Merkels gewalttätige Fachkräfte

Berlin: Migrantengewalt – absoluter Vernichtungswille! – Zeugen gesucht

20180731_183543

Haupttäter

Berlin: Wieder eine unfassbare Gewalttat eines Migranten, der sehr sicher von Deutschen lebt, die den kriminellen Abschaum aus Merkels Wundertüte ertragen müssen. Wer die Gewalt kritisiert, wird ja in Deutschland mit NS-Verbrechern auf eine Stufe gestellt. Auf dem Berliner U-Bahnhof Kurfürstendamm schlug aus nichtigem Anlass ein Mann arabischen Aussehens in einer Gewaltorgie auf einen 50-jährigen Passanten ein. Sein Begleiter, ebenfalls ein Migrant aus dem einschlägig bekannten Kulturkreis, hinderte sogar Helfer und Zeugen daran, dem Opfer zu helfen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wie die Polizei Berlin berichtet, hat sich die widerwärtige Gewalttat in Charlottenburg auf dem U-Bahnhof Kurfürstendamm am Samstag, den 16. Juni 2018, gegen 22 Uhr zugetrage. Dabei griff der Schläger – siehe Fotos zum Zeugen Aufruf – einen 50-jährigen Mann aus nichtigem Grund mit vernichtender Gewalt an.

Er schlug erst so lange auf ihn ein, bis der 50-jährige zu Boden ging, anschließend trat er mit einem großen Vernichtungswillen mit den Füßen mehrfach auf den Kopf des am Boden liegenden Mannes.

Während der Ausländer versuchte sein am Boden liegendes Opfer zu töten, schirmte sein dicklicher Begleiter hilfsbereite Passanten ab, die dem Opfer zu Hilfe eilen wollten. Nach dem Mordversuch, flohen Merkels Goldstücke in Begleitung einer verschleierten Frau und eines Kindes. Der 50-Jährige erlitt durch den Angriff so schwere Verletzungen am Kopf, dass er sofort in eine Klinik gebracht wurde und stationär behandelt werden musste. Inwieweit das Opfer noch in Lebensgefahr schwebe, wollte sich Merkels Polizei nicht weiter zu äußern.

Die Kriminalpolizei sucht jetzt aber Zeugen:

Wer kennt die abgebildeten Männer? Wer kann Angaben zur Identität oder dem Aufenthaltsort der Unbekannten machen? Wer hat Beobachtungen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, gemacht?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei der Direktion 2 in der Charlottenburger Chaussee 75 in Berlin-Spandau unter der Telefonnummer (030) 4664-271100 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Advertisements

103 replies »

  1. hm … der Dicke müsste ja recht schnell gemeldet werden können, der fällt mit seiner Körperfülle aus dem üblichen Raster.
    Aber bevor wir den bei Sichtung melden : war der 50jährige ein deutscher Passant oder ein Uffmucke ?

    Gefällt mir

    • Der Dicke kommt mir bekannt vor. Mein Neffe wurde von solch einem südländischen, hier von deutscher Wohlfahrt gemästeten Fettwanst zusammen- geschlagen!

      G . S. (32) – Berlin den 7.5.2018
      Darstellung des Tathergangs (Soviel, wie zur Zt. bekannt ist,…da das Opfer Mein Neffe . bisher noch nicht ansprechbar  ist und im künstlichen Koma im Krankenhaus Friedrichshain liegt!

      Mein Neffe war am Samstag auf Sonntag ( 5.5.  bis 6.5.2018 ) nachts um ca. 1.30 Uhr in der Warschauerstraße mit einem Schulfreund (Jan, Krankenpfleger, in Berlin zu Besuch) unterwegs . Sie kamen aus einem Club , hatten dort mit anderen Freunden gefeiert. Die anderen Freunde und Freundinnen hatten sich von den beiden getrennt. Alle wollten zu diesem Zeitpunkt nach Hause gehen. Alle waren etwas angeheitert..und guter Laune. Der Freund wurde im Gewühl vom meinem Neffen kurz getrennt und besuchte einen Kiosk. Er also draussen alleine wartend . In dieser Zeit kamen 3 Männer (Alter ca. 20 bis Ende 20?) auf meinen Neffe zu und provozierten ihn. Mein Neffe hat nichts gesagt (Durch Zeugen belegt!) und wollte langsam weggehen (Deeskalation). Das hat die drei wohl geärgert… Dann wurde er umstellt und niedergemacht.
      Dann hat einer Ihn in den Magen getreten oder eingeprügelt und er fiel wehrlos auf den Boden! Als er am Boden lag schlugen sie auf seinen Körper und traten vor allem agressiv und skrupellos brutaler Absicht mit den Schuhen gegen seinen den Kopf .
      Folge: Er lag blutend am Boden , konnte sich nicht mehr wehren oder schützen und wurde durch Gehirnblutung ohnmächtig!Als alles schon passiert war, kam Jan aus dem Kiosk. Krankenwagen und POLIZEI von Zeugen bzw. Ersthelfern waren herangeholt worden. Giso wurde notversorgt und ins nächste Klinikum gebracht und in zwei lebensbedrohlichen Operationen vom dortigen Professor und seinem Team zunächst gerettet! Jan konnte mneinen Neffe hinterherfahren. Ein freundlicher  Berliner Taxifahrer ist mit Jan  dem Krankenwagen hinterhergefahren. Umsonst. Da Jan im Krankenwagen nicht mitfahren durfte.. Die hatten ja mit meinem Neffe und seiner lebensbedrohten Situation zu tun!
      Die Eltern wurden erst am Sonntag nach 20.00 Uhr per Email an den Vater informiert..weil: erstens das Handy von Giso verschlossen(verschlüsselt ).Der Junge  liegt nach  Kopf-Op (Blutgerinsel, Druck im Schädel) im Krankenhaus auf Intensivstation! Zwei mutige Zeugen  haben aus der Distanz gottseidank von den Tätern Fotos machen können:
      Täter Nr. 1: Kräftig , untersetzt-gebaut (ca. 175-1,77?) mit BART.Mittellange dunkle Haare, rotes T-Shirt, schwarze Hose.Täter Nr 2: Mittelgross(ca. 1,78-1,80), dunkle normal-lange Haare, blaue Jeans, weisse dünne Jacke, helle Turnschuhe  Täter Nr. 3:Dunkle, normal-lange Haare, (ca.1,75-1,78?), schwarze Haare, an den Seiten rasiert, dunkle Kleidung( T-shirt, und  Hose ).Zu den „POLIZEI- Ermittlungen“: Die Eltern besuchten noch in der Nacht die zuständige Wache 51! Dort konnten sie feststellen, in welch gefährlicher Situation und behindert durch die Politik die Polizeibeamten ihrer Arbeit nachgehen. Die mit der Fahndung betraute Kripo verweigert den Eltern inzwischen jede Auskunft und verweist auf den Rechtsanwalt der Familie, den es aus verschiedenen Gründen noch nicht gibt!
      Es ist davon auszugehen, dass hier der Maulkorb der Politik und der Regierung Merkel greift! Jede Hilfe zur Ergreifung der Täter wird gerne angenommen!

      Das ist jetzt Monate her und gefasst wurden die 3 feigen Täter bis heute nicht!
      Mein Neffe hat mit grosser Wunde am Kopf etc. überlebt..aber Hilfe gabs nur etwas aus seinem Freundeskreis und natürlich der Familie…
      2010 wurde mein Neffe übrigens schonmal attackiert!Auf dem Alexanderplatz von drei halbwüchsigen TÜRKEN von hinten niedergestochen!
      Was für ein feiges Pack!Diese drei Typen wurden wenigstens gefasst und der Messerstecher für läppische 1,5 Jahre eingeknastet…weil er angeblich psychisch krank sein soll….

      Gefällt mir

      • GvB, warum gibt es noch keinen Anwalt ? Braucht ihr Geld, sollen wir sammeln ?
        … da wäre ich übrigens mal gespannt, was Bassam und Zorros dazugeben.

        Gefällt mir

        • @Mona Lisa.
          Nein, hat sich erledigt..Haben Anwalt..
          Neffe war ja in Reha.. und fängt wieder an zu arbeiten. Es ist schliesslich die Aufgabe der POLIZEI der Frage weiterhin nachzugehen— WER.. es war!
          Der berliner Polizeipräsidentin wurde von meinem Bruder schon Beine gemacht!
          ..und zwar sehr deutlich!

          Gefällt mir

      • Von deutscher Polizei und Staatsanwaltschaft bekommen wir keine Hilfe mehr. Das sind nur noch Erfüllungsgehilfen , die auf ihre schönen Pensionen warten. Bis dahin wollen sie nirgends groß auffallen!
        Ich kann nur jedem raten, geht’s du abends raus, vergesse nicht etwas Benzin und ein Sturmfeuerzeug. Und NIE, NIE anschließend die Polizei rufen!

        Gefällt mir

  2. Mir fehlen die Worte. Ich bin selbst Migrant, habe in Deutschland studiert und bin soetwas wie eine gelungene Integration in den Augen eurer roten und grünen Spinner. Dieser wertlose Dreck den ihr in euer Land holt, wird euch vernichten, wenn ihr weiter so teilnahmslos bleibt, sie kennen nichts anderes. Mit der deutschen Flüchtlingspolitik zerstört ihr übrigens auch die , die hier als eigentlich schon gut integriert waren. Ich bin Türke und habe einen guten Job als Entwickler in der IT Branche und denke daran in die Türkei zurück zugehen. Ich bin Erdogan Unterstützer, aber nicht weil er ein Diktator ist, wie er in den deutschen Zeitungen immer dargestellt wird, nein, dieser Mann würde nie zulassen, das seinen Landsleuten si grosse s Unrecht geschieht. In der Schule (Berlin) habe ich lernen müssen, wie es dazu kommen konnte das sich die Deutschen vor dem IIWk so teilnahmslos alles von Nazis gefallen liessen. Schaut doch nur was heute passiert, dann habt ihr eure Antwort. Politiker wie Claudia Rot und andere deutsche Politiker die Deutschland öffentlich beleidigen, würden in der Türkei und in den meisten anderen Ländern ganz schnell verhaftet. CR sitzt bei euch im Parlament als Bundestagspräsidentin. Die Leute aus Nordafrika , Syrien und wo sie aller herkommen die ihr beklatscht sind Abschaum. Was sind Deutsche die Dreck zujubeln? Eure Polizei ist zu feige das Maul aufzumachen, haben jeden Tag mit diesem Menschenmüll zu tun, und ihr fragt ernsthaft in den Schulen wie Hitler an die Macht kommen konnte?

    Gefällt mir

    • Mannomann Bassam, jetzt mach aber mal halblang !
      Du hast in Deutschland studiert, willst dein Wissen in die Türkei tragen, unterstützt den türk. Egomanen der unbedingt in die EU will und wagst es uns Deutsche zu beleidigen ???
      Gehts noch ???
      Es ist mir völlig egal, ob du bezüglich der Kommunisten in unserem Land recht hast oder nicht, DU hast dich hier nicht einzumischen – Punkt !
      Dein Sultan ist ein Kryptojude, dein Volk nutzt unseres aus und betreibt mindestens den Geburtendschihad, also halt den Rand und geh !
      Du forderst von den Deutschen Nationalstolz ?
      Den kannste haben – GEH mit oder ohne Allah, aber GEH !!!

