Politik

Russischer Präsident spricht von „deep state“ (Feinde der Nation) in den USA, die bewusst nationale Interessen ignorieren

Russlands Präsident Wladimir Putin spricht von „deep state“ im Machtgefüge der USA die gegen nationale Interessen des Volkes und der Regierung handelten. Der heutige „tiefe Staat“ weckt Erinnerungen an die „Schwarze Legende“

Bei einem Treffen von Botschaftern und ständigen Vertretern der Russischen Föderation sprach der russische Präsident Wladimir Putin im Außenministerium in Moskau von so wörtlich „Kräften“ in den USA, die darauf aus wären, sogar auf Kosten der eigenen nationalen Sicherheit, die russisch-amerikanischen Beziehungen zu unterlaufen.

Der russische Präsident sagte: “ Wir sehen, dass es in den USA Kräfte gibt, die auf Knopfdruck bereit sind, die russisch-amerikanischen Beziehungen für ihre innenpolitischen Ambitionen in Amerika zu opfern“.

Fake News

„Feinde im Inneren“ – Fake News

„In den USA sehen wir, dass es Kräfte gibt, die ihre Gruppen- und Parteiinteressen über die nationalen Interessen insgesamt stellen. Unsere berühmten satirischen Schriftsteller haben schon über solche verabscheuungswürdigen, erbärmlichen Menschen geschrieben. Aber ganz so ist es in diesem Fall nicht, diese Menschen sind weder verachtenswert noch erbärmlich, im Gegenteil, sie sind ziemlich mächtig und stark, wenn sie in der Lage sind, Millionen von Menschen solche schwer verdaulichen Geschichten zu verkaufen.“

 

Gedanken zur  „schwarzen Legende“ von Blogger neokonservativ

Eine Schwarze Legende wird oftmals von den Feinden der Nation zu ihrer Schwächung initiiert und sie wird von den Einwohnern der Nation selbst, wie auch von den Einwohnern anderer Nationen aufgesogen und manchmal sogar über Jahrhunderte am Leben erhalten.

Eine „Schwarze Legende“ ist also die Verzerrung der Geschichte einer Nation und sie manifestiert sich als ein langanhaltender Trend der übertrieben negativen Selbstbetrachtung in den Medien, dem Kulturbetrieb und teils auch der historischen Forschung. Die Errungenschaften und Leistungen der Nation werden dabei so weit wie irgend möglich aus der Wahrnehmung verdrängt.

Der Begriff selbst stammt von spanischen Historikern, die wohl schon länger dabei sind, ihre eigene Schwarze Legende – die sich vor allem auf die Ereignisse bei der Eroberung Spaniens stützt – zu analysieren.

A „black legend“ (Spanish: leyenda negra) is a historiographic phenomenon suffered by either characters, nations or institutions, and characterized by the sustained trend in historical writing of biased reporting, introduction of fabricated, exaggerated and/or decontextualized facts, with the intention of creating a distorted and uniquely inhuman image of it, while hiding from view all its positive contributions to history. (Wikipedia)

Weiter wird da ein zeitgenössischer spanischer Historiker mit folgender Definition zitiert:

„The careful distortion of the history of a nation, perpetrated by its enemies, in order to better fight it. And a distortion as monstrous as possible, with the goal of achieving a specific aim: the moral disqualification of the nation, whose supremacy must be fought in every way possible.“ (Wikipedia)

—  Alfredo Alvar, La Leyenda Negra

pexels-photo-10922

Eine spanische Historikerin geht noch weiter und stellt die Theorie auf, die Entstehung und die Akzeptanz einer „Schwarzen Legende“ wäre eine Art massenpsychologisches Phänomen, das in allen multikulturellen Imperien zu beobachten ist:

According to historian Elvira Roca Barea the formation of a Black Legend and its assimilation by the nation that suffers it is a phenomenon observed in all multicultural empires, not just on the Spanish Empire. The black legend of empires would be the result of the following combined factors:

  1. The combined propaganda attacks and efforts of most smaller powers of the time, as well as defeated rivals.
  2. The propaganda created by the many rival power factions within the Empire itself against each other as part of their struggle to win more power.
  3. The self criticism of the intellectual elite, which tends to be larger in larger Empires.
  4. The need of the new powers consolidated during the Empire´s life or after its dissolution to justify their new prevalence and the new order.

