einigungsvertrags genannten Gebiet kann längstens bis zum 31. Dezember 1992 von Bestimmungen dieses Grundgesetzes abweichen, soweit und solange infolge der unterschiedlichen Verhältnisse die völlige Anpassung an die grundgesetzliche Ordnung noch nicht erreicht werden kann. Abweichungen dürfen nicht gegen Artikel 19 Abs. 2 verstoßen und müssen mit den in Artikel 79 Abs. 3 genannten Grundsätzen vereinbar sein.

          (2) Abweichungen von den Abschnitten II, VIII, VIII a, IX, X und XI sind längstens bis zum 31. Dezember 1995 zulässig.

          (3) Unabhängig von Absatz 1 und 2 haben Artikel 41 des Einigungsvertrags und Regelungen zu seiner Durchführung auch insoweit Bestand, als sie vorsehen, daß Eingriffe in das Eigentum auf dem in Artikel 3 dieses Vertrags genannten Gebiet nicht mehr rückgängig gemacht werden.“

          Artikel 146 wird wie folgt gefaßt:

          „Artikel 146

          Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

          Dieser Einigungsvertrag, mit Art. 4, wurde vom Bundestag und der Volkskammer der DDR jeweils mit verfassungsändernder Mehrheit angenommen und zeitgleich mit dem Gesetz zum Einigungsvertrag am 28. September 1990 im Bundesgesetzblatt geändert.

          Alles klar, auf der Andrea Doria, mein lieber Vincent?!

          Gefällt 1 Person

      • Lieber Dietrich, leider verwechseln Sie Äpfel mit Birnen, also das höchste Völkerrecht mit dem niedrigsten Handelsrecht, in das die BRiD nur agieren kann usw.

        Artikel 25 GG „Die allgemeinen Regeln des Völkerrechtes sind Bestandteil des Bundesrechtes. Sie gehen den Gesetzen vor und erzeugen Rechte und Pflichten unmittelbar für die Bewohner des Bundesgebietes“.

        Bedeutung: Eine Verfassunggebende Versammlung ist Völkerrecht. Völkerrecht steht über Bundesrecht und ist für die Bundesrepublik Deutschland und ihre Bewohner übergeordnet verpflichtend. Somit steht die Verfassunggebende Versammlung über Bundesrecht und alle Gesetze der Bundesrepublik Deutschland sind dem Rechtsstand der Verfassunggebenden Versammlung in ihrer Geltung unterlegen.

        Zitat aus der gesamten Rechtslage Quelle VV:
        „…Am 17. Juli 1990 wurde das Besatzungsorgan Bundesrepublik in Deutschland vom 23. Mai 1949, durch Streichung seines räumlichen Geltungsbereiches, Artikel 23 seiner Besatzungsordnung „Grundgesetz von 1949“, ersatzlos aufgehoben… Am 18. Juli 1990, 0.01 Uhr, ist damit das Besatzungsorgan Bundesrepublik in Deutschland mitsamt seinem Grundgesetz, wie alle sonstigen Militärbefehle, z.B. alle Bundesländer des Besatzungsorgans Bundesrepublik in Deutschland, de jure erloschen. Juristisch wirksam wurde diese Streichung am 29. Juli 1990 ­ siehe: BGBL II, Seite 885/890, vom 23. September 1990, rechtswirksam zum 29. September 1990…

        …In der Folge der vorgenannten Streichung wurde bei der UN im Auftrage der ehemaligen Alliierten die alte BRD von 1949 mit der UN-Länderkennziffer 280 sowie die DDR mit der UN Länderkennziffer 278 ausgetragen. Neu eingetragen wurde das freigegebene Gebiet in den Grenzen vom 31. Dezember 1937 unter der gleichlautenden Bezeichnung aus den Proklamationen und Besatzungspapieren von 1945, Deutschland/Germany unter der neuen UN-Länderkennziffer 276…

        …Die damalige Regierung, wie alle anderen so genannten Amtsträger der alten Bundesrepublik in Deutschland, im Bund und in allen Militärbefehlen „Bundesländer“, verloren ihre Rechtsgrundlage und somit ihre Ämter, jede Entscheidungsgewalt und jede Funktion. Sie waren in ihrer neuen Position als normale deutsche Bürger aufgefordert und wie jeder andere Deutsche durch Abstammung ebenfalls befugt, die Staatlichkeit von Deutschland durch eine Verfassunggebende Versammlung wieder herzustellen. Diese Versammlung wurde unter dem Vorsitz des damaligen Innenministers begonnen, nach kurzer Zeit allerdings ergebnislos und ohne Begründung aufgelöst…

