Politik

…Grenzsicherheit ist nationale Sicherheit, und nationale Sicherheit ist die langfristige Lebensfähigkeit unseres Landes

Wer hat das behauptet? Die deutsche Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel? Dem Amtseid nach zu urteilen, den die deutsche Bundeskanzlerin zum Amtsantritt leistete, müsste man annehmen, der Satz sollte von ihr stammen. 

Grenzsicherheit ist nationale SicherheitSie wussten es gleich besser, Frau Dr. Merkel arbeitet nicht im Interesse Deutschlands. Der Satz stammt selbstverständlich von US-Präsident Donald Trump. Ein Politiker in einem vergleichbaren Amt wie die Bundeskanzlerin. Der Unterschied? Donald Trump denkt, fühlt und handelt im Sinne seiner Landsleute und seines Landes.

Was die deutsche Bundeskanzlerin von Grenzsicherheit, nationaler Sicherheit, und einer langfristigen Lebenssicherheit unserer Heimat versteht, ist bekannt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

34 replies »

  1. Mich wundert, dass ein Mann wie Trump mit der vollfetten McPomm Mastgans überhaupt noch ein Wort wechselt. Ihm sollte längst aufgefallen sein, dass diese angebliche Physikerin von Logik so viel hält, wie eine Kuh vom Glockenläuten.

    Gefällt mir

    • Frau Merkel ist bis ins Detail hinein im Bilde! Ebnen Sie ihr bitte nicht den Weg später auf unzurechnungsfähig zu plädieren! Die Berliner Clique kennt sicher den Spruch: „Man sieht sich immer zweimal im Leben“.

      Gefällt mir

  2. Hier in der BRD meinen ja die linksradikalen Medien noch das Europa sich vor Flüchtlingen abschottet das ist unfassbar da kein Land WELTWEIT in den letzten 3 Jahren mehr Parasiten aufgenommen hat und dafür mehr Geld ausgibt als die BRD die Bürger lassen ja alles mit sich machen die 73 Jahre Umerziehung haben gewirkt

    Gefällt mir

  3. Merkel – die Betrügerin, Lügnerin und der Beihilfe von etlichen Morden und Körperverletzung schuldig. Sie ist außerdem eine Hochverräterin und überlässt vorsätzlich Deutsche Bürger den kriminellen Einwanderern. Sie unterstützt unter der Tarnbezeichnung „Kampf gegen Rechts“ die Linksextremen und neutralisiert die juristische Verfolgung dieser Zombies. Sie lässt außerdem über geheime Dateien und Informationen an Behörden, Dienstleister und Unternehmen solche Bürger sabotieren und drangsalieren, die wegen ihrer aktiven Kritik, der Teilnahmen an AfD-Veranstaltungen und Protestaktionen durch den BND, den Verfassungschutz und internen Sokos ermittelt wurden. Dies betrifft auch die Recherche über private Kommunikationen, Ausfragen von Personen und Detekteien.

    Gefällt mir

  4. Während die Sozen die Wirtschaft mit Importierten Biomassen veruchen zu retten, geht die USA durch Trump einen erfolgreichen Weg.

    „Die von der Trump-Regierung verabschiedete Steuer- und Deregulierungsreform sowie die eingerichteten Einfuhrzölle, kurbeln die US-Wirtschaft kräftig an. Freitag wurde bekannt gegeben, dass das Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal 2018 satte 4,1 % Betrug. Trump rechnet damit ein durchschnittliches Wachstum von 3 % etablieren zu können.“

    OT und nur einen ausschnitt

    „Vielmehr verhält es sich so, daß Großverdiener der Migrationsindustrie, die hierzulande mittlerweile das Ertragsvolumen sämtlicher Branchen, einschließlich der Auto-Sparte, in den Schatten stellt,…………..

    Das ist sicher eine Kunst eine Wirtschaft anzu kurbeln die nichts produktives herstellt………..vielleicht wird gehofft das die veredelten tuer verkauft werden können………aber an wen?………Ich denke wir bleiben auf dem „Produkt“ sitzen.

    Gefällt mir

    • Trump hat ein 30-Jahres Wirtschaftshoch in den USA zu verzeichnen. Das hat aber nichts mit den Zöllen zu tun, sondern mit der Derregulierung der Wirtschaft und dem Stopp von Industrieverlagerungen nach Mexiko etc.