Said black legend tends to fade once the next great power is established or that enough time has gone by.

Die Gründe für das Aufkommen einer Schwarzen Legende in einem solchen multikulturellen Staatsgebilde sind laut Frau Barea also:

  • Die Propaganda-Angriffe kleinerer Mächte und besiegter Gegner
  • Die Propaganda rivalisierender Fraktionen innerhalb der Gesellschaft
  • Die Selbstkritik der intellektuellen Elite
  • Aufstrebende Mächte, die das alte Imperium ersetzen, benötigen ein Narrativ, um ihre neu gewonnene Herrschaft zu rechtfertigen

Elvira Roca Barea hat auch ein Buch mit dem Titel „Ablehnung von Imperien und Schwarze Legenden: Rom, Russland, die USA und das Spanische Weltreich“ (original: „Imperofobia y Leyenda Negra: Roma, Rusia, Estados Unidos y el Imperio Español“) geschrieben. Dieses Buch ist bisher leider nur auf spanisch erhältlich, aber immerhin findet sich auf Frau Bareas Wikipediaseite ein kleiner Abriss des Inhalts:

Roca Barea coins the term Empire-phobia to refer to a characteristic, repetitive process of demonization through distortion and magnification of three elements that all multi-cultural empires suffer by neighbouring nations, given certain circumstances, and that follows a consistent pattern. She claims that the Spanish Black Legend isn´t a unique phenomenon, but a particularly persistent case of this broader phenomenon, which also affected other empires like ancient Rome and Ottoman Turkey, and is now affecting modern United States, especially in the Islamic world.

In her book she offers a definition of both Empire and „black legends“. Then she shows the common elements of this discourse across nations and times, and their shared strategies of construction by deconstructing its elements and showing the similarities between the anti-American, anti-Russian, anti-Roman and anti-Spanish propaganda produced by their respective contemporaries, as well as the similarities in how the empires responded-or rather, didn´t respond.

Das ist mal ein mehr als nur interessanter Gedanke. Was wenn das was wir heute im Westen beobachten können nicht einfach der Wahnsinn einer völlig verrückten Zeit ist? Was wenn das was wir heute beobachten schon viele Male zuvor passiert ist?

Ist vielleicht sogar jedes, wirklich jedes Weltreich vor seinem Untergang einen ähnlichen Weg gegangen wie unsere Westliche Zivilisation heute?

Kommt es irgendwann nach dem Aufstieg einer Nation oder eines Imperiums (und im Grunde sind wir ja Teil dieses westlich amerikanischen Weltreichs) zu der Etablierung einer solchen Schwarzen Legende, die das Selbstbild der Menschen zerstört und sie mit der Zeit unvermeidlich in den Abgrund führt?

Als ich mich zum ersten Mal mit Rom beschäftigt hatte und von seinem Untergang gelesen habe, da war ich aufs tiefste schockiert. Wie konnte das sein? Wie konnte eine solch große Zivilisation einfach sang und klanglos im Orkus der Geschichte verschwinden? Wenn man einmal ein solches Niveau von Zivilisation erreicht hatte, müsste es dann nicht ein Leichtes sein seine Werte und Tugenden, die ja zweifelsfrei funktionieren und in dieser Welt zum Erfolg führen, an seine Nachfahren weiterzugeben und diese zu lehren sie mit sinnvollen Verbesserungen auch an ihre Nachfahren weiter zu geben, damit diese Zivilisation niemals untergehen würde?