        …Die Vereinigung mit dem zweiten Besatzungsmittel für Mitteldeutschland, Deutsche Demokratische Republik, zum 03. Oktober 1990, hat juristisch, de`jure und de`facto, zu keinem Zeitpunkt stattgefunden. Die neuen Bundesländer der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik sollen am 03. Oktober 1990 dem bereits am 17. Juli 1990 gestrichenen Grundgesetz, Artikel 23, beigetreten sein, obwohl sich diese neuen Bundesländer erst am 14. Oktober 1990 gegründet haben. Ein Urteil des Firmen ­ Sozialgerichtes Berlin aus dem Jahre 1991, wie ein Urteil des Firmen ­ Bundesverfassungsgerichtes in den nachfolgenden Monaten, bestätigten die Nichtigkeit des Einigungsvertrages und somit der bis dahin behaupteten Wiedervereinigung.
        Die Geschäftswerdung des „Vereinten Wirtschaftsgebietes Bundesrepublik Deutschland von 1990“, bestehend aus den Gebieten der alten Bundesrepublik in Deutschland von 1949 und dem Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik, begann am 29. August 1990 mit Gründung der „Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH“, Frankfurt/Main, Handelsregisterbuch HRB 51411. Hiernach verloren die ehemaligen Besatzungsmittel nicht nur ihren Bestand, sondern die Folgeorganisation, Bundesrepublik Deutschland von 1990, jede völkerrechtliche Bedeutung. Diese neue Bundesrepublik Deutschland entwickelte sich zu einem privatwirtschaftlich organisierten Firmenkonsortium, in dem nur noch das internationale Handelsrecht und kein Völker­ oder Staatsrecht, kein BGB etc. mehr gelten können…“

        Deutschland in den Grenzen vom 31.12.1937 bedeutet inklusive der polnisch verwalteten Ostgebiete Schlesien, Pommern etc.
        Es hat 1990 aber nur eine Vereinigung der Wirtschaftsgebiete BRiD alt mit der DDR (Mitteldeutschland) ohne die Ostgebiete gegeben.

        Gefällt mir

  4. „Trump und Putin wollen die NWO zerstören“ – was ist das für eine abstruse Vorstellung?
    Die beiden (und Xi dazu) sind doch nur die Handlanger der NWO-Macher. Sie sind durch und durch Geschöpfe
    der materialistisch-imperialen Denkschule. Die Weltordnung wird jetzt nur etwas umstruktiriert, wobei Israel ein
    wichtiges Wort mitredet. Die EU und die Medien haben die neue Entwicklung nur noch nicht mitbekommen.
    Jetzt machen die NWO-Dirigenten auf konservativen Populismus. Linksliberalismus war gestern. Und die Menschen
    glauben, es würde sich etwas ändern. Das alte Spiel …

    Gefällt mir

    • Richtig ist, dass die EUdSSR zerschlagen und deren Protagonisten und Kollaborateure aufgehängt gehören.
      Falsch ist, anzunehmen, dass Trump, Putin und Xi nicht Teil des mörderischen, weltweiten Terrors der jüdischen Weltordnung sind.

      Gefällt mir

    • Ein großes Aufatmen geht durch die Reihen der BRD-Kampfgemeinschaften, der BRD-Widerständler, durch unsere unerschrockenen Heimatschützer – kurz, durch den BRD-Widerstandsabschaum: wir dürfen uns weiterhin auf’s Gejammere beschränken und die Hände in den Schoß legen. Warum? Putin und/oder Trump wird’s schon für uns richten!

      Es ist eine Schande und eine unglaubliche Verantwortungslosigkeit, dieser unserer Widerstandsdekadenz von Flensburg bis Wien, das Schicksal Deutschlands, des eigenen Volkes dem Handeln oder Nichthandeln anderen Nationen zu überantworten!
      So können wir weiterhin unseren Überdruck in kessen Blog-Artikeln sowie in Kommentaren abreagieren und in nutzlosesten Talkrunden deren Gejammer uns Jammerkreaturen servieren lassen anstatt unsere legitime Aggression auf die Straße zu tragen (etc.!). D.h. sich endlich darauf zu besinnen endlich zu Tausenden uns bemerkbar zu machen.
      In der Dekadenz und in der Gleichgültigkeit verharrend, sind selbst wiederholte Aufrufe in Blogs oder in Video-Beiträgen nichts als Unterhaltung! Das System weiß das natürlich, daß Geflenne und Gejammere Aggressionen abbaut (die von Israel gesteuerte AfD hat die gleiche Funktion) und diese Verbrecherclique niemals von unserer Seite etwas zu befürchten hat. Macht euch endlich bewußt, Herrschaften, die Verhältnisse in der BRD verantwortet das BRD-Personal zu 50%. Und wir verantworten die Verhältnisse ebenfalls zu 50% und zwar durch unsere Nichtstun.

      Gefällt mir

  5. Hoffentlich fangen sie bald mit der “ Zerstörung “ dieses Chaos an und ziehen es durch – bis zum Schluss. Diese realitätsfernen, träumenden Suffköpfe in Brüssel gehören abmontiert. Ein für allemal…….

    Gefällt mir

    • Wer legitime Aggression auf die Straße treiben will, muß wissen wer und wie stark der Feind ist, zahlenmässig, waffentechnisch, organisatorisch, usw. Alles andere ist Selbstmord! Legitime Aggressionen (Demos, etc.) werden gerne von infiltrierten Provokateuren mit Gewaltaktionen geentert und den Demonstranten angelastet.

