Politik

Sandmännchen Angela Merkel – Noch kein Asylbewerber nach Spanien zurückgeschickt

20180813_144628Noch kein Asylbewerber nach Spanien zurückgeschickt

Berlin – Die am Samstag in Kraft getretene Migrationsvereinbarung mit Spanien hat (wie erwartet) noch keine Rückführungen von Asylbewerbern ausgelöst. Das erklärte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums in Berlin, unter Zuhilfenahme der Eurodac-Datenbank, in der Asylbewerber europaweit erfasst werden.

Die von Angela Merkel großspurig angekündigte Vereinbarung sieht vor, dass Deutschland binnen 48 Stunden Migranten, die in Spanien Asyl beantragt haben, dorthin zurückschicken kann. Das betrifft Menschen, die bei den punktuellen Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze aufgegriffen werden. (dpa)

Advertisements

Kategorien:Politik

11 replies »

  1. Der Staat hat eigentlich nur zwei Kernaufgaben: Die territorialen Grenzen zu schützen, sei es vor feindlichen Armeen oder vor illegalen Migranten ohne Visum, und dann besteht seine Aufgabe darin den Bürger vor Kriminellen zu beschützen.

    Unter dem heutigen Merkel-Regime scheint der Staat aber weder die eine noch die andere Aufgabe zu erfüllen, ganz im Gegenteil, er macht sich zum Erfüllungsgehilfen von illegalen Schlepperbanden und hilft ihnen bei der Ansiedlung von Kriminellen, die die innere Sicherheit massiv gefährden. Ausserdem scheint er noch nicht einmal gewillt zu sein die territorialen Grenzen zu schützen.

    Patrioten wie Martin Sellner, die dem Staat dabei helfen wollen die Grenzen zu schützen, kommen vor Gericht, was ganz klar beweist, dass der Staat gar nicht will, dass die Grenzen gesichert werden, und dass der Staat dreist lügt, wenn er sich auf Sachzwänge beruft und behauptet er sei mit der Grenzsicherung überfordert.

    Die Staatsmacht scheint hier eine Agenda ganz anderer Mächte zu erfüllen, eine Agenda der Auflösung des Nationalstaates und eine Agenda der kulturellen Zersetzung. Er hat von den Bürgern dazu aber nicht den Auftrag erhalten. Man könnte den Vorgang folglich als eine Veruntreuung staatlicher Macht interpretieren.

    Auch wenn sich einige geistesgestörte linke Spinner darüber freuen, wenn Deutsche durch Migranten ermordet werden und sich Deutschland rasend schnell zu einem Failed State entwickelt, dann gibt dies dem Staat noch lange keine Legitimation zum Hochverrat.

    Der ganze sozialistische Überbau wie Sozialleistungen für Ausländer, die nicht einmal in Deutschland leben, gehört sicher nicht zu den staatlichen Kernaufgaben.

    Auch die Kernaufgabe der Landesverteidigung kann die Bundeswehr heute nicht mehr erfüllen. Die Russen lachen nur über die Fähigkeiten der Bundeswehr. Das heisst dadurch, dass die Bundeswehr vorsätzlich kaputt gespart wurde, unter dem Vorwand mangelnder finanzieller Mittel – für Migranten ist Geld bekanntlich immer da – begeht die Staatsmacht Hochverrat an den deutschen Bürgern, weil er sie so nicht mehr vor fremden Armeen beschützen kann.

    Ganz im Gegenteil, die gestörte linke Politmafia erdreistet es sich sogar Russland unentwegt zu provozieren, was die Gefahr eines militärischen Konfliktes noch erhöht und dem Bürger im Falle eines Krieges schwersten Schaden zufügen wird. Man kann ohne Übertreibung sagen, dass wir vom Feind regiert werden. Wer es immer noch nicht gemerkt hat, dem kann nicht mehr geholfen werden.

    Gefällt mir

  2. Dieses Abkommen mit Spanien ist wieder eine der großen Verarschungen – man möge mir dieses Wort entschuldigen, aber eine treffenderes für das was hier geschieht, fällt mir nicht ein – des deutschen Bürgers. Es ist ja nicht die einzige und wird auch nicht die letzte sein. Das Merkel’sche Regime ist auf Lügen, Täuschungen und Vernebelungen aufgebaut. Wer hier in Deutschland noch ein klein wenig gesunden Menschenverstand hat, muss doch dieser Frau entgegentreten. Man kann sich eigentlich nicht vorstellen, dass das noch nicht einmal 20 % der Wahlberechtigten sein sollen. Zugegeben, viele Menschen sind der Gehirnwäsche des von Merkel installierten Polit/Medien-Kartells erlegen. Wenn aber eine Kanzlerin einen Deal mit dem spanischen Ministerpräsidenten aushandelt, der die Rückführung von Migranten, die aus Spanien über die österreichische Grenze nach Deutschland kommen vorsieht, und das als einen großen Erfolg im Abwehrkampf gegen illegale Einwandererung verkauft, muss man sich doch am Kopf kratzen. Dieses Manöver ist doch so durchsichtig, dass selbst der Gehirngewaschenste es durchschauen muss. Von Spanien über Österreich nach Deutschland. Kein Wunder, dass noch keiner zurückgeschickt wurde. Wer nimmt denn schon diese Route? Aber das Märchen ist in der Welt, dass Merkel wieder einen großen Erfolg errungen hat. Verbreitet durch eben dieses Polit/Medien-Kartell, das noch die Stütze Merkels ist. Aber wie lange noch? Können diese Leute morgens noch in den Spiegel schauen? Aber Geld deckt vieles zu. Udo Ulfkotte lässt grüßen.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.