Kulturmarxismus

Warum uns keine Aliens besuchen: Die Erde ist bei intelligenten Wesen längst auf der Blacklist

Redeverbot an der Humbold-Universität Berlin für Männer

Unbenannt

Berlins regierender Bürgermeister (SPD) hat Schnappatmung. Er hat Redeverbot, weil keine Frau etwas sagen möchte

Das Studentenparlament der Humboldt-Universität – dort wo man früher studierte und für´s Leben lernte — hat eine neue Regel aufgestellt. Die sog.  „Harte-Quotierung-Regel“ schreibt vor, dass jede Diskussion automatisch beendet werden soll, wenn Frauen keine Antworten finden und sich nur noch Männer zu Wort melden.

Diese Regel soll die Gleichberechtigung der Geschlechter fördern, dafür Sorge tragen, dass männliche Studenten in einer Besprechung nicht mehr reden als Frauen.

Die Quotenregelung einer Rednerliste ist eine alte Erfindung der Grünen, die sich in vielen Bereichen durchgesetzt hat. Neu ist nun die Idee, den Männern Redeverbot zu erteilen, wenn keine Frau mehr sprechen will, schreibt Gunnar Schupelius für die Berliner Zeitung

Ist so ein Redeverbot überhaupt erlaubt? Die wissenschaftliche Senatsverwaltung, die von Bürgermeister Michael Müller (SPD) geführt wird, will das Redeverbot für Männer tatsächlich prüfen lassen. Man wolle den Beschluss des Studentenparlaments „einer rechtlichen Prüfung unterziehen“, so die Verwaltung Anfang Juni gegenüber eine Anfrage des FDP-Abgeordneten Marcel Luthe.

Mitte Juli gab es dann das Gerücht, dass der Senat erwarte, die Präsidentin der Humboldt-Universität würde den Beschluss für unwirksam erklären. Das ist bisher aber noch nicht geschehen.

Gunnar Schupelius: Der Beschluss sollte tatsächlich für ungültig erklärt werden, denn es ist ja absurd, dass Männer nicht mehr reden sollen, wenn sich keine Frau meldet.

Der Beschluss wird zusätzlich dadurch absurd, dass er den Rednern frei stellt, welchen Geschlechts sie sein wollen. Das ist so formuliert: „Eine sich weiblich identifizierende Person“ soll auf der Rednerliste vor die erste „sich männlich identifizierende Person“ gezogen werden, sofern davor nicht bereits eine „sich weiblich identifizierende Person“ steht. Stehen nur noch drei „sich männlich identifizierende Personen“ auf der Redeliste, wird die Debatte beendet (…).

Die Verwirrung ist programmiert. Wenn nämlich „eine sich weiblich identifizierende Person“ gar keine Frau sondern ein Mann ist, wird sie dennoch als Frau betrachtet und darf sprechen, obwohl sie eigentlich nicht sprechen dürfte, weil sie ja ein Mann ist.

 

Advertisements

27 replies »

  1. Na dann ist es doch ganz einfach, die Hohlköpfe in ihre eigene gähnende Leere fallen zu lassen: wer einen Diskussionsbeitrag anbringen möchte, definiert sich als Frau! Das ist nicht hinterfragbar. Bestimmt ein maximaler Lerneffekt unter der Überschrift „bedenke die Folgen deines Tuns“. Diesen Beschluss würde ich aufrechterhalten. Was für eine Gaudi…

    Gefällt 1 Person

  2. Ach Leute, das ist doch langweilig! Ich bin überzeugter Atheist, aber dieser ganze Gender Quatsch FUNKTIONIERN nach biologischen Regeln einfach nicht. Tatsache! Was wollen diese Leute, außer der Auslöschung der Menschheit? Daran arbeiten sie doch sowieso: WELCHES Lebenswesen zerstört BEWUSST seine Lebensraum? Ich kenne nur eines!

    Gefällt 1 Person

    • @Nundedie!