      Wenn man sich über das Treffen von Trump und Putin freut, delegiert man nicht sein Schicksal an sie, sondern hofft mit ihnen die Wende für unser aller Wohl zu erreichen. Wenn wir jetzt blind auf die Straße laufen, könnte dies genau das Signal für den (geplanten) Bürgerkrieg der Globalisten-Satanisten sein. Wir würden ihnen in die Hände spielen.

      Wenn wir aber das Signal bekommen, dass die Sicherheitskräfte (Polizei, Militär) die höchstwahrscheinlich in unserem Sinne denken, keinen Schuß gegen das Volk abgefeuern werden, ist der globalistische Alptraum in Europa zuende. Wir müssen kämpfen, ja, aber mit Bedacht und Verstand, sonst ist der Kampf kontraproduktiv.

      Ich bin mir sicher, dass wir von guten Freunden dereinst dieses Signal bekommen! Besser noch, es wäre nicht nötig und die Kabale tritt „freiwillig“ ab, damit ist jedoch noch lange nicht zu rechnen. Im übrigen hindert Sie ja niemand auf die Straße zu gehen! Fordern Sie nur etwas, was Sie auch selbst vorleben, sonst hat man Probleme mit der Glaubwürdigkeit.

      Der Hauptkampf ist derzeit noch der geistige Kampf, die Änderung des Narrativs! Dies ist zur Zeit unsere größte Aufgabe! Der Feind macht derzeit riesige Fehler, er ist aggressiv, gereizt und irritiert. Wir sind überlegt, optimistisch, gut vorbereitet und haben das Recht und die Argumente auf unserer Seite! Es wird jeden Tag besser für uns!

      Sogar ein ausgewiesener Gegner Trumps schrieb kürzlich: „Trump führt einen geistigen Bürgerkrieg und er ist dabei ihn zu gewinnen!“

      Gefällt mir

      • an Diskowolos
        Ich mußte ja damit rechnen, daß einer mit diesem dummen Vorwurf kommt. Von wegen „es hindert Sie niemand auf die Straße zu gehen“. Schon mal gehört: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.
        Zu Ihrer sonstigen angepaßten, betulichen Haltung, die Norm der zivilgesellschaftlichen Dekadenz, will ich lieber erst gar nichts sagen.

        Gefällt mir

        • „Zivilgesellschaftliche Dekadenz“, ach du liebe Güte, Sie tragen aber dick auf! Geht es auch `ne Nummer kleiner?
          Natürlich können Demontrationen helfen, dann aber nur Massendemonstrationen von ein paar Hundertausend!
          Sie eiern ja auch rum mit Ihrer legitimem Aggression, was soll das heißen, mit Eiern aufs Kanzleramt schmeißen?
          Ich möchte vor blindem Aktionismus warnen! Wissen Sie welche Gegenmaßnahmen für solche Zwecke in der Schublade liegen?
          Sie unterschätzen auch die Macht des geistigen Kampfes!

          Ich bin schon auf einigen Demonstrationen gewesen und kann mich bis heute nicht erinnern, dass das jemals was gebracht hat. Falls Sie es mitbekommen haben, haben wir es mit Schattengestalten zu tun, die global denken und handeln. Die kümmert es wahrscheinlich einen Scheißdreck, ob in Kandel demonstriert wird! Obwohl diese Demonstrationen natürlich wichtig und richtig sind!

          Auf dem Treffen in Helsinki wurde von Putin auf die Causa Soros hingewiesen, der in Russland mit einem Geschäft 1,5 Mrd Euro verdient und davon 400 Mio an die Clinton-Stiftung verschenkt hat. Das Geld wurde weder in Russland noch in den USA versteuert. Clintons Wahlkampf wurde somit mit Schwarzgeld finanziert!

          Wir können einen der Hauptverantwortlichen für die Massen-Islamisierung Europas, Herrn Soros, nicht neutralisieren, Trump und Putin können das aber! Das Rad welches Globalisten drehen ist viel größer als sich das die Masse vorstellen kann. Deutschland kann sich wahrscheinlich nur mit Hilfe von Trump, Putin und anderen europäischen Staaten aus der Umklammerung der Globalisten lösen.

          Dafür können wir gerne alle auf die Straße gehen! Über diese Demo würde in den Mainstreammedien nicht berichtet, sie hätte also nie stattgefunden! Es sei denn, es kommen Hundertausende, dies kann man nicht mehr verschweigen. Die Frage ist, wie wir diese diese gewaltige Menge auf die Beine stellen, wenn 80 % des Volkes weder mit dem Thema vertraut sind, noch Lust haben mitzumachen. Für Lösungsvorschläge wäre ich sehr dankbar!

          Gefällt mir

        • Hannes
          ———

          Wer das Unwort ‚zivilgesellschaftliche Dekadenuz‘ in den Mund nimmt, betreibt das Geschäft der Kommunisten und Globalisten.
          Wir sind keine ‚Zivilgesellschaft‘, sondern ein Volk, das Deutsche Volk, so steht es jedenfalls im Grundgesetz!