      Gefällt mir

    • Politicus,
      was ist daran Kunst? Marktwirtschaft beruht auf Angebot und Nachfrage, stagniert also, wenn nur eins davon versiegt. In Europa schwächelt schon seit längerem die Nachfrage und so kann der Import von Bedürfnissen mittels Migration die Nachfrage anschieben.
      Verständlicher Weise haben die Migranten zwar nicht das Geld, um für ihre Bedürfnisse zu bezahlen, aber dafür gibt es ja Banken und Bürgen. Der Staat nimmt also die Ersparnisse seiner Bürger, um damit deren Leistungen zum Nutzen der Migranten einzukaufen. Unterm Strich arbeiten die Deutschen also erneut für ihr eigenes Geld, so wie sie es bisher schon für Ost- und Südeuropa tun, wobei ihre Löhne vom Target-2-Konto abgebucht und somit als offene Forderungen gegenüber ihren Kunden angehäuft werden, nur dass nicht sie die Kontoinhaber sind, sondern der Staat, und ihnen deshalb entgeht, dass sie per Saldo lediglich zum Zeitvertreib arbeiten gehen und noch draufzahlen.
      Arbeit ohne Gewinn nennt man jedoch Beschäftigung und es ist jedem Deutschen zu wünschen, dass er wenigstens Spaß an dieser modernen Form von Sklaverei hat, denn er arbeitet außerdem auch für die Zinsen und Provisionen auf das bei ihm geliehene Geld. Er arbeitet auch für Vermarktung, Verwaltung und Transport seiner Leistungen und er arbeitet auch für die dabei erlittenen gesundheitlichen Schäden.
      Nun behaupte noch einer, die Deutschen wären kluge Köpfe und die Migranten nutzlos.

      Gefällt 1 Person

      • @merxdunix: Besser kann man es kaum noch verständlicher schreiben.

        Moderne Sklaverei ist im übrigen das richtige Stichwort. Wobei das „modern“ nur neueste Technologien verwendet, die alte Sklaverei und ihre schon vor Jahrhunderten, bzw. Jahrtausenden generierten Profite, materieller Hinsicht, oder auch naturell, wieder aufleben zu lassen. Wer das ScFi movie „Elysium“ gesehen hat, weiß wohin die unaufhaltsame Reise geht. Die herrschende Klasse wird sich in der Zukunft völlig absetzen, und in ihrem selbst erschaffenen Paradies leben, was letztendlich eine versklavte multikulturelle Einheitsrasse, unter widrigsten Bedingungen erwirtschaften muss. Es ist nicht aufzuhalten, vielleicht wird es ein paar Schönheitskorrekturen geben, aber das ist auch schon alles.

        Apropos „merxdunix“ – Etwas zu bemerken, setzt verantwortliches Denken und Handeln voraus. Wichtige Eigenschaften, die heute Kindern und auch jungen Menschen in der Schule und auf der Universität bewusst wie unbewusst abtrainiert werden. Unbewusst daher, weil die Mainstream Gelehrten, ebenfalls schon lange nichts mehr merken.

        Gefällt mir

        • Dank für dein Lob, Gaby! Den Film sollte ich mir dann wohl mal ansehen.
          Vermutlich wird auch das Paradies der sich absetzenden herrschenden Klasse nicht von ihr selbst sondern von arbeitsneurotischen Deutschen erschaffen sein, wenn die nicht zu sich kommen. Zumindest sollten sie aus sich heraus erkennen, dass zwischen Macht und Herrschaft Welten liegen, in denen jeder Einzelne sich wunderbar benutzen und ausbeuten lässt wie ein vertrauensseliges Kind, das zwischen zwei Werfern hin und her rennt, um den Ball zu fangen. Vorher wird dieses bescheuerte Spiel, das bisweilen auch Schicksal genannt wird, nämlich nicht enden.

          Gefällt mir

        • Ja, der wirtschaftliche Finanzkreislauf in Deutschland versklavt per Verschuldung schon die nächsten drei Generationen bevor sie überhaupt geboren wurden. Deshalb hab ich den Türken schon vor drei Jahren gesagt, sie sollen sich das gut überlegen mit der deutschen Staatsbürgerschaft. Und auch, dass ein EU-Beitritt dafür sorgen wird, dass sie alle souveränen Kompetenzen der Türkei an Brüssel verlieren werden. Aber die Gier nach fremden Land ist einfach größer als jede Vernunft – Allah will halt Landnahme und Eroberung sehen.