Doch wer schon ein wenig länger auf dieser Welt weilt, der weiß, dass wir Menschen bei weitem nicht so logische Kreaturen sind, wie wir es gerne sein würden. Wir sind anfällig für Beeinflussung (ja, Propaganda funktioniert wirklich), merkwürdige und für uns selbst schädliche Ideen und manchmal leider sogar für ausgewachsene Massenpsychosen.

Und wie hätten die großen Zivilisationen der Vergangenheit auch sonst fallen sollen? Sie konnten nur warten bis im Laufe der Jahrtausende eine große Katastrophe über sie kommen und sie hinwegfegen würde, oder sie mussten eben von innen heraus zerfallen. Und man kann wohl davon ausgehen, dass letzteres so gut wie immer zuerst passiert.

Will man sich den Begriff der „Schwarzen Legende“ nun zueigen machen, so ist es ein Leichtes, die Schwarze Legende des Westens zu umreißen:

  • Wir sind Schuld an der Armut überall in der Welt, denn wir beuten die Armen aus und unser Wohlstand ist der Beweis dafür.
  • Wir haben die Welt jahrhundertelang unterdrückt und damit unermessliche Schuld auf uns geladen.
  • Wir zerstören mit unserem Müll und unseren Abgasen den Planeten.
  • Wir sind schuld an allen Kriegen in der Welt. Ohne den Westen wäre der Krieg schon längst „überwunden“ worden.
  • Ohne den Westen und den Weißen Mann wäre die Welt ein besserer Ort.

Dass es nie zuvor in der Geschichte der Menschheit eine Zivilisation gab, die größere technische und kulturelle Errungeschaften hervorgebracht hat? Dass sich ausgerechnet diese Zivilisation für die Erfindung der allgemeinen Menschenrechte verantwortlich zeigt?

Alles geschenkt.

Advertisements

9 replies »

  1. Hr. Putin, besitzt einen weit höher politischen Weitblick, als die EU-Deppen, welche sich um den Alki Junker versammeln.
    Dies ist auch, auf so manche europäische Staatsführung, zu beziehen.
    Vor allem, sind die Idioten, des deutschen Bundestag, welche sich im Dunstkreis der Merkel-Gang befinden, auf einem Level angelangt, welcher nicht mehr zu unterbieten ist!

