Kulturmarxismus

Dieselkosten: Tragen die Grünen die Deutschen bald mit Sänfte von Ort zu Ort?

NEIN, denn schwere Arbeit sind die GrünenInnen nicht gewohnt. Neue Ideen braucht das Land!

Sänfte

Bald auch Elefanten in Deutschand im Dienst? Touristen reiten Elefanten auf Sänftenstuhl, Kambodscha (Stockfoto)

Diesel-Fahrverbote verursachen für die Bürger immense Kosten – Diesel-Albtraum geht weiter.

Andreas Kalbitz von der Afd in Brandenburg: „Da können wir die Leute auch auf Staatskosten mit der Sänfte durch die Gegend tragen. Das wäre tatsächlich günstiger.“

Der Hamburger Senat hat nachgerechnet: Für die Diesel-Fahrverbote in gerade einmal zwei Straßen der Hansestadt sind allein im ersten Monat fast eine halbe Million Euro Kosten entstanden. Die AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg setzt sich strikt gegen solche sinnlosen Fahrverbote und für eine Diesel-Garantie bis zum Jahr 2050 ein, basierend auf realistischen Grenzwerten. Der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Andreas Kalbitz, teilt mit:

„Um das sinnlose Diesel-Verbot in zwei Straßen der Hansestadt durchzusetzen, mussten 159 neue Straßenschilder montiert werden. Dafür wurde der Steuerzahler mit schlappen 370.000 Euro zur Kasse gebeten. Und damit sich auch wirklich alle an die neuen Regeln halten, wurden häufige Verkehrskontrollen durchgeführt. Dafür fielen fast 1200 Arbeitsstunden bei der Polizei an. Gerade einmal 173 Fahrer wurden erwischt und ermahnt oder bekamen ein Knöllchen. Geschätzt hat allein der erste Monat Fahrverbot den Steuerzahler über eine halbe Million Euro gekostet. Das ist doch niemandem mehr zu vermitteln. Für rot-grüne Hirngespinste wird dringend benötigtes Steuergeld regelrecht verschleudert. Bei diesen Kosten könnten wir jeden Bürger, der von A nach B möchte, mit der Sänfte befördern und würden immer noch sparen. Merken denn diese verbohrten, lobbyhörigen Ideologen überhaupt noch, was sie tun? Ich habe da – wie offensichtlich viele andere auch – erhebliche Zweifel. Ich bitte Sie: Unterstützen Sie die Diesel-Kampagne der AfD-Fraktion Brandenburg, damit nicht bald ähnlich irre Regeln auch in unseren Städten in Brandenburg in Kraft treten.“

Detlev Frye, AfD

Advertisements

Kategorien:Kulturmarxismus, Politik

Tagged as: , ,

24 replies »

  1. Hätten die Erfinder des Automobils, die Herren Daimler und Benz, einen so niedrigen IQ wie z.B. Claudia Roth gehabt, würden wir heute wahrscheinlich immer noch in der Vormoderne leben.

    Sämtliche Altparteien sind die Mülleimer der Gesellschaft, denn dort findet selbst der letzte Dreck der Menschheit noch ein warmes Plätzchen.

    Gefällt mir

  2. Was kostet nun an einem Schild knapp 2000 € ?
    Die Scheiße gibt es im Dutzend vom Kommunal
    Grabbeltisch für fast hinterhergeworfen…
    Mal abgesehen davon: Was bringt ein Fahrverbot,
    wenn a) bekannt ist, dass die Messwerte ohnehin
    manipuliert waren, und b) die Abgase einfach eine
    Straße weiter in die Luft geblasen werden ?

    Gefällt mir

    • … besonders dann, wenn die Umgehungsstrasse länger ist als der ursprüngliche Weg.
      Die sind alle so Denkbefreit, man kann es nicht in Worte fassen. Oder aber, und ich befürchte dies ist der wahre Grund, sie brauchen einfach nur immer wieder irgendeine Beschäftigung, die kann auch Sinnlos sein, hauptsache sie können so tun, als hätten sie was zu tun. Der Wasserkopf erfindet für sich Beschäftigungsmaßnahmen zur Daseinsberechtigung. Deshalb hat Deutschland auch die meisten Steuergesetze, die Beamten müssen ausgelastet sein, ob die Sinn machen oder nicht, ist völlig egal. Da gibts Gesetze die schließen sich gegenseitig aus – alles egal, hauptsache die Prüfer werden nicht arbeitslos und man kann das Volk terrorisieren und von wichtigem ablenken.
      Dieser Staat gehört wirklich von Grund auf saniert.