          Gefällt mir

        • „Elysium“ !!!

          Daran dachte ich sofort als ich den Film sah, (Wurde schon das 2.mal gesendet) auch die Personen gaben die Nähe zur heutigen Realität wieder.
          Ich glaube immer noch das der Quatsch mit der ISS die Grundlagen für solche Visionen erarbeitet.
          Generell betreibt Raumfahrt die Grundlagenforschung für das Leben außerhalb der Erde. Doch auch wäre es eines Tages Realität, wie in dem Film gezeigt, eine solche Reise oder Dauerexistenz können sich die Normalbürger nicht leisten und für diesen „Balast“ wird auch keine Forschung betrieben.
          Wenn ich dann solche Vorzeige-Astros sehe, wie Gerst, Walter, Reiter & Co, die wissen genau was los ist und wo die Reise für eine kleine Gruppe gedacht ist…

          Gefällt mir

        • Politicus,
          schon klar, und ob wir die Veredelten nun irgendwann teuer verkaufen können oder darauf sitzen bleiben, nur mit angemessenem Abstand auch zu sich selbst lässt sich kontrollieren, ob das Projekt Krieg oder Frieden verheißt. Ich bevorzuge Letzteres, sogar wenn es dabei nichts zu lachen geben sollte.

          Gefällt mir

        • @ merxdunix

          “ Ich bevorzuge Letzteres“

          Ganz Ihrer Meinung.
          Allerdings die Option Frieden gibt es nur wenn die Parteien einsichtig sind.
          Das sind sie leider nicht, wie man sogar hier unschwer erkennen kann.
          Deswegen wird es so kommen ie es kommen muss………..

          Wie hatten wohl die Römischen Bürger seinerzeit as einfallen der Germanischen Barbaren bewertet?
          Vielleicht war da auch schon der Jud schuld und der Cäsar hat einen gewissen Preeis bekommen worauf zu schließen wäre, dass er die Barbaren reinholte um die römische Kultur zu vernichten.

          Gefällt mir

    • „Vielmehr verhält es sich so, daß Großverdiener der Migrationsindustrie, die hierzulande mittlerweile das Ertragsvolumen sämtlicher Branchen, einschließlich der Auto-Sparte, in den Schatten stellt,
      ——-

      Vielleicht sollten sie gelegentlich mal thematisieren, WER hinter dem Konzept der Masseneinwanderung fremder, nicht kompatibler Völkerschaften steht.

      Schreiben Sie mal etwas zum Kalergi- , zum Kaufman- , Hooton- , Nizer- , Morgenthau- und Barnett Plan (um nur einige der Pläne zu nennen), um Licht ins Dunkel zu bringen.

      „Coudenhove-Kalergi trat schon 1922 mit seiner Pan-Europa-Idee hervor, die er 1924 in einem Buch publizierte. Darin propagierte er die „Vereinigten Staaten von Europa“, einen zentralen Bundesstaat, der von einem neuen (jüdischen) ‚Geistes Adel‘ geführt werden sollte. Im selben Jahr gründete er die Paneuropa-Union, um dieses Ziel organisatorisch zu verfolgen.

      Das traf offenbar in Amerika auf ähnliche Gedanken. So wurde er nach eigenen Angaben schon 1924 auf Anregung von Louis Rothschild von den Finanzmagnaten Max Warburg „mit 60.000 Goldmark zur Ankurbelung der Bewegung während der drei ersten Jahre“ unterstützt. Durch dessen Vermittlung traf er sich in Amerika mit den jüdischen Groß-Finanziers Paul Warburg und Bernhard Baruch. („Ein Leben für Europa“, Seite 124–125)

      In seinem 1925 erschienenen Buch „Praktischer Idealismus“ bezeichnete Kalergi die Demokratie als „ein klägliches Zwischenspiel“ zwischen zwei aristokratischen Epochen, der des Blutadels und des neuen, von jüdischem Geist geprägten Geistesadels.

      Man kann daher sein rassistisches, antiweißes Machwerk ‚Praktischer Idealismus‘ durchaus als Auftragswerk der zionistischen Hochfinanz ansehen.