      Lol, quietsch:)))))))) – Erinnere an das Buch „Das Schweigen der Männer“ – von dieser Tatsache mit sehr wenigen Ausnahmen (die dann wiederum als anderes Extrem die Frauen mundtot reden) können Millionen Frauen berichten. ;-))

      Männer reden -von diesen Ausnahmen abgesehen- nur dann mehr als Frauen, wenn keine Frauen anwesend sind. ;-))

      Da nützt auch die weibliche Identifikation nix, denn die Ursache liegt in der anderen Gehirnstruktur von Männern:

      https://www.wissenschaft.de/umwelt-natur/eva-war-zuerst-da/

      und: https://www.n-tv.de/wissen/Maenner-denken-anders-als-Frauen-article11840921.html

      Bei Frauen sind die beiden Gehirnhälften mit mehr Verdrahtungen (Neurotransmittern) versehen, bei Männern sind die Verdrahtungen innerhalb einer Gehirnhälfte größer. – Bei ADHS-Betroffenen fehlen Neurotransmitter (Nervenverbindungen) zwischen den beiden Gehirnhälften. Diese Funktion übernimmt das Medikament Ritalin. – Das nur so nebenbei, diese Fass will ich hier nicht weiter aufmachen.

      Es ist Fakt, dass mehr Jungs als Mädchen von ADHS betroffen sind. – Das ist logisch. – Da Männer/Jungs sowieso weniger Neurotransmitter zwischen den Gehirnhälften haben haben ADHS-Jungs noch weniger Verbindungen, was dann zu den typischen ADHS-Symptomen führt – und es ist nicht so, dass ein normal aufgewecktes Kind ADHS hat – da liegen schon noch ganz andere Symptome vor.

      Ein Mädchen mit ADHS ist vielleicht garnicht so auffällig, weil es sowieso mehr Neurotransmitter hat und durch ADHS-bedingte fehlende Neurotransmitter vermutlich durch die ADHS nur auf den normalen Stand von Nicht-ADHS-Jungs kommt.

      Insofern ist meine Theorie die, dass die meisten Männer mehr oder weniger von Natur aus ein bisschen ADHS haben, was dann unter sonstigen Bedingungen eben zu den mehr oder weniger fatalen bekannten männlichen Verhaltensweisen führen.

      Es gibt Studien über Schwerstverbrecher, die zu dem Ergebnis kommen, dass die meisten Schwerstverbrecher, vor allem die aus dem Affekt agierten, ausgeprägte ADHS haben.

      Die berühmten Ausnahmen, die die Regel bestätigen, gibt es natürlich auf beiden Seiten – aber sie sind sehr selten.

      Gefällt mir

  3. >>>“Eine Illusion wird es sein, so groß, so weitgehend, daß sie ihre Vorstellungskraft übersteigt.“<<>>Der „Geheime Pakt“<<<

    }}} https://alpharocking.wordpress.com/2017/10/22/der-geheime-pakt/ {{{

    Geliebte Menschen !

    Wir beginnen ein neues Kapitel zwischen den Beziehungen der lichtvollen inner und außerirdischen Kräfte und der Menschheit.

    Vor langer Zeit wurden die satanischen Kräfte von Menschen, die sich selbst dadurch Vorteile versprachen, auf die Erde gebeten – und diese Kräfte haben die Erde übernommen und die Menschen unterjocht. Ein großer Teil der Menschheit wird seither mental und emotional von diesen dunklen Fürsten, meist unwissentlich, kontrolliert.

    Der Lauf dieser Welt wurde im Hintergrund von diesen destruktiven Kräften bestimmt und die meisten Menschen hatten keine Kenntnis davon. Der Kenntnisstand in dieser Angelegenheit ist auch heute noch als gering zu bezeichnen.

    Dies ändert sich von HEUTE an.

    Der erste Weg, um sich von der Matrix zu entfernen: SCHALTE DEN FERNSEHER AUS !

    Diejenigen, die in der Matrix feststecken, haben die ganze Zeit durch diese Maschine Dauerbeschallung ins Unterbewusstsein. Sie erkennen nicht, wie einflussreich es ist ! Einflussreich wie Influenza, dass ist eine Krankheit ! Schalten Sie den Fernseher aus und fangen Sie an, für sich selbst zu denken. Entpacken Sie sich & Ihren Geist, beginnen Sie für dich selbst zu denken, damit helfen Sie der Galaktischen Föderation, Ihren Heimatplaneten aus der Quarantäne zu befreien. So wie es die Lichtkräfte bei allen anderen Sonnensystemen bereits taten.