      Gefällt mir

    • Bassam, volle Zustimmung, besser kann man es nicht ausdrücken. Ich kann dich gut verstehen dieses Land mit seinen bekloppten Menschen wieder zu verlassen. Deutschland hat null Recht mit dem Finger auf die Türkei oder Erdogan zu zeigen. Wir leben genau in diesem Land, was SPD und Grüne so kritisieren.

      @Mona Lisa, wüsste ich es nicht besser, ich lese hier regelmäßig, dann würde ich denken du gehörst mit deinem Kommentar zum rotgrünen Sondermüll. Du entlarvst dich selbst, hast nicht verstanden, daß die Antidemokraten im Bundestag mit der Massen Migration auch jene Migranten zerlegen, die friedlich unter uns leben und nicht wie diese Wirtschaftsparasiten uns auf der Tasche liegen. Für dich gibt es nur rechts oder links, Leuten wie dir ist die Schublade aber egal, Hauptsache man entscheidet sich für eine Seite, denn Nazis und Linke, Grüne usw. kommen sowieso alle aus dem gleichen Gewächshaus. Wenn hier jemand den Rand halten sollte, dann bist gewiß du es, aber nicht Bassam.

      Gefällt mir

      • Mann, erzählst du ein dummes Zeug. Würde ich zum rotgrünen Sondermüll gehören, hätte ich Bassam wohl kaum diese Ansage gemacht – überleg doch erstmal, bevor du so einen Quatsch verzählst.
        … übrigens hast du scheinbar keine Ahnung vom Islam und seinen Gesetzen und Verhaltensregeln.

        Gefällt mir

        • Mona Lisa, ich möchte dich bitten hier die Netiquette zu beachten. Keine Beleidigungen gegenüber Mitdiskutanten. Deinen beleidigenden Kommentar gegenüber Heide habe ich soeben gelöscht

          Gefällt mir

      • „Deutschland hat null Recht mit dem Finger auf die Türkei oder Erdogan zu zeigen.“
        Aber der Türke darf mit dem Finger auf Deutschland und die Deutschen zeigen, oder was ?
        Und ich als Deutsche soll gegenüber einem Türken den Rand halten ???????
        Da bleibt mir echt die Spuke weg – bist du noch ganz dicht ?
        Welche Art von Nationalstolz empfindest du überhaupt – kannste den mal definieren ?
        Also das beste wird sein, du gehst mit Bassam in seine Heimat – möglichst avanti !

        Gefällt mir

        • Mona, die Bundesregierung lenkt über ihre Medien von ihren Verbrechen ab, indem die mit dem Finger auf Erdogan , Conte, Trump usw. zeigt. Das machen die ganz erfolgreich wie man sieht. Nie waren sich die Linken und Rechten, einiger als in ihrer gemeinsamen Kritik an der Türkei. Das was aber in Deutschland zur Zeit passiert, ist mit der Erdogan Politik kaum vergleichbar. Die Verbrecher sitzen im Bundestag, nicht in Ankara. Lass dich nicht manipulieren.

          Gefällt 1 Person

        • @ Gisela

          Mona, die Bundesregierung lenkt über ihre Medien von ihren Verbrechen ab, indem die mit dem Finger auf Erdogan , Conte, Trump usw. zeigt.
          ———-

          Wer ist Recep Tayyip Erdoğan?

          Die aus der Region Batumi (Georgien) stammenden Vorfahren von Erdoğan sind jüdisch und griechisch-orthodox.

          -https://youtu.be/QAziNQ-7mxQ-

          Erdoğan ist Krypto-Jude der judeo-islamischen Dönmeh, einer satanisch-kabbalistischen Sekte.

          Dönmeh (türkisch: dönme) bezeichnet eine Gruppe von Krypto-Juden im Osmanischen Reich und in der heutigen Türkei, die offen dem Islam beitraten und insgeheim eine Form des Judaismus praktizierten, die Sabbatianismus genannt wird.

          Die Gruppe entstand während und bald nach der Ära von Sabbatai Zevi, einem jüdischen Kabbalisten des 17. Jahrhunderts, der behauptete, der Messias zu sein, und schließlich vom osmanischen Sultan Mehmet IV. dazu gezwungen wurde, Moslem zu werden. Nach Zevis Bekehrung folgten ihm eine Anzahl Juden in den Islam und wurden zu den Dönmeh. Seit dem 20. Jahrhundert haben viele Dönmeh Mischehen mit anderen Gruppen geschlossen, und die meisten haben sich in die türkische Gesellschaft integriert. Obwohl einige wenige sich immer noch als Juden betrachten, werden die Dönmeh von jüdischen Autoritäten nicht offiziell als solche anerkannt.

          Die Sorosbediensteten EU (selbsternannten) Eliten benötigen die Türken und Freund Erdowahn als Zersetzungsinstrument in Europa.

          Erdowahn, den Dönmeh, in einen Topf mit Präsident Trump zu werfen, ist geradezu grotesk.

          Gefällt mir

        • „Kryptojude“, mein Gott, mit Verlaub, aber was für ein barger Unsinn. Erdogan ist ganz sicher kein Mitspieler in der perfiden Migrationspolitik für Europa. Er macht seine ganz eigene Politik und fällt damit nicht nur aus der gewünschten Rolle, dem du / Sie ihm zugestehen. Seine One Man Show den Finger an der Schleuse zu halten, macht ihn ungefähr so stark, wie ein Protzer mit seinem 500 PS Boliden, weil man in der Hose vergeblich sucht. Wenn ich jetzt nach Quellen für den Kryptojude n am Bosporus Fragen würde, werden Sie sehr wahrscheinlich „Quellen“ von Seiten präsentieren, also von Leuten, die ebenso Judparanoid sind, wie Sie selbst vermutlich. Nichts für ungut, aber die Menschen die Merkel ablehnen, wollen keinen Krieg gegen Juden führen, sie wollen nur ihre Heimat wieder zurück und dafür bestimmt nicht auf einen Ant-Judenzug aufspringen. Sie überzeugen mit solchen Ansinnen nur stramme Nazis. Übrigens, auch Trump soll Kryptojude sein, Frauke Petry auch, Alice Weidel von der AfD, Putin, Merkel usw. usw. , so zumindest habe ich es auch anderswo schon gelesen.

          Gefällt mir

        • Wiedermal ein Angriff auf einen unschuldigen Deutschen.. durch einen zugwandertem Merkel-Abschaum.
          Auch die Wirtschaftflüchtigen aus Afrika mit kindlich-gefährlichem Gemüt sind meist Abschaum(Wie einst ein afrikanischenr /also selber ein Neger) Diplomat über „seine“ Landsleute sagte!

          Gefährlichen Gemüts deshalb, weil die meist halbwüsigen schwarzen Kerle nicht (wie Türken und Araber ) mit einem Messer messern sondern gleich mit ner Machete!
          Das ritzerote Berlin ist zu einem gefährlichen Pflaster verkommen..eher vergleichbar mit der New Yorker Bronx vor ein paar Jahrzehnten.
          Da hilft von POLIZEI seite nur noch ein eiserner Besen .
          Aber wo ist die POLIZEI, die uns DEUTSCHE schützt??

          Gefällt mir

        • Erdogan ist ganz sicher kein Mitspieler in der perfiden Migrationspolitik für Europa.
          ———

          Ach nee?

          In welcher Parallelwelt leben Sie, Gisela?

          Erdowahn ist einer die wichtigsten Hauptakteure (neben Merkel und Macron) in der Genozidpolitik der auserwählten Eliten.

          Er stapelt sie (natürlich gegen dicke Kohle) in der Pleite-Türkei und lässt sie bei Bedarf (als Höllenhunde) auf die verhassten Europäer los.

          Im übrigen gibt die Türkei keine müde Lira für die Infiltranten (genannt Migranten) und Sozialschmarotzer aus. Wird alles von den Europäern und den Amis gezahlt. Und ‚Asyl‘ gibts natürlich auch nicht.

          Gefällt mir

        • .l….aber die Menschen die Merkel ablehnen, wollen keinen Krieg gegen Juden führen, sie wollen nur ihre Heimat wieder zurück und dafür bestimmt nicht auf einen Ant-Judenzug aufspringen.
          ———

          Vielleicht sollten Sie gelegentlich mal in der Realität ankommen:

          In der I“srael National News“ wurde die Aufforderung des Knesset-Abgeordneten, Ben-Eliyahu, unkommentiert weiter verbreitet, dass Israel im Namen des kommenden Messias den Iran und Deutschland mit einem Angriff mit Atombomben vernichten muss um es vor der eigenen Zerstörung zu schützen.

          Den Iran wegen des Atomprogramms, Deutschland aus Rache wegen der angeblichen ‚Vernichtung der jüdischen Bevölkerung durch die Nazis‘. Es fallen ganz bewusst die Begriffe „Endlösung“ und „tausendjährig“ – in perverser Umkehrung und Aneignung der Nazi-Terminologie Hitler-Deutschlands der eigenen Forderung.

          „Wenn der Feind sich erhebt um dich zu zerstören, musst du früher aufstehen um ihn zu vernichten: zwanzig, dreissig Atombomben, einige auf Berlin, München, Hamburg, Nürnberg, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Dortmund werden sicher stellen, dass die Arbeit erledigt wird und für tausend Jahre Ruhe ist.“

          Gefällt mir

        • Nein Gisela, ich lass mich nicht manipulieren, auch nicht von dir.
          Und stimmt, es ist nicht vergleichbar, Deutschland hat noch keine 100.000 Regimegegner eingeknastet. Dafür fehlen bislang noch die Knastplätze, die zu einem großen Teil von Erdogans Stosstrupp belegt sind.
          Einer von ihnen hat sogar eine Knastgewerkschaft ins Leben gerufen. Der türkische Knastalltag in DE soll noch komforttabler werden, während in der Türkei Christen verfolgt und Kirchen in Moscheen umgewandelt werden, und unsere Obdachlosen draußen Flaschen sammeln und von den lieben Landnehmern mit Benzin übergossen und verbrannt werden.
          Ach Gisela, ist das nicht herrlich ? … wollen wir zwei nicht mal in die Türkei fahren und ich guck dir bei deiner Integration unter Erdogan zu ?

          Gefällt mir

        • @ Gisela
          Kluge Worte von Ihnen, die leider bei den aus Verzweiflung Irregeleiteten ohne Gehör sind.
          Also manche haben vor lauter suchen nach „der Wahrheit“ den Lebenskompass verloren. Das scheint schon Pathologisch zu sein.
          Kranker Judenhass und Hass auf Menschen deren Handlungen sie nicht verstehen……..das Hausrezept ist dann „ach das sind ja Kryptojuden“…………
          Der Jud ist Schuld…………..welch geistige Armut.

          Gefällt mir

        • @ Gisela

          „Die Verbrecher sitzen im Bundestag, nicht in Ankara“!.
          —–

          Irrtum, liebe Gisela, die Verbrecher sitzen im Bundestag und in Ankara!!!