      Die moderne Demokratie durchschaute er als praktisches Instrument der Plutokratie:

      „Heute ist Demokratie Fassade der Plutokratie: weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister. … Die Plutokratie von heute ist mächtiger als die Aristokratie von gestern: denn niemand steht über ihr als der Staat, der ihr Werkzeug und Helfershelfer ist.“ (S.39)

      Gefällt mir

      • Nachtrag:

        Übrigens:
        Schon im Vorgriff auf die künstlich geschürte Masseneinwanderung erhielt die Kanzler-Schauspielerin Angela Merkel im Jahre 2011 den Coudenhove-Kalergi-Europapreis.

        Gefällt mir

  5. Was im Bundeskanzleramt zum Thema nationale Sicherheit abgeht ist in etwa so, als wenn es bei der Feuerwehr brennt und der Feuerwehrchef sagt, dass der Brand nicht gelöscht werden darf. Ist so, als wenn bei der Polizei geklaut würde oder der Staatsanwalt in der Behörde mit Koks handelt und sich alle nach Feierabend zusammen im Puff treffen, um mit der Unterwelt abzufeiern. Wobei im Puff die eigentlichen Aufgaben noch am besten erfüllt werden…

    Gefällt mir

  6. Die Bürger der BRD sind am Ende Übergewicht, Trägheit , seit 73 Jahren Lügen der Medien der Siegermächte über Gräueltaten der Deutschen dadurch wurde ein Selbsthass entwickelt der von den Medien perfekt genutzt wird indem die linksradikale Verbrecher schreiben Deutschland und Europa würde sich abschotten bei Millionen Parasiten die in den letzten 3 Jahren illegal gekommen sind was die Medien damit bezwecken ist total krank da von den Fachkräften Abteilung MESSER keiner jemals GEZ gebühren bezahlen wird oder Zeitungen kaufen wird !!
    Die Medien sind übrigens fest in jüdischer Hand ……….. ein Schelm wer schlimmes dabei denkt…………………..

    Gefällt mir

    • „da von den Fachkräften Abteilung MESSER keiner jemals GEZ gebühren bezahlen wird “

      Das ist falsch. Die von der Wirtschaft verwertbaren welche nicht Aufstocken zahlen Rundfunkgebühr.

      Den Verweis auf Juden könnte man sich sparen……..eim Rest geh ich mit.

      Gefällt mir

      • @ Politicus

        Den Verweis auf Juden könnte man sich sparen….dem Rest geh ich mit….
        ——-

        Warum sollte man sich den Verweis auf die omnipotente Medienmacht der jüdischen Zionisten sparen. Diese Medienmacht ist -neben dem Geldverleih, der monopolistischen Geldausgabe (Zentralbankensystem) und der wüsten Casino-Wirtschaft, der Schlüssel zu ihrer Weltmachtstellung und warum die Juden zur erfolgreichsten und reichsten ethnischen Gruppe in den USA und Europa aufgestiegen sind.

        Man kann es nicht oft genug wiederholen

        Axel Springer: ‚Der Weg eines (erfolgreichen) Verlegers führt über Jerusalem nach Berlin!“ (Axel Springer in Jad Vaschem 1968)

        In der Satzung des Springerverlages ist direkt folgendes festgelegt:

        1) das unbedingte Eintreten für den freiheitlichen Rechtsstaat Deutschland als Mitglied der westlichen Staatengemeinschaft und die Förderung der Einigungsbemühungen der Völker Europas;
        2) das Herbeiführen einer Aussöhnung zwischen Juden und Deutschen, hierzu gehört auch die Unterstützung der Lebensrechte des israelischen Volkes;
        3) die Unterstützung des transatlantischen Bündnisses und die Solidarität in der freiheitlichen Wertegemeinschaft mit den Vereinigten Staaten von Amerika;

        Der Spiegel schrieb zu dieser Satzung wörtlich:

        “Diese Verleger-Prinzipien bedeuten, daß von Redakteuren womöglich auch eine kriegerische Expansions-Politik des Staates Israel verteidigt werden müßte.

        Dass Unternehmens-Satzungen mit weltanschaulichen Prinzipien befrachtet werden, ist rechtlich möglich, aber höchst außergewöhnlich.