    Beachten & vergessen Sie nicht: Die Licht-Kräfte führen keine Invasion durch – sie müssen eingeladen werden, um zu helfen. Der Wille des Menschen muss unangetastet bleiben bei jeder Handlung der Lichtkräfte – und dies ist auch der Grund, warum alles so lange dauert. Wir müssen uns entscheiden, zur Lichten Seite, der Galaktischen Förderation gehören zu wollen.

    ✨ M45 } Messier 45 } Pleiadian Star Cluster ✨ Pleiadian High Council, Ashtar Command ✨

    💫! Time for Justice 💫 Victory of the Light 🛸 Fides Nostra Victoria ! 🛸

    Gefällt mir

    • @alpharocking
      .
      Danke für den Link: Der geheime Pakt.

      Das stimmt so wie es da beschrieben ist. – In einem Video eines Gesprächs zwischen Nicolas Rockefeller und Aron Russo erklärte Rockefeller Russo, was sie vorhaben mit der Menschheit. – Er beendete dies mit der Aussage:

      „Wenn alle wüssten, dass alles im Universum miteinander verbunden ist, wäre der ganze Spuk sofort vorbei.“ – Genau das wollen sie eben verhindern – die Quinta Essentia unser aller einen Wahrheit, die die Bewusstseinstrennung zwischen uns aufheben würde. – Dadurch würden sie alle Macht verlieren.

      Ich finde das Video leider nicht mehr – vermutlich haben sie es gelöscht. – Ich hatte damals bereits auf diesen wichtigsten Satz in dem Video hingewiesen. – Die meisten achteten aber nur auf die Sache mit dem RFID-Chip etc..

      Wir müssen genau dieses Wissen überall verbreiten, nur dieses Wissen kann die Illusion unserer Trennung, die Illusion eines Gegenübers aufheben.

      Empfehle wieder mal dazu das Buch: „Das Buch der Wahrheit und der Liebe Gottes“, BoD-Verlag, von Jutta Strack. „Gott“ ist darin als das „alles seiende Sein“ definiert.

      Gefällt 1 Person

      • Hallo Nylama !
        Ja …die Artikelüberschritt vom Schlüsselkind hat mich irgendwie getriggert, mal auf diese Mysteriöse Nachricht „Der geheime Pakt“ hinzuweisen. Denn im Subtext dieser Nachricht läßt sich einiges heraushören.

        Und ja – ich weiß was für ein Video Du meinst. Somit weiß ich, dass Rockefeller einst diese Dinge erzählt haben soll. Was ja sehr gut war, denn Aron Russo wurden so die Augen geöffnet. Und uns somit ja auch, da Russo es public machte. Ich weiß allerdings auch nicht mehr wo ich das einst gesehen habe.

        Diese Nachricht zu verbreiten ist eine Sache, dass die Menschen auch begreifen was damit gemeint ist, eine ganz andere. Viel zu viele Rennen dennoch im Gleichschritt der gewollten Entzweihung entgegen.

        Es ist eben alles andere als leicht, die Masse davon zu überzeugen, nicht weiter das zu tun, was sie bisher getan haben, und stattdessen diese Simulation hier zu durchbrechen, die uns vom ganzen versucht anzuschneiden.

        ⚜️ Namasté ~ Fides Nostra Victoria ! ⚜️

        Gefällt mir

  4. Ach so, eines noch:
    In Ungarn hat man sich dazu entschlossen, „Genderstudis“ (also „Gender“ als Studienkurs) komplett zu streichen. Man sehe keinen Zweck für die Wirtschaft, und stufe es nicht als Wissen ein, dass Studiert werden müsse – dafür aber als eine Ideologie. Während bei uns hier das 3. Geschlecht im Ausweiß-Papier beschlossen wurde – für alle selbstverständlich, die sich gerne vom Biologischen ins Imaginäre Geschlecht wandeln wollen.

    Somit dürfte sich der letzte Absatz im Artikel schon sehr bald von selbst erledigt haben. Immerhin spielt es dann gar keine Rolle mehr, wer was für ein Geschlecht besitzt, da man ja im zweifel nur noch den Ausweiß vorzeigen muss.

    Gefällt mir

  5. Noch was zu den Studien über den Zusammenhang zwischen Schwerstverbrechern/Affektverbrechern und ADHS.

    Ob diese Studien stimmen weiß ich nicht. – Jedenfalls bedeutet es nicht, dass nun grundsätzlich ADHS-Betroffene zum Schwerverbrechertum neigen. – Da braucht es sicher noch ganz andere Faktoren und Umstände und andere Anomalien im Gehirn wie z. B. ein übergroßes Reptilienstammhirn.