          Gefällt mir

        • @ Politicus

          „Also manche haben vor lauter suchen nach „der Wahrheit“ den Lebenskompass verloren“.
          ——–

          Stimmt, aufgrund der alliierten Gehirnwäsche nach WK II, und der darauf folgende Indoktrinierung durch die freudo-marxistischen ‚Frankfurzer‘ (Kritische Theorie = gleich Umkehrung der über mehr als 1000 Jahren gewachsenen,’abendländisch-christlichen Werte) die heute noch andauert, haben die meisten Deutschen ihren moralischen Kompass verloren.

          Gefällt mir

      • Türkische Dankbarkeit..?
        Die Türkei wäre ohne unsere Hife(Wirtschaftshilfe aus der BRinD und Gastarbeiter -Verträge ab 1960! …auf Druck der Amerikaner wg. NATO-Zugehörigkeit) heute noch „der kranke Mann am Bosporus!“
        …und die BRD wurde am Anfang von wenigen Männern , Kriegsheimkehrern und vor allem auch den „Trümmerfrauen“ aufgeräumt und aufgebaut ..und nicht von irgendwelchen Gastarbeitern aus Anatolien. Meist Analphabeten …
        Bis 1945 gabs im Reich nicht mehr als ca. 1500 Türken.

        Im Rest Deutschlands (BRD-West und DDR-SBZ) nach 1945 ebenso.
        Also erst ab ca. 1961 gings los mit Gastarbeitern aus Italien, Spanien, Griechenland und der Türkei.
        Es wird von türkischer Seite immer kolportiert…das Türken die BRD aufgebaut hätten, aber das ist ein „Fliegender Teppich“,..also ein Märchen…

        Was die Türkei angeht kenne ich diese auch..und meine Ahnen hatten dort sogar als kaiserlich-deutsche Marine-Offiziere zu tun…also Ausbildung von türkischen Offizieren auf der MS-Goeben betrieben.

        Gefällt mir

    • @ Bassam H.

      Ich bin Erdogan Unterstützer, aber nicht weil er ein Diktator ist, wie er in den deutschen Zeitungen immer dargestellt wird
      ————–

      Wer sich als Erdowahn Unterstützer outet, der disqualifiziert sich selbst!!!
      ———

      ….“und ihr fragt ernsthaft in den Schulen wie Hitler an die Macht kommen konnte?“
      ——–
      Frag Du Dich lieber, wie die Dönmeh ‚Jungtürken‘ an die Macht kommen konnten und wie es möglich war, dass in der Türkei rd. 4,5 Mio. ‚Ungläubige‘ (christl. Armenier, Pontos-Griechen, assyrische und syrische Christen) umgebracht werden konnten.

      Da haste mächtig viel zu tun!

      Gefällt 1 Person

    • @ Bassam H.

      Ich muss Ihnen vollkommen Recht geben.
      Allerdings einen Krikpunkt möchte ich äussern. Die integrierten Migranten, also wie Sie, ducken sich im Moment auch weg. Der Zentralrat der Muslime schweigt anstatt dass er aufklärt und viele machen es sich eben sehr einfach.

      Die BRD verkommt zu einer Kloake, die „Deutschen“ sind überwiegend feige Schwätzer. Diejenigen welche etwas können und die Kraft haben woanders neu anzufangen, gehen. Das erinnert etwas an die Auswanderungsbewegung in Richtung USA. Die haben eine großartige Nation geschaffen während die Europäischen Länder immer mehr sozialistisch wurden.

      Gefällt mir

    • Hallo!

      @Bassam:

      Selten so viel Müll und Widersprüche auf einem Haufen gelesen; dann werd ich mal:

      „Mir fehlen die Worte. Ich bin selbst Migrant, habe in Deutschland studiert und bin soetwas wie eine gelungene Integration in den Augen eurer roten und grünen Spinner.“

      Alleine Hier schon Widersrpüche: Ich bin Migrant (Migrant heißt, dass DU eingewandert bist. Deine Eltern sind Migranten, du jedach hats einen sogenannten „Migrationshintergrund“) Du schreibst von dir selbst, dass du ein gelungenes Beispiel der Intergrations seiest, aber sprichst von EUREN rot-grünen Spinner. Aha, also nicht auch deine rot-grünen Spinner? Denn mit dem „Personalausweiß“ sind es ebenso DEINE und nicht nur EURE!

      „Dieser wertlose Dreck den ihr in euer Land holt, wird euch vernichten, wenn ihr weiter so teilnahmslos bleibt, sie kennen nichts anderes.“

      Schon wieder EUER Land; als Integrierter ist es ebenso auch DEIN Land, du Doppelpassler! Und wenn WIR so weitermachen… Auch du, verehrter Herr Integriertger TÜRKE; die meisten Türken in Deutschland wählen von die von dir verschmähte SPD, die eine erhebliche Mitschuld an dieser Misere hat!

      „Mit der deutschen Flüchtlingspolitik zerstört ihr übrigens auch die , die hier als eigentlich schon gut integriert waren.“

      Und wieder IHR, ich wiederhole mich an dieser Stelle. Und die, die hier eigentlich schon gut Integriert sein sollen: Wieso Distanziert „ihr“ euch nicht von diesen Affen? Wieso? Achso: Weil es zuerst Mohammedaner sind, und „ihr“ deren Tun damit billigend in kauf nehmt oder gar zustimmt!

      „Ich bin Türke…“

      Danke, keine Fragen mehr! Obwohl: Ich dachte du seist Intergriert?!

      „…und habe einen guten Job als Entwickler in der IT Branche und denke daran in die Türkei zurück zugehen.“

      Schön für dich, wenn du einen guten Job hast, nicht schön für uns, wenn du das Know-How aus Deutschland abziehst; so als gut Intergrierter Türke, Deutscher .was auch immer!

      „Ich bin Erdogan Unterstützer, aber nicht weil er ein Diktator ist, wie er in den deutschen Zeitungen immer dargestellt wird, nein, dieser Mann würde nie zulassen, das seinen Landsleuten si grosse s Unrecht geschieht.“

      Erdogan konnte sich bei den letzten „Wahlen“ NUR an der Macht halten durch die Stimmen der Auslandstürken; also durch gut „Integriete Türken“ wie dich und deine Eltern. Die „Inlandstürken“ wollen den nicht mehr. Wieso stimmen eigentlich gut „Integrierte Türken“ (Das ist schon ein Widersrpuch insich) über einen Präsidenten ab, in dessen Land sie eigentlich nur Urlaub machen?! Was geht die das an?! Doppelpass!

      „In der Schule (Berlin) habe ich lernen müssen, wie es dazu kommen konnte das sich die Deutschen vor dem IIWk so teilnahmslos alles von Nazis gefallen liessen.“

      Gibt es eigentlich auch mal einen Kommentar von einem „Integreirten Türken“ ohne Nazikeule?! Gut, dann sage ich „Armenier“ und „Kreuzzüge“! Und übrigens: Der Sieger schreibt die Geschichte! Auch in den Schulen wird nicht immer die Wahrheit gelehrt…!

      „Schaut doch nur was heute passiert, dann habt ihr eure Antwort.“

      ..IHR EURE Antwort. Bla bla bla

      „Politiker wie Claudia Rot und andere deutsche Politiker die Deutschland öffentlich beleidigen, würden in der Türkei und in den meisten anderen Ländern ganz schnell verhaftet.“

      Da stimme ich dir zu, nur wenn eben diese Politiker die Gesetzte machen und die Exekutive mit dem Schwanz wedelt -wie ein Unterwürfiger Köter) wenn die Pfeifen, laufen Gegenmaßnahmen jeglicher Art in das Leere!

      „CR sitzt bei euch im Parlament als Bundestagspräsidentin.“

      Ach, und das ich nicht auch dein Parlament? So als gut intergrierter Türke.. Ansonsten was die CR angeht, da geb ich dir Recht!

      „Die Leute aus Nordafrika , Syrien und wo sie aller herkommen die ihr beklatscht sind Abschaum. Was sind Deutsche die Dreck zujubeln? Eure Polizei ist zu feige das Maul aufzumachen, haben jeden Tag mit diesem Menschenmüll zu tun,…“

      Das mit dem Abschaum hast du jetzt gesagt, auch wenn ich dir zustimmen muss. Zu denjenigen, die diesem „Abschaum“ zujubeln, recherchiere was Lemminge sind. Eben genau diese sind die ersten Opfer, wenn „ihr“ eure Messer zückt und mordend durch die Straßen zieht. Was die POLIZEI angeht, die Dienstälteren versuchen mti zusammengebissenen Zähnen ihre Pension zu erreichen und bei den Jüngeren ist das Gehirn gewachen worden, in der linksdrehenden Trommel, aber so richtig mit Weichspüler! Ausnahmen bestätigen die Regel!

      „…und ihr fragt ernsthaft in den Schulen wie Hitler an die Macht kommen konnte?“

      Ja, die Argumente gehen aus, dann nimmt man halt die Nazikeule… Man, man man! Warum Hitler an die Macht kommen konnte?das ist ein sehr komplexes Thema welches hier den Rahmen sprengt und nicht mit dem Schulstoff übereinstimmt. Aber um es kurz zu machen: Das Versailler Diktat ließ das Deutsche Volk zu Millionen an Hunger verrecken! Hitler versprach dem Volk, Essen, Arbeit und das Ende dieses Schanddiktat. Hitler gab dem Volk Essen, Arbeit, beendete das Schanddiktat, dem Volk ging es sehr, sehr gut. Das gefiel den „Anderen“ nicht so besonders und inszenierten einen Krieg….—>Vergleiche mal die Züstande (Gesellschaftlich und Politisch) mit der Weimarer Republik und Heute. Die Gemeinsamkeiten sind frappieren!

      Gruß

      Gefällt mir

  3. Die Tat ereignete sich schon am 16. Juni!!! Merkels Justiz Schergen, Richter, Staatsanwalt, haben den Schlägern somit 6 Wochen(!) Zeit eingeräumt sich in Sicherheit zu bringen, bevor sie sich endlich bequemten, öffentlich zu fahnden. Unfassbar

    Gefällt mir

  4. Nein, kein Mitleid mit der deutschen Mehrheitsbevölkerung, spätestens 2017 haben sich 87% der Deutschen mein Mitleid verspielt, der Rest sind bedauerliche Kollateralschäden eines kollektiven Untergangs-willen der Deutschen, sie wollen es so, Einzelfälle mögen bitte auswandern! Jahrzehnte meines Lebens habe ich mir immer die Frage gestellt, warum in den 1930ern so viele Juden angesichts des Offensichtlichen nicht zeitig genug aus Deutschland geflohen sind, … jetzt gerade ist die Zeit, wo sich Geschichte wiederholt !

    Gefällt 1 Person

    • Die Zahl 87 % der Deutschen, geistert so hartnäckig wie falsch durchs Netz! Es gab eine Wahlbeteiligung von 76,2 %, davon erhielt Merkels Partei die CDU gerade einmal 26,8 %, die SPD 20,5 % und die CSU 6,2 %. Die großes Koalition hatte sehr starke Verluste zu verzeichnen und war eigentlich, nach Willen des Volkes, abgewählt! Was dann kam wissen wir.