      Gefällt mir

  3. „…wird dringend benötigtes Steuergeld regelrecht verschleudert“
    Kalbitz irrt, denn jeder dort ausgegebene Cent, bedeutet eine Fickilanten-Fuhre weniger, die raubend und mordend durch die Stadt marodiert.

    Gefällt mir

    • Und gleichzeitig den Nachrückern günstige junge
      gebrauchte Dieselfahrzeuge verschafft. „Ausland“
      freut sich sehr über das schiere Überangebot von
      Dieselfahrzeugen aus Deutschland. Der Fickilant
      von Welt fährt Diesel…bringt ihn ja auch voran…

      Gefällt mir

      • @asisi1
        Da würde ich sogar noch tragen helfen, unentgeltlich selbstverständlich. Selbst wenn dann die Schultern schmerzen und die Füße bluten. Dieses Gefühl die dort abzuliefern kann man garantiert mit keinem Geld der Welt bezahlen. Im Bewußtsein, das die eigenen Schmerzen vergehen und deren Strafe dann erst beginnt, ganz ehrlich, könnte es etwas Schöneres geben ?

        Gefällt mir

  4. Aktionen wie Diesel-Fahrverbote muß man im Zusammenhang mit anderen künstlich erzeugten Krisen sehen, um die Menschen in ständiger Angst und unter ständigem Druck zu halten: Bankenkrise, Eurokrise, Klimakrise, Migrationskrise, demografische Krise Angriffskriege, usw. Das Volk wird mit jeder weiteren Krise psychisch und materiell belastet und ausgenutzt.
    Da steckt System hinter! Je mehr die Menschen sich mit diesen Krisen und deren Bewältigung – sofern das überhaupt geht – beschäftigen müssen, desto weniger kommen sie zum denken, desto mehr müssen sie ackern und malochen, um über die Runden zu kommen. Das Volk darf aus Sicht von gewissen Kreisen, keine ruhige Minute mehr finden, sonst könnte es ja auf „dumme“ Ideen kommen…

    Gefällt mir

    • Wollo, genau so isses !
      Dahinter steckt ein System der Energien-Lenkung. Wer sich permanent aufreibt wegen Dingen von denen die Macher wissen, der überforderte Widerständler kann auf legalem Wege sowieso nix dagegen machen, hat keine Energie zuviel für echten Widerstand. Da reicht es gerade noch so für den friedlichen Widerstand : angemeldete und erlaubte Demos usw.. – aber selbst für den, fehlt den meisten schon die Kraft und Zeit.
      Das fällt alles unter „gesteuerte Opposition“.
      Es kommt daher nicht von ungefähr, wenn die älteren und erfahrenen sagen : „Was soll ich mich aufregen, ich kann da eh nix machen.“ Die wissen aus Erfahrung ganz genau, dass es nur darum geht ihnen die Energie zu rauben. Und sie wissen aus Erfahrung, dass einzig und allein nur eine Untergrundorganisation etwas zu Wege brächte, und dass sie selbst zu alt dazu sind. Also bleibt ihnen ergo nix anderes übrig als dem Treiben zuzuschaun.
      Im Prinzip ist das Obertragisch : die Alten besitzen die Erfahrung, sind aber Kraftlos und die Jungen sind noch Kraftvoll, aber ohne Erfahrung. Und damit sich da keine Schnittmengen ergeben, wohnen die Jungen als Singels und die Alten im Altersheim.
      Hier wurde an alles gedacht !

      Gefällt mir

      • … da fallen mir auch die weiten „zuzumutbaren“ Arbeitswege ein. Sie verursachen einen Zeitdiebstahl – Zeit, die man anderweitig kaum aktiv nutzen kann. Und wem das nicht schmeckt, sucht sich die Woche über ein Zimmer in Arbeitsplatznähe, ist also die meiste Zeit von der Familie getrennt.
        Bei uns musste sich mal einer bewerben, der wohnte 150 km weit weg, hatte Frau, Kind und Säugling, und hätte sich bei uns ein Zimmer nehmen müssen. Dem seinem Arbeitsdealer vom Amt hab‘ ich einen Brief geschrieben, der hatte sich gewaschen. Die Politik hab ich in der Luft zerrupft, auf allen Gebieten die es unmittelbar betrifft !