        Gefällt mir

        • Nachtrag:

          In einem älteren SPIEGEL-Online Interview sprach der amerikanisch-israelische (jetzt EX-)Inhaber der ProSiebenSat.1 Media AG, Haim Saban sehr offen über seine politischen Beziehungen und den Einfluss der Medien.

          Der Multimilliardär kontrollierte einst mit ProSieben, Sat 1, N24 und Kabel 1 die Hälfte des bundesrepublikanischen Privatfernsehmarktes, vor kurzer Zeit hat er zwar das Unternehmen verkauft, trotzdem ist er aber noch gut im Geschäft. Haim Saban ist ein guter Freund von Rupert Murdoch, beide haben auch schon zusammen gearbeitet.

          Jedenfalls äußerte er sich in dem – zugegebenermaßen etwas veralteten – Interview zu seiner damaligen Übernahme des ProSiebenSat.1 – Medienkonzerns folgendermaßen:

          „Mir war immer klar, dass die Medienindustrie eine sehr politisierte Branche ist. Das ist überall so, weltweit. Also habe ich zuallererst den ehemaligen israelischen Ministerpräsidenten Ehud Barak angerufen, er möge bei seinem Freund Gerhard Schröder mal vorfühlen, ob wir als Investoren willkommen wären. Auch mit Edmund Stoiber und seinen Ministern Huber und Wiesheu habe ich mich schon vor dem Deal getroffen, um sicherzustellen, dass sie unser Vorhaben unterstützen. Hätte man mir signalisiert, dass man versucht, das Unternehmen in deutschen Händen zu halten, hätte ich nicht mal ein Gebot abgegeben.“

          Gas Schröder soll ihn sogar aktiv zur Übernahme ermuntert haben:

          „Er war sehr offen und hat sinngemäß gefragt: Sie wollen Geld ins Land bringen? Nur zu, willkommen. Das hat mir gefallen, so sollte es sein.“

          Gefällt mir

  7. „Die Medien sind übrigens fest in jüdischer Hand“

    so viel ich mitbekommen habe liegt in 4 Wochen jedem Printblättchen der Talmud bei…………oder der Koran?
    Man der Klimawandel in der BRD macht einen vergesslich.

    Gefällt mir

  8. @ diewahrheitmachtunsfrei

    Die Medien sind übrigens fest in jüdischer Hand ……….. ein Schelm wer schlimmes dabei denkt…………………..

    —–
    Mann, Mann, nicht dass sich der Pit-Bull, Politicus, an Ihre Fersen heftet und Sie kräftig in die Waden beißt!!

    Gefällt mir

      • 2010hat ihn Merkel erhahlten 1990 Helmut Kohl

        Ja, die gelehrige Schülerin und Intrigantin, Aniela Kazmierczak mit polnisch-jüdischen Wurzeln und ihr großzügiger Mentor Henoch Cohn aka Helmut Kohl,

        Kohl über Murksel: ‚Mein Mädchen!‘
        Als sich die Gelegenheit bot, hat die Stasi Informantin (IM Erika) und Havemann Verräterin ihren ähäm…’Mentor‘ eiskalt abserviert.

        Gefällt mir

        • So eine schnelle Karriere wie bei MERKEL Gabe es nie zuvor im 1989 noch nicht in CDU 14Monate später schon Ministerin Merkel wie Kohl haben bzw hatten die Israelische Staatsbürgerschaft also Freunde und mehr vom ROTHSCHILD Land

          Gefällt mir

  9. “ . . . und nationale Sicherheit ist die langfristige Lebensfähigkeit unseres Landes“

    Das mag sein, aber wer sagt denn dass das gewollt ist?
    Ich sehe um mich herum nur Aktivitäten von jenen, denen das nicht schnell genug geht Deutschland abzuschaffen.
    Die alles zerstören was uns bisher vertraut war. Unsere Industrie, Sozialsysteme, Kultur unsere Identität als Deutsche bis zu unseren Genen – der Ausrottung der weißen Rasse.

    Gefällt mir

    • „Ich sehe um mich herum nur Aktivitäten von jenen…..“

      Na ja, bei den Aktivitäten dagegen ist man zeitlich nicht auf gleicher Höhe, deswegen mag es den Anschein erwecken dass sich nichts tut. Es tut sich aber etwas………………ob es gelingt steht auf einem anderen Blatt.

      Gefällt 1 Person

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.