    Gefällt mir

  2. Es will oder darf nicht verstanden werden in welchem „Film“ wir, Alle, tatsächlich leben. Propaganda und Geschichtsfälschung ist ein unsichtbares Machwerk der Dominanz oder derer, die Macht anstreben. Bei jeder Diskussion, darüber, wird getuschelt und beschwichtigt. Alles Verschwörungstheorie! Der wahre Baustein, das Fundament, aber, der Machtbildung, seit 1913, wird gemieden, wie der Teufel das Weihwasser meidet. Es ist das kriminelle Schuldgeldsystem (FIAT Money). Ein unvergleichlich, intelligente MachtMatrix, welches, seitdem, alle Kriege, Bürgerkriege und Konflikte miterzeugt hat. ABER, man spricht nicht davon oder nur unter vorgehaltener Hand! Die Finanzkrake ist Realität und ALLE „Ableger“ davon. Auch der „deep state“ hat dort seine Wurzeln.
    Man muß es, nochmals, erklären, weil, freiwillig, keiner zur kritischen Diskussion, trotz des permanenten Blutvergiessens und der Verbrechen, der Schäden, bereit ist. Die größte Hoax und Geschichtsfälschung in der Menschenheit sind zwei Propaganda Thesen:
    1. Der Mensch, die Menscheit, ist eben so! Wir sind alle Sünder !
    2. „Time is Money“
    Ein „Gewaltakt“ diese beiden Thesen zu entkräften, weil sie schon in unser, Aller, „DNA“ eingegangen sind! Bem: Mir soll keiner kommen und behaupten, daß sukzessive Gehirnwäsche keinerlei Auswirkung auf den menschlichen Geist oder sein Verhalten hätte! Klar, ein Neugeborenes ist, wie ein „frischer“ HD. aber dann, schon Monate später, torpediert mit Fehlpropaganda und verdummter „Verziehung“! Gott bewahre!
    Merke: NUR, +/- 0,50% der Menschheit haben, eventuell, kriminelle Anlagen oder wurden bei kriminellen Akten/Vorhaben erwischt und sitzen in Strafanstalten! Reicht das, um die restlichen 99,50 % zu denigrieren!? Das System der Verlogenheit und der Macht Matrix, die wir leben!? Mit welchem Prozentsatz ist diese für welchen Prozentsatz, der 0,50 %, wirklich, verantwortlich!?
    Wer will dies, ehrlich, mal diskutieren, außer linker Schleimer, die von der Sozialindustrie profitieren. Nach dem Motto, je schlimmer, desto besser! JA, dieser Ansatz gehört dazu! Weil, wir, Alle, Mittäter sind, in der MachtMatrix des Schuldgeldsystems. soweit, daß wir, ganz natürlich, schon glauben: ES GEHT NICHT ANDERS! Wie, sollten wir, denn, unser täglich Brot bezahlen!
    Gell, welch Unglück, ohne Geld, geht es nicht! Das war schon immer so! STIMMT! Aber, es geht ohne Spiralgeld und Schuldgeld. Diese Grundsatzfrage wird nicht gestellt, Da kann sich Hayek, Miese, Silvio Gesell, Prof Hörmann, Andreas Popp, Mr. Dax Müller, u,a., den Mund „fuselig“ reden! Die Propagandadynastie, die Meinungshoheit der Dominanz läßt grüßen. „Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht!“ Bingo!
    Wir, ALLE, sind Mittäter im Schuldgeldsystem, in der unmenschlichen und beschissenen Quadratur des Kreises, des Falschgeld System, was nur Ponzi, vielleicht, noch besser konnte!? Unser Hamsterverhalten und die doktrinierte Ignoranz, sowie, „überschlaue“ Vorteilsnahme, ist die Triebfeder einer jeder Diktatur. Jede Diktatur ist pyramidal konzepiert und hat, IMMER, Oportunisten und Schweigegeldempfänger, „im Gepäck“. Die Deutschen, insbesondere, sollten dies, aus nicht zu langer Zeit her, GUT, kennen! Gestapo bei Adolf und Stasi bei Honnecker und Maas/BND, bei Merkel! Was ist die CIA und der FBI oder KGB, Mossad? Eine Wohltätigkeitveranstaltung!? Was ist das Militär. Es dient, ALLEIN, der Dominanz und seiner Vasallen die „Flanke“ zu schützen.
    Welcher Dominanz!? Nochmal zum Wiederholen und 100x an die Tafel schreiben. Schuldgeldsystem! Das Drucken von Geld ohne Nachhaltigkeit, geschweige denn, Arbeitsleistung! Einfach so! ZB Diktatur, pur
    Die Dominanz (0,01%), genau, druckt sich Geld selber und für seine Vasallen (1-2%) Dann müssen wir, die Anderen, noch 60% von unserer Arbeit bei den Behörden abliefern. Aber, aber, BITTE, den Parkraum, das TV und die Formulare extra zahlen. Lieber Leser, man stelle sich, nur, vor, man hätte so ein Druckmaschinchen im Keller stehen! Kommst langsam!?
    Die zweite Unverschämtheit und Lüge des „deep state“, der Dominanz, ist: „Ihr seid an allem, selber, Schuld!“ Dazu folgende Tatsache, als Denkanstoß: In der GANZEN Welt, läuft der Flugverkehr wie ein Uhrwerk! Schon mal aufgefallen!? Ein hochkompliziertes „Stück“ Technologie, mit präventiver Wartung und verantwortlichen Mitarbeiten (Beamten, hahaha!) Mit der geringsten Unfallquote, per geflogener Meile. Einfach so! Auch, in jedem, „shit whole“, Entwicklungsland. Sieh mal an! Wir schaffen das doch!
    WARUM, kann keine Behörde, kein Staat, keine Partei, keine Institution auf der Erde, GENAU-SO-GUT laufen!? Absicht!? Ein Schelm, der da was Böses denkt!!! Das gesamte Rechtssystem und die Behördengängelei ist Beschäftigungstherapie, um uns vom Nachdenken abzuhalten. Klar, ist das Schweigegeldsystem, überall, auf Hochtouren getrimmt, damit, wieder jeder glaubt, er könne einen „Krümel“ vom „Reichtum“ abbekommen, wenn er sich Systemkonform verhält und andere, mit, ans Messer liefert!
    NOCHMALS, zum Mitschreiben: DAS SCHULDGELD SYSTEM, DIE GELD ILLUSION, IST VERANTWORTLICH! Der Wahnsinn liegt aber woanders! Es geht nie und nimmer um Geld, sondern, NUR, um Macht!
    Damit kommen wir zu 2. Zeit (time) ist unser Leben, WEIL, unser Leben, zeitlich, begrenzt ist. Um zu Leben und zu Lieben brauchen wir, NUR, zu „arbeiten“, d.h., uns und unsere Lieben, die Familie versorgen. GELD ist kein Gott und bringt kein ewiges Leben! Geld ist ein „Katalysator“, ein Mittel, von einer Leistung zur anderen. Deshalb, auch, Geldmittel! Die Psychoscheiße, das Geld, gleich Zeit/Leben darstellt, ist eine geschickte Verdrehung, eine Täuschung, der Dominanz. Der Wachstum, der Konsumwahnsinn, ebenso. Teile und herrsche, die Armen gegen die Reichen, Kommunismus, ebenso. Demokratie; „Du hast was zu bestimmen!“, rechts gegen links, ebenso. Echte Sozialisten sind nur die Bankster, da sie von den Schulden, die sie ausgeben/provozieren leben und dominieren! Je mehr, umso mehr, Macht haben sie. die Schuldenkrise ist, NUR, ein Problem der Gläubiger! Das Falschgeld, welches sie ausgegeben haben, uns verschulden, ist einzig und allein ein Machtvehikel, ein Erpressungsinstrument! Der Tanz um das Goldene Kalb, nein, auf unserem Leichnam. Wir sollen dem Geld/dem System trauen, weil wir uns nichts zutrauen sollen! Die Hackordnung unter den Menschen wird nur deshalb so „gefördert“, weil sie uns teilt! Oder glaubt ihr, einer der Löwen wäre mehr wert, weil er eine Rolex trägt!? Cui Bono!? In der nächsten Folge !