      Es gab 61,5 Millionen Wahlberechtigte, davon haben insgesamt 53,5 % die jetzigen Groko-Parteien gewählt, sind also absolut 32,9 Mio Wähler, immer noch zuviele aber nicht 87 % der Deutschen! Deutschland hat derzeit 83 Mio Einwohner! Die Gruppe der Nichtwähler (im Prinzip die zweitstärkste Partei) betrug immerhin 23,8 %, was absolut 14,6 Mio Menschen entspricht!

      Heute würden die Groko-Parteien wahrscheinlich noch mehrere Mio Wähler weniger hinter sich vereinigen können!

      Die 1930er Jahre und warum sowenige Juden die Zeiten der Zeit nicht erkannt haben und geflohen sind, kann man mit der heutigen Situation nur bedingt vergleichen, denn ganz Deutschland, 60 – 70 Mio Deutsche können nicht mal eben fliehen! Wohin denn? Nein, wir müssen bleiben und stehen! Wer soll denn Deutschland verteidigen, wenn nicht die Deutschen selbst.

      Eines ist aber gewiss eine Parallelität zur Nazizeit: die Deutschen sind sehenden Auges wieder einmal mit Blindheit geschlagen.

      Gefällt mir

      • Wer soll denn Deutschland verteidigen, wenn nicht die Deutschen selbst.

        Wer sollen denn „die Deutschen sein“?

        Oder ganz anders, denken Sie dass ich für Judenhass er und Schwatzköpfe meinen Kopf hin halte? Sicher nicht, im Gegenteil um die ist es nicht schade denn diese sind ebenso keine deutsche wie Adolf Hitler, der Schwatzkopf und Judehasser, auch kein deutscher war.

        Gefällt mir

        • Hallo!

          @Politicus

          Da stimme ich zu, Deutschland MUSS von Innen befreit resp verteidigt werden! Wer das sein wird? Das möchte ich an dieser Stelle offen lassen…

          Adolf Hitler IST Deutscher! Warum? Nun, Österreich war und ist Deutsches Reichsgebiet! Begründung: Österreich/Ungarn hatte ja mit dem Deutsche Kaiserreich eine Allianz, was ja durch den Mord am Österreichischen Kaiserpaar im Inszenierten, ersten Weltkrieg mündete. Nachdem die SPD das Versailler Diktat unterzeichnete (Bis Dato KEIN einziger SCHUSS auf Deutschem Boden–> Dolchstoßlegende) wurde dem Deutsche Kaiserreich Gebiete gestohlen, die Rechtmäßig NOCH IMMER eben diesem Reich zustehen! es sind: Elsaß-Lothringen, Preußen, Ostmark (Österreich) und viele andere. Diese „Abtretungen“ waren schon Damals Völkerrechtlich Illegal; Gesetzte interessieren die Alliierten ja nicht besonders…

          Als Adolf Hitler Österreich „Heim ins Reich“ geholt hat, hat er nur die natürliche Ordnung wieder hergestellt; übrigens das, nach einer Volksbefragung mit überwältigender Mehrheit!

          Alles im Internet nachzulesen! Merke: Der Sieger schreibt die Geschichte!

          Übrigens: Hast du dir JEMALS eine REDE von Adolf Hitler angehört? Hast du dich nie gewundert, woieso NIEMALS Reden von ihm im Fersehen gezeigt werden oder in der Schule ghört wurden? Hast du dich das niemals gefragt?

          Ich höre schon die Nazi-Rufe…
          Recherchiere das Havaraa Abkommen und das Palästina-Amt, und höre dir einige Reden an. Wenn du das getan hats, dann erst, und nur dann, gestatte ich eine Antwort!

          Ich muss zugeben, dass ich auch mal so dachte wie du. Aber dem Grundsatz nach „Audiatur et altera pars“ habe ich mich in die „Höhle des Löwen gewagt… und meine „Lehr-„Meinung erheblich geändert!

          Gruß

          Gefällt mir

    • @ Habich

      …“Jahrzehnte meines Lebens habe ich mir immer die Frage gestellt, warum in den 1930ern so viele Juden angesichts des Offensichtlichen nicht zeitig genug aus Deutschland geflohen sind,“
      ——–

      Vergeudete Zeit, mein Lieber!

      Die hatten es gar nicht nötig ‚zu fliehen‘, denn aufgrund des Havaara und des Rublee-Wohlthat Abkommens hatten die Herrschaften gar keine Veranlassung zu ‚fliehen‘ sondern sie konnten ganz legal nach Palästina auswandern.

      Alles war geregelt, bis ins letzte Detail.

      Kleiner Hinweis am Rande: Ohne die ‚deutschen Jeckes‘, die ins ‚gelobte Land‘ auswanderten, ihre Vermögen und ihr know how gäbe es heute keinen Judenstaat Israel.

      Insoweit hat der jüdische Schriftstelle Rafael Seligmann völlig Recht, indem er A.H,. als den Begründer Israels bezeichnet!!

      Gefällt mir

    • Diese Gammelei von der berliner Polizei ist typisch!Haben den schlechtesten Ruf..und sind mit dem berühmten „Schupo“(Schutzpolizist) in der Kaiserzeit nicht zu vergleichen
      Ironie der Geschichte: Der Opa von Merkel, Ludwig Kasner(ehemals aus Polen, hiess jüdisch Kazmierzak)und war in Berlin Polizist!

      Was hat Hitler mit der Kriminalität heute zu tun?
      Einen Türken-Furz :-)

      Gefällt mir

  5. Was mit diesem Abschaum und denen, die sie hier einfliegen passiert darf noch nicht gesagt werden. Aber es wird passieren. So ist es seit Jahrzehnten geplant.

    Gefällt mir

    • Kein Sorge Odin, dem Abschaum passiert gar nichts. Der Tiefe Staat passt auf ihn auf. Das Handzeichen des Haupttäters lässt unzweifelhaft auf einen Satanskult schließen und damit befinden sich die Dreckstypen im Schutz einflussreicher Kreise. Die Nummer am Ku-Damm war auf höchster Ebene angeordnet, um für Aufruhr zu sorgen.

      Gefällt mir

  6. Erdogan hin, Erdogan her, seine Solidarität wird letztlich „seinen“ Türken und auch dem Islam in Europa gelten! Wir erinnern uns ja noch gut an seine Drohungen von 2016 / 2017, „dass bald kein Weißer mehr im Westen ohne Angst über die Straßen gehen kann“.

    Dennoch sind fast die Hälfte der Türken in Deutschland gegen Erdogan. Dann gibt es noch den türkisch-kurdischen Konflikt, er hier ausgetragen wird. Erdogan nutzt den Islam natürlich für eine weitere Türkisierung Europas und Deutschland, anstatt sich auf die wirtschaftliche Konsolidierung seines Landes zu beschränken, da hätte er genug zu tun.

    Es mag sicherlich einige Türken und andere Ausländer geben, die die Massenmigration á la Merkel und rotgrün kritisieren, sie tragen aber einen Großteil Mitschuld, weil gerade sie bevorzugt rotgrün gewählt haben, um den deutschen Paß und andere Privilegien zu bekommen!

    Die Gemengelage in Deutschland wird von Tag zu Tag komplizierter und gefährlicher. Fest steht aber, dass es nur eine Lösung geben kann, die das nationale Überleben Deutschlands zum Ziel hat. Dieses Ziel wird auch von aufgeklärten und integrierten Ausländern mitgetragen, denn wenn es keine Deutschen mehr gibt, sind die goldenen Zeiten hier sehr schnell für jeden vorbei. Dann heißt es nämlich vom Shitholecountry Germanistan Abschied zu nehmen, so schnell es geht…

    Gefällt mir

    • „weil gerade sie bevorzugt rotgrün gewählt haben, um den deutschen Paß und andere Privilegien zu bekommen!“

      Welche Statistik haben Sie gelesen um zu dieser Erkenntnis zu kommen?

      Gefällt mir

      • Das ist doch altbekannt, dass die Türkenbrut in DE immer die SPD und die Grünen wählten, bevor sie selbst Parteien stellen konnten. Das hab ich selbst mehrmals schon vor Jahren immer wieder gelesen. Und es ist ja auch logisch, weil genau diese linken Parteien ihre Türöffner waren und immer noch sind.
        Was also soll die dumme, provokante Nachfrage ?

        Gefällt mir

        • Leute, es ist unmöglich, dass ein AfD-Mitglied eine solche Frage stellen würde – ganz und gar unmöglich !!!
          So doof, anzuzweifeln, dass Muslime seit ihrem Aufschlagen in Deutschland immer schon rot oder grün wählten, sind nicht mal oder ganz besonders nicht, die letzten AfD-Ortsverbände in Hintertupfingen.

          Gefällt mir

        • @Mona Lisa

          Exakt so war es und ist es. – Hier landete 1980 eine türkisch-kurdisch Familie an. – Ein Mann, 3 Frauen, 12 Kinder. – Lokale SPD-Regierung. – Sie bekamen ein ganzes Haus zur Verfügung gestellt und für alle Sozialhilfe, die Hartz-IV noch um einiges überstieg. – Sie fuhren mit dem Taxi zum Einkaufen, während die ethnische einheimische deutsche Bevölkerung Fahrgemeinschaften zu ihrer Arbeit bilden mussten.

          Rechnen wir mal so aus meinem Gedächtnis: Der Mann als Haushaltsvorstand bekam etwa 450 DM. Jede Frau dann nochmal etwa 300 – 350 DM, sagen mit Goodwill mal 300 DM. Pro Kind gab es dann nochmal 200 – 250 DM, mit Goodwill sagen wir mal 200 DM – alles pro Monat versteht sich.

          Also rechnen wir mal zusammen: für die zunächst 12 Kinder hatten sie dann 2.400 DM pro Monat. – Dazu kamen dann 450 DM für den Mann, das wären dann bereits 2.950 DM. – Dann noch 3 x 300 DM für die drei Frauen = 900 DM, wären wir bei 3.850 DM netto Sozialleistungen pro Monat mietfrei, abgabenfrei, steuerfrei. Und das eben noch niedrig gerechnet.

          Von solch‘ einem Gehalt konnten normale ArbeitnehmerInnen, die den ganzen Tag schuften mussten, nur träumen und sie mussten davon Steuern, Abgaben, Miete oder Hausabzahlung bezahlen.
          Ach, die Waschmaschine, die Klamotten, etc. – bekamen die auch alles vom Sozialamt – die Möbel auch und wenn was kaputt war, bekamen sie es vom Sozialamt ersetzt. – Die Familie wuchs seither zu einem in der ganzen Region verteilten Großfamilien-Clan heran, der sich dann wiederum mit noch anderen seit Anfang der Siebziger hier angelandeten und bestens alimentierten anderen Großfamilien-Clans durch Heirat verbandelt hat.

          Tja, das ist heute alles nix Neues – war schon damals so bei den Gastarbeiter-Generationen, die heute eben diese flächendeckenden Großfamilien-Clans stellen, die alle miteinander verwandt, verschwägert, verheiratet snd.

          Alles der SPD und den dann dazugekommenen Grünen zu verdanken. Als nach der Wende die LINKEN noch aufkreuzten, fügten sie sich dann noch in die ganze tiefrote Brühe ein und die CDU unter Merkel hängte sich zwar einen schwarzen Mantel um, darunter war sie inzwischen aber auch tiefrot.