    Fakt ist viel eher, dass die meisten Schwerverbrecher männlich sind – und das hat sicher einen Grund.

    Gefällt mir

    • Nylama,
      eigentlich hinterfragt der Artikel hier die Abwesenheit von Aliens. Ihren Kommentaren zufolge haben die möglicherweise vor Menschen einfach nur Angst. Um solche unberechenbaren Widerlinge wie uns, macht jedes vernunftbegabte Wesen einen großen Bogen und somit könnte ADHS einfach nur eine tief angelegte Abwehrstrategie sein, so wirksam, dass sogar Reptilien die Fliege machen.
      Die Verhältnisse heutzutage aktivieren trotz oder gerade wegen allem Wohlstand möglicherweise wieder solche Verhaltensmuster, weil im Zuge der antrainierten Gier und dem allgegenwärtigen Wachstumszwang Existenzängste hochkommen, die zwar nicht den biologischen, aber um so mehr den sozialen Untergang vorausahnen.
      Man sollte ab und an mal auf die Frühgeschichte des Menschen schauen, sich darauf besinnen, was für unwirtliche Lebensumstände er gemeistert und aus welchen Bedrohungslagen er als Überlebender hervorging. Dann wird auch sichtbar, das ADHS keine Krankheit, sondern viel mehr eine typisch menschliche Fähigkeit ist, derer Qualitäten man sich bewusst annehmen sollte, bevor man aus Selbstgefälligkeit noch mehr gesunde Kinder zu kranken und gehemmten Erwachsenen erzieht. Schließlich würde auch niemand aus Fürsorge einem Vogel das Fliegen abgewöhnen.

      Gefällt mir

      • @merxdunix

        ADHS hat nix mit lebhaften aufgeweckten normal gesunden Kindern zu tun. – Das Quecksilber in den Impf-Trägerstoffen durchbricht die Blut-Hirn-Schranke und verursacht Störungen im Gehirnstoffwechsel und beeinträchtigt die Entwicklung von Nervenverbindungen zwischen den Gehirnhälften, die Neurotransmitter.
        Stell‘ Dir vor, dass die Neugeborenen in der Regel am Entlassungstag 6 Tage nach der Geburt die erste Impfung, die Tuberkulose-Impfung, bekommen in diesen zarten kleinen noch ganz offenen Körper – also bereits die erste fette Dosis Quecksilber und was da noch alles im Trägerstoff an Giften enthalten sein mag.

        Ich hatte bzw. habe in der nächsten Umgebung meiner Verwandtschaft ein ADHS-Kind – glaub‘ mir, da geht es nicht nur darum, dass das Kind vielleicht ein bisschen mehr herumhüpft als andere.

        Wer mit ADHS-Kindern zu tun hat, der weiß, dass es da noch ganz andere Beeinträchtigungen vorliegen. – Diese Hyperaktivität als einen Faktor zu nennen, geht nicht mal ein paar Minuten, sondern ununterbrochen – die toben über Tische und Bänke, können sich keine Minute auf irgendein Spiel konzentrieren, dann fliegen z. B. Würfel und Figuren durch die Gegend, das Kind über Tisch und Bänke und die schlafen in der Regel auch erst weit nach Mitternacht ein. – Bis dahin toben die durchgehend. – Und wie gesagt, da gibt es noch ganz andere Beeinträchtigungen.

        Deshalb wollen die ja die Impfpflicht – damit soviele Kinder wie möglich diesen und andere Impfschäden bekommen und sie den ADHS-Kindern dann Ritalin verpassen. Ritalin übernimmt dann die Funktion der fehlenden Neurotransmitter und die Kinder, die wirklich ADHS haben – aber nur solange es eingenommen wird. – Fein ausgedacht von der Pharma-Mafia.

        Das wächst sich auch nicht aus. – Die lernen nur als Erwachsene damit besser umzugehen und die Hyperaktivität lässt meistens etwas nach – sie sind aber immer noch sehr aktiv. – Ein Bürojob am Schreibtisch – nahzu unmöglich und ohne Ritalin für die Betroffenen eine Qual.