    Gefällt mir

    • @ globalvoterorg
      Sachlich betrachtet ist Schuldgeld die Folge verallgemeinerter Gier. Weil die breite Masse getrieben ist, dem Geld nachzulaufen, muss ihr zwangsläufig stets genug davon in Reichweite sein, sonst würde sie stehen bleiben, nach etwas anderem, vermutlich schwieriger zu beschaffenden, eifern oder eigene Ziele verfolgen. Die Masse mit Geld zu locken und zu lenken, ist somit das kleinste Übel, denn es lässt sich unbegrenzt und mit geringem Aufwand nacherzeugen, so dass die Gier der Masse fortwährend darauf gelenkt und andererseits Wertvolleres vor ihr beschützt werden kann.
      Wenn Sie Ursachenforschung betreiben wollen, dann sollten Sie nach dem Ursprung der Gier suchen, denn diese wird den Menschen anerzogen und ist nicht selten wiederum nur eine Folgeerscheinung implizierter Angst vor sozialem Abstieg. Wenn jemand Gier fördert, dann weil er reGIERen also die Gier der Masse sich zu Nutze machen will.
      Gierige sind regelmäßig sich selbst die Erhaltung und Verbesserung ihres sozialen Status schuldig, indem sie sich nicht an eigenen, sondern an Maßstäben der Gesellschaft messen, die zudem durch wachsenden Wohlstands sukzessiv höher und höher gelegt werden. Das Schuldgeldsystem ist nur der Weg, den diese Maßstäbe zu nehmen haben, quasi das Navigationssystem der Gier.