          Gefällt mir

  7. @Gisela

    „Erdogan ist ganz sicher kein Mitspieler in der perfiden Migrationspolitik für Europa.“

    Ich glaube, da irren Sie sich gewaltig! Die meisten Migranten kamen von 2011 bis 2017 über die Balkanroute und somit über die Türkei. Dem mächtigen Erdogan wäre es ein Leichtes gewesen, den Strom und die Schlepperei zu unterbinden.

    Er hat den Migrantenstrom nach Europa aber stetig laufen lassen und sogar ordentlich gepusht, um einerseits die EU und Deutschland erpressbar und damit zahlungsbereit zu halten und andererseits, den Erzfeind Griechenland zu destabilisieren.

    Des Weiteren kommt Erdogan der gigantische Flüchtlingsstrom für seine Islamisierungsstrategie Europas sehr zu pass. Neben dem Millionenheer der Türken kamen seit 2011 weitere Millionen arabische Muslime hierhin.

    Sie sollten mit Ihrer Beurteilung von Erdogan etwas vorsichtiger sein. Der Mann droht jedem und allen, die nicht nach seiner Pfeife tanzen. Kriegsdrohungen und Luftraumverletzungen der Türken gegen Griechenland sind nahezu an der Tagesordnung! Leider hört man davon hier so gut wie nichts. Einen friedlichen Nachbarn stellt man sich gemeinhein anders vor…

    Gefällt mir

    • Ach bitte schon was wird denn von Erdogan erwartet? Die sozialistische BRD mischt sich in die inneren angelegeheiten der Türkei ein, unterstützt den ideologischen Bruder PKK und so richtig los ging es mit der Armenien Geschichte welche man im Bundestag aufkochen musste.
      Jetzt tun die Sozen ganz erschrocken wenn sie eine Retourkutsche bekommen.
      Ja, einen friedlichen „Nachbarn“ stellt man sich anders vor. Nur der Unfrieden kommt von den Sozialisten und die hocken in der BRD.

      Gefällt mir

  8. Sagen Sie mal Diskowolus, sind Sie Sozialist?
    Wenn Nein dann gehen Sie in sich und über denken Ihr teils abstraktes Weltbild.
    Das sollten die Judenhasser hier ebenso tun, denn Hass auf Juden usw. ist typisches sozialistisches Verhalten.

    Gefällt mir

      • @ Mona

        … aber vielleicht ist das ja genau dein Job.
        ——–

        So dürfte es sein. Aber vielleicht isser ja gar nicht in der AfD sondern in der Likud!

        Gefällt mir

    • ….“denn Hass auf Juden usw. ist typisches sozialistisches Verhalten“.
      ——–

      Selten so gelacht.

      Es wird ja immer doller mit Ihrer Des-Information.

      Gojim Hass ist ein typisches Verhalten der Bolschwiken/Kommunisten/Sozialisten.

      In der Sowjetunion, dem Paradies der Bauern und Werktätigen, haben sie von 1917 bis 1953, dem Tiod Stalins, 66 Mio Gojim (Nichtjuiden) dahin gemordet.

      Quelle: Literatur Nobelpreisträger Alexander Solschenizyn in ‚Archipel Gulag‘ und ‚200 Jahre zusammen – Juden in der Sowjetunion“!

      Insgesamt waren es wohl 100 Mio, wenn man die Toten in den sog. ‚Satellitenstaaten‘ der SU noch dazurechnet! (Quelle: Schwarzbuch des Kommunismus und Times, London)

      Gefällt mir

    • Sagen Sie mal Diskowolus, sind Sie Sozialist?
      —–

      Sagen Sie mal, Hasbara Troll, sind Sie ‚Auserwählter‘?

      Eine absurdere Unterstellung, wie die gegenüber unserem geschätzten Mitstreiter und -kommentator Diskowollo, kann man kaum vornehmen.

      Gefällt mir

        • @ ML

          Nee, Nee, der hat keinen Großraumschaden , sondern ist Hasbara Pitbull. Sobald auch nur andeutungsweise ein pöhses Wort über das ‚auserwählte Volk‘ fällt, ist er prompt zur Stelle und beißt kräftig in die Waden.

          Wobei er sich naltürlich der Allzweckwaffe ‚Antisemitismus‘ (Judenhasser) bedient um Kritiker Israels und gewisser jüdischer Kreise nach altbewährter Manier mundtot zu machen.

          Leider ist die inzwischen wohl etwas stumpf geworden, was bei ihm noch nicht angekommen ist.

          Israelische Ex-Ministerin verrät den Holo- und Antisemitismus Trick:

          Gefällt mir

        • Ja, seh‘ ich auch so.
          Das gibt es nicht, dass sich ein normaler Mensch gegen alle Fakten stellt und ohne Beweise stur das Gegenteil behauptet, alles verleugnet was damit zusammen hängt und sich in das Stellvertreterprojekt „Sozialismus“ verbeisst. Sowas würde nur ein Gehirnloser tun oder eben einer dessen Auftrag es ist die eigene Mischpoke zu schützen.
          Aber wie erbärmlich das ist, oder ?

          Gefällt mir

        • sich in das Stellvertreterprojekt „Sozialismus“ verbeisst.
          ——–

          Na wer war den der ‚Erfinder‘ des Sozialismus?

          Ferdinand Lasalle (aka Loslauer) war natürlich ‚Auserwählter‘ und Sohn eines jüdischen Seidenhändlers aus Breslau. Auch die anderen Figuren des ähäm… ‚Sozialismus‘,, August Bebel und Wilhlem Liebknecht waren ‚Auserwählte‘.

          Karl Murx und Friedrich Engels, mit denen er befreundet war, nannten ihn (wg. seiner krausen Haare) ‚unseren Nigger‘!

          Tja damals war es offensichtlich politisch vollkommen korrekt, so etwas zu sagen.

          Gefällt mir

  9. Im Strang zeigt sich Deutschlands Krux.
    Deutsche verteidigen und unterstützen Türken gegen die eigenen Landsleute.
    Und wären es „gut integrierte“ Syrer, Marokkaner, Tunesier, Afghanen, Libanesen, Nigerianer, oder ein anderer der 190 Nationalitäten die sich in Deutschland breit machen, würden sie es auch tun.
    Deutschland ist offen für alles – und nicht mehr ganz dicht !

    Gefällt mir

  10. @Politicus

    Man mischt sich nicht in die inneren Angelegenheiten der Türkei ein, wenn man die aggressive Außenpolitik Erdogans kritisiert! Erdogan ist doch derjenige, der in Europa mitregiert! Der Sozialismusvorwurf geht also an Erdogan, der ja auch als Muslimbruder große Schnittmengen mit dem Internationalismus / Kommunismus hat.

    Während Erdogan die EU vor sich hertreibt, hat die EU sogut wie keinen Einfluss auf den Mann.
    Die EU / Nato schaut seit Jahrzehnten weg, wie die Türkei Griechenland bedroht. Wozu brauchen wir eigentlich die EU, nur noch für Schlepperdienste nach Europa und um Erdogan die Milliarden in den A.. zu stecken?

    Gefällt mir

    • … ja, eben drum. Man mischt sich ja nicht dann schon ein, wenn man nur die türkischen Zustände kennt – und überhaupt : wofür leben wir in einem freien Land, wenn man nicht auch über die Türkei sprechen darf ? Das ist doch Haarsträubend. Die Türken in der Türkei machen nichts anderes, sie sprechen über ihr Domizil Deutschland.
      Die ganze Debatte darüber, wo sich Deutsche überall nicht einmischen dürfen, ist sowieso die reinste Farce. Von mir aus kann der türk. Diktator mit seinen Türken in der Türkei machen was er will – ABER nicht in Deutschland – DA reden wir nicht nur mit, DA bestimmen wir !

      Gefällt mir

      • Genauso sieht es aus! Erdogan will jetzt sogar – gemäß Focus online – die Bombe bauen!
        Europa und Deutschland werden dadurch immer mehr erpressbar, die Situaion in Nahost mit Israel, dem Iran und den nicht gerade türkenfreundlichen Arabern könnte eskalieren.

        Dietrich von Bern hat zudem sehr richtig auf die vielen Genozide hingewiesen, die auf türkischem Boden stattgefunden haben. Einem Volk, dass eine dermaßene Geschichte hinter sich hat, muß man sehr genau im Auge behalten!

        Der nächste Genozid (nämlich gegen uns) könnte bereits in vollem Gange sein. Ich habe ein Buch über das Osmanische Reich gelesen und konnte viel über die türkische Mentalität erfahren. Türken sind keine Blitzkrieger oder auf kurzfristige Landnahme aus. Sie waren so erfolgreich, weil sie sich ganz langsam, tückisch vorbewegt und festgesetzt haben.

        Konnten sie eine Schlacht nicht gewinnen, harrten sie einfach aus, regenerierten sich (zum Teil über Jahre oder Jahrzehnte) und versuchten es immer wieder von Neuem. Erdogan ist ein Musterbeispiel für diese osmanische Strategie!

        Wenn wir derlei Türken und anderen Landnehmern nicht eine ganz klare Gegenstrategie entgegenstellen, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis sie ihr oberstes Ziel, die Eroberung Europas, erreichen werden.

        Gefällt mir

        • @Diskowolos

          Jep. – Ich als Freigeist, der noch in der Schule mit den alten Dichtern und Denkern großgeworden ist, kann beim besten Willen nicht verstehen, wie die Muslime einfach nicht aus dem 6. Jahrhundert herauskommen können, weil sie glauben, mit Mohammed sei der letzte Prophet gekommen und danach nix mehr und der Koran sei das letzte Wort Gottes.

          Also wenn es so wäre, dann würde die Erde stillstehen – und ehrlich gesagt, tut sie es in dem muslimischen Gedankengut auch. – Welch‘ einen plausiblen Grund sollte es geben, dass nach Mohammed mit seinem brutalen Jihad-Auftrag zur Zwangsislamisierung der Welt keine weiteren Propheten und Weisen -angepasst an die jeweilige fortschreitende Zeit- mehr kommen sollten?

          Welch‘ einen plausiblen Grund sollte es geben, die medinische Jihad-Offenbarung und deren Suren im Koran, die de facto die friedliche mekkanische Offenbarung ersetzen, für alle Zeiten sozusagen festzuschreiben, einzufrieren und jegliche humanistische freigeistliche Weiterentwicklung in der fortschreitenden Zeit zu unterbinden? – Kann dieser Jihad denn wirklich das Endziel dieses Allahs sein? – Dann frage ich mich wirklich, was für ein bösartiges blutrünstiges Wesen dieser Allah ist – sofern er wirklich ein Gott ist. – Denn dann lese man mal Sure 23,12-14 der Schöpfungsgeschichte des Korans, wo in einfachen aber klaren Schritten die Erschaffung des Menschen aus der Retorte nicht durch einen alleinigen und alleine schöpfenden Gott, sondern durch ein ganzes WIR-Team erfolgt. – Ich schlage da sofort den Bogen zu den Annunaki, den Außerirdischen, die uns wohl erschaffen haben und sich uns als „Gott“/“Götter“ ausgegeben haben. – Die Parallele dazu ist in der Bibel, wo auch wieder ein angeblich alleiniger und alleine schöpfender Gott sagt (zu wem auch immer): „Lasset UNS !!! Menschen machen, die UNS “ gleich seien.“ und Genesis 6 erzählt dann von den Gottessöhnen, die zur Erde kamen und sich Menschenfrauen nahmen wie sie wollten, etc..“ – Passt irgendwie alles als Indizien zusammen.