        Die Eltern des Kindes in meinem Umfeld haben ihm nur einmal 3 Tage lang Ritalin gegeben – aber in diesen 3 Tagen ging die Sonne auf – für Eltern und Kind. – Das ADHS-Kind kann sein Potential nicht leben, weil es sich nicht konzentrieren kann und teils auch Wahrnehmungsprobleme hat. – Das ist mit Ritalin weg. Die meisten ADHS-Kinder sind normal bis sogar hochbegabt – haben aber bestenfalls und das ist schon eine enorme Leistung einen Notendurchschnitt von 3 – meistens eher 3,5 ohne Ritalin.

        Vielleicht kann man auch naturheilkundliche Wege versuchen – mit Glück hilft das.

        Das ist aber jetzt nicht das Kernthema. Ich habe nicht gesagt, dass die Aliens Angst vor Menschen haben – die haben Angst vor der EINEN Wahrheit ALLER – Angst, dass wir uns alle dieser Wahrheit bewusst werden. – Das würde die Trennung aufheben und damit würden sie die Kontrolle verlieren, die sie über die Spaltung errichtet haben und aufrechtzuerhalten versuchen mit allen Mitteln.

        Ich kann nur den Link von alpharocking: „Der geheime Pakt“ empfehlen. – Ich habe diese Wahrheiten mal jeweils ca. 1 Jahr lang bei FB und in einem angeblich spirituellen Forum benannt und erläutert. – Dafür und nicht für irgendwelche politischen Äußerungen bekam ich die schlimmsten Angriffe bis hin zu Drohungen über die Foren hinaus von diesen bezahlten Trollen und Propagandisten der ELITEN. – Ich bin dann aus beiden Foren ‚rausgegangen und bin in keinem Forum mehr angemeldet.

        Es ist genau diese Wahrheit, die sie in diesem „Geheimen Pakt“ beschreiben, die sie am meisten fürchten.
        Es soll ja auch bösartige und uns wohlgesinnte gute Aliens geben – wie oben so unten.

        Für Außerirdische, die bereits in diesem Einheitsbewusstsein sind und die Kriege, Trennung und Feindschaften und Kämpfe und all diesen ganzen Wahnsinn bereits lange überwunden haben, mag es durchaus so sein, dass die sich hier fernhalten und aus der Ferne beobachten oder auch in der Nähe sind, sich aber zurückhalten und nur im schlimmsten Fall eingreifen.

        Gefällt mir

        • Nylama,
          mit jedem Kind gehen je nach Situation die Pferde durch, wenn es unkontrolliert seinen Emotionen folgen kann. Sogar gestandenen Erwachsenen passiert das und wenn die sich dann mitunter selbst nicht wieder erkennen, unterstellt ihnen noch keiner ADHS, obwohl es auf der gleichen Hysterie beruht. Wer sich aber zu fein ist, seinem Kind bei solchen Ausrastern mal eine rettende Backpfeife zu verpassen und ihm hinterher, wenn es wieder zu sich gekommen ist, die auch zu erklären, der braucht die Hilfe der Pharmazeuten.
          Ich möchte daher wetten, dass ihre Verwandtschaft zu den Waschlappen zählt, die unter Anwendung falscher Maßstäbe ihr Kind sich selbst und der ihm angeboren Haltlosigkeit überlässt, was mitunter als antiautoritäre Erziehung verherrlicht wird, jedoch nichts anderes als Untertänigkeit vor den Scheinheilsbringern ist. Logisch, wenn die für sich ein Geschäft daraus machen.

          Gefällt mir

  6. Wenn in der Uni viel wichtiger ist, dass Frauen statt still zu lernen sich kreischend als ach so emanzipierte Diskussionspartner profilieren, sollen sie ruhig… wenn sie unbedingt die Standards weiter runterschrauben wollen, dann wissen zukünftige Studenten schon um welche Uni sie einen großen Bogen machen sollen…

    Gefällt mir

    • @Sil the evil Bitch

      Es geht ja nicht darum, dass Frauen sich kreischend als ach so emanzipierte Diskussionspartner profilieren, sondern darum, dass sie sich sachlich und aussagekräftig rege an Diskussionen beteiligen.

      In NRW z. B. wurde der Abi-Standard derart heruntergeschraubt, damit möglichst viele Muslime der Parallelgesellschaften dann auch Abi machen konnten. – Das Ende vom Lied ist, dass die die Aufnahme- bzw. Eignungsprüfungen an den Hochschulen und Fachhochschulen nicht schaffen und garnicht zum Studium zugelassen werden aufgrund fehlender Eignung.