      Gefällt mir

      • Schön, daß Sie sich die Zeit nahmen.
        Wir, Alle, sind Sünder und solche sind gierig. Wie hübsch Sie doch die Tatsachen verdrehen. Mich nicht! Der Sünder ist eine Hoax, wie die Gier, welches das Geld, das Hamsterrad, NUR, „bedient“. Jeder Mensch macht Fehler, auch Mächtige, nur diese vertuschen dies besser! Außerdem hat sie ihre Anwälte, MSM, gell, doch!
        Alias, die Dominanz braucht kein Geld, weil sie es sich selber druckt, ergo ist sie auch nicht geldgierig. NEIN, es geht, ihr, nur, um die Macht. Zufällig ist diese Matrix pyramidal, sodass für die „breite“ Maße, eh, nur unten Platz ist. Wie praktisch geht Macht, wenn man den Menschen das machen abgewöhnt hat, gell. Sie verwechseln natürliches Versorgungsstreben mit Gier, aber dieser Zufall hat Stil. Die der pyradimalen Matrix. In der humanen Gemeinwohlwirtschaft braucht keiner die Gier, wie auch keiner den Krieg braucht . Aber, wem sollte man das beibringen und wohlmöglich, auch noch, die Pyramide auf den Kopf stellen!? Ihnen bestimmt nicht. Geht garnicht!

        Gefällt mir

        • @ globalvoterorg
          Warum bezeichnen Sie sich und alle anderen als Sünder, wo Sie sich doch auf naturgegebenes Versorgungsstreben berufen? Wollen Sie sich oder allen Anderen eine Schuld an der Natürlichkeit aufladen? Entweder sind Sie ein Sünder, weil Sie gierig anstatt vorsorglich sind, dann sind Sie auch schuldig, oder es ist Ihre Natur, womit ihr Anspruch auf übermäßiges Versorgt sein nicht als Gier zu werten ist und somit weder Sünde noch Schuld begründet.
          Und wie ist es nun wirklich mit der Dominanz, druckt sie Geld, weil sie es braucht oder weil sie es nicht braucht? Wenn sie es nicht braucht, wer dann?
          Woher nehmen Sie eigentlich die Sicherheit, dass die Spitze der Pyramide immer oben ist? Wurde das Ihnen so gelehrt, damit Sie sich selbst an dem für Sie bestimmten Ort innerhalb der Machtstrukturen verorten? Hat man sich das praktischerweise als angebliches Naturgesetz bei Ameisen und Termiten abgeschaut, um die Menschen gefügig zu machen? Dann sollten Sie mal genauer nachsehen, wo sich deren Königinnen darin tatsächlich aufhalten, an der Spitze sicherlich nicht.
          Wie soll Macht überhaupt gehen, wenn die Menschen mangels Gewohnheit dabei nicht mitmachen?
          Ist es möglicherweise so, dass Sie zur Festgefahrenheit neigen, es sich also in Ihren Gewohnheiten bequem gemacht und dabei die Macht über sich selbst verloren haben?
          Besteht der eigentliche Zweck von Fragezeichen möglicherweise darin, Antworten zu geben?

          Gefällt mir

  3. Es ist an der Zeit aufzustehen, weder Putin noch Trump werden etwas dagegen haben wenn wir die Poli.Elite in Berlin zum Teufel jagen.

    Gefällt mir

  4. Der deep state in Amiland sind MIC, Bankster, FED, NY SE und die Zionisten.Bei jedm mit jüdisch klingendem Namen ist das die erste Vermutung, dass er zu diesen Kreisen gehört. Warum wohl hat der gebürtige Ungar Györgi Schwartz seinen Namen in Soros geändert ?

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.