          Vielleicht machen sich auch allmählich mal ein paar denkende und freigeistlich begabte Muslime ein paar Gedanken darum, ob da vielleicht was dran sein könnte und sie vielleicht genau wie all die anderen Religionsangehörigen blutrünstige Außerirdische anbeten, die sich ihren damals tumben Menschengeschöpfen als „Gott“/“Götter“ ausgaben und uns bis heute kontrollieren – denn sie waren und sind uns ja wohl um einige Millionen Jahre voraus – jedenfalls in technischer Hinsicht. An Empathie scheint es ihnen gewaltig zu mangeln.

          Wurden nicht kürzlich erst Aufnahmen gemacht in Kumurgaz bei Istanbul von einem UFO, in dessen Cockpit die Außerirdischen zu sehen waren? – Die Echtheit soll von der türkischen Regierung bestätigt worden sein:

          http://jason-mason.com/2018/07/22/die-tuerkische-regierung-bestaetigt-die-echtheit-des-kumburgaz-ufo-vorfalls-und-startet-einen-ufologie-lehrgang-um-die-menschheit-auf-den-ersten-kontakt-mit-ausserirdischen-vorzubereiten/

          Und schreibt und predigt Erich von Däniken nicht seit Jahren ebenso wie andere Autoren dieser Thematik, dass die Außerirdischen, die uns geschaffen haben, wiederkommen sollen?

          Es gab ja die erste mekkanisch Offenbarung, die noch relativ friedlich war und dann ca. 20 Jahre später auf wundersame Weise die zweite medinische Offenbarung, die dann das krasse Gegenteil der ersten mekkanischen Offenbarung war – also eine wirklich seltsame Sinneswandlung Allahs.

          Den Erzengel Gabriel, der ja zu Mohammed „LIES“ gesagt haben soll, obwohl Mohammed ein Analphabet (wie die meisten Menschen dieser Zeit) gewesen sein soll, kann man ja leider nicht als Zeugen befragen. – Vielleicht hat ja Mohammed da irgendetwas missverstanden – zumindest bei der zweiten Offenbarung. – Eine solche Möglichkeit sollte man doch in den Raum stellen können, ohne Mohammed diskreditieren zu wollen – aber möglich wäre es doch, denn ein solcher Sinneswandel Allahs binnen 20 Jahren, der den Plänen Mohammeds dann gerade zu pass kam, mutet doch etwas sehr seltsam an.

          Zudem meine ich dann doch, dass die Muslime doch allmählich mal zu sich selbst sagen sollten: „Naja. Das is‘ nun 1.400 Jahre her. Mag ja sein, dass zu der damaligen Zeit der Mohammed mit ein paar Christen und Juden ein paar persönliche Probleme hatte, aber das waren eben christliche und jüdische Menschen eben auch dieser damaligen mittelalterlichen Zeit, die schon seeehhhhr lange nicht mehr leben und mit denen die heutigen Christen und Juden und anderen Nichtmuslime null und nichts zu tun haben.“

          Also ich kann diesen Jihad-Auftrag, den sie mit eiserner Verbissenheit kritiklos und gnadenlos seit 1.400 Jahren gegenüber Nichtmuslimen, also „Ungläubigen“, Kaffir oder wie auch immer das geschrieben wird, schlichtweg nicht nachvollziehen – vielleicht, weil ich dieser Gehirnwäsche nicht unterliege.

          Denn ich frage mich wirklich, wie man anderen Menschen das Menschenrecht und alle anderen Rechte abspricht, sie als Schweine, Hunde, Affen oder was auch immer ansieht und als nicht lebenswert, nur, weil sie an etwas anderes glauben oder eben auch an nichts glauben. Wie kann man andere Menschen, die einem nichts getan haben, aus einem solchen Grund hassen und so abgrundtief hassen – nur, weil Mohammed im 6. Jahrhundert vielleicht auf einige damals lebende Christen und Juden aus irgendeinem Grund einen Brass und Hass hatte.

          Also ich glaube ja an diese angebliche Erzengel-Gabriel-Erscheinung so wenig wie an die Jungfrauengeburt von Jesus. – Auch da setzt bei mir genauso die Logik ein und ich denke mir: naja, da wurde in dieser Zeit vor gut 2000 Jahren, als dort ebenfalls Frauen noch gesteinigt wurden, ein junges Mädchen durch vielleicht eine Vergewaltigung, durch vielleicht eine heimliche Liebschaft schwanger. – Um sich vor der Schande oder sogar der Steinigung zu retten, dachte sich das wohl recht clevere Mädel die Geschichte von seiner unbefleckten Empfängnis aus – und die damals doch noch recht tumben gottesfürchtigen unkritischen Menschen glaubten das alles. – Es wurde dann noch der Josef gefunden, der dann irgendwie dazu bewogen wurde, sie zu heiraten und den Vater zu geben und die Chausse war gerettet.

          Und genauso kann auch Mohammed den tumben Leuten die Geschichte von der Erscheinung und Offenbarung des Erzengels Gabriel erzählt haben und die haben das geglaubt – und er konnte so seine Interessen durchsetzen.

          Ich will dem guten Mann ja nix – aber wir müssen doch heute mal logisch denken und diese ganzen Geschichten in die mittelalterliche Zeit dieser doch gelinde gesagt damals sehr einfach gestrickten Menschen verorten – und das doch alles im 21. Jahrhundert mit all unseren heutigen Erkenntnissen nicht mehr für bare Münze halten – und vor allem sollten wir wirklich der Logik folgen und wenn ich all die alten Geschichten dieser Religionen so betrachte, so strotzen sie nur so vor fehlender Logik. – Und wenn wir von den Außerirdischen ausgehen, so ist es höchst wahrscheinlich, dass die dem Moses mit einem hell leuchtenden UFO erschienen sind, ihn mit dem Licht geblendet und im mit Laserstrahlen diese 10 Gebote auf diese Steinplatte eingebrannt/eingraviert haben. – Die hielten das damals alles für „Gott“ – die hatten ja nicht im entferntesten auch nur ansatzweise eine Vorstellung, dass da was anderes als Vögel, Sternschnuppen oder eben „Gott“ vom Himmel kommen könnten.

          Da sie ja alle „Ungläubigen“ nicht als Menschen ansehen, gilt ja auch die im Islam vorkommende „Goldene Regel“ für „Ungläubige“ nicht aus Sicht der Muslime. – Denn diese besagt ja, dass man anderen Menschen nichts antun soll, was man selbst nicht angetan haben möchte – bzw. andere Menschen so behandeln soll, wie man selbst behandelt werden will.“

          Das gilt aber wohl aus Sicht der Muslime nur bezogen auf andere Muslime, weil „Ungläubige“ ja für sie keine Menschen sind und daher auch nicht unter die „Goldene Regel“ fallen – aus ihrer Sicht.

          Nun, bei dem Juden gibt es für alle Nichtjuden den Begriff „Gojim“, der auch nicht besser ist als „Kaffir“ für Nichtmuslime. – Was für ein Irrsinn. – Die einen betrachten die Christen und Juden und alle anderen „Ungläubigen“ nicht als Menschen, die anderen betrachten alle Muslime und Christen und alle Andersgläubigen wie Nichtgläubigen nicht als Menschen…. – was ist das für ein schwachsinniges Welt- und Menschenbild und das im 21. Jahrhundert???

          Gefällt mir

        • @ Nylama

          Vielleicht machen sich auch allmählich mal ein paar denkende und freigeistlich begabte Muslime ein paar Gedanken darum
          —-

          Die letzten ‚freigeistlichen‘ Muselmanen waren die Mutaziliten, des frühen Mittelalters.
          Sie vertraten die Auffassung, dass der Koran nicht ‚göttlich‘ (also vom Erzengel Gabriel übermittelt) i, sondern von Menschen erschaffen worden sei.

          Sie alle endeten am Galgen oder unter dem ‚Schwert des Islam‘ und mit dem hardcore Religionsfanatiker und …ähäm….Philosophen Al Ghazali, einem psychopathischen Teppichbeißer, endeten die lezten ‚freigeistlichen‘ Denker des Islam.

          Vojn da an gings dann nur noch bergab mit der ‚Religion des Friedens‘ bis hin zum heutigen, elenden Zustand des Islam.

          Gefällt mir

    • Seien Sie mir nicht böse, aber ich sehe das Chronologisch anders.
      Und, Sie vergessen in Ihrer Argumentationskette Cem Özdemir…….Sie werden mir doch nicht erzählen wollen dass der bei den Türken in der BRD gut ankommt…………62,5 % der hier lebenden Deutschtürken wählten Erdogan…………und die wählen nach Ihrer Logik auch die Grünen..
      Cem Özdemir hetzt gegen einen vom türkischen Volk gewählten Präsidenten. Warum wohl?

      Sicherlich mischen sie sich nicht in innere Angelegenheiten der Türkei ein wenn Sie persönlich diese kritisieren. Aber die grün rot schwarzen Schwatzköpfe aus dem Bundestag tun dies. Und, wie man in den Wald hineinruft so schalt es heraus…..

      Gefällt mir

      • Lass mal hören, deine Chronologie des Wahlverhaltens der Türken in Deutschland !
        Nicht einfach nur immer irgendwas behaupten und die andern im Netz losschicken um dir das Gegenteil zu beweisen – selbst ist der Mann !
        Ja genau „warum wohl hetzt Kötzdumir gegen Egowahn“ ?
        Vielleicht ist es ja zuviel verlangt, aber drei selbstständige Gedanken darf man doch erwarten, oder nicht ?

        Gefällt mir

      • Stimmt nicht, 62 % der in Deutschland wahlberechtigten Türken wählten Erdogan, nicht die Mehrheit der Türken! Im Schnitt gab es nur eine Wahlbeteiligung von 47 % der Wahlberechtigten! D.h., sogar eine Minderheit der „Deutsch-Türken“ haben Erdogan nicht gewählt!
        Wenn ich Erdogan kritisiere, heißt das doch nicht das ich für Özdemir bin! Sie interpretieren Dinge in meine Aussagen, die ich weder geschrieben noch im entferntesten angedeutet habe!
        Cem Özdemir ist weder als Türke, noch als Deutscher oder Deutsch-Türke ernst zu nehmen. Das Mitglied in der Atantikbrücke gehört dem alten transatlantischen Establishment (gegründet vom Tiefen Staat) an. Özdemir ist sozusagen der Paradeglobalist im Mantel des schwäbelnden Alibitürken mit ganz speziellen Hintergründen…

        Gefällt mir

      • Cem Özdemir hetzt gegen einen vom türkischen Volk gewählten Präsidenten. Warum wohl?
        ——–

        Vom türkischen Volk gewählten Präsidenten?

        Da sind wohl gelinde Zweifel angesagt!

        Und ohne die Unterstützung Merkels und seiner Diaspora-hardcore Musel Türken (die 5. Kolonne Erdowahns ) sowie der DITIB, hätte der okkulte Moslem Bruder und Dönmeh die Wahlen ohnehin nicht gewinnen können.