        Gefällt mir

      • Die „Alten“ wären aber die idealen Einzeltäter. Denn
        ihre „biologische Verweildauer“ im Knast ist dabei ja
        überschaubar, für Nachkommen haben sie ggf. nun
        schon gesorgt. Das war auch der Grund, wieso man
        in der klassischen Polis ja keine Jungspunde in den
        Gremien haben wollte, bei Aufruhr wurden die zwar
        getötet, aber der „Nachschub“ ging nicht so schnell
        aus wie bei jungen Leuten, denn älter wird man nun
        ohne Zutun von „Eltern“ ja schon von ganz alleine…

        Gefällt mir

    • @Diskowolos
      Ergänzung zu Ihrer Aufzählung:
      BSE, SARS, EHEC, AIDS-Hysterie, Schweinegrippe, Vogelgrippe, Ebola, Energiewende zu erneuerbaren Energien, etc.
      Speziell zu Ebola:
      Wie viele Ungeimpfte kamen unkontrolliert aus Afrika nach Europa seit 2015? Millionen. Wie viele Europäer wurden durch sie mit Ebola angesteckt?
      Keiner.
      Fazit: Ebola als hochgefährliche Infektionskrankheit existiert nicht.

      Gefällt mir

  5. Den Grünen wird ich den Strom abdrehen und das Auto stilllegen. Die sollen auf eine Staubfreie Insel ziehen und mit Windrädern leben. Dort können sie ungestört mit Lendenschürzen rumlaufen und wieder in die Steinzeit zurück gehen.

    Gefällt mir

  6. Ich bin sehr dafür, dass Abgeordnete vor Einzug in die Parlamente einen IQ-Test machen. Wer dabei durchfällt (= schlecht abschneidet), der oder die muss dauerhaft draußen bleiben. Ebenso bei Richtern, Staatsanwälten und sonstigen staatlich finanzierten höheren Positionen. Wer intellektuell nichts drauf hat, der darf nicht Verantwortung für die Bevölkerung tragen.

    An sich sollten die Besten eines Landes dieses Land in einem Parlament repräsentieren, aber leider ist das Gegenteil der Fall. Margit Stumpp von Bündnis 90/Die Pädophilen ist z.B. so ein Musterbeispiel für geringe Intelligenz. Ich tippe bei ihr auf IQ Werte unter 90. Sitzt aber seit Jahren im Bundestag und lässt es sich anstrengungslos gut gehen.

    Gefällt mir

    • Man muß bei dem Begriff Pädophilen ein wenig vorsichtig sein. Pädophilie heißt Kinderliebe (wir wissen was damit gemeint ist), aber lieben tun Pädophile Kinder ganz gewiß nicht! Sie zerstören sie!

      Die Grünen waren noch nie grün! Sie sind auf dem Ticket Umweltschutz nach oben gefahren, unterstützt von der amerikanischen Ölindustrie, die Angst vor dem Konkurrenten Atomkraft hatte. Ursprüngliche Grüne kamen aus der konservativen Naturschützerszene, bevor sie von Kommunisten, Maoisten, Anarchisten, Feministen usw. geentert wurden.

      Der gutgläubige Bürger hat sich von den Grünen, wie vorher von anderen Parteien hinters Licht führen lassen.Die „grüne“ Partei hatte nichts mit Umweltschutz zu tun. Ihre zu erfüllende Agenda ist die Zerstörung aller Identitäten, ist der Monokulturalismus, der als getarnter Multikulturalismus daherkommt, und alle Kulturen weltweit abschaffen will.

      Die Grünen sind identitätslos und wollen eine identitätslose Welt!

      Gefällt mir

    • Margit Stumpp sitzt seit 2017 im Bundestag, und ist
      ja durch die grüne Versiffung Baden Württembergs
      überhaupt erst in den Bundestag gehievt worden.
      Der Süden und seine „Grünen“…die haben bei den
      Norddeutschen aber praktisch bereits abgegessen…

      Gefällt mir

    • Wobei wir doch die Nichtwähler nicht vergessen wollen – auch und besonders sie, hätten dagegen wählen müssen !
      Wer es nicht besser weiß, wählt dumm.
      Aber wer es besser weiß, aber nicht wählt, ist ein Vollidiot.

      Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.