Politik

Imad Karim erneut beim Gesinnungs-Fratzenbuch gesperrt

imad_karim_thumb

Imad Karim, Regisseur, Journalist und Kritiker der Völkerwanderung nach Europa bei Facebook und Co. unerwünscht

Nach seinem Beitrag auf Facebook, wo der prominente Islamkritiker Imad Karim islamische Einwanderer kritisiert, hat das soziale Netzwerk den Account des Journalisten und Filmemachers erneut einfrieren lassen.

Karim schreibt und Facebook zensiert: „Diese jungen Männer werden mehrheitlich niemals eine Bindung zu Deutschland, zu seinen Bäumen, zu seinen Steinen und zu seinen Flüssen haben, denn sie haben zu den eigenen Bäumen, eigenen Steinen und eigenen Flüssen nie eine Bindung gehabt“, schreibt der libanesischstämmige Regisseur unter Verweis auf ein Video, wo dutzende junge Flüchtlinge ohne Frauen und Kinder in einem Boot sitzend zu sehen sind und bei lauter Musik feiern.

Solche Männer würden als wilde Eroberer kommen, um brandzuschatzen. Und nicht mal das sei diesen Personen bewusst: „Sie handeln instinktiv, weil sie ihr Leben lang ums Überleben kämpften. Sie handeln aggressiv, weil sie spüren, ahnen und wissen, sie treffen auf eine Gesellschaft, die verlernt hat, sich wehrhaft zu zeigen. Sie wollen Teilhabe ohne Teilnahme“, heißt es weiter.

Sollten die Bundeskanzlerin Merkel und alle Befürworter der „humanen“ Seenotrettung, Grenzöffnung und Refugees-welcome-Kultur eines Tages wiederauferstehen, würden sie „bitter weinen wollen“.

„Diese Völkerwanderung hilft niemandem und schadet allen“, betont der Filmemacher.

Karim: Diese bereits in ihren Heimatländern entwurzelten jungen Männer würden in Europa noch einmal entwurzelt und ihr Elend, ihren Hass und ihren Fanatismus nicht in ihrem „Flüchtlings“-Boot zurücklassen. An europäischen Stränden angekommen, würden sie die Gründe, die sie zum Verlassen ihrer angestammten Heimatländer gebracht hätten, mit sich mitbringen.

„Diese Nordafrikaner, genau wie Syrer, Iraker, Afghanen …, haben in ihren Ländern – selbstverschuldet oder nicht selbstverschuldet – versagt, eine zivile Gesellschaft aufzubauen, weil sie mehrheitlich zwischen den 1400 Jahre alten toxischen Scharia-Texten leben und sterben. Nicht wenige von ihnen werden hier Dauergäste unserer Gerichte werden und für Hochkonjunktur bei Anwälten, Dolmetschern, Psychologen, und Sozialarbeitern sorgen.“

Die Uno, EU, Amnesty und andere diverse NGOs hätten sich derweilen zu „Gesinnungszentralen“ entwickelt, meint der Autor. Diese Organisationen würden sich scheuen, so Karim, reiche islamische Länder zu einer Flüchtlingsaufnahme aufzufordern und würden den besagten Flüchtlingen die Eigenverantwortung im Bezug auf Geburtenkontrolle, Bereitschaft zur Bildung, Ehrlichkeit, Achtung vor dem Anderssein, vor Frauen und Menschen mit anderer sexuellen Orientierung absprechen.

Abschließend bittet Karim bei allen Kindern und Enkelkindern um Vergebung für Deutschlands Zukunft, die der Islamkritiker mit apokalyptisch anmutenden Worten beschreibt.

Nach diesem Beitrag wurde der Islamkritiker gesperrt. Der Post, wurde bis dahin 19.000 Mal bei Facebook geteilt

Advertisements

Kategorien:Politik

Tagged as: , ,

6 replies »

  1. Facebook lässt sich finanziell zurückverfolgen auf die Firma In-Q-Tel, die wiederum eine Front der CIA ist. Es ist also fair und angemessen Facebook als eine Komponente von „Project Mockingbird“ zu betrachten, dass heisst deren Erweiterung auf den virtuellen Raum.

    William Casey, CIA Director 1981-1987:

    “We’ll know our disinformation program (Project Mockingbird) is complete when everything the American public believes is false.”

    Facebook CIA connection

    Das Verhalten von Facebook beweist ganz einfach, dass es eine weltweite hoch koordinierte Verschwörung gibt Europa und den gesamten Westen zu islamisieren, und dass zahlreiche Organisationen weltweit in diese Verschwörung verstrickt sind.

    Und diese kriminellen Elemente operieren konzertiert, um jede Kritik an ihrer Agenda im Keim zu ersticken, denn sie wissen, dass diese Kritiken zutreffen, dass sie wahr sind, und gerade deswegen müssen sie aus dem Netz verbannt werden, weil die Wahrheit die Menschen aufwecken kann, weil die Wahrheit den Eliten einen Strich durch die Rechnung machen kann, weil die Verschwörer nicht wollen, dass ihre Verschwörung aufgedeckt wird und somit scheitert.

    Und es sind exakt jene Verschwörer, die auch die Massenmedien kontrollieren, die sich stets darum bemüht haben den Begriff der Verschwörung lächerlich zu machen, damit die, die die Wahrheit sagen, von den Ahnungslosen und den Dummen nicht ernst genommen werden. Genau so funktioniert die Kunst der psychologischen Kriegsführung, und wir sind mittendrin.

    Facebook zensiert nicht etwa, weil sie das Zensierte für Fake News halten, sondern weil die Menschen die Wahrheit nicht erfahren sollen. Hier wird wissentlich und vorsätzlich die Wahrheit unterdrückt, weil die Macht der Eliten die Macht der Lüge ist.

    Wir befinden uns mitten im Krieg, in einem Informationskrieg, in einem Krieg der mentalen Manipulation, und Alex Jones ist nun das erste berühmte Opfer jenes Krieges geworden, sicherlich eine Ironie des Schicksals, denn gerade er hatte uns seit Jahren davor gewarnt, dass es so kommen wird, und gerade er wurde immer wieder für solche Vorhersagen lächerlich gemacht, und ironisch ist es sicher auch, wenn man weiss, dass seine Seite „Infowars“ heisst, also „Informationskrieg“.

    Gefällt mir

  2. Man will verhindern aß die breite Masse die Wahrheit erkennt. Die Wahrheit das die einen dies nur tun um sich dem Geld der anderen zu bemächtigen! Und dafür sind alle Mittel recht, einige wenige machen das dann moch aus Rache weil ihr so hochgelobter Staat Bankrott gemacht hat, und Sie den Fehler beim ehemaligen Nachbarn suchen, anstatt bei sich selbst. Da die meisten davon, bei der Vermehrung ausgeschlossen wurden, gott sei Dank, gibt es für Sie nur Zukunft bis zu ihrem eigenen Tod, also warum sollten Sie sich um die von anderen zu scheeren?

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.