        Na und dann beschäftigen Sie sich mal mit dem ‚Young Leader‘ der ‚Atlantik Brücke‘ des ‚auserwählten‘ Hochfinanzbanksters, Eric Warburg. dem Betrüger, Cem Kötzdemir!

        Dann werden einem normal denkenden Menschen schlagartig die Zusammenhänge klar.

        Da Sie aber kein ’normal denkender Mensch‘ sind, ist mein Hinweis eh ‚für die Katz‘!

        Gefällt mir

        • Die Wahlen wurden, wie unter Erdogan üblich, natürlich auch in der Türkei manipuliert. Es durfte kein anderer als Erdogan gewinnen. Erdogan ist eben nicht in freien, geheimen, gerechten und sicheren Wahl der Präsident der Türken!

          Erdogan hat im Grunde eine islamische Konterrevolution gegen die laizistische Türkische Republik von Mustafa Kemal, genannt Atatürk (Vater der Türken) eingeleitet und fast abgeschlossen.

          Erdogan nutzte den Putsch von 2016 selbst als Putsch gegen große Teile der Türken und gegen die Republik.

          Gefällt mir

  11. @ Dauerkotzer

    Ich habe mir sehr viele Reden von Adolf Hitler angehört.
    Ich glaube seine erste Rede als Reichskanzler war eine Bestandsaufnahme des deutschen Reiches. Diese Bestandsaufnahme kann heute fast 1 zu 1 übernommen werden.

    Sicher schreibt der Sieger die Geschichte, wenn er denn will. Nur scheint der Sieger der Sozialismus zu sein und der schreibt soeben eine neue ganz andere Geschichte.

    Also wer ist der wahre Sieger?

    Gefällt mir

    • Über dich könnt‘ ich mich echt kringeln.
      Ich meine, dass der Kommunismus eine Erfindung der Mischpoke ist, die als Stellvertreter für ihre Menschenverachtung eingesetzt wurde (ebenso der Islam) hatten wir ja schon ausgiebig erörtert, aber dass ihre letzten Zuckungen aus einer völligen Selbstverleugnung bestehen würde, das hätte ich mir wirklich nicht träumen lassen. Also ich hätte nichts dagegen, wenn sie ihre große Macht dazu benützten, sich gänzlich unsichtbar zu machen, also im Nichts auflösten.
      Ich vermute mal, sie würden, wenn sie könnten am liebsten alle Historien dieser Welt auffressen, nur um in keinem Fadenkreuz zu landen.
      Witzig ist das – weiter so !

      Gefällt mir

      • Ich meine, dass der Kommunismus eine Erfindung der Mischpoke ist, die als Stellvertreter für ihre Menschenverachtung eingesetzt wurde
        ———

        Der Kommunismus und seine Spielarten (Bolschewismus/Marxismus/Sozialismus) sind eine Erfindung der Mischpoke, genau so wie der ähäm….’Liberalismus‘.

        Merke: Kommunismus und Liberalismus (‚Raubtierkapitalismus) sind nur zwei Seiten einer Medaille!

        Gefällt mir

      • @dietrichvonbern

        „Der ‚Sozialismus‘ ?
        – ja DIE DESINFORMATIONSNUMMER kennen wir schon zur Genüge!“

        Eine Frage für das bessere Verständnis Ihrer Kommentare. Verstehen Sie sich als

        NationalSozialist? (Frage ist wertneutral und nicht provokativ gemeint)

        und falls ja, mehr Nationalist oder mehr Sozialist?

        Gefällt mir

        • Hallo Herr von Bern, ihr Schweigen spricht Bände. Nur gruselig, die roten Faschisten an der Macht und die ewig Gestrigen Braunen, die sich hier unters Volk mischen und die Leute mit ihrer Judenparanoia aufhetzen.

          Gefällt mir

        • @ Zorros

          und falls ja, mehr Nationalist oder mehr Sozialist?

          Zuallererst bin ich identitärer Europäer und Deutscher. Wenn Sie unter Sozialismus das Eintreten , für die Interessen der hart arbeitenden bürgerlichen Bevölkerung verstehen, dann bin ich auch ein Sozialist.

          Was heute gemeinhin als ‚rechts‘ gilt, ist mit Fug und Recht vielfach als gesellschaftlicher Abschaum zu bezeichnen. Das sind heute die selbstsüchtigen, multinationalen Unternehmen (Globalismus), die für Profit und sharehoulder Value Volk und Land verkaufen, also weitestgehend das CDU/CSU-FdP Weltbild verinnerlichen.

          ….“Braunen, die sich hier unters Volk mischen und die Leute mit ihrer Judenparanoia aufhetzen“.
          ——–

          Können Sie das mal an einigen Beispielen näher spezifizieren ?

          Darauf bin ich gespannt.

          Gefällt mir

  12. @ Politicus

    …“Nur scheint der Sieger der Sozialismus zu sein und der schreibt soeben eine neue ganz andere Geschichte.“
    ———

    Der ‚Sozialismus‘ ?
    – ja DIE DESINFORMATIONSNUMMER kennen wir schon zur Genüge!

    Klar, dem ‚Sozialismus‘ gehört die Welt!

    WEM gehört die Welt?

    Es ist auch sehr INTERESSANT ZU FRAGEN, BEI WEM wir „unsere“ SCHULDEN haben?

    Was bei den Recherchen dabei herauskommt, lesen Sie in diesem PDF.
    Von den internationalen Medien fanden es nur wenige der Mühe Wert, die vorliegendenFakten zu publizieren. Das wundert aber kaum, da die großen und auch internationalenMedien in direkter oder indirekter Abhängigkeit zu den hier aufgezeigten Unternehmenstehen bzw. von deren Werbeeinschaltungen zum großen Teil leben.

    http://www.pce.at/PDF/wem_gehoert_nun_die_Welt.pdf

    Gefällt mir

  13. @Nylama

    Folgendes Zitat von Mustafa Kemal, ganannt Atatürk, zum Islam und Mohammed:

    “Seit über fünf Jahrhunderten haben die Regeln und Theorien eines alten Araberscheichs und die unsinnigen Auslegungen von Generationen schmutziger und unwissender Pfaffen in der Türkei (bzw. Osmanisches Reich) sämtliche Einzelheiten des Zivil- und Strafrechts festgelegt.

    Sie haben die Form der Verfassung, die geringsten Handlungen und Gesten im Leben eines jeden Bürgers festgesetzt, seine Nahrung, die Stunden für Wachen und Schlafen, den Schnitt seiner Kleidung, was er in der Schule lernt, seine Sitten und Gewohnheiten und selbst die intimsten Gedanken.

    Der Islam die absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen (gemeint ist der islamische Prophet Mohammed), ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Er ist nichts anderes als eine entwürdigende und tote Sache.”

    Zusätzliche Millionen von Anhängern dieser „Gotteslehre“ wurden und werden per Dekret vom 4. September 2015 in unser Land verschleppt. Dass dieses Invasionsheer mit freundlicher Einladung und Unterstützung höchster Funktionsträger der Bundesregierung zu sehr, sehr schweren Folgen für die Aufnahmegesellschaft führt, liegt für alle klar auf der Hand.

    Gefällt mir

  14. @Diskowolos

    Einhundertprozentige Zustimmung von mir. – Hat Atatürk nicht auch gesagt: „Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte?“

    Jedenfalls hab‘ ich schon hier da auch mal Türken gesagt: „Ihr braucht keinen Erdogan, Ihr braucht einen neuen Atatürk.“ – Und das ist meine legitime Meinung.

    Gefällt mir

    • Ja, das hat Atatürk auch gesagt.

      Die Türkei ist im Grunde tief gespalten! Erdogan hat fast alle Errungenschaften von Atatürk wieder abgeschafft. Mit Erdogan kam ein Islamist und Muslimbruder an die Macht, der die Islamisierung im eigenen Lande und von da nach Europa vorantreibt.

      Vor der Re-Islamisierung der Türkei durch Erdogan, die ja auch durch die Iranische Revolution inspiriert wurde, lief so gut wie keine Türkin in Deutschland mi Kopftuch durch die Gegend, außer aus dem tiefsten Anatolien stammend. Alleine daran sieht man, welchen unterminierenden Einfluss dieser Mann auf unsere Kultur hat.

      Die Türkei war weltweit das einzige islamische Land, dass sich von der der Scharia und Tyrannei des Islam befreien konnte. Umso bedauerlicher ist der Rückfall ins gesellschaftliche Mittelalter und umso gefährlicher seine Auswirkungen auf Deutschland und Europa.

      2023 feiern die Türken die Gründung der Republik Türkei vor 100 Jahren, deren erster Präsident Atatürk war. Bis dahin will Erdogan Atatürk in den Schatten gestellt und geschichtlich abgelöst haben.

      Die große Frage bleibt, ob die Kemalisten in der Türkei das Erbe von Atatürks verteidigen werden oder sich dem neuen Sultan Erdogan geschlagen geben.

      Gefällt mir

      • @dietrichvonbern

        Tja, ich kam zwar hier und da mit so ein paar wenigstens etwas denkenden muslimischen Stecknadeln im Heuhaufen ins Gespräch darüber, aber die sagen selbst, dass die anderen Muslime einfach nicht denken. – Einer berichtete mir z. B., dass ein Vater alle Bücher von Erich von Däniken gelesen und sogar einen Vortrag von ihm besucht hätte. – Aber das können die alle nur für sich an der Communitiy vorbei machen, ansonsten setzt sofort der Druck ein.

        Das ist eine derart tiefsitzenden Gehirnwäsche vom Mutterbauch an bis ins Grab durch eben auch die Controlle der Community und der Clans, dass da wirklich keine Hoffnung besteht, in Bälde oder überhaupt dieses geistige Gefängnis von denen aufzubrechen – und von innen kommt da auch nix, weil jede Anregung sofort im Keim erstickt wird durch Morddrohungen, Prügelandrohung oder was weiß ich.

        Gefällt mir

      • @Diskowolos

        Das ist wirklich die Frage. – Also hier in Deutschland sitzen zu 70 % die Erdogan-WählerInnen und die anderen sind trotzdem nicht mutig genug, ihre Meinung kundzutun. – Sie sind dann halt einfach nicht zur Wahl gegangen.

        Ich habe die Ankunft der türkischen/kurdischen Gastarbeiter Anfang der Siebziger als junges Mädchen erlebt. Zwar haben von denen die Frauen seltener Kopftücher getragen, aber hier zumindest kamen die fast alle aus dem hintersten Anatolien/Kurdistan und die jüngeren wie älteren Männer hatten auch schon alle Messer in den Stiefeln und die Messerstechereien gingen los. – Wenn ein deutscher Junge die mal vermeitlich schief angeguckt hat, dann gingen die mit dem ganzen Pulk auf die los.
        Die Mädels waren vor denen auch damals nicht sicher. – Ich konnte einmal einem älteren dicken Typen mit meinen damals noch jungen schnelleren Beinen gerade noch davonlaufen, ein anderes Mal hatten es mehrere ältere Typen im Zug auf mich abgesehen. – Da kam ein gut trainierter und auf sie wehrhaft wirkender deutscher Mann mir zu Hilfe und brachte mich bis an die Haustür.