          Gefällt mir

        • an Diskowolos (2.)
          vorweg: ich bin seit etwa 30 Jahren „dabei“, ich war auf Demos, ich habe mir mit Flugblatt-Verteilungen nicht nur Wasser- sondern auch Blutblasen geholt, ich bin 4x wegen falscher Meinung verurteilt worden, ich kenne die „Großen“ persönlich und habe mit diesen teilweise zusammengearbeitet – kurz, ich gehöre zu den wenigen, die wissen wovon sie reden.
          Als Konzentrat vom Konzentrat: Seit 30 Jahren gibt es Widerständler aber keinerlei Widerstand!!! Was gibt es stattdessen? Leute mit der Obsession „wir müssen aufklären. Seit rund 30 Jahren lernt der „Widerstand“ nichts aus der Erfolglosigkeit. (Warum das so ist, kann ich hier nicht auch noch ausführen, es handelt sich aber um enorme seelisch-geistige Defizite. In der deutschen Geschichte – soweit es sich um Widerstand handelt – hat niemand die unbewegliche Mehrheit aufgeklärt. Stattdessen haben die erwachsen gewordene Widerständler (gegen römische, gegen napoleonische Besatzer) ihre Peiniger totgeschlagen. Und nun denken Sie einmal darüber nach und extrapolieren Sie! (Insofern stimmt es eben doch: wir, die Systemfeinde, sind mit unserem Nichtstun für die Verhältnisse genauso verantwortlich wie das BRD-Personal (und ihre Hintermänner). Was BRD-Widerständler nicht können ist im wesentlichen einen Unterschied zu machen zwischen Legitimität und Legalität.
          Zugegeben, der Begriff „auf die Straße gehen“ war von mir unglücklich gewählt. Sie mußten auf „Demos“ kommen, die ich aber auch gar nicht gemeint habe.

          an dietrich von bern:
          unser Volk ist tatsächlich zur Zivilgesellschaft verkommen. Ein handlungsfähiges Volk (Volksgemeinschaft!) wäre mir auch lieber.
          Ein Beispiel unter Tausenden: wenn das 3.-Welt-Gesox Deutsche verprügeln kann, weil von uns keine Gegenwehr erfolgt, wenn Deutsche die Augen im eigenen Land niederschlagen um bloß keine Ausländer zu provozieren, dann ist die Zivilgesellschaft erreicht, die an Dekadenz nicht zu unterbieten ist. Und wenn – selbst in Zeiten, wo es um Sein oder Nichtsein unseres Volkes geht – den Volksdeutschen als Gegenwehr(!) nicht besseres einfällt als ein Wahlstimmchen abzugeben, ihrer Empörung mit Petitionen, Leserbriefen oder Wackelfingern Ausdruck zu verleihen, dann ist aus einem Volk mit Selbstbehauptungswillen eine aggressionskastrierte, degenerierte Zivilgesellschaft geworden. Die Z. war das Ziel der Juden und Freimaurer.

          Gefällt mir

        • Seh‘ ich genauso !
          … wobei ich die Gebetsmühle : „leistet f r i e d l i c h e n Widerstand“ in die Ruprik : „Oppositionssteuerung“ verorte.
          Friedlicher Widerstand bringt genau NULLKOMMANIX !
          Zwar bringt unfriedlicher Widerstand zweifelsohne auch Tote ( wie z.B. gerade wieder in Nicaragua ), aber ganz platt gesagt, haben wir die so oder so.
          Und wenn man sich bei dem unfriedlichen Widerstand nicht gar so deppert anstellt, wie z.B. die auf Strassen grölenden Massen der sekundär-Intelligenzen, dann kann da eine Menge bei rumkommen.
          Na gut, als tanzende Vorgruppe zur Ablenkung sind sie vielleicht nicht zu verschmähen.

          Gefällt mir

    • @ Annete

      Der letzte Kampf der Menschheit ist der Kampf gegen die Banken (all) macht!

      Richtig bemerkt!

      Solange nicht die Rothschild’schen Zentralbanken und die omnipotenten Zockerbanken (genannt Investmentbanking) vollkommen entmachtet werden, wird’s nix mit der ‚Freiheit‘ sondern wir rutschen immer weiter in die Zinsknechtschaft und den geplanten orwell’schen One World Government (linksfaschistische) Zentralstaat.

      Wer das noch nicht kapiert hat, dem ist ohnehin nicht zu helfen.

      Solange Trump nicht (kommt ja vielleicht noch) Hand an die Allmacht der US-Fed legt, wirds nichts mit der Freiheit. Das gilt für Putin gleichermaßen!

      Gefällt mir

      • Mit den Banken alleine ist es auch nicht getan! Die Mainstream-Medien spielen für mich derzeit die Hauptunterstützerrolle des wackelnden Systems! Sicher gehen Geld- und Medienmacht Hand in Hand. Wenn man aber die ÖR-Medien betrachtet, funktionieren die bestens ohne Banken!