      Gut, kann natürlich sein, dass diese Landesregierung/en dann auch die Hochschul- und Fachhochschulanforderungen entsprechend herunterschrauben, damit die Musels dann auch einen FH- oder Hochschulabschluss auf bestenfalls Realschulniveau oder eher Hauptschulniveau haben.

      Selbst hier bei uns im Mini-Städtchen gibt es seit letztem Jahr jetzt ein Privatgymnasium, in die dann die begüterten Deutsche ihre Kids geben – die Kinder der ärmeren Leute müssen sich dann auf den staatlichen Schulen herumplagen und auf eine gute Ausbildung verzichten.

      Echt schlimm. – Diese Privatgymnasien schießen inzwischen wie Pilze aus dem Boden, weil auch in der Provinz alle staatlichen Schulen mittlerweile mehrheitlich mit zunehmender Tendenz nur noch von diesen Musels bevölkert werden.

      Gefällt mir

  7. @merxdinix

    Ich hab‘ es eingehend erklärt, dass es nicht darum geht, dass einem Kind wie einem Erwachsenen MAL !!! die Pferde durchgehen.

    Haben Sie ein ADHS-Kind in Deiner nächsten Umgebung?

    Das können Sie erst beurteilen, wenn Sie sehr häufig oder ständig (wie die Eltern) mit so einem Kind zu tun haben.

    Die Eltern haben die Unterschiede zu anderen Kindern bemerkt, die gravierend waren. – Die haben das nicht irgendwo gelesen und gedacht: „Ochjooo, mein Kind springt immer wieder mal herum, ich gebe dem jetzt mal Ritalin.“ – Welche verantwortungsvollen liebenden Eltern würden das tun?

    Niemand, der nicht so ein Kind hat oder in der unmittelbaren ständigen Nähe hat, kann das beurteilen.
    Ich erkläre es Dir nicht von Neuem. – Solche Argumente wie Du bringen nur Leute, die mit echten ADHS-Kindern null und nichts zu tun haben.

    Das hier natürlich auch Missbrauch mit an sich gesunden lebhaften Kindern begangen wird und denen ohne echte ADHS das Ritalin verpasst wird von einigen irren Eltern, mag ich ja garnicht bestreiten – aber das hat nichts mit der echten ADHS zu tun.

    Und: meine Verwandtschaft ist auch schon älteren Datums, das Kind inzwischen erwachsen. – Die haben das Kind erzogen so gut es ging – aber normale Erziehungsmaßnahmen nützen da nichts, weil das Kind nichts dafür kann. – Es liegt an den fehlenden Neurotransmittern, dem durch dieses Quecksilber u. a. im Trägerstoff gestörten Hirnstoffwechsel.

    So, mehr sage ich jetzt nicht mehr dazu. – Lesen Sie meinen Kommentar noch mal mit offenem Geist unvoreingenommen und lesen Sie die Links dazu, es gibt auch genug yt-Videos dazu und weitere Links bei google.

    Wie Sie zur ADHS argumentieren ist genau das gleiche, wie wenn seelisch stabile gesunde Menschen zu Leuten mit schweren Depressionen, Antriebslähmungen, chronischem Erschöpfungssyndrom sagen:

    „Jooo, dann reiß‘ Dich mal zusammen, dann geht das schon.“ und ihnen Simulation unterstellen.

    Niemand kann das beurteilen, der es nicht selbst hat oder einen solchen Menschen in der nächsten Umgebung.

    Gefällt mir

    • Nylama,
      ich kenne auch sein Beispiel, auch wenn es nicht zu meiner Verwandtschaft gehört. Nachdem dieser schwierige Fall endlich volljährig war und wegen seiner Exzesse schon längst nicht mehr zuhause wohnte, mehrere entsprechende Einrichtungen durchlaufen hatte und diverse Sozialbetreuer sich an ihm versuchten, hat er sich schließlich doch offenbart und gebeichtet, dass er jahrelang von seinem Großvater sexuell missbraucht wurde, das in Kenntnis seines Vaters und seiner Großmutter. Dem hatten sie auch jahrelang Ritalin eingefüllt, durch Jugendgefängnisse und Besserungsanstalten geschleift, nur weil sich keiner der Scheinheiligen der eigentlichen Ursache stellen wollte. Von wegen ADHS, Hochverrat seitens der Eltern, die sich, um den Ruf zu wahren, vorm wahren Übel verkrochen haben und dafür ihren Sohn lieber als Laborratte opferten.