        Also, dass die damals harmlos waren, ist ein Märchen. – Die jetzigen Generationen scheinen sich aber eben durch Erdogan nochmal mehr zu radikalisieren und treten immer dreister mit ihren inzwischen riesigen Clans auf. – Sie tun integriert, sind es aber nicht. – Wenn sie was von einem wollen, dann zeigen sie ihr wahres Gesicht und dann geht die Schikane los.

        Sie kaufen auch mit immensen Geldern Immobilie für Immobilie in rasender Geschwindigkeit unser Land auf. – Das kommt auf normalem Wege nicht mehr in deutsche Hand.

        Unser Mini-Städtchen ist schon zur Hälfte in deren Hand und hat unter den angestammten deutschen Bürgern den Spitznamen „Klein-Istanbul“ – und wir sind hier wirklich in der Provinz.

        Wie gesagt, ich kann es nicht fassen, dass wir im 21. Jahrhundert sind und die noch immer im 6. Jahrhundert festsitzen – mehr denn je – und immer noch diesen Jihad-Wahnsinn verfolgen.

        Ich kann einfach so eine Geisteshaltung nicht nachvollziehen – die Geisteshaltung der Linksfaschisten übrigends genausowenig und genausowenig jeglichen religiösen und/oder ideologischen Fanatismus, der auf Eroberung und Unterwerfung und Missachtung Andersdenkender ausgelegt ist.

        Den NWO-Wahnsinn der anderen Fraktion mit Allherrschaftswahn kann ich übrigends auch nicht nachvollziehen.

        Die NWO-ELITEN und die Muslime hassen sich, sind sich aber ähnlicher als sie je zugeben würden bzw. wahrhaben wollen.

        Gefällt mir

  15. Jedenfalls hab‘ ich schon hier da auch mal Türken gesagt: „Ihr braucht keinen Erdogan, Ihr braucht einen neuen Atatürk.“ –
    ——-

    Na, mit solchen Äußerungen wäre ich sehr vorsichtig. Der setzte ja auch gegen ‚Aufrührer‘ gezielt Giftgas ein.

    Gefällt mir

  16. @dietrichvonbern

    Danke für den Tipp – ich bin vielleicht manchmal in meiner schieren Verzweiflung über diesen regelrecht in die Köpfe und Herzen der Muslime einbetonierten Fanatismus ZU mutig.

    Gefällt mir

  17. @dietrichvonbern

    Danke für den Respekt, aber der gilt allen hier. – „Nur die Wahrheit macht uns frei“ – und ich sage hier nur die Wahrheit wie die anderen auch. – Wir wissen doch alle, was los ist.

    Ich würde mich nur freuen, wenn auch die Muslime mal anfangen und nach der Wahrheit forschen und diese uralten Geschichten mal aus heutiger Sicht so kritisch hinterfragen würden – und zwar kollektiv.
    Vielleicht wollen sie auch nur an diesem alten Gedankengut, dieser archaischen Eroberer-Religion festhalten, weil sie ihnen eben die Legitimation für ihre Eroberungen, ihr Fehlverhalten gegenüber anderen Menschen anderen religiösen Glaubens oder eben ohne religiösen Glauben gibt.
    Ist so ein bisschen wie bei den Katholiken. – Die ganze Woche über sündigen, dann am Sonntag in die Kirche beichten, dann sich mit ein paar Rosenkranzgebeten und Vater-Unser die Absolution vom Priester/Pfarrer oder wie der bei denen heißt, erteilen lassen und dann haben sie den Freifahrtschein, in der kommenden Woche mit allen möglichen neuen Taten ihr schwarzes Buch wieder zu füllen, damit es dann am nächsten Sonntag wieder per Absolution weißgewaschen wird.

    Auch die Katholiken sind dahingehend nah an den Muslimen dran.

    Die benutzen alle nur die Religion als Deckmantel/Legitimation für verbrecherisches bösartiges Verhalten anderen Menschen gegenüber und ich bin weder Kaffir noch Gojim, ich bin Mensch, auch wenn ich eben deren religiösen Glauben nicht teile – und ich bin nicht weniger und nicht mehr Mensch als diese.

    Ich unterteile die Menschen vereinfacht gesagt nur in „gute Menschen“ und „böse Menschen“ und ich bin spirituell auch davon überzeugt, dass, sollte es wirklich eine ungeteilte höhere göttliche Instanz geben, auch diese am Ende nur zwischen guten und bösen Menschen unterscheidet – und diese Unterscheidung wird nicht nach irgendeiner Religionszugehörigkeit, einer Rassenzugehörigkeit, nach männlichem oder weiblichem Geschlecht oder was auch immer für weltlichen Merkmalen entschieden, sondern danach, wer in seinem Herzen, seinem Wesen nach grundsätzlich wahrhaft gut oder eben wahrhaft böse ist – gegen alle !!! Menschen und Tiere und die Natur.

    Gefällt mir

    • Nylama,
      wissen hier wirklich alle was los ist? Der Fehlschluss liegt doch schon darin, die Menschen in Gut und Böse zu teilen, denn das bedeutet ohne Böses nichts Gutes. Wer das Böse braucht, um das Gute zu erkennen, muss es erschaffen.

      Gefällt mir

      • @merxdunix

        Gut und Böse sind Potentiale, die man leben kann oder nicht leben kann. – Nach Millionen von Jahren stetiger Wiederholung derselben Dramen auf nur anderen Bühnen mit anderen Kulissen ist es meines Erachtens endlich an der Zeit, dass wir Gut und Böse eben als Potentiale, Möglichkeiten erkennen und als die zwei Seiten derselben Medaille des Lebens, das alles ist uns sich deshalb selbst in allem/als alles alles selbst antut.

        Wolf und Schaf sind die zwei Ausdrucksformen derselben Medaille, die als Wolf sich selbst in dem Schaf frisst und als das Schaf von sich selbst als Wolf gefressen wird.

        Nur dieses Bewusstsein kann uns dazu bringen, bewusst das Böse sein zu lassen und nur noch das Gute zu leben.

        Gefällt mir

    • Das Festhalten an dieser Gesellschaftsnorm die politischer Islam / Scharia genannt wird, ist für viele Menschen auch sehr bequem. Sie fügen sich, sie unterwerfen sich und brauchen fortan nicht mehr zu denken. Alles ist vermeintlich im Namen Allahs geregelt. Diese absolutistische Doktrin / Ideologie hat mit Religion mit Spiritualität nicht das Geringste zu tun!

      Erdogan hat den politischen Islam mit Hilfe der Neomarxisten von rotgrün bis schwarz in Deutschland und Europa hoffähig gemacht. Man kann nicht ausdrücklich genug vor diesem Mann warnen, der selbst noch nicht einmal ein frommer Muslim ist. Sein astronomisch überdimensionierter Präsidentenpalast mit über 1.000 Zimmern wurde illegal errichtet, so das höchste türkische Gericht. Des Weiteren ist Erdogan und seine Familie in schwere Korruption verwickelt. Man hat sich schwer bereichert. Die Türken müssen diesen Despoten vom Hof jagen, denn dieser Mann instrumentalisiert den Islam für seine Zwecke, er ist weder ein gläubiger Muslim, weder Demokrat noch Republikaner!

      Gefällt mir

  18. @merxdunix

    Noch was: ich weiß nicht, ob wirklich alle ! hier Bescheid wissen, aber ich gehe davon aus, dass hier doch die Mehrheit derer, die hier mitdiskutieren, doch schon recht gut Bescheid wissen – jedenfalls mehr als die meisten anderen Menschen, die es noch immer mit den 3 Affen halten.

    Gefällt mir

    • Nylama,
      es liegt vor allem am Werteverständnis jedes Einzelnen, was er als Gut und was als Böse betrachtet, weshalb es hier m. E. viel mehr um Spiegelbilder geht, anstatt die zwei Seiten einer Medaille. Zum Beispiel wird einer, dem man beigebracht hat, dass bei einer Vergewaltigung angeblich 80% der Frauen einen Orgasmus haben, darin kein Verbrechen sondern eben eine Bereicherung sehen. Und selbst einen Mord kann man mit guten Absichten begehen, wenn der Ermordete aus Sicht des Mörders eine Last war.
      Allenfalls macht das Geschehen zwischen Gut und Böse den Lebensinhalt aus und so sollte man sich eben auch von Beidem fern halten, damit das Eine nicht als Rechtfertigung des Anderen dient, nur um aus Beidem wieder eine runde Sache zu formen mit der man dann Ruhm und Ehre verleiht, um sich als Verehrer oder Bewunderer zur Geltung zu bringen. Beides hat daher allenfalls Abschreckungspotenzial, denn es muss niemand leben, um gut oder böse zu sein.
      Das Leben ist sich selbst genug und bewegt sich zwischen Gut und Schlecht. Alles andere ist Kult.

      Gefällt mir

  19. @merxdunix

    Ich meine das anders als es bei Dir ankommt. – Aber is‘ egal, das will ich jetzt nicht noch weiter ausführen, ist hier vielleicht auch nicht das Kernthema, sondern eher eine geisteswissenschaftliche Betrachtung. – Kann man so und so sehen und vielleicht sind unser beider Sichtweise auf ihre Weise richtig bzw. legitim.

    Gefällt mir

    • Nylama,
      ja genau, die Geisteswissenschaften sind ein geeigneter Ort, um Missverständnisse und Meinungsverschiedenheiten zu verewigen, so dass man sich schön gegenseitig Gutes tun kann, ohne etwas zu erreichen.
      Vielleicht sollten sich die Menschen öfter mal darauf besinnen, dass sie zwangsläufig Metaphysiker sind und ihr Denken immer auch ihre Handlungen und somit ihr Umfeld beeinflusst, um sich nicht mit Ideologien und Interpretationen selbst und gegenseitig in den Wahnsinn zu treiben. Das nannte sich m. W. früher mal Wertekanon.

      Gefällt mir

  20. @merxdunix

    Ohne Geisteswissenschaften hätte das Christentum nicht die Aufklärung (Kant etc.) durchlaufen, wodurch es dann hierzuland zur Trennung von Staat und Kirche kam.

    Gefällt mir

    • Mag sein, aber welchen Wert hatte diese Aufklärung und welcher alternativen Aufklärung ist sie möglicherweise zuvor gekommen? Die Trennung von Staat und Kirche ist in Wirklichkeit eine Aufgabenteilung, weil der Eine sie bekanntermaßen dumm und der Andere sie arm hält.

      Gefällt mir

  21. @merxdunix

    Beim islamischen Gottesstaat gibt es keine Trennung von Staat und Kirche, weil die eben keine Aufklärung (Kant, etc.) hatten.

    In diesem Sinne sehe ich die Trennung von Staat und Kirche durchaus als vorteilhaft.

    Gefällt mir

    • Ist auch besser so, wenn man unter den Christen sein Zuhause hat. Alles andere wäre selbstzerstörerisch. Dementsprechend verhält es sich unter Muslimen umgekehrt.

      Gefällt mir

  22. @merxdunix

    Wie meinst Du das genau, dass das sich für die Muslime umgekehrt verhält?

    Also, dass sie im Land der Christen hier leben, ist für sie nicht selbstzerstörerisch – im Gegenteil – aber für die Christen und sonstigen Nichtmuslime.

    Von daher verhält es sich für die Muslime nicht umgekehrt.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.