        Die ÖR wären ja wegen ihrer finanziellen Unabhängigkeit prädestiniert für eine unabhängige, kritische und aufrichtige Berichterstattung! Dass dies nicht geschieht zeigt doch wie verfilzt das System mittlerweile ist. Alle ÖR-Indentanten und Chefredakteure müßten abberufen und durch aufrichtige Journalisten ersetzt werden. Da muß regelrecht ausgemistet werden.

        Die ÖR gehören unter die Kontrolle des Volkes! Alle Parteien und sonstige Lobbygruppen haben sich aus ihnen zu verabschieden. Alle Führungskräfte müßten sich einen demokratischen und fachlich bezogenen Auswahlprozess unterziehen.

        Gefällt mir

        • Weitergehend würde ich auch hier in Deutschland die vielen Zwangssysteme nennen, wie Krankenkassen, Rentenversicherungen etc.. Alle laben sich aus diesen Töpfen und der kleine wird minimal abgespeist!

          Gefällt mir

        • @ Wolle
          ——

          Nein Wolle, sie gehören alle den Banken oder werden von den Banken kontrolliert. Selbst die Springer Presse oder der Bertelsmann Gigant.

          Gefällt mir

      • Liegt das Bargeld im Sparstrumpf, wird es abgeschafft,
        und schon hat das Bankenkartell wieder die Oberhand.
        Böse Frage am Rande: Wozu vergibt z.B. Deutschland
        Banklizenzen, wo sowieso niemand eine Genehmigung
        bekommt, der bei Rothschild & Co keinen Namen hat ?

        Gefällt mir

        • Um den Schein einer demokratischen Ordnung zu wahren. Der Staat fungiert hierbei als Ordnungsmacht der Großbanken.
          Außerdem haste selbst als Bankgründer keine Chance das Kartell zu unterlaufen. Bei Gründung verpflichtet man sich zu den äußerst raffiniert ausgeklügelten Bankenrichtlinien, tut man dies nicht, gibts auch keine Genehmigung.
          Nix free – alles reglementiert !

          Gefällt mir

  6. Schon erstaunlich wozu unsere Islam-ÖR-Medien fähig sind und bei Phoenix lässt man „Experten“ rätseln, was haben die wohl in den 90 Minuten besprochen? (Kindisch) Zumindest konnte ich mir das Lachen nicht verkneifen, als man in den Nachrichten des Islam-ÖR-Medien deren Korrespondenten hörte – die gern den Teufel gesehen haben wollten oder würden…

    Unabhängig davon, welche Ergebnisse dieses Gespräch brachte, Trump hat die Welt der Hetzer und Kommunisten vorgeführt wie dumme Hühner – seine Taktik ist erkennbar und nicht die Schlechteste! Und unsere Islam-ÖR-Medien erfinden aus ihren perfiden Gedankenspielen „Was könnte sein“ nur Hetze gegen Trump und unser Maas bekommt Eierjucken.

    Das dieser Trump mit seinem Polter-Gebaren auch wirklich Ärger auf sich zieht, ist eine andere Sache – aber mittlerweile schlachten unsere Islam-ÖR-Medien dies voll aus. Schon solche Mutmaßungen, Trump gelte vor seinem eigenen FBI/CIA und Pentagon jetzt als Hochverräter – weil er Putin volles Vertrauen schenkte?

    Ich kann mir vorstellen, dass da einige Sicherungen durchbrannten, weil Trump nicht hart genug aufgetreten ist.
    Doch unseren Islam-ÖR-Medien sollte man mal die Frage stellen: Ist eine Koexistenz zweier Mächte um den Syrienkrieg und die europäischen Spannungen endlich zu beenden nicht Hoffnung genug ?
    NEIN, das passt unseren Gutmensch*innen von den Islam-Parteien Grün-Rot-Bunt nicht….und hetzen weiter…

    Gefällt mir

    • „Unsere“ Medien sind in jüdischer Hand und nicht in islahmer.
      Der Islahm ist zwar die Billig-Ausgabe von Talmud und Thora und deswegen ebenfalls bodenlos bösartig, doch sind deren Anhänger nicht das wirkliche Problem.

      Das Problem sind Juden, die zuerst unsere Heimat mit diesem millionenfachen Abschaum geflutet haben, um nun zum Krieg in unseren Städten zu blasen.
      Juden sind die Strippenzieher, die Europa mit dem Dreck dieser Welt fluten und so die Auslöschung aller europäischen Völker betreiben.

      Fangen wir also endlich an, die Höllen-Kreaturen bei ihrem Namen zu nennen, statt sie zu umschreiben mit „Banker“, „Globalisten“, „NWO“ usw.

      Gefällt 1 Person

      • Ja, nix anderes macht der sehr gut informierte Dietrich hier dauernd. Aber siehst doch, kaum einer will’s wissen.
        Angst vor dem Feind oder Ablenkungsstrategie ? … mal so, mal so, denke ich.
        Hier wollen sich die meisten nur auf des Juden Krümel (Kommunisten und Allahisten) stürzen, kaum einer auf den Kuchen.
        Dabei : wäre der Kuchen weg, gäbe es auch keine Krümel mehr. Naja, bis zu dieser einfachen Erkenntnis, wird es wohl noch ein paar Jahrzehnte dauern, sollte sie überhaupt eintreten.