      Gefällt mir

  8. @merxdunix

    Das ist ja ein ganz anderer Fall. – Bei meinen Verwandten war das ganz und garnicht der Fall und bei der Mehrheit der ADHS-Betroffenen ist es das mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit auch nicht.

    Bei dem von Dir -ich schreib‘ jetzt mal Du – geschilderten Fall sind diese Exzesse wohl auf diese Vergewaltigungen zurückzuführen – aber das Kind hatte vermutlich nicht die ADHS-typischen Symptome ab Entlassung aus dem Krankenhaus 6 Tage nach der Geburt nur wenige Stunden nach Erhalt der ersten Impfung im Krankenhaus – was üblich ist.

    Der Junge in Deinem Fall hatte schwerste Traumata erlitten und dadurch schwere psychische Störungen, die aber vermutlich nix mit ADHS zu tun hatten und haben – die Eltern haben es dann nur darauf geschoben.

    Das ist was anderes, als wenn die Kinder wirklich ADHS haben wie ich es erläutert habe.

    Gefällt mir

    • Nylama,
      ja, wir können hier abschließen, obwohl das Kernthema des Blogs m. E. gar nicht soweit weg ist.
      Nur noch soviel: In erster Linie haben die Eltern durch ihre Heuchelei den armen Kerl im Stich gelassen, aber es waren Psychologen, die über Jahre an ADHS festgehalten hatten, anstatt andere Ursachen in Betracht zu ziehen. Warum auch im Dreck anderer Leute wühlen, wenn es sich von den Nebenwirkungen so gut leben lässt?
      Es ist daher Sache der Eltern, die waren Gründe für die Auffälligkeiten ihres Kindes in Erfahrung zu bringen, wenn sie ihm helfen wollen, auch bei ADHS. Die Psychologen werden die Abartigkeiten des Kindes derart verstetigen, dass es ihnen als Einnahmequelle dauerhaft erhalten bleibt.

      Gefällt mir

      • @merxdunix

        Eins noch: Was dem armen Jungen angetan wurde, war ein Schwerstverbrechen des Großvaters an dem Jungen, aber die Eltern und die Psychologen waren auf ihre jeweilige Weise Mittäter.. – Das ist gewiss kein Einzelfall und für jedes betroffene Kind der wahre Horror.

        Meines Erachtens hat der Junge kein ADHS, sondern ist schwerst traumatisiert und ich kann ihm nur wünschen, dass er die Kraft hat oder findet und einen Halt, dass er es doch noch schafft, sich ein lebenswertes Leben aufzubauen und edle Menschen findet, die ihm helfen.

        Gefällt mir

  9. @merxdunix

    Weit gefasst hast Du recht, dass auch die ADHS mit den Aliens zu tun hat.

    Die Gründe für die echte ADHS hab‘ ich Dir genannt. – Damals hatten Eltern noch keinen blassen Schimmer von dem, was in den Trägerstoffen der Impfungen ist. – Die vertrauten dem Arzt und das war’s.
    Dann plötzlich kurz nach der Impfung gingen die typischen ADHS-Symptome los – aber da die Eltern damals keinen blassen Schimmer von den Trägerstoffen und den Auswirkungen von Quecksilber auf den Gehirnstoffwechsel hatten – sie hatten mehrheitlich auch noch keinen Computer, kein Internet – kamen die auch garnicht auf den Gedanken, dass das mit der Impfung zu tun haben könnte und die Ärzte sagten dann, es sei erblich – es tritt ja meistens nach dieser Impfung kurz nach der Geburt auf.

    Mein Hausarzt hat eine Gemeinschaftspraxis mit seiner Frau, einer Kinderärztin. – Da bekommt man oft genug an der Rezeption mit, dass heute noch offenbar die Mehrheit der jungen Eltern komplett uninformiert ist und fleissig die Kinder nach dem U-Heft impfen lassen.

    Also heutzutage kann man denen das wirklich fast schon zum Vorwurf machen, da denen ja im Internet die Informationen zur Verfügung stehen – allerdings braucht es dazu vielleicht auch ein kleines bisschen Grips, um dafür überhaupt Interesse aufzubringen.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.