        Gefällt mir

        • Die böse Überraschung lauert im „Kleingedruckten“.
          Bislang hat es die erste Einwanderergeneration sehr
          gut verstanden, sich etwa über Selbstständigkeit und
          Bildung eine bürgerliche Existenz zu erkämpfen, das
          Unheil lauert ja in Gestalt natürlich nachkommender
          Generationen und der jetzt Zuwandernden, für die ja
          keinerlei Aussicht auf Eroberung irgendeiner Nische
          bzw. „Versorgungslücke“ mehr besteht, der Zug ist
          abgefahren, der Markt bereits jetzt völlig pappsatt…

          Was „Dietrich“ auch noch nicht thematisiert zu haben
          scheint, aber nicht ganz unwesentlich ist, ist das nun
          voll entwickelte Parallelsystem muslimischer Banken
          und Mäzene. Zinsloser Kredit an Mit-Muslime ist nun
          das ganze Gegenteil des Zinssystems, da kann man
          fast davon ausgehen, das der „Zins“ da zeitverzögert
          kassiert wird, etwa über Schutzgeld, oder die religiöse
          Pflicht, mit „Mekka-Tours“ zu reisen, muslimisch soziale
          Zwecke zu fördern ( Moscheeverein gründen etc. ) oder
          die Pflicht, selbst Mäzen eines Bedürftigen zu werden…

          Gefällt mir

        • Bislang hat es die erste Einwanderergeneration sehr
          gut verstanden, sich etwa über Selbstständigkeit und
          Bildung eine bürgerliche Existenz zu erkämpfen
          ——-

          Mann, Mann, Markus, auch von DENEN sind 70-75 Prozent Analphabeten oder strukturelle Analphabeten!

          Der Creme der ersten Einwanderungsgeneration ist allerdings (immerhin 50 Prozent) wieder in die Türkei zurückgekehrt.

          Was hier geblieben ist, ist der absolute Schrott!!

          Gefällt mir

        • Ja, das kann ich bestätigen. Alles was unter der ersten Türkengeneration, meist in Fabriken fleißig war, hat hier bescheiden gelebt und das meiste in die Türkei transferiert und ist so zum türk. Eigenheim gekommen. Das wurde dann oft vermietet bis die Rentenanwartschaft in DE erreicht werden konnte. Die erwachsenen Kinder blieben dann hier und die Eltern gingen zum Lebensabend verbringen wieder in die Heimat. Ich kannte in den 70ern bis 80ern keinen einzigen Türken, der das anders machen wollte. Sie hatten ihre Schuldigkeit Allah gegenüber getan, sie hinterließen in der Fremde Nachkommen.

          Gefällt mir

      • Es ist herrlich, wie das Prinzip: „Teile und Herrsche“, weiterhin auf die Masse wirkt. Genauso, wie das Prinzip: „These, Antithese = Synthese“, nicht korrekt erkannt wird! Prinzipien der Weltherrschaft. Wir leben in einer Diktatur. diese wird, NUR, von analog, auf virtuell „umgepolt“. Sonst nichts! ALLES andere ist Beschäftigungstherapie! Auch Helsinki!
        Es geht, allein, um die Erhaltung der Macht Matrix, wie gehabt.
        Dazu muß man wissen, daß die Dominanten ein Riesenproblem haben. Ihr, „Perpetuum Mobile“ der Macht, das FIAT Schuldgeldsystem ist endlich, weil es als Ponzi-System so angelegt ist! Die Exponentialität ist das Problem! Jeder, noch, normal denkende Mensch müßte begreifen, daß es keinerlei „Wirtschaft“ auf der Erde fehlt. Es gibt keine Konjunkturkrise, es sei denn die der Überschuldung. Dies ist aber nie und niemals das Problem der Schuldner, sondern der Gläubiger, im FIAT Money System, da die Geldmengen aus „purer“ Luft, kostenminimal, geschaffen wurden! Deshalb sind die uneinbringbar und nichts wert! DAS, aber, liebe Leute, ist, garnicht, das Problem!!! Es geht, NUR, um die Macht, das die Lizenz zum Gelddrucken ausmacht!
        Exkurs I: Es wird immer noch nicht verstanden, daß eine Dominanz/Herrschaft, NUR, dann funktioniert, wenn die Opfer, selbigst, auch Protagonisten sind. Wie, im analogen FIAT Schuldgeldsystem! Wir ALLE sind Mittäter! Deshalb die Metapher des „Perpetuum Mobile´s“. OHNE, uns, wäre die Funktion der Ausbeutung nicht umzusetzen, Wir selbst sind die Betreiber, die nützlichen Idioten, für die Dominanz!!! Jetzt kommt´s. Das neue System, allerdings, nein, insbesondere, geht genauso.
        Die Virtuelle DiktaturTotal Orwell 3.0 funktioniert, NUR, durch unser „begeistertes“ und dummes Zutun. (Facebook, google, youtube, whatsapp!!! Geht´s noch!)
        Exkurs II: Was die Vasallen (Deep State/Linken/Grünen/Beamten/Frühstücksdirektoren und Rechten Parasiten) noch nicht geschnallt haben ist, daß in der VIRTUELLEN Diktatur ihre „schleimigen“ und kriminellen Dienste NICHT mehr gebraucht werden!
        Auf „Kopfdruck“ werden auch sie dominiert und ihre Dienste/Schweigegeldkosten eingespart. SOOO, einfach geht Macht!
        Exkurs III: Auch die Harz IV „Elite“ wird keine Freude an der Zukunft haben! Es ist kaum anzunehmen, daß die Dominanz all diese 20/30% der Menschheit „am Kacken“ hält. Wozu!? In der Industrialisierung 4.0, machen die Roboter die Drecksarbeit ohne zu „mucken“! Die „Deagel Liste“ ist weit reeller, als die Meisten es sich vorstellen können!
        Es kommt IMMER anders, als man denkt!

        Gefällt mir

        • Wenn Deagel-Liste und Industrialisierung 4.0., warum werden dann bereits jetzt Millionen und gemäß der UNO bald Abermillionen Invasoren nach Europa geschleppt? Warum macht man sich denn da noch die große Mühe? Das hätte dann keinen Sinn! Es sei denn man will die Primitivgesellschaft auf Basis der durchmischten Monorasse und alle Kulturen auslöschen, damit nur noch verdummte Arbeitssklaven die Maschinerie in Gang halten.

          Gefällt 1 Person

        • @ Wolle

          Das hätte dann keinen Sinn!
          —-

          Auch Du machst den Fehler, von unserer Ratio oder Denke auszugehen. Das ist aber grundfalsch.
          Ideologie schlägt Ratio!
          So simpel ist das.

          Gefällt mir

  7. Gestern im ARD „Brennpunkt“ zum Treffen in Helsinki versuchen die drei anwesenden Journalisten allen ernstes eine abstruse Theorie unters das Fernsehvolk zu mischen: Putin hätte Trump mit irgendetwas in der Hand, weil dieser sich so friedlich gegenüber Russland verhält!

    Anstatt neutral über das Treffen zu berichten, wird sofort wieder üble Meinungsmache gesendet. Frieden darf wohl offensichtlich nicht sein, in der Welt von ARD-Mitarbeitern. Die ARD hat jetzt das allerunterste Niveau erreicht, sie machen sich coram publico lächerlich und verbreiten Verschwörungstheorien.

    Auch die übrige deutsche Führungs-Presse hetzt aus allen Kanälen über das Treffen! Eigentlich ein sicheres Zeichen, dass sich wirklich etwas grundlegendes in der Welt zum Besseren wendet. Der mediale Kampf wird sich jetzt bis zum Exess gegen Trump und Putin steigern, seien wir vorbereitet und lassen uns nicht mehr gegen sie aufhetzen.

    Eigentlich gehören die drei Komiker von der ARD-Think-Tankstelle auf der Stelle entlassen und wegen Volksverhetzung und Volksverdummung angezeigt!

    Gefällt mir

      • Mich würde auch nicht wundern, wenn die Islam-TV-Medien ARD/ZDF… gemeinsame Sache machten mit den *Weiß-Helmen* in Syrien…Assad, der Böse, der Giftbomben auf seine Bevölkerung schmeißt und die Russen unterstützen ihn…
        Alles Aussagen von unseren Islam-Medien und die werden nicht müde ihre unsägliche Verdrehung von Tatsachen zu vermelden.

        Doch wo bleiben die Meldungen, dass die Türkei und Israel brutal in Syrien wüten?

        Gefällt mir

      • Ohweiha, ich ahne schon, was folgen soll : „Dann muss sich EUropa eben bei den Chinesen nach einem Verbündeten umsehen.“

        Das ist alles nur Alibi-Gequatsche, denn ein „starkes EUropa“, das stärker ist als die USA oder Russland, wird es ohnehin nie geben.

        Gefällt mir

      • Genau das zeigt, wie bösartig diese Meinungs-Maschinen der ÖR-Medien sind. Sie hören sich an wie das DDR-Regime kurz vor dem Untergang. Solche Äußerungen müßten vom Staatsschutz auf Volksverhetzung hin untersucht werden. Hier werden zwei demokratisch gewählte Präsidenten auf das Übelste beleidigt. Der „knallharte“ Schreiber hat aber nicht den Arsch in der Hose die „beiden“ beim Namen zu nennen und kann sich bei einer Anzeige herauswinden. Die Hetzer sind nicht nur blindwütig in ihrem Hass, sondern auch noch abgrundtief feige – naja, das passt ins Bild.

        Gefällt mir

  8. Grüß Gott,
    Zitat „Starkes Zweigespann: Trump und Putin versprechen, die „Neue Weltordnung“ zu zerstören“
    Nein dies wird nicht geschehen!
    Trump wird bald das Gefäß des Antichristen sein und Putin ist Gog von Magog!

    Gefällt mir

  9. OT aber so ganz nebenbei……….wann kommt der EU-Gerichtsvollzieher nach Russland?

    „Beim Prozess gegen die russische Aktivistengruppe Pussy Riot wurde gegen die Menschenrechte verstoßen.

    Dies entschied der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in
    Straßburg. Er urteilte, bei dem Prozess habe der russische Staat das
    Verbot der Misshandlung, das Recht auf Freiheit, das Recht auf ein
    faires Verfahren und die Meinungsfreiheit missachtet. Das Gericht sprach
    den drei damals verurteilten Aktivistinnen Entschädigungen zwischen
    5.000 und 16.000 Euro zu.

    Gefällt mir

  10. Es gibt für beide gar keine Notwendigkeit, die Existenz
    Israels und den Beistand für die Sicherung der Grenze
    Israels zu Syrien überhaupt nur zu erwähnen. Und der
    sog. Syrien-Konflikt ist ohnehin schon ein riesiger Fake,
    denn dort sind beide als ach so verfeindet geschähten
    Armeen der Weltmächte schon die ganze Zeit spielend
    in der Lage, ihre Interessenssphären abzustecken und
    ihre militärischen Aktionen aufeinander abzustimmen.

    Weder Trump noch Putin haben der NWO den Kampf
    angesagt, ganz im Gegenteil sie sind gar deren größte
    Förderer. Denn was die MSM der Öffentlichkeit ja nicht
    sagen, Trump hat sich vor der Entscheidung, der Bitte
    Israels nachzugeben, die US-Botschaft nach Jerusalem
    zu verlegen; Bedenkzeit auserbeten. In dieser Zeit gab
    es dreiste diplomatische Versuche, dafür die russische
    Föderation zu begeistern. Seine doch Sie, Putin, so der
    „Erste“, der seine Botschaft nach Jerusalem verlegt“…

    Die beiden sind die mächtigen Politkasperle im jüdisch
    talmudischen Weltordnungstheater, mehr nicht. Würde
    auch nur einer von denen uffmucken, dann würde mal
    eben an der Kreditwürdigkeit gestellschraubt und diese
    ach so mächtigen Mannen können ihrem Volk erklären,
    wieso die Inflationsrate zweistellig und der Staat pleite
    ist.
    Solange die halbe Welt gebannt auf diese beiden Leute
    starrt, können die wirklich Mächtigen sich frei bewegen,
    und das völlig ungestört. Z.B. ne Nadine de Rothschild…
    längst Alleinerbin des Vermögens ihres Mannes…
    Die Frankfurter werden sich noch heute ja nicht ärgern,
    einst die Judengulden angenommen zu haben. Mayer
    Amschel Rothschild hat nun sein Freikauf aus der sog
    Judengasse nicht viel gebracht, er starb ja nur Monate
    später…

    Gefällt mir

  11. Das geschriebene Wort der Presse, ist nur für die wichtig, die nicht selbstständig denken können. Ebenso wie die Berichte der TV-Anstalten, die Aufträge ausführen … Sich selbst ein Bild machen, ist immer besser, als nur Selbige anzuschauen … Hirn an !

    Gefällt mir

  12. @ Hannes, 11:13 Uhr

    Ihr Widerstand ehrt Sie und den wollte ich Ihnen auch nicht absprechen.

    Die Lage ist komplex, wir haben ja nicht nur den Feind in der obersten Exekutive, sondern auch noch viele Millionen Kulturfeinde und dazu wahrscheinlich noch tausende islamische Terroristen. Zudem ist sehr gewiss, dass sich hier noch mal zigtausende Agenten, Söldner etc. von Feindstaaten (England, Frankreich, Türkei, etc.) aufhalten.

    Natürlich wird die Phase der Aufklärung und des geistigen Kampfes irgendwann enden, wenn diese nicht zu spürbaren Ergebnissen führt. Sollte der Druck gegen das deutsche Volk (auch gegen das europäische Volk insgesamt) weiter aufrecht erhalten werden, wird es zwangsläufig zu gewaltigen Ausschreitungen kommen müssen.

    Die Verantwortlichen dieses sehr wahrscheinlichen Szenarios sind bekannt. Diese Gefahr ist ihnen sehr bewußt, aber sie spielen mit dem Feuer! Wir hier wollen dieses Szenario nicht und versuchen dies durch die Aufforderung zu entsprechendem, dringend angeratenem politischen Handeln zu verhindern. Wenn wir aber dereinst oder sehr bald zu diesem Kampf gewungen werden, müssen wir diesen auch annehmen.

    Dennoch glaube und hoffe ich, dass loyale Kräfte handeln und alle Verantwortlichen absetzen und zur Verantwortung ziehen werden. Ich sehe auch in Trump, Putin, Malvini, Orban und anderen starke Verbündete für unser Anliegen. Es ist ja insgesamt ein globaler Angriff gegen die Kulturen im Gange, der nicht nur Deutschland betrifft.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.